Mittwoch, 24. April 2024
Suche
Close this search box.

Eskaliert ruhig weiter – aber wundert euch nicht über die Folgen

Eskaliert ruhig weiter – aber wundert euch nicht über die Folgen

Der Israel-Gaza-Krieg ist auch ein Krieg der Bilder: Propaganda auf beiden Seiten (Foto:Imago)

Ich habe meine bisherigen Beiträge, in denen ich meine Sichtweise darlege, garantiert nicht verfasst, um mir Freunde zu machen, und ich werde das auch jetzt beim Thema Nahostkonflikt nicht tun. Wenn die Medien mir gleichförmig sagen, in die eine Richtung zu schauen, gucke ich reflexartig immer auch in die andere Richtung. Wer mich dafür kritisieren will, weil ich das mache, was ich die letzten Jahre auch schon gemacht habe, kann das gerne tun.

Wenn ihr aus mir einen “Palästina-Unterstützer” oder einen “Israel-Hasser” machen wollt, obwohl ich jahrelang klargemacht habe, wofür ich politisch stehe: Dann ist das traurig, aber ich kann es nicht ändern. Ich stehe in diesem Konflikt auf keiner Seite – und was ich auf beiden Seite sehe, gefällt mir nicht. Meine Seite ist die deutsche – und nur die. Und ich bin auch hier der Meinung, wir sollten uns nicht als Eskalationspartei an diesem Gemetzel beteiligen – ansonsten werden wir bald Teil davon sein.

(Screenshot Twitter, Altersstruktur der palästinensischen Bevölkerung, Screenshot Welt online)

Im Gegensatz zur Ukraine-Gemengelage muss Putin hier nämlich nicht erst einwandern, sondern wir haben bereits hunderttausende Männer im wehrfähigen Alter ins Land geholt, die gerade mit Bildern von toten muslimischen Kindern überschwemmt werden, von denen die Meisten in Deutschland gerade so tun, als sei das so vollkommen in Ordnung. Ich sehe das nicht so. Ich differenziere nicht bei der Wertigkeit von Kinderleben, wie es so häufig gerade geschieht. “Ach, die Hamas nutzt Kinder und Zivilisten als Schutzschilder? Ja, dann können sie sich ja nicht beschweren, wenn eine Bombe bei ihnen einschlägt.” Das können wir uns im Westen moralisch schönreden; woanders auf der Welt wird das grenzenlosen Hass erzeugen. Genauso wie tote israelische Babys Hass bei uns erzeugt haben.

Ein einziger Anis Amri ist schon ein Problem. Hier aber werden gerade potentiell unzählige weitere geschaffen. Wenn ihr der Meinung seid, Deutschland wäre auch noch in der Lage, einen religiös motivierten Bürgerkrieg auf seinen Straßen zu schultern, dann eskaliert ruhig weiterhin so richtig!

45 Antworten

  1. Ich bin auch sehr vorsichtig, in diesem Konflikt für eine Seite Partei zu ergreifen. Ich bin mir aber sicher, dass Juden, die nichts auf dem Kerbholz haben, sich in Deutschland sicher fühlen sollten. Genau das sind wir aus der Geschichte heraus, den Juden schuldig.

    28
    24
    1. ” Genau das sind wir aus der Geschichte heraus, den Juden schuldig.”

      Wenn das so ist, dann sind die Juden wohl den Altägyptern noch viel mehr schuldig. Der Auszug aus Ägyptenland hat Millionen der Menschen da das Leben gekostet. Der Gott der Juden ist dafür verantwortlich, der den ersten Genozid der Menschheitsgeschichte schuf.

      Wenn man sich auf dieses Niveau herab begibt, dann kommt man aus den “sind “wir” ihnen schuldig” gar nicht mehr heraus.

      Also weg damit, denn das ist Vergangenheit. Die kann niemand ändern, alles was, zählt ist die Gegenwart und die Zukunft.
      Es war nicht sehr klug von der UNO Israel mitten ins Palästinensergebiet zu setzen. Auf Madagaskar wäre das alles nicht passiert. Der Nahe Osten wäre friedlich. Aber die UNO, also die USA, wollten es so.

      Mir tun einfach nur die Menschen leid, die mal wieder darunter leiden müssen, was ihre “Anführer” für Verbrechen verüben.

      Wie kann die Hamas so eine Scheiße bauen? Ihre Erfahrungswerte müssen ihnen doch gesagt haben, dass, wenn sie nicht ganz Israel platt machen, die Rache umgehend folgt und diese Rache wird grausam sein.

      Allah hat Mohammed die Mekkanischen Texte gegeben, nicht den Koran. Der ist, wie die Bibel und Tora, Menschenwerk.

      Es wird dort nie Frieden geben. Das ist wohl auch nicht gewollt. 🙁

      6
      1
  2. Grundsätzlich stimme ich Ihren Aussagen zu – jeder Tote, v.A. jedes tote Kind, ist ein Toter zu viel.

    Andererseits sehe ich schon einen Unterschied:

    ob eine Armee die Kinder ihres Volkes hinter sich in Sicherheit bringt und dann kämpft.
    Oder ob eine andere Armee die Kinder ihres Volkes vor sich her trägt/schiebt/fährt, sich dahinter versteckt und dann aus diesen „Verstecken“ heraus angreift.

    30
    8
    1. @Thomas Genz
      Soso, was gedenken Sie dann gegen einen “Besatzer” zu unternehmen der ihnen militärisch in Masse, Technik und Finanzen mehrfach überlegen ist!?
      Bei dem ganzen Gejaule über die letzten Ereignisse vergisst man ganz schnell nach den Ursachen zu fragen, vermutlich interessiert es nicht einmal das ganz speziell der Gaza-Streifen seit Jahrzehnten und seit Generationen von Israel schikaniert wird wo es nur geht.
      Palistinänser müssen sich sofern sie überhaupt Arbeit haben auf den Weg dahin oft mehrfach ausweisen und filzen lassen, das jeden Tag, LKW mit Nahrungsmittel für Gaza werden oft in der prallen Hitze tagelang fadenscheinig daran gehindert auszuliefern und zwar solange bis die Ware verdirbt.
      Strom und Wasserversorung werden regelmäßig immer wieder unter ebenso fadenscheinigen Gründen stundenlang unterbrochen, Israel hat die gesamte Infrastruktur absichtlich so aufgebaut, das sie jederzeit den gesamten Streifen lahmlegen kann.
      Der Gaza-Streifen ist massiv überbevölkert und das ohne jede Perspektive auf Verbesserung und eigene Finanzen, keine Polizeikräfte und keine Miliz die die Ordnung garantieren, immer wieder militärische Operationen der israelischen Armee ohne echten Anlaß, Verhaftungen, Verhöre, Verbote usw.usw.
      Merkwürdig wie hier ganz schnell verurteilt wird nur weil man die “feigen” Angreifer nicht mag, es sind ja schließlich “hinterhältige” muslimische Messerstecher die nach Deutschland kommen könnten.
      Ich als “Putinversteher” kann nicht ganz nachvollziehen warum man hier einen Unterschied zwischen russischstämmigen im Donbass und zusammengepferchten arabischen Muslimen in Gaza macht, die erlebte Willkür und Aussichtslosigkeit ist in beiden Fällen recht ähnlich.
      So wie ich das hier verstehe hat sich ein Jordanier gefälligst ruhig zu verhalten wenn er kein Wasser vom Roten Meer bekommt weil Israel mit diesem See seine Wüsten bewässert, das Rote Meer ist die einzige Wasserquelle über die Jordanien verfügt, er ist schließlich ein muslimischer Messerstecher der feige aus dem Hinterhalt angreift weil er am verdursten ist, egal oder!?
      Haben Sie überhaupt eine Vorstellung davon wie Israel und besonders unter B. Netanyahu mit seinen Nachbarn umgeht, wissen Sie was jüdische Kinder in den Schulen über Araber lernen, Israel hat eine in Schnauze gekriegt weil es ständig darum bettelt, B. Netanyahu will keinen Frieden und er will keine Kompromisse, er will Krise, er will Eskalation um sein Vorgehen rechtfertigen zu können.
      Israel wurde von min. 3 Geheimdiensten gewarnt das ein Angriff bevorsteht, einer davon war der ägyptische, das ist Fakt, sehr wahrscheinlich kamen auch vom CIA mehrere Hinweise, woran erinnert uns das!?
      Was ist nur aus diesem Blog geworden…

      16
      2
      1. Sie sollten sich vielleicht mal über die geschichtlichen Zusammenhänge schlau machen und – wenn die Zeiten wieder friedlich sind – nach Israel reisen, dann würden Sie nicht solches absurdes Victim Blaming von sich geben. Absolute umgekehrte Projektion, arabische Propagandalügen seit 75 Jahren und die Überzeugung “die Juden sind selbst an allem schuld”. Mannomann.

        2
        16
        1. Mannomann mal wieder ein echter Matissek, ich beschäftige mich seit über 40 Jahren mit Geschichte und das fast jeden Tag, ich kann Sie gerne über jeden einzelnen Aspekt der über 2000-jährigen gemeinsamen Geschichte der Juden und Muslime aufklären, was möchten Sie den wissen, wo sollen wir anfangen, fragen Sie ruhig!
          Sie haben schon mehrfach bewiesen das Sie niemanden Ratschläge erteilen sollten, mit Ihrem Kommentar ist klar das Sie definitiv keine Ahnung über diese sehr unglücklichen geschichtlichen Zusammenhänge haben, Sie könnten ja einmal ernsthaft versuchen ob Ihr “Ratschlag” haltbar ist, überprüfen Sie doch einfach mein “absurdes Victim Blaming” ob es den Tatsachen entspricht.
          Ihr Talent in jedes Fettnäpfen zu treten das sich bietet ist wirklich bemerkenswert, das mag zwar Ihr Blog sein aber in Ihrem eigenen Interesse würde ich Ihnen dringend raten sich aus dem Kommentarenbereich herauszuhalten.
          Nur weil man hier Kommentare schreibt ist man nicht automatisch blöde oder unwissend, oder wie soll ich Ihr hochfundiertes Urteil über meine angeblich mangelnden Kenntnisse verstehen?
          Sie sind kein Demokrat, Sie wollen einfach nur Ihre heißgeliebten Feindbilder haben die Ihnen etwas Orientierung geben, der menschliche Faktor ist Ihnen dabei völlig gleichgültig so wie jede UNEINVORGENOMMENE Sichtweise.
          Wo sind Sie und Ihresgleichen denn besser wie diese linksgrünen russophoben Faschisten, der verblendete Kern andere die nicht auf Linie sind zu verurteilen ist der gleiche, er geht nur in andere Richtungen.
          Ich war im September 1998 in Israel, ich weiß wie sich mit Bomben vollbeladene Kampfjets im Vorbeiflug anhören, sie haben einen anderen Sound, er klingt tiefer, ich habe die militärischen Checkpoints der Israelis an jeder Ecke gesehen und ich habe die Schikanen gesehen mit denen Araber dort tagtäglich konfrontiert werden, was haben Sie in Israel gesehen Herr Matissek?

          1. Aha, noch so ein Privatgelehrter, der alle gängigen Lehrmeinungen, Erfahrungsberichte, Erkenntnisse vor Ort und geschichtliche Zusammenhänge aus den Angeln zu heben meint, weil er die tiefere Wahrheit erkannt hat, für die alle anderen zu bescheuert sind. Ich denke, die Aussage “jeden einzelnen Aspekt der über 2.000 jährigen Geschichte der Juden und Muslime” spricht hinlänglich für sich.

          2. Also die Israelis haben bisher wohl die Palästinenser oft in herrenmenschlicher Pose erniedrigt und benachteiligt wie mit den vielen Siedlungen und auch kein großes Interesse gezeigt an einer dauerhaften einvernehmlichen Lösung, so die überhaupt möglich wäre.
            Das rechtfertigt aber nicht diese bestialischen Massenmorde der Hamas vom letzten Samstag. Sie könnten doch im Ghaza-Streifen friedlich vor sich hinleben, dann würde sie niemand behelligen, dann würde auch Israel die Lieferungen von Wasser, Strom, Lebensmitteln nicht einstellen, aber sie wollen ja Israel vernichten, statt sich mit dem StatusQuo anzufreunden. Aber sie suchen den Krieg, um sich dannbei Gegenwind gleich wieder als Opfer aufzuspielen.
            Wenn die verschiedenen islam-radikalen Gruppen, Strömungen nicht ihren irrationlen Vernichtungswillen gegen Israel aufgeben, wird dort auf ewig ein Konflikt herrschen, der ja auch auf Dauer demografisch zuungunsten der Juden ausgehen könnte.
            Jedenfalls muß der Westen den jetzgen Radikalislam aus Iran, Hamas, Hezbollah als Feind betrachten und strikte eindämmen, da -wie jetzt erlebt- die islamischen Menschen hier eine diesen Gruppen nahe durch und durch westfeindliche Position, Mentalität zeigen und sie demografisch hier bald die Mehrheit haben werden.
            Der von den Machtgruppen geleugnete große Austausch ist längst im Gange bei 70% nichtdeutschen Geburten wie in Frankfurt, bei etwa 50% Anteil Nichtdeutscher bei der Jugend, jeweils davon 2/3 Moslems, besonders bald in den Jahrgängen, die zu Waffengängen herangezogen werden. Wir sind wohl die letzte Generation, die es noch wenden kann. Aber ich war mir schon Anfang der 90er mit einem bekannten nationalen Autor einig, “daß uns nur noch ein Wunder retten kann”.
            Und es ist ja bezeichnend, daß nun viele Putinisten wie ihr Herr auch ein großes Verständnis zeigen für die islam-radikale Sache im Konflikt Hamas-Israel!

            1
            1
        2. Also das sollten Sie mal lieber selber tun Herr Matissek, es ist schon annähernd peinlich was Sie da so hinknallen, Geschichte passt wohl nicht ins Parteiprogramm nicht wahr?
          Mit dieser äußerst “fundierten” Ansicht läßt sich ja so herrlich die Ampel attackieren wie ein anderer Artikel hier schön verdeutlicht, schon klar, nur sollte es auch wirklich fundiert sein sonst wird es eben peinlich!

          1. Was für ein Parteiprogramm? Ich bin in keiner Partei. Fühle mich allein dem gesunden Menschenverstand verpflichtet. So wie vermutlich jeder hier bzw. dem, was er dafür hält, und genau das ist das Problem. 😉

        3. Ich glaube nicht, dass die geschichtlichen Zusammenhänge begründen,
          oder entschuldigen können, wie sich eine überlegen gewordene Volksgruppe
          gegenüber allen anderen so abwertend und arrogant verhalten darf.
          Wobei ich eigentlich die Regierung und ihre Doktrien meine.
          Wie Greultaten heutzutage gemacht und benutzt werden ,haben wir doch spätestens
          durch die Brutkastenlüge, mit der der Irakkrieg befeuert wurde gelernt.
          Entlarvend finde ich hier schon das Muster, bzw. den Ablauf und die völlig überzogene
          Reaktion: Kriegserklärug! Bombenangriffe….
          Und das vor dem Hintergrund von Nethajahus innenpolitischen Machtproben?
          Und ja, beide Seiten machen Propaganda und wer glauben Sie hat größeren
          Einfluss im internationalen Medienkartell?
          Und wenn Sie wieder mal ins friedliche Israel fahren, gehen Sie dann auch gern
          in der Gaza-Streifen?
          Ich weiß, es ist alles kompliziert aber kann damit anfangen keiner Propaganda
          zu glauben und Dinge danach zu bewerten was für Auswirkungen sie auf
          Menschen haben

        4. Mir hat ein Palästinenser, der seit 25 Jahren in Deutschland lebt, gesagt, er habe nicht gegen die Juden, aber er hasst abgrundtief Israel.

          Das Problem sitzt viel tiefer.

          Es spielt keine Rolle, wer den ersten Schuss abgeben hat, sondern was davor geschah. Kriege entstehen die Lügen.

          Denken Sie, Herr Matissek, sie sind im Besitz der Wahrheit? Sind Sie nicht. Sie hinterfragen nur nichts.

        5. Herr Matissek, ich habe Sie aufgefordert meine Aussagen zu überprüfen oder mein geschichtliches Wissen auf die Probe zu stellen, das können oder wollen Sie nicht, also ich kann liefern, Sie ganz offensichtlich nicht.
          Stattdessen kontern Sie hier mit kindischer Patzigkeit und stellen hier reale FAKTEN in Frage nur weil die Ihnen schlichweg nicht gefallen, was soll das denn werden, wie soll man so ein Verhalten und die daraus resultierende Ansichten ernstnehmen können!?
          Ich kann nicht machvollziehen das Sie sich hier als Verantwortlicher so verhalten, Sie sehen doch die Reaktionen Ihrer Leser, wenn Sie meinen das sämtliche Ereignisse die seit Ende des 2. Welkrieges im Nahen Osten stattfanden das Verhalten des Staates Israel gegenüber seinen arabischen Nachbarn rechtfertigen, dann haben Sie ein ernsthaftes Problem mit Ihrer Objektivität.

      2. @nach den Ursachen zu fragen,
        das ist nicht gewollt – aus guten Gründen !
        Der israelische Botschafter in Bonn, Asher ben Nathan, antwortete in einem Interview auf die Frage, wer 1967 den 6-Tage-Krieg begonnen und die ersten Schüsse abgegeben habe:
        “Das ist gänzlich belanglos. Entscheidend ist, was den ersten Schüssen vorausgegangen ist.”

        oder nur wenn es nützlich ist.
        Man könnte jetzt fragen, wo war dieser Anfang aus einer Situation des Gleichgewichts ?
        War es, als jüdische Bankiers nach der Balfour-Deklaration dem britischen Imperium die Fortsetzung des Krieges fanzierten gegen die Überlassung Palästinas ?
        Oder war es, als das britische Imperium das osmanische Reich vernichtete und in günstiger zu verwaltende und auszubeutende Gebiete aufteilte ?
        In jedem Fall aber ist die Ursache über mehr als hundert Jahre in der Vergangenheit – und die Beurteilung, ob Fehler oder weitsichtige Politik, bleibt ferner Zukunft überlassen.
        Man denke an die französische Besetzung Deutschlands unter Napoleon, die nicht noch Worte hinterliesen, sondern auch Deutschland ein freiheitlich-demokratisches Rechtssystem, das erst heute unter Merkel endgültig zerstört wurde !

  3. Das Problem zwischen Juden und Palistina ist schon viel älter als seit 1948.
    In diesem Jahr haben Juden mit Hilfe von militärischer Waffengewalt der Tomys Land weggenommen.
    Das geschah auch noch mit Zustimmung der UN.

    Immer weiter wurden den Palistinänsern Ländereien weggenommen, weggenommen um dort israelische Siedler
    einzubringen !

    Ich stehe weder auf Seite der Palästinänser, allerdings verachte ich bis aufs höchste die Ermordungen der Ham.. von Frauen, Männern, Alten und Babys, noch auf der Seite
    der Israelis.

    Denke, das der Konflikt sich erst dann beruhigen würde, wenn Israel den Palistinänsern ein Daseinsrecht in ihrem eigenen Land zubilligt und der Krieg auf beiden Seiten eingestellt wird und es einen weiteren, erweitertes Waffenstillstandsabkommen gibt.

    Die BRD sollte sich auf jeden Fall aus der Angelegenheit heraushalten und sofort die Verschwendung unserer Steuergelder in 3 stelliger Millionen Euro-Höhe an Terroristen-Gruppierungen einstellen !

    Kein deutsches Steuergeld für Terroristen/Mörder !

  4. Nun, die Einstellung, für keine Seite Partei zu ergreifen, ist i. O.. Dieser Nah-Ost-Konflikt dauert schon viel zu lange und das ist das traurige Ergebnis eines 21. Jahrhunderts. Die gesamte Weltengemeinschaft war bis jetzt nicht in der Lage, diesen Konflikt endlich beizulegen, auf welche Weise auch immer? Oder ist das evtl. gar nicht erwünscht? Es gibt eine Handvoll regierende Globalisten und deep states , die ihre Vorteile daraus ziehen und solange diese konsequenzlos gewähren können, wird das Fußvolk immer als Kollateralschaden herhalten. Niemand weiß, wer diesen furchtbaren Terrorangriff wieder initiiert und finanziert hat. Ob Katar, die Muslimbruderschaft, die Grauen Wölfe, die USA, die VAE etc. pp. Was jedoch außer Frage steht ist, dass die Hamas zum weltweiten Dshihad aufgerufen hat und damit die Welt, explizit hintergründig die westliche Welt, erschüttern will. Und das geht UNS ALLE sehr wohl etwas an. Es ist eine Kriegserklärung an unbeteiligte Menschen, inkl. unschuldige Kinder der Welt. Gibt es hier also Angriffe, die Opfer fordern wie 9/11, London, Boston, Berlin etc., wird es aufgrund der verheerenden Politik Deutschlands und Europas, explizit der letzten Jahre, böse enden. Nicht gewollt, aber provoziert. Und dann … gibt es eine Seite, unsere eigene. Deutsche, Europäer halten viel aus, haben einen breiten Rücken, immer schon – aber ganz offen wie auch unterschwellig brodelt es und zwar überall in Europa. Und dann sind Legislative, Exekutive, Judikative, welche auch immer, vollkommen egal. Möge Gott uns und dem Angreifer dieses ersparen!

    22
  5. Prima Beitrag.
    Was jetzt in Chaza gestorben wird…interessiert den Westen nicht.

    Wer patriotisch denkt , darf den Palis das Recht auf ihr Land nicht nehmen.
    Israel ist ein Kolonial Konstrukt.

    Das einzige was mich bei der Alternstive stört ist genau das nicht zu erkennen und beivdrm Punkt Mainstream zu sein.
    Muss der überzogene Hass auf den Islam sein..

    Aber garnicht nötig.
    Räumliche Trennung reicht.

    Invasoren raus.
    Hier und in Palästina

    9
    19
  6. Kann man die von der Leier nicht endlich am Herd festketten oder mit Bourla, dem sie ja Milliarden zugeschanzt hat, auf eine hunderttausende Kilometer entfernte Insel verfrachten? Die Creme de la Crem der europäischen Weiblichkeit ist heute extra nach Israel gereist, um weitere Lippenbekenntnisse abzugeben. Währendessen passiert da s in Deutschland https://www.focus.de/panorama/anschlussstelle-waldkraiburg-ampfing-mehrere-tote-und-verletzte-bei-schwerem-verkehrsunfall-in-bayern_id_223894448.html

    11
    1. @Im Gegensatz zur Ukraine-Gemengelage muss Putin hier nämlich nicht erst einwandern,
      na ja – aber um hier noch was zu retten – falls es überhaupt möglich ist – wäre es notwendig !
      Wobei ich nicht davon überzeugt bin, das überhaupt noch was zu retten ist !
      In meinen Augen sind die Deutschen längst politisch, wirtschaftlich und sozial tot – die Hyänen fleddern die Leiche !
      Das biologische Ende ist sozusagen in Arbeit !

  7. Ich bin vollkommen bei Ihnen. Ich stelle auch bereits fest, dass die Medien in eine Richtung schauen wollen bzw. wollen, dass in eine Richtung geschaut werden soll. Und wenn diese Beobachtung stimmt, wäre wohl was faul und der aufmerksame Beobachter schaut automatisch mal in die andere Richtung.

    Aber Ihren Satz “sondern wir haben bereits hunderttausende Männer im wehrfähigen Alter ins Land geholt, die gerade mit Bildern von toten muslimischen Kindern überschwemmt werden, von denen die Meisten in Deutschland gerade so tun, als sei das so vollkommen in Ordnung” habe ich dreimal lesen müssen, um ihn zu verstehen. Das “die Meisten” bezieht sich zwar korrekterweise orthographisch nicht auf “hunderttausende Männer”, aber beim schnellen Lesen geht das unter.

  8. Die politisch Verantwortlichen vieler Einflussreicher Länder, mit den überwiegend einheitlich berichtenden Medien, sind das Gift unserer Zeit.

    Lügen und einseitige Parteinahmen, erzeugen genau die Gemengelage, die Gewaltspiralen in Gang setzen können und es passiert auch viel zu häufig.

    Es wird Zeit, gerade auf der Ebene der internationalen Beziehungen, nur noch die Vernunft walten zu lassen und endlich das Völkerrecht korrekt umzusetzen.
    Dazu sollte die UN, tatsächlich eine Art Kommunikationsstelle für die Völker der Erde sein und kein Instrument für Weltmächte, die ihre eigenen Interessen durchsetzen wollen.

  9. Da kann es keine Diskussion darüber geben. Jeder Mensch der hier gegen seinen Willen abgeschlachtet wird und der selbst auch keinen anderen abschlachten will ist ermordet worden. Das gilt auch für die Soldaten in der Ukraine. Und die Mörder sind bekannt.

  10. Es gibt immer nur einen Hauptwiderspruch, und das ist heute für uns im Westen und der BRD eindeutig (neben Putin an zweiter Stelle) der Islam in seinen schein-gemäßigten expansiv-geburtenstarken und offen bedrohlichen aggressiv-militanten Aspekten. Von daher ist alles diesem Ziel unterzuordnen, und die Kritik an Israel (und seinem herrenmenschlichen Verhalten zuletzt im Westjordanland mit etlichen Exekutionen von Terror-Verdächtigen) zurückzstellen. Der Islam ist mindestens in Europa strikte einzudämmen, wenn wir überleben wollen, sonst hat er uns schon bald rein demografisch im Griff. Und wenn man nun Appeasement betreibt, vorschlägt mit Blick auf die Hunderttausende radikaler und militanter Muslime hier, so wird uns das bei Nichtänderung eh bald überwältigen, wenn wir jetzt nicht einen Stopp erreichen, praktizieen. Denn ein Appeaser ist nach Churchill einer, der das Krokodil füttert, um als letzter gefressen zu werden. Insofern ist hier keine Neutralität möglich!

  11. “Wenn ihr der Meinung seid, Deutschland wäre auch noch in der Lage, einen religiös motivierten Bürgerkrieg auf seinen Straßen zu schultern, dann eskaliert ruhig weiterhin so richtig!”

    Der ,Dchihad des Schwertes’ wird ohnehin über das islamisierte Deutschland hereinbrechen, das ist nur noch eine Frage des Zeitpunktes und der Erfolgsaussichten. Auch wenn Deutschland sich im Israel-Pali Konflikt neutral verhalten würde.

    Die alles entscheidende Frage lautet aber: Wie war es der Mörderbande der Hamas möglich, den bestüberwachten Grenzzaun der Welt ohne Probleme zu überwinden, tief nach Israel einzudringen um dort die Blutorgie durchzuziehen?

    Seymour Hersh hat eine interessante Antwort: 2 der 3 Sicherungsbataillone mit je 800 Soldaten waren von der Grenze (mit Zustimmung von ,Bibi’ Nethanjahu) abgezogen worden, um ein religiöses Fest im Westjordanland zu schützen Deswegen waren die Menschen dem Angriff der Hamas-Mörderbanden nahezu schutzlos ausgeliefert! (Offensichtlich war der Hamas diese Tatsache bekannt).
    Seymour Hersh schreibt: “Bibi Netahnjahu ist erledigt, so oder so, allerspätestens dann, wenn die ,operation’ der Israelis abgeschlossen ist.

  12. Es geht schon los. In der nordfranzösischen Stadt Arras gab es ein Messerattentat in einer Schule mit einem toten Lehrer und weiteren Verletzten. Der 20-jährige Täter soll beim Betreten des Gebäudes “Allah huakbar” gerufen haben. Er wurde zusammen mit seinem Bruder festgenommen.

  13. Bei jeder Intifada sieht man Hunderte von Palestinänsern die heulend und kreischend hinter den Särgen ihrer Getöteten hergehen. Wütende Parolen heizen das Ganze noch zusätzlich an. . . . .
    Vielleicht sollte man die nächste Intifada einfach mal ausfallen lassen, dann gibt`s auch keine toten Palestinänser !

    3
    2
  14. Und usnere Mainstream Propagandamedien haben isch jetzt ein neues Märchen ausgedacht.
    Wenn die Energiepreise in Deutschland extrem steigen sollten, dann aufgrund des Israelischen Krieges gegen die Palästinenser:
    https://www.focus.de/experts/finanz-experte-hell-durch-den-krieg-in-israel-werden-die-preise-fuer-heizoel-gas-und-benzin-bei-uns-steigen_id_224012379.html

    Unfassbar. Vorher wurde uns erklärt, dass die Energiepreise wegen des Russischen Krieges gegen die Ukraine gestiegen sind. Obwohl die Energiepreise an den Börsen schon im Herbst 2021 (vor dem Ukrainekrieg) stark gestiegen waren und das hatte 2021 rein überhaupt gar nichts mit Putin oder dem Ukrainekrieg zu tun….

  15. Als ich 2008 bei PI.News wörtlich kommentierte, daß wir in der BRD uns um unsere eigenen Probleme kümmern sollten, weil wir davon schon unlösbar viele haben, wir gar nicht in der Lage sind an den Dingen im Unheiligen Land etwas zu ändern und dies auch so gar nicht unser Bier ist, wurde mir der Account weggeschossen (einer von vielen dort, die nach und nach anlegte, 2007-2009). War halt nicht “pro-amerikanisch und pro-israelisch”, wenn man schlichte Fakten feststellt, sei es nun zu Bush im Irak oder israelischen Verhältnissen.

  16. “Ich stehe in diesem Konflikt auf keiner Seite – und was ich auf beiden Seite sehe, gefällt mir nicht.” Es bahnt sich das TOTALE GRAUEN an, und es ist von GANZ LANGER HAND GEPLANT.

    “Christopher Jon Bjerknes in einem weiteren brillanten Video: “Es geht darum, die Erfüllung des Plans zur Zerstörung der Menschheit herbeizuführen.” ”
    — Hamas vs Israel und was wirklich dahintersteckt – https://coronistan.blogspot.com/2023/10/hamas-vs-israel.html

  17. Amen, endlich mal jemand, der auch zugibt, daß er nicht wirklich weiß was wirklich passiert. Und Grund zu Hass haben in der Tat alle Seiten. Meine Partei ist mein Land, da habe ich mitzureden. und ich will nicht, daß der Krieg in mein Land geschleppt wird, egal von welcher Seite.

  18. Sehr gut geschrieben.

    Habt ihr schon die gestrige Rede von Gauland gehört? Bin fast umgefallen!

    Gauland sollte nicht mehr für die AfD reden. Ich habe es eben gesehen. Grauenhaft. Oder ist es jetzt Konsens in der AfD das man zu einem Regime steht das uns Deutsche mit Atomwaffen zerstören will bzw. solches nicht ausschließt:
    https://www.radio-utopie.de/2015/03/13/israelische-ultrarechte-werft-30-atombomben-auf-iran-deutschland-und-ruhe-ist-fuer-1000-jahre/f

    Ich habe das nicht vergessen. Ist Herr Gauland senil geworden?
    Wir brauchen keine 7. Israel-Partei. Wir brauchen eine Partei für die die deutsche Sicherheit Staatsräson ist. Wie kann man als Patriot so wenig Selbstachtung haben?
    https://kurier.at/politik/ausland/rabbi-pinchas-goldschmidt-muslime-sind-unsere-verbuendeten/202.140.088
    Rabbi Goldschmidt ist auch ganz begeistert von muslimischer Zuwanderung in Europa. Wenn zwei sich streiten (Muslime und Christen) freut sich der Dritte. Darum geht es und nichts anderes!

    3
    1
    1. Na klar, weil Rabbi Goldschmidt auch für alle Israelis spricht. Nach Ihrer Logik könnte man im Ausland alle Deutschen auf die Aussagen von Jutta Ditfurth oder Sawsan Chebli reduzieren. Super.

      4
      1
    2. @Durchblick sagt:
      13. Oktober 2023 um 18:30 Uhr

      Die Aussagen über Atombombenabwürfe auf Iran udn Deutschland stimmen. Ich erinnere mich noch sehr gut an diese AUssagen. Diese Ultrarechten in Israel bilden zusammen eine Koalition mit der Likud-Partei von Netanyahu aber auch mit anderen Rechtsaussen Parteien und sitzen zusammen in der israelischen Regierung. Diese Ultrarechte in Israel hasst Deutschland wie die Pest!

  19. @Marcus Junge

    PI Kommentartoren sind hauptsächlich eine Ansammlung von ” Ich sage gerne Neger und Zigeuner Schnitzel, basta “, ” Israel sollte alle Araber vertreiben”, Schwule sollte man unter Strafe stellen.
    Das Ganze garniert mit haarsträubende Schreibfehlern, die nicht nur das Textprogramm verschuldet.

    Das sind keine Leute, mit denen die AfD sich verbrüdern sollte.
    Leider schreiben einige AfD Politiker und auch Stürzenberger dort.

  20. Ich stimme dir vollkommen zu, denn auch ich sehe das Morden und den Hass auf beiden Seiten. Das muss sofort beendet werden und alle friedliebenden Länder haben sich deeskalierend einzubringen.
    Wer auch nur im Ansatz für das Töten und Morden von Zivilisten, Frauen und Kinder, Alte und Kranke ist, der ist in meinen Augen der größte Lump.
    Wenn man Gewalt und Unrecht verurteilt, dann bitte in jede Richtung.
    Leider habe ich auch die Erfahrung machen müßen, dass hier Menschen diese Gräuel beklatschen und das nicht nur von muslimischer Seite.
    Für diese deutschen Bürger schäme ich mich zutiefst.

  21. Es ist der Sinn von Kriegen das gestorben wird, dazu ist er da. Und ich kenne keinen Krieg der da unterschieden hätte zwischen nationalitäten oder Alter. Erstaunlicherweise, kenn ich jetzt spontan niemanden, der sich jemals hätte rechtfertigen müssen für seine Greueltaten. Und ich kann mich jetzt auch nicht erinnern, welcher POlitiker jemals in einem Krieg an der Front gestorben wäre. Kriege sind dazu da Völker zu töten, nicht um Politiker zu töten. Dabei wäre es so einfach gewesen, Putin und Selenski in einen Ring, jeder nen Knüppel in die Hand und warten wer gewinnt….damit wäre der Schlange, wer immer das sein mag, auch gleich der Kopf abgeschlagen….aber nein, zum Wohle des Volkes werden seine Menschen umgebracht….aber nein, die werten Herren residieren in ihren Prunkbauten, während sie Millionen sich gegenseitig abschlachten lassen….betrachten wir den Ukrainekrieg…..ist das ein Bruderkrieg….Slawen und Arier bringen sich gegenseitig um….AUF BEFEHL…..für was eigentlich? Weil die beiden Hampelmänner das so befohlen haben. Ich glaube weder dem ukrainischen Volk noch dem russischen ging es vorher schlecht…..jetzt sterben ihre zeugungsfähigsten jungen Männer…..zwei Völker die eigentlich Brüder sind. JEDER KRIEG hat nur zwei Parteien: Regierung und Volk. Und in diesen Kriegen stirbt immer nur das Volk, siehe zweiter Weltkrieg. Es ist in JEDEM Krieg so. Die Regierungen beschliessen den Krieg und die Völker sterben, also wird jeder Krieg von der Regierung gegen das Volk geführt. Und das war shcon so, seit es Kriege gibt. In einem Krieg gibt es keine Sieger, nur überlebende…..falls man das dann noch leben nennen kann…..das ist es, das verstanden werden muss…..

  22. der Krieg, Tod und Gewalt ist die Waffe des Feindes….damit lässt sich niemals eine friedliche Welt erzeugen….nur Leid, Tod und Elend. Man kann sein Heil nicht im Unheilvollem finden.
    Es ist wie im Herrn der Ringe….die Waffe des Feindes kann nicht genutzt werden, sie folgt nur einem Herrn…..Tolkien war übrigens angeblich ein Insider, der warnen wollte genau wie Lucas mit Star Wars…..

  23. Im Schatten des Israel-Gaza-Krieges: Nato-Partner Türkei im Dschihad-Modus
    https://www.telepolis.de/features/Im-Schatten-des-Israel-Gaza-Krieges-Nato-Partner-Tuerkei-im-Dschihad-Modus-9329651.html

    “Der andere Nahostkonflikt: Türkische Luftwaffe bombardiert zivile Infrastruktur und Dörfer in Nordostsyrien. Wo stehen Deutschland und die EU in diesem Fall?

    Im Schatten der aktuellen Eskalation des Israel-Palästina-Konflikts durch den Angriff der islamistischen Hamas aus dem Gazastreifen eskaliert im Nahen Osten noch ein weiterer Krieg, der es seltener in die Schlagzeilen der großen westlichen Medien schafft. Auch wird in diesem Fall seltener die Frage gestellt, inwieweit EU-Gelder direkt oder indirekt Dschihadisten zugutekommen.

    Seit Tagen zerstören türkische Kampfflugzeuge und Drohnen zivile Infrastruktur in Nordostsyrien. Sowohl Zivilpersonen als auch Sicherheitskräfte der autonomen Region kamen dabei ums Leben. Wenige Jahre, nachdem sich die Region erfolgreich gegen die Terrormiliz “Islamischer Staat” (IS) verteidigen konnte und dabei mit der US-Armee kooperierte, wird sie von einer anderen Nato-Armee einmal mehr zum Schlachtfeld gemacht.”

    1. Jetzt greift der “Sultan” in Deutschland ein Bild (Bezahlartikel): “Türkei-Präsident Recep Tayyip Erdogan (69) will Muslime in Deutschland gegen Israel aufhetzen! Der türkische Staatschef ließ von seiner Religionsbehörde Diyanet eine Predigt für diesen Freitag aufsetzen. Der Inhalt: Knallharte Hetze gegen Israel und Verherrlichung des Terrors der Hamas-Islamisten”. Wer auch immer das gesagt hat, er hat den Nagel auf den Kopf getroffen “Falls Sie in einem Land leben, in dem Sie für das Angeln ohne Angelschein bestraft werden, jedoch nicht für illegalen Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass, dann haben Sie das volle Recht zu sagen, dieses Land wird von Id…en regiert.” Dem ist nichts hinzuzufügen.

  24. früher oder spater kommt es zum Showdown der Systeme. das wird grausamst, aber ist unvermeidbar.
    Besser jetzt als später, vielleicht haben wir dann noch eine klitzekleine Chance, zumindest teilweise zu überleben, solange wir noch nicht zu 100% degeneriert sind