Montag, 15. Juli 2024
Suche
Close this search box.

Gutmenschen-Makatsch macht ein Türchen auf

Gutmenschen-Makatsch macht ein Türchen auf

Heldin des Gratismuts: Heike Makatsch (Foto:Imago)

Die Schauspielerin Heike Makatsch hat wieder einmal die Gelegenheit genutzt, sich in der Paradedisziplin deutscher „Kulturschaffender“ zu profilieren und sich als Weltgewissen aufzuspielen. In einem Facebook-Video machte Makatsch Reklame für den „24-Gute-Taten-Weihnachtskalender“. Dabei geht es um die irre originelle Idee, statt täglich ein Geschenk vorzufinden, etwas zu “geben”. Hierfür soll der Besitzer des Kalenders mit einem täglichen “Spendenvorschlag” inspiriert werden: Hinter jedem der 24 Türchen befindet sich eine „wichtige Organisation“, die es laut Makatsch verdient, unterstützt zu werden. Explizit machte sie auf Türchen Nr. 6 aufmerksam: Dahinter verstecke sich nämlich eine Organisation, die ihr “ganz besonders” wichtig sei, weil sie “Frauen, Kinder und Männer vor dem Ertrinken auf dem Mittelmeer” rette. Da sie sich nur über Spenden finanziere, sei es „eine ganz besonders gute Tat“, sie zu unterstützen.

Makatsch ruft also, vor innerer Erleuchtung strahlend, zur Förderung der illegalen Seenotrettung und damit der Schlepperindustrie auf, indem sie eine der NGO’ s bewirbt, die afro-arabische Massenmigration nach Deutschland befördert. Natürlich „rettet“ auch die von Makatsch empfohlene Gruppe keine Menschenleben, sondern sorgt überhaupt erst dafür, dass sie in Gefahr geraten, weil sie den skrupellosen Schleuserbanden in die Hände spielt, die Migranten in nicht seetüchtigen Vehikeln auf dem Meer aussetzt – in der Hoffnung, dass die selbsternannten Retter ihnen dann zu Hilfe eilen und sie zuerst nach Italien und dann weiter nach Norden gelangen können. Was Makatschs edle Ritter praktizieren, ist nicht nur de-facto-Beihilfe zum Menschenhandel, sondern auch ein unermesslicher Schaden für Deutschland und andere Länder, die unter diesem unaufhörlichen Ansturm zusammenbrechen.

Gutes Gewissen auf Kosten anderer

Dass es sich größtenteils um junge muslimische Männer handelt, die keinerlei Asylgrund und auch deshalb meist keine Papiere haben, ist Makatsch und Co. in ihrem Gutmenschennarzissmus herzlich egal. Ebenso, dass diesen Migranten alles, was ihnen wichtig ist, zutiefst verhasst ist. Es geht ihnen ausschließlich um das eigene gute Gewissen auf Kosten anderer. In ihren elitären Kreisen und ihrer Gesinnungsblase bekommen sie und ihre Kollegen von den ethnischen Konflikten, Morden, Vergewaltigungen et cetera, die die Migration nach Europa mit sich bringt, nichts mit. Auf öffentliche Verkehrsmittel sind sie nicht angewiesen, in ihren Nobelvierteln werden sie nicht mit Asylunterkünften belästigt, ihre Kinder gehen zumeist nicht auf öffentliche Schulen mit Migrantenanteilen von 80 Prozent und mehr.

So kann man sich wohlfeil im eigenen eingebildeten Gutsein suhlen und auf den „rechten“ Pöbel schimpfen, der sich das nicht mehr gefallen lassen will und sich kaum noch vor die Tür traut. Makatschs Video zeigt abermals die unerträgliche Abgehobenheit von Menschen, die jeden Realitätsbezug verloren haben, es aber nicht lassen können, andere über vermeintlich korrekte Lebensführung zu belehren.

21 Responses

  1. Vielleicht kriegt sie keine Jobs mehr und braucht dringend Aufmerksamkeit. Wer hungert, hat kein Gewissen sondern Hunger.

    36
  2. das kommt davon wenn man zuviel Musik-Videos glotzt, davon wird man bekloppt und wenn man bekloppt ist, dann wählt man die links-grünen Vorzeige Globalisten. Zitat frei nach Alfred Tetzlaff und bißchen aktualisiert. Also ist das Satire, sowas wie bei 3-Kack 70-jährige Bios über den Haufen schießen, falls sich einer der Zensoren bemüßigt fühlen sollte. Doch im Grunde wurscht was die Genossen meint zu glauben, wichtiger wäre sich mit der Antwort der EMA auf die Impfplörren auseinander zu setzen, da ist die Musik die auf Teenager Musikkanälen den Rap aber mal richtig überdreht… Da gehen Ihnen die Augen über, wenn Sie das lesen und verstehen: https://www.ema.europa.eu/en/documents/other/letter-members-parliament_.pdf

    15
  3. Als Sechsjährigen wäre ich auch auf diese naheliegende Kalenderidee gekommen. Liegt ja im Trend.
    Chapeau, Makasch!

    11
  4. Es wird immer alberner. Diese Infantilisierung geht noch soweit, daß demnächst in jedes Überraschungsei ein Spendenaufruf für irgendeinen NGO-Seelenverkäufer im Mittelmeer beigelegt wird.

    31
    1. na in dem gelungenen Film “Die Affäre Semmeling” da hat sie sehr glaubwürdig eine Grüne gespielt, das lag ihr richtig in der Rolle, wie z.b. einem Helmut Fischer der Monaco Franze, gut jetzt schwieriges Beispiel, aber immerhin, für so ne grüne, vorlaute aber der Sache nicht ganz kundig, dazu etwas deutsch-naive Jung-Streß-Mutti, hat sie ganz gut dargestellt…so gesehen ist das 6. Türchen jetzt dann doch keine Überraschung.

  5. Nein, da geht es nicht um “illegale Seenotrettung”, denn die Betreffenden sind weder in Seenot, noch werden sie gerettet. Die werden wenige km vor der nordafrikanischen Küste abgeholt und nach Europa übergesetzt. Shuttleservice.

    Es geht um organisierte Schlepperei und Beihilfe zur illegalen Einwanderung, es handelt sich also schon als solches um organisierte Kriminalität. Obendrein nicht selten in Kooperation mit der Mafia, die im großen Stil das Gesamtpaket Überfahrt organisiert und daran verdient.

    Makatsch wirbt also für Spenden an die organisierte Kriminalität. Nicht mehr und nicht weniger.
    In einem funktionierenden Rechtsstaat wäre das strafbar. In Bananenrepubliken wird sowas vom Staat finanziell unterstützt, und von Amtskirchen organisiert, die wieder anschliessend bei den entstehenden Sozialkosten im großen Stil Geld abgreifen.

    46
  6. Wenn der Makatsch so viel an der Rettung ertrinkender Afrikaner gelegen ist, dann sei es ihr unbenommen alles aus eigener Tasche zu spenden und dann viele dieser “lieben Menschen” gleich bei sich zu Hause einzuquartieren. Das wäre doch mal eine wirklich gute Tat.

    37
  7. habe all mein geld zusammengerafft um das türchen no. 6 zur seerettung ordentlich und wirkungsvoll zu füllen…
    ich habe ein russisches kanonenboot gekauft , frisch tüv und neue motoren und kanonen…um es dort einzusetzten wo es nötig ist… hilfe ist immer gut und nötig…

    28
  8. Makatsch erinnert stark an Hannes Jaenicke, der so wie sie, die pathologische und im Ergebnis nicht selten menschenverachtende Gutmenschenphilosophie verbreitet.
    Nehmen wir mal an, »sie« hätten recht…
    Wenn das menschliche Wirken einen signifikanten Einfluss auf das globale Klima hat, dann ist festzustellen, dass der mit Abstand größte „klimaschädliche“ Aspekt der Mensch selber ist. Eine Reduktion der Weltbevölkerung durch stark verminderte Reproduktionsraten ist der effizienteste „Klimaschutz“ und übrigens auch der effizienteste Naturschutz im Sinne der Tiere und Pflanzen, Quelle: Stanford University : »The climate mitigation gap – education and government recommendations miss the most effective individual actions«

    Zur Erinnerung: Um 1800 betrug die Weltbevölkerung eine Milliarde Menschen.1950 betrug die Weltbevölkerung ca. 2,5 Milliarden, 2010 ca.7 Milliarden, derzeit ~ 8 Milliarden. Die Prognose für 2040 liegt bei 9 Milliarden.
    Exemplarisch zum Verständnis: Aktuellen Prognosen der Vereinten Nationen zufolge wird sich die Bevölkerung in Afrika südlich der Sahara von heute rund einer Milliarde Menschen bis 2050 voraussichtlich verdoppeln und bis 2100 fast vervierfachen…Was erwartet die Neugeborenen? Viele der Erzeuger haben dort kaum oder nicht genug Nahrung fürs eigene Überleben. Trotz dieses Umstandes sich willentlich zu vermehren, ist ohne Wenn und Aber – ein Verbrechen an der Menschlichkeit.
    Aktionsvorschlag: Gehen »sie« dahin, wo es wehtut.
    Wenn »sie« etwas Sinnvolles machen wollen, dann pilgern »sie« (Hand in Hand mit ähnlich denkenden) zu Fuß nach Afrika und verkünden »sie« dort, dass das Kinderkriegen derzeit keine so gute Sache ist. Ein Rat: Passen »sie« gut auf, dass »sie« vor Ort auch „richtig“ verstanden werden, denn der ein oder andere Gläubige versteht wenig Spaß, wenn jemand ihnen den Glauben an unkontrollierter Vermehrung nehmen will. Tatsache ist: Umso ungebildeter und religionsgläubiger die Bevölkerung ist, umso höher ist die Reproduktionsrate. Bedeutet als Kurztext: Keine Nahrung, Keine Verhütung, religiös motivierte Machos, beschnittene Frauen als Lustobjekt und Gebärmaschine und das Wort Gottes verkündet von Christentum und Islam. Diese Menschen spielen mit dem Leben ihrer Kinder auf Grund „kulturreligiöser Eigenheiten“, da sie nicht in der Lage sind, sich selbst ernähren können. Im Westen wird dieses menschenverachtende Szenario befeuert, indem für diesen Kleinkindterror zum Spenden aufgerufen wird.
    Und bitte… Wer auch immer an einen signifikanten menschengemachten globalen “Klimawandel” glaubt und diesbezüglich etwas pro-menschliches bewegen will, muss mit vorliegend rational begründeter Meinung „dahin gehen wo es kulturell-religiös wehtut“. Verklickern »sie« den armen, meist irgendwie religiösen Menschen, die einfache Parole: Sex ja, Reproduktion nein! Sollten »sie« das nicht ergebnisorientiert erfolgreich schaffen, können »sie« so viel Energie sparen wie »sie« wollen, »ihre« Bemühungen werden milliardenfach überkompensiert.

    29
  9. @Heike Makatsch
    kenne ich nicht – kann mich nicht erinnern !
    Und ich sage hier bewußt nicht : scholzen !
    Denn ich habe wirklich keine Verbindung zu diesem Namen, ich will es nicht nur nicht zugeben !
    Interessant wäre jetzt die Frage, wer schrieb das Drehbuch und wer hat dafür bezahlt.
    Ich fürchte, bei letzterem bin ich mit meinen steuern auch dabei !

    10
  10. vielleicht könnte sich mal 007 zu unser allem Vergnügen ihrer annehmen. Das fragliche Vergnügen sich ihres Körpers bedienen zu dürfen, hatte 007 ja bereits vor einigen Jahren. Wahrscheinlich hat es ihm auch gefallen, falls das alte Sprichwort wirklich stimmt ” Dumm fi….t Gut”.

    11
  11. Ein alter Trick, um sich bei nachlassender Popularität wieder einmal ins Gespräch zu bringen. Die Mehrheit der Menschen in Deutschland denkt zum Glück anders. Jetzt muß diese Mehrheit nur noch anders wählen. Aber auch dort ist einiges in Bewegung.

  12. Sogenannte “VIPs”, “Prominente” und ähnlicher Abschaum sind meist als berufsmäßige Lügner tätig (Schauspieler aller Art, ob nun Film, Fernsehen, Theaterbühne, …). Deren “Kompetenz” besteht darin glaubhaft betrügen zu können. Irgendeine Befähigung in anderen Themenbereichen ist die absolute Ausnahme, die Masse ist dumm wie 10m Feldweg, viele sind dann auch noch Idiotologen. Die Vergötzung dieser Leute, die mit dem bewegten Bild entstand, ist schon allein deshalb völlige Idiotie und inzwischen eine eigene Industrie. Würden morgen alle alle diese “VIPs” zur Venus gebeamt (Oberflächentemperatur um Blei im geschmolzenen Zustand zu haben), die Zukunft der Menschheit wäre ein bessere und es würde an nichts fehlen, was wichtig ist. Also was erwarten sie von der Frau? Richtig, gar nichts, außer Bullshit.

  13. Kenne ich nicht, wer ist Makatsch, eine geflüchtete aus der Ukraine? Hört sich an als wäre sie eine aus R. Habecks Kinderbücher, die Makatschi.

  14. Mensch Heike, dann hau mal deine Penunzen raus, du hast doch genug! Zeig uns aber die Höhe und den Empfänger deiner Spende…bei einer Million oder mehr zieh ich auch noch einen Zwanni…Frohes Fest!

  15. Wir spendieren doch längst, auf welchem Planeten lebt die?

    Wohnungen mit Miete in fast jeder Höhe
    Bürgergeld höher als die mit Arbeit bekämen
    Neue Zähne, dank des unter Mohammedanern üblichen Zuckerkonsums oft dringend nötig
    Wurfprämien
    Islamunterricht für die Blagen, von uns bezahlt
    usw. usw.

    1
    2