Mittwoch, 24. April 2024
Suche
Close this search box.

Menschgemachte Pandemie: US-Ökonom Jeffrey Sachs sieht zweifelsfreien künstlichen Corona-Ursprung

Menschgemachte Pandemie: US-Ökonom Jeffrey Sachs sieht zweifelsfreien künstlichen Corona-Ursprung

Fatale Gain-of-Function-Forschung führte mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit zur Entstehung von Sars-CoV2 (Symbolbild:Pixabay)

Der bekannte US-Wirtschaftswissenschaftler und UN-Funktionär Jeffrey Sachs hat in einem Interview erneut bestätigt, mit welcher kriminellen Energie die wahren Ursachen für den Ausbruch des Corona-Virus in einem chinesischen Labor vertuscht wurden. Sachs ist dabei eine garantiert unverdächtige Quelle – gehört er doch als Direktor des UN Sustainable Development Solutions Network zu den Technokraten, die den Great Reset praktisch mitvorbereiten. Aus seinem Mund haben daher “coronaskeptische” Aussagen eine ganz andere Bedeutung. Sachs berichtet, dass er wenige Monate nach dem Ausbruch des Virus von dem renommierten britischen Fachmagazin „The Lancet“ eingeladen worden sei, eine Untersuchung über die Hintergründe durchzuführen. Dazu habe er 25 Fachleute aus verschiedenen Bereichen aus der ganzen Welt hinzugezogen und verschiedene Arbeitsgruppen gebildet. Zunächst habe er, so Sachs, durchaus selbst zu denen gehört, die die von anerkannten Wissenschaftlern kategorisch verfochtene Vision geglaubt hätten, das Virus stamme aus der Natur.

Bis 2021 seien ihm jedoch immer größere Zweifel gekommen: Zum einen seien von Journalisten immer mehr Informationen zutage gefördert worden, aus denen hervorging, dass der oberste US-Gesundheitsbeamte Anthony Fauci und andere Wissenschaftler mehrere Gespräche über einen künstlichen Ursprung des Virus geführt hätten, dies aber vor der Öffentlichkeit verschwiegen worden sei. Er habe auch erst dann erfahren, dass das US-Verteidigungsministerium hohe Geldsummen durch Faucis Behörde schleuse. Einer der Wissenschaftler, die Sachs in seine Kommission berufen hatte, war Peter Daszak, der Leiter der Eco Health Alliance, die mit Forschungsgeldern der US-Regierung die Herkunft von Viren erforscht. Nach und nach sei er dann darauf aufmerksam geworden, dass eine enge Kooperation zwischen Fauci, Daszak und anderen Wissenschaftlern und Institutionen bei der Manipulation von in der Natur vorkommenden Viren geherrscht habe.

Mit allen Mitteln vertuscht

Daszak habe sich Sachs gegenüber geweigert, den kompletten diesbezüglichen Forschungsantrag auszuhändigen, weil seine Anwälte ihm davon abgeraten hätten. Daraufhin habe er Daszak aus der Kommission abberufen. Sukzessive sei er zu der Erkenntnis gekommen, dass dem ursprünglich natürlichen Virus eine sogenannte Furin-Spaltstelle künstlich hinzugefügt wurde, die dessen Ansteckungsgefahr massiv erhöhte. Im Klartext bedeutet dies, dass alles darauf hindeutet, dass das Corona-Virus tatsächlich gezielt zur biologischen Kriegsführung herangezüchtet wurde und die US-Regierung daran beteiligt war, dies aber mit allen Mitteln vertuscht werden sollte. Sachs fand sich in der von ihm selbst einberufenen Untersuchungskommission ganz plötzlich mit Wissenschaftlern konfrontiert, die an dieser gemeingefährlichen Aktion beteiligt waren.

Seine Erkenntnisse decken sich exakt mit denen des Hamburger Physikprofessors Roland Wiesendanger, der von Anfang an vor der hier zum Einsatz gekommenen und entsetzlich schiefgegangenen „Gain-of-Function“-Forschung gewarnt hatte. Wen ein weiterer Insider und Experte mit dem Renommee von Sachs nun ebenfalls ganz offen von der Manipulation von Viren und der massiven Täuschung der Öffentlichkeit spricht, besteht vielleicht doch noch Hoffnung, dass die Wahrheit über diesen ungeheuerlichen Skandal, der die Welt drei Jahre lang ins Chaos stürzte, über kurz oder lang doch noch im bewusst von gekauften oder freiwillig gleichgeschalteten Medien blind gehaltenen globalen Mainstream Verbreitung findet. Ob dies die bereits auf Hochtouren laufenden Bestrebungen allfällig ausrufbarer Gesundheits-Notstandsregime auf Grundlage des Globalen Pandemievertrags noch stoppen könnte, ist indes fraglich.

13 Antworten

  1. das ist doch seit längerem sonnenklar, daß so Zeugs im Labor gezüchtet wird samt mRNA Spritzchen dazu.
    Ein wahrlich fettes Geschäft, wenn man vor allem noch solche Kapazitäten in Brüssel sitzen hat. Burla wird mit Bussi Bussi gar nicht mehr fertig. Wie auch immer das Einzige was uns im Moment NOCH vor erheblich virulenteren Varianten schützt ist die Tatsache, daß die das nicht im Griff haben sprich die Plörre absolut vor gar nichts schützt. Würde das so ganz und gar funktionieren hätten die Gepfizerten schon längst ein weitaus tödlicheres Virus auf uns los gelassen. Doch da sind die “lieben” transhumanen Globalisten nicht sicher, daß es sie nicht selbst weg rafft. Da hilfts auch nicht im Luxusbunker sitzen und 3 Masken aufsetzen. Denn krepieren sollen gefälligst diejenigen die sie als überflüssig betrachten und nicht die neuen gottähnlichen sich selbst als Übermenschen halten. Glauben Sie nicht? dann hören Sie den Figuren wie dem Schwab in seinem Horror Englisch oder gar dem Harari von der WEF Kabale zu, dann wissen Sie es!

    24
    1. und im übrigen bin ich der Meinung das dieser kriminelle militärische biologische industrielle Komplex zerstört werden muss wenn die Menschheit leben will.

      11
  2. Dieser Pandemie-Vertrag muß gestoppt werden.
    Da gibt es kein WENN und ABER !!!
    DIE werden uns nicht unterjochen PUNKT

    16
  3. Ich muß gestehen, den Artikel gar nicht erst gelesen zu haben, denn schon bei der Überschrift fragte ich mich, die wievielte “neueste Erkenntnis” über den künstlichen Ursprung des Virus´ den Lesern hier präsentiert wird.
    Schon wenige Monate nach dem Beginn der sog. “Pandemie” wurde bereits aus Südkorea diese damals tatsächlich neue Erkenntnis gemeldet. Seither gab es diesbezüglich mindestens zehn weitere “neueste Erkenntnisse” dieser Art. Es mag ja sein, daß tatsächlich noch viele Leute davon nichts gehört haben. Aber dann müßte der Artikel in den üblichen Medien veröffentlicht werden, nicht auf einem Blog wie Ansage!

  4. Klasse Herr Schwarz!

    “Sachs ist dabei eine garantiert unverdächtige Quelle – gehört er doch als Direktor des UN Sustainable Development Solutions Network zu den Technokraten, die den Great Reset praktisch mitvorbereiten. Aus seinem Mund haben daher “coronaskeptische” Aussagen eine ganz andere Bedeutung. ”

    Nach dem bewährten Motto der Lügenmedien und Abschaumpolitik: Es kommt nicht darauf an ob eine Aussage richtig ist, sondern wer es sagt.

    Wetten Herr Schwarz ist ein riesiger Fan von “Experten” und “Fachkräften”, wenn diesem ihm etwas erzählen kann es nur stimmen, da “Aussagen eine ganz andere Bedeutung” haben, wenn sie von solchen Leuten stammen.

    Herr Schwarz: Wie viele Artikel soll ich aus meinem Archiv zaubern, in denen es darum geht, daß die NWO-Täter “Corona” gemacht + den Ursprung vertuscht haben, als Teil des Great Reset? Aber wenn auch nur einer von diesen Tätern (noch dazu untere Ränge) einen limited hangout macht, dann ist es zu glauben, so und nicht anders war es. Insbesondere wenn Offensichtlichkeiten, die teilweise seit 3 Jahren bekannt sind, eingestanden werden, ist es sooooooooooooo überwältigend. Natürlich sind die Offensichtlichkeiten mit dem entsprechenden Spinn versehen: “Wir von der NWO waren es nicht, schauen sie nicht zu uns, hier gibt es keine Corona-Täter zu sehen”.

  5. @Der bekannte US-Wirtschaftswissenschaftler und UN-Funktionär Jeffrey Sachs
    da ist er nicht der einzige – aber auch der wird gegen Gates und Fink nicht anstinken – und aus dieser Ebene kamen die Anweisungen für diese Experimente!
    Dafür haben die zu viele Politiker, Juristen, Funktionäre und Drittmittelstricher gekauft !

  6. “Menschgemachte Pandemie: US-Ökonom Jeffrey Sachs sieht zweifelsfreien künstlichen Corona-Ursprung”

    US-Ökonom Jeffrey Sachs ist nur ein weiterer Schwachkopf/Krimineller der Virussekte.

    ES GIBT KEINE KRANKMACHENDEN VIREN!

    Aber das wird man bei DURCHFALL! nicht erfahren, weil man eine andere Agenda verfolgt. Die Agenda der gezielten Verblödung der Massen im Interesse der herrschenden Klasse.

  7. (Furin Spalt-Stelle)
    Eben das hat Professor Wiesendanger unter Heranziehung vieler Fachpublikationen schon im Februar 2021 veröffentlicht und wurde dafür als Schwurbler diffamiert. Immerhin hat die Universität Hamburg ihn nicht geschaßt.

    Jeffrey Sachs hat in meiner Sicht keine ganz reine Weste, da er zu den Planern der “Wild-East”-Jahre gehört, in denen unter dem trunkenen Jelzin die Filetstücke der zerbrochenen Sowjetunion geplündert wurden. Die Geburtsstunde der Oligarchen, die erst Putin dann in die Schranken gewiesen hat.

  8. Übrigens kann man den Virus und die gegen ihn empfohlene “Impfung” als Gesamtkonzept-Geschäftmodell verstehen: als würde ein Waffenfabrikant auch die nach dem Krieg erforderlichen Prothesen und Krücken anbieten!

    1. @würde ein Waffenfabrikant auch die nach dem Krieg erforderlichen Prothesen und Krücken anbieten!
      macht Pfizer doch ! Die verkaufen nicht nur Herzschäden erzeugende mRNA-Spritzen, sondern auch gleich das Gegenmittel :
      Pfizer kauft Biopharma-Unternehmen mit Schwerpunkt auf Entzündungs- und Immunologie-Therapien
      https://de.rt.com/wirtschaft/128935-pfizer-kauft-biopharma-unternehmen/
      Der US-Pharmariese Pfizer hat in einer Mitteilung bestätigt, das in Utah ansässige Unternehmen Arena Pharmaceuticals für 6,7 Milliarden Dollar zu übernehmen. Ein Therapieschwerpunkt der Firma gilt der Kardiologie, der Behandlung von Herzerkrankungen.

      Sage niemand, die kennen ihr “Geschäft” nicht !

      Und wer erinnert sich noch an Lauterbach und seine Drogengeschäfte :
      “Mit der Übernahme von Arena steigt Pfizer in die medizinische Cannabisbranche ein und schließt sich damit anderen großen Pharmaunternehmen im Cannabisbereich an. Die Übernahme wird voraussichtlich in der ersten Hälfte des Jahres 2022 abgeschlossen.”

      Wer hätte wohl geahnt, warum Lauterbach so scharf auf die Cannabis-Geschäfte ist – und mit ihm die ganze Blockpartei !

  9. Wenn ich irgendwo “Great Reset” lese, gehen bei mir alle “Warninstrumente” an.
    Kann es sein Jeffrey Sachs: vom Saulus zum Paulus ??? Oder eine dreiste Rechtfertigungsblase ??
    Und die Tatsache, dass Corona systematisch als Biowaffe entwickelt wurde, war und ist für mich nie widerlegt worden!
    Aber bitte, Herr Jeffrey Sachs, stellen Sie sicher, dass Ihre “Weisheiten” auch in den MSM, vor allem in der EU bzw. Deutschland jedem Bürger in den öffentlich rechtlichen Medien deutlich gemacht werden!