Freitag, 12. April 2024
Suche
Close this search box.

Grüner Nero-Befehl: Mit Säure soll der Kernkraftausstieg unumkehrbar gemacht werden

Grüner Nero-Befehl: Mit Säure soll der Kernkraftausstieg unumkehrbar gemacht werden

Ab morgen Geschichte: Das AKW Neckarwestheim (Foto:Imago)

Die grüne “Energiewende” ist nicht nur ökonomischer Wahnsinn; in ihrer wahnhaften ideologischen Verbohrtheit hinsichtlich der dämonisierten Atomkraft betreiben sie sogar regelrecht eine Politik der verbrannten Erde. Wie das Portal „Pleiteticker“ herausfand, sollen in den drei Atomkraftwerken, die am Samstag abgeschaltet werden, den Worten des Bundesumweltministeriums zufolge „Maßnahmen zur Anpassung an den dauerhaften Nichtleistungsbetrieb und in Vorbereitung auf die Stilllegung durchgeführt“ werden. Konkret bedeutet das vor allem die Anwendung der sogenannten „Primärkreisdekontamination“: Dabei wird das Innere der Anlage mithilfe von extrem aggressiver Säure von radioaktiven Nukliden “gereinigt”.

Von wegen “Reinigen”: Die Grünen wollen vollendete Tatsachen schaffen. Um keinen Preis der Welt soll es diesmal je nochmal einen Ausstieg aus dem Ausstieg geben dürfen. Bei dem grünen Nach-uns-die-Sintflut-Kommando besteht nämlich die große “Gefahr” (respektive aus grüner Sicht die Hoffnung), dass die komplette Anlage bei diesem Vorgehen zerstört wird – und genau darum soll es ja gehen. Das Ministerium bemüht sich auch gar nicht erst, dies irgendwie zu verschleiern. Die Komponenten der AKW würden dabei „stark und auf Dauer“ geschädigt, teilte es mit hörbarer Genugtuung mit. Nach Durchführung dieses Verfahrens sei „ein Betrieb auch aus sicherheitstechnischer Sicht somit nicht mehr möglich“, erklärt man unumwunden.

Endgültig und unwiderruflich zerstört

In den grün regierten Bundesländern Niedersachsen und Schleswig-Holstein wurde dieses Verfahren bereits durchgeführt: Die dortigen Atomkraftwerke Grohnde bzw. Brokdorf sind dadurch endgültig und unwiderruflich zerstört worden. Dies sei „planmäßig“ geschehen, sagte ein Sprecher des niedersächsischen Umweltministeriums. Ein regulärer Rückbau würde 15 Jahre dauern und eine Milliarde Euro pro Atomkraftwerk (!) kosten. Schon das ist verrückt genug. Den Grünen reicht das jedoch nicht: Sie brechen jede Brücke zurück zur Vernunft hinter sich ab. Man will nicht einfach nur aus der Atomenergie aussteigen, sondern die gesamte Technik geradezu ausrotten. Es soll keine Möglichkeit einer Umkehr geben.

Anstatt das jahrelange Verfahren bis zu einer offiziellen Genehmigung zur Zerstörung eines AKW zu riskieren, schaffen die Grünen ein fait accompli: Voll funktionsfähige Anlagen, die Deutschland verzweifelt zur Energieversorgung brauchen würde, werden so schnell wie nur möglich vernichtet. Zweien der drei verbliebenen Kraftwerke droht ab Samstag das gleiche Schicksal, da sie in Baden-Württemberg und Niedersachsen stehen und damit direktem grünem Einfluss ausgesetzt sind. Vor dem Hintergrund dieser verbrecherischen Zerstörungsorgie wirken die Appelle der FDP, die drei Kraftwerke wenigstens als Notreserve zu erhalten, nur noch lächerlich. Es zeigt sich einmal mehr, wer in dieser Regierung den Ton angibt und wer bloßer Erfüllungsgehilfe ist.

24 Antworten

  1. Während ich gerade eben diesen Bericht gelesen habe, wurde mir ganz schwummerig!
    Das ist bisher in meinem Leben so gut wie nicht existent:
    Mir wurde schwummerig vor zurückgehaltener Wut. Bin ich ganz ehrlich.
    Wer stoppt diese Anti-Evolutionäre – wenn nicht WIR -das VOLK.
    Ich spreche von Volk, denn es hat einmal ein kluger Mann – übrigens ein Zeitgenosse! – gesagt :
    Das einst starke Deutsche Volk ist zu einer deutschen “Bevölkerung” (Merkill) verkommen!
    Und damit trifft er den Nagel auf den Kopf. Die Anführungszeichen habe ich gesetzt, weil sich diese proklamatorische Wortschöpfung auf dieses Dreckstück bezieht. Genau so wie das wenig später werbepolitisch eingeführte Wort “Gesellschaft” .

    Und fast keiner hat es gemerkt. 🙁

    Rolf

    35
    1
    1. Heinrich Heine, hat gesagt:”Das ist schoen bei den Deutschen: Keiner ist so verrueckt, dass er nicht noch einen Verueckteren faende der ihn versteht.
      Auf die Gruenen bezogen koennte es heissen: Keiner ist so irrsinnig verstrahlt, dass er nicht noch einen finden koennte, der ihn in Gefaehrlichkeit uebertrifft.

      Zur Ampelpolitik:
      “Rom wollte immer herrschen, doch als seine Legionen fielen, sandte es Dogmen in die Provinzen”, ebenfalls Heinrich Heine.

  2. Das Land ist zweifellos in der Gewalt absolut skrupelloser Psychopathen und der von ihnen ferngesteuerten Politparasiten. Hier bahnt sich ein Bolschewismus 2.0 in erschreckenden Dimensionen an.

    30
  3. Alles unumkehrbar machen. Wir brauchen das in Deutschland. denn die meisten glauben der Strom kommt nicht aus der Steckdose . Er kommt aus der Wand. Gegen wieviel Wände müssen wir noch laufen, bis wir sie einreißen lernen.

    17
    1. Deshalb hat man ihn auch ausgeblendet, der Herzinfarkt während der Jagd dürfte ein Herzschuß gewesen sein.

      2
      1
  4. Die FSD (full system decontamination) mit Chemikalien (auch Säure) dient dazu, Beläge in den Rohrleitungen des Primärsystems eines KKWs, das der Strahlung ausgesetzt ist und von radioaktivem Kühlwasser durchströmt wird, zu entfernen.

    Damit wird der Großteil der Radioaktivität entfernt und ein Rückbau mit viel geringerer Strahlenbelastung durch die Arbeiter möglich.

    Dadurch wird der Primärkreislsuf nicht zerstört, sondern gereinigt. Nach dieser Prozedur ist der Primärkreis nicht zerstört, ein Wiederanfahren des Kernkraftwerks jederzeit möglich!!!

    9
    7
    1. So sollte es sein.
      Nur:
      Konzentration erhöhen und Spülzeit, dann wird aus Beizen Zersetzen. Außerdem hängt es ja auch davon ab, ob man Leitungen mit Kurzschlüssen gezielt spült, oder durch noch angeschlossene Aggregate geht, etwa Plattenkühler, bestimmte Pumpen usw., die das gar nicht mögen.

  5. und wieviele Bürger sind am Wo-ende diesbezüglich auf der Straße um diese Irrenhäusler zu stoppen? Antwort: Keine, also nicht jammern sondern zusehen wie der Laden vollends abbrennt. Die Wähler wollen das so, sonst würden sie nicht seit Jahrzehnten diese Wahnsinnigen wählen!

    20
  6. Für mich gäbe es nach Änderung der politischen Verhältnisse nur eine juristische Schlußfolgerung: Todesstrafe für die daran maßgeblich Beteiligten.

    19
  7. Das Militär muss tätig werden.
    Scholz ist ein Hochverräter, ein Landesverräter allerersten Ranges.
    Der muss mit seiner gesamten Regierungsriege sofort unschädlich gemacht (interniert) werden.
    Die AfD und nur die AfD muss die Regierungsgeschäfte, auch in allen untergeordneten Bereichen übernehmen.
    Dann könnte Deutschland gerettet werden.
    So und nicht anders.

    22
    1. Sie haben insofern recht, als die Zustände immer schneller auf die von Ihnen genannte
      Option zutreiben.

    2. Militär? Wo denn haben wir Militär, was funktioniert und denkt??? Ein Eingreifen dieses wäre schon längst von Nöten gewesen, aber radikal.

  8. nennt sich “verbrannte Erde” – aus früheren Zeiten auch “alle Brücken hinter sich abbrechen” oder “alle Schiffe verbrennen” !
    Die Grün-Rot will Deutschland keine Option lassen, die Verelendungs-Politik zu beenden!

    16
  9. Im Krieg gegen die Bevölkerung lassen die GRÜNEN eben nichts aus .

    Auch das modernste, sauberste und effektivste Kohlekraftwerk Moorburg in Hamburg soll mit dieser Taktik der verbrannten Erde noch schnell abgerissen und für alle Zeiten unbrauchbar gemacht werden:

    „Der Rückbau mit Abbruch von Bauwerken soll schnellstmöglich im Anschluss an die der Überwachungsbehörde angezeigten Stilllegungsarbeiten stattfinden können.“ – Hamburger Senat am 12.09.2022

    Und die übrigen Deutschen wirken dabei wie die Mitglieder der Jones-Sekte, die nur noch auf den Befehl zum kollektiven Suizid warten.

    22
    1. @ modernste, sauberste und effektivste Kohlekraftwerk
      Wissen sie noch, was ein Diesel-Motor ist ?
      Bei den modernsten Baureihen der Diesel-Motoren war die Luft am Auspuff sauberer als vor dem Lufteinlass.
      Auch diese Technik wurde gegen Luft, Klima und den Industrie-Standort Deutschland von diesem Regime vernichtet – DHU unter Anleitung des bunten Regimes Merkel und Soros !

  10. So, jetzt sollte einigen klar werden, warum ich von Anfang an die Deutschen höchstselbst als die Sprenggläubigen von Nordstream in Verdacht habe.
    Selbstvernichtung ist ein Meister aus Deutschland!
    War nach Kriegsende auch so, die haben noch kurz nach Kriegsende weiter ihre Brücken gesprengt, einen Pastor aufgehängt, der anregte, das zu unterlassen, weil diese sicher später nützlich seien und der Krieg eh zu Ende sei.
    Mehrheitsdeutsche eben!

  11. Passend dazu “Habeck streicht Atomkraft aus Energieforschungsprogramm” (Quelle: theworldnews.net) Ein Bekannter ist Kernphysiker, er arbeitet und forscht jetzt in Kanada. Und wieder wurde ein Wissenschaftler aus dem Land getrieben, weil bornierte Ideologen irrationale Entscheidungen treffen.

  12. Danke! Danke! Danke!
    Seit Jahren sage ich, die Merkel-Politik und nun die der Grünen ist die Umsetzung des Nero-Befehls!

    Die Grünen wollen nicht nur die gesamte Technik geradezu ausrotten: Die Grünen wollen Deutsche ausrotten. Einige haben das ja offen gesagt.

    Grün ist das neue Braun!

    Ich war immer ein Gegner der Todesstrafe. Aber ich beginne darüber nachzudenken, ob ich für Grüne eine Ausnahme machen würde. Ob das mit der Säure nun stimmt oder nicht.

    P.S.
    “Hochverrat” kann man Scholz und den anderen nicht vorwerfen, denn der Paragraph beinhaltet Gewalt bzw. Drohung mit Gewalt.

    Wer aber staunen (und verstehen!) will, dem empfehle ich die aufmerksame Lektüre von §129 StGB, insbesondere Absatz 3.

  13. Dass das deutsche Volk nicht souverän ist, sieht man an der Außenpolitik, dass es nicht einmal innerhalb Deutschlands mit “deutschen Fragestellungen” souverän ist, sieht man jetzt. Allein schon das politische Vorgehen und Verhalten der Grünen – in jeder Richtung – zeigt, dass sie Faschisten sind, denen das Volk vollkommen gleichgültig ist.

    Wie Nero als Kaiser in die Überschrift gelangen konnte, erschließt sich mir nicht ganz. Schließlich war er das Opfer kirchlicher Propaganda, indem man ihm “Christenmorde” anhängen wollte bzw. dies so gelungen ist. Was übrigens genauso gelogen ist, wie die angeblichen Säuglingsmorde eines Herodes.
    Hagen hat dagegen mit Vorausahnen die Schiffe zerstören lassen, die die Burgunder über die Donau gebracht hatten, weil er wusste, dass es keine Rückkehr mehr geben wird. Da ergeben sich schon eher Parallelen zu den Grünen, die den Untergang geradezu herbeisehnen: Volle Fahrt mit ungesichertem Risiko, das ist schließlich die wahre Leidenschaft eines jeden Fanatikers und Irren!

  14. Lassen wir uns doch gleich am 16.April um 20 Uhr zur Tageslügenschau alle unsere Verbraucher im Haushalt benutzen….für genau 1 Minute.

    Das macht niemanden arm.
    Staubsauger, Kaffeemaschine, Waschmaschine, Spülmaschine, Herd mit Backröhre, Wasserkocher und Fön.
    Bei ca. 5 kW/h kostete es jeden Teilnehmer ca. 3 Cents…..und die Existenz der Regierung. Das sollte es uns doch wert sein.
    Als alter Segler weiß man, dass abends kein Wind herrscht. Auch die Sonne liefert kaum Energie. Speicher gibt es nicht. Oder doch?- Womöglich ist das Netz ja der Speicher….das ist alles ausgerechnet, sagt Frau Baerbock.Lassen wir uns das doch mal ausprobieren.
    Gleich am 17. zu Wochenbeginn, also 1 Tag später nach AKW Abschaltung, sind wir dann die Regierung los. – Wetten, dass? – Das “Abstimmen mit dem Stromzähler” stammt noch aus der Show “Wünsch Dir was” des ZDF aus den 70 er Jahren.
    Allein bei 5 Millionen AfD Wählern und weiteren Millionen Gegnern, die 5 kW/h in einer Minute verbrutzeln, wären das Netz überlastet. Dies für nur 60 Sekunden. Das wäre es dann. “Gone in sixty seconds” Der Blackout wäre da.
    Man sollte es vorher groß ankündigen, damit jeder ein paar Dosensuppen und Klopapier besorgen kann und die Lifte zu dieser Zeit nicht benutzt.
    Diese “Abstimmung” sollte unbedingt jetzt zu gemäßigten Temperaturen durchgeführt werden. Der Zeitpunkt wäre also goldrichtig für
    den erzwungenen “Spurwechsel”.
    Würde das Ereignis später irgendwann erst im Winter bei -10 Grad unkontrolliert passieren, gäbe es sicherlich großes Leid mit Verlusten. Darum wäre das demonstrative “Frühjahrsabschaltfolgeevent” jetzt durchzuführen, damit die AKWs nicht noch durch die Regierung gesprengt werden und dann nie wieder ans Netz könnten.
    Wie sähe es rechtlich aus? Noch!!!! ist es nicht untersagt, mit Gegnern der Energiewende zur gleichen Zeit Frühjahrs-Hausputz durchzuführen?
    Sonst könnte man ja auch überlegen, jeden Samstag um 20 Uhr zu putzen, genau 1 Minute lang. Der Sonntag böte dann die Gelegenheit, die Auswirkungen abzufedern.

    Das Gestammel wird man dann nie mehr vergessen:

    In einem ZDF Statement sagt unser Wirtschaftsminister, dass die Regierung auch Risiken wagen sollte ….und dann hoffen solle, dass funktioniert.

    “Lieber voll ins Risiko,….vielleicht gelingt es ja auch.”* “Wer wollte in so einem Land leben, Wer wollte so eine Regierung, die nicht auch Risiken eingeht?”

    Das dümmste Argument nannte der Bundeskanzler: “Weil wir es können!” bereits 2019

    11
  15. Die Grünen haben es v o r der Wahl versprochen : “Kein Strom,kein Gas,kein Öl,kein Holz ,keine Kohle,keine Heizung,kein Auto,kein Haus,kein Fleisch,keine Arbeit,kein Einkommen ,kein etc.Als Ersatz Krieg.Das Paradies ist nahe.Sie halten Wort im Gegensatz zu den anderen Parteien.Und der kleine Masochist ist beglückt.

  16. Man sollte die Grünen und zwar alle Parteimitglieder Förderer und offen agierende Sympatisanten enteigenen um damit den materiellen Schaden durch die grüne Ideologie zumindest teilweise zu kompensieren.

    Alle – Von Ricarda Lang Baerbock Habeck bis zum normalen Parteimitglied sowie grüne Journalisten ohne Parteibuch müssen fest genommen und vor Gericht gestellt werden.
    Sämtlicher Besitz muss konfisziert und die grüne Ideologie wie die der Nazi´s verboten werden.