Samstag, 24. Februar 2024
Suche
Close this search box.

Impfkritischer MDR-Beitrag zu “Einordnungs”- und Framingzwecken in die Zensurwerkstatt zurückgerufen

Impfkritischer MDR-Beitrag zu “Einordnungs”- und Framingzwecken in die Zensurwerkstatt zurückgerufen

Hier gibt es nichts (mehr) zu sehen, bitte impfen Sie weiter! (Symbolbild:Imago)

Obgleich der gleichgeschalteten ARD-Senderfamilie zugehörig, war der “Mitteldeutsche Rundfunk” von Beginn an das einzige Mainstream-Medium gewesen, das sich –  zumindest zaghaft und sporadisch – dem immer weiter ausufernden Skandal um die gemeingefährlichen Corona-Impfstoffe journalistisch angenähert hatte, wenn auch in aller Vorsicht und stets mit Rückversicherungen. Den bislang forschsten Vorstoß markierte dabei ein Beitrag vom 12. Dezember über die Verunreinigung der von den übrigen Systemmedien bis heute wahrheitswidrig für weitgehend “unbedenklich” und/oder “wirksam” erklärten mRNA-Vakzine.

Dieser hat jedoch bekanntlich aber offenbar so viel Druck ausgelöst, dass er aus der Mediathek entfernt wurde. Damit war eigentlich schon gerechnet worden, seit die Sendung „Umschau“ über die aufsehenerregenden Erkenntnisse Brigitte Königs, Professorin für Medizinische Mikrobiologie und Infektionsimmunologie, berichtet hatte. Sie hatte in allen fünf Chargen des Biontech-Impfstoffs Comirnaty große Mengen Fremd-DNA gefunden – und damit eine weitere angebliche “Desinformation” und “Verschwörungstheorie” als wahr bewiesen. Der von der Weltgesundheitsorganisation WHO festgelegte Grenzwert wurde dabei im im mindesten Fall ums 83-Fache, teils sogar bis zum mehr als 350-Fachen überschritten. König wies auf die Gefahr hin, dass Fremd-DNA in die Stammzellen des Menschen eindringen könne, wenn dieser Wert überschritten wird – mit unabsehbaren gesundheitlichen Folgen.

Heißes Eisen zur Ausstrahlung gebracht

Derzeit deutet alles darauf hin, dass die Impfstoffhersteller diese kontaminierten Vakzine für die Massenproduktion verwendeten, den Aufsichtsbehörden aber aufwendig gereinigte Proben ohne die Verunreinigungen vorlegten, um die Zulassung nicht zu gefährden. Die verschmutzten Impfstoffe können in die Zellen des Menschen eindringen und dort unabsehbaren Schaden anrichten. Der MDR-Beitrag hatte diesbezüglich auch kritische Stimmen zu Wort kommen lassen und darüber aufgeklärt, dass das für die Zulassung in Deutschland verantwortliche Paul-Ehrlich-Institut keine eigene Prüfung der Impfstoffe auf Fremd-DNA vorgenommen hatte. Auf Nachfrage ließ Karl Lauterbachs Bundesgesundheitsministerium dreist mitteilen, man habe „bislang keine Kenntnis“ von Verunreinigungen.

Erstaunlich genug also, dass der MDR dieses heiße Eisen überhaupt zur Ausstrahlung gebracht hat. Mehr noch: In dem Beitrag wurde sogar das (Ver-)Schweigekartell thematisiert und rundheraus berichtet, wie vehement gegen die Recherchen gemauert wurde: Als der MDR Königs Ergebnisse überprüfen lassen wollte, fand sich kein einziges Labor, das dazu bereit war. Rund 20 Anfragen seien abschlägig beschieden worden, hieß es in dem Beitrag.

“Vorübergehend zurückgezogen”

Die Freunde und Anerkennung für die MDR-Offenheit und Bereitschaft, gegen absehbaren Widerstand der eigenen Medienblase dem ÖRR-Publikum gewohnheitsmäßiger Schlafschafe einmal die Augen über das zu öffnen, was kritische Zeitgenossen und Konsumenten der Gegenöffentlichkeit seit langem wussten, war indes nur von kurzer Dauer – denn soviel Wahrheit in einer ARD-Anstalt war den Mächtigen offenbar zu viel. Dass man sich plötzlich auch im Staatsfernsehen auf seinen journalistischen Auftrag besann, muss für die Impflobby völlig unerwartet gekommen sein: Nach nur wenigen Tagen war der Bericht von den sozialen Medien verschwunden – und dann auch aus der Mediathek entfernt worden; angeblich nur „vorübergehend, wie der MDR erklärte: „Seit der Veröffentlichung am 12.12. haben uns zahlreiche Fragen und Hinweise erreicht, die wir redaktionell prüfen und einordnen werden“, hieß es da verdruckst.

Im Klartext bedeutete die Ankündigung von “Prüfung und Einordnung” nichts anderes als das, was seit Corona-Beginn noch immer mit kritischen oder narrativgefährdenden Meldungen, Berichten und Meinungsäußerungen passiert ist: Sie werden entweder stillschweigend beerdigt – oder den berüchtigten „Faktencheckern“ übergeben, die heute die analoge Funktion der einstigen NS-Reichsschrifttumskammer übernehmen und die gewünschten “Kontextualisierungen” und Einstufungen liefern. Im vorliegenden Fall könnte dies etwa darin bestehen, dass man Königs Erkenntnisse als Lügen von Impfgegnern oder Ähnliches abtut oder ihre wissenschaftliche Autorität anzweifelt.

Vertuschung mit allen Mitteln

Welche Kräfte hier am Werk sind, zeigt auch die entlarvende Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der AfD-Fraktion zum Thema: Demnach gebe es „nach Angaben der Bundesregierung keine wissenschaftlichen Hinweise darauf, dass die in Anti-Corona-Impfstoffen enthaltenen DNA-Fragmente unerwünschte Wirkungen hervorrufen könnten. Jede Wirkstoffcharge des Covid-19 mRNA Impfstoffs werde vom Hersteller verpflichtend auf DNA-Restmengen untersucht“. Wozu dann überhaupt Grenzwerte festgelegt sind, die hier um das Siebendutzendfache überschritten sind, wurde nicht beantwortet. Und noch dreister: Was die Hersteller behaupten, wird hier zur objektiven Gewissheit erhoben, soll also die Wahrheit sein – auch wenn die Gegenbeweise überwältigend sind. Das ist Arzneimittelsicherheit nach der Devise “Rauchen ist ungefährlich, gez. Dr. Marlboro”.

Der Fall des MDR-Vorstoßes und prompten Rückziehers zeigt besonders eindrücklich, dass weiterhin mit allen Mitteln vertuscht werden soll, welch ein beispielloses Verbrechen es war, die verschmutzten und nicht annähernd ausreichend getesteten Impfstoffe auf die Menschen loszulassen – und das auch noch unter extremstem Zwang. Natürlich darf und soll dies nicht an die breite Öffentlichkeit gelangen – umso weniger, als die katastrophalen Folgen der Impfkampagne inzwischen an allen Ecken und Enden ruch- und sichtbar werden. Viel bequemer (und lukrativer) ist es da doch, den Menschen weiterhin bestenfalls wirkungslose, schlimmstenfalls lebensgefährliche (angesichts stinknormaler saisonaler Erkältungswellen jedenfalls überhaupt nicht indizierte) Impfungen aufzuschwatzen – und konsequent die damit verbundenen Gefahren und deren Ursachen zu verschweigen. Man darf nun gespannt sein, ob man von dem MDR-Bericht noch einmal etwas sehen und hören wird, oder ob die Zensur hier bereits wieder final durchgeschlagen hat.

11 Antworten

  1. Ich hatte auch einen Youtubekanal, aber ich habe den gelöscht, weil jedes Mal, wenn ich die Wahrheit über Covid erzählt hatte, wurde ich für zwei Wochen gesperrt. War mir zu blöd. Ganz Youtube und das gesamte Internet ist rein durch die Blödmafia besetzt. Harmloses Beispiel sind die Rezensionen auf Amazon. Oder Filmkritiken auf Youtube. Ich meine noch offensichtlicher kann es gar nicht sein, dass “Meinungen” bezahlt sind oder reine Lügen. Hollywood ist offensichtlich eigentlich eine Irrenanstalt. Ne andere erklärung gibt es nicht für die Filme, die sie produzieren. Filme können auch gar nicht erfolgreicher sein, als beispielsweise Filme, die in den 70igern gemacht worden sind und eventuell sogar noch relativ gut waren – wie Krieg der Sterne beispielsweise. Damals gingen Menschen noch in Massen ins Kino. Heute bekommt man jeden Film sofort illegal im Internet. Die Blödmafia selbst bietet diesen Service an. Der Kinoindustrie entsteht dadurch auch kein Verlust. Weil sie vor Jahren gesetzlich durchgesetzt haben, dass wenn jemand eine CD oder eine DVD oder eine externe Festplatte oder einen USB-Stick kauft – ein Teil des Erlöses an die Filmindustrie geht, um den Verlust der Raubkopien auszugleichen. Sprich selbst wenn nicht ein einziger Mensch auf dem Planeten den neuesten Hollywoodschrottfilm sehen würde, würden sie immer noch Milliarden machen.

    Wenn wir also hören, dies ist der erfolgreichste Film aller Zeiten, kann das niemals der Fall sein, weil heute keiner mehr ins Kino geht. Es ist aber von der Blödmafia gewollt, dass das öffentlich so dargestellt wird. Immer der neueste Schrottfilm ist der beste Film. Alternative Meinungen existieren nicht. Alles wird wegzensiert. Das Internet wurde im Prinzip bereits mit der Impressumspflicht zensiert, aber das ist nicht die einzige Möglichkeit der Zensur der Blödmafia. Alles ist manipuliert. Die Realität ähnlich wie im Film Truman-Show dargestellt. Und das Internet ist noch absoluter manipuliert, weil hier alles elektronisch manipuliert werden kann. In der Realität laufen echte Menschen durch die Gegend. Gut, da hilft Verblödung und Negativauslese sowie Gehirnwäsche die Massen auf Kurs zu halten. Das ist aber wesentlich aufwendiger als das Internet (etwas Elektronisches) per Knopfdruck zu regulieren und zu manipulieren. Dasselbe gilt im noch stärkeren Maße für die sog. Medien. Alles, was man lesen kann und alles, was man im TV sehen kann. Schalte ich den TV ein, habe ich den Eindruck, dass man geistesgestört sein muss, wenn man da gezeigt werden will. Und bei Büchern habe ich den Eindruck, dass sie ebenfalls von Psychopathen geschrieben worden sind. Falls es Lehrbücher sind ,sind diese maximal uneffektiv un antipädagogisch geschrieben.

  2. Ich habe den Beitrag gerade noch einmal angeschaut: der Grenzwert wurde nicht ” im Schnitt um das 83-fache” überschritten, sondern bei 5 untersuchten Chargen war die “niedrigste” Überschreitung das 83-fache des Grenzwertes, die größte Überschreitung war das 354-fache des Grenzwertes.

  3. @ZURÜCKGERUFEN
    es war eher verwunderlich, daß ein derartiger Bericht gezeigt wird.
    Da hat wohl wieder jemand geschlafen – da muß wohl Haldenwang die ÖR noch einmal kräftig durchleuchten auf Demokratiefähigkeit !
    Immerhin ist die Justiz stramm auf Linie – habe gerade gelesen, die Staatsanwaltschaft hat die Ermittlungen eingestellt :
    https://www.msn.com/de-de/nachrichten/panorama/tino-chrupalla-ermittlungen-zu-vermeintlicher-attacke-auf-afd-chef-eingestellt/ar-AA1lN1dt?ocid=msedgntp&pc=SETTL3&cvid=9ee287a682a94dae8670752163ec7c67&ei=15#comments

    Und nach dem Höhenflug der AFD werden jetzt wohl BKA, BND oder VS kommen und behaupte, es sei niemals geschehen und nur ein Politiker-Fake ! Und die Relotius-Medien werden dazu tagelang Schlagezeilen liefern !

  4. Ganz bestimmt kein “Heißes Eisen”, vermutlich eine in einem Thinktank ausgeklügelte Kampagne. Ein Kasperletheater, wie damals der Profifußballer, der sich nach ausgiebiger Berichterstattung dann doch impfen ließ. Gemacht für die Gläubigen, die sich schließlich, nach Zweifeln, in ihrem Glauben bestätigt sehen können. Da wurde längst festgestellt, dass das ganze Konzept dieser sogenannten Impfung eine schlechte Idee ist, und jetzt lässt man eine kleine Diskussion zu, die aber die Kernfragen unangetastet lässt. Die Kampagne füllt die News, auch die “Alternativen”, stellt Vertrauen her, bestätigt die Illusion gesellschaftlicher Prozesse, die schon lange ganz anders funktionieren. Ein bisschen Diskussion wird zugelassen. Währenddessen wirbt die Zahnfee wieder für die Prozedur, ist immer noch in Amt und Würden. Terrorisiert die Hypochonder, die sich jetzt gleichzeitig vor Virus und der Pharmacia in ihren Körpern fürchten. Dazu darf man noch “two minute hate” auf die ÖR richten, und muss dann doch zahlen.

    4
    1
  5. Jene , die in Gain of Function Laboratorien Covid 19 produziert haben , forschten gleichzeitig am “weltrettenden” Gegenmittel . Von Beginn an stank die ganze Sache zum Himmel . Benedikt Herles nahm es in seinem Buch “Zukunftsblind” beinahe vorweg ( uebrigens nicht nur das ! ) . Aber nicht nur die Labors und die Pharmaindustrie schien unter der Kontrolle derselben Maechte , sondern ebenso die Presse , inklusive der deutschen und der ORR . Regierungen und besonders die Gesundheitsministerien waren von Anfang an informiert und instruiert . Sie agierten gehorsamst . Ich bin es leid , von ultimativer Verbloedung zu sprechen . Es war Absicht . Und somit ein Verbrechen . PEI , EMA , RKI u.v.a. wussten , was sie tun , wenn sie ihre Artgenossen an die Gentherapiespritze draengten , Schwangere , Babies , Kleinkinder u.s.w. , noch nicht einmal davor zurueckschreckend , Kinder fuer den moeglichen Tod ihrer Grosseltern verantwortlich zu machen . Schulleiter und Lehrer stehen ebenso in der Verantwortung wie deren Vorgesetzte , die Kultusminister . Nicht zu vergessen die Kleriker , die vor lauter Zwiesprache mit Gott “vergessen” hatten , ihre Pforten zu oeffnen fuer ihre Schaefchen in verzweifelter Not . Bedraengt habt ihr sie stattdessen ; aber gewiss nicht im Namen des Herrn im Himmel , sondern im Namen des Herrn der Hoelle ! Meine Verachtung sei euch gewiss ! Ich bin Handwerker , ihr Damen und Herren des erhoehten Geistes , mit Meistertitel , also Handwerkerabitur , jemand , auf den ihr mit geruempfter Nase herunterblickt . Widerum frage ich mich , warum ich mich in eure tiefsten Gefilde von Arroganz , Heuchelei , Idiolatrie und Verlogenheit herabbegeben sollte , solange ich noch Loeten kann ? Worte wie Anstand , Ehrwuerdigkeit , Wissenschaft , Integritaet , Aufrichtigkeit und Verantwortung sind in der Faulgaehrung eures Handelns und Obrigkeitsgehorsams zur Farce verkommen . Ehre all dem , was ich aus Grundleitungen einst geklaubt habe , um sie zu entstopfen im Vergleich zu euch !
    Die Erkenntnisse von Frau Prof. Koenig sind belegt . Der MDR taete gut daran , sich nicht anderweitig belehren zu lassen und die Reportage wieder freizuschalten ( die Hoffnung stirbt zuletzt ! ) .

  6. So wird die Kritik an mRNA-Impfstoffen auf ein Nebengleis gefahren. Gut gebrüllt, MDR.

    Die Sperrung des Beitrags ist auch nur Show. Einmal im Netz, immer im Netz. Das wissen die ganz genau. Die Sperrung sorgt eher für Verbreitung.

    Die Schäden durch mRNA werden z.Z. noch als Long Covid betitelt, wenn das nicht mehr zieht, waren es halt die Verunreinigungen, verantwortet durch die pöhse Pharma-Industrie. Vielleicht müssen sogar die Hersteller oder deren Vorstände als Bauernopfer herhalten, am Prinzip der mRNA-Technik wird nicht gerüttelt, sie ist essentiell für den Great Reset.

    Dazu unbedingt gucken:
    https://auf1.tv/das-grosse-interview/die-zeit-draengt-genetiker-dr-michael-nehls-warnt-vor-ausschaltung-unserer-gehirne

    Auch sehr, sehr sehenswert:
    https://auf1.tv/das-grosse-interview/heiko-schoening-sagt-voraus-angriff-aufs-mikrobiom-das-wird-groesser-als-corona