Donnerstag, 18. April 2024
Suche
Close this search box.

“Kampf gegen rechts”: Brandgefährlich und abgrundtief lächerlich zugleich

“Kampf gegen rechts”: Brandgefährlich und abgrundtief lächerlich zugleich

Das Schau(mit)laufen der Systemkasper – hier auf der Berlinale – gehört noch zu den harmloseren Erscheinungen der “Gegen-rechts”-Kampagne (Foto:Imago)

Hausmeister Krause, Protagonist der gleichnamigen Serie, wurde von einer grundlegenden Angst getrieben: Sein Dackel “Bodo” – Namensgleichheiten mit dem Thüringer Ministerpräsidenten sind rein zufällig – könne wegen eines Regelverstoßes “gekeult“, also vom Leben zum Tod befördert werden. Herr Krause zeichnete sich durch eine fanatische Unterwürfigkeit gegen jegliche Obrigkeit aus, worunter nicht zuletzt seine Familie ständig zu leiden hatte. Auch unser Reichsbespaßungsbeauftragter Jan Böhmermann erledigt zuverlässig, was der politische Trend von ihm erwartet: Deshalb forderte nun im öffentlich-rechtlichen TV auf, doch einfach mal mehr “Nazis zu keulen”. Gemeint, so wurde aus einer Einblendung im Hintergrund deutlich, waren Anhänger von AfD und FPÖ. Vom Nachrichtenportal “Nius” dafür gerügt, war natürlich alles nicht so gemeint. Wer sich angesprochen fühle, sei schon selbst schuld. Sogar beim Drohen zeigt sich Böhmermann stets mit weichen Knien, wenn es Gegenwind gibt. Wegen seines Erdogan-“Ziegengedichts” versteckte er sich bekanntlich hinter Angela Merkels Rockzipfel, als der türkische Präsident so richtig wütend wurde. Courage ist in der großzügigen Gage des ZDF offenbar nicht inbegriffen.

Gäbe es da draußen nicht genügend Bereitwillige, die unter Duldung des Mainstreams schon die Keule schnitzen würden, gäbe es eigentlich keinen Grund zur Aufregung. So kennen wir unsere “mutigen” Satiriker, mal bezeichnen sie uns als “Blinddarm der Gesellschaft” oder möchten gar Sachsen mit Napalm eindecken. Eigentlich ist Empörung an sie verschwendet, da sie außerstande sind zu begreifen, was an solchen Aussagen eventuell menschenfeindlich sein könnte. Notfalls kommt der Griff zur Zeitmaschine: Wenn man die Nazis beizeiten bekämpft hätte… Warum nur wird man aber den Eindruck nicht los, dass gerade jemand wie Jan Böhmermann in der Gunst des Propagandaministeriums ganz oben gestanden hätte? Das würde er mit Händen und Füßen von sich weisen, obwohl er eben zu jenen gehört, die sich an denen abarbeiten, die ohne öffentliche Lobby dastehen. Die Erkenntnis, dass er damit ein erbärmlicher Wurm ist, nutzt uns freilich nichts, denn so lange er für seine “Scherze” fürstlich über die Rundfunkgebühren bezahlt wird, besteht für ihn keinerlei Anlass, sein Programm zu ändern. Einsicht erwartet man ohnehin vergeblich.

“Haltung” als Geschäftsmodell

Amüsiert zurücklehnen konnte man sich allerdings beim Schaulaufen der Gutmenschen auf dem roten Teppich der Berlinale. Während bei der Oscar-Verleihung die Damen in tief dekolletierten Kleidern auflaufen, um gegen Sexismus zu kämpfen – wehe dem “alten weißen Mann”, der einen zweiten Blick auf die Pracht und Herrlichkeit wirft – zeigte man sich in der Hauptstadt mit “FCK AFD”-Fashion. Schließlich war das originellste Outfit dazu angetan, einem zwei Sekunden Ruhm in der Tagesschau zu verschaffen. Eine Bling-Bling-Kette ist mir besonders in Erinnerung geblieben, dort fand sich der Schriftzug in Form von großen Strassbuchstaben. Das Che-Guevara-T-Shirt hat ausgedient, jetzt ist Anti-Rechts-Couture angesagt! Demnächst auch auf Ihrem Laufsteg. Da fehlt nur noch das passende Parfüm von Wolfgang Joop, im diversen Regenbogen-Flakon, mit buntem Duft und einer Basisnote von Opportunismus. Von jeder verkauften Flasche geht ein Euro als Spende an die Amadeu-Antonio-Stiftung. “Haltung” als Geschäftsmodell und Karriereschub. Juror Christian Petzold gab sich indes großmütig und kritisierte die Ausladung der AfD: Man könne es schon aushalten, mit fünf ihrer Politiker in einem Saal zu sein. Die italienische Schauspielerin Jasmine Trinca hoffte gar auf einen Lerneffekt durch die gezeigten Filme, welche die Perspektiven der “Faschisten” hätten erweitern können. Ist es nicht nett, dass man uns noch eine Chance gibt?

Wie immer stehen die Künstler auf der “richtigen Seite”, sogar den Slogan “Nie wieder ist jetzt!” haben sie sich ausgeborgt. Als dieser gegen den Hamas-Terror kreiert wurde, haben sie sich mit der Benutzung allerdings fein zurückgehalten, denn im linken Milieu machte sich das nicht so gut. Ganz ehrlich: Es wird langsam lächerlich, wenn die Menschen artig ihre Handylampen zücken und “Es lebe die Demokratie!” skandieren. Dass dazu auch ein Gleichgewicht der politischen Kräfte gehört, ist ihnen offenbar entgangen. Allerdings gibt es noch Hoffnung: Selbst in der SPD-affinen “Westdeutschen Allgemeinen Zeitung” wurde jüngst ein Leserbrief veröffentlicht, in dem der Autor bekundete, langsam die Nase voll von den einseitigen Demos zu haben; was denn mit dem Linksextremismus sei? Wenn dieser Brief eine durchgerutscht ist, dann dürfte die Redaktion wohl einige mehr dieser Art erhalten haben. Es macht eben nicht jeder jede Mode mit – und das ist auch gut so.

24 Antworten

  1. ““KAMPF GEGEN RECHTS”: BRANDGEFÄHRLICH UND ABGRUNDTIEF LÄCHERLICH ZUGLEICH”

    Ja, aber das war er schon vor 24 Jahren, als ein gewisser “Schröder” diesen ausrief. Wo waren all die Helden damals, die sich heute über die verdiente Ernte der damaligen Saat aufregen? Richtig, all zu oft Täter, haben mitgemacht. Spezialdemokraten halt und einer der myriaden Gründe warum ich diese Regierungsform als die dümmste aller möglichen erachte. Sie findet sich am Ende auf dem kleinsten gemeinsamen Nenner ein und das ist und bleibt die tumbe Dummheit der Masse, die sich willig in den Untergang führen läßt und das will.

    War es nicht Danisch, der am Wochenende den letzten sächsischen König zitierte, als die rote Brut ihn vertrieb: “Dann macht eure Scheiße doch alleine”, soll er zu seiner “Abdankung” gesagt haben.

    30
  2. Zu Böhmermann & Konsorten samt deren sogenannter Satire: Faeser hatte nach den Bauernprotesten beim Aschermittwoch der Grünen die “Verrohung” beklagt. Dabei sind sie und ihre Helfershelfer von den staatlich bezahlten Schlägertrupps der sogenannten Antifa samt vieler williger sogenannter Komiker und Künstler und nicht zu vergessen die Systemschreiberlinge die größten Treiber dieser Verrohung. Nur, wann merken es die Menschen, die bei staatlichen Aufmärschen gegen die Freiheit der Menschen mitlaufen?

    30
  3. immerhin entlarven diese Mietmäuler unsere sogenannte Justiz. Ein wichtiger Schritt dazu hin dass die Schafherde merkt was in diesem Land wirklich abgeht. Es wird mit zweierlei Mass gemessen was das Zeug hält und Gummiparagraphen (Volksverhetzung und Delegitimierung) eingesetzt um die Oposition einzuschüchtern und zu kriminalisieren. Willkommen im Rechtsstaat DDR 2.0

  4. Die Berlinale ist somit nun endgültig eine reine NSDAP-Veranstaltung. Jungnazis unter sich – warum sollte dort ein anständiger Mensch auch hingehen?

    6
    1
  5. Was Böhmermann betrifft : Was dieser “Mensch” von sich gibt, könnte mir egal sein, WENN ja wenn wir Gebührenzahler diese armselige Kreatur nicht mit 680.000 € fürstlich bezahlen würden. Womit sich auch dann gleichzeitig die geistliche Verfassung dieses “Menschen” zeigt, in dem er ja auch das Geld von “Nazis” gerne nimmt (über TV Gebühren). Nun, wenn das Denken einen halt überfordert, passiert so was eben. Fragwürdig bei dem ist aber auch, WER sich so etwas freiwillig antut.

  6. Bekanntermaßen ist dem Michel nichts zu blöd. Neu ist, dass wir das Fremdschämen direkt vor der eigenen Haustüre serviert bekommen, Tag für Tag. Deutschland ist im Krieg mit sich selbst – und verpackt das Ganze in bittere Realsatire. Die allgemeine Dummheit wird 2024 noch viel weiter um sich greifen und ich sage jetzt schon dramatische Verhältnisse voraus!

    14
  7. Böhmermann muss nun endlich die Konsequenzen ob seines Aufrufes anders denkende Bürger zu keulen konsequent und mit aller Deutlichkeit in einem Urteil spüren.
    Ich werde in jedem Fall Strafanzeige gegen diesen Systemclown stellen denn er ruft eine durch die Correctiv Lügen schon aufgeputschte Bürgerschaft dazu auf, ja er erteilt praktisch den Freibrief Menschen wie z:B. mich als bekennenden Afd Wähler und Unterstützer zu keulen und dies bedeutet töten.

    Ich fühle mich durch diesen Aufruf zur Gewalt an Leib und Leben bedroht und werde diesen schwadronierenden Zündler dafür belangen und wenn diese ausgehebelten juristischen Systemschranzen nicht reagieren wie sie es immer wieder bei Strafanzeigen Steinmeier,Scholz,Lauterbach,Habeck usw tun dann muss man es eben slbst in die Hand nehmen. Sollte dies jemand als Drohung auffassen, dann sieht er dies korrekt denn wer aufruft mich zu töten der sollte nicht erwarten, dass dies so lapidar durchgewunken wird.
    Böhmermann das war einer der Schritte zuviel!

    13
  8. Um zu verstehen, warum die meisten Körperverletzungen an AfDlern begangen werden und sogar der erste Mord an einem AfDler nicht mehr unvorstellbar ist, muss man nur die Punkte von Igor Levit über Ulf Poschardt bis zu Jan Böhmermann verbinden:

    „Die AfD besteht aus Menschen, die ihr Menschsein verwirkt haben.“ – Pianist Igor Levit am 01.11.2015
    „Da hinten sind welche, die sind gewalttätig intolerant, weil sie euch Rechten ein paar auf die Fresse hauen wollen. Und ich finde, die Jungs haben recht!“ – Ralf Kabelka (ZDF) zur AfD am 07.11.2015
    „Die AfD ist eine Bande von hochgefährlichen Vulgär-Rassisten, Zynikern und geistigen Brandstiftern.“ – Thomas Oppermann (SPD) am 21.12.2015
    „… das ist brauner Bodensatz. Zwei Drittel der AfD-Wähler lehnen das demokratische System … ab. Das sind keine normalen Menschen.“ – Manfred Güllner (FORSA) am 02.01.2016
    „Wir dürfen der Intoleranz der braunen Ratten nicht länger mit falscher Toleranz begegnen.“ – Sascha Fiek (FDP) über die AfD am 04.12.2016
    „Da gibt es richtige Nazis in der AfD.“ – Heinrich Bedford-Strohm (EKD) am 19.01.2017
    „Dieser gauland ist ein mieser, dreckiger hetzer. solche arschlöcher braucht niemand.“ – Johannes Kahrs (SPD) am 27.08.2017
    „An der Spitze der AfD stehen Vertreter, die nichts anderes sind als Neonazis.“ – Sigmar Gabriel (SPD) am 20.09.2017
    „Man muss sie sozial ächten. Bis sie sich nicht mehr trauen, auch nur zum Bäcker zu gehen.“ – Adrian Schulz über AfD-Mitglieder in der taz am 19.03.2018
    „Die AfD ist eine Gefahr für Deutschland.“ – Volker Bouffier (CDU) am 11.09.2018
    „Die AfD und Gauland sind giftiger Abschaum.“ – Marco Wanderwitz (CDU) am 11.11.2018
    „Alle AfDler gehören in die Gaskammer.“ – Bianca Deubel (LINKE) am 25.12.2018
    „Wenn die AfD kurz vor der Machtergreifung stünde oder diese bereits erfolgte, wäre auch körperliche Gewalt gegen ihre Vertreter legitim.“ – Christian Säfken (CDU) am 04.01.2019
    „Die AfD ist keine Volkspartei. Sie gehören wieder dorthin, wo sie herkommen. Und zwar in ihre Rattenlöcher …“ – Raed Saleh (SPD) am 18.01.2019
    „Der braune Bodensatz in ihrer Partei klebt Ihnen wie brauner Dreck an Ihren Sohlen.“ – Burkhard Peters (GRÜNE) zur AfD am 19.06.2019
    „Die AfD hat kein Recht auf gesellschaftliche und politische Akzeptanz.“ – Pressemitteilung der EKD am 31.07.2019
    „Hinter jedem AfDler im Anzug kann ein Nazi mit Waffe stehen, der schießt.“ – Katja Kipping (LINKE) bei #unteilbar am 25.08.2019
    „Die reden wie Nazis, die riechen wie Nazis, und wir nennen sie Rechtspopulisten.“ – Joschka Fischer (GRÜNE) über die AfD am 16.09.2019
    „Für Wölfe und AfD gilt: Beide haben bei uns nichts verloren und gehören beseitigt.“ – Günter Wigbers (CDU) am 02.10.2019
    „Es ist richtig die AfD bis aufs Messer zu bekämpfen.“ – Armin Laschet (CDU) am 12.10.2019
    „Höcke will den Bürgerkrieg in Dörfern und Städten in Deutschland.“ – Hajo Funke am 24.10.2019
    „In Thüringen würde ich ab morgen bedenkenlos jedem fünften Menschen, der mir begegnet, einfach eine reinhauen.“ – Jenny Kallenbrunnen (NDR) am 27.10.2019
    „Es gibt keine gemässigten kräfte in der @AfD. es ist eine partei der niedertracht.“ – Ulf Poschardt (WELT) am 20.02.2020
    „Eigentlich müsste man euch Nazis genau so vernichten wie man es im zweiten Weltkrieg getan wurde.“ – Steffen Thieme (SPD) zu AfD-Mitgliedern am 03.05.2020
    „Töten wir die Schweine der AfD mittels Sprengstoff.“ – Antifa e. V. auf Indymedia am 13.09.2021
    „Und so ein Blinddarm ist ja nicht im strengeren Sinne essentiell für das Überleben des Gesamtkomplexes.“ – Sarah Bosetti am 03.12.2021
    „Vielleicht sollte man Sachsen einfach kontrolliert abbrennen lassen.“ – Robert Schlick (GRÜNE) am 30.07.2022
    „Generell versucht die AfD das Gleiche, was die NSDAP Ende der 20er-Jahre auch gemacht hat.“ – Boris Pistorius (SPD) am 10.12.2022
    „Wir sind bei ungefähr 20 Prozent braunem Bodensatz in der Bundesrepublik. Wenn man jetzt sieht, dass 53 Prozent die AfD gewählt haben…” – Stephan Kramer (Verfassungsschutz Thüringen) am 27.06.2023
    „Die AfD ist überwiegend eine Truppe von Landesverrätern, die nicht im Interesse unseres Landes, sondern im Interesse gegnerischer Mächte agieren.“ – Anton Hofreiter (GRÜNE) am 26.08.2023
    „Endometriose ist eine sehr schlimme Krankheit. Sie stiehlt viel Zeit, sie ist sehr schmerzhaft, und sie ist ohne jeden Nutzen, also völlig überflüssig. Die AfD ist die Endometriose der deutschen Politik.“ – Leni Breymaier (SPD) im Bundestag am 13.12.2023
    „Je größer der Haufen Scheiße, umso mehr Fliegen.“ – Marie-Agnes Strack-Zimmermann (FDP) über den Zulauf zur AfD am 14.01.2024
    „AfDler töten.“ – Antifa Jugend mit Polizeibegleitung in Aachen am 20.01.2024
    „Nicht immer die Nazi-Keule raus holen, sondern vielleicht einfach mal ein paar Nazis keulen.“ – Jan Böhmermann (ZDF) am 16.02.2024

    Etc., etc., …

  9. Man hat der der AfD immer vorgeworfen, daß sie in den Reden eine scharfe Wortwahl benutzen. Man warnte immer” aus Worte werden Taten”
    Was soll man sich jetzt bei: AfDler töten oder Nazis keulen” denken. Wer ruft hier zu Mord auf?

  10. Die verblödeten Kasper der der kunterbunten Faschistischen Berlinale sollte man nicht beachten. Da fehlt es im Gehirn vorne und hinten. Das jetzige Beste Geschäftsmodell auf Jahre hinaus ist eine Abrißfirma zu Gründen. Da kommt viel Arbeit auf uns zu. Da wird es Aufträge geben, das die Abrißbirne nur so lacht. Die Banken werden bei Firmengründung sogar noch großzügige Kredite bewilligen, weil die Abrissbirnen in diesem Drecksstaat eine Menge Profit einbringen werden. Wenn die plötzlich auftauchenden überheblichen Ex Generäle und Links – Grünen Kriegstreiber aber weiter so machen, dann geht es natürlich auch viel schneller mit dem Abriß und der gleichzeitigen Einäscherung.

  11. so ists recht… und wenn die ampel ausgeht- gilt ja so wieso rechts vor links…
    hallo feeeeserle, sollte man nicht weltweit die strassenverkehrsordnung ändern…
    dummland stellt den antrag: links vor rechts und alle kfz türen dürfen nur noch linke türe genannt werden… rechte fahrzeugtüren werden geächtet und nicht mehr genützt… wo doch jeder politiker gerne hinten rechts sitzt… dumm aber auch…
    herr wirf hirn herab–

  12. Nur mal zur Info:
    Als Deutschland noch getrennt war, gab es die Zentrale Erfassungsstelle in Salzgitter. Dort wurde DDR-Unrecht erfasst und zum Zweck späterer Aufarbeitung und Ahndung archiviert.

    Sie wurde aber noch vor Mauerfall und Wiedervereinigung auf Druck der DDR aufgelöst.

    Gibt es eine solche Erfassungsstelle auch jetzt – für Geschehnisse im besten Deutschland aller Zeiten?

    Beispielsweise im Darknet? Oder auf einem unabhängigen Server im Ausland?

  13. Offensichtlich geht die Wegvolkung nicht schnell genug, also muss man ein wenig nachhelfen mit diesen unsäglichen organisierten und bezahlten Demos, mit Gewaltaufrufen gegen AfD, gegen alle Kritiker, gegen Andersdenkende und es wird nicht bei Aufrufen bleiben. Deutsche schlagen anderen Deutschen die Schädel ein. Wie lang werden sie wohl deswegen als Helden gefeiert? Wann werden sie selbst entsorgt von den neuen Herren?

    10
  14. https://deutschlandkurier.de/2024/02/demokratie-alarm-wir-blicken-in-einen-abgrund-von-hochverrat/

    „Demokratie-Alarm: „Wir blicken in einen Abgrund von Hochverrat!“

    „Ex-„Bild“-Politikchef Einar Koch schlägt in einem Gastbeitrag Demokratie-Alarm: „Wir blicken in einen Abgrund von Hochverrat!“, warnt er vor den Bestrebungen von Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD), Familienministerin Lisa Paus („Grüne“) und Verfassungsschutz-Chef Thomas Haldenwang (CDU) zur de facto Abschaffung der Meinungsfreiheit. Der Satz „Wir sind das Volk!“ müsse dringend ergänzt werden: „Wir sind der Verfassungsschutz!“

    „Der Staat hat grundsätzlich auch scharfe und polemische Kritik auszuhalten! So lautet der Tenor eines Urteils des Bundesverfassungsgerichts vom 28. November 2011 unter dem Aktenzeichen 1 BvR 917/09.“

    Handelt es sich dabei um möglichen Hochverrat ./. das Land oder auch ein Putsch ./. das Volk von oben, bislang ohne Militäreinsatz aber übergriffig mit Polizeieinsätzen durch u.a.
    unangemessene Hausdurchsuchungen?
    Sind es unangemessene staatl. Handlungen, die Behörden für ihre eigenen politischen Ziele
    zur Zweckerfüllung dienlich sind?

    Denn wer schützt uns Bürger vor solchen „Autokratie-Gestalten“?
    Sicherlich bis dato wird sich kein Richter, kein Bundesstaatsanwalt, keine Staatsanwaltschaften in den Ländern finden, die entspr. Recht zur Anklage bringen und Richter gegen mögl. Unrecht sprechen werden !!!

    Haben sich derartige Politiker das Land, das Volk, die Steuergelder und das Grundgesetz mit seinen Grundrechten zu eigen gemacht, zu eigen gemacht um das Volk zu beherrschen, es zu züchtigen und es zu besitzen, zumindest große Teile des Volkes und keine Opposition
    mehr zu ermöglichen?

    U.a. deshalb ist ganz legaler Widerstand unter gewissen Voraussetzungen i.S.v. Art. 20 (4) GG möglich und nicht nur das, vielmehr sind Bundestag, ihre Minister und erst recht der Kanzler an Art. 20 gänzlich gebunden !

    Wenn Grundrechte durch billigste Versuche von Politikern/Politikern ausgehebelt werden
    sollen, kann dann von böswilligen, vorsätzlichen Rechtsbruch ausgegangen werden?
    Juristen aus deren Bereichen sollten die Gesetzhirachie drauf haben, wo Grundgesetzrecht
    jegliches geschaffene Normalrecht durch Bundestag bricht, wenn nicht das Grundgesetz selbst Einschränkungen durch Gesetz möglich macht !!!

    Insbesondere ist im Art. 20 (3) die Gesetzgebung an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden.

    Leider sieht das GG keine Bestrafung für derartige Politiker, die Verfassungsbruch, Bruch der Grundrechte, etc. vorhaben und durchführen, vor!
    Das haben die Väter des GG, der Parlamentarische Rat, der im Benehmen der Besatzungsmächte 1948 das GG geformt hatten, was 1949 mit der Gründung
    der Bundesrepublik Deutschland inkraft getreten ist, entweder vergessen oder gar nicht aufnehmen wollen !

    Damals ist man sicherlich von ehrbaren, fairen Politikern ausgegangen, was wohl so heute bei einigen Gestalten nicht mehr i.d. Art vorhanden scheint ?

    „Das legale Recht auf Widerstand zum Schutz der Verfassung -siehe Art. 20 (4)“
    Mit Verfassung ist das Grundgesetz gemeint, da wir bis dato immer noch keine Verfassung haben !

    Art. 20 GG – Verfassungsmäßige Ordnung der Bundesrepublik

    (1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.

    (2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.

    (3) Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden.

    (4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

    Deshalb zu unserem eigenen Schutz für jetzt und die Zukunft muss das GG und die bestehenden Vorschriften wehemend durch uns Bürger ./. Übergriffigkeiten der Politik nicht nur geschützt, vielmehr mit allen legalen Mitteln verteidigt werden !!!

    Ich gehe fest davon aus, das es spätestens 2025 mit der Bundestagswahl den längst überfälligen Politikwechsel gibt.
    Denn die Hoffnung stirbt zuletzt !
    Noch eines, auch Hoffnung kann durch entspr. handeln vom Soll ins Ist umgesetzt werden !!!

  15. Schade, das Erdogan dieser Lusche damals nicht 2-3 Leute zu Besuch geschickt hat. So schnell, wie der Typ bei ein bisschen Gegenwind den mickrigen Schwanz einzieht, kann er das Keulen bleiben lassen. Klappt eh schlecht, wenn das Teil , passend zu ihm , genauso ein Schlappschwanz ist.

  16. Hans und Grete haben geheiratet. Traditionelle Ehe, also hat Grete sich um das Kochen zu kümmern. Leider ist Grete ebenso unkundig wie untalentiert – ihre Mittagessen sind eine Zumutung.
    Die höfliche Kritik von Hans bringt nichts, so dass Grete einem Kochkurs der Volkshochschule beitritt.
    Es vergehen Wochen und Monate, ohne dass das missmutige Löffeln und Gabeln endet.
    „Euer Kochkurs kommt aber äußerst langsam voran“, tadelt Hans vorsichtig.
    „Oh nein, ganz im Gegenteil“, widerspricht Grete, „wir haben bereits die 23. Unterrichts-Einheit zum Holocaust abgeschlossen!“

  17. Es grenzt schon an Abartigkeit, kann man das überhaupt schreiben? , oder ist das auch schon wieder “Nazislogan”? ,wie sich die Schleimspuren der Speichellecker durch den Raum, ja das ganze Land zieht. Man feiert sich in seiner eigenen Blase, frönt sich in 10 000der Demonstranten, vergisst aber,daß Millionen nicht mal ansatzweise hinter diesen Vollpfosten stehen. Schlimm ist es in unserem Land geworden. Und hätte mir das einer vor 35 Jahren erzählt, was hier und heute abgeht, ich hätte ihn freiwillig in kostenlos in die Klappsmühle gefahren. Sind wir wirklich im Osten dafür auf die Straße gegangen, um wieder die gleichen, ja noch schlimmere Verhältnisse zu bekommen? Wohlweislich nicht! Und deswegen sollten sich diese Holz…..e ganz genau die Ergebnisse der Prognosen anschauen. Aber wie war das doch gleich mit Prognosen, die du selbst nicht fälschst?

  18. Mittlerweile stellen das schon welche fest, von denen man es so gar nicht erwartet hätte https://www.focus.de/politik/meinung/gastbeitrag-von-susanne-schroeter-in-wahrheit-verfolgt-faesers-anti-afd-gesetz-eine-links-gruene-agenda_id_259688790.html Die Eltern dieser linksextremistischen Verbrecher sollte man gleich mitausliefern, denn sie tragen einen beträchtlichen Teil der Schuld und echauffieren sich, dass die Menschenrechte ihrer Gören nicht respektiert werden. Was war mit den Menschenrechten der Angegriffenen. Nur weil sie von denen als Rechtsextreme oder Nazis deklariert werden darf man sie verletzen oder sogar umbringen? Die ÖLinksextremen samt ihren Alten haben ein ganz besonderes Verständnis von Menschenrechten oder? https://www.tagesschau.de/investigativ/mdr/linksextremismus-haftbedingungen-100.html