Freitag, 19. Juli 2024
Suche
Close this search box.

Gesinnungs-Gestapo: In Irland ist künftig schon der “Besitz von Hassmaterial” strafbar

Gesinnungs-Gestapo: In Irland ist künftig schon der “Besitz von Hassmaterial” strafbar

Gedankenkontrolle (Symbolbild:Imago)

Irland hat sich zu einem der wokesten Länder der Welt entwickelt. Die freie Rede wird seit Jahren immer weiter eingeschränkt, es gibt kaum noch etwas, das nicht als potentielle „Hassrede“ gilt. Wie in Deutschland, gelingt es der reallink(isch)en Politik auch dort, nicht etwa die blutigen Auswirkungen der selbst ins Land importierten Gewalt, sondern die menschennatürlichen und nur logischen wütenden Gegenreaktionen der Bevölkerung dagegen zu kriminalisieren und zum einzigen Problem aufzubauschen – um so dann noch mehr Freiheitsentzug und Einschüchterung durchsetzen zu können.

Vergangene Woche war es irlandweit, vor allem aber in der Hauptstadt Dublin, zu durchaus auch gewalttätigen Protesten gegen die Migrationspolitik des Landes gekommen, nachdem ein Algerier in eine Schule in Dublin eingedrungen war und dort auf Schüler und Lehrer eingestochen hatte. Fünf Personen wurden verletzt, darunter drei kleine Kinder und eine Frau. Auch für deutsche Mainstreammedien setzte die Story genau an diesem Punkt ein: Unter weitgehender Ausblendung dieses schrecklichen Anlasses wurde von “rechtsextremen Krawallen” berichtet, die die öffentliche Sicherheit gefährdeten. Nicht anders agierte auch die irische Politik: Anstatt endlich etwas – etwa nach dem Beispiel Schwedens – gegen die grassierende Migrantengewalt zu unternehmen, wird “robust” und zunehmend autoritär gegen all die Bürger vorgegangen, die dagegen protestieren, ihre Heimat zurückhaben und wieder in Frieden und Sicherheit leben möchten.

Die “Hassverbrechen” gehen garantiert nicht aus

Sofort wurden selbige unisono als „Rechtsextreme“ gebrandmarkt, um ihren berechtigten Forderungen die Legitimität zu entziehen. Premierminister Leo Varadkar empörte sich, die Randalierer hätten „Schande über Dublin“ und über Irland, ihre Familien und sich selbst gebracht. Sie hätten nicht aus Patriotismus gehandelt, sondern nur aus Hass, aus Liebe zu Gewalt und Chaos. Er nannte die Ereignisse „grotesk“ und beschimpfte die Demonstranten: „Sie lieben es, anderen Schmerzen zu bereiten“, behauptete er – und meinte damit, nota bene, nicht etwa den Messer-Algerier, der Kinder töten wollte, sondern die Wutbürger, denen wegen solcher Zustände nun der Kragen platzt.

Im Zuge dieses Framings wird nun, nach ebenfalls aus Deutschland nur allzu berüchtigtem Vorbild, jede sich bietende “Chiffre“, jeder angebliche “Code” oder jede entsprechend “kontextualisierte” Meinungsäußerung mit dem Label “Hass & Hetze” belegt. So wurde etwa die Aufstellung eines Schildes mit der Aufschrift „Irish Lives Matter allen Ernstes als “Hate Speech” und somit „Hassverbrechen“ verfolgt. Der Definitionsradius wird dabei stündlich weiter gefasst: Alles, was nicht der neuen woken Schiene entspricht, fällt schon darunter. Und weil Varadkar, wie einst Angela Merkel, offiziell als “Konservativer” firmiert, in Wahrheit aber den linken Identitätswahn exekutiert und beispielsweise den gesamten öffentlichen Dienst gesetzlich zu mehr Diversität zwingen will, gehen die “Hassverbrechen” mit der wachsenden Zahl an Kritikern dieser Entwicklung garantiert nicht aus.

Anti-weiße Rassisten in der Regierung

Ähnlich wie im Frühjahr Schottlands Premier Humza Yousaf in seiner eindeutig rassistischen Rede, die “zu viele Weiße” in den Schlüsselpositionen in Schottland anprangerte, klagt auch Varadkar: Es gebe viel zu viele Weiße in der irischen Regierung. Dass über 94 Prozent der irischen Bevölkerung nun einmal weiß sind, darf da natürlich nicht gelten (der Hinweis ist vermutlich ebenfalls schon “Hassrede“). Im Zuge dieser Gehirnwäsche sollen nun auch die sozialen Medien noch stärker reguliert werden, als dies via EU-Vorgaben (Digital Services Act und weitere Willkürgesetze lassen grüßen!) bereits der Fall ist. „Es ist nun für jeden, der daran gezweifelt hat, offensichtlich, dass unsere Gesetze zur Aufstachelung, zum Hass für das Zeitalter der sozialen Medien einfach nicht mehr zeitgemäß sind“, erklärte Varadkar.

Bereits der bloße Besitz von angeblichem „Hassmaterial“ soll künftig sogar strafbar sein, auch ohne jede Äußerung. Was darunter fällt, lässt sich praktischerweise beliebig auslegen. Es wäre, so der Premier, etwa verboten, Material „vorzubereiten oder zu besitzen“, das „geeignet ist, zu Gewalt oder Hass gegen eine Person oder eine Gruppe von Personen aufgrund ihrer geschützten Merkmale oder eines dieser Merkmale aufzustacheln, um das Material der Öffentlichkeit oder einem Teil der Öffentlichkeit mitzuteilen, sei es durch sie selbst oder eine andere Person.

Adepten des neuen globalistischen Totalitarismus

Was darunter fällt, sind natürlich etwa Hautfarbe, Herkunft, Geschlecht und sexuelle Orientierung – und damit natürlich auch die jeweils gewünschte Geschlechtswahl. Wer Zweifel an der Integrationswilligkeit des Islam äußert oder sich weigert, Männer, die sich per bloßem Sprechakt zu Frauen erklären, begeistert zuzustimmen, begeht dann ein „Hassverbrechen“.

Doch auch das reicht den Adepten des neuen globalistischen Totalitarismus noch nicht: Varadkars Innenministerin Helen McEntee bereitet bereits “erweiterte polizeiliche Befugnisse” (!) vor, um die Online-Kommunikation unschuldiger Bürger ausspionieren zu können. Mobilfunkanbieter sollen dafür sogar die Aufenthaltsorte ihrer Kunden herausgeben müssen. Damit wäre dann die digitale Angleichung Orwell’scher Zustände erreicht. Was bei alledem völlig unter den Tisch fällt: Der eigentliche Auslöser des Unmuts, die Migrationspolitik, spielt da schon überhaupt keine Rolle mehr. Die Regierung nutzt die Proteste, um ihre freiheitsfeindliche Agenda noch schneller umzusetzen – während die Bevölkerung den Angriffen von Islamisten, Psychopathen und illegalen Einwanderern immer schutzloser ausgeliefert ist. Auch das kennen wir zur Genüge aus Deutschland oder Frankreich. Die politische Kaste in weiten Teilen Europas tut alles, um die von ihr geschaffene Katastrophe zu vertuschen – und verwandelt ihre Länder dafür de facto in Diktaturen.

 

 

 

16 Responses

  1. Bei aller Aufregerei sollte nie vergessen werden wer solche Zustände/Verhältnisse erst möglich gemacht hat. “Wie bestellt/gewählt, so geliefert. ” ,Wieviele Kinder sind schon in den Brunnen gefallen und werden noch fallen” ?

    „Der Mensch, welcher euch bändigt und überwältiget, hat nur zwei Augen, hat nur zwei Hände, nur einen Leib; alles, was er euch voraus hat, ist der Vorteil, den ihr ihm gönnt, damit er euch verderbe. Woher nimmt er so viele Augen, euch zu bewachen, wenn ihr sie ihm nicht leiht? Wieso hat er so viele Hände, euch zu schlagen, wenn er sie nicht von euch bekommt? Die Füße, mit denen er eure Städte niedertritt, woher hat er sie, wenn es nicht eure sind? Was könnte er euch tun, wenn ihr nicht die Hehler der Spitzbuben wäret, der euch ausraubt, die Spießgesellen des Mörders, der euch tötet?“
    (Étienne de La Boétie „Abhandlung über die freiwillige Knechtschaft“)

    18
  2. @HASSMATERIAL”
    und was “Hassmatrial”, “Hassrede” oder verallgemeinert „Hassverbrechen“ ist, bestimmt dann das Regime. Und auch von den “Rechtsextremen” ist längst bekannt : wird der Bürger unbequem, ist er ganz schnell rechtsextrem !
    Was war eigentlich mit den “Maßnahmen”, 2G, 3G und die mRNA-Spritze – waren das dann auch Hassverbrechen des Regimes gegen das Volk – schließlich hat selbst die EMA inzwischen zugegeben, das die als “impfung” betrügerisch verkaufte Gen-Therapie für nichts gut war außer als Funktionstest für eine Modifizierung der RNA !
    Aber man muß dazu nicht unbedingt nach Irland gehen – in den deutschen Parlamenten greifen die Lex-AFD der Blockpartei auch um sich – gerade gelesen und NRW:
    https://journalistenwatch.com/2023/12/05/im-nrw-landtag-wird-das-poebeln-jetzt-teuer/
    “Im nordrhein-westfälischen Landtag soll erstmals ein Ordnungsgeld für pöbelnde Politiker eingeführt werden. Darauf haben sich die Landtagsfraktionen von CDU, Grünen, SPD und FDP nach Informationen der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ, Dienstagsausgabe) im Grundsatz geeinigt. Abgeordnete, die sich “grob unparlamentarisch” verhalten, sollen künftig 1.000 Euro Strafe zahlen.”
    Und die Blockpartei entscheidet dann, was “Pöbeleien” sind – nach bisheriger Erfahrung die Wahrheit – ausgesprochen von Politikern der AFD, während die lügen der Blockpartei natürlich nicht beanstandet werden!
    Da ist dann auch der Weg zum Verbot der AFD nicht mehr weit – ein neuer Versuchsballon :
    https://journalistenwatch.com/2023/12/05/auch-cdu-arbeitnehmerfluegel-will-die-gefaehrliche-konkurrenz-verbieten-lassen/
    “So fordert die Arbeitsgemeinschaft der christlich demokratischen Gewerkschaften den Arbeitnehmerflügel der CDU auf, sich für ein Verbot der AfD stark zu machen.”
    Da werden wohl auch Harbarth und Haldenwang bald aktiv werden, um ihre “Demokratie” zu retten !

  3. Oha, es wird in Irland doch jetzt keine Massenverhaftungen von Moslems geben?

    „Tötet die Ungläubigen, wo immer ihr sie findet, ergreift sie, belagert sie und lauert ihnen aus jedem Hinterhalt auf!“ – Sure 9:5

    „So schlagt ihnen den Kopf ab und schlagt ihnen jeden Finger ab!” – Sure 8:12

    Aber Hassmaterial ist offensichtlich nicht gleich Hassmaterial.

    13
  4. https://de.wikipedia.org/wiki/Netzwerkdurchsetzungsgesetz

    Lest nach, was uns dieser an Körpergröße kleine Mann v.d. Saar
    zugemutet hat.
    Viele Gummiauslegungen, wo Staatsanwälte, Richter willkürlichen
    Ermessunsspielraum haben.
    Nein so geht das nicht.
    Staatsanwälte und Richter müssen durch entsprechende im Wortlaut
    klare Gesetze an die Gesetzeskette gelegt werden.

    Maas hatte sich von seiner Frau und den beiden Kindern getrennt.
    Er hat die Familie verlassen und die Schauspielerin Wörner als neue
    Frau gewählt, was heute schon wieder Geschichte sein soll, weil sie sich als
    Paar getrennt haben.

    Quelle: https://www.spiegel.de/panorama/leute/heiko-maas-und-natalie-woerner-haben-sich-getrennt-a-95943266-24ec-41de-b9af-7335ceb04ef8

    Ist ja auch lustig, wie der kleine Mann mit der großen Frau versucht habe, trotz seiner
    Körpergröße auf Empfängen Eindruck zu schinden.

    Heiko Maas soll neuer Präsident des Deutschen Polen-Instituts (DPI) mit Sitz in Darmstadt
    werden.
    Derartige Leute, die sich für den Verfall der Meinungsfreiheit in seinem geschaffenen
    Netzwerkdurchsetzungsgesetz, federführend als ehem. Justizminister, eingesetzt haben
    und es verabschiedet wurde, gehören nicht in die Politik.

    Das Unrechtsmenü, das Maas zubereitet hat, verspüren wir heute noch insbes. durch linksgrünes Gesocke, die sich dümmlich bei jeder Kleinigkeit auf Rassismus (das ist rassistisch).
    Gerichte werden durch persönliches Empfinden unnötig belastet.

    Danke, kleiner Mensch auch dafür !

    Es wird höchste Zeit, das die AfD in Regierungsverantwortung kommt, damit dieses
    freiheitseinschränkende, dümmliche Gesetz Geschichte werden kann !

  5. mir fällt als erstes wenn es um “Material „vorzubereiten oder zu besitzen“, das „geeignet ist, zu Gewalt oder Hass gegen eine Person oder eine Gruppe von Personen aufgrund ihrer geschützten Merkmale oder eines dieser Merkmale aufzustacheln, um das Material der Öffentlichkeit oder einem Teil der Öffentlichkeit mitzuteilen, sei es durch sie selbst oder eine andere Person.“ geht der Koran und die Haditen ein.

  6. Solange die Mehrheit der Iren diese Typen wählt, hält sich mein Mitleid in Grenzen. Wie gewählt, so geliefert. Wenn dem einzelnen Wähler das gute Gefühl, sein eigener Narzismus oder die Meinung seiner Umgebung wichtiger sind als die eigene Freiheit, dann haben sie die Gesinnungs-SS und den Irren als Häuptling voll verdient.
    Die Hoffnung besteht, das sich unter den SinFein-Leuten auch Menschen befinden, die sich der Methodik der IRA erinnern – dann dürften die Wokies bald in London Zuflucht suchen….

  7. Es ist in der westlichen Welt eine ganz große Sauerei in Gang, totalitäre Herrschaftsstrukturen werden entwickelt.
    Die Chinesen werden uns wirtschaftlich bearbeiten, der islamische Faschismus gesellschaftspolitisch, mit dem Klima u. den Kriegen werden sie uns das Geld abnehmen,
    das Eigentum wird zuletzt konfisziert.

  8. Werbegeschäft
    Aldi Nord will X (ehemals Twitter) komplett verlassen – Auch andere deutsche Firmen wenden sich von Elon Musk ab
    Eine Handelsblatt-Umfrage zeigt: Deutsche Konzerne von Aldi bis Volkswagen stellen die Werbung auf X, ehemals Twitter, ein. Nur wenige Firmen halten an der Plattform fest.
    https://www.handelsblatt.com/technik/it-internet/werbegeschaeft-aldi-nord-will-x-komplett-verlassen-auch-andere-deutsche-firmen-wenden-sich-von-elon-musk-ab/29540112.html

  9. …Die politische Kaste in weiten Teilen Europas tut alles, um die von ihr geschaffene Katastrophe zu vertuschen – und verwandelt ihre Länder dafür de facto in Diktaturen.”

    Die Katastrophe wird nicht vertuscht – sie ist gewollt. Die Befürworter der unbehinderten Migration sind gleichzeitig Förderer der Islamisierung. Der Islam ist totalitär und faschistisch bis in den Kern. Siehe Koran und Scharia. Die Diktatur des Islams, der Muslime also, wird mit den freiheitseinschränkenden Gesetzen und Migrantenquoten Stück für Stück vorbereitet. Die heraufziehende Diktatur ist der Vorgeschmack auf die Unterjochung in einem Staat mit islamischer Struktur und Regierung. Über Hundert Länder weltweit mit islamischen Regierungen sind hierzu Zeugen.
    Es gibt kein einziges Land, das Islam, Demokratie, Religionsfreiheit, Menschenrechte etc. vereinen kann, so weinig wie ein veganer Schlachthof existiert.

    Wir müssen beides bekämpfen: den politischen Islam und dessen Befürworter in Politik, Presse und ÖRR.

  10. Tja, die große Drangsal, sie ist wohl langsam überall da…
    Abgesehen davon, das Hass ein Gefühl ist, wie Liebe und man sowas nicht verbieten kann. So sollte doch die Liebe genauso verboten werden, alleine um nicht die Disbalance in Extremform einzuläuten, denn Liebesextremisten ind hochgefährlich!
    Ich frage einfach mal, weil ich es echt nicht weiss…
    Was konkret ist Hassmaterial und vor allem, wer soll dieser Gott über mir sein, der dies bestimmt???
    Und was mich vor allem interessiert, was mache ich mit diesem Hass, den diese A****loch erzeugt in mir? Wo soll ich hin damit, gibts da eine Abgabestelle?
    Diese Narren merken gar nicht, dass sie selbst der Ursprung sind. Also in sofern sind sie sogar Götter, da sie das Alpha und das Omega des Hasses sind…
    Möge sich der Hass stauen, bis er sich auf einmal über ihnen entlädt, auf diesen Tag freue ich mich, habe extra ein Cola und Popcorn gepreppt, damit ich mich schön zurücklehnen kann und der Rebalancierung beiwohnen kann. Ach was lieb ich das Freilufttheater!

  11. Wie lange noch wollen wir uns das alles gefallen lassen??? Es ist nur eine kleine Clique die Angst und Terror in der Bevölkerung verbreitet um uns zu versklaven, aber wir sind mehrere hundert Millionen Bürger in Europa die das ganze Übel innerhalb eines Tages beenden könnten.