Sonntag, 23. Juni 2024
Suche
Close this search box.

Flüchtlings-“Überraschung” in Unna: Statt ukrainischen Familien kamen 750 Westasiaten

Flüchtlings-“Überraschung” in Unna: Statt ukrainischen Familien kamen 750 Westasiaten

Unter “ukrainischen Familien” hatten sich die Einwohner von Selm-Bork etwas anderes vorgestellt: Diskussion zwischen Einwohnern der neuen Zeltstadt und Anwohnern (Foto:ScreenshotYoutube/ServusTV)

Mit welcher Skrupellosigkeit den Menschen in Deutschland inzwischen gegen ihren erklärten Willen Massenunterkünfte für Migranten zugemutet werden, zeigt sich aktuell unter anderem im nordrhein-westfälischen Unna: Den rund 6.000 Einwohnern im Ortsteil Selm-Bork war zunächst vorgegaukelt worden, es kämen Flüchtlingsfamilien aus der Ukraine in ihre Gemeinde. Auf diese Weise wurden Sorgen und Zweifel der Bevölkerung an der relativ hohen Zahl an Aufzunehmenden – die Rede war ursprünglich von “mehreren hunderten Menschen” – zerstreut. Die Arglosigkeit der Bürger wurde jedoch auch hier einmal mehr mit Füßen getreten: Statt “ukrainischen Familien” wurden ihnen 750 Männer, offenkundig fast alle aus dem arabisch-orientalischen Raum, vorgesetzt – und damit genau die Problemklientel, die praktisch alle negativen Berichte über Zwischenfälle mit “Flüchtlingen” seit Merkels Grenzöffnung von 2015 dominiert.

Diese ungefragte und wohl durch hinterlistige Täuschung erfolgte Bevölkerungsvermehrung um fast 13 Prozent (!) quasi über Nacht sorgt nun natürlich für nachvollziehbare Emotionen wie Wut, Entsetzen und vor allem Angst. Die fassungslosen Selm-Borker Einwohner beklagen aber nicht nur die völlige Unverhältnismäßigkeit der Zahl der Migranten im Vergleich zur Einwohnerzahl , sondern sprechen auch ganz offen ihre Sorgen vor Übergriffen und einer Gefährdung der öffentlichen Sicherheit aus. So berichtet etwa der Lehrer Alexander Heiliger, der die Unterkunft anfänglich befürwortet hatte, anstatt der Familien seien ihm plötzlich „immer größere Männergruppen“ entgegengekommen. Seine Frau weigere sich bereits, noch frei herumzulaufen. Auch andere Frauen fühlen sich unsicher.

Schlagartig ein Sechstel “Einwohner” mehr

Aus Sicht einer wahnwitzigen ideologischen Politik, die den ohnehin unvermeidlichen Austausch der kulturell und ethnisch angestammten Deutschen durch eine afro-orientalische Ersatzbevölkerung aktiv immer weiter beschleunigen will, sind dies vermutlich wieder mal nur natürlich unbegründete dumpfe Parolen und Vorurteile von zurückgebliebenen “Feinden der Weltoffenheit” – und das Reservoir, aus dem die AfD ihre Zuwächse erzielt. Letzteres stimmt sogar – denn der Realitätsschock ereilt täglich mehr Menschen. Auch die, die in argloser Gutmenschenmanier meinen, obergrenzenfreie “Flüchtlingsaufnahme” sei ein moralisches Alleinstellungsmerkmal des deutschen Wesens, an dem der Rest Europas zu genesen habe, denken schlagartig um, wenn sie die Folgen dieses pseudohumanitären Wahnsinns vor der eigenen Haustüre erleben.

Auch in Unna werden die “Vorurteile” schlagartig von der Realität bestätigt: Schon nach wenigen Wochen habe es  erste „Vorfälle“ von „unangemessenem Verhalten“ gegeben. Die Folge: Mittlerweile patrouilliert schon ein eigener Sicherheitsdienst. Damit will Bürgermeister Thomas Orlowski den Menschen das “Sicherheitsgefühl” zurückgeben – das die Politik ihnen zuvor genommen hat. Sicherheitsdienste, die inzwischen überall in Deutschland eingesetzt werden, um die – frei nach Adyan Özoguz (SPD) – “täglich neu auszuhandelnden Bedingungen des Zusammenlebens” zu moderieren, sind natürlich immer noch besser als bewaffnete Bürgerwehren – doch letzte werden sich früher oder später nicht mehr verhindern lassen, wenn die vorsätzliche Massenflutung Deutschlands mit Problemmigranten bis in die Provinz hinab so weitergeht, bei gleichzeitiger Unwilligkeit des Staates, seine eigenen Bürger zu schützen.

Prompt erste Fälle von “unangemessenem Verhalten”

Der Grund, warum „ausschließlich allein reisende Männer“ in der Unterkunft untergebracht seien, sei der, dass diese „aktuell die zulaufstärkste Gruppe darstellen und kaum allein reisende Frauen oder Familien vorsprechen“, teilte die Bezirksregierung Arnsberg mit atemberaubender Kaltschnäuzigkeit und Dreistigkeit mit. Wieso man sich in Kenntnis dieser Umstände dann vorher die Duldungsstarre der Selm-Borker Bürger mit der Falschbehauptung erschlichen hat, es kämen “ukrainische Familien“, wurde nicht erklärt. Die Hintergründe dieses männlichen Massenzustroms und die Gefahren, die sich daraus ergeben, interessieren offenbar nicht: Die Menschen vor Ort haben einfach zu akzeptieren, was ihnen die segensreichen Bundes- und Landesregierungen vorsetzen – oder alternativ das Label der “ausländerfeindlichen Unmenschen” und “dumpfen Hinterwäldler” zu tragen, mit dem dann auch die verzweifelten Menschen von Upahl, Greifswald oder inzwischen ganz Ostdeutschland belegt werden.

Nachdem alle verzweifelten Bemühungen beim Bürgermeister auf taube Ohren gestoßen waren, fordert nun eine Online-Petition an den Landtag (Titel: “Wir wollen wieder Dorfleben in Bork!”), zu deren Initiatoren auch Aufnahme-Renegat Heiliger gehört, eine deutlich höhere Polizeipräsenz und die Reduzierung der Migranten auf eine im Verhältnis zu den Einwohnern angemessene Zahl. Im Prinzip also exakt das, was sich auf alle politische Ebenen, auf alle Gebietskörperschaften von den Kommunen bis hinauf zum Bund übertragen lässt, was von einer linksextremen, bürgerfeindlichen und völlig realitätsblinden Bundesinnenministerin und der mitregierenden grünen Sekte jedoch vorsätzlich vereitelt wird. Nicht nur, dass man die Menschen in Selm-Bork, wie vielerorts sonst auch, eiskalt belogen hat: Man weigert sich auch noch, den Missstand zu korrigieren, und verunglimpft die Gegner dieses Irrsinns als – was auch sonst –  „Rechte“. Und das, obwohl ihre Ängste angesichts alltäglicher Meldungen über von Migranten verübte Verbrechen wie Morde und Vergewaltigungen mehr als verständlich sind und sie deren Berechtigung bereits am eigenen Leib erfahren müssen.

Der Bürgermeister schnallt gar nichts

Bürgermeister Orlowski kann den Frust der Bürger nicht verstehen – und zeigt sich allen Ernstes von der Petition “enttäuscht”; schließlich habe er immer ein „offenes Ohr“ für die Sorgen der Anwohner gehabt. Er beklagte zudem in Rückgriff auf die von der Bundesregierung vorgegebenen Anlenkungsphrasen, dass es “nicht sein” könne, dass einzelne Länder “gar keine „Flüchtlinge aufnehmen” oder ein großes Land wie Frankreich nur so viele wie Nordrhein-Westfalen. Dass es a) nicht die Aufgabe von Ländern ist, ganze Völkerwanderungen aus anderen Kontinenten unter dem Deckmantel des Asyls zu organisieren und Millionen Wirtschaftsmigranten aufzunehmen oder gar lebenslang zu alimentieren, und b) selbst bei noch so großer “Solidarität” anderer EU-Länder der Run auf Deutschland mit seinem Pullfaktor “Bürgergeld” unvermindert anhielte, kommt ihm offenbar nicht in den Sinn.

Die Gegenmaßnahmen liegen alle auf dem Tisch, die Argumente haben sich seit 2015 nicht geändert: Allein die Migrationspolitik, wie sie Australien, Polen oder Ungarn von Beginn an praktiziert haben (und wie sie Schweden und Dänemark inzwischen nun ebenfalls praktizieren), erlaubt es, dieser unsäglichen Zustände endlich Herr zu werden. Wo hingegen, wie in Deutschland, in pathologischer Sturheit an offenen Grenzen für jedermann festgehalten wird, ist der Untergang vorprogrammiert. Erst kollabiert der soziale Frieden, dann brennt das ganze Land.

47 Responses

  1. Jeder von den Hereingeflüchteten gibt wieder ein paar Stimmen für die AFD ! Unsere ReGIERung ist zu dumm zu verstehen, daß der raketenartige Aufstieg der AFD im direkten Zusammenhang mit dem katastrophalen Versagen der (H)ampel zusammenhängt. Habeck ist die Abrißbirne, Fäser lädt alle zu uns ein, Bärbock springt in jeden Fettnapf; mit Anlauf vom Dreimeterturm und Scholz grinst sich einen und läßt Gott einen guten Mann sein !
    Nein Danke ! SO eine ReGIERung brauchen wir nicht !

    46
    2
    1. Die Zahl der Kinder und Jugendlichen ohne deutsche Staatsangehörigkeit, die Bürgergeld erhalten, ist auf ein neues Rekordhoch gestiegen. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage des AfD-Abgeordneten René Springer hervor.

      Inzwischen sind es 888.218 minderjährige Ausländer. 2010 lag die Zahl noch bei 303.962 – sie hat sich damit knapp verdreifacht. Auch seit 2015, als die damalige Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) die Grenzen für alle Migranten öffnete, hat sie rasant zugenommen. Damals betrug sie 376.040 – und das Bürgergeld hieß noch Hartz IV. Dies entspricht einer Steigerung um 136 Prozent.

      8
      1
  2. Bei uns in einer Beschaulichen Gemeinde ( 3000 Einwohner) im Spessart, wirbt der Bürgermeister mit einem dringenden Appell, vorhandenen Wohnraum für die Vermietung zur Unterbringung der Geflüchteten zu verfügung zustellen.
    Soweit so gut :
    Überschrift lautete : Aufnahme von Geflüchteten aus der Ukraine.

    In dem Werbetext ging es nur um Russland-Putin-Überfall-etc.die alte leier, fast eine DIN A 5 seite lang.

    Jetzt kommts !

    s.o ……. vorhandenen Wohnraum für die Vermietung zur Unterbringung der Geflüchteten- “nicht nur aus der Ukraine”- zu verfügung zustellen.
    “nicht nur aus der Ukraine” hab ich oben erstmal weggelassen.
    Schelm der böses dabei Denkt.

    beim lesen “des nicht nur ……..”, stellten sich meine Nackenhaare.

    26
  3. Ganz großes Kino, was in Schland so abgeht. Das kann man sich unmöglich als Horrorfilm selbst ausdenken.

    Endlich macht Olaf der Vergessliche als Kanzlerdarsteller der Herzen einigen von den schon etwas älteren Damen hierzulande ein Wahlgeschenk der besonderen Art.

    https://journalistenwatch.com/2023/06/14/scholz-will-250-000-kenianer-nach-deutschland-holen/

    Nun müssen sie demnächst nicht mehr horrende Mühen und Reisen ins heiße Kenia unternehmen, um es mal wieder so richtig besorgt zu bekommen, denn schon bald werden die Männer mit den besonders großen Werkzeugen, quasi frei Haus, für sie bereitstehen, um ihr Bestes zu geben. Für dieses Geschenk an deutsche Frauen fortgeschrittenen Alters möchte Scholz aber sehr gerne von ihnen wieder gewählt werden. Sonst wäre es ja kein Wahlgeschenk.

    Bei der Unterbringung der schwarzen Neubürger und Fachkräften der ganz besonderen Art erwartet Scholz natürlich von besagten Frauen auch eine dauerhafte Aufnahme in ihren Haushalten und nicht nur eine zeitweise Aufnahme in ihren Betten. Bisher weiß nämlich niemand, wo die vielen Kenianer unterkommen sollen.

    Vielleicht vermutet jetzt einer oder zwei von den Cleveren, was der Scholz da wieder so treibt, ist doch eine fantastische Wahlkampfhilfe für die AFD. Nein, nicht wenn man den Kenianern schon bei der Einreise den deutschen Pass überreicht, – Äschtibätschi AFD.

    32
    2
  4. Muhaha, köstlicher gehts nicht mehr.
    Der feine Herr Pauker hat sich für eine “Flüchtlingsunterkunft” stark gemacht, die “Falschen” bekommen und fängt nun an zu flennen das seine Holde nicht mehr die Bude verlassen will.
    Besser geht’s nicht. Verarscht die Idioten weiter, vielleicht kommt dann auch bei denen mal noch gesunder Menschenverstand zum Vorschein.

    48
    1. “Wahlbeteiligung: 51,6%

      CDU 37,4% (+4,5)
      SPD 29,6% (-4,9)
      GRÜNE 13,2% (+8,8) (!)

      AfD 6,5% (-2,5) (!)”

      Ich runde mal, Nichtwähler bereinigt:
      CDU 19 %
      SPD 15 %
      Grüne 7 %
      AfD 4 %

      Das sind die Wähler, wenn die Nichtwähler abgezogen werden (wie es sich in einer echten Demokratie gehört).
      Ich sehe da keine Partei, die gewählt wurde, um Politik zu machen. Keine hat einen Regierungsauftrag bekommen.

    2. Dann ist ja alles in Ordnung! Wer sich mit Hunden schlafen legt, darf am nächsten Morgen nicht wegen Flöhen heulen!

  5. achtung, achtung….. guten morgen dummland.
    in planung…
    nächste stufe der umvolkung:
    ein bananenstaat schickt uns 200 mörder und schwerverbrecher um aus ihnen deutsche messerkünstler zu machen…deutschland bezahlt für die fachkräfte 10 millionen in bar an den gefängniswärter…
    anreise ins trainingsgelände deutschland…
    einstellung der strafverfolgung nach erreichtem ziel und der umsetzumg mit messer garantiert … …
    übungspersonen sind frei wählbar und werden täglich auf die strasse geschickt :
    zum einkaufen, zur arbeit und zum joggen… für vollverbrecher gerade zu ideal… alle anzutreffenden sind nach deutscher einschätzung vogelfrei …
    ihr erlerntes messertalent ist frei einsetz- und vorführbar…
    dumm dümmer saudumm deutsch…

    22
  6. Krankhafte Sturheit?

    … in pathologischer Sturheit an offenen Grenzen für jedermann festgehalten wird, ist der Untergang vorprogrammiert. Erst kollabiert der soziale Frieden, dann brennt das ganze Land”,

    Das Land soll an der Wand zerschellen und brennen – das sind die Pläne der grünen und linken Parteispitzen und großer Teile der aktuellen Regierungen. Krankhafte Sturheit und ausgeprägte Dummheit gibt es bei deren Mitläufern und Wählern. Erinnert sei an die Schlachtrufe einiger grüner Parteitage: “D. verrecke”.

    Nicht nur das Sozialsystem wird durch die überbordende Migration zerstört, offenbar soll auch die angestammte Bevölkerung schnellstmöglich dezimiert werden, oder? Holt die Politverbrecher von der Regierung weg (demokratisch und gesetzestreu) und bringt sie vor Gericht, bevor auch das unmöglich gemacht wird – die Grünen sind längst dabei auch einen friedlichen Regierungswechsel unmöglich zu machen!

    21
  7. 🔥🔥🔥750 westasiatische Mocca Nasen in ein 6000 Dorf ist Ghetto Bildung, und Gefahr für ein weiteres Umfeld!
    Diese WMN langweilen sich doch in Selm zu Tode, und schwärmen Dank der Vorhut WMN aus ….💨🔥💀

    15
  8. Ich bedaure die Einwohner, die mit solchen zugeballert geworden sind !

    Sie werden wohl bald die Brutalität einiger dieses unsäglichen,
    unnötigen Klientel zu spüren bekommen.

    Liebe Bürger in Selm-Borg wählt zu Massen AfD damit u.a. diese
    von unsäglicher Politik aufgezwungenen Einwanderungsdiktatur ein Ende findet.

    Es geht den Unbelehrbaren/Uneinsichtigen i.d. Politik nur noch darum, Deutsche
    zu bevormunden, zu züchtigen, Freiheiten zu nehmen, Sicherheit aufzukündigen
    und tief in unser Portemonnaie zu greifen.

    Habt ihr Verantwortlichen kräftig was an der Murmel?

    26
    1
    1. “Ich bedaure die Einwohner, die mit solchen zugeballert geworden sind!”

      Der Wähler will es so. Er ist für dieses Chaos voll verantwortlich, denn er unterstützt diesen Misthaufen, den sie Demokratie nennen.

      Demokratie? Weg damit. Sie ist auch nur eine Diktatur, wie alle menschlichen Regierungsformen.

  9. Wie viele werden sich aus dem Dorf gegen gewisses Klientel bewaffnen?
    Wann kommen Bürgerwehren, die sich für die Sicherheit der Deutschen
    einsetzen und sie verteidigen?
    Wann trifft es einen Politiker/in?
    Bringen die Importierten gefährliche, bei uns bereits ausgestorbene, Krankheiten
    ins Land?

    Die Frage aller Fragen ist und bleibt, wann erhält die AfD vom Volk den Auftrag
    zur Regierungsbildung?
    Den Auftrag zur Regierung damit endlich mit der Zuvolkung Schluss gemacht wird und mit vielen anderen notwendigen Säuberungen, Säuberungen auch in den Leitungen von Schlüsselbehörden.
    Es muss endlich wieder Recht, Ordnung und Sicherheit, auch Zukunftssicherheit für unsere Nachkommen garantiert werden und die Islamisierung unseres Landes gestoppt werden.

    21
    1. Bringen die Importierten gefährliche, bei uns bereits ausgestorbene, Krankheiten
      ins Land?

      Na klar tun sie das – Tuberkulose zB wird endlich auch hierzulande wieder populär. Und Sie dürfen raten, woran das wohl liegt. Man könnte die “Flüchtlinge” ja screenen, aber dafür müsste man sie zentral erst zwingend mal in Auffanglagern sammeln – und das geht mal gar garnicht, wegen Diskrimierung und Deutscher Geschichte und so.

      Aber sehen Sie es positiv: Noch mehr Chancen für innovative Produkte der prosperierenden deutschen Pharmaforschung bei BioNTech und Co, mit zunehmend Testprobanden gleich vor Ort. Und: zusätzliche Gelegenheiten für den Klabauterbach und die WHO-Mafia, “Pandemie” auszurufen und “Maßnahmen” durchzuführen.

  10. do guck na… jeden tag in messerarbeit …
    14.6.23
    Täter „auf einem guten Weg“: Brutaler Messerangriff durch junge Männer – Bewährung!
    Düsseldorf. Die Richter rechneten den beiden 17 und 19 Jahre alte Tätern an, dass sie gestanden, sich bei dem Opfer entschuldigt und die Tat erkennbar bereut hätten. Sie seien auf einem guten Weg, befand Richterin. «Da hat es keinen Sinn, sie ins Gefängnis zu stecken.» Das 18-jährige Opfer hat fünf Liter Blut verloren, konnte nur durch eine Notoperation gerettet werden und ist bis heute traumatisiert. Weiterlesen auf haller-kreisblatt.de
    geht doch… super integriert…. weis was sich gehört….

    17
  11. War da ernsthaft irgendwer überrascht ?
    In dem Fall: willkommen in der Realität.

    Wie ich schon vor Längerem erkennen musste, fängt das selbständige Nachdenken bei den meisten erst bei unmittelbarer persönlicher Betroffenheit an. Bis dahin: Määäh

    Deswegen plädiere ich für VIEL MEHR “Flüchtlingsheime” in direkter Nachbarschaft von Eigenheim- und Wohlstandbürgersiedlungen. Das “bunte” Miteinander, in dem täglich die Regeln des Zusammenlebens neu ausgehandelt werden, macht nämlich erst so richtig Spaß bei eigenem unmittelbaren Erleben – auch unmittelbar und möglichst zahlreich vor der Haustür und im Lebensbereich der saturierten rotgrünen Spiesser-Wählerklientel.

    32
  12. Die Leute werden erst kapieren, dass es der Rabbi es genauso gemeint hat, wie er es gesagt hat, wenn es soweit ist. Bis dahin gilt: Kopf in den Sand, schließlich kann nicht sein, was nicht sein darf.

    “Der Islam ist der Eiserne Besen Israels. Anstatt dass wir selbst die Arbeit machen, schicken wir den Islam zur Erledigung des Problems.”
    — Rabbi David Touitou – https://youtube.com/watch?v=aDNhyrTjZ7M&t=22836s ( ab ca. 6:20:36 )

    Das Islamisierungskomplott: Wer spielt gegen Europa? (komplettes Hörbuch) https://youtube.com/watch?v=aDNhyrTjZ7M

    Wolfgang Eggert: Staatsterrorismus verstehen – Formen, Motive, Mitspieler – https://youtube.com/watch?v=UI22TVDSim4

    12
    7
    1. Klar, wenn ein Rabbi das meint, dann steht es natürlich für alle Israelis. Wenn Carla Hinrichs oder Jan Böhmermann irgendwas sagen, dann ja natürlich auch für alle Deutschen. Logo.

      4
      7
    2. @CH
      Muss den eigentlich dieses 100-fache verlinke jedesmal sein, Entschuldigung wir können selber denken, wir brauchen da keine Unterweisungen und Aufklärungen von dritten, vierten, fünften… ich will Vorschläge wie man das beendet, “OMG – es ist noch viel schlimmer weil alles von islamisch-satanistischen-Echsen-Aliens” gesteuert wird ist Null hilfreich.
      Was haben Sie eigentlich immer mit diesem Rabbi, was interessiert mich jetzt bitte Israel und seine rassistischen Zionisten, das der da seine ganz besonderen Ansichten hat ist wohl anzunehmen.
      Islamisierungsplan? Man will eine Zersplitterung und Zerstörung der Gesellschaften, jeder gegen jeden, Einigkeit die sich gegen einen richten kann soll damit unterbunden werden, alles soll eine einheitliche gesichtslose Masse werden, die sich aufgrund ihrer Unvereinbarkeiten nicht weiterhin massenhaft fortpflanzen kann und voneinander so isoliert ist, das jeder einzelne durch Propaganda spielend einfach indoktriniert werden kann.
      Die Menschheit soll in mehrfacher Hinsicht auf den kleinsten Nenner reduziert werden um kontrollierbar, nutzbar und erpressbar zu sein, das ist das ganze Geheimnis dahinter.
      Der “große Plan” wird fast jedes Jahr bei einem Treffen der sogenannten Bilderberger beschlossen, das geht schon seit mehreren Jahrzehnten so, wer dort eingeladen wird und vor allem wer nicht erzählt schon die halbe Geschichte, auf der letzten Sitzung war mit 100% Sicherheit das Thema den Machtfaktor Russlands zu zerstören, da brauche ich keine 1000 anderen die mich per Clickbating mit ihrer grenzenlosen Weisheit darüber aufklären wollen.

      10
      1
  13. Unna wird bald überall sein.

    Der Ministerpräsident in Baden-Württemberg hat in einem Interview kürzlich berichtet, dass seine Regierung (grün-schwarz) derzeit Gesetzesänderungen vorbereitet, die es der Landesregierung erlaubt schnell und mit kurzem, einfachem Verfahren neue Erstaufnahmezentren und anderes für weitere Migrantenströme überall zu errichten, ohne den Widerstand der Gemeinden und der Bevölkerung fürchten zu müssen.

    Das ist die weitere scheibchenweise Abschaffung der Demokratie. Schaffen wir diese Regierungen doch endlich ab (demokratisch und gesetzestreu, solange noch möglich).

    27
  14. Die NRW-Landeier sollen nicht rumnörgeln sondern das als Chance sehen, so viel bunte vielfältige moslemische Menschengeschenke auf einen Schlag. Schöne islamische Kulturbereicherung und Kuffnuckenfolklore mit Einmännern und “Gruppen” bzw. “Jugendlichen” sind dann bald aus dem dörflichen Leben nicht mehr wegzudenken, schließlich sind wir ein weltoffenes modernes Einwanderungsland, das ist unsere Stärke, die Dumpfbacken dort haben schließlich überwiegend die Umvolkungsparteien gewählt, also nun mal schön weiter “Refjudschies Wellkam!” trällern und sich auf die lieben Neubürger (aus der “Ukraine”, ha ha) freuen.

    18
  15. Man sieht es doch : Was nützen Bürgerinformationsabende oder wie der Stuss heißt? Die Bürger werden von hinten bis vorne verarscht. Alles wird nur verharmlost und wer sich nicht vor lauter Freude direkt einnässt, ist natürlich RECHTS und ein Nazi, denn man ist doch aus “humanitären Gründen” natürlich verpflichtet, jeden aufzunehmen, der hier rein will – wenn nicht genug kommen, werden sogar noch welche eingeflogen, die Tagesration muss doch eingehalten werden. Aber nicht wundern:
    Wahlergebnisse Landtagswahl CDU 37,4 %, SPD 29.6%, Grüne 13.2% und jetzt
    (Trommelwirbel) AfD sagenhafte 6,5%. Muss man noch irgendwas sagen???

    24
  16. Da haben sich die Unnaer Gutmenschen aber gewaltig verrechnet. Statt ukrainischen Frauen, Kindern und Greisen kamen bärtige, grimmig dreinblickende und testosterongesteuerte junge Männer aus den Armenhäusern dieser Welt ins vertraute Umfeld. Alles “Schutzsuchende”. Mit dem Unterschied dass sich die Schutzsuchenden aus der Ukraine zum Großteil irgendwann wieder in ihre Heimat verabschiedet hätten, was man von den jetzt angekommenen Figuren wohl nicht erwarten kann, wo sie sich doch tapfer durch mehrere sichere Drittstaaten bis ins Schlaraffenland BRD durchgekämpft haben. Die armen Menschen. Und dann sind die Einwohner dort so böse …

    14
    1. Nein, ukrainische Familien sind in die Großstädte, da dort das Netzwerk größer ist, die Kommunen und Kirchen sofort billige Wohnungen vermitteln, shoppen schöner ist, bessere Verkehrsanbindungen mit Auto Bus Bahn Flugzeug in die Ukraine für Heimatbesuche.

      1. Vergessen zu erwähnen, warum Ukrainer gerne nach München kommen:

        Wegen Lehrermangel dauern die Deutsch- und Integrationskurse nur ein paar Stunden in der Woche, zB 3x 3 Stuben wöchentlich.
        Damit keine OFFIZIELLE Erwerbstätigkeit und weiter Bürgergeld.

        Ukrainische Männer, die offiziell nicht ausreisen dürfen, fallen weniger auf.

        Angeblich „privat“ untergebracht bedeutet städtische und kirchliche Immobilien – und nicht Privathaushalte wie viele denken. Die Kirche in Bayern hat hierfür auch noch den Mietpreis gesenkt unter dem Begriff „Bayern sozial“.

        Ukrainer / Flüchtlinge müssen bei der Tafel nicht auf eine Warteliste; eine Ausgabe in München besteht zu rd 75% aus Ukrainern – viele auch bei der Tafel angestellt.

  17. Unna und weitere Umgebung waren schon vor 25 Jahren, als ich im dortigen Großraum weilen durfte, für nicht ganz ein Jahr, fest in türkischer Bereicherungshand. Die haben seither gar nichts gelernt / mitbekommen, daher ist die Bereicherung redlich verdient. Den Rest sehe sich jeder in den Wahlergebnissen der letzten 25 Jahre an.

    Geliefert wie bestellt, der (große) Rest der Bestellung kommt dann später noch.

    13
    1. Unsere Verwandtschaft wohnt in IS. Wenn wir schon mal dort sind und fahren dann in der Gegend herum – Hagen- Schwerte – DO – IS fühlen wir uns mittlerweile im westasiatischem Ausland. Unsere Verwandtschaft ist der Ansicht das da nichts zu sehen ist. Sie waren vor kurzem erst in Unna-Stadt Kaffee trinken. Sie sehen auch nichts in den anderen Städten. Wir Nazis bzw. Rechtsradikale sehen da zu schwarz meinen sie. Also würde ich zu einer besseren Aufteilung in Deutschland ganz einfach sagen : Dort wo die Bürger mehrheitlich noch an weitere westasiatischen Bevölkerungszuwächse denken sollte man diese Wünsche auch befriedigen bevor es zum Frust kommt.

      1. Ich befürworte die Sezession von meinem Heimatland Bayern, evtl. zusammen mit dem angrenzenden Thüringen aus der Bundesrepublik.

  18. https://youtu.be/8yCKHu9aANI

    06/2023

    „Zeltstadt für ukrainische Flüchtlinge // Statt Frauen und Kindern kamen 700 Männer nach Selm-Bork“

    Servus TV, ein interessanter großer Sender, der kein Mainstream-Sender ist,
    hat sich mit diesem Problem beschäftigt.

    Die Dorfbewohner wurden von der Politik verarscht !
    Macht endlich die Grenzen dicht, es reicht, wir sind übervoll.
    Macht die Politik so weiter wie bisher bzw. forciert das noch,
    dann sehe ich Bürgerkrieg ähnliche Zustände auf uns zukommen.
    Wage eine Prognose, es wird irgendwann jemanden aus der Politik treffen, der mit
    solch einem Klientel schmerzliche Erfahrungen machen wird !

    Erst dann werden die Hirne der meisten Poliitker aus Altparteien wieder richtig ticken und es kommt zu einem Ende dieser diktatorischen Einwanderungspolitik.
    Spätestens mit der Regierungsbildung der AfD ist eh Schicht im Schacht mit solcher
    Politik !

    16
    1. Früher war man in Doerfern handfest gestrickt-die Goldstücke hätten das Weite gesucht, heute nur noch Feiglinge!

  19. Der Betrieb, in dem ich arbeite, befindet sich in einem Industriegebiet nicht weit entfernt von der Aufnahmestelle Unna-Massen. Seit etwa zwei Jahren gibt es in diesem Industriegebiet immer wieder Einbrüche, bei denen viele Firmen auch übel verwüstet werden. Der letzte Einbruch bei uns ist gerade mal knapp ein Monat her. Dabei haben die Typen laut der Kameraaufzeichnungen fünf Stunden lang ihr Unwesen getrieben. Letztes Jahr hatten wir fünf oder sechs Einbrüche. Einmal sogar im Abstand von nur zwei Wochen. Die Polizei hat wohl besseres zu tun, als Recht und Gesetz zu schützen.

    19
  20. ergänzend zu Gier 14. Juni 2023 Beim 15:28 :
    Du hast völlig recht, also was regt Ihr Euch auf, Ihr habt es doch so gewollt – geliefert wie bestellt und ich wünsche Euch noch viel mehr Ingenieure, Ärzte und Raketentechniker in Eure Dörfer.

    17