Montag, 22. April 2024
Suche
Close this search box.

Eine Schmutzkampagne, die ins Leere lief

Eine Schmutzkampagne, die ins Leere lief

Zum Abschuss freigegeben: Die AfD (Symbolbild:Collage)

Das Umfragehoch der AfD hält unvermindert an, so liegt die Partei stabil bei um die 20 Prozent und wächst aktuell weiter. Kein Medienboykott, keine „Brandmauer“ der Kartellparteien, keine Hetzkampagne und kein innenpolitisch motivierter Verfassungsschutz konnten daran etwas ändern – im Gegenteil. Zu groß sind Verzweiflung und Überdruss bei Millionen von Bürgern über die zerstörerische und deutschlandfeindliche Amok-Politik der Ampel-Regierung. Scholz und seine destruktive Truppe sind das ultimative Steroid für die einzige von den Bürgern als solche empfundene Realopposition, und solange vor allem die grünen ihre gemeingefährliche Politik fortsetzen dürfen, wird die AfD weiter wachsen.

Die gestrige Wahl des bundesweit ersten AfD-Landrats im thüringischen Sonneberg, trotz (oder sogar wegen) eines All-Parteien-Blocks von CDU bis Linke, ist dabei nur der vorläufige Höhepunkt und eine Zwischenetappe in dieser Entwicklung. Um diesen ersten höheren politischen AfD-Funktionsträger auf kommunaler Ebene zu verhindern, waren auch die Medien nach Kräften in die Bresche gesprungen. In einer beispiellosen Schmutzkampagne, die alle moralischen, demokratischen und auch journalistischen Standards über Bord warf, hatten sie parallel zu den Umfragezuwächsen der AfD ihre Attacken auf Vertreter der Partei forciert. Den Anfang machte dabei „Bild“, die letzte Woche über eine Razzia beim thüringischen AfD-Chef Björn Höcke berichtete, was dankbar von allen Zeitungen und Sendern aufgegriffen wurde. Dass sich die Razzia gar nicht gegen Höcke selbst, sondern gegen dessen damals 14-jährigen Sohn gerichtet hatte und überdies schon Ende November vergangenen Jahres stattgefunden hatte, rangierte in der Berichterstattung unter ferner liefen.

Drogen und Schreckschusswaffen

Im Landratswahlkampf von Sonneberg wurde diese – wohlgemerkt längst beigelegte – Lappalie um nicht nachgewiesenen Drogenbesitz eines Minderjährigen überdeutlich zur Stimmungsmache gegen die AfD missbraucht; der eigentliche Sinn der Meldung war dann auch lediglich, das folgende Framing zu Höcke loszuwerden: „Der ehemalige Geschichtslehrer wird seit 2020 vom Verfassungsschutz als Rechtsextremist eingestuft und beobachtet. Er war wiederholt durch rassistische, fremdenfeindliche und antisemitische Äußerungen aufgefallen.“ Und weil in Deutschland ja bekanntlich ausschließlich die Sprösslinge von “rassistischen” AfD-Politiker zu Drogen greifen, legte „Bild“ am gleichen Tag in einem weiteren Artikel nochmals nach und ließ seine Leser wissen, dass es auch noch “Ermittlungen wegen illegalen Waffenbesitzes” gegen Höckes Sohn gegeben habe. Bei diesen “Waffen” handelte es sich allerdings um eine einzelne Schreckschusspistole. Im Zustand der freidrehenden Selbstentblödung der Haltungsmedien wurde auch in diesem Text nochmals die identische Behauptung über Höcke wiederholt – und dazu dessen Wohnhaus in Großaufnahme abgebildet, ganz offensichtlich ein (sogar vom Presserat ansonsten strikt verurteilter, da sicherheitsgefährdender) Akt des sogenannten Targetings (“Zielmarkierung“), der Höckes Privatsphäre bewusst verletzen und sein Haus für Antifa und sonstige interessierten Kreise leicht auffindbar machen sollte.

Dieselben linken Zirkel, die sonst bei jeder Gelegenheit am liebsten jeglichen Drogenbesitz legalisieren wollen, regten sich künstlich über angeblichen Marihuanabesitz und die Schreckschusspistole eines 14-Jährigen auf. Das primitive und leicht durchschaubare Manöver blieb jedoch offensichtlich erfolglos – und scheint, jedenfalls was Thüringen und speziell Sonneberg anbelangt, das exakte Gegenteil bewirkt zu haben. Doch schon am Freitag folgte bereits der nächste „Bild“-Alarm gegen die AfD: Diesmal ging es um den offenbar psychisch erkrankten baden-württembergischen Landtagsabgeordneten Udo Stein.

Märchen vom bewaffneten Umsturz

Dieser befindet sich in der Psychiatrie, weil er die Gäste einer Bar mit einer Softair-Waffe (!) bedroht haben soll. In Steins Abgeordnetenbüro waren bei einer Durchsuchung “ein Jagdmesser und Munition” (wohlgemerkt für eine Softair-Gun!) gefunden worden. In einem Nebensatz wurde zwar erwähnt, dass beides erst in den Landtag geschafft wurde, als Stein bereits in der Psychiatrie saß; die Meldung vom “Waffenarsenal eines AfD-Mannes im Parlament” war aber bereits erfolgreich abgesetzt. Gezielt wurde auch hier der Anschein erweckt, es drohe von Seiten der AfD ein bewaffneter Umsturz, oder es sei gar ein rechter Anschlag oder Amoklauf in Vorbereitung gewesen.

Ein politisches und medialen System, das mit selektiven Zurechtbiegungen von Tatsachen und derart lächerlichen Kampagnen versucht, eine politische Partei auszugrenzen und zu kriminalisieren, statt sich inhaltlich mit ihr auseinandersetzen, richtet sich selbst und entlarvt sich nebenbei als Manifestation exakt der antidemokratischen Zustände, die sie anderen vorwirft.  Und es liegt auf der Hand, dass die Verweigerung von Debatte und inhaltlicher Auseinandersetzung genau daraus resultiert, dass sich die AfD darin mit ihren Forderungen eben als ungleich überzeugender, rationaler und konstruktiver entpuppen könnte und vom Framing der “rechtsextremen” oder “rassistischen” Partei schlicht nichts Bestand hat.  Zum Glück erweisen sich die Wähler als viel intelligenter als jene Manipulatoren, die sie vom selbständigen Denken und von freien Wahlentscheidungen abhalten wollen.

18 Antworten

  1. immer mehr erkennen halt die perfide Erzählweise der GEZ-Öffis und “Leitmedien” wie Springer, Speichel, Locus, Madsack und Co.

    Und wählen unbeirrt. Hoffentlich keine Sternschnuppe.

    31
  2. https://www.freiewelt.net/nachricht/faeser-kuendigt-moegliches-afd-verbotsverfahren-an-sobald-haldenwang-die-vorlage-dazu-gibt-10093532/

    26.Juni 23

    „Ankündigung: Faeser will sich auf Verfassungsberichte von Haldenwang berufen
    Faeser kündigt mögliches AfD-Verbotsverfahren an, sobald Haldenwang die Vorlage dazu gibt
    Die Ampel-Regierung trägt zum Niedergang der deutschen Wirtschaft bei. Die Bürger wählen zunehmend AfD. Die Ampel-Parteien sind alarmiert. Nun wird die Möglichkeit eines Verbotsverfahren gegen die AfD ins Auge gefasst.“

    Antidemokratie, Volkszüchtigung und Linksextremismus wollen uns die nach dem GG garantierten Wahlfreiheit nehmen?
    Das wäre Diktatur und Faschismus pur !

    44
    1. @Verfassungsberichte von Haldenwang
      werden dann die VS-U-Boote in der AFD offengelegt ?
      Irgendwie muß ich da an die Verbotsverfahren gegen die NPD denken !
      Und wenn die NPD lt. Verfassungsgericht erst dann verboten wird, wenn sie zu stark wird, so trifft das auf die AFD inzwischen zu !

  3. Noch so ein komischer Artikel.

    Ihr sollt doch die afd wählen, ihr medienhörigen Sklaven. Warum wohl inszenieren die Medien solche “Spielchen”? Damit ihr euch brav empört.

    Anders als hirnlos kann man euch wirklich nicht mehr bezeichnen. Die Fähigkeit, zu denken, scheint der “deutschen” Bevölkerung mehrheitlich abhanden gekommen zu sein.

    6
    20
    1. “Anders als hirnlos kann man euch wirklich nicht mehr bezeichnen. Die Fähigkeit, zu denken, scheint der “deutschen” Bevölkerung mehrheitlich abhanden gekommen zu sein.”
      Vollkommen richtig. Erst hat man denen das Resthirn weggeimpft. Sehe heute immer noch Zombies, die frei herumlaufen und ihre Atemluft durch eine völlig verkeimte Maske inhalieren.Den Rest erledigen die TV Idioten-Shows.Ich werde hier jeden Tag mit immer neuen “Formaten” von Shows im TV belästigt, das mir schon bei den Trailern das Erbrechen kommt. Und dann rennen dort solche Systemlutscher herum wie Janine Kunze, Sahra Engel(Lombardi) oder Frau Burdecki. Die Ausschnitte haben mir gereicht. Oder die Hitwisser-wow.Da spielen Zombies auf einer Flöte Melodien und man muss raten, was für ein Lied das ist. Wow, wie spannend. Über die “Prominentenhäuser” oder den Hot oder Schrott Rotz braucht man erst gar nicht reden. Einfach nur unterirdisch.Oder die Abschlussfeier auf dem rbb der Special Olympics World Games Berlin 2023. Ich musste einfach wegschalten, die beiden Moderatoren waren eine Zumutung. Das waren die wirklichen Behinderten mit ihrer Herzlichkeit und Freude eine wahre Entschädigung, überhaupt eingeschaltet zu haben.

    2. Zu lesen auch. Sonst würden sie, anstatt alles blöde nachzuplappern, was in den “Nachrichten” kommt, mal einen Blick ins Parteiprogramm der AfD werfen.
      Dann wüssten sie, dass die Afd alles andere als “rechtsextrem” ist!

      Unnötig zu erklären, dass sich dieselben Punkte vor 20 Jahren im Programm der CDU finden ließen. Aber Die ist mittlerweile soweit links, dass sie weder christlich noch demokratisch ist.

  4. Die sogenannten etablierten Parteien haben sich inklusive Verfassungsschutz ziemlich blamiert.

    22
    1. in deutschland ist demokratie ein fremdwort das bald mit strafe belegt wird….
      desshalb nur noch:
      afd… die einzige nichtkriegspartei in adalbertodummland…
      alles für deutschland.. so fingen die rotzgrünen auch mal an… was soll da noch schlimmer werden…
      passt weiter so …

  5. na ja – es geht ja das Gerücht, daß Faeser jetzt die AFDF verbieten will – analog zu den Drohungen gegenüber der NPD, die ja auch verboten werden soll, wenn sie zu stark wird.

    Eigentlich würde ich das nicht mal schlecht finden – dann müßte Haldenwang seine ganzen U-Boote und Blockpartei-Agenten aufdecken, die da noch in der AFD herumschwirren. Das wäre das Theater wert und würde der AFD nützen!

    Ansonsten ist es natürlich unterhaltsam, das die ganze Blockpartei und die Medienphalanx nicht im Stande waren, das Ergebnis zu verhindern.
    Oder wollten sie es nicht ?
    Denn es sind noch 2 Jahre bis zur BT-Wahl, und richtig gesteuert kann sich die Meinung noch drehen. Außerdem – wo waren die Briefwähler, die die BT-Wahl noch mal drehen können?
    Auch ein AFD-Landrat ist von dem Blockpartei-Umfeld und dem Grün-Roten Bund abhängig – er wird mit – wie hat es Merkel ausgedrückt – verdecktem Gegenwind zu rechnen haben!

    18
  6. Die zutiefst verlogene und bösartige Verleumdungskampagne des Mainstreams gegen die angeblich rechtsextremistische AfD hat zumindest im Osten unseres Landes an Kraft verloren.

    Immer mehr Menschen werden mißtrauisch und versuchen frei nach Kant, sich ihres eigenen Verstandes ohne Bevormundung durch andere zu bedienen. Sie durchschauen die Lügen. Und das ist wirklich Licht am Ende des Tunnels.

    Die Altparteien, insbesondere die ehemals bürgerlichen FDP und CDU/CSU, müssen sich beeilen, noch die Kurve zu kriegen und den rotgrünen Narrenkäfig der Utopie zu verlassen. Sonst werden sie weiter verlieren und u.U. sogar in der Bedeutungslosigkeit verschwinden. Das Beispiel der DC in Italien dürfte ihnen bekannt sein.

    22
  7. Und das beste, die AFD braucht keine Werbung machen, denn das machen schon die Dümmsten der Dümmsten und merken es nicht einmal. Keine Ausgaben. Kein INTELLIGENTER Mensch fällt auf die Kabale rein!

  8. Die 5 Linksparteien sollten sich mal nen Kopf machen, WARUM fünf Parteien zusammen nicht soviel Wähler binden können, wie der Paria der Politik ! Solange der Wärmepumpen – Heini, die Migrantenliesel und der Kobold ihr Unwesen treiben, wird das munter so weitergehen !

    17
  9. Wen soll man unter “rechts” verstehen?

    Menschen, die statt zu bücken,
    trotz Diffamierung aufrecht gehen,
    lassen sich nicht beglücken
    von rotrotgrünen Schnapsideen.
    Lehnen sie ab vor allen Dingen
    die von Klimaerwärmung krähen,
    in kriminellen Eindringlingen
    keine Bereicherung sie sehen.
    Mögen rotgrüne Luftschlossbauer
    Vernunftmenschen als Nazis schmähen,
    Wahrheiten lassen sich auf Dauer
    nicht in ihr Gegenteil verdrehen.
    Wenn sie jetzt gegen blaue Ketzer
    den Wind von Hass und Lügen säen,
    wird Volkes Zorn die üblen Hetzer
    hoffentlich bald von dannen wehen.

    20
  10. In der Wissenschaft ist es wie in der Politik: Wenn die sachlichen Argumente ausgehen, wird es “persönlich”! Und wenn es eben persönlich wird, dann ist dies ein schlüssiger Beleg, dass der oder Krakeler sachlich nichts zu bieten hat bzw. haben.

    Hier eine Wiederholung meiner Auffassung:

    Alles nichts neu: Was würde gegen die ersten „Grünen“ gehetzt (nicht zu verwechseln mit den heutigen Gestalten!); was wurde gegen „PDS/Die Linke“ vom Leder gezogen (nicht zu verwechseln mit heutigen Gestalten!) – und jetzt gegen die AfD nur weil sie einmal in einem klitzekleinen Landkreis den Landrat stellen darf … Man kann nur hoffen, dass sich die AfD nicht in gleicher Weise diesem System anpasst. Aber da sorgen schließlich die Saturierten selbst schon dafür, dass der Graben bleibt bzw. immer tiefer wird.

    Ein erbärmliches Gezeter allerorten und allerseits, an dem sich selbstredend alle Wahrheitsmedien und Wertedemokraten hochziehen – aus Angst, weil sie wohl wissen, welchen Mist diese Herrschenden der Bevölkerung gerade seit „Ampel“ zumuten. Man sieht in einem wohl eher bescheidenen Kerl (ich habe von ihm noch nichts gelesen, denn verfassungswidriges gehört!) einen deutschen Prigoschin der in den nächsten Tagen mit seinen Panzern auf Berlin zurollt!

    Welch absurdes Theater, welch grandioses Zwergengebläse der Satt-Etablierten! Dass dieser Kandidat „gewählt“ wurde, wird mit „aufrecht demokratischer Grundhaltung“ ignoriert und diffamiert, ohne selbst zu bemerken, wie anti-demokratisch inzwischen die gesamten Herrschaften samt ihren Strukturen sind!
    Gäbe es einen „Verfassungsschutz“, einen echten und ganz im Sinne der Wortbedeutung, dann müssten sich ganze Bataillone warm anziehen …

    Man könnte auch einfach sein Maul halten und überlegen, warum die Bevölkerung – hier schon mal exemplarisch vorgeführt – die Schnauze von diesen Geldverschwendern (Deutschland ist reich; wo??), Wohlstandsvernichtern (Enteignung pur durch Energiemisswirtschaft und Diktate), Energieversagern,Kriegshetzern und Kriegsbetreibern voll hat. Die Kosten für eine Bundeswehrstationierung in Litauen täte bestimmt schon manchen Kitas und Straßenbelägen gut.

    Es wird höchste Zeit, dass hier nicht nur ein Landkreis, sondern danach die Bundesländer und vor allem der Bund in anderes Fahrwasser geraten. Der Fisch stinkt bekanntlich immer vom Kopf her – und dies eben ganz gewaltig!

  11. aber scheint, als ob sie die Wahl jetzt anders rückgängig machen wollen:
    https://journalistenwatch.com/2023/06/27/die-rache-des-imperiums-rechtsaufsicht-will-sesselmanns-demokratie-tauglichkeit-pruefen/
    “Das Thüringer Landesverwaltungsamt will den AfD-Politiker und Wahlsieger Robert Sesselmann auf seine “Demokratie-Tauglichkeit” prüfen.”
    na ja – würde man das ernsthaft machen, gäbe es außer dem AFD-Mann keine Landräte mehr !
    Die haben sich in den letzten 3 Jahren auch allesamt delegitimiert !

  12. Alle Parteien, außer der AfD, sind kriminelle Bolschewisten- und Terroristenbanden. Jeder, der nach März 2020 dort nicht ausgetreten ist, ist ein Täter, nichts anderes. Ab spätestens März 2020 war für jedermann klar, daß diese Parteien umgekippt sind zu kriminellen Vereinigungen, die auf Grundrechte scheißen und Totalitarismus wollen.
    Ab diesem Zeitpunkt hätte also jeder, der einen Funken Restanstand hat, dort schnellstmöglich austreten müssen, um keine Schuld auf sich zu laden. Wer es nicht getan hat: Ab lebenslänglich aufwärts muß das Urteil lauten!
    Es ist eben alles umgekehrt, die einzigen, die Freiheit, Grundrechte und Marktwirtschaft vertreten, sind die, denen das Gegenteil vorgeworfen wird.
    Alle anderen sind Kriegsfeinde, buchstäblich. Das hat auch nichts mit Fanatismus zu tun, sondern damit, daß sie Krieg gegen uns führen und keine einzige Aktivität, die von ihnen kommt, noch im Entferntesten hinnehmbar ist. Nicht eine einzige! Alles ist Krieg und Gewalt gegen uns, um normales Leben zu zerstören. Und zwar mit Waffengewalt, wenn man sich weigert. Urdefinition eines Krieges, Raub, Mord, Vergewaltigung, Versklavung!
    Das sind die westlichen “Werte”.