Samstag, 2. März 2024
Suche
Close this search box.

Explodierende Gewalt und sexuelle Übergriffe: Ab wann ist es Krieg?

Explodierende Gewalt und sexuelle Übergriffe: Ab wann ist es Krieg?

Gruppenvergewaltigung (Symbolbild:Shutterstock)

Bis zu welcher Deliktzahl kann man eigentlich noch von einem “Gewaltanstieg” und einem “wachsenden Problemfeld” reden, wenn zur Konfliktbewältigung zunehmend Messer und Ähnliches eingesetzt werden? Und ab welchem Häufungsgrad von Einzel- und Gruppenvergewaltigungen handelt es sich nicht mehr um “zunehmende sexuelle Gewalt”, sondern um eine Form von Krieg gegen die einheimische Bevölkerung? Trotz politischem Sommerloch schockte dieser Tage ein Artikel in der “B.Z.” mit brisanten Fakten. Demnach sind die größten Kriminalitätsbrennpunkte mittlerweile die Hauptbahnhöfe von Hamburg, Hannover und Nürnberg sowie die von Frankfurt/Main, Berlin, Köln, München, Dortmund, Leipzig und Düsseldorf. Einen besonders heftigen Gewaltanstieg hatte die Bundespolizei dort im Sommer vergangenen Jahres verzeichnet, während der Zeit des 9-Euro-Tickets, und zwar vor allem abends und an Wochenenden.

Die Zahl der Gewalttaten an Bahnhöfen stieg in diesen Sommermonaten um 31, in Regional- und Nahverkehrszügen sogar um 46 Prozent. Besonders alarmierend dabei: “Der Einsatz von Messern und anderen gefährlichen Gegenständen stellt in der Gesamtbetrachtung ein zunehmendes Problemfeld dar”, heißt es im Lagebericht. Die Zahl der Körperverletzungen stieg gegenüber 2019 um 22 Prozent. 53 Prozent der Tatverdächtigen waren laut Bundespolizei deutsche Staatsangehörige (einschließlich “Eingebürgerter” und Doppelstaatsbürger mit Migrationshintergrund), 47 Prozent Ausländer. Neben diesem massiven Anstieg importierter Alltagsgewalt werden auch Frauen zunehmend Opfer von sexueller Gewalt – inzwischen in einem Ausmaß, wie es für einen offiziell als ” Krieg” bezeichneten Zustand eines Landes typisch ist. Auch hier sind die Bahnhöfe besondere Kriminalitätsschwerpunkte: Dort ist der Anstieg der Sexualdelikte  besonders gravierend. “Im vergangenen Jahr registrierten die Sicherheitskräfte insgesamt 1.700 Fälle von sexuellen Übergriffen und Vergewaltigungen, was einem Anstieg von 43 Prozent im Vergleich zum Jahr 2019 vor der Covid-19-Krise entspricht”, schreibt der “European Conservative”.

Frauen haben kein Vertrauen mehr in Staat und öffentliche Sicherheit

Eine Antwort des Bundesministeriums des Inneren und für Heimat auf meine schriftliche Anfrage als Bundestagsabgeordnete spricht Bände, und mit Entsetzen habe ich die darin offengelegten Zahlen zur Kenntnis genommen: Demnach stieg die Zahl der aufgeklärten, versuchten und vollendeten Tötungsdelikte (“Straftaten gegen das Leben”) in den letzten drei Jahren um über 1.000 Fälle; die Vergewaltigungen (“Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung”) schossen im selben Zeitraum um über 20.000 Fälle nach oben, und die “Straftaten gegen die persönliche Freiheit” um über 40.000 Fälle. Die im Verhältnis gesunkene Zahl der “versuchten Vergewaltigungen” im Gegensatz zu den “vollendeten Vergewaltigungen” beweist, dass die weibliche Bevölkerung kein Vertrauen mehr in Politik, Justiz und Polizei hat und in Deutschland vom Staat nicht mehr ausreichend geschützt wird. Hinzu kommt eine riesige Dunkelziffer: Die meisten Taten werden wohl schon nicht mehr angezeigt.

In Deutschland wird also infolge der Zuwanderung immer mehr verschleppt, vergewaltigt und getötet. Das ist nicht hinnehmbar, wie ich in meiner Erklärung auf der AfD-Bundestagsfraktions-Homepage ausgeführt habe.. Die Leidtragenden dieser Entwicklung sind die Opfer und ihre Familien, aber auch die Gesamtgesellschaft. Aus den Ergebnissen der Sonderauswertung des Bundeskriminalamtes lese ich, dass das verlorene Sicherheitsgefühl der Deutschen auf harten Fakten beruht. Ein treffendes Beispiel sind hierbei die Gruppenvergewaltigungen mit überproportional hohem Ausländeranteil (über 2.000 in den letzten drei Jahren): Wenn über lediglich einzelne dieser Verbrechen und nur punktuell berichtet wird, aber die Masse im Dunkel des Schweigens bleibt, wird das deutsche Volk zusätzlich im Stich gelassen. Wie kann es sein, dass die Frauen und Mädchen erst durch die Erzählungen der Opfer erfahren, dass öffentliche Parks, Schwimmbäder, Verkehrsmittel und Straßen in Deutschland für sie zu No-Go-Areas geworden sind? Hier muss die Politik handeln. Sofort! Sonst verlieren wir Deutschland.

.

42 Antworten

  1. Es ist längst Krieg, nur wollen das die Deutschen nicht wahrhaben. Sie sind offenbar stolz darauf, dass ihre minderjährigen Mädchen ausgewählt werden zur Vergewaltigung, Ermordung. Wer solche Eltern hat, braucht in der Tat keine Feinde mehr.

    31
    2
    1. Wir wissen, dass es bereits Bürgerkriegsaktionen gibt. Es ist eine Art Angriffskrieg, dem die entwaffnete indigene Bevölkerung nichts entgegenzusetzen hat. Diese Situation gibt es nicht erst seit Merkel. Mit jeder Gastarbeiterwelle kamen auch deren Organisierte Kriminalität und später auch deren Clans. Rauschgifthandel, Schutzgelderpressung, Menschenhandel, Waffenhandel und den damit einhergehenden Straftaten wie Mord, Totschlag, Vergewaltigungen und schwerste Körperverletzungen. Aber was solls. Wir bekommen die Rechnung von unserer Regierung. Wir haben diese Regierungen gewählt. Selbst Schuld.

      1. Nicht zu vergessen, da die aufgezählten Bereicherungs-Delikte bei denen weitaus milder abgeurteilt wurden seit Jahrzehnten und werden weiterhin!

  2. Zitat: “Sonst verlieren wir Deutschland” Zitat Ende

    Das haben wir längst verloren. Angefangen in der “Ära” Merkel 2015 ff.

    Und Sie haben in allem, was Sie schreiben, leider Recht. Aber Sie halten den Untergang damit nicht mehr auf.

    Selbst, wenn die AfD eine absolute Mehrheit der Mandate im Bundestag bekäme, wäre die Folge nicht eine Umkehr der Migrations-Politik, sondern Bürgerkrieg.

    Kein einziger Schwarzer wird dieses Land freiwillig verlassen, vielmehr werden dann die Messer in Deutschland ausverkauft sein.

    Ich habe grosse Hochachtung vor Bürgern, wie Ihnen, die mit letzter Kraft versuchen zu retten, was nicht mehr zu retten ist.

    Passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund.

    49
    2
    1. “Das haben wir längst verloren. Angefangen in der “Ära” Merkel 2015 ff.”

      Gehe noch 70 Jahre zurück, dann hast Du den Zeitpunkt. Der genaue Tag war der 8. Mai 1945.
      Bedingungslose Kapitulation nennt man das. Man hat uns alles genommen. Auch das Land. Übrigens ist das bis dahin einzigartig in der Kriegsgeschichte der Menschheit gewesen. Japan folgte dann, nach dem 2 Atombomben auf sie fallen gelassen wurden.

      Wer hier Politiker oder Parteien wählt, wählt keine deutschen Politiker oder Parteien, die für das Volk und Vaterland arbeiten, sondern beides dauerhaft zerstören.

    2. Natürlich kann man uns nicht mehr zurück in die 60er Jahre beamen. Aber natürlich können wir , wenn wir es wollten alle Illegale ausschaffen. Die Briten machen es vor. Auf die Inseln wie zb Napoleon. Danach kann man den Islam als Terrorideologie definieren und alle Moslems die die Scharia und den Koran dem Grundgesetz vorziehen die Insel oder selbst verschwinden anbieten. Das wird sich über Jahre hinziehen, ist aber machbar. Auch eingedeutschte Parasiten der 1. 2. und 3. Generation lassen sich per Gesetz entfernen. Wer über Generationen nur von Staatsknete lebt wird ausgeschafft. Auch Familien aus der EU.

    3. ,Das Land freiwillig verlassen” ? Was sind die Gründe in das Sozialparadies einzuwandern ?
      Keine Geldleistungen mehr, nur noch Sachleistungen, medizinische Versorgung nur für Notfälle, wohnen nur in bestimmten Einrichtungen. Anreize abstellen.

  3. Und sollte jemand es wagen, sich zu wehren, dann bekommt die Person einen kostenlosen Freiflug nach Karlsruhe inkl mehrfacher “Massagen” und “Wohnungsaufräumen” spendiert.

    17
  4. Der Krieg von importierten kriminellen Messer- und Macheten-Abschaum hat mit Merkel, mind. seit 2015 begonnen.
    Was haben damalige und jetzige Regierung dagegen unternommen?
    Vieles durch noch mehr unnütze Zuwanderung, so das
    mordende, Körper verletzende zugewanderte Barbaren
    proportiunal zu Höchstwerten gekommen ist.

    Ergo, da Schwachmaten i.d. Politik dagegen nichts tun,
    sind sie mitschuldig an den vielen Schwerstverletzten und Toten, viele darunter sind Mädels/Frauen.

    Erst wenn unter den Opfern Politiker/Politikerinnen sind,
    werden die Hirne i.d. Politik anders ticken.

    Als Deutsche/r hast du unter dieser Knute nur noch die
    Ars..karte gezogen !
    Es bleibt nur die Hoffnung auf die Regierung durch die AfD damit schnell in den diversen Bereichen gesäubert werden kann, u.a. die Grenzen dicht gemacht und Hunderttausende
    abgeschoben werden, die sich hier illegal aufhalten.

    Es wäre eine Wohltat für unsere Sicherheit und die Sozialkassen, denn wir sind nicht das Sozialamt für Faulenzer !

    27
    1
    1. “Es bleibt nur die Hoffnung auf die Regierung durch die AfD ”

      Der Teufel wird mit dem Beelzebub ausgetrieben.

      0
      2
  5. Ich warte nur drauf,das die Selbstjustiz kommt und ich bin auf jeden Fall dabei!! Vom Staat werden unsere Frauen und Mädchen ja NICHT geschützt also MÜSSEN WIR ,DAS VOLK,die Sache selbst in die Hand nehmen 👿

    25
  6. Frau Höchst – wie kann man etwas verlieren, was man gar nicht besitzt??

    Ihre Denkweise offenbart einige Lücken, die ihre Aussage als Ausländerfeindlich und
    Volksverhetzerisch darstellen kann. Vollgepackt mit pauschalen Unterstellungen.

    Besorniserregend ist aber die Tatsache, dass der AfD eben diese Zugewanderten ein Dorn im
    Auge sind. Statt eine Ursachenbehebung in den Vordergrund zu stellen.
    Und der “Scheuklappensicht” entgegen zu wirken – mit der Abschottung Deutschlands ist weder
    das Problem gelöst, noch politisch Durchsetzbar.

    Ein kleiner Denkanstoß – wenn Deutschland seine (Demokratie) am Hindukusch u.a.verteidigt
    brauchen Sie sich nicht wundern, dass diese Menschen ins (gelobte Land) kommen.
    Oder anders gefragt – möchten Sie das XY in Deutschland Krieg führt um deren Interessen zu
    wahren.
    Ich wundere mich, wie manche Menschen noch in den Spiegel schauen können??

    3
    41
    1. Ich bin bei zwei Sachen bei Ihnen. Die AfD will in der NATO bleiben und hat dem 100 Milliarden Sondervermögen der BW zugestimmt. Beides gefällt mir gar nicht, weil gerade die NATO mitverantwortlich ist für die Fluchtbewegungen. Da verstehe ich die AfD nicht.

      Aber jetzt zu Ihren anderen linksgrünen Thesen, die leider in diesem Land bevorzugt propagandistisch dem Bürger untergejubelt werden können ohne das er sich wehren kann. Das ist die Ausländerfeindlichkeit. Gibt es auch eine Feindlichkeit gegenüber den Deutschen oder ist das nicht justiziabel ? Ich bin nicht ausländerfeindlich, ich bin aber sehr wohl dagegen das hier jeder und alles aufgenommen werden muß. Wenn ich also diesbezüglich Leute ablehne so können Sie das nennen wie Sie wollen, es ist mein Recht. Oder darf bei Ihnen auch jeder ins Haus und kann sie als Feind beschimpfen wenn Sie ihm die Tür weisen ? Ähnliches gilt für die Volksverhetzung. Nun haben unsere Eliten aber beschlossen keinerlei Grenzen der Einwanderung zu ziehen. Ich weiß nicht wie man so etwas überhaupt nur andenken kann. Widerspricht man dem ist man schneller ein Volksverhetzer in den linksgrünen Kreisen als man ah sagen kann.

      Von daher haben die Kommentatoren hier schon Recht die da keine Chance mehr sehen und Deutschland als verloren betrachten. Geht mir genauso. Da aber schon älter hoffe ich immer noch das es nicht so schnell kommt. Und welche Konsequenzen das für Leute wie Sie hat könnte ich hier beschreiben. Sie können das auch in Hunderten anderen Blogs lesen. Aber ich glaube das ist verlorene Zeit.

    2. “Ein kleiner Denkanstoß – wenn Deutschland seine (Demokratie) am Hindukusch u.a.verteidigt brauchen Sie sich nicht wundern, dass diese Menschen ins (gelobte Land) kommen.”

      Es gibt Menschen, die hierherkommen und es gibt Menschen, die hierherkommen.

      Die einen sind dankbar und wollen dem Land, was ihnen hilft, zeigen, dass das Land richtig gehandelt hat. Sie werden Bestandteil und gleichen sich an.
      Die anderen kommen her, haben die große Fresse und stellen lauter Forderungen, beschimpfen die, die ihnen helfen als Rassisten und Kartoffeln. Benehmen sich wie der letzte Dreck. Kein Respekt, keine Dankbarkeit.

      Gegen die ersten habe ich nichts, die anderen gehören aus meinem Land geprügelt.

      Was würdest Du machen, wenn sich ein Gast bei Dir in Deiner Wohnung, benimmt, wie der letzte Dreck? Er grapscht Deine Frau an. Und wenn Du das nicht willst, dann bist Du ein Rassist. Deine Wohnung gefällt ihm, aber nicht, dass sie Dir gehört. Er bespuckt Dich und will nicht mehr gehen. Überall, wo er war, hat er hingerotzt und seinen Unrat verteilt.
      Was würdest DU mit dem machen?

      Ihn bitten, bei Dir einzuziehen?

    3. Facherfahrener, muss den Deutschland der Spitzenreiter beim verteilen von sozialen Wohltaten (Hartz4, Bürgergeld, etc.) sein und wie ein Powermagnet wirken ? Warum ist Deutschland für eine bestimmte Klientel das Einwanderungsland Nr. 1 (siehe 2015 und aktuell) ? Wer wollte in der Aufbauphase nach dem 2.WK nach Deutschland ?

    4. Facherfahrener, im Internet können Sie sich die selbst gedrehten Videos von Kindern und Jugendlichen anschauen, die ihre offensichtlich “biodeutschen” Altersgefährten quälen und drangsalieren. Ein einzelnes Kind wird von einer Gruppe gezwungen auf die Knie zu fallen, deren Füße zu küssen und bekommt noch Schläge. Andere werden unter Hohn und Gejohle gezwungen vor einer bestimmten Klientel zu tanzen und kassieren Schläge. Es gibt leider auch noch viel Schlimmeres.

    5. Für den nonsens gibt es ein lautes P F U I !
      Linksgrün ist schon lange tot, nur du hast es
      noch nicht begriffen.
      Steht schon im Buch der Bücher,
      “wer sein Haus auf Sand baut, hat schlecht gebaut
      und er wird es verlieren”.
      Die Schranze Habeck und die weitere grünlinke Ideologie
      wird stürzen.
      Wage eine Prognose, sie werden b.d. nächsten BT-Wahl gar nicht mehr ins Parlament kommen.

      Sobald die AfD die Regierung übernehmen wird, ist es vorbei mit dem grünlinken Unsinn !

  7. Wir haben Deutschland schon verloren. Faeser unternimmt nichts gegen die “Goldstücke”. Das will sie auch nicht. Innere Sicherheit ist ihr schlicht egal. Wir sind ihr egal. Außerdem befeuert sie das alles noch mit immer mehr Messerkünstlern. Ich verachte Faeser und die Ampelregierung.

    36
    2
  8. Seit der erste Moslem das Land der Deuten betrat und sich hier niederließ, sind wir im Krieg.
    War, wenn ich mich recht erinnere, Anfang der 1960er Jahre. Waren Türken und keine Gastarbeiter, denn Gastarbeiter haben nur eine begrenzte Aufenthaltsgenehmigung.
    Sowie es in der DDR war. Die Ausländer mussten wieder zurück.
    Seit dieser Zeit wird das deutsche Volk eingelullt.

    Kennt noch jemand Alfred Tetzlaff? Der Mann sprach wahre Worte.

    Mittlerweile ist es so, dass man in Deutschland die ganze Welt essen kann. Nur deutsches Essen findet man nicht mehr.
    Überall nur noch Döner und China und Tai und das ganze Zeugs.
    Die einzigen Läden, die hier bei mir noch deutsch sind, sind die Fleischer. Alles andere ist fest an den Händen der Ausländer.

    22
    1
    1. Sehr geehrter Herr Müller.

      Es ist schon sehr erstaunlich, zu welcher Themenbandbreite und in welchem Ausmaß Sie sich hier äußern.

      Bitte besuchen Sie die Genußregion Oberfranken und genießen Sie deutsches Essen zu deutschem Bier.

      1
      1
      1. “Bitte besuchen Sie die Genußregion Oberfranken und genießen Sie deutsches Essen zu deutschem Bier.”

        🙂
        Das wäre ein verdammt teures Essen und wenn ich wieder zu Hause bin, habe ich wieder Hunger.
        Aber danke für das Angebot. 🙂

  9. “Hier muss die Politik handeln. Sonst verlieren wir Deutschland.”

    …die Politik hat die Zustände doch herbeigeführt, und die Auswüchse mindestens billigend in Kauf genommen, weshalb sollte sie da handeln?

    Baerbock, Faeser, Neubauer und Co. gehen nicht allein in Parks oder Schwimmbäder.

    Und den rund 2 Mio. neuen Millionäre in BRD in den letzten 20 Jahren (lt. UBS Wealth-Report 2023) , schert das auch wenig. Für die wird Politik gemacht…für die wird gehandelt!

    21
  10. Danke Frau Höchst!

    Der Übergang von Völkermord zu Krieg ist fließend. Völkermord haben wir in Europa schon seit Jahrzehnten.

    Krieg ist es wenn es nennenswerte Gegenwehr gibt!

    Der Übergang zur islamischen Herrschaft geschieht durch ständige Angriffe auf das verhaßte System der “Ungläubigen”, deshalb die Angriffe auf die Polizei und Polizeiwachen, die den zu beseitigenden Staat repräsentieren (hier in Europa als auch z.B. im buddhistischen Myanmar).

    Die Vergewaltigungen dienen auch dazu, der Frau ihren Platz in der islamischen Gesellschaft zu weisen, ist also eine kriegerische Maßnahme, anders als z.B. die den Serben im Jugoslawienkrieg fälschlich angedichteten systematischen Vergewaltigungen, die — als systemisch! — von der Propaganda frei erfunden waren.

    (Ich mußte einige häßliche Szenen, die genau so hätten enden können, leider am Hauptbahnhof einer süddeutschen Kleinstadt persönlich beobachten).

    Die islamische Unsitte der Polygamie bewirkt das sexuelle Leer-Ausgehen von bis zu drei von vier der jungen Männer aus der Umma, und das ist es, was die islamische Hidschra (= Dschihad durch Einwanderung) so ungeheuer aggressiv und leider auch erfolgreich macht.

    “Hier muss die Politik handeln. Sofort! Sonst verlieren wir Deutschland.”

    D’Accord. Wenn es nicht schon zu spät ist.

    21
    2
  11. Jetzt beschweren sich diejenigen, welche seit x Jahren die etablierten Parteien wählen!
    Wie Frauen und Rentner, welche zu 80% die Berliner Versager wählen!
    Ich wünsche mir noch mehr Zuwanderung, damit es jeden dieser Trottel auch erwischt!

    15
    2
  12. An wann kann man die die “BRD- Regierung” als feindlich, als Feind bezeichnen? Als Feind der Deutschen, Deutschlands? Welche Konsequenzen ergeben sich im Fall einer positiven Bewertung? Die anarchistische Situation, mitsamt exponentiell ansteigenden “rechtsfreien Räumen” “in diesem Land” ist beängstigend, und leider, immer kriegerischer – gegen die Deutschen, “die “schon länger hier Lebenden” … System? Finis Germania(e)? Die Antwort erübrigt sich – leider.

    11
  13. @KRIEG?
    Bürgerkrieg – Regime gegen das Volk !
    Den haben wir schon – wenn auch noch auf niedrigem Niveau !
    Das Volk wird geplündert und zusammengeschlagen -Tote sind – wenn man von den Spritzentoten der Gen-Experimente absieht – noch die Ausnahme !
    Aber der organisierte Massenmord ist längst vorbereitet – die Breuer-Truppen für den Kampf gegen das Volk stehen bereit – die Gesetze und Regeln sind in Lissabon längst geschrieben – und die mangelnde Unterwerfung unter den Gessler-Hut des Regimes als Aufstand zu erklären – ist nur noch eine Formularie !
    Zum Terroristen, Geiselnehmer und Mörder sind die Therapie-Freien schon erklärt ! Da ist der Schritt zum Aufständischen nur noch klein – und der darf lt. Lissabon erschossen werden – die Truppen für den Kampf gegen das Volk stehen bereit !

    Spätestens bei der nächsten Wahl – wenn die “demokratische” Blockpartei sich nicht mehr zum Sieger erklären kann, ist der Zeitpunkt gekommen, die “Volksfeinde” mit der ganzen macht des Staates – also den General Breuer Truppen für das Innere – niederzuschlagen!
    Es muß schließlich nur “demokratisch” aussehen !

    17
  14. Soweit ich mich korrekt erinnere, waren bürgerkriegsähnliche Zustände ein gewünschtes Zielszenario auf dem Weg zur grossen Transformation, da man auf diesem Wege die Akzeptanz für totalitäre Kontrollmechanismen schaffen kann. Und diese Kontrollmechanismen, die einen totalen Verlust jeglicher Privatsphäre ermöglichen sollen, sind laut Klaus Schwab notwendig für die schöne neue Welt der One World Governance der Oligarchen.

    Läuft also.

    Und ich darf in dem Kontext erneut daran erinnern, dass sich diese und die vorige Bundesregierung mit den Zielen des WEF ausdrücklich konform erklärt haben.

    Es IST Krieg ! Und zwar der von Warren Buffet schon 2006 erklärte Krieg der Klasse der Superbonzen und ihrer Minions gegen die Normalbevölkerung der gesamten Welt. Massenmigration ist gezielt eine eingesetzte Waffe in diesem Krieg. Soros steckt nicht ohne Grund jede Menge Geld in diese Waffe.

    17
    1
  15. Grenzöffnung zieht von überall her fliehende Verbrecher an und ist daher ein amtlicher Krieg gegen das Gesetz.

    10
    1
  16. Während der Fahrt geriet der 28-Jährige mit den weiteren Insassen in Streit. Dabei soll der 28-Jährige ein Messer gezückt und damit auf den 33-jährigen Fahrer sowie die 56-jährige Beifahrerin eingestochen haben. Die Beifahrerin erlitt nach Aussagen der Polizei bei dem Angriff schwere Verletzungen.

    Zeugen verständigten zwischenzeitlich über Notruf die Polizei. Die drei Verletzten wurden zur medizinischen Versorgung in umliegende Krankenhäuser gebracht.
    Während des Transportes soll der 28-Jährige die Rettungskräfte angegriffen und eine Sanitäterin getreten haben. Die eingesetzten Polizisten nahmen den Mann vorläufig fest. Anschließend übernahm die Kriminalpolizei Coburg noch vor Ort die Ermittlungen.

    Am Samstagnachmittag wird der Tatverdächtige einer Ermittlungsrichterin vorgeführt. Diese erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Coburg Untersuchungshaftbefehl wegen des Verdachts des versuchten Totschlags gegen den Mann. Er befindet sich seitdem in einer Justizvollzugsanstalt.

    als sanitäter hätte ich angehalten türen auf und den verbercher in den nächsten strassengraben befördet… transport unblutig beendet…
    als dummdepp aber hätte ich mich natürlich auch abstechen lassen müssen
    herr wirf hirn herb…
    afd und es tut nicht mehr weh….

    10
    1
  17. Das war so gewollt , von Anfang an . Migration als Waffe . Ausduennung der autochthonen Gesellschaft . Bis hin zu Kohl galten wohl noch Zuckerbrot und Peitsche . Sowohl Helmut Schmidt als auch Kohl fuerchteten den Buergerkrieg auf Grund massiver Zuwanderung . Spaetestens als Merkel ans Ruder gehievt worden war , waren Zuckerbrot und Peitsche nicht mehr noetig , um die Plaene der VS und anderer Alliierter fortzufuehren . Sie konnten sich darauf verlassen , dass diese teigige Person mit den Augen eines laengst verstorbenen Fisches ihrem groessten Anliegen , Deutschland zu zerstoeren , ganz eigenstaendig nachkommen wuerde . Die Einfachheit , mit der sie Schmier- und Putzlappen um sich versammelte , die bis heute den Kern der – zumindest wahrnehmbaren – CDU/CSU bilden , war mehr als nur verblueffend , ebenso wie der Mangel an Widerstand der Aufrichtigen im Angesicht dieses intellektuellen Verfalls , dessen Grad sich dem IQ einer Laterne-ganz-unten annaeherte und somit auch den Gruenen , die durch George Soros und seinem Medienkartell nach oben gespuelt wurden und seit dem das Sagen haben . Deren Dogmatismus und in Beton gegossene Weisheiten geben unserem Land nun den Rest . Und das ist gewollt . Sie haben von nichts eine Ahnung , aber davon viel . Der Krieg gegen unser eigenes Volk ist ihr Ziel und die SPD und FDP ziehen mit , warum auch immer . Die Zahl unserer vergewaltigten und zutiefst gedemuetigten Frauen und Maedchen , deren Freunde und Angehoerige , ist genau das , was sie wollen . Sie ergoetzen sich am Leid derer Seelen , weil diese deutsch sind . Mal ganz einfach logisch betrachtet : Warum erwerben sich diese Deutschenhasser nicht einen Endlosstrick , teilen ihn sich gercht auf und erhaengen sich damit ? Sie wuerden doch nach ihrer Logik die Welt von deutschem Unrat befreien und koennten hoffen , dass viele Deutsche ihrem Beispiel folgen ? Die Antwort ist erschreckend schlicht : Weil sie sich fuer die gelaeuterten , die nun wirklich guten und ueber allem stehenden Deutschen halten , und denen , die ihnen nicht folgen wollen , beim gerechten Sterben und Leiden zusehen wollen . Sie sind Psychopathen , Soziopathen , von Kluegeren gezeichnete Karrikaturen , konditioniert , indoktriniert . Wo ist die Basis der SPD , der FDP . der CDU und CSU , und auch die Voelkergemeinschaft , die mir erklaert , warum dieses Gesindel in ihrer Mitte geduldet wird ?

  18. waren gerade im Urlaub in Kroatien. Haben nur friedliche Touristen und Einheimische gesehen
    War wunderschön.

    1. “waren gerade im Urlaub in Kroatien. Haben nur friedliche Touristen und Einheimische gesehen
      War wunderschön.”

      Klar, die wollen ja auch, dass Du wiederkommst. Würdest Du wiederkommen wollen, wenn sie sich da so benommen hätten, wie in DEINER Heimat?
      Wie sie wirklich sind, erlebst Du in Deutschland, wenn sie hier wohnen.

      Als wir noch die D-Mark hatten, waren sie noch netter.

  19. Alles nur Einzelfälle und Einmänner. Almans machen das auch. Hat nix mit schutzsuchenden Kuffnucken und Negern zu tun. Wir leben schließlich im besten Deuselan das wo wir jemals hatten. Wer anderes behauptet ist rechtspopulistisch und demokratieverachtend. Ich freue mich jedesmal wenn ich schutzbedürftigen gutherzigen Muselkuffnucken begegne.
    PS: Übrigens wählen die weiblichen Kartoffeln überproportional die Umvolkungsparteien.

    1. “Almans machen das auch. ”

      Wenn ich das schon höre.
      Also wenn ein krimineller Deutscher eine Frau vergewaltigt, bekommen die Ausländer damit quasi das Recht auch Frauen zu vergewaltigen? Dann haben sie ja die perfekte Entschuldigung für ihre Handlungen.

      Nein, ihr seid genauso ein Abschaum, so ein Gesindel, wie es der Deutsche auch ist, der diese Tat beging.

  20. Ob man das hören will oder nicht:
    wir sind in Deutschland seit mindestens 2015 in einem kriegsähnlichen Zustand. Und das rührt nur von unkontrollierter Migration und deren Verbrüdern mit Bevölkerungsgruppen mit Migrationshintergrund.
    Wenn wir nicht sofort die Grenzen schließen (siehe Ungarn, Polen …) und radikale Remigration betreiben, werden wir UNSER Land verlieren – was geplant ist! Koran-Infizierte an erster Stelle!!!
    Also auf die Straßen zu Millionen zeitgleich und raus mit den ReGIERenden
    KEINE Regierung ist besser als mit dieser!!!

    Rolf

  21. Die sollten endlich damit anfangen kriminelle hochgefährliche US Soldaten in Deutschland zu überwachen udn danach alle ins Gefängnis bringen oder aus Deutschland rausschmeissen:

    BRD Besatzung: Messermord in Wittlich
    Verdächtige sind US-Soldaten

    Spezialbehörde übernimmt jetzt
    28-Jähriger auf Kirmes erstochen – mutmaßliche Täter gehören zum US-Militär
    https://www.focus.de/panorama/welt/mitten-in-der-nacht-mann-28-auf-kirmes-erstochen-jetzt-sucht-die-polizei-eine-vierergruppe_id_202238432.html

    https://rtde.live/inland/178405-messermord-in-wittlich-taeter-sind/

    Es ist übrigens nicht der erste Fall dieser Art, die die US Besatzer in Deutschland zu verantworten haben!

  22. @ Andras Kutsche

    “PS: Übrigens wählen die weiblichen Kartoffeln überproportional die Umvolkungsparteien.”

    Genau so isset. Es waren in erster Linie die potentiellen Opfer, die Frauen, die bei der Willkommens Arie 2015/16 an Flughäfen und Bahnhöfen Spalier standen und Teddybären und Blumen bereit hielten.

    Es ist eine unleugbare Tatsache, dass es mit dem Wertewesten rasant bergab geht, seitdem man den Frauen das Wahlrecht zugestanden hat. Das mag ketzerisch klingen, entspricht aber leider, leider der Realität.

    Im Kern wird die Verkommenheit der europäischen Völker in der Gegenwart durch den Begriff der totalen Feminisierung und des unwissenschaftlichen Genderismus erfasst. Das klingt vielleicht provokativ, ist aber absolut treffend. Die Männer werden ihrer Männlichkeit beraubt, die Frauen werden zu verzogenen, egoistischen und fordernden Schlampen gemacht.

    Dahinter stehen natürlich die Psychomanipulationstechniken des Neue-WeltGlobalismus und des WEF: Psychoanalyse, Feminismus, 68er-Bewegung, Ökologie, Klimawandel, Friedensaktivismus, Gender-Mainstreaming, „soziale Gerechtigkeit“, Antirassismus, Friedensbewegung und Flüchtlingshilfe etc. Alles wird durch den Appell an die Emotionen und Angst vor sozialer Ächtung durchgesetzt.

    Diese Masche zieht bei Frauen besonders gut: Sie wählen tendenziell entsprechende Kandidaten (SPDGRÜNECDUFDPLINKE, Obama, den senile Biden und Clinton, etc.), während Männer in höherem Maße ansatzweise bzw. angeblich patriotische Kandidaten und Parteien wählen.

    Der Wertewesten geht also zwangsläufig “den Bach runter!”

    1. Da ist was dran.
      Ich hab mich seit Mitte der Siebziger gegen diesen ideologischen Dreck immer wieder zur Wehr gesetzt.
      Ich zog damals mit meiner Frau – “ohne Trauschein” (23 1/2 J. ) – und heute besten Freundin zusammen. Sie hatte einmal Folgendes empört geäußert: “… die Frauen sich emanzipieren? So ein Blödsinn! Ihr Männer müßt Euch endlich emanzipieren …!”
      Damit hatte sie den Nagel auf den Kopf getroffen. 😉

  23. Ich weiß ja nicht, wie alt die Autorin dieses Artikels ist, weshalb ich ihr das auch nachsehe, dass sie ernsthaft glaubt, dass Messer erst in der jüngsten Zeit bei Gewalttaten auftauchen.
    Tatsache ist, dass schon in den 70er/80er Jahren das Messer die Angriffswaffe der Wahl war, denn ein Messer war im Allgemeinen nichts Ungewöhnliches und von des bösen Jungs verdeckt tragbar, weil es klein war.
    Einen Unterschied zwischen früher und heute ist jedoch entscheidend:
    Heute werden praktisch für alles Statistiken geführt, die je nach Lesart etwas anderes sagen (können) und aus einer Straftat plötzlich 3 ganz unterschiedliche gemacht werden, als einzeln betrachtet werden. Damit suggeriert eine Statistik, dass drei Täter statt des tatsächlich nur einen Straftäters beteiligt war.
    In den 70er/780er und auch noch den 90er Jahren hat man nur wenig zu solchen Straftaten lesen können; es gab ja nicht das Internet, das uns praktisch im Sekundentakt mit Nachrichten »füttert«.
    Interessant wird es dann allerdings, wenn man eine Nachrichten-App hat und man direkt von der Polizei und den anhängenden Polizeidirektionen alle Meldungen zu solchen Straftaten lesen kann.
    In den vergangenen 2 Jahren gab es für meinen Wohnort, einer Stadt mit gut 170.000 Einwohnern 3 Vorfälle, bei dem ein Messer ins Spiel kam. Prozentual gesehen ein Witz.
    Lesen die Einwohner dieser Stadt allerdings als vielen verschiedenen Bundesländern, Städten und Landkreisen dann noch über weitere Straftaten, wo Messer im Spiel waren, wird die Anzahl der Straftaten plötzlich als sehr hoch wahrgenommen.
    Fairerweise müssten die Nachrichtenagenturen aber auch dafür sorgen, dass, wenn man schon meint, Täter benennen zu müssen, Spekulationen zu verhindern wissen. Mittlerweile ist es ja nun einmal so, dass es mehr als genug Kommentatoren es mit Tatsachen nicht so hat, sondern dass aus einem »deutschen Täter« einen Ausländer machen, der die deutsche Staatsbürgerschaft bekommen hat.
    Dazu kommen dann noch Begriffe wie »Bio-Deutsche«, was mich nur noch schmunzeln lässt
    denn so einen Unsinn hört man immer öfter. Auf die Frage, was denn ein sogenannter ›Bio-Deutscher‹ sein soll, kommt dann auch schon mal die Antwort: »Die sind in Deutschland geboren«. Wenn aber dann ein »Deutscher« als »Messermann« identifiziert wurde handelt es sich nicht mehr um einen Deutschen – ein Deutscher tut so etwas schließlich nicht.
    Gibt es gegen diese ausgeprägte Dummheit eigentlich schon wirksame Medikamente?

    Es ist eben nicht immer so einfach wie so mancher glauben will; Messer sind schließlich nicht erst vor 20 Jahren erfunden worden!