Donnerstag, 20. Juni 2024
Suche
Close this search box.

Historisch belastete Parole “Slava Ukraini”: Warum nicht gleich “Sieg Heil”?

Historisch belastete Parole “Slava Ukraini”: Warum nicht gleich “Sieg Heil”?

EU-Nibelungentreue mit der Ukraine bis zum Endsieg – unter ultranationalistischen Kampfrufen (Foto:Imago)

Westliche Politiker und zahllose andere, die ihre Solidarität mit der Ukraine zum Ausdruck bringen wollen, verwenden inzwischen den Ausruf “Slava Ukraini” (“Ruhm der Ukraine”) inflationär und in staunenswerter Gedankenlosigkeit. Bundeskanzler Olaf Scholz hatte damit etwa am 14. Mai seine Rede zur Verleihung des Karlspreises an den ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selensky beendet – so wie bereits vor einem knappen Jahr eine Pressekonferenz in Kiew, nachdem er der Ukraine eine der seither unzähligen Hilfszusagen gemacht hatte. Auch EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen benutzte den Ausspruch wieder und wieder – unter anderem auf Twitter.

Mitten in diese verlogene Selbstberauschung aus Dummheit und Propaganda mischen sich nun mahnende Töne einer weiteren besonnenen Stimme der Vernunft, die es innerhalb der EU als tröstliche Randerscheinung außer in Ungarn offenbar auch noch in Kroatien gibt: Der kroatische Präsident Zoran Milanovic hat nun eindringlich in Erinnerung gerufen, dass der Gruß “Slava Ukraini” keinesfalls eine unbelastete, positive und harmlose Losung ist, sondern immer „Schrei der radikalsten Chauvinisten“ war, die sich einstmals als glühende Verbündete der Nazis hervortaten. Er sei zudem in keinster Weise vom Gruß der kroatischen Faschistenorganisation Ustascha, deren kroatischer Staat ein treuer Verbündeter und Vasall Hitler-Deutschlands war, zu unterscheiden. Milanovic, übrigens Sozialdemokrat, wörtlich: “Es gibt keinen Unterschied zwischen ‘Za dom – Spremni’ (‘Für die Heimat – bereit’, der Gruß der Ustascha) und ‘Slava Ukraini’ (‘Ruhm/Ehre der Ukraine’)!

Kein harmloser Slogan

Es handele sich, so der Präsident, seit jeher um einen Kampfruf der reaktionärsten und radikalsten Chauvinisten der Westukraine, die “mit den Nazis zusammengearbeitet und Tausende von Juden und Polen getötet haben”, so Milanovic, der das gedankenlose Nachplappern des Spruchs insbesondere auch von deutschen Politikern für verstörend hält. Der Präsident betonte ausdrücklich, dass er die Floskel in Kroatien nicht hören wolle – aus demselben Grund, aus dem er auch vehement für das Verschwinden des Ustascha-Grußes aus dem kroatischen Alltag kämpfe.

Dass das heute allgegenwärtige, in Millionen Twitter- und Facebookprofilen von Mitläufern geteilte und von deutschen wie EU-Politikern in distanzloser Selenskyj-Anbiederung pausenlos deklamierte “Slava Ukraini” kein harmloser Slogan ist, war etwa vor fünf Jahren noch ein großes Thema auch in deutschen Medien gewesen: 2018 hatte die ukrainische Fußball-Nationalmannschaft neue Trikots präsentiert, auf denen direkt über dem Namenszug der Spieler auf der Rückseite das bewusste “Slava Ukraini” prangte. Bei der wenige Monate zuvor stattfindenden Fußweltmeisterschaft in Russland war der kroatische Spieler Dombagoj Vida heftig in die internationale Kritik geraten, als er mit diesem Spruch den Sieg seiner Mannschaft über Russland kommentiert hatte. Der Fußballweltverband Fifa hatte ihn daraufhin verwarnt – worauf Vida sich im russischen Fernsehen und in russischer Sprache für seinen „Fehler“ entschuldigt hatte, den er nun als unpolitischen „Witz“ verstanden wissen wollte.

Vor fünf Jahren auch für heutige westliche Durchhaltemedien noch hochproblematisch

Die „taz“ wies damals darauf hin, dass Vida, der vier Jahre in der Ukraine gelebt habe, sehr wohl wissen müsste, dass der Ruf “Slava Ukraini” und die zugehörige Antwort “Den Helden Ruhm” seit 1941 die Begrüßungsformel der Nationalisten der „Organisation ukrainischer Nationalisten“ (OUN) und ihres militärischen Arms, der “Ukrainischen Aufständischen Armee” (UPA), gewesen sei, deren Partisanen mit der deutschen Wehrmacht kooperiert hatten. Besonders faschistische Bandera-Anhänger verwenden den Ausspruch regelmäßig. Auch der “Mitteldeutsche Rundfunk” hatte 2018 noch über den brisanten historischen Hintergrund des Grußes berichtet. Und sogar aus dem ukrainischen (!) Fußballverband selbst hatte es damals Kritik gegeben. Dessen Ehrenpräsident Grigorij Surkis hatte gefordert, der Verband und die Nationalmannschaft sollten sich von sportlichen Prinzipien, nicht von den Interessen der Politiker leiten lassen.

Es müsse auch berücksichtigt werden, so Surkis damals, dass gewisse Sätze von der Gesellschaft unterschiedlich wahrgenommen würden. “Wir sollten nicht meinen, wir können mit Pseudopatriotismus punkten”, mahnte er. Fun Fact: Im März 2018 wurden im heute besonders russlandfeindlichen Polen – heute einer der glühendsten Unterstützer der Ukraine – sogar noch staatsanwaltliche Ermittlungen gegen den ukrainischen Politiker Alexander Piroschik eingeleitet, weil dieser auf einer Veranstaltung in Polen eben “Ruhm der Ukraine” skandiert hatte. So ändern sich die Zeiten: Ein Ausspruch, der vor fünf Jahren noch internationale Verwerfungen auslöste, ist heute zur Standardparole der Gutmenschen und bedingungslosen Unterstützer des Ukraine-Hurrapatriotismus vom Schlage “whatever it takes” in aller Munde geworden. Tatsächlich ist seine Verwendung jedoch in etwa so geschichtssensibel, als würde man in Deutschland die Formulierungen “Deutschland, Deutschland über alles”, “Unsere Ehre heißt Treue” oder gar “Sieg Heil” wieder für salonfähig erklären.

26 Antworten

  1. Warum der 3. Weltkrieg bei uns und nicht in Amerika stattfinden soll – historische Zitate führender US-Amerikaner
    https://unser-mitteleuropa.com/warum-der-der-3-weltkrieg-bei-uns-und-nicht-in-amerika-stattfinden-soll-historische-zitate-fuehrender-us-amerikaner/

    US-General Collins :
    „Es ist genug, dass wir Waffen liefern, unsere Söhne sollen nicht in Europa verbluten. Es gibt genügend Deutsche, die für unsere Interessen sterben könnten“
    (Hessisch-Niedersächsische Allgemeine 24.10.1981)

    Samuel Cohen, US-Kernwaffenexperte und Mitbauer der für deutschen Boden bestimmten Neutronenbombe, erklärt auf die Frage nach dem Einsatz der Bombe:
    „Der wahrscheinlichste Schauplatz wäre Westdeutschland: ich halte es für eine akademische Frage, sich den Kopf darüber zu zerbrechen auf welche Art der Feind zu Tode kommt.“
    (Bild-Zeitung, Hamburg 16.10.1977)

    ?? Henry Kissinger 1979 in Brüssel:
    „Ihr Europäer müsst schon verstehen, dass, wenn es in Europa zu einem Konflikt kommt, wir Amerikaner natürlich keineswegs beabsichtigen, mit euch zu sterben“
    (Unabhängige Nachrichten Bochum Nr. 8 1981)

    US-Verteidigungsminister C. Weinberger:
    „Das Schlachtfeld des nächsten konventionellen Krieges ist Europa und nicht die Vereinigten Staaten“
    (Frankfurter Rundschau, 29.4.1981)

    14
  2. Das Dreckspack jubelt sich selber zu. Wie Geschichte sich wiederholt. Aktuell hier an den Faschisten und neuen Nazis zu Bestaunen. Ich wette, das Olaf der Vergessliche bald mit erhobenem Arm am Rednerpult steht und sein Parlamentarisches SED – Dreckspack voller Freude von ihren Sitzen hochspringt, die Dummphone unter den Tisch wirft und den totalen Krieg lauthals verkündet und rausbrüllt.
    Dieser Drecksstaat ist so verkommen und faschistisch wie vor 100 Jahren. Wie gesagt : Geschichte wiederholt sich und das Dummvolk hat immer noch nichts dazugelernt.

    24
    1
    1. Ich frage mich gerade, wer hier den “Dislike” gegeben hat? War es vllt. der ständig grinsende G-20-Glatzkopp selbst?

      Wenn ja:

      Ol’aff, nehm den Bügel aus’m Gesicht!

  3. Ganz klar: Menschen, wie von der Leyen oder Scholz, die solche Sprüche, wie Slava Ukraini, klopfen, zeigen doch damit, welchen Intellekt sie haben.

    26
  4. Tatsächlich ist seine Verwendung jedoch in etwa so geschichtssensibel, als würde man in Deutschland die Formulierungen “Deutschland, Deutschland über alles”, “Unsere Ehre heißt Treue” oder gar “Sieg Heil” wieder für salonfähig erklären.
    Was willst du von einer v.d.Leyen anderes Erwarten.Auch ihr mit Genosse wirft sich vor den Ukrainer Hitlerfreunde in den Dreck.Ich kann mir noch nach den 2 WK Erinnern als gewisse Deutsche vor den Englischen Besatzer durch den Dreck gekrochen sind.Es war Widerlich das Anzusehen.Gegenüber den Ukrainischen Hitlerfreund hat sich nichts geändert.

    11
  5. Bereits 2014 übten urgrüne “Menschenrechtler” wie Rebecca Harms und Marie-Luise Beck (Ehefrau von dem ebenfalls urgrünen Strippenzieher Ralf Fücks, Leiter des Neocon-“Zentrum liberale Moderne”) den Schulterschluss mit ukrainischen Terroristen vom “rechten Sektor”, trotzdem diese seinerzeit noch ganz unverhohlen offen ihre Gesinnung durch Nazisymbole zur Schau stellten.

    Mitorganisatoren des Putsches 2014 waren eben nicht nur die US-Neocons mit “Fuck the EU”-Nuland, Clinton und Soros über OpenSociety und NED, sondern auch die CDU-Adenauer-Stiftung und die grüne Böll-Stiftung. Die bewaffneten Fußtruppen dieses von aussen auch aus Deutschland mitorganisierten Putsches stellte der “rechte Sektor”, die in politische Schlägertrupps und Mordkommandos umgewandelten rechtsradikalen Hooligan-Clubs der Oligarchen-Fussballclub-Fanvereine.

    Was allen Seiten, auch der Bundeseule Steinmeier, hinlänglich gewesen sein muss, weil unübersehbar. Lupenreine Nazis waren also bereits seinerzeit des Wertewestens erklärte “beste Freunde”, nur ihre Symbole mussten noch relativiert werden, damit der tumbe Medienkonsument im Westen nicht allzusehr irritiert wird. Weshalb solche unerträglichen Schmierenjournalisten wie ARD-Golineh Altai ab 2014 mit reichlich “whitewashing” beschäftigt wurden.

    Diese Nazis haben in der Folge in der Ukraine die (innere) Sicherheit “gestaltet” und parallel zur Armee mit reichlich Unterstützung des Wertewestens militärische Strukturen aufgebaut und verfestigt: ASOV und Konsorten. Die stellen seit 2014 die eigentliche Machtbasis in der Ukraine, und haben auch Selenski schon mit Mord gedroht, sollte er mit den Russen Frieden schliessen. Man könnte auch schlicht sagen, dass die ukrainischen Nazis ein verlängerter Arm des US Imperiums sind.

    Übrigens auch nicht erst seit 2014, sondern eher seit mindestens 1945. Der ukrainische “Held” und Urnazi Bandera wurde von OSS und CIA gehätschelt und unterstützt in seinen Terroraktionen in der Sowjetunion und lebte später in München (!), bis der KGB 1959 ihn als Terroristen “extralegal elimierte”, wie man das heute in wertewestlicher Diktion ausdrücken würde.

    Nur zur Illustration: Die von Bandera in WK2 angeführten ukrainischen SS-Freiwilligen agierten derart mörderisch viehisch, dass sich deutsche SS-Offiziere schriftlich (!) beschwerten, dadurch würde die Moral ihrer deutschen Soldaten untergraben ! In ausdrücklich DIESER Tradition sehen sich die heutigen Ukraine-Nazis mit ihrem “Slava Ukraini” Bekenntnis !

    Damit die nun willig bei der Stange bleiben, muss man halt auch deren lokalen Kulturkolorit zur Hebung der Moral (die dürfte grad nicht mehr so gut sein) mitmachen. Und identitätsstiftende Naziparolen referieren, wie Lichtgestalten der Sorte Scholz.

    Olaf der Vergessliche kann sich daran aber sicherlich sowieso schon nicht mehr erinnern.

    17
    1
  6. grün globalistische Kommunisten, insbesondere auf der “young global Leader” Ebene, haben immer schon Bildungsprobleme, sonst wüßten diese, was für einen Mist die von sich geben. Bei denen wurde Bildung durch Gehirnwäsche ersetzt um letztlich die sinistren irren Vorstellungen der WEF-Globalisten auszuführen. Logischerweise scheren die sich um solch geschichtlichen Tatsachen nicht, wo sie doch glauben die einzig “wahre Lehre” zu kennen. Man denke “nur” an die neue feministische Deutsche Außenpolitik. Es ist alles so offensichtlich und paßt wie ein Puzzle zusammen, doch die breite Mehrheit der Volksgenossen ist leider nicht in der Lage das zu begreifen und vor allem: es ist jetzt wirklich der letzte Ausgang vor diesem ganzen irren grün kommunistischen Welt-Diktatur. Um den ganzen Wahnsinn zu stoppen bleibt keine Zeit mehr! Ist die digitale ID nebst CBDCs durch und so ganz nebenbei auch noch ein Co2-Social Credit account, ist der Ofen aus, dann wird es ganz schwer dem noch etwas entgegen zu setzen. Die Meisten sind zu denkfaul, oder auch schlicht zu blöde und darauf baut die Kabale!

    24
  7. “Ruhm für Deutschland!” kommt dem volksver… Scholtz natürlich niemals über die Lippen, wieso auch, er ist ja nur deutscher Bundeskanzler. Aber natürlich “Slava Ukraini”.
    Pfizeruschi, Wolodimir der Heilige und EU-Aparatschik Michel, ein Foto wie ein Brechmittel.

    21
  8. Nun, sie werden in die Geschichtsbücher eingehen. Vermutlich aber ganz anders, als sie sich das vorgestellt hatten …

    16
  9. Billigster Versuch (ganz ähnlich den linksextrem Deutschen, nationale Symbole zu verunglimpfen), die legitime Sache der heutigen Ukraine (Westkurs weg von Putin-Rußland) in den Dreck zu ziehen! Schämt Euch!!

    31
  10. Lt. Foto hat sich der Faschismus vermehrt und befindet sich in entspr. Gesellschaft.
    Alle 3 kommen widerlich, abstoßend und unserem Volk, wenn überhaupt, weit entfernt rüber.

  11. So funktioniert eben die westliche Wertewelt.
    96 Jährige Sekretärinnen vor Gericht stellen und gleichzeitig eingefleischte Ukrainazis
    hofieren.
    Man drehts halt wie man es gerade braucht.
    Und wer hier immer noch hofft, diese Verbrecher würden vor ein Gericht gestellt
    werden, dem kann ich nur sagen “Träumt weiter”
    Zum Schluß bleibt nur die französische oder rumänische Methode um wenigstens
    etwas Gerechtigkeit zu erhalten.

  12. Danke für diesen Artikel. Leider himmeltraurig wie die Leute
    schnell “vergessen”. Der Slogan hiesse übrigens besser “Sklava U…….”.

  13. Lieber Herr Löwengrub, Ihre Beiträge lese ich immer gerne, mit großem Interesse und mit Freude. Zu dem Schlußsatz des heutigen Artikels eine Anmerkung:
    Deutschland, Deutschland über alles… was soll an der 1. Strophe des Liedes der Deutschen, geschrieben 1841 so verwerflich sein? So wie mir meine Familie über alles (andere) geht, so geht mir mein Heimatland auch über alles ( vor allen anderen Ländern)..platt gesagt: Das Hemd ist näher als der Kittel. Im Sprachgebrauch ist auch –das geht mir über alles ..
    Auf denn!
    Das Lied der Deutschen

    Deutschland, Deutschland über alles,
    Über alles in der Welt,
    Wenn es stets zu Schutz und Trutze
    Brüderlich zusammenhält,
    Von der Maas bis an die Memel,
    Von der Etsch bis an den Belt –
    Deutschland, Deutschland über alles,
    Über alles in der Welt!

    Deutsche Frauen, deutsche Treue,
    Deutscher Wein und deutscher Sang
    Sollen in der Welt behalten
    Ihren alten schönen Klang,
    Uns zu edler Tat begeistern
    Unser ganzes Leben lang –
    Deutsche Frauen, deutsche Treue,
    Deutscher Wein und deutscher Sang!

    Einigkeit und Recht und Freiheit
    Für das deutsche Vaterland!
    Danach lasst uns alle streben
    Brüderlich mit Herz und Hand!
    Einigkeit und Recht und Freiheit
    Sind des Glückes Unterpfand[4] –
    Blüh im Glanze dieses Glückes,
    Blühe, deutsches Vaterland!

    1. Inge S.
      So ist es !
      Ich habe alle Strophen i.d. höheren Schule noch auswendig
      lernen musste und dann auch vor der Klasse vorgetragen habe.

      Ich habe es gerne gemacht mit Stolz auf unser Deutsches Vaterland.
      Auch heute habe ich noch wenigstens nach unserem GG die
      Deutsche Bundesrepublik Deutschland.

      Ein Land was -um es einmal sehr gelinde auszudrücken- in der
      Ungestalt mit u.a. unnötigen Massenzuwanderung, Bevormundung, Volkszüchtigung
      u.v.a. mehr nicht mehr das Land ist, was ich einst so vereehrt und geschätzt habe, denn es gab einstmals noch ehrbare dem deutschen Volk sehr zugeneigte Politiker.

      Das Gegenteil zeigt uns Tag für Tag die faschistische grünlinke, ideologische, fern
      der Ratio aufgezwungene Gesinnungspolitik !

      Die Unzufriedenheit und der Hass auf viele Politiker scheint u.a. durch die hohe
      Auswanderungszahl aus Deutschland seinen klaren Ausdruck zu finden !

      Es ist gut, das es eine Alternative gibt, die immer mehr an Zustimmung bei unseren
      Bürgern mit Hirn, Verantwortung und ganz im Sinne unserer eigenen Nachkommen
      erhält !!!
      Hoffe, das diese Alternative bald in die alleinige Regierungsverantwortung kommt
      damit hier gründlich, effektiv und nachhaltig in allen Bereichen im Sinne der Normalität, Demokratie, Recht+Ordnung und Selbstbestimmung des Volkes gesäubert werden kann !!!

    2. Gegen die blutrünstige Marseillaise ist die deutsche Nationalhymne mit allen Strophen das reinste Kinderlied.

    3. Warum ist denn Deutschland kleiner geworden?
      Einst noch von der Maas bis…, vom Etsch! bis…!
      Weil Idioten wie Wilhelm II. (immerhin gutenWillens) und Kapitalverbrecher wie Hitler (zum edlen Patriotismus gehörte weder sein geisteskranker Rassenwahn noch sein völlig überzogener Judenhaß!) das Sagen hatten!!

  14. “Sieg Heil” den korrupten Volksverrätern Uschi und Wolfgang.

    Deutschland, Deutschland über alles,
    Über alles in der Welt,
    Wenn es stets zu Schutz und Trutze
    Brüderlich zusammenhält,
    Von der Maas bis an die Memel,
    Von der Etsch bis an den Belt –
    Deutschland, Deutschland über alles,
    Über alles in der Welt!

    Deutsche Frauen, deutsche Treue,
    Deutscher Wein und deutscher Sang
    Sollen in der Welt behalten
    Ihren alten schönen Klang,
    Uns zu edler Tat begeistern
    Unser ganzes Leben lang –
    Deutsche Frauen, deutsche Treue,
    Deutscher Wein und deutscher Sang!

    Einigkeit und Recht und Freiheit
    Für das deutsche Vaterland!
    Danach lasst uns alle streben
    Brüderlich mit Herz und Hand!
    Einigkeit und Recht und Freiheit
    Sind des Glückes Unterpfand[4] –
    Blüh im Glanze dieses Glückes,
    Blühe, deutsches Vaterland!

  15. Zoran Milanović ist politisch Jugoslawe, jetzt ist er ein Agent der russisch-serbischen Mafia, die seine Wahl zum Präsidenten finanziert hat, und ein Ignorant.

    Die Ustaschas sind keine Faschisten wie die ukrainische UPA, sondern klassische Nationalisten der damaligen Zeit, die einen nicht unabhängigen kroatischen Staat wollten, ebenso wie Ukrainer innerhalb der UdSSR. Im ersten Fall hatten die Serben die Hegemonie inne (Armee, Unterdrückungsapparat, Diplomatie, Medien, Bildung), im zweiten Fall Russland. Die Begrüßung „Fertig nach Hause“ war zunächst antifaschistisch. Die Ustaschas kämpften mit Hilfe der Kommunisten (Ende der 1920er Jahre) zunächst gegen den serbischen Staatsfaschismus von Krljevina SHS und die offene serbische Diktatur.

    Die Ustaschas kooperierten mit den Kräften, die eine neue spirituelle Ordnung wollten. Zunächst wollte die UdSSR sogar die NDH anerkennen, während die UdSSR das Ribbentrop-Molotow-Abkommen hatte. Nach dem Konflikt zwischen dem Dritten Reich und der UdSSR änderte sich alles grundlegend.

    Grundsätzlich ist dieses Problem nicht eindimensional. Slava Ukrajini und Za dom spremni sind weitaus älter als der Zweite Weltkrieg. Die Operation mit einigen mutmaßlichen Opfern ist eher ein Mythos als eine Realität. Es ist die Erzählung eines Gewinners, der unverhohlen lügt. Die Begriffe Faschismus und Antifaschismus beziehen sich in Wirklichkeit auf Beziehungen zwischen geopolitisch rivalisierenden Blöcken und nicht auf Völker, die für ihre Freiheit kämpften wie die Kroaten, Ukrainer, Slowaken und alle baltischen Völker, die heute vom offiziellen Kreml des Nationalsozialismus beschuldigt werden.

  16. ALLE VERLOGENEN ALTPARTEIEN WERDEN VON DEN MENSCHEN MIT RUSSISCHEN VERWANDTEN NIEMALS WIEDER GEWÄHLT UND DAS SIND HUNDERTTAUSENDE !!

    Jetzt hört Euch mal an was die Amis von Euch US-Marionetten denken

    Der Gründer und Vorsitzende des führenden privaten US-amerikanischen Think Tank STRATFOR (Abkürzung für Stategic Forecasting Inc.) George Friedman bestätigt am 4. Februar 2015, dass die USA seit mehr als 100 Jahren die deutsch-russische Zusammenarbeit mit allen Mitteln verhindern wollen.

    Dazu ist ihnen jedes Mittel recht, inclusive vorsätzlicher Lügen bis zum Krieg. Dieses Video (13 Minuten) unbedingt ansehen.

    STRATFOR: US-Hauptziel seit einem Jahrhundert war Bündnis Russland+Deutschland zu verhindern ==> http://www.youtube.com/watch?v=gcj8xN2UDKc

  17. Die Akte Selenskyj Ein Schauspieler auf der großen Weltbühne

    https://www.kla.tv/25731

    Seit Mai 2019 ist Wolodymyr Selenskyj Präsident der Ukraine. In aller Welt ist er bekannt dafür, unermüdlich Waffen für sein Land zu fordern, um damit Russland Paroli zu bieten.

    Nur mit weiteren Waffen könne der Frieden in Europa gesichert werden!

    Was genau läuft hier? Wie konnte Selenskyj vom Schauspieler zum Präsidenten und Liebling der westlichen Medien aufsteigen?

    Wem dient der selbsternannte „Diener des Volkes“ wirklich?

    Der Pimmelpianist: Selenskyj machte sich unter anderem einen Namen als „Pimmelpianist“, der – sorry – vorgeblich mit seinem besten Stück öffentlich Klavier spielt.

    Er tanzte auch schon in einer vulgären Show in Stöckelschuh und Leder.

    Der wundersame Wandel der Medien

    Noch im Mai 2020 war in der Süddeutschen Zeitung (SZ) zu lesen, dass Selenskyj eine Enttäuschung sei: „Krieg und Korruption dominieren weiter die Lage im Land.

    Nach einem Amtsjahr scheint klar: Staatschef Selenskyj kann seine Versprechen nicht halten.“

    In der Süddeutschen Zeitung (SZ) vom Februar 2021 war zu lesen:

    „Präsident Selenskyj […] verliert dramatisch an Zustimmung im Land. […] Selten ist ein Präsident in der Gunst seiner Wähler so schnell und so steil abgestürzt wie Wolodymyr Selenskyj in der Ukraine.“

    Der „Aufräumer“

    Als frisch gebackener Präsident kommt Selenskyj gleich zur Sache. Er weiß was er will! Oder soll?

    Gleichschaltung der Medien: Im Februar 2022 verbietet der ukrainische Präsident Selenskyj per Erlass alle freien Medien.

    Im April 2022 bekommt er in Deutschland paradoxerweise den „Freiheitspreis der Medien“ überreicht!

  18. Ich wünsche Russland alles Gute, hauptsächlich den Frieden für alle Russen, für die Ukrainer, die in einen Krieg verwickelt wurden, die die Opfer des westlichen Imperialismus unter der Führung der USA geworden sind.

    Nicht Putin ist der Aggressor, sondern die Amerikaner, die bereits seit 2014, nach ihrem Putsch in Kiew, sich in der Ukraine eingenistet haben, damit sie die ukr. Armee ausrüsten, ausbilden und auf den Stellvertreterkrieg (der USA) gegen Russland vorbereiten.

    Alles läuft unter ihrer Regie, wie auch des UK. Also die Amis waren als Besatzer seit 2014 i.d. Ukraine, nicht die Russen.

    Die Amis haben den Krieg in Donbas gegen die ukr. Russen geduldet, auch militärisch unterstützt.

    Die ukr. Faschisten haben dort in den 9 Jahren 15.000 ukr. Russen (die eigene Bevölkerung) bestialisch ermordet.

    Darum haben die Republiken Luhansk und Donezk anfangs 2022 ein Referendum abgehalten und sich von der Ukraine getrennt,. Putin hat sie anerkannt.

    Aber die USA/Ukrainer haben einen Überfall auf die Luhansk, Donezk und die Krim geplant, um sie zurückerobern.

    Darum ist Putin einmarschiert. Er wurde darum auch gebeten.

    Seitdem kämpfen die Russen mit ihnen zusammen in Donbas.

    Aber Putin ist jetzt der brutale Aggressor und der Westen hat einen Buhmann, den sie immer wieder vorführt.

    Putin führt keinen Krieg gegen die Bevölkerung, bis heute !!

    Die Bewohner werden vorher evaquiert, weil die Ukrainer keine Rücksicht nehmen und beschiessen überall die Zivilziele.

    Was Putin sagt, dass Russland angegriffen werden soll, stimmt.

    Denn die USA/NATO wollen in Moskau Putin stürzen lassen, eine pro westliche Regierung einsetzen, Russland erobern, seine Rohstoffe ausplündern, Russland zerstückeln.

    Warum würden sie sonst an dem Weiterführen des Krieges bestehen?

    Sie hoffen immer noch, ihr Plan mit Russland wird aufgehen.

    Durch falsche Propaganda haben sie den Westen belogen und betrogen und die Menschen getäuscht.

    Man muss nur das ganze militärische Geschehen des Westens um Russland beobachten, dann erfährt er genug um zu sehen, wer der Kriegstreiber und der wahre Aggressor ist.

    Wenn man so ein Land militärisch umzingelt, wie der Westen Russland, dann hat er keine guten Absichten.

    Nur nicht die USA, sondern Europa wird zum Schluss von der Karte verschwinden, wenn alles eskalieren wird.

    Die Menschen sollen endlich aufwachen und unsere Regierenden zum Teufel jagen !!!

  19. SCHAUEN WIR UNS DOCH DIE HAUP KRIEGSTREIBER DER REGIERUNG & OPPOSITION AN.

    SCHOLZ.. Schon auf seinen Wahlplakaten hatte er eine große Ähnlichkeit mit DRACULA, und es stellt es sich heraus, daß DRACULA noch ein Harmloser Zeitgenosse ist gegen SCHOLZ.

    Und man sieht ihn BLÖDE SCHAUEND neben dem DEBILEN BIDEN stehen der ihm die Sprenung von NORD STREAM offenbahrt.

    GRÜNE BAERBOCK, HABECK, Ricarda Lang, Omid Nouripour, usw.:

    Zuerst waren sie KLIMAEXPERTEN, dann VIRUSSPEZIALISTEN und jetzt KRIEGSSACHVERSTÄNDIGE.

    Zurzeit sind sie auch noch HEIZUNGSFACHLEUTE, nur in der Schule waren sie zu DOOF um etwas richtiges zu lernen !!

    EMPFEHLUNG: WIR FORDERN MEHR HILFS- & SONDERSCHULEN !
    AUCH DIE GRÜNEN HABEN EIN RECHT AUF BILDUNG !!!

    FDP DIE MITLÄUFER: Sie wollten endlich auch mal wieder ein Ämtchen haben und traten in die IRRSINNS KOALITION ein …jetzt können sie den MIST selbst auslöffeln.

    CDU EINE SCHEINOPPOSITION: An der Spitze FRIEDRICH MERZ, der BLACK ROCKER und Diener der US-OLIGARCHEN !!

    SPD-GRÜNE-FDP-CDU sind alle US-GESTEURTE VASALLEN DENEN UNSERE BÜRGER AM HINTERN VOBEI GEHEN !!