Müssen die Kinder sterben, um die Erwachsenen zu retten?

Von Maskenwahn bis Impfung: Der Coronastaat spielt mit der Gesundheit und dem Leben unseres Nachwuchses

Keine Luft zum Atmen, dafür vollgeimpft (Foto:Imago)

Was seit März 2020 den Kindern und Jugendlichen angetan wird, ist ein Verbrechen epischen Ausmaßes – und auf allen Ebenen setzt sich ein regelrechter Vernichtungskrieg gegen Selbstentfaltung und unbehinderte Persönlichkeitsentwicklung der Jüngsten im Namen eines egomanischen geisteskranken „Gesundheitsschutzes“ fort. Man hat in dieser sogenannten Pandemie den Schülern Bildung vorenthalten, Kindern und Jugendliche natürliche Sozialkontakte (von Spielkameraden über die Clique bis zu Sexualpartnern) verunmöglicht, man bimst schon den Jüngsten ein, dass andere Menschen nur mit Maske harmlos und Sozialkontakte etwas Schädliches seien. Man ließ sie in Maske in kalten Schulsälen zittern, sperrte sie ein, machte sie für den Tod der Großeltern bei Bruch der Abstandsregeln verantwortlich – und ruiniert ihnen jetzt noch ihr ohnehin nicht mehr gefordertes natürliches Immunsystem durch eine in ihrer Altersstufe völlig kontraindizierte Impfung.

Und all das nur, weil eine überalterte, auf die kollektive Vergreisung zulaufende Gesellschaft wahlentscheidender und mehrheitsbestimmender Rentner im trauten Reigen mit der staatshörigsten, konformistischsten Erwachsenengeneration seit 1945 die Frage „Sicherheit oder Freiheit” eindeutig und final zugunsten der „Sicherheit“ beantwortet hat; eine trügerische Sicherheit, die so tut, als seien Menschen vor Corona unsterblich gewesen, und die suggeriert, der Staat sei zu allem ermächtigt, wenn es nur der Verhinderung von Ansteckungen dient. Die deutsche Kaskomentalität heißt alles gut, was zur Minimierung eines einzigen, selektiv herausgegriffenen Lebensrisikos unternommen wird – und ist blind für die riesigen Kollateralschäden dieses beispiellosen Irrwegs.

Ernsthafte Atemprobleme

Seit fast zwei ganzen Schuljahren werden Schüler nun, solange es überhaupt Präsenzunterricht gab, unter Masken gezwungen, deren medizinischer Nutzen vor allem in ihrer Altersstufe hochumstritten ist, die jedoch eine ganze Palette schädlicher Nebenwirkungen aufweisen. Zu was man sie hier gezwungen hat (und die gesamte Bevölkerung auch weiterhin beim Einkaufen, Einkehren und bei allen täglichen Besorgungen zwingt) ist in Wahrheit ein krankmachendes Ritual, was nun von der Stiftung Warentest bestätigt wurde: Die nahm sich speziell des Themas FFP2-Masken für Kinder an – und gelangte zu „erschreckenden Erkenntnissen bei der Sauerstoff-Versorgung”.

Die ermittelten Risiken für die Altersgruppe der 6- bis 12-jährigen waren so gravierend, dass die Tester ihre Untersuchung schockiert abbrachen. Denn, so das Fazit der Stiftung laut „Focus„: Keine dieser Masken sei für Kinder geeignet – aufgrund ihres viel zu hohen  Atemwiderstandes; das nur halb so große Lungenvolumen wie bei Erwachsenen und eine schwächere Lungenmuskulatur führen zu ernsthaften Atemproblemen. Deshalb seien – wenn man denn überhaupt am Maskenwahn festhalten will – zumindest „OP-Masken die bessere Wahl, gerade für den Dauereinsatz in der Schule”.

Schwarz auf weiß für jedermann nachzulesen und ganz unverblümt wird hier also konstatiert, dass die Regierungen und Gesundheitsbehörden just die lernende und heranwachsende Generation, die geistig besonders gefordert ist und daher auf eine unbehinderte Sauerstoffzufuhr angewiesen ist, seit 20 Monaten am Atmen hindern und unter willkürlichen Beklemmungen zu Leistungen unter FFP-Masken nötigen. Es handelt sich dabei um eine fortgesetzte Körperverletzung, wenn nicht Folter, und könnte langfristig zu noch schwerwiegenden gesundheitlichen Folgen und Entwicklungsstörungen führen, als die psychischen Belastungen von Kindern und Heranwachsenden, die für übervolle Kliniken und Einrichtungen gesorgt haben.

Zerstörtes Immunsystem, nicht zugelassene Vakzine

Es ist jedoch nicht anzunehmen, dass die Testresultate bei den verrückt gewordenen politischen Eliten ein Umdenken bewirken werden; diese ließen sich schon bisher nicht beeindrucken von Fällen kollabierender oder sogar verstorbener Schüler (wie etwa in diesem aktuellen Fall), und werden es auch jetzt nicht tun.

Doch der Maskenterror ist längst nicht alles: Die eilfertig, notfalls auch ganz ohne Empfehlung der Stiko inzwischen bei ausnahmslos allen Jüngeren – nicht nur Vorerkrankten – praktizierte Covid-Impfkampagne, von gewissenlosen Eltern und unverantwortlichen Ärzten blauäugig und pharma-konform durchgezogen, macht aus der Generation der nun bereits ab 5-jährigen eine einzige große Versuchskohorte einer Experimentaltherapie, deren Nutzen oder Schadfolgen sie selbst gar nicht beurteilen kann. Gruppenzwang, Schulgemeinde und Eltern treiben sie an die Nadel – obwohl Kinder ein starkes, natürliches Immunsystem haben, das durch Erregerexposition gestärkt und entwickelt werden muss, und nicht durch manipulative und weitgehend unbekannte notzugelassene Impfstoffe geschwächt werden dürfte. Inzwischen regt sich nicht einmal Empörung, wenn Kinder – wie jetzt in NRW – einen für sie gar nicht zugelassenen Impfstoff gespritzt bekommen. Hauptsache, immer rein in die jungen Körper! Demnächst am besten schon gleich nach der Geburt!

 

 

17 KOMMENTARE

  1. Der österreichische Kindheitsforscher Michael Hüther titelt sein Essay:

    „Corona oder der erste Krieg gegen Kinder“
    https://www.epochtimes.de/meinung/essay/corona-oder-der-erste-krieg-gegen-kinder-a3665770.html

    Demgegenüber scheint es dem Psychopathen Lauterbach wahre Wollust zu verschaffen, immer jüngere Kinder zu spritzen:

    „Besondere Ehre für Kinder in Hannover: Geimpft von Gesundheitsminister Karl Lauterbach“
    https://web.de/magazine/news/coronavirus/besondere-ehre-kinder-hannover-geimpft-gesundheitsminister-karl-lauterbach-36443946

    • „„Corona oder der erste Krieg gegen Kinder““

      Es ist leider nicht der erste Krieg gegen Kinder.
      Im alten Ägypten mussten die Erstgeborenen sterben. Zu Millionen.
      Weil der liebe Gott sie einfach ermordete, um dem auserwählten Volk die „Flucht“ zu ermöglichen.
      Ich darf mir gar nicht vorstellen, wenn der liebe Gott gar kein lieber Gott wäre, sondern ein böser.
      Hat der liebe Gott vorher nicht das gesamte Leben vernichtet, in dem er die Sintflut schuf?
      Naja gut, da krepierten ja nicht nur die Kinder, sondern alles Leben. Zurück blieb versalzte Erde.

  2. nein – die müssen sterben, um die Pläne der Eliten auszuführen.
    Ich sehe das ja schon länger als ein Verbrechen – gerade ein neuer Baustein, den man in den MS nicht findet :
    https://www.anti-spiegel.ru/2021/zwei-zusatzstoffe-der-mrna-impfstoffe-sind-nicht-zur-anwendung-beim-menschen-zugelassen/
    und im Gegensatz zu unseren Qualitätsmedien mit den Hinweisen auf die Originaldaten der betreffenden Firmen, auf das Entgegenkommen der Firmen dem Regime gegenüber und auch die Wayback-Maschine, wo die Informationen – noch – vorhanden sind !

    Rote Pille oder blaue Pille ?

  3. Dass man im Falle von Corona und der Impfung die Finger von den Kindern lassen sollte, darüber besteht kein Zweifel. Aber diese Überschrift finde ich übertrieben, mld ausgedrückt, mir wird übel dabei und sie schlägt in die gleiche Kerbe. Spalten, aufhetzen und Erwachsene abkanzeln. Das sollten linke wie rechte Schreiberlinge unterlassen,

  4. „Bei den verrückt gewordenen politischen Eliten“ erwarte ich kein Umdenken. Was aber stimmt mit Eltern nicht, die ihre Kinder quasi verheizen? Meine Wut auf solche Leute ist mittlerweile unvermeidbar in Hass umgeschlagen. Was zu viel ist, ist zu viel!

    • @Till Sitter

      Meiner Meinung nach, ist es eine viel zu hohe Wertschätzung dieser Leute, sie zu hassen.

      Ich habe für all diese Typen nur noch abgrundtiefe Verachtung übrig. Das hat für mich eine befreiende Wirkung.

  5. „Was aber stimmt mit Eltern nicht?“

    Das sind keine Eltern, sondern Männer und Frauen, die Kinder in die Welt pressten.
    Eltern stellen sich vor ihre Kinder und schützen sie.

  6. Diese Eltern wissen nicht, was sie ihren Kindern antun. Sie gehören zu den Millionen Opfern, bei denen die polit-mediale Propaganda, eine unfassbare Hirnwäsche, ganze Arbeit geleistet hat. Sie vertrauen darauf, daß die „Impfstoffe“ sicher sind und daß die Verabreichung notwendig ist im Kampf gegen ein furchtbares Virus. Sie glauben allen Erstes, ihren Kindern etwas Gutes zu tun und sie zu schützen.
    Kann man ihnen nun einen Vorwurf machen oder nicht? Die eigentlich Verantwortlichen sind auf jeden Fall jene, die einen großen Teil der Bevölkerung sytematisch in Panik versetzt, getäuscht und manipuliert haben. Doch auch die impfenden Ärzte stehen in der Verantwortung, sie müßten wissen, daß die mRNA-„Impfung“ bei Kindern unsinnig ist, weil ohne erkennbaren Nutzen unddaß der mögliche Schaden groß sein kann. Das wichtigste ärztliche Gebot: non nocere (nicht schaden), ist damit nicht eingehalten.

  7. „Müssen die Kinder sterben, um die Erwachsenen zu retten?“

    Was für ein Titel, und das vom Widerstand!

    Kinder und Erwachsene müssen sterben, weil unsere ferngesteuerten Politsoziopathen das auf Geheiß der Psychopathenelite so entschieden haben und ihren Massenmord praktisch ohne jeden Widerstand durchziehen können.

    Wie ist so etwas möglich? Das ist möglich, weil nur die wenigsten kapiert haben, dass es nie eine Pandemie gab, gibt und geben wird, WEIL ES GAR KEIN VIRUS GIBT!!!

    Sie haben keins, und sie geben es sogar zu, aber wer will das hören! Fast niemand, selbst aufseiten des ach so kritischen Widerstands weigert man sich, die dm Corona-Megabetrug zugrundeliegende gigantische Lüge zur Kenntnis zu nehmen.

    Wir können nur gewinnen, wenn wir diesen wahnsinnigen Massenmördern den Teppich unter den Füßen wegziehen. Dr. Lanka hat Spahn bereits angeschrieben und ihm nachgewiesen, dass bereits der §1 des IFSG nicht erfüllt ist, aber es interessiert die Politverbrecher nicht. Sie müssen mehr Druck bekommen.

    ——

    Mehr müsste man eigentlich nicht wissen: DIE GESAMTE VIROLOGIE IST WIDERLEGT!

    Der Bundesgerichtshof (BGH) und das Oberlandesgericht (OLG) Stuttgart haben Weltgeschichte geschrieben.

    Hier finden Sie den Beschluss des BGH, AZ.: I ZR 62-16 vom 1.12.2016

    Der BGH und das OLG Stuttgart haben alle Behauptungen zum vermuteten „Masern-Virus“, zur Ansteckung von Masern und zur Masern-Imp­fung widerlegt.

    Mehr noch, es ist nun höchstrichterliche Rechtsprechung, dass die gesamte Viro­lo­gie widerlegt ist.

    Warum das so ist, finden Sie in diesem Text.

    Hier finden Sie das wichtige Urteil des Oberlandesgericht Stuttgart, AZ.: 12 U 63/15 vom 16.02.2016.

    https://wissenschafftplus.de

    TRUST ULTRA TRUST NAOMI – https://www.bitchute.com/video/05OsGCekumz9/

    Blog: https://coronistan.blogspot.com

      • Der Titel ist sarkastisch, ja, aber er ist auch beklemmend real!
        Auch Robert Malone, der Erfinder der mRNA Technologie, befürchtet, daß erst eine Menge Kinder sterben müssen, um irgendwann wirklich entsprechende Widerstände entstehen zu lassen. Und zwar nicht, weil wir das so wollen, sondern, weil die völlig hirnrissigen Eltern es geradezu erzwingen!
        Es ist aber sicher extrem verstörend, sich diesen Wahnsinn, dieses Verbrechen ohnmächtig anschauen zu müssen, bzw. sogar als auf der anderen Seite stehend gar verfolgt, mindestens aber auch geschädigt zu werden durch die Herde der Massenpsychotiker.

  8. Gestern Abend gab es im britischen TV (GB news) ein Interview mit dem Erfinder der mRNA-Impfstoffe Herrn Robert Malone. Sein klares, vernichtendes Statement: Eine Impfpflicht ist illegal und mit keiner Moral vereinbar. Verheerend ist das Impfen der Kinder. Es werden mehr Kinder an der Impfung sterben, als vor dem Tod durch Covid gerettet werden. Das Risiko übersteigt den Nutzen. Klare Worte – ob sie von den komerziellen Panikern gehört werden, darf man bezweifeln.

  9. Erst die Alten, jetzt die Jüngsten
    Nur damit diese Junkies IHR Leben – leben können wie sie es wollen.VERANTWORTUNGSLOS.
    DIESE GENERATION WILL DEN KRIEG.

  10. Seit 2003 arbeite ich als Yogalehrer in einem Fitnesscenter und auch bei anderen Veranstaltungen. Ich war immer erfolgreich und versuchte nach dem wichtigsten Prinzip im Yoga „Ahimsa“, das heißt übesetzt so viel wie Verzicht auf Gewalt – zu leben. Seit 2020 verlor ich nach und nach die Yogakurse, weil ich mich nicht testen lassen habe. Jetzt in Dezember 2021 wurde ich nun auch in Deutschland als Yogalehrer ausgegrenzt. Der Grund war, weil ich mich als völlig Gesunder weigerte einen PCR – Test vorzuweisen. Nun stehe ich ganz ohne Arbeit nach. Verzweifelt habe ich meine Arbeitgeber gesagt und erklärt, dass ich völlig gesund bin und definitiv das Recht auf Arbeit habe.

  11. Kleine Kinder und Babies , brauchen Augen und Hautkontakt um eine emotionale Bindung und Urvertrauen aufzubauen. Um in ihrer Umwelt zurecht zu kommen, Gefahren zu sehen, Emotionale Reaktionen, zu erkennen, muss ein Kind lernen Gesichtszuege zu lesen. Das alles ist mit Masken und Abstandsregelungen nicht moeglich.
    Es wird eine Generation, verwirrter emotionaler Krueppel herangezogen. Autismus wird ebenfalls mit diesen Regeln gefoerdert. Gesunde Kinder werden zu emotional und koerperlich Behinderten, da Bewegungsarmut durch den Lockdown hinzu kommt. Behinderte Kinder werden noch mehr in ihrer moeglichen Entwicklung behindert.
    Ein grundsaetzliches Misstrauen gegenueber anderen Menschen, ja sogar Familienmitgliedern wird anerzogen, also den Kinder soziophatischen Verhalten antrainiert.
    Es ist ein unsaegliches, teuflisches Verbrechen an diesen Kindern, von Impfschaeden, Entwicklungstoerungen und Stlerisation gar nicht zu reden.

    Hier noch ein paar Infos zum amerik. Klabauterbach, dem Psychopathen und Daemon Dr. Fauci aus einem Artikel.
    Wers genau wissen will das Buch ueber ihn, geschrieben von Robert Kennedy Jr. ist ins Deutsche uebersetzt zu erhalten.

    Nicht nur, dass er in Wuhan Labors an Gain of Function, beteiligt war und Millionen verdient hat und verdient. Er hat Beagles zu bestalischen Tests missbraucht, an denen diese Hunde elend und langsam zu Grunde gingen. Er gab der UNI von Pittsburgh/PA 400.000 Dollars um Versuche, bei denen lebenden Maeusen und Ratten die Schaedel von abgetriebenen Babies auf „gecrafted“ wurden, zu finanzieren.
    Noch viel schlimmer,
    in den 80iger Jahren, hat er in NYC schwarze und hispanische Pflegekinder, aus einem Heim , die wohl damals keine Advokaten hatten zu experiementellen Aids Impfstofftests misbraucht. Den Kindern wurden mit Gewalt, die Impfungen verabreicht. Wer sich immer noch wehrte wurde in ein Prespertarian Hospital gebrachtet, Sonde durch die Magenwand gesetzt und das Gift verabreichtet.
    Ungefaehr 80 Kinder sollen daran gestorben sein. Eine investigative Journalistin fand ca. 100 Kindersaerge, auf einem Friedhof in Hawthorn NY. Collateral damage fuer diesen Psychopahten.
    2003 brachte die BBC eine Dokumentation“ the savage barbarity of Dr. aucis Experiements“ und „Children Guinea Pigs“.
    Dieser Verbrecher hat den Nerv, sich als oberster Corona Gesundheitswaechter zu presentieren und sich als Held feiern zu lassen, kein Gewissen, kein Mitleid, kein Bedauern.

    www. headlinewealth.com/anthony-fauci-bill-gates-big-pharma-and-the-global-war-on-public-health/

Comments are closed.