Freitag, 14. Juni 2024
Suche
Close this search box.

Linksradikale Aktivisten: Vom Torten-Attentäter zu Correctiv

Linksradikale Aktivisten: Vom Torten-Attentäter zu Correctiv

Tortenanschlag auf Beatrix von Storch 2016 durch den heutigen “Correctiv”-Mitarbeiter Jean Peters (Foto:ScreenshotYoutube)

Seit Wochen steht die Plattform „Correctiv“ im Fokus der Öffentlichkeit, weil sie durch ihren künstlich aufgebauschten Bericht über ein angebliches rechtsradikales „Geheimtreffen“ in Potsdam den vom politisch-medialen Komplex gewünschten Startschuss für eine neuerliche Hetzkampagne gegen die AfD geliefert hat, durch den die Gesellschaft planmäßig weiter maximal polarisiert wird. Das Manöver entwickelt sich jedoch zunehmend zum Bumerang: Denn mit der öffentlichen Aufmerksamkeit gerät „Correctiv“ nun selbst immer mehr ins Zwielicht – was nichts anderes bedeutet, als dass sich nun, längst überfällig, auch hintergründige Rechercheure einmal mit dem Werdegang dieser selbsternannten “Rechercheplattform” auseinandersetzen.

Nicht nur, dass diese seit ihrer Gründung 2014 mit über 2,5 Millionen Euro Steuergeld gemästet wurde – davon 624.000 Euro allein im Jahr 2022 -, was ihre Selbstdarstellung als “völlig unabhängiges Mediumabsolut lächerlich erscheinen lässt. Vertreter von „Correctiv“ nehmen auch, nach Aussage des Gründers David Schraven, regelmäßig an Konsultationen mit der Regierung teil. Und nun wird  auch noch bekannt, welche unseriösen Aktivisten dieses Portal in seinen Reihen führt. So beschäftigt “Correctiv” mit Jean Peters einen Mitarbeiter, der 2016 die AfD-Politikerin Beatrix von Storch physisch attackiert hatte. Damals warf er ihr auf einer Parteiveranstaltung eine Torte ins Gesicht, wobei er sicherstellte, dass dies von einem Komplizen auf Video dokumentiert wurde.

Verurteilter Straftäter mit “besten” Referenzen

Kein Aktivist will einen Politiker torten. Ich will das auch nicht. Aber zur Ultima Ratio gehört der Einsatz von Sahnetorten. Und derzeit ist der Gebrauch von Torten das moralische Gebot der Stunde. Der Tortenwurf ist letztes Mittel am Grenzbaum zur Unmenschlichkeit und dringlichster Ausdruck direkter Demokratie“, hatte Peters damals gefaselt. Für die durchaus nicht unbrutale Aktion war er zwar zu einer Strafe von 50 Tagessätzen verurteilt worden; seine Karriere in der staatlich gepamperten linken Empörungsindustrie kam dadurch aber erst richtig in Fahrt.

So fungierte er unter anderem als Mittelsmann zwischen dem linksradikalen ZDF-Hetzer Jan Böhmermann und Julian Hessenthaler, dem Produzenten des berüchtigten “Ibiza-Videos”, dessen Manipulation die österreichische Regierungskoalition aus ÖVP und FPÖ platzen ließ. Seit 2019 war er Autor in Böhmermanns zwangsgebührenfinanzierter Agitprop-Sendung, bis er 2022 zu „Correctiv“ wechselte. Dort hat man offenbar noch weniger Berührungsängste mit linksextremen, verurteilten Gewalttätern als beim ÖRR. Dieser neuerliche Skandal unterstreicht abermals, dass „Correctiv“ nichts als ein staatlich finanziertes Propagandaorgan mit einer eindeutig doktrinären Agenda ist. Damit dürfte dann auch noch der allerletzte Rest von Glaubwürdigkeit dieser “stasiesken Regierungsklitsche” zerstört sein.

12 Antworten

  1. der „Correctiv“ Dreck, die vielen Unfugs Organisationen die Steuer Gelder erhalten, zeigen den Niedergang von Staaten und Deutschlands

    9
    1
    1. Die Steuerfahndung muss sich um den Laden kümmern.

      Ein/e jede/r kann diese Faschisten bei der Steuerfahndung
      melden, was auch anonym geschehen kann.

      Der Fiskus muss dann von Amtswegen ermitteln !

      Al Capone konnte nicht wegen Mord eingebuchtet werden. Er ist nur durch die Finanzbehörde wegen Steuerhinterziehung für etliche Jahre hinter Gitter gekommen !

      8
      1
  2. (…)
    es reicht in diesem unserem idiotenland..alle kinder finger weg von der macht.. jagt sie endlich fort…
    bürgerstreik: keine steuern mehr und keiner geht mehr zur arbeit… machen wir unser land selber fertig …. so wissen wir was danach kommt :
    unsere !!!!!! neue demokratie ohne verbrecherland politärsche und volkskriminelle staatlich bezahlte verbrecher… haut rein bevor deutschland sich abgeschafft hat… schnell schnell
    afd und alles wird ok… jetzt erst recht…

    1
    1
  3. Linke Hetzseiten gehören eh alle geschlossen, nicht nur Indymedia und Correctiv sondern auch T-onLie, TransFairMarkt.de, Tuck24 oder die Blök-Zeitung.

    3
    1
  4. hausbesuch bei den vollidioten:
    alles zu müllen und den rest von der bauerndemo , die gülle, auffüllen bis es zur haustüre rausläuft… ende gelände wie du mir… so ich doppelt zu dir.. …klar doch…

    1
    1
  5. Mehr AfD wagen und linksgrünen Faschisten die demokratische “Flagge” zeigen!

    Der gewalttätigen “Antischeista” mit härtesten Mitteln dagegen halten !
    Eine andere Sprache verstehen die geistigen Tiefflieger nicht !

    3
    1
  6. Die Amerikanisierung des deutschen Wahlrechts Stichwort Gerrymandering
    Bundestag schafft neuen Wahlkreis in Bayern – Vorteil für Claudia Roth?
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article249863388/Bundestag-schafft-neuen-Wahlkreis-in-Bayern-Vorteil-fuer-Claudia-Roth.html

    “Der Bundestag hat eine Änderung an den Wahlkreisen vorgenommen: Wegen der Bevölkerungsentwicklung wandert ein Wahlkreis von Sachsen-Anhalt nach Bayern. Doch die Neueinteilung in Bayern ist umstritten. Von den Ampel-Plänen profitieren könnte Grünen-Urgestein Claudia Roth.
    Anzeige

    Bayern hat dank der wachsenden Bevölkerungszahl bei der nächsten Bundestagswahl einen neuen Wahlkreis. Der Bundestag beschloss am Donnerstag auf Vorschlag von SPD, Grünen und FDP eine entsprechende Änderung des Wahlgesetzes. Danach wandert ein Wahlkreis aus Sachsen-Anhalt – wegen der dort schrumpfenden Bevölkerung – in den Freistaat.

    Konkret verschwindet der Wahlkreis Anhalt, der unter anderem Bitterfeld-Wolfen und Köthen umfasst. Die betroffenen Wähler werden auf die benachbarten Wahlkreise verteilt. In Bayern entsteht unterdessen aus Teilen der bisherigen Wahlkreise Augsburg-Land, Neu-Ulm und Ostallgäu der neue Wahlkreis Memmingen. Bayern hat damit künftig 47 Wahlkreise, die Gesamtzahl der Bundestagswahlkreise bleibt deutschlandweit mit 299 aber weiter identisch…
    Von der Ampel-Reform könnte mit der Kulturstaatsministerin Claudia Roth ein Urgestein der Grünen profitieren.”

    Trumpsche Zustände?
    Union wittert verbotene Wahl-Hilfe für Claudia Roth
    Wahlkreise in Augsburg werden umgeschnitten – Merz sieht Trumpsche Zustände
    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/trumpsche-zustaende-union-wittert-verbotene-wahl-hilfe-fuer-claudia-roth-86971050.bild.html

    “Die Union wirft der Ampel vor, am Donnerstag einen Neuzuschnitt der Wahlkreise durchs Parlament peitschen zu wollen, um der Kulturstaatsministerin bessere Aussichten für die kommende Bundestagswahl zu verschaffen.

    Unionsfraktionschef Friedrich Merz (CDU) in Rage: „Es ist eine relativ kleine Änderung, die hat es aber in sich. Mit dieser Änderung des Bundeswahlgesetzes in dieser Woche wird wieder einmal das Wahlrecht manipuliert und wieder einmal der Demokratie unseres Landes schwerer Schaden zugefügt.”

    3
    1
  7. Tabelle: Die größten Städte Deutschlands nach Einwohnerzahl 2023
    was sind da schon 1000.000 grüne auf der strasse pro stadt… wenn jede stadt halbe bis ganze millionen afd-ler zu hause hat… lasst die mal allle kommen… dann gute nacht ihr deppen….
    Berlin. 3.664.088.
    Hamburg. 1.852.478.
    München. 1.488.202.
    Köln. 1.083.498.
    Frankfurt am Main. 764.104.
    Stuttgart. 630.305.
    Düsseldorf. 620.523.
    Leipzig. 597.493.

    2
    1
    1. “was sind da schon 1000.000 grüne auf der strasse pro stadt”

      In Berlin sind es rund 1/3 de Einwohner.
      In Hamburg und München mehr als die Hälfte der jeweiligen Einwohner.
      In Köln wären es fast alle Einwohner.
      Und ab Frankfurt kommen keine Million (1000.000) mehr zusammen.

  8. “Aber zur Ultima Ratio gehört der Einsatz von Sahnetorten. ”

    haben die nicht gerade noch gegen die verschwendung von lebensmitteln demonstriert?