Im Scholz-Führerbunker will man von Lockerungen nichts wissen

Von allen guten Geistern verlassen: Scholz (Foto:Imago)

Welche Überraschung, dass das praktisch erste echte Machtwort des Bundeskanzlers, in Beanspruchung seiner Richtlinienkompetenz, natürlich gegen die Freiheit, gegen die Hoffnungen von -zig Millionen Deutschen, gegen wissenschaftliche Evidenz und vor allem gegen die Entwicklung in praktisch allen anderen uns umgebenden Ländern erfolgt: Unbeirrt vom allgemeinen weltweiten Lockerungstrend und Corona-Exit-Prozess als Folge einer rückläufigen Hospitalisierungs- und Mortalitätsentwicklung will Olaf Scholz Deutschland weiter unterm Maßnahmenjoch halten. Im „Heute Journal” des ZDF sagte der Kanzler, die Voraussetzungen für Lockerungen seien „noch nicht erfüllt”, denn: „Die Lage ist nicht danach.” Durch die Beschränkungen würden „viele Leben und Gesundheit” geschützt.

Spätestens jetzt erweist sich: Corona-Deutschland ist ein Irrenhaus und Scholz ist der geeignete Hausherr. Senil, sediert und offenbar völlig weltfremd scheint man sich in der Wagenburg des Kanzleramts eine Parallelrealität aufrechtzuerhalten, in der Corona das einzige existierende Gesundheitsrisiko ist, ohne welches die Menschheit frei von Krankheit und  Tod sei – und dass die Politik keine andere Aufgabe habe, als die Bürger vor Ansteckungen zu schützen. Da kann sich FDP-Chef Christian Lindner noch so begeistert über die von Schleswig-Holstein und Hessen als ersten Bundesländern beschlossenen Corona-Erleichterungen freuen (etwa die gekippte 2G-Regel im Einzelhandel ab nächster Woche, wo keine Impfnachweis-, sondern „nur“ noch die Maskenpflicht gilt) und von einem „Signal für ganz Deutschland”  schwärmen; da kann das opportunistische Fähnchen im Wind Markus Söder plötzlich noch so offen für „breite bundesweite Öffnungsperspektiven” sein: im Scholz-Führerbunker will man davon nichts wissen. Für Scholz sind – medizinisch de facto aussagelose – „explodierende Inzidenzen” und Fallzahlprognosen weiterhin die einzigen statthaften Kriterien.

Pathologische Präventionspolitik

Dabei gehen, wie „Bild“ berichtet, inzwischen sogar Teile der Medizin auf die Barrikaden gegen die pathologische Präventionspolitik der Bundesregierung. In der ARD-Sendung „Maischberger” stellte der Düsseldorfer Chefarzt Thomas Voshaar klar: „Ich bin grundsätzlich der Meinung, dass wir die Situation im Gesundheitssystem und insbesondere auf unseren Intensivstationen nicht zum Maßstab aller Dinge machen sollten. Wir müssen doch zur Kenntnis nehmen, dass, auch wenn es schwere Belastungen sind, die Medizin für die Menschen da ist. Und dass es eine besondere Einschätzung ist, wenn wir sagen: Alles richtet sich in diesem Land danach, ob die Ärzte und Pflegerinnen gerade noch entspannt sind oder nicht.” Und der Vereinigung der Intensiv- und Notfallmediziner (DIVI) warf er vor, „dass sie uns in dieser Angst gefangen halten.

Und wer ernsthaft noch meint, diese Bundesregierung handele im Interesse der Bürger und nach seriösen wissenschaftlichen geschweige denn zumindest nach den selbst definierten, eigenen Kriterien, der sollte einfach einen Blick auf die Hospitalisierungs-Inzidenz werfen, die doch eigentlich als maßgeblicher Leitindex aller Maßnahmen herhalten sollte: Sie sinkt trotz steigender Omikron-Welle seit Wochen und liegt heute bei 5,0 Einweisungen pro 100.000 Einwohnern binnen 7 Tagen – ein absoluter Witz, erst recht in einer sogenannten „Pandemie”. Zum größten Fehlalarm der Geschichte passt es wie die Faust aufs Auge, dass uns die größten Alarmisten der Geschichte regieren. Sinn machte die Fortsetzung der restriktiven Politik daher nur unter einem Aspekt: Wenn man die Impf- und Boosterindustrie weiterhin maximal begünstigen will. Und genau das ist hier der Fall.

BITTE BEACHTEN: Klarstellung der Redaktion zu Leserkommentaren

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann freuen wir uns, wenn Sie unsere Arbeit mit einer Zuwendung unterstützen.

14 Kommentare

  1. Diese linksgrüne faschistische Ampel-Administation mit ihren Kollaborateuren wird solange nicht ruhen bis auch der allerletzte Kritiker physisch oder psychisch verstummt und sein Wille gebrochen ist.

  2. Abwarten ihr Faschisten, das Souverän wird zurück schlagen.
    Eure dunkle über die roten Linien gehende Zeit ist längst angeschlagen.
    Merkel war schon nicht zu ertragen, aber dieser Scholz noch weniger.
    Pfui an die Coronadiktatoren.

  3. Das Extremismus von rechts und Links besetzt ist, heißt aber noch lange nicht, das es diesen nicht auch in der Mitte der Gesellschaft gibt. Deren Beweise gibt es viele von der CDU über die SPD und die sogenannten Liberalen bis hin zu den Grünen und allen gläubigen Richtungen sitzen sie ja heute auch im Bundestag. Und die Frage die dazu offen zu beantworten wäre ist, was sind das für Menschen die so was immer wieder wählen? Die Aussage “ Mit Wahlen kann man eh nichts ändern“ stimmt zwar, aber ich lasse sie in diesem Kontext nicht gelten, da ich hier an die Mitglieder aller Parteien und Orgnisationen appelliere, mal über ihre Schatten Heimat zu springen und den Blick für die Gesellschaft zu öffnen. Es könnte sein das wir uns ansonsten bald im Krieg wiedefinden, wenn das überhaupt noch möglich ist.

  4. Kein Journalismus,keine Demokratie!
    Gäbe es geradeausdenkende Bürger,müsste die Gülle vor den Redaktionsstuben der Zwangsfinanzierten,die Höhe der Zugspitze haben.

  5. Das ist keine Überraschung. Ein Ende der Pandemie werden wir verhindern, sagte Lauterbach. Und das werden sie, so lang es geht und wenn es sein muss, noch bis zum Ende der Amtszeit dieser Hampeltruppe. Sie (er)finden immer wieder neue Gründe und der Michel geht spazieren und läuft sich die Schuhsohlen durch, aber ändern wird sich nichts.

  6. Ich habe von den erbitterten Verbotshanseln in Deutschland auch nichts anderes erwartet. Muß wieder von Außen gelöst werden.
    Überlasse Deutschen ein Paradies zur Selbstverwaltung und schaue nach 50 Jahren nach: Es wird eine Hölle sein. Schaue weitere 30 Jahre später noch einmal nach, da sind wir gerade, die Hölle wird dagegen eine Wellness Oase sein!
    Ist so, Deutsche wollen mehrheitlich nicht frei, sondern Kapo sein und das geht nur in repressiven Systemen.

  7. Nicht darüber aufregen. Die „Erben Merkels“ und von Pfizers Gnaden kriegen erst kalte Füsse, wenn ihnen (endlich) der Generalstreik droht.

  8. Es wird Zeit auch einem Herr Scholz mal vorzulegen, welche Befugnisse er hat.

    Von den Alliierten erlassene Gesetze, die in Deutschland gültig sind.

  9. Die vorherige, die jetzige Regierung mit samt allen MP sind eigendlich Fälle f.d. Justiz,
    insbes. f.d. Internationalen Gerichtshof für Menschenrechte.
    Sie sollten Jahre im Gefängnis weggeschlossen über ihre Taten an den
    Menschen nachdenken können.
    Konsorten wie Gates u.a. sind bereits Justizfälle und diese sind vor Gericht
    anhängig.
    Noch nie gab es derartige Grausamkeiten durch brutale Machtbesessene durch Faschisten an Menschen !

  10. Im Auftrag der Klaus Schwab WEF/NWO wurde 2020 plangemäß eine PANDEMIE ausgerufen die von Rockefeller erdacht und nun in die Tat umgesetzt werden soll.

    ER HAT DIE KLIMA-DIKTATUR ZUM ZIEL, DIE PANDEMIE IST DIE VORSTUFE !!

    * DORT KANN MAN NACHLESEN: https://traugott-ickeroth.com/wp-content/uploads/2020/07/TranscriptDE-The-Covid-Plan_Rockefeller-Lockstep-2010.pdf

    🚩 Erfinde ein sehr ansteckendes Virus mit einer super niedrigen Mortalität…
    .
    🚩 Erstelle und finanziere die Impfstoffentwicklung und verfüge einen Plan, der auf globaler Ebene eingeführt werden kann. ..
    .
    🚩 Sobald ein Land Infektionen erfährt, verfüge einen Lockdown, um Ein-/Ausreise zu stoppen. Erlaube die Verbreitung innerhalb eines Landes so lang wie möglich.
    .
    🚩 Sobald genügend Menschen in einem Land/einer Region infiziert sind, verfüge Zwangs-Lockdown/Isolation für dieses Land/diese Region und erweitere die Sperrgebiete im Laufe der Zeit langsam.
    .
    🚩 Übertreibe die Sterblichkeitsrate… Wenn jemand aus irgendeinem Grund stirbt und festgestellt wird, dass er Covid hat, deklariere es als Covid-Tod. Und wenn jemand verdächtigt wird, weil er mögliche Symptome von Covid zeigt, deklariere es als Covid-Tod. …WEITER LESEN !!

  11. Die Politiker stehen unter dem Grundgesetz und niemals darüber.
    Die Politiker sind die Diener des Volkes und nicht andersherum.
    Die Welt hat sich auf den Kopf gestellt.

Kommentarfunktion ist geschlossen.