Freitag, 21. Juni 2024
Suche
Close this search box.

Kerbholz & Realitätsverlust: Die deutsche Wünsch-dir-was-Gesellschaft

Kerbholz & Realitätsverlust: Die deutsche Wünsch-dir-was-Gesellschaft

Konfusion der Wähler (Symbolbild:Imago)

 

Was die Ampel im Endeffekt ist, darüber braucht man nicht mehr zu diskutieren. Es steht fest. Wie man die Ampel benennt, ist einerlei. Der deutsche Wortschatz kennt tausend Schmähbegriffe und bald jeder träfe zu. Schade, daß es neben der arg malträtierten Meinungsfreiheit keine Benennungsfreiheit gibt. Aber wie sieht es mit dem Volk aus? Allmählich fragt sich meinereiner, wie lange sich das Volk die Demokratiesimulation hierzulande eigentlich noch bieten lassen will. Jeden Tag steht eine dieser Politfiguren vor einer Kamera oder einem Mikrofon und macht ein Gesicht dabei, als sei sie zutiefst davon überzeugt, sie selbst würde als honorige Person wahrgenommen werden, der gefälligst jedes Wort zu glauben sei. Keiner dieser Figuren glaubt der Realist auch nur noch die Uhrzeit. Vielmehr erkennt er eine akustische Umweltverschmutzung, wenn er sich wieder eine aufs Trommelfell schmieren lassen muß. Das Kerbholz, das diese Bande beisammen hat, kann man sich schon längst nicht mehr als ein gerades Stück Holz mit Kerben vorstellen, sondern das sieht in der Vorstellung allmählich aus wie ein Holzbogen, der sich der Erdkrümmung anpaßt.

Dennoch bekommt es die personifizierte Degenerationserscheinung sämtlicher Werte immer noch hin, in Amt & “Würden” zu bleiben – und sich dabei zu allem Überfluß auch noch aufzuführen, als handele es sich bei ihr um die Lordsiegelbewahrer von Demokratie, Freiheit und den “westlichen Werten“. Man muß allerdings konzedieren: Ein isoliertes Phänomen ist die Bundesrepublik nicht. Der sogenannte “Wertewesten” insgesamt geht an seinen je kurzfristigen Präferenzutilitarismen zugrunde. Kurzfristiges Opportunitätsdenken hat inzwischen jedem langfristigen Perspektivdenken den Garaus gemacht.  Und das ist beileibe nicht nur bei der personifizierten Heimsuchung in Gestalt der  Altparteienfunktionäre, der Altparteienmitglieder und den völlig überflüssig gewordenen Medienfritz:innen der sogenannten “Qualitätsmedien” so, sondern leider auch zu einem großen Teil in genau dem Volk, das ansonsten behauptet, es leide unter seiner “herrschenden Klasse“. In den USA tobt im Grunde genau derselbe Kampf um Verfassung und bürgerliche Grundrechte wie hierzulande oder in Frankreich. Oder in Irland. Oder in Kanada. Oder in Israel.

Paternalist müsste man sein

Paternalist müsste man sein, um das Volk von seiner Verantwortung für die Zustände freizusprechen, die es sich zweifellos bieten läßt. Ja, es gibt die Bauernproteste, es gab auch die Corona-Großdemonstrationen und die Montagsspaziergänge und etliche andere, durchaus zivilisierte Formen des Protests. Nur: Zivilisierter Protest juckt keinen derjenigen mehr, gegen die er sich richtet. Wahrscheinlich ist es sogar so, daß zivilisierter Protest beruhigend auf diese Individuen wirkt, zeigt er doch an, daß sich die Bürger nach wie vor – und wie gewünscht – in der Illusion aufhalten, sie müssten sich nur in ausreichender Zahl bemerkbar machen, um Berücksichtigung ihrer Forderungen zu finden. Da sagt meinereiner nur noch: Abschminken! Euer Demonstrationsrecht ist deren je persönlicher Schutzraum. Es wäre an der Zeit, endlich ganz andere Saiten aufzuziehen. Welche Saiten, kann ich hier nicht schreiben. Wem es an Phantasie mangelt, der kann sich ja in einem der zahlreichen “mittelalterlichen Kriminalmuseen” umschauen, die es in Deutschland gibt. Ja, ich übertreibe gern. Warum? Weil man im mittelalterlichen Kriminalmuseum gezeigt bekommt, was mit einem passiert, der zu kleine Brötchen backt.

Ich habe Memes in den sozialen Netzwerken gesehen, bei denen mir die Haare zu Berg standen. So eine Art teutonische Jeanne d’Arc, die mit gereckter Faust vor einem Meer an deutschen Flaggen steht und die “Aufständischen” anführt. Alter Schwede: Da scheint schon das grundsätzliche Problem noch nicht erkannt worden zu sein. Ja hallo? Merkel? Lang? Baerbock? Von der Leyen? Faeser? Flak-Zimmerbrand? Nikki Haley? Hillary Clinton? Nancy Pelosi? Kamala Harris? Fani Willis? Alena Buyx? Anne Will, Sandra Maischberger – kurz: Das gräßliche Feminat und seine schwanzwedelnden Beischlafbettler. Es wird doch keiner glauben, daß es sich beim evidenten Untergang des Wertewestens und dem gräßlichen Feminat samt seinen (zerebral)entklöteten Progressistenmännchen um einen saudummen Zufall handelt, eine zeitliche Korrelation, aber keinesfalls um eine Kausalität? – Ah ja, es glauben also doch die meisten. Schwerer Fehler! Frauen machen nie Politik, sondern immer nur Frauenpolitik. Ausnahmen bestätigen die Regel. Nix für ungut, Alice Weidel, Nicole Höchst, Beatrix von Storch, Christina Baum und etliche andere aus Politik und Medien: Von Ihnen, verehrte Damen, war keine gemeint! Aber das sollte hier auch nicht Thema werden. Jedenfalls nicht hauptsächlich. Mir geht es um etwas anderes. Es geht mir um die “Gefällt mir”-Mentalität bei gleichzeitiger Absenz der Logik. Mir geht es um die Verheerungen jener Gefühlspolitik, die eine faktenbasierte abgelöst hat, also im wahrsten Sinn des Wortes “schwachsinnig” ist und daher auf die permanente Lüge zur Verschleierung ihrer Schwachsinnigkeit zurückgreifen muß.

Die gleichberechtigte Meinung und das Argument

Was soll das überhaupt sein, so eine “gleichberechtigte Meinung“? Wenn Sie der Ansicht sind, daß jede andere mit Ihrer eigenen Meinung gleichberechtigt zu sein hat, dann könnten Sie sich Ihre eigene in einem 80-Mio.-Volk auch sparen. Sie brauchen keine gleichberechtigte Meinung, sondern eine fundierte. Wollten Sie unterstellen, daß alle gleichberechtigten Meinungen auch gleichermaßen fundiert sind, dann könnten Sie auch jede x-beliebige Meinung für berücksichtigenswert halten. Aber zugegeben: Ein schönes Gefühl macht die Unterstellung schon, daß Demokratie sei, wo die gleichberechtigte Meinung als ein hohes Gut gilt. Mit der freien Meinungsäußerung ist es wieder etwas anderes. Die ist tatsächlich klasse, weil sich dadurch neben den klugen Köpfen auch die Deppen outen. Leider ist es aber so, wie oben schon kurz angesprochen, daß die freie Meinungsäußerung nicht mit der Benennungsfreiheit einhergeht, was dann dazu führt, daß sich kein Depp als ein solcher bezeichnen zu lassen braucht. Das ist schwer kontraproduktiv im Sinne der wünschenswerten Problemlösung.

Zu den Fakten: Ich behaupte als Tatsache, daß die sogenannten “zivilisierten Formen” des Protests auf diejenigen, gegen die sich die Proteste richten, wie ein Beruhigungsmittel wirken. Zwar sieht es beispielsweise schön aufständisch aus, wenn Bauern vor einem französischen Rathaus den Mist aus ihrem Stall auskippen und die Fassade mit der Güllepumpe besprühen, nur: Weder der Bürgermeister noch der Departements-Chef oder gar der Präsident werden den Mist wieder wegschaufeln oder die Fassade reinigen. Das haben Leute zu erledigen, gegen die sich der Protest gar nicht gerichtet hatte. Und wenn ich hierzulande sehe, daß Leute nach einem “zweiten 1989” rufen, dann denke ich mir: “1789 wäre es gewesen“. Man dürfte nur die Fehler der Folgejahre nicht wiederholen und zum selbstgerechten Revolutionsterroristen und Massenmörder werden. Schon, weil es einem mittelfristig selbst nicht gut bekommt. Aber nicht nur deshalb nicht.

Die “Brisanz”

Stellen Sie sich das doch einmal vor: Sie leben in einem Land, in dem der sogenannte Verfassungsschutz, dessen Chef Parteimitglied der CDU ist, illegal den Tagungsraum eines Landhotels verwanzt, in welchem sich honorige Bürger zu einem privaten Treffen verabredet hatten. Dieses Land beschreibt sich selbst offiziell als eine freiheitliche, demokratische und rechtsstaatlich ausgerichtete Republik. Dann belauscht der “Verfassungsschutz” dieses Treffen und stellt fest, daß dort nichts Verfassungswidriges geredet worden ist. Das stinkt dem “Verfassungsschutz”, weil ihm trotzdem nicht gefallen darf, was im Landhotel besprochen worden war. In der Folge überlegt er sich, wie er denjenigen, deren Ansichten ihm nicht gefallen dürfen, dennoch eine “reindrücken” könnte, stellt fest, daß er es selber nicht kann und delegiert dann die “Reindrück-Aufgabe” an die systemerhaltenden Medien. Die bringen dann etwa zwei Monate, nachdem die fehlende “Brisanz des Geheimtreffens” durch den Verfassungsschutz (zähneknirschend) eingeräumt worden war, eine Räuberpistole heraus, die angeblich von “höchster Brisanz” ist. Es wird von Ihnen erwartet, dem irrelevanten “Schnee von gestern” jene “Brisanz” zu attestieren, von der Sie außerdem noch glauben sollen, daß sie ursächlich gewesen sei für “Massenproteste der Zivilgesellschaft” – und nur, um herauszufinden, daß Teile dieser protestierenden “Zivilgesellschaft” dafür bezahlt worden sind, um an diesen Protesten teilzunehmen. Weil das noch nicht reicht, müssen Sie auch noch zur Kenntnis nehmen, daß Mitglieder der Regierung ebenfalls “unterstützend” auf die Straße gegangen waren. Es wird Ihnen dennoch zugemutet, der Regierung abzunehmen, sie sorge sich um “Demokratie, Freiheit und ‘westliche Werte’‘” – und weil das noch nicht Zumutung genug ist, sollen Sie sich auch noch einreden lassen, Sie selbst seien ein Feind des sogenannten Wertewestens, weil Ihnen das Wort “Bananenrepublik” durch den Kopf geht. Und “Putins Russland” sollen Sie obendrein noch als den finsteren Gegenpol zu dem vor “Lauterkeit” strahlenden Gemeinwesen begreifen, in dem Sie selbst als Bürger registriert sind. Das ist ein bißchen viel verlangt.

Wenn Sie sich weiters überlegen, daß jemand gedacht haben muß, er könnte Ihnen mit einem derartigen Schwachsinn kommen, dann wissen Sie auch, was er von Ihnen hält. Wenn Sie wiederum wissen können, was er von Ihnen hält – wie in aller Welt können Sie dann der Idee nachhängen, er interessiere sich auch nur im Geringsten dafür, wogegen Sie protestieren und welche Argumente Sie haben? – Ah, geht eigentlich nicht? Sehen Sie, es geht doch! Auf Deutsch: Nicht nur Ihre Regierung hält Sie in Wahrheit für einen strunzdummen Deppen, sondern die servilen Medienbüttel ebendieser Regierung ebenso.  Die brauchen Ihnen das nicht expressis verbis zu sagen. Sie könnten es selbst herausfinden, wenn, ja wenn Ihnen gefiele, was es da herauszufinden gibt. Es gefällt Ihnen aber nicht. Weil Sie die Konsequenzen fürchten, die Sie zu ziehen hätten, wenn Sie als wahr gelten lassen würden, was evident wahr ist, respektive, weil Sie das ungute Gefühl fürchten, das Sie beschleichen würde für den Fall, daß Sie die dann als nötig erkannten Konsequenzen nicht ziehen würden. Wie meinen? – Ach, die “gleichberechtigte Meinung“. Was ich bis hierhin geschrieben habe, wäre eben nichts anderes als meine “gleichberechtigte Meinung“? Sie dürften jederzeit eine andere haben? Wegen Ihrer persönlichen Freiheit? Und weil überhaupt: Jeder Mensch konstruiert sich seine eigene Realität (Erstes Axiom der Sozialpsychologie)? – Tja dann…

Die eigene Realitätskonstruktion

Was meineneinen im vergangenen Vierteljahr erheblich “ernüchtert” hat, das ist die Erkenntnis, daß der ubiquitäre, je persönliche Präferenzutilitarismus mit seinen verheerenden Auswirkungen auf ein vormals funktionierendes Gemeinwesen gar keine “linke Spezialität” ist, sondern quer durch die politische Gesäßgeographie von links bis rechts zu finden ist. Sie ahnen es vielleicht: Israel. Mir “gefällt das” auch nicht, daß es Israelis sind, die man im Janur 2024 als Völkermörder und Kriegsverbrecher bezeichnen muß, so man nicht bis gar nichts dazu sagen will. Mir wäre ebenfalls lieber, sie wären es nicht. Aber es ist eben anders. Ja, das ist ganz hart zu schlucken, aber es ändert nichts daran, daß die Dinge sind, wie sie eben sind. Tatsächlich sind die Nachfahren eines der schrecklichsten Genozide selbst zu Völkermördern und Kriegsverbrechern geworden. Ob das so ist oder nicht, hängt nicht an der Frage, ob es einem gefällt oder nicht. Israel ist hier aber nur der Aufhänger, weil es eben gerade als Beispiel gut paßt. Ich will auf etwas ganz anderes hinaus – und zwar im Zusammenhang mit dem “zivilisierten Protest” in der vermeintlichen Demokratie mit ihren vermeintlichen “westlichen Werten” und der “Freiheit“, der ganzen.

Wenn Sie davon überzeugt sind, Sie dürften sich Ihre je eigene Realität konstruieren, respektive sich über die Medien eine konstruieren lassen, oder wenn Sie glauben, daß wahr ist, was Sie aufgrund Ihrer persönlichen Präferenzen für wahr halten wollen, dann spielt es keine Rolle mehr, gegen wen Sie protestieren. Weil Sie zu unterstellen hätten, daß diejenigen, gegen die Sie protestieren, genauso wie Sie selbst das Recht haben, sich ihre Realität selbst zu konstruieren. Das machen die nämlich. Und sie versuchen, Ihnen ihre eigenkonstruierte Realität als die eine, objektive Realität zwangsweise reinzudrücken. Überlegen Sie doch! Diejenigen Sozialpsychologen, die das Erste Axiom (“Axiom” ist dabei laut Duden definiert “als absolut richtig erkannter Grundsatz; gültige Wahrheit, die keines Beweises bedarf ; eine nicht abgeleitete Aussage eines Wissenschaftsbereichs, aus der andere Aussagen deduziert werden“) ausformuliert und zur Grundlage von allem weiteren gemacht haben, was hierzulande unter “Gesellschaftspolitik” läuft, beanspruchen für sich selbst, die objektiv gültige Wahrheit festgelegt zu haben, mithin also, sich selbst keine Realität eigenkonstruiert zu haben.

Es gibt keine Wahrheiten, es gibt nur eine Wahrheit

Sie werden nicht regiert! Sie werden beherrscht! Sie haben aber keine Herrscher zu haben in der Demokratie. Sie haben der Souverän zu sein, ob Ihnen das gefällt oder nicht, ob es Ihnen Mühe macht oder nicht, ob Ihnen die Konsequenzen gefallen oder nicht – Sie müssen! Sie entscheiden darüber, welche Mittel notwendig werden, Ihre Demokratie zu retten, nicht diejenigen, die Sie evident daran hindern wollen, Ihre Demokratie zu retten. Sie sind in der Verantwortung, nicht Ihre “Vertreter”! Ihre Herrscher geben keinen Pfifferling auf Ihre je eigenkonstruierte Realität und Ihre daraus resultierende, persönliche und gleichberechtigte Meinung. Ihre Einbildung von der Relevanz Ihrer je eigenkonstruierten Realität samt der daraus resultierenden Meinung ist nichts anderes als eine Illusion von Freiheit! Solange es funktioniert, Sie in dieser Illusion zu halten (geregeltes Demonstrationsrecht zum Beispiel), so lange sind Sie nach Belieben zu beherrschen. Es gibt keine Freiheit an der einen Realität vorbei. Es gibt keine “Wahrheiten“! Es gibt nur eine Wahrheit. “Wahrheiten” sind Sachverhalte, die entlang der einen Wahrheit entweder wahr sind oder eben nicht.  Sie können sich nicht aussuchen, ob die Israelis allerweil Völkermörder oder Kriegsverbrecher sind. Jede “gleichberechtigte Meinung” dazu ist überflüssig. Es spielt auch keine Rolle, ob ihre Opfer “verdient” haben, was ihnen widerfährt, ob sie Hans oder Mohammed heißen, ob sie Christen, Terroristen, Zivilisten oder Atheisten sind. Es gibt Ermordete und es gibt logischerweise die Mörder dazu. Da kann man nicht “gleichberechtigt auf verschiedenen Seiten stehen”, weil es nämlich nur eine Seite gibt: die Realität.

Und die hätte es zu sein, die einem auch in Sachen “Rettung von Demokratie, Freiheit und ‘westlichen Werten’” den Rahmen für die “Mittel der Wahl” vorgibt, weil diese effizient zu sein hätten, um das gesetzte Ziel zu erreichen. Das Ziel: Wiederherstellung von Demokratie, Freiheit und der Gültigkeit von Werten. Provokant gefragt: Wie lange wollen Sie eigentlich noch glauben, daß sich ein Grüner für das bessere Argument interessiert, solange er jederzeit negieren darf, daß das bessere Argument auch das bessere ist? Glauben Sie ernsthaft, daß es zielführend ist, die Dinge in Grund und Boden zu labern, während ungerührt die Zeit verstreicht? Was glauben Sie eigentlich, wieviel Zeit Sie noch haben, bis Sie keine mehr brauchen werden? Wen, glauben Sie, interessiert es, wenn Sie bekunden, daß Sie sich als Traktor identifizieren? – Die Regierung? – Har, har, har! Wie sagte doch jemand erst kürzlich so schön? “Der Niedergang nahm zu dem Zeitpunkt seinen unaufhaltbaren Lauf, als das Gefühl die Herrschaft über die Fakten errungen hatte.” Dem ist nichts hinzuzufügen, außer vielleicht: Der Kompromiss dient seit jeher nie der Sache, um die es geht, sondern immer nur denen, die sich in der Sache einigen müssen, weil sie sich die Köpfe nicht einschlagen wollen. Oder anders: Viele Köche verderben den Brei. Es ist, wie es ist. Wie ist es? Das ist die Frage… und nicht: “Wie sieht es für dich aus?” oder “Das kommt auf die Perspektive an” oder “Das kann man so oder so sehen“.  Die Regierungen des “Wertewestens” sind keine Volksvertreter. Das ist so. Und es ist deshalb so, weil sich das beweisen läßt. Daraus folgt, daß der Souverän nicht gegen sie demonstriert, sondern daß er sie absetzt. Das wiederum diktiert die Wahl der Mittel.

 

 

41 Responses

  1. Herrlich, einfach nur famos!! :))
    Ein paar Gendersternchen hätten schon noch rein gepasst war aber auch so absolut erfrischend :))
    Und obwohl ich eine Frau bin, bin ich auch gegen Weibsvolk in der Politik. Ich hielte es für einen guten Deal, alle Frauen abzuziehen aus gehobenen Posten und dafür das vermöbeln des Gatten mit dem Nudelholz zu Hause wieder Straffrei zu machen :)) Bei Männerdebatten mitzumischen ist einer Frau eh gänzlich unwürdig, man hat würdevoll mit den Augen zu rollen, sich abzuwenden und den Küchenschubladen mit den Backutensilien griffbereit zu sortieren…. :))
    Ich habe auch mal gelesen, dass sich andere Nationalitäten schon vor 100 Jahren über die deutsche Art zu demonstrieren königlichst amüsiert haben. Leider kann ich mir immer nur den Inhalt merken, nie die Quelle.
    Solange kein Führer sagt: Fass! Wird ausser ein bisschen trotziges tröten und pfeifen nicht viel drin sein bei den stolzen alemannischen Kriegern. Sobald sie die Verantwortung für ihre Taten aber an einen Führer abtreten können….lassen die auch mal so richtig die Sau raus :)) Dann kriegt man sie auch gar nicht mehr richtig an die Leine. Siehe Corona. Die WHO brauchte zwei Monate um die Deutschen und Österreicher aus ihrem Blutrausch zu kriegen, die hätten sich die Finger wund geimpft bis keine Maus mehr übrig geblieben wäre :)) Ein paar Trottel brauchte man aber noch zum Betten machen und Nutella nachfüllen für die Fachkräfte.
    Von alleine kommen die Deutschen nicht in die Puschen….für eine echte Revolution bräuchte es ja auch eine psychologische Masse. Doch unser Widerstand besteht ja genau aus dem Haufen die immun dagegen sind :)) Und ohne psychologische Masse keine Revolution :))
    Vielleicht sollten wir uns mehr aufs unverhütete vögeln konzentrieren, statt hier soviel rumzulabern. Unsere Art ist bedroht, das lässt sich politisch nicht lösen….echter Widerstand könnte viel angenehmer sein …. :))

    11
    4
  2. Das Mitmischen so vieler verblendeter Weiber mit ihrer feministischen Politik (von den wenigen Ausnahmen abgesehen), hat nur Unheil und Chaos gebracht. Die meisten von denen wären vermutlich schon damit überfordert die eigene Küche zu organisieren.

    Das soll aber nicht heißen , dass die derzeitige männliche politische Belegschaft um nur einen Deut besser ist.

    Vermutlich gibt es einen geheimen Club von Versagern und Kriminellen aus dem man diese gesamten Kandidaten heraus gefischt hat.

    10
  3. zu oben:
    die Welt könnte so schön sein, würden sich die Frauen ihrer eigentlichen Aufgabne wieder bewusst :))

    10
    3
    1. Selbsterkenntnis ist nie verkehrt. Niemand hindert Sie, mit gutem Beispiel voranzugehen. Wohlan!

    2. Definitiv. Und ich meine das, genauso wie Sie, überhaupt nicht abwertend!
      Was ist falsch daran, die Chefin im Haus zu sein? Und starke Frauen gab es in der Geschichte schon viel früher.
      Die brauchten keine Quote, um sich irgendwo einzuschleichen.

  4. Gesellschaftliche Veränderungen entstehen nicht einfach dadurch, dass sich das Volk erhebt, weil es ihm schlecht geht. Die französische Revolution ging wie die Umgestaltung der europäischen Staaten und der USA auf den Aufstieg des Bürgertums zurück. Die “Klasse”, die heutzutage die Macht der Globokonzerne brechen kann, ist die mittelständische Industrie. Deshalb sind es die “Reichen” die in UK den Brexit herbeiführten und in den USA Donald Trump an die Macht brachten, und die “Oligarchen” die Putin die Wahlsiege ermöglichten. Zum Verständnis der Vorgänge muss man zwischen Unternehmertum und internationalen Großkonzernen unterscheiden. Letztere werden von Funktionären geführt, die wie viele Politiker korrupt und erstaunlich inkompetent sind, und behaupten ihre Position durch Macht und nicht durch kreatives und soziales Wirtschaften und Innovation. Unternehmen werden jedoch von Unternehmern geleitet und besitzen eine nationale Basis, auch wenn sie international aktiv sind. Sie streben nicht an, Länder abzuwirtschaften und wie Heuschrecken weiter zu ziehen, sondern sind an einer sinnvollen Wirtschaftspolitik interessiert. Und Unternehmer begrüßen natürlich eine Einschränkung der Macht des globalen Großkapitals, das ihnen die Luft abschnürt. Nur wenn sich Unternehmer mit ihren Mitteln hinter Populisten stellen, besteht eine Chance, das Volk mitzunehmen.

  5. https://www.politikversagen.net/migranten-im-hotel-deutsche-auf-der-strasse

    https://youtu.be/yxZ-9DkYM7k

    28.1.24
    Migranten im Hotel, Deutsche auf der Straße!

    Es ist nicht länger hinnehmbar, was sich die Politik gegen uns Deutsche für
    andere erlaubt.
    Einheimische finden keine bezahlbaren Wohnungen und das gewisse Klientel
    bekommt alles in den Arsxx geschoben.

    Meine Frau und ich haben Erfahrungen gemacht, wo wir stetig seit Jahren benachteiligt wurden, wo es um die Vergabe von bezahlbaren Wohnung geht !

    Wenn Du Deutsche/r bist, dann hast Du die Arschkarte gezogen !

    1. Bitte nicht wieder diese alte Leier! Es gibt auch genügend Männer, die idiotisch wählen und Nullen in den ihnen übertragenen verantwortlichen Positionen sind.

  6. Manche Wahrheiten bleiben weitgehend unerwähnt.
    So die Tatsache, dass ein deutscher Kommunist in einem KZ unter Hitler bessere Überlebens-Chancen hatte, als im sowjetischen Exil unter Stalin.
    Wohlgemerkt, im Exil – in einem sowjetischen Arbeitslager war das Überleben kaum möglich.

    6
    1
    1. Stalin,Mao,millionenfache Mörder.Heutzutage kann man von diesen Massenmördern sogar noch Büsten kaufen,die man sich dann noch ganz stolz auf den Schreibtisch oder ins Regal stellen kann.Was unterscheidet Mao ,der Millionen von Landsleuten umgebracht hat ,von A.H.? Wo stehen in China die Denkmale von Maos Opfern? Wo stehen in Russland die Denkmale der Opfer des Stalinismuss ? Wo in den USA an dem Genozid der Ureinwohner Amerikas?
      Wo in Spanien und Portugal wird alljährlich der Opfer der Ausrottung der Inkas und Majas gedacht? Die Liste ließe sich weiterführen.
      In diesen Ländern wird nicht jährlich trumpetet,wir dürfen nie vergessen,wir stehen in der Verantwortung.Die sind damit durch,wobei so etwas niemals vergessen sollte. Nur der Deutsche schreibt sich das immer und immer wieder selbst auf die eigene Fahne,am liebsten noch pro Monat einen Gedenktag mit Demos “Nie wieder” Das Thema ist durch,aus die Maus,Schuld kann man nicht vererben!

  7. Israelis sind keine “Völkermörder und Kriegsverbrecher”, verdammt nochmal, sondern die unfreiwilligen, um ihre Existenz kämpfenden Putzfrauen der Welt.

    Auf welche Weise darf sich denn, aus Sicht der selbstgefälligen Moralapostel in ihren warmen Stuben, ein ums Überleben kämpfendes Volk einen derart bestialischen, barbarischen, zahlenmäßig sinnlos überlegenen Todfeind vom Halse schaffen, falls die Frage erlaubt ist? So, wie der “Wertewesten” es vorlebt?

    6
    5
  8. Es kommt eine schlimmere Diktatur als in der ehemaligen DDR!
    Da könnte man schon auf den Gedanken kommen, Krieg wäre das kleinere Übel! Denn dann würden die vielen Hohlköpfe merken, das dieses Regime uns in die totale Armut führt!

  9. Der Fisch stinkt immer vom Kopf her, das ist nichts Neues. Aber andere schneiden diese Köpfe ab, nur die Deutschen nicht. Sie tun genau das Gegenteil, sie füttern diese stinkenden Köpfe noch weiter mit allem, was sie haben und lassen sich dafür beissen und infizieren mit dem Virus des Hasses und mit Spaltpilzen. Nicht die unfähigen Regierungen, oder wie von Görres es nannte, “Gegen Teutschland hab ich vor Allem zuerst den Blick gewendet. Ein Volk ohne Vaterland, eine Verfassung ohne Einheit, Fürsten ohne Charakter und Gesinnung, ein Adel ohne Stolz und Kraft, das Alles mußte leichte Beute mir versprechen.

  10. Der Artikel ist i. O.
    Ein Zusatz: Wie schon Dr. Roman Braun M.Ed bei Dr. Barbara Gräftner (NARRATIVE #02)
    https://www.bitchute.com/video/dEQEvjNJgJIW/
    vor längerer Zeit darlegte, beschäftigen sich die selbsternannten Weltregenten (und damit Regierungssteuerer) seit ca. 150 Jahren mit allen physiologischen Aspekten, um Ihre Agenda durchzusetzen.
    Wenn man diesen Gedanken weiterverfolgt, dann sind die Masse/die Massen nicht mit Argumenten zu überzeugen, sondern ausschließlich mit hochemotionalen und/oder bildhaften Beschreibungen. – Und das wissen die Knechtenden ganz genau.

  11. À propos “Realitätsverlust”:

    Bremens buntfaschisitischer “Bürgermeister” Bovenschulte schrieb vor kurzem:

    “Teil der AfD-Anhänger wird es zum Nachdenken bringen, wenn die große Mehrheit aufsteht”. Er dringt auf schnellen Einsatz von Verfassungsjuristen, um die Chancen eines AfD-Verbots zu prüfen. Er sagt, was nötig sei, um AfD-Wähler „ins demokratische Lager zurückzuholen“.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article249777550/Bovenschulte-Teil-der-AfD-Anhaenger-wird-es-zum-Nachdenken-bringen-wenn-Mehrheit-aufsteht.html

    Wer hat diesem Vollidioten ins Hirn geschissen? Wir erinnern uns: Der ach so demokratische Bovenschulte verhinderte die Teilnahme der AfD an der Bürgerschaftswahl in Bremen mit äußerst fadenscheinigen Argumenten.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article245333686/Wahl-in-Bremen-AfD-will-juristische-Schritte-wegen-Ausschluss-pruefen.html

    Die AfD steht als einzige Partei in Deutschland für Demokratie.

    10
    1. Demnächst bekommt die AfD Gesellschaft in Form der WerteUnion. Ansonsten stimme ich Ihnen zu.
      Sollte das Grundgesetz tatsächlich dahingehend geändert werden, daß die AfD (und mit ihr vermutlich auch die künftige WerteUnion) nicht mehr gewählt werden können, dann sehe ich allerdings die Zeit gekommen, darüber nachzudenken, welche sonstigen zur Verfügung stehenden Mittel ein derartiges Vorgehen diktiert (wie Herr Erdinger es so schön ausdrückte). In Deutschland existiert zwar noch m.Ws. der Radikalenerlaß aus den 1970er Jahren, aber leider befindet er sich mittlerweile in den Händen derer, für deren Abwehr er damals gedacht war.

  12. Erst mal haben wir es rein genetisch hier nicht mit einer deutschen Gesellschaft zu tun. Mittlerweile sind in weiten Teilen des Landes die genetisch Deutschen die klare Minderheit. Vielen sieht man an, dass sie keine Deutschen sind, weil sie nicht unserer Rasse entstammen. Vielen sieht man das aber auch nicht an, beispielsweise den Osteuropäern, anderen Westeuropäern oder den Juden. Wie viele Deutsche in diesem Land noch leben, weiß ich nicht, aber ich gehe davon aus, dass es nur noch ganz wenige sind und die meisten davon sind über 60.

    Ferner kann man nicht von einer deutschen Gesellschaft sprechen, wenn diese von den Feinden der Deutschen aufgebaut wurde. Unsere Sklavenmeister möchten keine Deutschen mit hohem Niveau. Sie möchten ganz nach ihrem Geiste die Anzahl der Geisteskranken, Kriminellen und geistig Zurückgebliebenen erhöhen. Wobei es natürlich ein paar kleinere Unterschiede in der Erziehung gibt. Die Blödmafia-Agenten werden dazu erzogen, zu gehorchen. Die Sklaven werden so erzogen, dass die Dümmsten und Doofsten glauben sollen die Tollsten zu sein. Und prinzipiell lässt sich damit niemand von wem auch immer was sagen. Was natürlich fantastisch ist, um Sklaven unten und machtlos zu halten.

    Ferner kann man nicht von einer Gesellschaft sprechen, wenn hier jeder eine andere Meinung und ein anderes Weltbild hat, wobei 99-100% dieser Meinungen und Weltbilder total falsch sind, weil sie auf Lügen basieren, Manipulation und Negativauslese. Man kann auch nicht von einer Gesellschaft sprechen, wenn hier jeder für sich lebt und parallel anonym voneinander dahinvegetiert. Eine Gesellschaft ohne echte Hierarchie kann es auch nicht geben. Und wir haben keine echte Hierarchie, wir haben nicht mal einen echten e.V. in Deutschland, der nicht von der Blödmafia ins Leben gerufen worden wäre, um die Sklaven weiter zu kontrollieren.

    Die Negativauslese läuft seit dem das Römische Imperium im Auftrag der Hellenen die Deutschen versklavt hat und ihnen das sog. Christentum eingeimpft wurde. Seit dem werden unsere Besten ermordet und die Doofsten und Beklopptesten dürfen sich exklusive fortpflanzen. Und die Doofsten und Beklopptesten hat man zu unseren Kaisern und Königen gemacht. Seit dem kann man auch nicht mehr von einer deutschen Gesellschaft sprechen.

    9
    1
  13. Das ist alles schon viel früher geplant. Eventuell in der BRD hat es mit Merkel in D angefangen. Das Vorgehen wird die eventuell in Moskau damals studiert haben. Die Nationalsozialisten und Internationalsozialisten überlassen nichts dem Zufall. Wenn man keine Opposition hat dann baut man mit Hilfe von U-Booten und Agent Provokateur sich eine radikale Opposition. Damit locken die dann welche die darauf reinfallen an die Oberfläche um die dann abgreifen zu können oder um eine Gegenbewegung zu Organisieren. Dazu sind den RotGrünlackierten Trotzkisten jedes Mittel recht wie die Geschichte der Sozialistischen-Kommunistischen Diktaturen beweist. Erschreckend ist wie Viele des deutschen Volkes darauf reinfallen.

  14. Wie kann ein – Obrigkeitshöriger – die Demokratie verteidigen??? Vorausgesetzt dieser kennt überhaupt
    ” Demokratie ” ??? Ein US-Admiral nannte mal die Deutschen – Trotteldeutsche ” ! Nur die dümmsten Kälber…………..!
    Corona zeigte uns, dass fast jeder Deutscher ein Denunziant ist. Und alle anderen sind bestochen siehe “Exxpress.at”
    Kommentarfunktion abgeschaltet – einseitige Berichterstattung. Ja auch unser lieber Herr M. lässt Meinung durch, der
    sich alle Juden nach Europa wünscht, aber Gegenstimmen unterschlägt. Apollo News – Genehmigt – Kommentare nur
    auf wessen Anweisung dieser handelt – verschweigt er. Zusammenfassend kann man sagen – “Alles Selbstdarsteller”
    auf Lohnlisten von NGOs – Schwab,Soros, Gates,Rothschilds u.a. Geldgierigen Hyänen.

    1. Ich gehe davon aus, daß Herr Matissek im Hinblick auf Israel gewisse Kompromisse eingehen MUSS, um sich und seinem Blog unnötigen Ärger vom Hals zu halten. Bei den anderen freien Medien läuft es doch ganz ähnlich. Abgesehen davon hat sich Herrn M.´s Kontrolle in den letzten Wochen gelockert. Andernfalls wäre Herrn Erdingers langer Israelartikel vor zwei oder drei Wochen gar nicht erst veröffentlicht worden.

      1. Nein, ich muss mir keinen “Ärger vom Hals” halten, ich dulde auf diesem Portal bloß keine antiisraelische und antisemitische Hetze und schon gar keine justiziablen Inhalte. Ich übe auch keine “Kontrolle” aus und hier rutscht auch nichts durch, das hat alles seine Richtigkeit mit dem was veröffentlicht wird. Auch wenn Herr Erdinger und ich in diesem speziellen Thema – Nahost – bekanntlich entgegengesetzter Meinung sind.

  15. “Das gräßliche Feminat und seine schwanzwedelnden Beischlafbettler.”
    Lieber Max Erdinger, Sie haben meinen Tag gerettet!

  16. Die vermutlich übelste Lüge der Ampel ist die Ausländerfreundlichkeit:
    Wie viele Ausländer tötet die Ampel täglich mittels Waffenlieferungen in Kriegsgebiete, BRD-Kriegsbeteiligungen und BRD-Auftragskriegern? Wie viele Ausländer werden täglich von der Ampel verwundet und lebenslang traumatisiert mittels Waffenlieferungen in Kriegsgebiete, BRD-Kriegsbeteiligungen und BRD-Auftragskriegern? Wie viele und wie hohe materielle Schäden im Ausland verursacht die Ampel täglich durch Zerstörungen mittels Waffenlieferungen in Kriegsgebiete, BRD-Kriegsbeteiligungen und BRD-Auftragskriegern? Wie teilen sich die von der Ampel mittels Waffenlieferungen in Kriegsgebiete, BRD-Kriegsbeteiligungen und BRD-Auftragskriegern angerichteten Schäden im Ausland auf nach dem Großraum Levante und dem Großraum Osteuropa? Wie viele Tote, Verwundete und materielle Schäden bei Ausländern haben BRD-Regierungen insgesamt seit BRD-Gründung anteilsmäßig verursacht, rechnerisch beginnend mit den Waffenlieferungen für den US-Koreakrieg ab 1950?

  17. Zitat: „Allmählich fragt sich meinereiner, wie lange sich das Volk die Demokratiesimulation hierzulande eigentlich noch bieten lassen will.“

    Das Volk gab doch eine Antwort: Solange sich einige Tausend „spontan“ mit den Lügen dieser Regierung abspeisen lassen und gar ihren Untertanenstatus Arm in Arm mit diesen Politikgestalten „abmarschieren“, sieht es eben ziemlich „dünn“ für eine demokratische Erneuerung aus! Nicht einmal die schleichende Verarmung und kulturelle Verelendung, die durch diese Politik initiiert wird, wird überhaupt auch nur erahnt.

    Jedem denkenden Menschen hätte es schon merkwürdig vorkommen müssen, dass ein auf hetzerische Veröffentlichungen spezialisiertes und trainiertes Medium gar zwei Monate braucht, um einen „satten Skandal“ zu veröffentlichen. Das wird nun allerdings schön plausibel, wenn erst der Verfassungsschutz das Abhören übernommen hat, dann aber mangels ernsthaft zu Beanstandendem eben außer-amtliche Dreckwerfer eingeschaltet und instruiert werden mussten.

    Das Ganze zeigt, wie blöd die Menschen sind und mit ihrer aufgestachelten Fantasie noch Zusammenhänge mit psychiatrischen Inhalten zusammen-fantasieren, da unbedingt etwas an dieser verhassten Opposition hängenbleiben muss. Wie erbärmlich schwer musste man sich tun, erst mal in der ersten Erregungswelle die teilnehmenden CDUler herauszuhalten, damit die Stoßrichtung in trübsten Gewässern klar sein musste.

    Es hat durchaus wenig Sinn, mit den schizophrenen Autisten der Regierung über ihre und die ihner blindblöd folgenden Herden (man muss sich nur einmal die „Begründungen für die Teilnahmen anhören!) ihre psychologische Verfassung diskutieren zu wollen. Da ist ja bereits vom Ansatz her ausgeschlossen, was Voraussetzung wäre, um eine andersartige Realität als die des eigenen Wahnes zu erkennen oder gar zu überdenken oder überhaupt zu ändern zu wollen.

    Das gewaltige Finanzloch wird durch die deutschen Steuerzahler und dabei eben vor allem die Bauern gestopft, während nach wie vor Milliarden ins Ausland und an illegale Zugereisten verschwendet werden.
    Denken ist der Deutschen Sache nicht. Handeln noch viel weniger. Der Protest der Wirtschaft besteht leider vor allem darin, wo möglich, einfach klammheimlich abzuwandern – zu feige, um mehr für dieses Land zu tun!

  18. Nun wir können es drehen und wenden, wir können lange Texte verfassen doch es kommt doch permanent auf das gleiche Ergebniss
    DIESE SCHOLZ EIDBRECHERTRUPPE DAS IST HOCHGEFÄHRLICHER POLITISCHER LINKER SONDERMÜLL!

    DIESER MÜLL DER STINKT NACH DUMMHEIT NACH INKOMPTEENZ NACH MACHTGIER
    NACH TOTALITÄREN SYSTEM NACH LANDES UND VOLKSVERRAT NACH ÜBERHEBLICHKEIT
    NACH ZERSTÖRUNG DER DEMOKRATIE DER FREIHEIT DES EIGENTUMES GESUNDHEITLICHEN SCHÄDEN AN DER BEVÖLKERUNG NACH REKTALER DIENERSCHAFT IM ANUS DER US KRIEGSTREIBER
    NACH DER WIEDERKEHR DER GEPLANTEN AUFMÄRSCHE DER NAZIS UND DER DDR NACH BELOHNUNG DER BLOCKWARTE NACH EINER IM SYSTEM VERANKERTEN MITTLÄUFER DENN WER BEZAHLT DESSEN LIED SINGE ICH (NEUE PLANSTELLEN DURCH DIE AMPEL ÜBER 10000 UND ALLE BEKOMMEN FREI UM DIE PROPAGANDA DER IRREN ZU LOBEN
    WIR HABEN DOCH LÄNGST REALISIERT DASS DIE ANGEBLICH RECHTE GEFAHR EINE DREISTE LÜGE IST DENN DIE WAHRE GEFAHR DIE GEHT VON DEN NEUEN ROT GRÜNEN BUNTEN FASCHISTEN AUS!
    DIE ALTPARTEIEN SIND UNWÄHLBAR GEWORDEN DENN SIE HABEN DIE DEMOKRATIE UND DAS DEUTSCHE VOLK VERRATEN SIE HABEN SICH DEUTSCHLAND ZUR BEUTE GEMACHT!
    DIESE REGIERUNG ALS AUCH DIESE ALTPARTEIEN TYRANNISIEREN MITTELS EINER UNFASSBAREN VERLOGENEN STAATSPROPAGANDA DEN BÜRGER UND FÜHREN HASS UND HETZE JA AUFRUFE ZUR GEWALT UND EINEN RECHTSBRUCH NACH DEM ANDEREN AUS UM DIE DEMOKRATISCH GEWÄHLTE UND SOMIT LEGITIMIERTE OPPOSITION ZU ZERSTÖREN:
    DIESE PARTEIEN HABEN DEN WEG DER DEMOKRATIE VERLASSEN DOCH NICHT UMN DEUTSCHLAND UND DIE BÜRGER ZU SCHÜTZEN SONDERN UM IHRE SEILSCHAFTEN ZU SCHÜTZEN AN DEN FUTTERTRÖGEN ZU BLEIBEN UND ZU VERHINDERN DASS EINE AUFARBEITUNG IHRER KORRUPTEN JA KRIMINELLEN HANDLUNGEN AUFGEDECKT WERDEN!
    DIE EINZIG WIRKLICH DEMOKRATISCH TÄTIGE PARTEI DIE AUF DEM BODEN DER VERFASSUNG UND DES GRUNDGESETZES STEHT DAS IST DIE AFD DEREN POLITIKER INTEGRITÄT; VERANTWORTUNG UND FACHLICHE KOMPETENZ BESITZEN

    WIR WÄHLEN DIE MITTE WIR WÄHLEN DIE ZUKUNFT FÜR UNSER LAND WIR WÄHLEN AFD

  19. Nur noch irre:

    ÖRR-Filmemacher: “Über Waffenexporte an Antifa Sachsen nachdenken”

    Der Filmemacher Mario Sixtus hat gefordert, über Waffenlieferungen an die sächsische Antifa nachzudenken. Auf dem Netzwerk Blue Sky, auf dem die “Guten” weitgehend unter sich sind, verfasste der vor allem für den Öffentlich-rechtlichen Rundfunk tätige Künstler eine Tirade gegen ostdeutsche AfD-Wähler. Sein Fazit:

    “Vielleicht sollten wir langsam über Waffenexporte an die Antifa Sachsen nachdenken.”

    https://mf.b37mrtl.ru/deutsch/images/2024.01/original/65b66befb480cc1961273fc3.jpg

    https://mf.b37mrtl.ru/deutsch/images/2024.01/original/65b66befb480cc1961273fc3.jpg

  20. “Zivilisierter Protest juckt keinen derjenigen mehr, gegen die er sich richtet.”

    Ich sehe eigentlich nur einen gangbaren Weg für die Opposition: zum einen Überzeugungsarbeit leisten wo immer es geht, zum anderen alle demokratischen Rechte bis an die Grenze ausschöpfen. Wobei letzteres letztendlich hauptsächlich dazu dient, die Wirkung von ersterem zu verstärken. Denn allen dürfte klar sein, dass die Herrschenden ihre Macht nicht abgeben werden, Wahlen etc. hin oder her. Aber wir können sie entlarven, wir können zeigen, dass sie es nicht ernst meinen mit “Demokratie”. Das System wird erst stürzen, wenn die überwältigende Mehrheit es will. Davon sind wir noch weit entfernt.

  21. Chapeau! Ich nehme mir die Freiheit, die Worte etwas umzustellen:

    “… das Feminat mit seinen (zerebral) entklöteten Beischlafbettlern…”.

    Das ist die Kraft der deutschen Sprache, wie sie sein könnte und sein sollte!

  22. Am 26. Januar lautete der jüngste Erguss junger “Kreativer” zu Füßen des Schreibtischs von Oliver Welke:

    X (ehemals Twitter):
    Kind oder Wärmepumpe: Was lohnt sich mehr?Kind:-katastrophale CO2-Bilanz-kann absolut nichts-kackt dir die Hütte vollWärmepumpe:+macht die Hütte warm+ist super fürs Klima+zieht nicht mit 18 aus und will nur noch dein Geld#heuteshow
    — ZDF heute-show (@heuteshow) January 26, 2024

    Das ist nur noch widerwärtig. Vor kurzem kam außerdem heraus, wei viel diese Star-Moideratoren wie Welke udn Lanz abkassieren. Der Menschenfeind Welke kassiert demnach laut focus ca. 1,1 Millionen Euro jährlich…

    1. Nun ja, so unrecht haben sie da gar nicht :))
      Der Unterschied ist, man hat sie trotzdem lieb, auch wenn man sich bemüht es nicht zu tun. Und irgendwie macht es doch herzlichst Freude irgendwen lieb zu haben :))
      Eine Wärmepumpe zu lieben, finde ich psychologisch wieder bedenklich. Falls es mal soweit kommt, sollte da auf jedenfall medizinisches Fachpersonal ran :))