Die Zuchtmeisterin der Nation

Faeser, SPD-Bundesinnenministerin (Foto:ScreenshotYoutube)

Eines muss man ihr schon lassen, der Frau Faeser: Halbe Sachen macht sie nicht. Nachdem sie erst vor wenigen Tage mutig einen wahrhaft staatsgefährdenden Putsch niedergeschlagen hat, gibt dieser ihr nun die vollumfängliche Befugnis, weitere empfindliche Maßnahmen gegen potentielle Staatsfeinde, oder vielmehr gegen all diejenigen, die sie dafür hält, in die Wege zu leiten. Jetzt geht es Schlag auf Schlag. Ein genialer Schachzug! So vernichtet man subtil und dennoch wirkungsvoll Andersdenkende. Genosse Lenin wäre sicher entzückt!

Nachdem bereits kurz nach Festsetzung der brandgefährlichen Rentner-Gang bekannt wurde, dass Faeser im Zuge dessen auch eine Beweislastumkehr für alle Staatsdiener einführen will, die im bloßen Verdacht stehen, „rechtsextrem“ zu sein, kann der geneigte Leser heute der Presse entnehmen, dass unsere Ministerin auch veranlassen wird, dass das bundesdeutsche Waffenrecht – ohnehin bereits eines der strengsten dieser Welt – noch weiter verschärft werden soll. Brav sekundiert ihr dabei FDP-Justizminister Marco Buschmann. Besser noch: Er arbeitet bereits an einem „Hinweisgeber-Schutzgesetz“. Natürlich aus ganz hehren und uneigennützigen Motiven; es gehe vor allem darum, den Reichsbürgern ihre Waffengenehmigungen zu entziehen. Anständige Bürger hätten ja nichts zu befürchten. Wer wollte so einem noblem Vorhaben, das doch nur der Sicherheit der Bürger dient, schon widersprechen? Wo sie doch so furchtbar gefährlich sind, diese Reichssenioren! Spitzelunwesen und gegenseitiges Misstrauen der Menschen, schon unter Corona zu trauriger Blüte gelangt, sollen so noch tiefer in die Gesellschaft getragen werden. Der Stasi-Staat lässt grüßen.

Antifa rules!

So fühlt es sich also an, wenn die Antifa auf der Exekutivebene angekommen ist, wenn Personen, die selbst am ganz linken Rand zu verorten sind, über die innere Sicherheit eines ganzen Landes gebieten. Unnötig zu erwähnen, dass diese Innenministerin mittlerweile ausschließliche Gefahren von „Rechts“ zu erkennen vermag, wohingegen alle anderen potentiellen Bedrohungen des Rechtsstaats von Islamismus über Klimaterror bis Migrantengewalt für Faeser aber absolut vernachlässigbar sind – auch die also, für die es keine zusammenkonstruierten, an den Haaren herbeigezogenen und aus Telegram-Chatgruppen herausgelesenen „Phantasien“ braucht, sondern die real gegeben und erlebbar sind. Vor allem Linksextremismus existiert in Faesers Wahrnehmung ja überhaupt nicht.

Jetzt, nach etwas über einem Jahr der Amtszeit, ist Ministerin Faeser also auf ihre Betriebstemperatur gekommen, hat sämtliche Hemmungen und jedwede politische Verhältnismäßigkeit ad acta gelegt. Sie alleine hat nun das Sagen in Sachen „Rettung“ des Staates vor seinen Feinden, steht im Zenit ihrer Machtanmaßung, eine „Demokratie” zu schützen, deren rechtstaatliche Grundlagen sie selbst verhöhnt. Auf ein Fingerschnippen von ihr ziehen Tausende von Polizisten und Soldaten los, um von ihr auserkorene Staatsfeinde, deren Namen sie auf Listen führt, festzusetzen – unter den Augen lange zuvor verständigter oder gar eingeladener Medien-Hofschranzen, die ihr anschließend dann gerne die Bühne bieten, ihre krude Sicht auf Deutschlands Gefährdungslage darzulegen. So wie etwa heute Abend bei „Anne Will”:

(Screenshot:Twitter)

Es ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit davon auszugehen, dass dieses sorgsam inszenierte „Putschisten”-PR-Event nur die Ouvertüre einer weiterreichenden Verfolgungs- und Unterdrückungswelle war, die sich letztlich gegen die politische (Real-)Opposition richtet. Der durchschaubare Zweck , der AfD zu schaden und sie angesichts ihrer zunehmenden Umfragehochs und Erfolge vor allem in Osten zu kriminalisieren, indem man sie über haarsträubende Kontaktschuldvorwürfe als Partei insgesamt in eine Reihe mit Reichsbürgern und angeblichen Briganten stellt, lässt sich nicht verleugnen. Es geht erkennbar darum, sie und ihr Umfeld solange zu drangsalieren und einzuschüchtern, dass diese von alleine das Handtuch werfen. Vielleicht initiiert unsere so auf „Sicherheit” erpichte Frau Faeser mit ihrem Kettenhund, Verfassungsschutzpräsident Thomas Haldenwang, ja sogar ein komplettes Verbot der Alternative für Deutschland? Zuzutrauen wäre es ihr allemal, auch wenn die Erfolgschancen dafür derzeit gering sind; dafür sind Faesers Anstrengungen, den Rechtsstaat zu untergraben, noch nicht weit genug gediehen.

Bleibt abschließend nur ein weh- und reumütiger Blick zurück auf den – im Nachhinein oftmals zu Unrecht geschmähten – Horst Seehofer. Er war gewiss keine Idealbesetzung, spätestens, seit ihn Merkel vollends gezähmt und entzahnt hatte – aber was gäben wir heute darum, einen wie ihn im Ministerium des Inneren zu wissen anstatt seiner linksradikalen, nicht nur physiognomisch recht auffälligen Nachfolgerin! Doch bei allem Eifer in der Sache, werte Frau Innenministerin: Autoritarismus im Amt ist stets ineffizient und selbstkorrumpierend. Auch das musste ihr Vorbild, Genosse Lenin, weiland schon feststellen.

Klicken! Versandkostenfrei bestellen! Und damit „Ansage!“ unterstützen!

Krisenvorsorge-Tipp: ALLES rund ums WASSER

BITTE BEACHTEN: Klarstellung der Redaktion zu Leserkommentaren

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann freuen wir uns, wenn Sie unsere Arbeit mit einer Zuwendung unterstützen.

39 Kommentare

  1. Wer zu letzt lacht, lacht ehrlicher.
    Wir haben uns Visage und Namen eingeprägt.
    Es wird ein danach geben und dann……………

    23
    • wer feinde hat sollte als erstes diese entwaffnen…
      gut ob sich der bauernkrieg vom mittelalter wiederholt mit mistgabel, rechen und schaufel wird sich zeigen… jedenfalls wude der damals gegen musketen auch gewonnen…
      das nennt man bauernschläue…
      was den politversagern von grundauf fehlt…
      na ja… immerhin gibt es einen graben um den bundestag… das sagt alles… wer demokratie beschädigt und scheiße baut muss sich verschanzen vor der neuen volksdemokratie…
      früher waren das trotzburgen…
      heute sind es denkverweigererheime im den hang zum abzocken der bevölkerung….

    • „Wer zuletzt lacht.“

      Nehmen Sie es mir nicht übel, aber in diesem Zusammenhang kann ich nur sagen: Was für eine selten-dämliche Frase.

      Wer ist außerdem „wir“?
      So wie ich das sehe, sind in erster Linie sWIR an dieser Misere Schuld.
      Wir hatten es in der Hand, haben es noch immer, diese Knilche auf komplett legalem und demokratischen Weg loszuwerden.

      Dazu sind Wir aber zu fett, faul, träge, desinteressiert, uninformiert und haben den Bezug zur Realität verloren. Hauptsache die Moral stimmt ✊🏻

  2. Tja ich persönlich habe nichts anderes erwartet. Ich kann jetzt nur noch darauf warten das Sie mich abholen. Gesundheitlich kann ich eh nichts mehr bekleistern. Mein Kopp funktioniert noch, naja einigermaßen gut. Aber das Thema ist wirklich nicht zum lachen. Und was jetzt anrollt wird auch die treffen die bisher noch an ein gutes, ein soziales Deutschland glaubten. Ich kenne selbst einige davon. Mir tun die Kinder in unserem Land Leid. ich würde ihnen eine friedliche Heimat gönnen. Doch ohne das mitwirken vieler Eltern sehe ich nur noch Schwarz-braun.

    25
  3. Faeser was für eine linke üble Heimsuchung der einstigen Deutschen Demokratie. Faeser die lautstark den Putsch bekämpft und doch selbst gerade den Linksputsch anführt!
    Faeser eine Person deren Handlungen mittlerweile sogar dem dümmsten Bürger auffallen denn diese Person ist schlich höchst auffällig jedoch nicht im positiven Sinn!
    Faeser das wird eine der Personen sein die sich dann, wenn sich das System endlich wieder in Richtung Rechtsstaatlichkeit und Demokratie bewegt was sicher über kurz oder etwas länger ergeben wir, für das was sie derzeit an Rechtsbeugng veranstaltet wird verantworten müssen.
    Faeser eine von uns bezahlte linke Putscistin die klar und offensichtliche Volksverhetzung betreibt und einen jeden ihr nicht genehmen politischen Gegner schlichtweg zum Nazi abstempeln will und dabei selbst das schlimmste linke Geschwür der Republik ist.
    Faeser eine richtig rote Socke die wohl aus der zeit gefallen scheint denn diese Lichtgestalten des Stalinismus waren doch wohl vergangenheit oder hat man die im Zuge der „Wiedervereinigung“ wieder ausgegraben denn es scheint alles so in diese Richtung zu laufen. Da war doch mal was mit den Summen die nie aufgetaucht sind also Gelder der alten SED und deren Kader ob da wohl die entsprechende Ausbildung und Vorbereitung des linken Putsches mit bezahlt wurden…..nur so ein Gedanke denn bei dem Ungetüm Faeser fällt mir so etwas ein.
    Muss ich jetzt aufpassen denn ich bin in ein paar Tagen 72 und gehöre damit doch sicher zu den Rentnerputschisten die ein oder mehr Küchenmsser und ein Luftgewehr haben um das Parlament zu stürmen.
    Nun vielleicht bei guter Bewaffnung und entsprechen geeigneter Anzahl und Führung ein verlockendes Gedankenspiel welches anderen Ländern oft eine glorreiche Erneuerung verschafft hat.

    17
    • @Thomas Schäfer: Fällt Sie wirklich den Dümmsten auf? Was ist mit denen, die nur ÖR und die freien Privaten schauen? Was ist mit denen, die nur Schunkelabende im Fernseher sehen? Es gibt genügend Menschen, die nichts von der Wirklichkeit hören wollen. Ich kenne auch ein paar davon.

  4. Leute mit der „falschen Gesinnung“ aus öffentliche Ämter zu entfernen, das hatten wir schon zwei mal in Deutschland.

    27
    1
  5. Diesem durch und durch bösartigen Weib geht es darum, einen Denunziantenstaat aufzubauen, wo jeder jeden jederzeit anonym denunzieren kann. Sie will Angst und Schrecken verbreiten.

    Und wie werden die Volksschädlinge dann entsorgt? Sicherlich durch Messerstecher, denn ein Generalgouvernement wie im Dritten Reich steht nicht mehr zur Verfügung, wo man das geräuschlos tun konnte.

    Und man darf keinesfalls vergessen, dass der höhnisch grinsende und Menschen verachtende Gnom Scholz, aus der Lumpen-Partei SPD, diese widerwärtige Figur ganz gezielt an die Macht gebracht hat.

    21
  6. Also, ein genialer Schachzug war das jetzt nicht unbedingt, eher ein Erwartbarer. Neu war der beim Reichstag auch schon nicht mehr ganz. ( nicht letztens, das Kindertheater, sondern der Brand). Wundern sollte uns jedenfalls nichts mehr, es geht genau die gleichen die kleinen Schritte voran, die es das schon einmal getan hat. Und wer jetzt immer noch „grün!“ oder „rot!“ schreit statt „braun!“, und deswegen kann es das nicht sein, der muss wirklich mit dem Klammerbeutel gepudert sein! Es läuft die gleiche Nummer, andere Farbe, und wesentlich moderneres Gewand. Und heute ist es noch schwieriger, sich vor der digitalen Krake zu schützen, die vorgibt, für unsere Bürgerrechte und unsere Sicherheit da zu sein, uns aber ausspioniert und gläsern macht!

    14
    • „Und wer jetzt immer noch „grün!“ oder „rot!“ schreit statt „braun!“, und deswegen kann es das nicht sein, der muss wirklich mit dem Klammerbeutel gepudert sein!“

      Nimm mal ein Tuschkasten und mische rot mit grün und gelb… siehste, passt!

      11
      1
      • Braun waren damals nur die Hemden. Das Fahnenmeer war Rot. Deshalb immer nur die Schwarz – Weiß – Filme damit man das nicht sieht. Außerdem sagte mir mal ein alter Kommunist das die Ideen der Faschisten fast alle von den Kommunisten stammten.
        Da braucht man sich nicht wundern.

    • @Nigella: Aber, aber, die Faeser schützt unsere Demokratie und wer das nicht verstanden hat gehört selbst zu den bösen Rechten alle Couleur. 😉

  7. @Wo sie doch so furchtbar gefährlich sind, diese Reichssenioren!
    Kennen sie RED – und RED 2 – mit Bruce Willis ?
    Da können sie sehen, wie gefährlich die Rentnergang ist und unter welcher Lebensgefahr sich die Heldentruppen diesen Feinden entgegengeworfen haben !
    Fast so tapfer wie die gepanzerten Heldentruppen, die vor 2 Jahren kleine Kinder mit Hubschraubern beim Schlittenfahren gejagt haben.
    Tapfere Politiker und Polizisten !
    Man kann ihren Heldenmut für die Demokratie gar nicht genug bewundern !

    Das heißt : Demokratie und Rechtsstaat ?
    Ist das nicht das, was die Kanzlerin der Herzschäden schon aus dem Fenster geworfen hat ? Da war doch was !

    13
  8. Tja, die Reichsbürger sind nun mal brandgefährlich, denken Sie nur an die Feindeslisten, die die insgeheim angelegt haben, während die LINKEN ihre Feindesliste offen und ehrlich jedermann bekanntgeben: AfDler und 1% Reiche.

    „Alle AfDler gehören in die Gaskammer.“ – Bianca Deubel (LINKE) am 25.12.2018

    „Wenn wir das eine Prozent der Reichen erschossen haben…“ – Sandra Lust (LINKE) am 03.03.2020

    Darum müssen Verfassungsschutz und Sicherheitsbehörden bei den LINKEN auch nie Razzien veranlassen. Und darum wird auch Janine Wissler von den LINKEN zu Anne Will eingeladen und niemand von der AfD, bei den große Schnittmengen, die die mit den Reichsbürgern haben.

    „… es gibt große Schnittmengen – von der Ablehnung unseres Staates über die prorussische Haltung bis zur Amerikafeindlichkeit. Deshalb müssen wir das ernst nehmen und sehr genau auf die AfD gucken, die da ein Katalysator ist.“ – Boris Pistorius (SPD) am 10.12.2022

    Die Schnittmengen von Frau Faeser und der SPD mit der Antifa sind da ganz etwas anderes.

    „Im Kampf gegen Rechts braucht die SPD auch die Antifa.“ – Angela Marquardt (SPD) am 07.09.2018

    „Ich hab angefangen mit Politik, weil ich mich gegen Rechts eingesetzt habe und danach in der Antifa mit aktiv gewesen bin.“ – Lars Klingbeil (SPD) am 02.12.2019

    „58 und Antifa. Selbstverständlich.“ – Saskia Esken (SPD) am 01.06.2020

    „Wer anständig ist, geht zur Antifa.“ – Jusos in der SPD am 20.07.2022

    Eben, im Gegensatz zu den Reichsbürgern ist die Antifa nämlich anständig – niemand könnte anständiger mit den Reichsbürgern und ihren Schnittmengen umgehen.

    „Töten wir die Schweine der AfD mittels Sprengstoff.“ – Antifa e. V. auf Indymedia am 13.09.2021

    19
  9. sagen wir mal so…
    alle korrupten und demokratie verachtenden , denkverweigerer und staatswichtigtuer ( genannt regierung) sind am ende daran krepiert…
    nennen sie es wie sie wollen…
    es wird keine zukunft haben… denken wir nur an adolf… der größte feldherr aller zeiten…im besten un dgrößten deutschland aller zeiten…
    asche zu asche und dreck zu dreck…
    ich hoffe sie sind dabei wenn es die demokratie zu retten gilt…

    12
  10. Dieses widerlich bösartige Weib kann sich natürlich auf die Unterstützung der Herren Thomas Haldenwang und Sinan Selen verlassen.

    Ist die andere Vizepräsidentin Dr. Felor Badenberg eigentlich auch türkischstämmiger Moslem wie Selen?

    10
  11. By the way… Der Reußenprinz – ist der Reuß ältere oder jüngere Linie? Das ist wichtig für die Strafzumessung!

  12. Ich versuche immer so welche Menschen zu verstehen, aber ich verstehe es einfach nicht wie Menschen so sein können!

    Ich kann es mir nur so erklären, dass manche Menschen vom normalen Leben komplett abgekoppelt sind und den Bezug zur Normalität verloren haben.

    Eigentlich sind die meisten Menschen, welche in normalen Verhältnisse sind und ein klaren Bezug zu der Realität haben, gehobene Existenzen, also mit einer großartigen Seele.

    Und diese ganzen auffälligen Menschen, welche es in der Tat zu Ruhm und Geld geschafft haben und welche vom Leben und der Welt noch nicht viel verstanden haben, sind Unterexistenzen mit einer dunklen Seele.

    Ich muss es einfach so sagen und so welche Personen auf eine schlechtere Seele diskreditieren, weil anderes wird man nicht mehr gerecht, so welche Personen zu kritisieren.

    Ich meine, abgesehen vom Menschen sein mit all dem guten-schlechten, lieben-bösen, gesunden-kranken, glücklichen-traurigen und schrecklichen-wunderbaren, steht die Seele über all dem im Grunde über dem Leben an sich.

    Aber in dieser Welt mit dem medial-polit-digital-finaziellen-staatlichen Komplex, sind es die Unterexistenzen, also die dunklen Seelen, welche zu Ruhm, Geld und Macht kommen und heutzutage die Richtung angeben und das Sagen haben.

    Diese moderne Welt ist ein Schlaraffenland für Unterexistenzen (dunkle Seelen) geworden und das obwohl im Reich der Seelen, diese Existenzen ganz unten an stehen!

    Das muss man einfach so sagen um mit Kritik dieser Menschen einfach nur noch gerecht zu werden, weil da normale Sprache nicht mehr ausreicht!!

    • „Ich versuche immer so welche Menschen zu verstehen, aber ich verstehe es einfach nicht wie Menschen so sein können!“
      Hab ich auch lange nicht verstanden. Die einzige Erklärung ist, dass das alles Psychopathen sind!
      Wer jetzt nur an Hannibal Lecter & Co. denkt, bitte mal mit der Lieblings-Suchmaschine nach „Psychopathie“ suchen.

      • Es gibt eine internationale, neurologisch/psychologisch bestätigte Top Ten Liste der Berufe mit dem höchsten Psychopathen-Anteil… Politik, Medien, Rechtswesen, Beamtentum liegen dort ganz oben.
        Leider kein Scherz.

    • Es gibt aeusserst boesartige Menschen unter anderem Psychopathen genannt.
      Es waere denkbar, dass auf hoeherer internationaler Regierungenebene, Elitistenebene, Daemonen in Menschengestalt, also wirklich dunkle Seelen, wenn sie ueberhaupt eine haben, agierten, die ihre Energie aus dem Leiden der Menschen beziehen und benoetigen..

    • dann doch lieber frei umher laufende messerstecher, vergewaltiger, diebe, schläger und betrüger im großen stil…
      nein- nicht politiker, es sind unsere merkelgäste die das land stützen, und in die zukunft schauen wer was wo noch :
      was zum wegnehmen hat….
      das ist unser sicheres deutschland… da fühle ich mich wohl… danke ihr denkverweigerer… wer hat euch eigentlich gewählt… denke verblödete linksgrünvversüffte dummdeutsche mit dem hang ohne arbeit gut zu leben..
      ok:
      hören wir alle auf zu arbeiten… der soziale deppenstaat wird es schon richten…
      hau rein hör auf und bleib zu hause…

  13. Exxpres.at wird offensichtlich auch von Soros bezahlt. Fäser und die VDL geben auch hinsichtlich Katar keine Ruhe. Die bloße Äußerung einiger Europaabgeordneten reichte nun
    für Verhaftungen aus.:
    – Man sagte die Fußballvergabe nach Katar könnte auch was positives bewirken
    Daraus strickt man Bestechung und das gefundene Geld stamme ( mit Sicherheit) aus Katar.

    Bereits 2021 schrieb unser-mitteldeutschland – Soros und Gates-<Stiftungen mischen in
    Europa auf.
    RA Dr. Gregeor Puppinick deckte auf, dass die vorgenannten Stiftungen von 2004-2013
    und 2006-2014 über 2 Mio an den Europarat gespendet haben.

    Nun wenn man bedenkt, dass auf jeden Abgeordneten ca. 4 Lobbyisten abgestellt sind
    kommen einige Millionen zusammen – aus dem auch das Geld bei der Verhafteten stammen
    könnte.

    Man kann zusammenfassend sagen, dass nun ein Krieg zwischen den Soros Gates und Katar
    von Fäser und VDL gezündet wurde.Klarstellung wessen Spenden mehr Gewicht haben.
    Exxpress.at macht sich verdächtig, weil dort derartige Aussagen/Feststellungen zensiert
    werden.

    • Was soll da noch durch einen Friseur aufpuschen?
      Der Lack ist ab, da helfen weder Gesichtsmaske, noch ein
      anderer Schnitt.
      Denn Schönheit bei einer guten Frau kommt von innen, bestimmt nicht von jemanden, der das Volk schleift !
      Eigentlich ist da „Hopfen und Malz“ verloren und man sollte
      dieser unsäglichen Person keine Bühne mehr bereiten.
      Da wirken nur noch Aktionen, nichts anderes mehr !

  14. Sie holen sich ihre geistigen Ergüsse indem Sie das Volk
    züchtigen und im Stil der Imperatoren quälen.
    Entweder haben diese Typen keinen, nur schlechen und nur
    jedes Jahr nur 1x Blümchen-Sex.
    Ein gutes, ausgibiges, regelmäßiges sexeln macht den wirren
    Kopf wieder frei, frei auch für Empathie für das eigene Volk.
    Besessene f.d. Irrsinn, kann das Volk nicht heilen.
    Sie gehören in professionelle Hände !

  15. Also raus aus dem Amt und der Regierung mit der Linksradikalen Naenzzi , soll sie doch nach Vorlage ihres neugeplanten Gesetzes, erst mal beweisen, dass sie keine ist.
    In diesem Fall ist zu hoffen, dass die alte Erkenntnis , „Wer anderen eine Grube graebt, faellt selbst hinein,“ zutrifft. zumindest spaetestens nach der naechsten Wahl.

  16. Ich habe mich immer dagegen gewehrt, dass man Frauen wenig bis gar keine Kompetenz und eine mittelmäßige Intelligenz nachsagt. Ausserdem habe ich mich immer dagegen gewehrt, Frauen als soziale Wesen zu sehen. Beides trifft gelegentlich zu, aber nicht unbedingt bei der Mehrheit. Und Frau Faeser, wie Frau Baerbock und die anderen Polit- und Ministerdarstellerinnen haben weder die intellektuellen noch die menschlichen Kompetenzen, um diese Positionen auszufüllen. Was sie machen, ist feministischer Murks, weil Frauen bis heute nicht wirklich etwas zur Gesellschaft beitragen, weder zur Entwicklung derselben, noch zum Fortschritt, noch zum Wohlstand, noch erfinden sie etwas o. ä. Sie nehmen in Anspruch, sie fordern von anderen natürlich, sie benutzen alles, was erfunden und produziert wird, sie schöpfen aus dem Vollen, es ist immer alles da und sie verteilen es großzügig. Wie das gemacht wurde und wird, wer das gemacht hat und immer noch macht, interessiert sie nicht. Sie kennen weder Sozialverhalten, noch Skrupel, noch Respekt vor anderen Menschen und deren Leistungen, vor anderen Frauen erst recht nicht, sie wollen Erwachsene erziehen und maßregeln, vor allem Menschen, die auf eigenen Beinen stehen, nicht von Lebens- und/oder Ehepartnern ausgehalten werden, die sich und ihr Leben gestalten und die Verantwortung übernehmen, sie wollen diese Menschen (Frauen) auf ihr Niveau herunterziehen. Die liebe Frau Faeser macht hier keine Ausnahme. Heute wehre ich mich gegen diese sog. Vorurteilen Frauen gegenüber nicht mehr so vehement, im Gegenteil.

    • Meine Erfahrungen mit Frauen in den gesellschaftlichen Bereichen sind auch nicht grade die Positivsten. Ganz besonders in den Ämtern. Die Grün Linken sind besonders Aggressiv. Von Neid und Missgunst zerfressen wenden die immer zum Nachteil der Männer Ihre Möglichkeiten an und wenn man sich wehrt wird man als frauenfeindlich denunziert. Gilt auch in anderen gesellschaftlichen Bereichen.

  17. Beweislastumkehr? Aha. Da haben sich doch hundert Semester Jurastudium bei dieser Blitzbirne und charakterlichen Sonderbegabung voll ausgezahlt, oder? Wie sagte Tucholsky so treffen: „Er war Jurist und auch sonst von eher mäßigem Verstand.“

  18. Waere man richtig zynisch koennte, man einem armer Rentner oder Rentnerin, der zwischen Hungern oder Erfrieren waehlen muss raten sich als Reichsbuerger auszugeben.
    Mann wuerde mit dem Polizeitaxi abgeholt und haette dann seine beheizte Stube plus Essen ohne an der Tafel anzustehn, plus medizinischer Versorgung.
    Warum soll es denn nur den Kriminellenund Einmaennern in diesem Buntland Irrrenhaus gut gehen.
    Zusatzlich waere man vor Einbruechen und Vergewaltigungen geschuetzt oder vor Diebstaehlen der Romaclans, die wie in einem anderen Artikel auf Jouwatsch geschrieben,nicht mal vor Diebstaehlen in Altenheimen Halt machen.

  19. Faeser ergreift und verkündet nun also ganz offen „Maßnahmen“, die in der Summe unverkennbar das Ziel haben, jede Art von oppositioneller Meinungsäusserung als staatsbedrohend zu markieren, kriminalisieren und in Summe zu verunmöglichen.

    Wie halt üblich unter totalitäteren Regimen. Immer schon.

    Wer 2020 sein „’33 deja vu“ kundtat wurde als pöhser Holocaust-Relativierer angegriffen. Darf seitdem aber einer konsistenten Entwicklung passend zu diesem „deja vu“ beiwohnen. Bin daher schon gespannt, wann Faeser und Co die Notwendigkeit der Errichtung von Lagern für „Demokratiefeinde“ verkünden. Das wäre ja die nächste logische Konsequenz, immerhin sind die Knäste ja jetzt schon überfüllt.

    Mielke und noch ganz andere historische Gestalten wären sicherlich große Fans von Faeser.

Kommentarfunktion ist geschlossen.