Fauci-Dämmerung in den USA

Der unheimliche Dr. Fauci und sein Gruselkabinett: Welche dunklen Geheimnisse verbirgt er? (Foto:Imago)

Zum Ende dieses Jahres scheidet der berüchtigte Immunologe und Gesundheitsfunktionär Anthony Fauci, als Direktor des National Institute of Allergy and Infectious Diseases (NIAID) der oberste Gesundheitsbeamte der USA, aus seinem Amt. Bei seinem mutmaßlich letzten Auftritt in offizieller Funktion sah er sich jetzt noch einmal massiv mit den drängenden Fragen konfrontiert, die sich seit langem um seine äußerst dubiose Rolle beim Ausbruch des Corona-Virus ranken: Als er auf einer Pressekonferenz im Weißen Haus nachdrücklich aufgefordert wurde, zu den gegen ihn im Raum stehenden Vorwürfen Stellung zu nehmen, sprang ihm die Pressesprecherin von US-Präsident Joe Biden jedoch umgehend zur Seite und wies die „aufdringlichen”, kritischen Journalisten in die Schranken.

Dass diese Fauci mittlerweile überhaupt in solcher Offenheit mit seiner Rolle bei der Entstehung und Ausbreitung von Sars-CoV2 konfrontieren, liegt zum einen daran, dass im Zuge des sich weltweit drehenden Windes und einer allmählich anlaufenden globalen Aufarbeitung der unverhältnismäßigen und an Staatsterrorismus grenzenden Corona- und Impfregimes nach den Schuldigen gefahndet wird. Zum anderen spielen speziell im Fall Faucis dessen unheilvolle Machenschaften und unethische virologische Wissenschaftsprojekte im Vorfeld der „Pandemie” eine Rolle. Konkret geht es dabei um die sogenannte Gain-of-Function-Forschung (GOF). Dabei wird ein Organismus oder Virus gentechnisch mit neuen Fähigkeiten ausgestattet, um zu prüfen, wie sich das auf seine Eigenschaften auswirkt. Dabei werden auch Coronaviren verändert – und dies mitunter in einem Maße, dass dadurch durchaus Pandemien ausgelöst werden können.

Unselige Gain-of-Function-Forschung

Diese Risiken waren lange vor Corona bekannt. Bereits 2014 forderte die Cambridge Working Group, ein internationales Expertenbündnis, dass jegliche GOF-Forschung, bei der potenzielle Pandemieerreger entstehen können, unbedingt verboten oder zumindest eingeschränkt werden müsse, bis „eine quantitative, objektive und glaubwürdige Bewertung der Risiken, des potenziellen Nutzens und der Möglichkeiten zur Risikominderung (…)” erfolgt sei. Die Forderung verhallte ungehört, die hochgefährliche Forschung wurde – maßgeblich auch von Faucis Behörden finanziert – weiterbetrieben, und um nicht durch vergleichsweise strenge Gesetze und mögliche juristische Klagen in den eigenen Ländern behindert zu werden, verlagerten Fauci und seine Kollegen ihre „Frankenstein-Virenforschung” in andere Staaten, wo entweder autoritäre und/oder korrupte Verhältnisse eine ungestörte und unbemerkte Durchführung entsprechender Experimente erleichterten. Dies war – neben der seit dem Maiden-Putsch von 2014 gefügig gemachten Ukraine, in der seither zahlreiche westlich finanzierte Biolabore entstanden – vor allem China.

Von Anfang an gab es glaubwürdige Hinweise, dass auch das Corona-Virus Sars-CoV2 im China-Labor im Virologischen Institut Wuhan auf diese Weise herangezüchtet wurde. Speziell dort wurde die entsprechende Forschung von den USA unter Faucis Ägide mitfinanziert, und jener war zudem in seiner Eigenschaft als Leiter des NIAID, das wiederum zum National Institutes of Health (NIH) gehört, maßgeblich mitverantwortlich. Die NIH sind die wichtigste Behörde des US-amerikanischen Gesundheitsministeriums. Fauci gebot damit über weitreichende Machtmittel, um bestimmte Forschungen mit Millionenbeträgen fördern zu können. Die während der ersten 15 Corona-Monate hartnäckig geleugneten und als Desinformation oder Fake-News abgetanen Mutmaßungen, ein Laborunfall in Wuhan sein wohl der eigentliche Ursprung der „Pandemie“, wurden schließlich von Hamburger Physik-Professor Roland Wiesendanger in einer vielbeachteten Studie bestätigt.

Erdrückende Beweise für Labor-Theorie

Wiesendanger gehört seit zwei Jahren zu den vehementesten Kritikern der GOF-Forschung. Als einer der ersten im deutschsprachigen Raum wies er darauf hin, dass sich führende Virologen, darunter unter anderem Fauci und Christian Drosten, in einer Telefonkonferenz am 1. Februar 2020 darauf verständigt hätten, die höchstwahrscheinliche These, dass das Corona-Virus in Wuhan gezüchtet wurde, als „Verschwörungstheorie” zu brandmarken. Dies geschah dann auch – und an dieser Strategie halten Fauci und Co. seither eisern fest. Unter allen Umständen wollen sie weiter die Mär verbreiten, Corona sei auf natürlichem Wege entstanden. Dennoch konnten sie die Kritiker nicht zum Schweigen bringen.

Was das Ganze noch schlimmer macht, ist die Tatsache, dass Ärzte wie Fauci oder Drosten wahrscheinlich nicht nur genau wussten, woher das Virus kam, sondern anschließend auch noch zu den führenden medizinischen Beratern ihrer Regierungen bei dessen Bekämpfung wurden, wo sie nach dem Motto „Haltet den Dieb!” die fürsorglichen Experten und Krisenmanager gaben. Beide waren kompromisslose Befürworter der Corona-Beschränkungen und verteidigen die Impfungen – trotz früh vorliegender zahlloser Hinweise auf deren kaum vorhandene Wirksamkeit und die teils lebensgefährlichen Nebenwirkungen, bis heute. Wiesendanger beharrt darauf, dass Fauci in erhebliche (vor allem auch juristische) Schwierigkeiten käme, wenn nachgewiesen würde, dass das Corona-Virus tatsächlich mit von ihm genehmigten Forschungsgeldern gezüchtet wurde. Seine Weigerung, Fragen zu dem Thema zu beantworten, ist vor diesem Hintergrund zwar verständlich, macht ihn aber immer verdächtiger. Früher oder später wird Fauci seine Rolle in diesem beispiellosen Skandal erklären müssen. Da er an Heiligabend 82 Jahre alt wird, steht zu hoffen, dass dies noch vor einem weltlichen Richter geschieht – und nicht erst vor dem Jüngsten Gericht.

Klicken! Versandkostenfrei bestellen! Und damit „Ansage!“ unterstützen!

Krisenvorsorge-Tipp: ALLES rund ums WASSER

BITTE BEACHTEN: Klarstellung der Redaktion zu Leserkommentaren

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann freuen wir uns, wenn Sie unsere Arbeit mit einer Zuwendung unterstützen.

11 Kommentare

  1. Das Schlimmste ist, wie schamlos, skrupellos und konsequenzlos die Verantwortlichen lügen können. Die Masse steht dem mit hängendem Kopf schulterzuckend gegenüber und nimmt es einfach nicht zur Kenntnis.

    10
    • Gerade das ist ja das Sonderbare. Es gibt keine Konsequenzen mehr für’s Lügen.
      Zumindest wenn es sich um Linke handelt.
      Korrupt ist ein Land erst dann so richtig, wenn es auch seine Justiz ist.

  2. @Fauci-Dämmerung
    schon erstaunlich – was ist da los ?
    Der ist/war doch so gut geschützt, daß er selbst solche Dinge öffentlich durchziehen konnte :
    https://report24.news/horror-experimente-fauci-liess-lebenden-hunden-von-insekten-die-koepfe-abfressen/
    ohne das ihn die sonst so mächtige Tierschützer-Lobby ans Bein pinkeln konnte !

    Und jetzt verlassen ihn seine Gönner ?
    Hat er nicht geliefert ?
    Ich bin ja nach wie vor der Meinung, daß nicht das Geld die oberen 300 dazu brachte, diese weltweiten mRNA-Experimente zu forcieren, sondern das Versprechen, mittels mRNA einen Jungbrunnen zu erschaffen.
    Könnte natürlich sein, daß die Nebenwirkungen wie Turbo-Krebs, eine Vielzahl anderer medizinischen Probleme und die allgemeine Zerstörung des Immunsystems die wichtigsten Gönner davon überzeugt haben, daß ihnen diese Lösung keine persönlichen Vorteile bringt und sie sich deshalb abwenden!
    Ich freue mich schon auf den Zeitpunkt, wenn die Alles-in-den-Arm-Fraktion allgemein zu Abschuss freigegeben wird und sie für ihr totalitäres Gehabe die Rechnung bekommen !

    • Die bekommen keine Rechnung! Wir bekommen die Rechnung, wie immer!
      Das Volk bezahlt, die Verbrecher profitieren. Klaus Schwab und Co. reiben sich die Hände, denn der Great Reset läuft dank des kleinen Virus wie geschmiert und wenns mal so nicht läuft wie geplant, dann fängt halt mal wieder ein Schwab Jünger einen kleinen Krieg an. So oder so sind wir einfachen Leute angeschissen.

    • Die Alles-in-den-Arm-Fraktion ist zahlenmäßig sehr groß und streckt sich von der Arzthelferin über Amtsärzte und Forscher bis hin zum Gesundheitsminister, das wird nix. Wenn es zuviele Schuldige gibt, gibts keine Verurteilungen ;-(
      Allein um ein KZ wie A zu betreiben, brauchte es mehrere tausend Nazi-Personal, von den Wachen über Büroangestellte bis hin zur Logistik. Die sind auch nicht alle verurteilt worden, ganz im Gegenteil. In den Nürnberger Prozessen (I+II) sind insgesamt weniger als 300 Personen verurteilt worden. Die Verurteilung dieser damals minderjährigen KZ-Büroangestellten, die jetzt kaum noch laufen kann, ist mehr ein Schauprozess.

      • Die KZ-Büroangestellte war 18/19, als sie 1943 im KZ anfing. Erst seit 1974 wird man mit 18 volljährig, sie war also bis 1945 minderjährig und unter der Fuchtel der Eltern. Sie sagt, ihr Vater habe sie gezwungen, angesichts der Kriegswirtschaft und allgemeinen Mangellage kann man das wohl annehmen. Sie ist jetzt 97 und kann der Verhandlung kaum folgen, weil sie ständig einschläft.
        Zitat deutet an, worum es wohl geht:
        […]
        Das hohe Alter der Beteiligten erschwert den Prozess, der seit acht Monaten läuft. Von den ursprünglich 31 Nebenklägern leben zwei nicht mehr. Eine Stutthof-Überlebende starb Anfang Januar im US-Staat Ohio, ein anderer Nebenkläger aus Polen im März, wie sein Anwalt Rajmund Niwinski bestätigte.

        https://www.rnd.de/panorama/prozess-gegen-sekretaerin-aus-kz-stutthof-keine-anklage-in-aehnlichem-verfahren-HOWKZR5GGSWVVKM57IY2TA2PEI.html

  3. [“ Es ist doch wie laaange schon die gäääängie Praxis? Die KAPITAL-VERBRECHER verlassen mit gut gefüllten Rettungsbooooten die zum UN-tergang geweihte BLAU-WEISSE PSEUDO-FIKTIONS-TITANIC, wo die ROTHEN Leichenrauchschornsteine überquillen…wie ist der griechische mythologische Begriff dazu: holokaustos: burning animals. animal? lat: Geist;Seele. daraus wurde das lateinische Wort: holocaust = Beweismittelvernichtung..ab in die URNE, weil auch der URNENGANG keinerlei BEISMITTEL ist, das eine WAHL statt gefunden hat….Mal nachdenken…alles Biiiiig BUSINESS in this declared TRADE-WAR on our COSTS and LIVES. !!!!!!!! .

    Solange die Menschen, als Personen, PERSONEN: persona: lat.: Maske; Darsteller, in der Verkleidung mit dem LABELS: FAUCI-DROSTEN-SPAHN-KLAUTERBACH-SCHOOOOLZ- STEINI-LEYEN-GUTERRES-SCHWAB—–…a.s.o…tausende Namen später….in ihren FUNKTIONEN als NGO-ILO-FUNKTIONÄRE von privaten kommerziellen Org.Inc. Corp. AGs Ltds GmbHs usw. nicht in die private unbegrenzte persönliche Haftung und Verantwortung von uns :Männern und :Weibern , also :max und :Maxima per private Dokumente versetzt werden, werden sie niemals irdische private kommerzielle PIRATEN-UPU-Gerichts-Schiffe sehen, weil die bankrotten arglistig verschachtelten und über die illuminierten Freimaurerei in deren FIRMEN-NETZWERKE limitiert haften, kommt es zum Show-down, wird BANKROTT-INSOLVENZ verkündet und Niemand da und Keiner haftet und wir Kleindoof, als geschädigte Kreditoren gehen leer aus, samt der urplötzlich und UN-erwarteten Verluste, die aber die DEBITOREN der DeepStateler als KAPITAL-VERLUSTE verbuchen, weil Mother Nature ist ja für schuldig erklärt, called CLIMATE-CHANGE at home an elsewhere, um dann die KOLLATERAL-KONTEN in Quantentrillions of Dollar-Höhe zu plündern, wo unsere enteigneten, gestohlenen und doppelt gebuchtes Privatvermögen gehortet wird, mit JEDER Buchung auf unseren KONTEN. Warum stehen auf den ANGEBOTEN der NGOs und IND.Unternehmens bis zum Kiosk-Lädchen auf den Zettel bis STEUERANFRAGEN immer ein PLUS-WERT und nie ein MINUS-Wert?? Also, für die PERSON FAUCI & Co heißts, Mission accomplished, did my goooooood Joooob uuuund Tschüüüsss…Thanks for your BUSINESSES you never ever proved the Terms of Conditions, b e f o r e you signed the CONTRACTS. You got it?? „]

    1
    1
  4. Corona Viren, waren immer harmlos, gehörten zu den 4 Stämmen der Grippe Viren. kennt jeder Bauer und Tierarzt. Katzenschnupfen usw.. nur der Volldepp Lothar Wieler, Christian Drosten kannten angeblich sowas nicht

Kommentarfunktion ist geschlossen.