Mittwoch, 24. April 2024
Suche
Close this search box.

Digitale Identität und Bargeldabschaffung: Die totale Kontrolle des gläsernen EU-Bürgers

Digitale Identität und Bargeldabschaffung: Die totale Kontrolle des gläsernen EU-Bürgers

Gläserne Bürger als Marionetten: Düstere Vision der Eurokraten (Symbolbild:Imago)

Am Mittwoch feierte EU-Binnenmarktkommissar Thierry Breton auf Twitter das, was er für die neueste Brüsseler Errungenschaft hält – nämlich die „europäische digitale Identitätsbrieftasche“. Mit diesem digitalen Identitätsnachweis, kurz “eID”, hätten alle europäischen Bürger ihr Leben lang eine “sichere elektronische Identität”. Von einem „Riesenschritt“ und einer „Weltpremiere“ schwärmte er des Weiteren. Bretons Freude ist für viele jedoch eine Drohung, wie die Kommentare unter seiner Ankündigung zeigten: Dort war unter anderem von einem Schritt „direkt in die Sklaverei“ und einer „neuen UdSSR“ die Rede. Die Ablehnung dieser neuen Etappe in Richtung Zentralisierung fiel überwältigend aus.

Das wird Breton und seine Mitstreiter in Brüssel und den Mitgliedstaaten jedoch nicht stoppen. Die Totalüberwachung der Bürger und die Registrierung all ihrer ökonomischen Aktivitäten ist beschlossene Sache, wenn es offiziell auch vehement bestritten wird. Der Abschaffung des Bargelds, auch durch digitales Zentralbankgeld, kommt dabei eine überragende Bedeutung zu. Bargeld ist die höchste Form wirtschaftlicher Freiheit. Man kann kaufen und verkaufen, was man will, ohne dass andere, vor allem der Staat und Konzerne, etwas davon mitbekommen. Dies ist den globalistischen Eliten, die den klimakonformen, gesundheitsbewussten, supertoleranten, kurz: stromlinienförmigen und fügsamen Menschen heranzüchten wollen, ein Dorn im Auge.

Erhebliche Einschränkungen für Senioren

Und da man Bargeld nicht offiziell und ruckartig verbieten kann, schafft man es eben schrittweise ab: Viele Banken schließen massenhaft Filialen,
bei der Postbank sind es sogar die Hälfte, wovon 250 Standorte in Deutschland betroffen sind. Die Raiffeisenbank Hochtaunus schloss gar all ihre Filialen. Gerechtfertigt wird dies mit den zu hohen Kosten, die die Vorhaltung von Bargeld verursache. Da es zu wenige Kunden und noch dazu Personalmangel gäbe, lohne sich dies für die Banken nicht mehr. Damit entfällt der Zugang zu Bargeld massenhaft und bundesweit – obwohl es nach wie vor das mit Abstand beliebteste Zahlungsmittel in Deutschland ist, vor allem bei älteren Menschen. Diese haben nun kaum noch Möglichkeit, sich damit zu versorgen, weil viele Jüngere digital zahlen, ohne sich der damit verbundenen Gefahren bewusst zu sein. Immer öfter bleibt ihnen nur noch, sich an Kassen von Supermarktketten, die diesen Service (noch) anbieten, Bargeld auszahlen lassen.

In Hamburg wird die Barzahlung in Bussen zum Jahresende abgeschafft. So lässt man den Menschen gar keine andere Wahl mehr, als digital zu bezahlen, um die Mehrheit der Älteren kümmert man sich dabei nicht. Wenn auch nicht alles gezielt geplant sein mag, spielt man damit denen, die den lückenlos überwachbaren Menschen wollen, doch in die Hände.

Sozialkontrollsysteme rücken näher

Denn schon jetzt ist absehbar, dass auch in Europa nach und nach Social-Credit-Systeme
eingeführt werden – etwa in Form eines „CO2-Kontos“. Aber auch für jedes andere ideologische Vorhaben lassen sich solche Systeme einrichten. Fleischverzehr, Alkoholgenuss, Rauchen, zu häufige Flugreisen, aber auch der Konsum der „falschen“ Medien – alles kann bei einem Zwang zu digitalen Zahlungsmitteln bis ins kleinste Detail überwacht und entsprechende Sanktionen bei Fehlverhalten verhängt werden.

Tatsächlich bietet die naheliegende Verbindung der eID und des geplanten digitalen Zentralbankgeldes die Möglichkeit eben einer Totalüberwachung des gesamten Konsumverhaltens bei gleichzeitiger Ausgabensteuerung; der Staat kann am Ende festlegen, wer wofür wieviel – oder überhaupt noch – ausgeben darf. Der niederländische Europaabgeordnete der Partei JA21, Rob Roos, warnt von einer “besorgniserregenden Entwicklung”: Noch sei es nicht zu spät, um die Pläne im EU-Parlament zu stoppen; alle Bürger sollten daher direkt an ihre jeweiligen EU-Abgeordneten appellieren, gegen die digitale Identität zu stimmen. Außerdem äußerten 400 internationale Forscher Bedenken über erhebliche sicherheitstechnische Probleme mit der digitalen Identität. In Brüssel schert man sich darum jedoch nicht – und steuert weiter auf die dystopische Zukunft zu, die sich hinter dem Gerede von Breton und anderen von der “sicheren und praktischen digitalen Identitätsbrieftasche” und Ähnlichem verbirgt.

 

15 Antworten

  1. Das Problem sind vor allem diejenigen Menschen, die freiwillig auf das Bargeld verzichten und alles mit Karte und (noch schlimmer) mittels Verknüpfung über das Mobiltelefon bezahlen.

    18
    1. Ich bezahle schon lange mit meinem Handy, allerdings mit meiner Crypto Karte ✌️
      “denkt mal drüber nach “

    2. Das Schlimme ist, dass kaum einer sich der Gefahr der Abschaffung des Bargeldes bewusst ist. Unsere Freiheit wird dadurch massiv beschnitten!!!

  2. @DES GLÄSERNEN EU-BÜRGERS
    ja schon – aber das soll ja weltweit installiert werden – und mit welchen Zielen, wurde gerade bei Corona von den Regimes schon einmal vorgeführt !
    Und ich muß feststellen, das keines dieser Regime mit seinen Terroraktionen ernsthaft in Schwierigkeiten geraten ist !

    Scheinbar ist die Bereitschaft zur Existenz als Sklave sehr weit verbreitet !
    Paßt irgendwie zu der kleinen Gruppe derer, die die mRNA-Experimente verweigerte oder zu der ähnlich kleinen Gruppe derer, die beim Milgram-Experiment verweigerten !
    Insgesamt scheint der menschliche Verstand dann doch nicht so weit verbreitet zu sein – Agent J in “Men in Black” liegt wohl richtig bei seiner Einschätzung der Menschen als Gruppe !

    10
  3. Das Einzigste was die träge Masse vielleicht wachrütteln würde, wäre ein Ausfall des Internet und Mobilnetzes für ein paar Monate.

    17
    1. Da bin ich nicht so optimistisch. Eher wohl das Gegenteil wird der Fall sein. Man mag das als Absicht ansehen oder es kann auch mal so passieren: Ein längerer Blackout. Vorteil:
      Eine große Anzahl eben jener Tieffest-Schlafschafe wird das einfach nicht überleben, vermutlich keine 3 Tage. Nun kommt allerdings auch schon die schlechtere Nachricht:
      Der Rest (wozu sicher auch “wir” noch halbwegs Selbstdenker gehören) wünscht sich natürlich ein baldiges Ende des logischerweisen eintretenden Chaos und wird erst Recht den “starken Staat” und dessen Maßnahmen begrüßen, wenigstens billigend in Kauf nehmen.

      Diese liegen natürlich in der Rettung mittels dauerhaft “stabilen” digitalem Zentralbankgeld mit all den im Artikel beschriebenen Möglichkeiten seitens der Sklavenhalter. So geht das am Ende sogar alles noch schneller und reibungsloser als wir uns das vorstellen – leider. 😢

  4. Wer weiß ob die Chinesen wirklich so ein Social Credit System haben, das riecht für mich nach Schutzbehauptung der EU-Ober-Schurken, in die Welt gesetzt zur Beruhigung der Massen.

    Früher gab es schmiedeeiserne Ketten zwischen Fuß und Kerkerwand, heute sind es digitale RFID-Chips. Wie ich mal bei In-Q-Tel (Technologie-Forschungs-Abteilung der CIA) las, sind bereits Chips geplant und in Erprobung, die unter die Haut implantiert werden und computerberechnet Impfstoffe abgeben können.

    Wir sind bald soweit wie die Untermenschen im Hause Harkonnen aus dem Wüstenplaneten (jeder Diener hat einen Stecker direkt in die Herzkammer, den die Herren bei unbotmäßigem Benehmen ziehen können).

    13
    1. @Ole Pederson
      Doch haben sie, nur warum soll das ein Argument dafür sein, vermutlich weil China als Musterbeispiel für die totale Kontrolle ihrer Bürger gilt, da kann man natürlich als vorbildlich demokratische EU nicht zurückstecken.
      Ist man in China aufmüpfig gibt es keine Kredite, keine Aufstiegsmöglichkeiten, keine Ausreisegenehmigung, wer vorbestraft ist erhält dort “öffentliche Aufmerksamkeit”, sogar explizit für jede Region oder Stadt, über jeden verfügbaren Monitor wird ihr Bild mit sämtlichen Angaben zu ihrer Person öffentlich gezeigt, jeder weiß wer sie sind, was sie tun und was man ihnen vorwirft.
      Ruft man in China eine vorbestrafte Person an ist vor der Verbindung eine Sprechnachricht zu hören die eindrücklich vor dieser Person warnt und den Anrufer dazu auffordert auf diese Person ” positiv” einzuwirken.
      Man kann z.b. auch mühelos ermitteln wieviel Strom jeder Einzelne verbraucht, nicht nur das man diesen gezielt abschalten kann, ist der Verbrauch “auffallend” hoch können sie mit einem offiziellen Besuch rechnen, der gerne wissen möchte warum sie so einen unsozial hohen Verbrauch haben.
      Den Amis droht übrigens das gleiche, sehr viele Namhafte aus dem Finanzsektor und der Politik warnen verstärkt seit den letzten 3 Wochen massiv vor diesen Plänen.
      Dieses Vorhaben ist derart unbeliebt das es “eigentlich” keine Chance hat, nur die krankhafte Natur der “Eliten”-Wichtigtuer die sogar wissen wollen wann und wie lange jeder aufs Klo geht sehen darin eine Notwendigkeit.
      Mit den digitalen Pässen ist auch das “Problem” der ineffizienten Überwachung über Mobiltelefone beseitigt, es gibt schlichtweg keine installierte Software mehr die man umgehen kann, außerdem hat man die Option von neuen oder gar mehreren Geräten, wie soll man so zur Sicherung der Demokratie jeden vernüftig überwachen können!?
      Erstaunlich und extrem beschämend das ein so winzig kleines Spurenelement einer globalen Bevölkerung über alle anderen 8,5 Milliarden Menschen bestimmen kann wie es ihnen beliebt, diese abartig hohe kollektive Feigheit einer Spezies dürfte im Universum wohl beispielos sein.
      Ich sehe “Dune” nicht ganz so passend, es entspricht eher dem “Paradies” der Föderation von Star Trek, schön alles in Vorteile verpackt und hinter glitzernden Farben versteckt, aber sogar Star Trek selbst hat immer wieder die Schattenseiten dieses vollkommenen Paradieses und die Verlogenheit der Ideale der Sternenflotte aufgezeigt.
      Viele politische Entscheidungen die von der Föderation zur “Wahrung des Friedens” beschlossen wurden haben sich später als fatale Fehler herausgestellt.
      Nicht umsonst gibt es etliche Episoden die Einzelne oder ganze Gruppierungen aufzeigen, die vor dem “perfekten Paradies” geflohen sind, Gene Roddenberry war einer unserer größten Visionäre die wir jemals hatten.
      Roddenberry’s Star Trek hört allerdings mit “Nemesis” und “Star Trek Enterprize” auf, die letzteren Produktionen sind qualitativ zu schlecht um als offizielle Fortführung der Saga zu gelten, dort gibt es keine Botschaften mehr, nur noch langweiliger woker Bullshit und idiotische Verdrehungen der Storyline die von typisch woker Talentlosigkeit nur so strotzen, soviel unerträglich unrealistische Realität hat bei SciFi nichts verloren.

  5. diese Saubande unter … Von der Leyen (Vater Ernst Albrecht … Celler Loch …) wird Europa für das Evil Country vernichten

    4
    1
  6. wenn ihr die Nazisaubande die heute an der Regierung ist weitermachen lasst, werden bald die ersten KZ gebaut.
    Also wird wieder mit dem Auto in die Stadt gefahren und zwar mit Uraltgammeldieseln voll ÖKOverblödet.
    Homebanking macht frei

    1. Das Schlimme ist, dass kaum einer sich der Gefahr der Abschaffung des Bargeldes bewusst ist. Unsere Freiheit wird dadurch massiv beschnitten!!!

  7. Bargeld vs Digitalgeld ist das eine.
    Euer Betriebssystem auf Eurem PC das andere!
    Fundstück:
    ::::::::::::
    Ende Juli 2023 informierte Microsoft über eine neue Fassung seines Serivcevertrags, der ab 30. September 2023 Gültigkeit erlangte. Schwerpunktmäßiger Inhalt dieser Vertragsänderung war die Aufnahme von KI-Features in die Microsoft Produkte. Damit räumt sich Microsoft das Recht ein, Inhalte permanent zu prüfen und Verstöße zu Sanktionieren. Was das genau für Dich als Windows Nutzer oder Nutzer von Office 365 oder Microsoft Teams bedeutet, das schauen wir uns jetzt an. Bleibt bis zum Ende dran, denn es kommt dick.
    (Text youtube)

    ca 14 min.

    :::::::::::

    …!!