Montag, 24. Juni 2024
Suche
Close this search box.

“Lebendige Zivilgesellschaft”: Gegen-Rechts-Aktivistin bejubelt Terroranschlag auf Tesla-Werk

“Lebendige Zivilgesellschaft”: Gegen-Rechts-Aktivistin bejubelt Terroranschlag auf Tesla-Werk

Ob Klima oder gegen rechts – linksradikale Allrounderin ganz nach Geschmack des herrschenden Systems: Linksextremistin Lisa Poettinger (r.) (Foto:Imago)

Mit dem Brandanschlag auf das Tesla-Werk im brandenburgischen Grünheide ist klar, dass der Bundesregierung mehr oder weniger indirekt finanzierte ubiquitäre Linksterror in diesem Land nun sogar auf die heiligen Kühe und industriellen Schaufensterprojekte der eigenen Transformationsideologie zurückfällt. Die Produktion muss bis Freitag unterbrochen werden. Zudem waren Zehntausende Menschen in der Region ohne Strom, weil bei dem Terrorakt ein Strommast angezündet wurde. Zu dem Anschlag bekannte sich die als linksextremistisch eingestufte „Vulkangruppe“, die sich rühmte: „Wir haben heute Tesla sabotiert.“

Tesla-Chef Elon Musk schrieb: „Das sind entweder die dümmsten Öko-Terroristen der Welt oder sie sind Marionetten derer, die keine guten Umweltziele haben. Die Produktion von Elektrofahrzeugen anstelle von Fahrzeugen mit fossilen Brennstoffen zu stoppen, ist extrem dumm.“ Wie richtig er mit diesen Einschätzung lag, bestätigte umgehend die linke „Klimaaktivistin“ und Lehramtsstudentin Lisa Poettinger aus München. Ausgerechnet über Musks Plattform X/Twitter ließ diese verlauten: „Mir tut es leid, dass private Haushalte in Mitleidenschaft gezogen wurden. Doch jeder Tag des Produktionsstopps bei Tesla ist ein guter Tag für unsere Umwelt & unser Wasser – und damit für alle. Wieder wird der Terrorismusbegriff ausgepackt – nur nicht für tödliche Misthaufen.“ Das zeige, „dass es nicht darum geht, wie vermeintlich/tatsächlich schädlich eine Aktion ist, sondern um das Anliegen. Rechtsradikale Bauern (nicht zu verwechseln mit z.B. ABL) können Menschenleben in Kauf nehmen & werden verbal/physisch nicht derart angegangen wie Klimaaktivisti (sic!)“ Außerdem verbreitete sie die seit RAF-Zeiten beliebte linke Apologetik: „Ein Anschlag auf Dinge ist nicht Terrorismus, der Menschen tötet und in Schrecken versetzen soll.

Straffreiheit quasi garantiert

Abgesehen davon, dass auch diese in unerträglichem Geschwafel verpackte Billigung und Relativierung von schweren Straftaten und Terror in diesem Linksstaat keinerlei Konsequenzen für Poettinger haben werden, wird hier die geistige Engführung zwischen der vom linksgrünen Milieu selbst gehegten und staatlich gepamperten “Gegen-Rechts”-Bewegung mehr als deutlich: Poettinger, die aussieht wie eine gebadete und gewaschene Version von Carola Rackete, hatte selbst eine der großen Demonstrationen im Januar organisiert, für die sogar von CSU-Chef und Bayern-Ministerpräsident Markus Söder getrommelt wurde. Die Anti-AfD-Kampagne und mit Steuergeldern finanzierte Oppositionbekämpfung erweist sich damit einmal mehr als Vehikel und Einfallstor für erwiesene Anhänger und Verteidiger von Terror und Gewalt in den öffentlichen und vorpolitischen Raum.

Als ausgewiesene Linke muss Poettinger zudem nicht befürchten, dass die Polizei in aller Frühe vor ihrer Tür steht, um sie wegen „Hass und Hetze“ zu belangen; schließlich hat sie ja nur die Kleinigkeit einer Sachbeschädigung im Volumen von mehreren hundert Millionen Euro (bei der durch reinen Zufall niemand ums Leben kam) gefeiert – und nicht etwa satirische Grünen-Plakate auf ihrem Privatgrundstück aufgestellt oder gar Witze über Ricarda Langs Außenmaße gemacht. Deshalb wird niemand auch nur auf die Idee kommen, sie deswegen zur Verantwortung zu ziehen. Auch ihrem beabsichtigten Eintritt in den Lehrerberuf und damit in den Staatsdienst wird ihre völlig unverblümte Rechtfertigung von Terrorismus nicht im Wege stehen – im Gegenteil: ihr „Aktivismus“ für das Klima und “gegen rechts” wird lobend erwähnt werden und  ihr alle Türen öffnen. Zur Not winkt noch eine Laufbahn bei einer staatsnahen NGO oder in der Politik. Mit ihr wird das ohnehin fast vollständig links und weiblich dominierte Bildungssystem in Deutschland um eine Fanatikerin reicher sein, die später auf Kinder losgelassen wird, um ihnen eine globalismusgefällige hanebüchene ökosozialistische Ideologie einzuhämmern.

25 Responses

  1. „Das sind entweder die dümmsten Öko-Terroristen der Welt oder sie sind Marionetten derer, die keine guten Umweltziele haben. Die Produktion von Elektrofahrzeugen anstelle von Fahrzeugen mit fossilen Brennstoffen zu stoppen, ist extrem dumm.“

    Kann man so sehen, muss man aber nicht.
    Er selber ist durch den Betrug an Menschen groß geworden. Ein peinlich Reicher, wie er hat sein “Vermögen” woher? Von denen, die diesen Klimaquatsch glauben.
    Also genau von den Käufern seiner Teslas, die es gibt, weil er keine guten Umweltziele hat.
    Jedes Auto, welches mit Kohlenwasserstoffe, das sind keine fossilen Brennstoffe, denn Kohlenwasserstoffe sind abiotisch und nicht biotisch, wie die fossile Braunkohle, betrieben wird, tut der Umwelt und der Natur gut.

    Ich finde es köstlich. Jetzt haben sich die Klimahysteriker aufeinander abgesehen und terrorisieren sich gegenseitig.
    Diese E-Müll braucht kein Mensch. Mein Kumpel hat auch mittlerweile gemerkt, dass er seinen Tesla nicht mehr loswird. Dafür beginnen jetzt teure Reparaturen.

    Na ja .. keiner wird gezwungen diesen Sondermüll auf Rädern zu kaufen.

    24
    2
  2. Der Name kommt auf die Liste.
    Es wird bald die Zeit kommen, wo man solche Irren jagen, stellen und direkt aburteilen wird.
    Einfach widerlich und abstoßend sind solche geistigen Tiefflieger, die nur
    eines bezwecken, das geschaffene durch Leistung, Arbeit kaputt zu machen.

    Für mich ist dieser linksdreckige Abschaum zu den Terroristen zu zählen.
    Hätten wir eine unabhängige Staatsanwaltschaft und funktionierende Richter, wären solche Idioten längst verurteilt und würden für längere Zeit einsitzen.
    Denke nicht, das dieser Abschaum den Verlust von Tesla bezahlen kann.
    Erzwingungshaft ist angesagt !

    25
    1. Ich meine mittlerweile jeden Tag, in einem Albtraum gefangen zu sein.
      Einem Albtraum, in dem alles verdreht ist was nur möglich ist.
      Perverse sind an der Macht, Menschen zerstören ihr eigenes Land und ich darf auch noch erleben, wie es ist, wenn ein Weltkrieg aufzieht!

      Überall sind nur noch Wahnsinnige am Werk, das Gute wird zertreten und alles Schlechte wird in den Himmel gehoben!

      Wenn wir jetzt nicht wirklich bald einmal aufwachen und uns wehren, dann zieht uns dieses Pack mit in den Untergang! Ich fürchte auch, über den Zeitpunkt von Diskussionen sind wir hinaus.
      Wenn wir leben wollen, unsere Kinder leben wollen und dieses Land noch eine Zukunft haben soll, dann ist der Zeitpunkt bald gekommen zu kämpfen.

      Paragraph 20 ist schon lange erfüllt und jeder verstorbene Politiker der letzten Jahre, zwischen Ende des Zweiten Weltkriegs und 2000 wäre an unserer Seite, sogar die alten Grünen!

      Merken wir denn nicht, das Reden nicht mehr hilft? Dass der Irrsinn schon soweit um sich gegriffen hat dass er nicht mehr aufzuhalten ist wenn jetzt nicht bald etwas Einschneidendes passiert?

      Müssen wir erst mit Raketen beschossen werden weil wir grössenwahnsinnig geworden sind?

      Haben wir vergessen dass wir immer noch keinen Friedensvertrag mit Russland haben um uns so eine grosse Schnauze leisten zu können?

      Und eine Bundeswehr brauchen wir auch nicht mehr, die könnte gar nichts an gar nichts ändern.
      Es muss dringend etwas geschehen!

      Und an alle von uns, die gläubig sind: wir sind auf der Seite Gottes!

      Gott möchte die Kinder schützen, Gott möchte keinen Hass von uns auf Länder die uns nichts getan haben.
      er möchte keine Abtreibungen. Er möchte auch die ganzen Perversionen nicht, die jetzt zur Staatsräson werden.
      und er will auch bestimmt keine Hormone unschuldige Kinder pumpen!

      Wir müssen uns wehren! Auch mit Gewalt!
      Für den Rest unseres Landes, unsere Freunde und Familien und Kinder, unseren mühevoll erarbeiteten Besitz und vielleicht auch um unsere Seele zu retten!
      Ich habe mir das jetzt so lange angeschaut, seit dem Beginn von Corona und seitdem wird es nur noch schlimmer und schlimmer und schlimmer.
      Ganz ehrlich, ich komme mir langsam wirklich vor wie zu Beginn der Apokalypse.

      Und ich war nie ein grosser Kirchgänger!
      dDenkt daran! Niemand kommt uns zu Hilfe und es wird auch keine Nachkriegszeit mehr geben!

      Wenn ich draussen heute Kinder spielen sehe, lachen, auf dem Spielplatz, dann wird mir ganz Klamm ums Herz.
      Denn sie wissen nicht, dass sie keine Zukunft mehr haben.

      19
      4
      1. “Und an alle von uns, die gläubig sind: wir sind auf der Seite Gottes!”

        Das ist das Problem. Ihr lebt nicht euer Leben, sondern kriecht vor Gott. Der dir die Heimat wegnimmt,
        der dir dein Volk zerstört, der dabei zusieht, wie hier alles dem Islam unterworfen wird.
        Letztendlich spielt es keine Rolle, denn Gott ist vielgesichtig. Er ist ein Täuscher.

        “Gott möchte die Kinder schützen, Gott möchte keinen Hass von uns auf Länder die uns nichts getan haben.”

        Das weißt du jetzt woher? Gott stellt sich darin nämlich ziemlich erbärmlich an, oder?
        In seinem Namen wird gemordet, vergewaltigt, geschändet, verstümmelt, unterdrückt, gelitten.
        In seinem Namen, nicht im Namen des Teufels. Noch schlimmer, niemals im Namen des Teufels.

        Den Anfang haben die alten Ägypter erlebt, als Millionen von ihnen in Gottes Namen ermordet worden von selbigen.
        Ich habe wirklich keine Ahnung, was bei euch Gläubigen schief läuft.

        1. Ganz recht.
          Es gibt einen Unterschied zwischen “In seinem Namen…” , den DAS sind die Gefährlichen, mit Glauben hat das nichts zu tun.
          Die sich im Besitz von Gottes Wissen sehen. Di “wissen” gar nichts.
          Mir ist klar, das im Namen fast jeder Religion furchtbare Dinge gelaufen sind.
          “Du sollst nicht töten!” ist ein ziemlich klarer Satz. Und bedeutet keinesfalls “…aber ….ausser… den Heiden/Ungläubigen/ Wilden “!
          Wenn sich allein daran Jeder halten würde, wäre die Welt ein besserer Ort.

          Der Unterschied ist, das Gläubige das eben nicht tun sollen . Und auch nicht machen.
          Die Anderen sind einfach Ungeheuer.

  3. https://www.nd-aktuell.de/artikel/1179550.demonstrationen-gegen-rechts-aktivistin-poettinger-verachtet-von-nazis-und-buergerlicher-mitte.html

    „Aktivistin Poettinger: Verachtet von Nazis und bürgerlicher Mitte
    Die Studentin und Klimaaktivistin war Anmelderin der Münchner Großdemo gegen rechts und wird heftig angefeindet.
    Seit Jahren engagiert sich die Lehramtsstudentin in der Klimaschutzbewegung und in anderen linken Gruppen………………………………………..“

    Ich fordere die sofortige Entfernung als Lehramtsstudentin, denn es ist davon auszugehen,
    das sie in einer mögl. Schule/Klasse ihre linksextremistische Denke weiter fortsetzt
    und somit Kinder mit ihrem linken Schmutz instrumentalisiert !

    Schaut nur in die Visage, die sagt mehr als viele Worte !

    21
    1. Ja. Die würde gut auf eines dieser Poster passen, die in den 70gern in den Postfilialen hingen.
      (So etwas gab es tatsächlich. Also, Postämter)
      War zwar noch jung, aber überall hingen diese Schwarz-Weiß-“Gesucht!” Bilder.

  4. Ja. Als Lehrerin ist sie später in guten Händen. Dann ist sie unter ihresgleichen. Ich hoffe aber, das sie als Lehrerin von ihren bunten Schülern mal so lange richtig verwammst wird, bis sie das Wort “Klima” nicht mehr aussprechen kann. Von anderer Seite wird dieser Linksradikalen Faschistin ja eh kein Haar gekrümmt.

    15
    1
    1. Die Geschichte ist ein Fanal und sinnbildlich für den Niedergang Deutschlands, der untrennbar mit dem rot-grünen Zeitgeist zusammenhängt. Linksextremisten wiegen sich in der Gewissheit, Oberwasser zu haben.

  5. https://journalistenwatch.com/2024/03/06/in-den-intimbereich-gebissen-polizei-laesst-irakischen-faeser-gast-nach-mutmasslicher-vergewaltigung-wieder-laufen/

    „In den Intimbereich gebissen: Polizei lässt irakischen Faeser-Gast nach mutmaßlicher Vergewaltigung wieder laufen
    Die Staatanwaltschaft im niedersächsischen Verden hat einen Iraker, der eine 18jährige in einer Bahn vergewaltigt und in den Intimbereich gebissen haben soll, wieder freigelassen. Gegen den 52jährigen lagen angeblich keine Haftgründe vor. Nach einer sogenannten “Identitätsfeststellung” wurde der Faeser-Gast wieder auf freien Fuß gesetzt. Sexualstraftaten scheinen im besten Deutschland, das wir je hatten ein Kavaliersdelikt zu sein, sobald ein sakrosankter Migrant der Täter ist. Das ist eine schamlose Verhöhnung der Opfer durch die weisungsgebundene Justiz…………………………………“

    Eine Justiz, die bis zum Himmel stinkt, wenn es sich um einen animalischen Importierten als Täter handelt !

    Abwarten, bald bildet die AfD die Regierung und dann wird auch in diesem Bereich
    gründlich, nachhaltig, effektiv geputzt werden !

    Ps.
    In den 1960er Jahren hat ein Italiener in den Wiesen an der Ruhr einer
    jungen Frau vor Geilheit, die Klitoris mit seinen Zähnen entfernt.
    Die Frau wäre verblutet, wenn nicht ein Arzt in der Nähe gewesen
    wäre und die Rettung schnell vor Ort war.

    Was es nicht alles gibt und wie Idioten von Männern ihre dreckige
    Brutalität an Frauen anwenden.
    Solch ein Pack gehört ins Gefängnis und nicht wieder auf freien Fuß !

    13
    1. wenn ich im ausland unterwegs bin sage ich immer:
      ich komme aus österreich…..
      als deutscher bist du der arsch der welt, bemitleidet und regelmäßig zu deinen finanzen befragt… nu, gehts…. noch oder brauchste wat kleingeld…. ein regimentsdepp ist dagegen noch gebildet….

      10
  6. Das wußte schon Friedrich Schiller:

    “Da werden Weiber zu Hyänen
    Und treiben mit Entsetzen Scherz,
    Noch zuckend, mit des Panthers Zähnen,
    Zerreissen sie des Feindes Herz.
    Nichts heiliges ist mehr, es lösen
    Sich alle Bande frommer Scheu,
    Der Gute räumt den Platz dem Bösen,
    Und alle Laster walten frey.
    Gefährlich ist’s den Leu zu wecken,
    Und grimmig ist des Tigers Zahn,
    Jedoch der schrecklichste der Schrecken
    Das ist der Mensch in seinem Wahn.
    Weh denen, die dem Ewigblinden
    Des Lichtes Himmelsfackel leihn!
    Sie leuchtet nicht, sie kann nur zünden
    Und äschert Städt’ und Länder ein.”

    … da wären wir dann wohl wieder.

    11
  7. ja nun, das ist die Böhmermann Neu RAF Generation, keulen und sprengen ist die Devise bis alles in Scherben fällt

  8. Wisst ihr jetzt, warum Frauen lange nicht einmal wählen durften? Erkennt ihr, dass Emanzipation gut, Feminismus hingegen schlecht und toxisch ist? Erkennt ihr, das Feminismus dasselbe ist wie das Patriarchat, das die sich am Mann rächen und ihn unterdrücken wollen? Und wie, die Vorzeigemaßnhme E-Auto zum Klimaschutz wird sabottiert, muß man das nachvollziehen können?
    Erkennt ihr, das Linke selbst Terror öffentlich bekennen können, ohne das ihnen was passiert, während konservative Gedanken bereits verfolgt werden? Und wo ist der Rechtstaat und die Demokratie hier?
    Wir haben es hier mit Terrorismus und Landfriedensbruch, sowie Volksverhetzung zu tun! Wieso sind die nicht in Haft?

    15
  9. In der Rheinpalz heute zu lesen: Kein Hinweis zu Linksterroristen, sondern ein Hinweis zur AFD und den bösen Rächten. Denn die AFD und die Rächte sind voll dafür verantwortlich, dass das Tesla Werk lamgelegt wurde.
    Das ist Framing pur! Und ich gehe mal davon aus, dass das 90 % der Leser glauben!

  10. @GEGEN-RECHTS-AKTIVISTIN
    dumme Sache – da sollte der Murks noch mal schauen, wer da finanziert, organisiert und schützt ! Vielleicht einmal Rücksprache nehmen mit Soros und Gates – da kommen die NGO-Gelder doch her – und natürlich dem bunten Regime !

  11. Die sollte besser auf Leeramt studieren und anschließend bei der Müllabfuhr anfangen. Müll ist ein “nachwachsender Rohstoff”, der täglich neu geerntet werden kann. Dann wäre sie ein nützliches Mitglied der Gesellschaft.

  12. Nur Idioten zerstören Ihre Einnahmequellen und Ihren Wohlstand.
    Armes Deutschland, hast du blöde Menschen.