Donnerstag, 23. Mai 2024
Suche
Close this search box.

Eine Vierjährige wird niedergestochen – und sie demonstrieren gegen rechts

Eine Vierjährige wird niedergestochen – und sie demonstrieren gegen rechts

Der syrische Messer-Angreifer von Wangen (obwohl zugleich als niederländischer Staatsbürger rechtswidrig als “Asylbewerber” untergebracht) bei seiner Festnahme (Screenshot:Youtube)

Ich hatte es schon einmal thematisiert, als ein Kind vor den Augen seiner Mutter vor einen einfahrenden Zug gestoßen wurde: Dieses Grauen ist nicht zu fassen. Jetzt hat vor ein paar Tagen in Wangen im Allgäu ein Syrer mit niederländischem Pass unvermittelt auf ein 4-jähriges Mädchen eingestochen. Auf eine Vierjährige! Mein Problem ist, dass ich diese grausamen Szenen immer wieder vor meinem geistigen Auge sehe. Noch schlimmer: Ich sehe das Unglaubliche durch die Augen der Mutter, die diesen Fluch miterleben musste. Diese unbegreifliche Erfahrung katapultiert dich direkt in die Hölle. Es sind Qualen, die man keinem Menschen wünscht. Qualen, die nie mehr aufhören.

Ich selbst habe meiner Mutter einst sagen müssen, dass ihre Tochter – meine Schwester – tödlich verunglückt war. Sie hat sich nie wieder ganz davon erholt. Ist ein Autounfall schon eine Tragödie, so sind Verbrechen wie das von Wangen – auch wenn das Mädchen diesmal zum Glück überlebte – ob ihrer Willkür, Sinnlosigkeit und Abartigkeit nicht zu begreifen. Hier schließt sich meine Frage an: Wie moralisch verkommen muss ein Mensch, eine Gesellschaft oder ein ganzes Land eigentlich sein, um solche Verbrechen an Kindern billigend hinzunehmen? Um einfach wegzusehen? Wer ein unschuldiges Kind töten will, will die ganze Welt töten.

In die lächerliche “rechte Ecke” gestellt

Und wer das toleriert, der ist im Grunde nicht besser. Es ist die Bankrotterklärung einer sogenannten “Werte-Gesellschaft“. Was ist das für eine Gesellschaft, die akzeptiert, dass relativ viele dieser Täter in diesem ach so aufgeklärten und toleranten Land wegen vorübergehender oder latenter “Unzurechnungsfähigkeit” nicht bestraft werden? Und vor allem, dass sie gar kein Recht hatten, hier zu sein? Wie konnte es passieren, dass eine 12-Jährige über Monate von mehreren Tätern vergewaltigt wird, die dann teilweise mit Bewährungsstrafen davonkommen? Beispiele wie dieses gibt es zahllose. Wie total kann der Werteverfall einer Gesellschaft sein? Wie können hohe Repräsentanten dieses solchen Landes mit erhobenem moralischen Zeigefinger durch die Welt reisen und anderen Ländern Nachhilfestunden in Demokratie und Toleranz geben wollen?

Und wie, verdammt noch mal, können vor allem diejenigen, die endlich wieder eine geltendem Recht und Gesetz entsprechende, klare Asylpolitik fordern, in die lächerliche “rechte Ecke” gestellt werden? Im selben Wangen, in dem ein unschuldiges 4-jähriges Kind mal eben so niedergestochen wurde, wurde kurz davor eine “Demo gegen Rechts” organisiert:

 

So berichtete die Wangener Lokalpresse (Screenshot)

 

Wohlgemerkt: Nicht gegen Rechtsextremismus, sondern gegen “rechts“! Einmal ganz ungeachtet des wirtschaftlichen Niedergangs, der riesigen Bildungsprobleme, des Verlustes an sozialer Absicherung und anderer Missstände in diesem Land möchte ich die Teilnehmer dieser und ähnlicher Demos fragen: Sind Euch die ständigen Opfer egal? Was stimmt mit Euch nicht? Hier werden Kinder ermordet und vergewaltigt – und Ihr macht Euch Sorgen um die Täter, die sich vielfach unrechtmäßig in diesem Land aufhalten?

Um “Rechts” oder “Links” geht es hier schon lange nicht mehr. Es geht um Empathie. Um Anstand. Um Aufrichtigkeit. Und um Charakter! Alles Eigenschaften, die auch in der Politik fehlen, ebenso wie in den staatstreuen Medien und in den Hunderten von staatsanhängigen Organisationen. Vor allem aber auch beim treudoofen Fußvolk. Es ist nur noch beschämend.

51 Antworten

  1. Seit der „Befreiung“ erleben wir ein extrem breites Spektrum eines zunehmenden Agitprop-Trommelfeuers gegen den sog. Rassismus.
    Dennoch hat der Anteil von Anhängern der Rassenlehre in unserem Volk kaum abgenommen.
    Wie kommt das ?
    Weil sie sich in der Praxis ständig bewährt hat.

    25
  2. Da ist Hopfen und Malz verloren. Dieses Volk ist dermaßen gehirngewaschen, die gehen noch gegen ‘rechts’ auf die Straße und wählen rot/grün/schwarz/gelb, wenn der Mob ihnen schon die Tür eintritt.

    79
    1. “Dieses Volk …”
      Das Volk besteht nicht aus 300 Leuten. 300 Leute sind nichts. Kann man ignorieren. Arschlöcher gibts überall. Und es werden ja immerhin immer weniger.

      8
      1
      1. Wo sind “die anderen” denn?

        300-10.000-15.000
        Berlin,Hamburg, Duisburg… Hochburgen des Verfalls… In diesen Städten muss man nicht suchen, ein Spaziergang genügt!! Wie kann es sein, dass “Arschlöcher” zu hunderten, tausenden und zehntausenden auf die Strassen gehen?
        Und Im Korso zu Demos des Mittelstands bekommt man Stinkefinger gezeigt…?!?
        Aber überall, bis in die Dörfer kommen Leute um gegen “Rechts” zu demonstrieren.

        Hopfen und Malz IST verloren!! Und ich befürchte dass werden die nächsten Wahlen, so oder so, beweisen! Dennoch werde auch ich bei Gelegenheit wieder losgehen.

        It’s ja nicht so, dass es keine Protestaktionen gibt… Hier spielen die Medien wieder eine gewaltige Rolle. Den dort spielen “Mittelstandsdemos” quasi KEINE Rolle.

        Selbst wenn AFD Mehrheiten erbringt in Landtag, bei der BTW, selbst bei absoluten Mehrheiten, wird Himmel und Hölle in Bewegung gesetzt werden… Die Spaltung der Gesellschaft kann dann durchaus auch eine ganz h@ssliche Fratze zeigen…

        Wir werden es sehen!!

    2. Ich verachte diejenigen, die Wahlmündigkeit, Ratio und
      Deutschland hassen.
      Diese sind geistigen Tiefflieger, die das Land vorsätzlich zusammen mit der Bevölkerung durch einen modernen
      “Einwanderungskrieg” kaputt gemacht haben.

      Es wird bald eine andere Zeit kommen wo man die Polittäter jagen, stellen, aburteilen und für zig Jahre
      hinter Gittern wegsperrt, so wie sie es sich verdient haben.

      1. “Es wird bald eine andere Zeit kommen wo man die Polittäter jagen, stellen, aburteilen und für zig Jahre hinter Gittern wegsperrt, so wie sie es sich verdient haben.”

        Das klingt zu schön, um wahr zu sein.

        Wer soll das denn tun? Wie soll das laufen?
        Die demonstrieren gegen rechts, während ihre Kinder von Nichtrechten vergewaltigt, abgestochen u/o ermordet werden.

        Auf der anderen Seite, die Kinder, die ermordet werden, müssen diese Zukunft nicht (er)leben. Immer das Positive sehen, sagt man doch ….

  3. Wohlgemerkt: Nicht gegen Rechtsextremismus, sondern gegen “rechts“! Einmal ganz ungeachtet des wirtschaftlichen Niedergangs, der riesigen Bildungsprobleme, des Verlustes an sozialer Absicherung und andererr Missstände in diesem Land möchte ich die Teilnehmer dieser und ähnlicher Demos fragen: Sind Euch die ständigen Opfer egal? Was stimmt mit Euch nicht? Hier werden Kinder ermordet und vergewaltigt – und Ihr macht Euch Sorgen um die Täter, die sich vielfach unrechtmäßig in diesem Land aufhalten?

    Ich Glaube nicht nur sondern es muss die Frage an diesen Menschen gestellt werden.? Im Bundestag hängt/hing ein Bild das Zeigte,wie gewisse Menschen das Rückgrat entfernt wurde.Großes geschrei um nichts.Man hat Bewusst ab den zweiten WK unsere Jugend zu Menschen Erzogen die nicht Nachdenken können.Sie lassen sich heute vor den Karren einer Klicke spannen die auf eine weitere Verdummung der Menschen setzt.Man sieht es an die großen Demonstrationen die nur dazu dienen,ihr die Schuld an ihr Versagen zu geben.Es scheint diesen Leuten,die bei den Demos nach noch mehr Flüchtlinge rufen (Wir wollen Bunter werden) nicht in den Sinn zu kommen,das sie die Verantwortung für jedes Gemessertes Kind,für jede Vergewaltigung Übernehmen müssen ja,es Verlangt wird.Aber dazu sind sie nicht klug genug.

    32
    1. Verantwortung übernehmen?? Wo denken Sie hin???

      Ich sah ein Interview von einer solchen Demo gegen rechts. Da steht ein junger Mann und tut kund, dass er seine Meinung anhand von Gefühlen bildet!!

      Den Menschen wurde nicht nur das Rückgrad entfernt, besonders aber auch logisches Denken, Situationen und Geschehnisse zu hinterfragen!

  4. Ja, ich schäme mich dieses Landes und einem nicht unerheblichen Teil meiner Landsleute und es macht mich psychisch und physisch regelrecht krank, täglich hier und in anderen alternativen Medien die neuesten Horrornachrichten zu lesen.
    Dieses Land geht vor die Hunde und ich habe einfach keine Kraft mehr…

    57
    1. Liebe Hilde,
      ich bin da ganz bei dir.
      Ich kann langsam auch bei Ansage nur mit Mühe weiter mitlesen, hier kommen die Katastrophenmeldungen mittlerweile Schlag auf Schlag. Eigentlich egal, wo man liest.
      Es ist richtig so. wenn nur mehr mitlesen würden. Statt ARD und ZDF zu glotzen.
      Aber mein Nervenkostümchen ist mittlerweile völlig zerfetzt.

  5. “Um “Rechts” oder “Links” geht es hier schon lange nicht mehr. Es geht es um Empathie. Um Anstand. Um Aufrichtigkeit. Und um Charakter!”

    Nö, es geht darum die Wahrheit, die Realität, die Welt und die menschliche Natur so wie sie sind, darum diese zu akzeptieren. Die Systemlinge, Linke, Gutmenschen, NWOler machen dies nicht. Die leben in einer Wunsch-Wahnwelt und meinen die echte Welt entsprechend umformen zu können. Die menschliche Natur kann aber nicht so sehr verbogen werden, wie es dafür nötig wäre und die Biologie ändert sich auch nicht, ebensowenig die Physik oder Chemie. Das haben die letzten 107 Jahre Marxismus am lebenden Objekt bewiesen, überall wo es versucht wurde! Und daran wird sich auch beim erneuten Versuch in der BRD nichts ändern. Nur der marxistische Berg an Leichen, erzeugtem Elend + Ruinen und zerstörten Völkern / Kulturen wird erhöht.

    Aber das merken die BRD-Zombies ja auch hinterher nicht.

    38
  6. Moslems und ihre Bereicherungstaten sind in der polizeilichen Statistik, sofern es keine extra Spalte “Islam” gibt, gerne unter “rächts” verbucht. Aber das wissen die 300 Hohlbirnen garantiert nicht, denn sonst würden sie ja nicht gegen die bunte islamische Bereicherung demonstrieren …

    26
    1
    1. Sie meinen: “…sonst würden sie ja nicht FÜR die bunte islamische Bereicherung demonstrieren.”

  7. Über Demos gegen Rechts braucht man nichts mehr schreiben : Es sind Bekloppte, Irre, Geisteskranke, die auf solchen lächerlichen Demos mit latschen. Es sind Menschen, denen etwas im Kopf fehlt, um zu begreifen, dass eine solche Politik des Verhätschelns, des Wegsehens von Straftaten ausländischer Eindringlinge irgendwann in einer Katastrophe enden wird. Diese Menschen merken nicht einmal, dass sie lediglich für irgendwelche Zwecke ausgenutzt werden. Aber wer sich nur von Tagesschau oder heute-Nachrichten berieseln lässt, dem ist eh nicht zu helfen.

    54
  8. “… Wer ein unschuldiges Kind töten will, will die ganze Welt töten. …”
    Ein Kind ist immer unschuldig. Außerdem suggeriert die Aussage des Autoren, dass schuldige Kinder getötet werden dürften. Das ist mitnichten so.

    5
    10
    1. Sie haben es nicht verstanden. Der Autor hat sagen wollen, dass dieser Unmensch EIN unschuldiges Kind töten wollte und darin ist impliziert, dass alle Kinder unschuldig sind . Er hat nicht geschrieben DAS unschuldige Kind. Von der Unschuldigkeit ausgenommen sind natürlich 13jährige die in Dortmund einen Obdachlosen töten.

      25
    2. “Unschuldiges Kind” ist ein stehender Begriff, der oft für niedliche kleinere und sehr kleine Kinder benutzt wird, die zwar wütend sein können, aber keine hinterhältigen oder sogar Tötungsabsichten hegen. Nur darauf bezieht sich der Autor.
      Daß ein etwas älteres Kind durchaus nicht immer unschuldig ist, hat sich in den letzten Jahren immer mal wieder erwiesen, zuletzt anläßlich des Mordes an der 12jährigen Luise durch zwei Klassenkameradinnen.
      Aber auch für solche schuldig gewordenen Kinder gilt doch keineswegs, daß sie getötet werden dürfen. Das suggeriert auch der Autor nicht. Anderfalls würde sich auf Ansage! ein Sturm der Entrüstung erheben!

    3. Vierjährige Kinder sind auch für den Autor immer „unschuldig“, daher ist ihr Kommentar nicht passend. Da interpretieren Sie zu viel hinein.

  9. Deutschland pervers!! Das personifizierte Grauen regiert und die Dümmsten der Dummen nicken dazu. Die deutsche Bevölkerung soll durch mental unterentwickelte Parasiten ersetzt werden. Widerstand ist zwecklos. Gestern erfuhr ich aus erster Hand, dass Österreich auch bei diesem Wahnsinn ganz vorne mit dabei ist. Kommt mir irgendwie bekannt vor.

    22
  10. Wie innerlich verrottet müssen die bei uns seit Jahrzehnten die Verantwortung tragenden Parteien eigentlich sein????
    Man mag nicht weiter darüber nachdenken. Das Ergebnis ist erschreckend. Denen geht es nur und ausschließlich noch um die “Vor”-Macht an den Fleischtöpfen der Republik. Das Volk ist ihnen herzlich egal. Wahlen ändern so oder so nichts, da man sich von SED-Linke bis CSU -Rechte einig ist. Zusammen wird der Bürger ausgeplündert und verblödet.
    Man sehe und höre sich nur an, mit welchen Mitteln neue Parteien (AfD / Werte Union und andere) bekämpft werden. Die Methoden sind ähnlich wie die gegen Rußland gerichteten Sanktionen, incl. der “Kriegserklärung” durch eine dilettierende Trampolinspringerin.

    32
  11. Deutschland ist moralisch total verkommen, von ganz oben bis ganz unten. Einzig und allein zählen noch Freunschaften zwischen den individuellen Menschen.

    18
  12. na ja – das ist die neue Kultur Grün-Rot, auf die sie sich so freuen !
    Die “Rechten” sind dagegen, die wollen die alte Kultur des Rechtsstaates erhalten !
    Natürlich demonstrieren sie dagegen, das da jemand ihre neue kunterbunte multi-Kultur ablehnt !
    Nicht anders als andere, die gegen Staatsterrorismus, Maßnahmen und Unterdrückung demonstrieren – solange es noch möglich ist !

  13. So, Sie sind also gegen das Morden. Abartig, nicht wahr, auf ein kleines Mädchen einzustechen. Pfui Deibel, denke ich auch. Aber hier hört meine Übereinstimmung mit dem Autor schon auf.
    1. Es ist eine sehr primitive Art des Tötens auf jemanden mit dem Messer einzustechen. Da ist man in der BRD kultivierter: Hier werden täglich ca. 2- 4.000,– Menschen durch das Gesundheitssystem ermordet, wissen nur die wenigsten, ein Zeichen der Kultur.
    2. Es werden viele Waffen in die Ukraine gesandt, auch eine Form des Mordens.
    3. Aber kleine Kinder sollte man doch verschonen ? Nun ja, hier in der BRD werden wohl täglich ca. 1.000 ungeborene Kinder ermordet, die sind noch kleiner als das 4 jährige Kind im Supermarkt.
    Mord wird definiert als die planmäßige Vernichtung menschlichen Lebens.
    4. Die kultivierteste, höchste Stufe des Mordens ist es, die Menschen zum Selbstmord zu bringen, das ist wirklich gekonnt, mein Respekt für das Können.

    Mein Rat: Denken und handeln Sie eigenständig.

    9
    1
    1. “Nun ja, hier in der BRD werden wohl täglich ca. 1.000 ungeborene Kinder ermordet”

      Das sind keine Kinder, sondern Embryonen und ab der 8. Schwangerschaftswoche Föten. 8,3 Mrd. Menschen sind kein Menschenmangel.
      Wenn diese Föten entfernt werden, dann gibt es Gründe dafür. Kein Kind sollte ungewollt sein. Denn das Kind wird dann immer etwas sein, was deren Mutter u/o Vater nicht haben woll(t)en. Das Kind wird das spüren. Es wird nicht geliebt werden. Es ist immer ungewollt.

      Kinder sind sie erst nach ihrer Geburt, nachdem sie beseelt wurden. Der erste Atemzug ist das Zeichen der Beseelung.

      1. Föten lutschen am Daumen, lieben Mozart, versuchen auszuweichen, wenn eine Kürette sie zerstückeln will, aber eine Seele haben sie nicht.

        1. Richtig.
          Eine Seele kann in einem sterblichen Körper nicht entstehen, denn sie ist unsterblich. Der Körper ist ohne Seele nicht lebensfähig, sobald er von seiner Mutter getrennt wurde.

          Der Körper lebt und reagiert. Das ist normal. Betrifft nicht nur den menschlichen Körper.

  14. Du bekommst zum einen die psychopathischen Verbrecher, welche
    dumm sein müssen, als Rückkopplung ihrer chaotischen Gedankenwelt
    welche sie als Freiheit, als Loslösung aus der natürlichen Verantwortung
    ihres eigenen Handels begreifen. Weil es ihnen an Herz fehlt, sie nicht in
    der Lage sind, auch nur halbwegs wertige Beziehungen zu ihrer Umwelt
    aufzubauen, als ständiger Zaungast nicht am normalen Leben teilehmen
    können sondern nur über die Extreme zur Kompensation, gefangen als
    geistige Messies im eigenen Wahnsinn.

    Zum anderen die Dummen und ihren gefühlten Minderwert, bewundernd zu
    den Verbrechern aufblickend, im Inneren selbst verbrecherische Tendenzen.
    So bekommen sie von den Psychopathen etwas Großmannssucht mit ab,
    welches sie wegen ihrer eigenen Unzulänglichkeit mit großen Gehabe ebenfalls
    zum Kompensieren benutzen.

    Dieser Mist funktioniert hier so sicherlich schon seit Anbeginn dieser Welt,
    der Mangel an Integrität ist die Quelle aller Bosheit und Dummheit.

  15. Es sind Deutsche, zumindest überwiegend. Mehr muss man nicht sagen. Die Hoffnung, dass sie irgendwann menschenähnlich werden würden, hat sich schon vor langer Zeit zerschlagen. Sie sind und bleiben menschlicher Ausschuss.

    6
    3
  16. Sorry, der folgende Hinweis paßt nicht in den Artikel, aber mir ist wichtig, daß er bekannt wird:

    Nun ist klar, daß der deutsche Staat schon seit 2021 nach Wegen suchte, Reiner Fuellmichs Einfluß auf die Öffentlichkeit durch seine Tätigkeit im Corona-Ausschuß dauerhaft zu beenden:

    https://uncutnews.ch/behoerden-dossier-frueher-staatlicher-plan-dr-fuellmich-auszuschalten/

    Am Ende des Artikels und des Nachworts kommen noch drei Hinweise auf frühere Artikel. Wichtig und zu empfehlen ist vor allem die ausführliche Aussage des Herrn Fuellmich am ersten Prozeßtag.

    Persönlich hielt ich Herrn Fuellmich immer für ehrlich und auch ehrlich engagiert. Während seine Kollegin Viviane Fischer auf mich immer wieder neu einen eigenartigen, undefinierbaren Eindruck machte.
    Das Video gegen Reiner Fuellmich, mit dem sie vor einigen Monaten plötzlich um die Ecke kam, diente augenscheinlich dazu, sich selber aus der staatlichen Schußlinie zu bringen und wunschgemäß ihren Kollegen zu verleumden. Schlimm, was heute alles möglich ist!

    1. Frau RAin V. Fischer kam mir immer suspekt vor. S abgedreht, auch kann man das sehen an der Betitelung ihrer einzelnen “Corona”-Ausschuss-Sendungen.
      Einmal auf einer Demonstration hatte ich am Rande der Demonstration in Berlin Frau V. Fischer gesehen und angesprochen. Da wirkte sich scon sehr arrogant und distanziert auf mich und kümmert sich nur um ihren Hund, den sie dabei hatte, als ich sie angesprochen hatte.

      Und da ist noch, dass sie mit dem Geschäftsführer und zugleich Inhaber von OvalMedia persönlich in einem Verhältnis liiert ist. Als ob der Geschäftsführer und Inhaber von OvalMedia es auf die Ausschuss-Spendengelder abgesehen hat.

      Nein, diese “Fischerin” führt andere Dinge im Schilde, böswilligere, meiner Meinung nach.

      Übrigens ist in der Rechtsanwaltskanzlei der Fischerin nie jemand je telefonisch erreichbar. Eine Kanzlei-Vorzimmer-Dame hat die Fischerin offensichtlich nicht eingestellt und auf E-Mail-Anfragen wurde mir von der Fischerin noch nie geantwortet. Zum Beispiel hatte ich an die Fischerin die Frage mit der Bitte um Auskunft zu der Registriernummer der Stiftung “Corona-Ausschuss” bei der Senatsverwaltung für Justiz beim Senat von Berlin. Habe ich hierzu keine Antwort bisher erhalten.