Sonntag, 26. Mai 2024
Suche
Close this search box.

Gruppenvergewaltigt von afrikanischen Drogendealern: Bunte Vielfalt in Berlin

Gruppenvergewaltigt von afrikanischen Drogendealern: Bunte Vielfalt in Berlin

Vergewaltigung (Symbolbild:ScreenshotTwitter/Shutterstock)

Jetzt merkt’s auch die Presse: Die Flüchtlingskrise explodiert gerade mal wieder! Viel Afrika, viel illegal, viel “Ein Mann”! Ganz viel! Gib uns Deine Geld, Massa! Unsere Politelite scheint diese offensichtliche Invasion nicht zu jucken. Die beste Ampel, die wir je hatten, leidet zur Zeit nur unter AfDtitis. Die Lösung unseres größten Problems, die Einwanderung von nicht selten kriminellen oder psychopathischen, sorry: traumatisierten, Fremdkörpern, scheint völlig zweitrangig zu sein. Die Kollateralschäden müssen wir hinnehmen: Zum Beispiel zwei Gruppenvergewaltigungen am Tag – ohne Dunkelziffer, wohlgemerkt. Irgendeinen trifft’s immer.

So wie die Massenvergewaltigung im Görlitzer Park in Berlin-Kreuzberg: Bereits im Juni wurde dort ein Paar von vier Drogendealern zunächst im Park ausgeraubt. Im Anschluss wurde der Mann dann gezwungen zuzusehen, wie die Täter der Reihe nach seine Freundin vergewaltigten. Er selbst wurde verletzt. Haupttäter: Ein 22-jähriger Somali (der Rest der Bande wohl Landsleute). Nur weil er jetzt verhaftet wurde, kam der Fall überhaupt ans Licht.

Denkmal für Dealer, aber keines für Vergewaltigungsopfer

Ich persönlich verstehe nur eines nicht: Wie kann man Spaß daran haben, mit vier Mann eine Wehrlose zu vergewaltigen, während ihr Freund zusehen muss? Hätte er sich gewehrt, wäre er jetzt vermutlich tot. Das hat man davon, dass Berlin diesem Schweinepack von verf****en Drogendealern ein Denkmal errichtet hat! Wann, frage ich, gibt’s in Berlin mal ein Denkmal für weibliche Vergewaltigungsopfer? Oder hat man dafür kein Geld, weil alles für die Regenbogenbeflaggung draufging? Einfach widerlich.

Übrigens: Am Schlachtensee – ebenfalls in Berlin – gab’s vor ein paar Tagen erst eine weitere Vergewaltigung: Opfer 14 Jahre alt, die Täter hier zwischen 14 und 19 Jahren. Wohnungsdurchsuchungen, aber keine Festnahmen. Auch diesmal hält sich die Polizei bedeckt, was die Nationalität angeht. Ich ahne schon: Es war wieder mal eine “Ein-Mann“-Aktion. Den Rest kann man sich denken….

31 Antworten

  1. 👺Es gibt immer einen der macht, und einen der lässt.
    Was wäre wenn, wenn es nichts zu vergewaltigen gäbe?!?

    #Vermeidungsstrategien bei diesem neuen Zeitgeist sind dringend angesagt!💨🌐

    19
  2. Es ist erschreckend was da passiert. Die Täter werden geschützt, die Opfer im Stich gelassen https://reitschuster.de/post/berliner-polizei-wollte-gruppenvergewaltigungen-vertuschen/ Interessante Einsichten. Faesers gesammelte Werke, zwar lang aber interessant “
    Muslimfeindlichkeit – Eine deutsche Bilanz 2023 https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/downloads/DE/publik…
    30.06.2023 … 3.3 Muslimfeindliche Übergriffe und Diskriminierung . … verwiesen, der zu dieser Frage bereits vor einiger … Österreich. Deutschland. Einfach mal Link in die Suchmaschine eingeben. Ob sie das auch für indigene Deutschen machen würde? Wohl eher nicht.

  3. “Im Anschluss wurde der Mann dann gezwungen zuzusehen, wie die Täter der Reihe nach seine Freundin vergewaltigten. Er selbst wurde verletzt. Haupttäter: Ein 22-jähriger Somali (der Rest der Bande wohl Landsleute). Nur weil er jetzt verhaftet wurde, kam der Fall überhaupt ans Licht.”

    Wieviel Neger- und Politikerschänze hat der Kartoffel-Mann mittlerweile an seinem Gürtel hängen?

    14
  4. „Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich freue mich drauf“,
    Katrin Göring-Eckardt (Bündnis 90/Die Grünen), Bundestagsvizepräsidentin, MdB

    Es war gewollt, und Polizei und Medien helfen beim verschleiern und vertuschen !
    Die berichten nur, was sie nicht vermeiden können – also die Spitze des Eisbergs !

    Diese Dinge sind für die politischen Ziele der Blockpartei nützlich, deshalb werden sie geschützt !
    Politik, Polizei und Justiz treten ganz anders auf, wenn ihnen etwas nicht paßt – man erinnere sich nur an die Spaziergänge der Corona-Zeit – das brachiale Auftreten von Polizei, Justiz und Politik zeigt sich dort ganz anders als bei den multikulturellen Bereicherungen!
    Aber : jetzt nicht herumopfern – Shithole Berlin erlebt nur das selbstgewählte Schicksal. Jeder konnte wissen, wo es hinführt – man muß den Politikern nur zuhören – und wer trotzdem Blockpartei wählt ..
    Aber einen Trost kann ich spenden :
    Christian Lüdke , Kriminalpsychologe
    „Sie wird dann später ein anderes Leben führen, als sie ohne diese Vergewaltigung geführt hat, aber dieses Leben muss nicht unbedingt schlechter sein, es ist einfach nur anders.“

    11
    1. Schauen wir uns die Wahlprognosen an, hat die AfD jetzt auch langsam im Westen zugelegt. Nützt aber leider nicht viel solange die Altparteien von den meisten Wählern bevorzugt werden.
      Und was ist die Moral von der Geschicht: Nicht mal aus Schaden wird man klug, siehe tägliche Horrormeldungen.

       „Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten.“ (Albert Einstein)

      „Ich nenne Lüge: Etwas nicht sehen wollen, das man sieht, Etwas nicht so sehn wollen, wie man es sieht“.
      (Friedrich Nietzsche)

    2. Und was ich ihm wünschen würde, dass kann ich hier leider nicht schreiben. Aber spätestens, wenn er einmal von ein Paar kräftigen Typen rangenommen worden ist, wird sich auch sein Leben ändern.

  5. Sehr emotional, dafür aber nicht weniger wahr.
    Trotzdem wird sich hier nichts ändern! So nicht! Schwafelt nicht immer von “friedlichen Demonstrationen”! Ihr habt gesehen, wie es den Leuten bei Corona erging!

    Grün und Rot ist Braun! Wenn das nicht schnellstens erkannt wird, gehen wir unter!
    Und was das “friedlich” betrifft: Am Ende wird es sowieso blutig, also, warum warten?

    Wenn erstmal der Pass weg ist, kommen wir noch nicht mal mehr hier raus! Dann brauchen Die kein Lager mehr, das ganze Land wird eins sein! Zusammengepfercht mit all den Zugeströmten, die jeden Tag mehr werden! Und es wird die Zeit kommen, da werden Menschen wieder “abgeholt”. Sieht das Niemand?? Nur die Gründe werden andere sein.

    Für die GES…den VS, der hier mitliest: Ich bin zu alt, um gefährlich zu werden. Mir tun die Knochen weh. Aber wäre ich jünger…würde ich mich an §20 halten! Den DAZU ist er da! In weiser Voraussicht!!

    25
    2
    1. do guck na:
      Wenn die Polizei Straftaten verschweigt
      In Berlin verschweigt die Polizei mehrere Vergewaltigungen, in Schwenningen versucht man, Randale bei einem Volksfest unter den Teppich zu kehren. Mit dieser Realitätsverschleierung tut sich niemand einen Gefallen. Von Henning Hoffgaard. Weiterlesen auf jungefreiheit.de

      28.7.23
      Polizeigewerkschaft warnt vor neuer Flüchtlingswelle: „Wir erwarten viele Tote!“
      „Die schwierigsten Monate mit den vermutlich größten illegalen Migranten-Strömen stehen uns in den Monaten September bis November noch bevor“, sagt Sachsens Innenminister Schuster. „Deshalb hoffen wir, dass in dieser Katastrophensituation die Bundesinnenministerin stationären Grenzkontrollen endlich zustimmt.“ Weiterlesen auf m.bild.de

      28.7.23
      Algerier erst wenige Wochen hier und klaut und prügelt im Akkord
      Hamm, NRW. Die Polizei hat in Hamm einen Dieb aus einem ICE geholt, der mit einer besonders perfiden Masche unterwegs war. Erst wenige Wochen zuvor hatte der Algerier in Deutschland ein Schutzersuchen gestellt. In den vergangenen Wochen ist der Mann bereits mehrfach durch Eigentums- und Gewaltdelikte aufgefallen. Weiterlesen auf wa.de

    2. Hallo.Bin genau bei dir.Hab es leider aufgegeben,die krankheiten(besonders die geistigen) sitzen zu tief.Hier wird keienr wach,und wenn,welches thema.Natürliches vergessen,kommt auch hinzu. 3 jahre corona,gab der gesellschaft,in grossen,wie in kleinen kreisen ,den rest. Eine gesellschaft von dückmäusern,obrigkeitshörende,Hasa,liberalen,gestaltenwandlern. Was schrien schon linksgrüne,Anarchie! Na dann,halleluja. gruss,bleib stabiel

  6. „Ich gehe in Berlin durch gar keine Parks, das ist mir als Frau zu gefährlich.“ – Monika Herrmann (GRÜNE) am 13.09.2019

    Nicht doch, inzwischen ist die Polizei da, wenn man sie braucht.

    „Die Polizei ist da, wenn man sie braucht. Sie hat die Lage im Görlitzer Park eindeutig verbessert.“ – Andreas Geisel (SPD) am 05.03.2021

    Na also.

    13
    1. da gibt es bestimmt eine radarfalle zum kontrollieren…
      … sonst käme da doch nie eine polizeistreife vorbei……
      dumm dümmer deutsch
      afd und alles wird wieder ok…

  7. Angesicht der raschen Zunahme dieser Sexualdelikte (und auch anderer schwerer Straftaten, insbesondere Mord und Totschlag, Messerangriffen der der Versuch dazu),

    der Verheimlichung durch Polizei und Presse,
    der oftmals hinausgezögerten öffentlichen Fahndung nach flüchtigen Tätern,
    der meist nie klar benannten Herkunft der (migrantischen) Täter,
    der meist milden Strafen bei Gerichtsverfahren,
    der weiterhin geförderten massenhaften unkontrollierten Einwanderung,
    könnten zur Erkenntnis führen, dass dieser Zustand durchaus von einigen Politikern und deren linksgrünen Parteien gewünscht ist.

    Von deren Motto: “Deutschland verrecke” ist es nur ein kleiner Schritt zu Deutsche verreckt. Dazu kann man kriminelle Migranten und die indirekt staatlich geförderte Antifa gut gebrauchen. Worin besteht noch der Unterschied zwischen diesen straffälligen Missgeburten und den sie tolerierenden Politikern?

    20
  8. Meine Erfahrung mit meinen Mitbürgern ist da eindeutig! Kein Interesse daran. Die Frauen haben da eben Pech gehabt. Vielleicht hätten viele Frauen ab 2015 mal weniger Teddybären schwenken sollen und alle Frauen aller Altersklassen auch anders wählen sollen. Ich weiß nicht was noch kommen muss bis das passiert, aber ich weiß eins: lieber Nazi und Ordnung als woke und psychisch zerstört.

    23
    1
  9. Das ist alles richtig, aber wenn ich als Berliner weiß, daß es im Görlitzer Park gefählich ist, dann gehe ich da nicht durch. Aber die Berliner mögen glaube ich dieses kunter bunte Treiben, denn sonst hätten sie nicht wieder die Altparteien gewählt, sondern eine wirkliche Alternative. Deshalb hält sich mein Mitleid in Grenzen.

    14
    2
    1. Nein!
      das ist unser Land, und unser Park!

      Wieso sollten wir ein Stück Heimat abgeben, mitten in Berlin, an diese Schmarotzer?
      vielleicht sollten wir den Spieß mal umdrehen.
      Wenn davon immer mehr mal immer wieder verschwinden, würden sie vorsichtiger werden. alles eine Frage der Organisation.

      15
  10. Dieser gewalttätige unnütze Abschaum versteht nur eine
    Sprache, die der Gegengewalt.
    Es kann nur heißen, raus mit dem gewalttätigen Dreck.
    Z.Zt. müssen wir uns hüten, solche gewaltbereiten Örtlichkeiten ohne Notwehrbewaffnung zu meiden.
    Es kann nur heißen, entweder dieser Gewaltdreck oder ich, wir.
    Da muss man auch im Notfall nicht lange fackeln, nicht nur wenn man selbst betroffen sein könnte, denn es gibt auch die
    Notwehrhandlung für andere, unsere Bürger !

    Mitschuldig haben sich Multidilettanten i.d. Politik gemacht, die diese unnötige Einwanderung und fortlaufend die Gewalt in unser Land gebracht haben und das weiter ausgebaut und forciert haben.

    Wer soll das unnötige noch finanzieren?
    Wer will noch für dieses Klientel, welches absolut keinen Mehrwert hat und für Kriegstreiber noch arbeiten gehen und Steuern zahlen?
    Da ist es besser hinzuschmeißen und sich das Geld von ARGE, etc. zu holen !

    12
  11. Grundsätzlich zu dieser und zu aktuellen Vergewaltigungen allgemein – es muss endlich härter durchgegriffen und es darf nicht jeder dahergelaufene Flüchtling eingebürgert werden!
    Zur Regelung gibt es, auch in Deutschland, Gesetze und wenn nicht müssen sie angepasst werden! Was die EU macht oder vorgibt sollte nicht Sache des deutschen oder der, der anderen Mitgliederstaaten sein!!! Diese Politik erinnert mehr oder weniger an die von “Schreibtischpatrioten”!!!

    So langsam kommt in mir der Verdacht hoch, dass das alles zum inszenierten “Eugenikprogramm” gewisser privater Kreise gehört?!
    Es lohnt sich wirklich einmal sich mit der Geschichte und sowie dem aktuellen Stand der Eugenikvorstellungen, bestimmter Kreise und Personen, zu beschäftigen!
    Sie sind noch lange nicht vom Tisch – im Gegenteil!!!
    Diese unmenschlichen Vorstellungen, gepaart mit der regelmäßigen Erzeugung von Angst, auf fast allen Ebenen des täglichen Lebens und sogar in globalem Ausmaß!?
    Sehr viele Menschen sind glaubensgeprägt und für derartige verbale “Injektionen” seitens der Politik sowie der Medien sehr anfällig!
    Was die “Experten” sagen ist für sie praktisch Gesetz, ohne auch nur im geringsten zu hinterfragen. Nicht selten gilt vor dem Fernseher, Augen auf, Mund auf, Ohren auf und alles als bare Münze konsumieren, was vorgekaut serviert wird!
    Danach wird auch in dieser Form diskutiert und wehe, jemand behauptet etwas anderes!?
    Begonnen hatte es mit der ersten Merkel – wir schaffen das – Eiwanderungswellen 2015/16, die die deutsche Bevölkerung bereits etwas “aufweichten”.
    Dann oder vorher waren/folgten Vogelgrippe, Schweinegrippe als erste Versuche, die dann schließlich 2020/21 erfolgreich in eine Coronapandemie mündeten.
    Vorher wurden noch die Gesetze angepasst (WHO, EU, Deutschland usw.) um die eigentlich harmlos verlaufende Krankheit als Pandemie einstufen zu können. Hauptziel, die Bevölkerungen der Erde, möglichst alle, mit einer Gentherapie zu versehen.
    Die Wunderspritzen! Fakt, es starben und sterben daran täglich Menschen. Auf der ganzen Welt.
    Nächster Versuch – die Geschlechtstransformation.
    Umgewandelte männliche oder weibliche Personen können keinen Nachwuchs mehr zeugen. Weiter – den Fokus auf diverse Geschlechter setzen also möglichst von den natürlich vorhandenen zwei Geschlechtern ablenken und jetzt kommt es, immer mehr Migranten ins Land (in die Länder) holen, die sich irgendwann das nehmen von dem sie denken, dass es ihnen zusteht. Wachsende Verbrechenzahlen tun ihr übriges!
    Wiederum trägt dieser Zustand dazu bei, dass die jeweiligen “Stammbürger” ihr Land verlassen, also auswandern, weil sie mit der Politik und den eben erwähnten Zuständen, in ihren betroffenen Heimatländern – in diesem Fall Europas, nicht mehr klarkommen.
    Das wiederum bedeutet, sie werden dadurch angreifbarer, weil sie ihre Wurzeln aufgegeben haben und ohne sie, praktisch ohne stärkeren Halt sind.
    Verursacht wurde diese Völkerwanderung, Richtung Europa, übrigens von den USA und seinen westlichen Partnern.
    Sollte uns diese gewollte Entwicklung nicht nachdenklich stimmen?
    Im ersten Moment wirken Coronapanik, Energieknappheit, Klimawahn, Migrationsprobleme, Rezession, Ukrainekrieg, Woken, Transen, Gendern, Grünfärben, mehr oder weniger, wie Einzelfälle.
    Was wäre jedoch, wenn sie in gebündelter Form lediglich einem einzigen Ziel dienen würden?
    Dem Green Deal, dem Great Reset, der Errichtung der Weltregierung, mit all seinen “Nebeneffekten” bzw. eingeplanten Zusatzeffekten? Zu Gunsten von ein paar Privatleuten, die zu viel Geld haben und spezielle Ziele verfolgen?!
    Ein Grund, denke ich, einmal näher darüber intensiver nachzudenken!?

    12
    2
    1. beko, Nachdenken sollten wir aber auch darüber, warum es z.B. in Polen, Ungarn oder anderen osteuropäischen Staaten, diese Probleme so nicht gibt. Habe gelesen, dass Migranten in einem Freibad in Polen, die gleiche Show abziehen wollten wie es diese Klientel immer wieder in “D” tut. Anschließend musste die polnische Polizei die ,Migranten” vor wütenden Polen schützen denn sonst wären sie vermutlich gelyncht worden. Polen Ungarn, Tschechen, u.a. , wissen eben noch, was es heist ein Vaterland zu haben und zu verteidigen.

      14
      1. Richtig sehe ich auch so!
        Ich kann an dieser Stelle nur vermuten, dass die Bevölkerung dieser Staaten, sowie auch ihre Führer, noch über einen recht hohen Nationalstolz verfügen!?
        Einhergehend mit einem recht starken Zusammenhalt sowie gesellschaftlichen Werten, die von der Mehrheit des Volkes mitgetragen werden.
        In Deutschland ist es ja mittlerweile so, dass selbst Politiker, wie Baerbock oder Habeck, nach eigenen Aussagen, über keinerlei “Nationalstolz/Heimatverbundenheit” verfügen.
        Bein den anderen Politikern wird es nicht viel anders aussehen – sind zumeist wohl eher selbstverliebt?!
        Auch sehr viele Ostdeutsche haben mit der Wende ihre Wurzeln verloren und sind immer noch bemüht sie wiederzufinden.
        Ja und die so genannte Ampel, brauner Mischfarbe, treibt den letzten Rest “Vaterlandsliebe” auch noch aus den Köpfen, besonders aus denen, der nachwachsenden oder wohlhabenden (Mittelstand) Generationen, heraus. Deutschland wird nicht nur wirtschaftlich sondern auch ethisch moralisch abgebaut und verliert dadurch immer mehr die eigene Bindung zur eigenen, historisch gewachsenen Nation! Das kommt wohl davon, wenn man sich von einem großen Bruder das Zepter aus der Hand nehmen lässt und dabei die eigene Identität und Meinung verleugnet oder aufgibt???

  12. Das kann doch überhaupt nicht sein denn da haben die Mädels doch gerufen “mach es mir” und die armen Zugereisten die wollten nur helfen.
    Hallo Frau Faeser ich wünsche Ihnen das ebenfalls!

    10
    1
  13. Wer in den Görli geht, insbesondere bei Nacht, der bettelt darum bereichert zu werden. So wie jemand der ins Löwengehege springt darum bettelt gefressen zu werden.

    4
    8
    1. Es gab aber Zeiten, da konnte man auch Nachts in den “Görli” oder an andere Orte gehen, ohne Dogge und Knarre. “Wie bestellt/gewählt, so geliefert”, und das trifft auf ganz “D” zu. Und es wird so weitergehen, oder hat jemand die Grenzen geschlossen und ein gewaltiges Abschiebeprogramm gestartet ?

    2. @ Marcus Junge – Ist der “Görli” kein deutsches Hoheitsgebiet mehr? Man sollte sich immer mantraartig täglich vorsagen: Unsere Land, unsere Gesetze und sonst nichts! Wer sich hier nicht anpasst – weg damit, aber schnell!

  14. So um 2008 las man von einer Berliner Senatorin, die zum Beweis der Sicherheitslage in Berlin, sich doch wirklich traute mit der U-Bahn zu fahren. Natürlich Vormittag, wenn die Wagen leer sind, damit auch ausreichend Personenschutz mitfahren konnte.

    Und nein, den hab ich mir nicht ausgedacht, dies gab es damals wirklich.

  15. Autor: “Ich persönlich verstehe nur eines nicht: Wie kann man Spaß daran haben, mit vier Mann eine Wehrlose zu vergewaltigen, während ihr Freund zusehen muss? Hätte er sich gewehrt, wäre er jetzt vermutlich tot. Das hat man davon, dass Berlin diesem Schweinepack von verf****en Drogendealern ein Denkmal errichtet hat!”

    Ich verstehe immer persönlich.
    Ich verstehe nicht, warum man als xter mit Freude das Badewasser der Vorgänger nutzt.
    Aber das Problem liegt hier: “Hätte er sich gewehrt, wäre er vermutlich tot.”
    So denkt ein Mann nicht!
    Ist da gar nichts in Euch, daß zu sterben bereit ist; daß Eurer Frau den Schutz gibt, den sie verdient? Ist da nur ich, ich, ich?
    Die Vorstellung ist also: Die Bimbos killen den Mann im Park und legen sich dann nacheinander seelenruhig auf die Mutter. Nein, sie würden den Mann kaputtmachen und dann in Panik fliehen.
    Und genau das ist die Aufgabe des Mannes. Er schützt so gut er kann und wenn er fällt, dann in Ehre. Bin ich bereit für meine Frau zu sterben? Aber natürlich, das ist der Deal. Männer sterben!!
    Mit den Deutschen stimmt etwas Grundsätzliches nicht. Sind da denn keine Werte in Euch?

    8
    1
    1. Hallo.In einigen sachen,gebe ich dir ja recht.Und jetzt kommt das dicke Aber.Bin jetzt 50.1.Seit geburt höre ich,der deutsche ist schuld.2.Befasst man sich mal etwas tiefer mit der geschichte,wirst du sehen,wie oft sich der gewehrt hat.3.Indoktrination,traumata werden auch weiter vererbt.4.Der deutsche boden,hat hier in den letzten 500 jahre so viel blut aufgesogen,wie kaum ein anderer.5.”Der materielle wohlstand,unterdrückt bei vielen den nationallen anstand”.Wer,wann,kann man selbst recherchieren. Ein ist gewiss,wenn es donnert,kommen auch irgendwann die blitze! Ah,einen hab ich noch.6.Wer oder was ist deutsch!? Nur mal so,als tipp:Ditschjuden? An manchen Namen,erkennt man wer ,was ist. Schonmal was von Rosenkreuzer bzw MeroWinger gehört!? gruss

    2. Gut gebrüllt, Löwe!
      So wie es aussieht sind die Deutschen Männer verweichlichte Jammerlappen, die noch dazu jedes Ehrgefühl verloren haben.

  16. Bei solchen Taten spricht man meistens über Berlin , dabei wurde Deutschland flächendeckend mit männlichen Migranten zugeschmissen. Es gibt kaum einen Ort mehr an dem nicht an Bahnhöfen, Parks oder öffentlichen Plätzen Horden dieser Typen rumlungern. Aufgrund der wohl weltweit beschissensten Migrationspolitik, aus lauter Langeweile und Verachtung gegen ihre Gastgeber kommt es dann zu diesen Straftaten. Wenn diese Regierung nicht schnellstmöglich abtritt , endet unser Land im totalen Chaos !

  17. “Migrationshintergrund”
    Migrationshintergrund ist auch so eine Nebelkerze. Als ob es sich bei den Tätern um Briten, Japaner, Inder oder Argentinier handeln würde.

  18. wenn die erste gegenderte LSBTQ Grünenschlampe vergewaltigt wird, wird das anders aussehen.
    Einige warten anscheinend darauf so wie die aussehen