Impfpflicht auf Verdacht: Politiker als Hellseher

Die Coronapolitik will jetzt schon wissen, was uns im Herbst droht… (Foto:Imago)

Impfpflicht, Hygiene- und Maskenregime, Gesundheitsprävention vor Grundrechten: All das ist überhaupt nur möglich in einer Zeit, da sich Politik nicht länger der Gegenwart und der Realität verpflichtet fühlt, sondern einer hypothetischen Zukunft und Modellprognosen besoldeter und der vorherrschenden Erwartungshaltung willfahrender Wissenschaftler verpflichtet fühlt. So wie mal eben der gesamte Elementarbereich – erschwingliche Energieversorgung, prosperierende Industriezweige, funktionierende Infrastruktur –  flachgelegt wird, um ein virtuelles „1,5-Grad-Ziel“ Jahrzehnte in der Zukunft zu erreichen (dies unter grotesker Außerachtlassung diverser Variablen wie Bevölkerungsentwicklung, Urbanisierung, Modernisierung und Technisierung rückständiger Erdregionen): So wird auch im Gesundheitsbereich neuerdings die Eventualität zur Gewissheit gemacht, um damit eine neue Tyrannis rechtfertigen zu können.

Genauso stellt sich auch das sture Festhalten an einer Impfpflicht dar, die durch die praktisch ausnahmslos milde, fürs Krankheitsgeschehen völlig irrelevante Omikron-Welle erwiesenermaßen entbehrlich gemacht wurde. Weil es für den Augenblick keine Argumente  mehr gibt, eine ohnehin so gut wie wirkungsfreie Impfung verpflichtend zu verordnen, und die „Wellen“ selbst im angenommenen Fall einer einhundertprozentigen Impfquote unvermindert durchs Land liefen, soll die allgemeine Impfpflicht der regierenden Corona-Junta eben auf Verdacht beschlossen werden – in Erwartung einer möglichen „Herbstwelle“.

Corona-Politik nach Voodoo-Art

Es soll also ein „Schutz“ vor einem Infektionsgeschehen in einem Dreivierteljahr, von dem niemand weiß, ob es überhaupt eintritt, autoritär durchgesetzt werden durch fortan verpflichtende Teilnahme an einer experimentellen Impfung, die nicht einmal vor dem gegenwärtigen Infektionsgeschehen schützt. Dies ist das Voodoo-Niveau der deutschen Corona-Politik. Das ist in etwa so, als würde die Regierung morgen alle Autos stilllegen, um Unfälle zu vermeiden, oder die Bevölkerung zwingen, dauerhaft in unterirdischen Bunkern zu leben, weil es ja sein könnte, dass in einigen Monaten ein Meteoriteneinschlag droht.

Woher wissen die Regisseure dieser Dauerkrise, dass wir im Herbst wieder eine neue Coronawelle haben werden – trotz bis dahin eingetretener, rechnerisch annähernder Komplettdurchseuchung der Bevölkerung? Was ist hier en detail wieder geplant, liegt hier womöglich die Antwort auf die fahrlässige 12,5-Milliarden-Impfstoffbestellung für pro Kopf über 6 weitere Impfdosen durch Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach? Und natürlich auch in der willkürlichen Verkürzung der Geltungsdauer des Genesenenstatus, um die angebliche Impfbedürftigkeit sicherzustellen? Oder ist es wirklich so, dass eine unverhältnismäßige, per Vorenthaltung von Grundrechten und Strafandrohung erpresste Pflichtimpfung auf bloße Vorahnung oder Vermutung hin beschlossen wird? Wer hat diesen Staat je legimitiert, sich als Kristallkugeldeuter kommender Gefahren aufzuspielen und daraus einen permanenten Ausnahmezustand zu machen? Die Väter des Grundgesetzes jedenfalls nicht.

10 Kommentare

  1. @IMPFPFLICHT AUF VERDACHT
    für Pfizer und Gates ist es gleichgültig, ob die Spritze mit oder ohne Krankheit gesetzt wird – der Rubel rollt!
    Für die Eliten es es egal, warum die Probanden sich spritzen lassen, sie bekommen ihre Testergebnisse !
    Für die Politik ist es nicht egal – je sinnloser die Spritze, desto mächtiger können sie sich fühlen, das Volk unterworfen und gespritzt zu haben – und sich dabei noch in der Gunst von Gates sonnen!

    Nur die Gespritzen bekommen „plötzlich und unerwartet“ !
    Obwohl – so unerwartet ist es ja inzwischen auch nicht mehr – die Erfahrung scheint sich ja doch herumzusprechen! Nach meinem Eindruck fällt es Politik und Medien immer schwerer, alles zu vertuschen.

  2. Hersteller und weitere Faschisten können sich das Gift selbst i.d. Ars.. schieben.
    Ihr habe doch nicht mehr alle Krampen im Holz ihr widerwärtigen Volkszüchtiger,
    Rechtsbrecher, Freiheitsberauber.
    Abwarten, es wird in Bälde eine andere Zeit kommen und dann wird das Volk das zeigen,
    was Faschisten sich allerdings verdient haben.

    • Träum mal schön weiter! Die Mehrheit ist Systemtreu und lässt sich auch noch 50m mal kärchern.
      Deutschland wird fallen und zwar sehr tief, und zwar so tief, dass dieses Land lange braucht, um aus dem Loch herauszukommen. Das Loch ist von den Gutmenschfaschos und ihrem Nachwuchs schon ausgehoben und das Land wird mit Volldampf in den Abgrund gezogen.
      Und das Irre daran ist, 90 % der Dumpfbacken wollen in den Abgrund gezogen werden.
      Der Aufprall wird weh tun! Leider können sich die 10% Durchblicker nicht mehr retten, die fallen genau so tief. Und wieder einmal hat niemand etwas gewusst und keiner war daei!

      • Seh ich auch so. Nur: Deutschland wird nicht fallen, weil dieses – MEIN LAND – schon seit Jahren nicht mehr WAHRnehmbar ist. Es existiert überhaupt nicht mehr. Egal wohin ich blicke, ich kann es nicht mehr erkennen bzw. finden.

  3. Der frühere Wirtschaftsminister Karl Schiller fordert einst: Genossen, lasst die Tassen im Schrank! Heute stellt sich die Frage, ob manche Genossen überhaupt noch Tassen bzw. nicht mehr alle Tassen im Schrank haben.

  4. Warum auch nicht. Es gibt dafür Kohle und diese lächerliche Plandemie spült Freaks an die Oberfläche, dass man nur so staunen kann. Angefangen beim Pandemiekasper, über Faeser usw. Die Liste ist endlos. Ich habe nie verstanden und werde es nie verstehen, wie sich die absolute Mehrheit der Menschheit seit Jahrtausenden von einer MInderheit knechten, ausbeuten und versklaven lässt. Da behauptet diese erbärmliche Spezies, sie sei die Krone der Schöpfung. Mitnichten, sie ist der Bodensatz.

  5. Die Schildbürger waren klug, als sie ihr Rathaus ohne Fenster bauten. Licht mit Kartoffelsäcken hineinzutragen, erwies sich allerdings als fruchtlos. Während dieser Arbeitsbeschaffungsmaßnahme stahl sich der Ratgeber davon. Heute sind die Experten bereits vergessen, sobald sie ihr Mietmaul geschlossen haben.

  6. Da dies eh alles nur das Ziel des DNA Umbaus als Start in die transhumanistische Zukunft ist, sehe ich mit Bauchweh zum Herbst/Winter 2022/23. Man hat ja jedes Mal dazugelernt, wie man die Menschen immer weiter dazu nötigt sich diesem Verbrechen zu beugen. Und die Leuet stecken in Zwänge und/oder wollen ihre Ruhe und lassen sich wirklich immer weiter in diese reinen erfundenen Lügen treiben und die Kampagnen laufen…

    Dazu hat man auch schon recht viel erreicht und unsere Möglichkeiten weiter verschlechert. Hilfe kommt aus diesem total korrupten System eh keine. Und wie ich die Leute kenne, werden sie nicht weiter ihre Freiheit einfordern, sondern sich wieder ihren Knechtschaftsleben widmen, sobald ein wenig diese Diktatur geöffnet wird.

    Aber da das Machtpyramidensystem dieser selbsternannten Elite keine andere Option hat, als gegen die Menschen vorzugehen, um weiter an der Macht zu bleiben, hat der Krieg eben erst gerade begonnen.

    Im Grunde ist hier so ein riesiges Verbrechen passiert.. aber das ist ja in dieser Welt eher der Normalzustand. Was planen diese Gangster aus dem Hintergrund als nächstes ist ja die Frage…

    Und ich habe keine Lust mich am spätestens Oktober/November wieder durch einer Scheinrealität bedrohen zu lassen, mir diese mRNA-Giftspritze setzen zu lassen zu müssen, oder irgendeine andere dieser ganzen Gifte zu schlucken, zu spritzen, zu inhallieren oder sonstwas für ein Blödsinn zu machen.. gegen meine Freiheit und Selbstbestimmtheit und für Ziele einer psychopathischen Sekte mit ihren Fantasien…

    Es braucht wie in Florida verbote für Pässe, Nadeln und sonstige Eingriffe in meine Körperrechte.. Auch kein zusperren und erpressen durch die Systemstruktur…

  7. Art. 1 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte

    VERBIETET die Impfpflicht !

    Es muss sogar strafrechtlich verfolgt werden, wenn Alternativmedizien vorsätzlich verhindert wird.
    NÖTIGUNG

    VERURSACHER einer möglichen Pandemie müssen strafrechtlich verfolgt werden!!!
    Vorsätzliche Körperverletzung

    Das müssen aber ALLE BÜRGER auf dieser Welt selbst durchsetzen !!!!

    Anbetracht der Tatsache, dass Fauci, Drosten u.a. Verantwortlichen in Amt/Würden stehen, statt
    auf der ANKLAGEBANK sitzen, schlussfolgere ich, dass es gar keine Pandemie vorliegt, und C-19
    nur eine Laborerfindung ist.

    BÜRGER aller Länder lasst euch nicht versklaven !!!

Kommentarfunktion ist geschlossen.