Freitag, 21. Juni 2024
Suche
Close this search box.

Hurra, endlich Nazis gesichtet… sogar vorm Freibad!

Hurra, endlich Nazis gesichtet… sogar vorm Freibad!

Sie sind wieder da: Böse rechte Wutbürger bedrohen angeblich die Vielfalt! (Symbolbild:Pixabay)

Große Erleichterung macht sich unter den Freunden der deutschen Migrationspolitik breit: Man hat sie endlich gefunden, die wahre Bedrohung für Berliner Freibäder! Da darf die Forderung nach einem Aufschrei der Zivilgesellschaft nicht fehlen, finden Sawsan Chebli und Luigi Pantisano –  und schauen wohl schon im nächsten Großmarkt nach günstigen Teelichtern für eine Menschenkette von Berlin bis Buenos Aires. Was war passiert? Vor einem Freibad in Pankow hat ein Aufmarsch von Neonazis stattgefunden. Immerhin vier Mitglieder der Jugendorganisation des “III. Weg” bildeten eine Großdemo, welche den Besuchern der Badeanstalt Angst und Schrecken in die Glieder jagte.

(Screenshot:Twitter)

Die Interessenvertreter der nicht näher benannten “Zivilgesellschaft” stehen angesichts des real existierenden Freibadtumults unter Zugzwang, denn es lässt sich kaum noch übersehen, wie sehr die Raufereien dort ausarten. Lediglich das jetzt eher bescheidene Sommerwetter schafft etwas Ruhe, lässt aber auch das Argument des “Hitzekollers” recht dürftig aussehen. Also greift man zu Plan B: Schuld ist die deutsche Gesellschaft, welche durch ihr böswilliges Verhalten den migrationsstämmigen Freibadrowdies das Gefühl des “Nicht-Willkommen-Seins” vermittelt habe.

Die Versammlung der vier Neonazis dürfte den Chebli und Pantisano also wie ein Lottogewinn vorgekommen sein. Denn Sympathieträger sind die Mitglieder des “III. Wegs” gewiss nicht, auch wenn sie – um alter Bündnisse Willen – in der Ukraine-Krise zufällig auf der “richtigen” Seite stehen. Das dürfte bei den beiden die Hoffnung geweckt haben, niemand würde ihrer Darstellung widersprechen. Wer will schon in den Geruch kommen, Neonazis zu unterstützen oder zu verharmlosen? Rein faktisch gesehen hätten die paar Neonazi-Junghanseln allerdings in einem Handgemenge mit jeder Clanjugendgruppe kaum eine realistische Chance gehabt. So unsympathisch sie auch sind – eine echte Bedrohung für die Badegäste arabischer Herkunft stellten sie also schon von der “Truppenstärke” her nicht dar. Aber wir wissen ja spätestens seit der Frankfurter Buchmesse, dass der Begriff “Bedrohung” heute nicht mehr für eine reale Gefahr steht, sondern für etwas diffus Gefühltes.

“Prügelt euch am Mittelmeer!”

Prügelt euch am Mittelmeer!“, stand auf einem mitgebrachten Schild der rechten Jungdemonstranten, was sich wohl neudeutsch mit “Refugees not welcome!” übersetzen ließe. In schönster Drama-Queen-Manier “Cheblisano”, unsere beiden antifaschistischen Fürsprecher der bedingungslosen Einwanderung, daraus ein allgegenwärtiges, weil angeblich für die weiße Mehrheitsgesellschafter typisches Phänomen ab: Wo vier Nazis sind, müssen noch viele andere sein! Denn im Falle von “Rechten” gilt bekanntlich niemals die Einzelfallvermutung. Die Wirklichkeit ist eine andere: Schaut man sich die Anzahl jener an, die heute zum rechten Spektrum gezählt werden, so dürfte der Anteil der tatsächlich Gewaltbereiten sogar verschwindend gering sein. Natürlich ist jeder Täter einer zuviel – aber daraus ein gesellschaftliches Phänomen zu machen, ist schon eine steile Behauptung.

Und ausgerechnet in dieser “Stunde der Not” streicht Nancy Faeser der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) jetzt auch noch die Gelder zusammen – und setzt damit, zumindest aus Sicht Cheblis, ein fatales Signal: Die Nazihorden vor den Schwimmbädern sind der Ministerin egal! Skandal!

Hilflose Versuche

Auch in diese Richtung zielt wohl also der Appell, denn offenbar sehen die Kämpfer des Guten ihr Beschäftigungsfeld bedroht. Denn auch die bpb fiel in den letzten Jahren schon häufig wegen ihrer linken Schlagseite auf, es gab dort mehr zu linker Politik als zu politischer Bildung zu finden: Linksextremismus sei durch das Streben nach sozialer Gerechtigkeit motiviert, wurde dort etwa allen Ernstes behauptet. Wenn das mal keine Verharmlosung ist!

Allerdings: Die Versuche, die Diskussion umzuleiten, wirken immer hilfloser, denn sie haben einfach nicht viel mit der Realität in den No-Go-Areas zu tun. Wenn auf der einen Seite die Vielzahl der Freibad-Randalen in der Waagschale liegt, wird sie auch durch eine einzige Minidemo nicht aufgewogen. Keiner furchteinflößenden Nazi-Demonstration, sondern dem nasskalten Wetter  ist es zu verdanken, dass uns diesbezüglich gerade eine Atempause vergönnt. Aber die nächste testosterongeladene Prügelorgie “junger Männer” kommt bestimmt – und wenn sie statt im Freibad in einer Fußgängerzone stattfindet. Daran ändert auch mehr Geld für politische Bildung nichts… denn den Beteiligten dürfte diese ziemlich gleichgültig sein.

22 Responses

  1. Ich kann es nicht mehr hören und sehen wollen.
    Begriffe aus der Puderkiste, wie Natschis, Volksverhetschungsverpestung, Woke, Transleutsche,
    Genderantideutsch, Politik ./. das eigene Volk und fehlende
    Gewaltenteilung durch auf Legislative gebrachte Justiz
    durch Schmusekursurteile von grünlichlinkgs gefärbten
    Schwarzroben.

    Die große politische Zeit der AfD und die Wiederaufnahme von Normalpolitik für das eigene deutschen Volk ist durch das aufwachen der Bürger jetzt angekommen.

    Auf gehts, ole, ole, wählt das echte demokratisch Blau,die AfD!
    Tut das richtige für unser Land, unsere Kultur und die Demokratie.

    23
    1. “Tut das richtige für unser Land, unsere Kultur und die Demokratie.”

      Dann darfst Du den Politiker u/o Parteien keine Stimme geben. Das System ist das Problem.

      Aber dank Menschen wie dir, wird man das nicht los. 🙁
      Jede Form einer Regierung ist eine Diktatur.

      Ich gebe einen leeren Stimmzettel ab.

  2. Ja Gott sei Dank hat der Verfassungsschutz seine Mitarbeiter vors Freibad geschickt. Wahrscheinlich haben die beim BfV auch eine dünne Personaldecke und die armen Buben mußten noch bis vor ein paar Tage Antifaschläger mimen. Aber jetzt haben wir endlich wieder ein paar pöse Nadsiieees und können uns vor Empörung wieder richtg schön einscheißen.

    13
  3. Am schlimmsten sind doch gerade die Nazis, die man gar nicht sieht.

    „Es gibt Situationen, zum Beispiel wenn ich allein jogge, in denen ich denke: Hoffentlich begegnet mir keine Gruppe Nazis.“ – Katrin Göring-Eckhardt (GRÜNE) am 18.06.2016

    „Hinter jedem AfDler im Anzug kann ein Nazi mit Waffe stehen, der schießt.“ – Katja Kipping (LINKE) bei #unteilbar am 25.08.2019

    1. “„Es gibt Situationen, zum Beispiel wenn ich allein jogge, in denen ich denke: Hoffentlich begegnet mir keine Gruppe Nazis.“ – Katrin Göring-Eckhardt (GRÜNE) am 18.06.2016”

      Ihr wären 10 Westasiaten lieber, die sie sich mal richtig zur Brust nehmen und sie 2 Stunden lang bereichern? Die Nazis würden sie einfach übersehen. Das geht ja gar nicht. Frauen haben ja auch Bedürfnisse. Wenn diese sie befriedigt werden, werden sie hysterisch und gemein und gehässig.

  4. Nun, ob “Reichsbürger” mit Rollatoren oder 4 martialische “NAZI’s” in Horden – der Schuldige ist immer der Deutsche.
    Und solange der amerikanisierte nächstenschämende deutsche Dummbürger nicht aufwacht, wird sich daran wenig bis gar nichts ändern!
    Wahret der AfD! aber, so etwas, wie die FPÖ leistet, müssen sie erst einmal fertig bringen !!! :

    https://opposition24.com/politik/kickls-dramatischer-appell-an-oesterreichs-banken/

    😉 Rolf

    13
  5. Ich frage mich jeden Tag: Wer hat diese schwachsinnigen etablierten Politiker nur gewählt?
    Man hört sich nur 2 Minuten von irgendwelchen Meinungen dieser Figuren an, dann weiß man hundertprozentig, das ist großer Mist!

    13
    1. “Wer hat diese schwachsinnigen etablierten Politiker nur gewählt?”

      Die, die das Spiel nicht durchschauen und zu jeder “Wahl” gehen, um irgendwo ein Kreuz auf einem Zettel zu machen. Es sind die, die der Illusion erliegen, sie hätten Macht.

      Ihr habt keine Macht. In einer Demokratie seid ihr einfach nur machtlos. Nur begreift ihr es nicht. 🙁
      Ihr verhelft skrupellosen und gewissenlosen Menschen zu einem sorglosen Leben auf eure Kosten.
      AFD? Die gehört zum Spiel dazu. Sie ist Systemrelevant. An die Macht kommt sie nicht und wenn, dann wird sich nichts ändern, denn die, die Macht haben, die könnt ihr nicht ankreuzen.

      3
      2
  6. Gleich Vier Mitglieder der Jugendorganisation des “III. Weg”???
    Nun ja, dass ist wirklich einen Aufschrei wert! Ein Wunder, dass sich nicht viel früher schon Bürger vor den betroffenen Schwimmbädern eingefunden haben, um gegen eingewanderten Analphabetismus und ungenügende kognitive Fähigkeiten zu Demonstrieren. Der Aufschrei von Chebli und Pantisano zeigt einmal mehr, mit welcher Primitivität die extreme Linke versucht sich hier Medienpräsenz zu erhaschen. Das dies die wahren Demokratiefeinde sind, wird noch rechtzeitig festgestellt werden und dann geht es denen an den Kragen, die mit Ihren frei erfundenen Geschichtchen versuchen das Deutsche Volk zu verunsichern!

    14
  7. @streicht Nancy Faeser der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) jetzt auch noch die Gelder zusammen
    dem Regime geht das Geld aus – Wumms und Doppelwumms geht nicht mehr – es wäre Veruntreuung von Banken, grün-Rot noch zusätzlich Geld zu geben !
    Deshalb werden sie Deutschland noch nach Kräften plündern, ehe sich die Spitzen in Sicherheit bringen und das Fußvolk dumm aus der Wäsche gucken wird !

    16
  8. @Luigi Pantisano:
    Welche Kinder, die “weiß und blond” sind?

    In der Altersgruppe unter 4 Jahren sind bereits heute weit mehr als die Hälfte, teilweise noch mehr*, Migrantenkinder mit “südländischem” Erscheinungsbild.

    Ist natürlich purer Rechtsextremismus, diese offiziellen Zahlen zu nennen.

    Beispiele:
    Pforzheim: 57% aller Altersgruppen Migrationshintergrund,
    Stuttgart: mehr als jeder zweite Jugendliche
    usw.

    14
    1. @Ole – Der Trend war bereits vor zwanzig Jahren deutlich zu erkennen.
      Nur liefen meine Berechnungen für diese Zustände auf die Mitte dieses Jahrhunderts hinaus.
      Jetzt – durch Grenzöffnung und Migrationspakt und Einfliegen der Goldstücke – erlebe ich die Katastrophe doch noch am eigenen Leib und in der Schule meiner Enkelkinder bzw. vor der Haustüre (Flüchtlings-Containersiedlung). Solche Zustände wollte ich “eigentlich” nicht mehr erleben.

  9. Von Chebli und Parmesano – er weiss wohl noch selbst , wie er genau heisst – negativ kritisiert zu werden , sollte einem jeden aufrichtigen Buerger ein Ritterschlag sein .

    11
  10. “ÜBERALL… Nahdsies” 😅🤣

    Diese Dauerparole schützt Diäten-Empfänger zuverlässig vor eigentlicher Regierungsarbeit.

  11. Dem deutschen Verfassungsschutz/Staat dürfe mit dem III.Weg, den kurdischen und libanesischen kriminellen Clans, den türkischen Grauen Wölfen und der YPG, der PKK, der nigerianischen, maghrebinischen und tschetschenischen Mafia, den hunderttausenden kriminellen Illegalen sowie der Antifa und den Querdenkern, bis mindestens ins Jahr 2060 die Arbeit nicht ausgehen…

  12. Naja, wenn 20 Leopard2-Panzer Russland in die Knie zwingen können, dann sind vier Neo-Nazis natürlich auch eine Bedrohung für das ganze Land hier.
    Deutsche Qualität eben….