Samstag, 24. Februar 2024
Suche
Close this search box.

Naturkiller Habeck lässt 20 Vogelarten von Windkraft-Prüfliste streichen

Naturkiller Habeck lässt 20 Vogelarten von Windkraft-Prüfliste streichen

Im Anflug auf die “Öko- Häcksler”: Für Vögel sind WKA reinste Todesfallen (Symbolfoto:Shutterstock)

Wer ernsthaft noch glaubt, die Grünen seien eine Umwelt- oder Naturschutzpartei, der ist nicht mehr zu retten. Wofür diese Partei 40 Jahre nach ihrer Gründung steht, ist ein grün lackierter globaler Sozialismus, der über die Klima-Agenda und globale Wirtschaftstransformation dasselbe versucht zu verwirklichen, was im Zuge der proletarischen Weltrevolution im 20. Jahrhundert nicht gelungen ist: Die totalitäre Bevormundung der Massen durch eine Funktionärselite, die im feudalen Luxus schwebt und den in Gleichheit verarmten Pöbel effizienter kontrolliert, als sich dies Mao und Stalin je hätten träumen lassen. Wo so gehobelt wird, fallen nicht nur Späne, sondern ganze Baumstämme und Äste. Kein Stein bleibt auf dem anderen.

Wie skrupellos die ökologischen Politgangster dabei vorgehen und alles verraten, zu dessen vorgeblicher Rettung sie einst angetreten sind, zeigt sich in nichts deutlicher als in der wahnhaften Durchsetzung der “Energiewende” in Deutschland. Nichts ist ihnen dabei heilig, ob jahrhundertealte und streng geschützte Märchenhaine im Reinhardwald oder naturgeschützte Wattlandschaften auf Rügen.

Bahn frei für mehr Vogelhäcksler

Und nun kommt die nächste Riesenschweinerei aus dem Hause Habeck: Auf ausdrücklichen Wunsch von dessen “Klima”- und Wirtschaftsministerium aus wurden weitere  20 (!) Vogelarten aus dem Katalog der beim Bau von Windrädern zu prüfenden Tierarten gestrichen. Das bedeutet: Deren Vorkommen, Bestand und deren Bedrohung  hat bei der Genehmigung von Windkraftanlagen künftig keinerlei Bedeutung mehr. Auf die klammheimliche Änderung, die auch noch als “Entbürokratisierung” gefeiert wird, machte der Verein für Landschaftspflege, Artenschutz und Biodiversität aufmerksam.

Kranich, Schwarzstorch, Ziegenmelker, Wiedehopf, Graureiher, Nachtreiher, Purpurreiher, Lachmöwe, Mittelmeermöwe, Schwarzkopfmöwe, Seeschwalbe, Alpenschneehuhn, Haselhuhn, Birkhuhn, Auerhuhn, Rohrdommel, Zwergdommel, Mornellregenpfeifer, Wachtelkönig und Waldschnepfe wurden – Habeck sei Dank – von der Prüfliste gestrichen und müssen im Zweifel eben daran glauben, wenn Offshore und auf Land die Rotoren wie Häcksler durch die Lüfte sausen, um Fake-Power im großen Stil zu erzeugen. Grüne Politik erweist sich einmal mehr als schlimmste Heimsuchung für Flora und Fauna – und als gemeingefährlichste Mogelpackung der Gegenwart.

36 Antworten

  1. Ich möchte fast wetten das die Grünlackierten einst als Kinder eine bockige, egoistische, unbelehrbare, nutzlose Spezies waren und jetzt an den Schalthebeln weiter ihr Unwesen treiben. Demokratie ist in der jetzigen deutschen Form eben eine Negativauslese, das Ergebnis sich wie Abschaum verhält.

    156
    5
  2. diese grünen vollidioten gehören sofort gehäckselt, ohne Narkotika!!!!
    wer jetzt noch grün wählt ist ein Naturfeind, diese Feinde gehören ausgerottet.

    136
    8
  3. Zerstörung des Landes, nicht nur der Wirtschaft, sondern seiner Landschaften, seiner Sehenswürdigkeiten, nur Energeiwendewahn? Eher nicht. Wohl eher Agenda, politisches Kalkül.

    137
    1
  4. Wer die Natur und Vögel und Tiere tötet, tötet uns Menschen. Solangsam glaube ich, dass es darum geht. Haben wir noch eine Chance, uns gegen Gates, Soros, Schwab und Konsorten zu wehren? Ich bin 70 Jahre alt und habe 2 Kinder und ich habe Angst. Meine einzige Hoffnung seid ihr? Danke!

    155
    1
    1. Nicht nur die Vögel, auch kauft Habeck das schmutzige LNG aus Amerika, das bei der Gewinnung Unmengen von Methan in die Luft entweichen läßt. Ja seit 38 Jahren habe ich einen Teich im Garten und immer einige Fledermäuse am Abend fliegen sehen nun seit 3 Jahren sind sie weg. Danke an die Grünen .

      55
      4
    2. Das Problem sind nicht Soros, Gates und Schwab, sowie Rockefeller, Warburg, Rothschild, etc .
      Das Problem sind die glücklichen Sklavendeppen, die denen klatschend folgen. Die machen alles kaputt. Denn wenn es “nur” um das Reichenpack ginge, dann müssten wir nur jene Zustände herbeiführen, welche die gerne hätten, nämlich nix zu besitzen. Die würden verrecken wie die Fliegen, oder denkt ihr etwa, diese verwohnten Deppen würden überleben? Wobei die oft wenigstens jagen können. Trotzdem bin ich mir sicher, die würden ohne Gefolgschaft nicht wirklich lange überleben. Aber es wird immer Deppen geben die jene Deppen den Hof machen. Und diese Leute sind das Problem…
      Das sind die gleiche Art Leute, wie jetzt die demokraturerhaltende Massen, die auf die Straße gehen um die ganzen Unrechtsregime zu erhalten und zu stärken…
      Und wie soll ich sagen, vor einem “weiter so” muss man auch Angst haben, denn so knn und darf es nicht weitergehen.
      Und ja, das darf einem Angst machen. Aber die Angst habt ihr meist vor denen, die vor uns Angst haben müssten, also vor den Falschen.

      35
      4
          1. Leider ist dieser Aufruf im besten Deutschland aller Zeiten verboten. Das ist sogar eine Straftat. Aber Deutschland könnte ja ziemlich zeitgleich erkranken und an diesen Tagen ” dadurch” kein Geld 💰 ausgeben, zB für Benzin, Zigaretten, Lebensmittel usw….. Zu Corona wollten das doch unsere Eliten, jetzt könnte man es mal machen….

  5. bauerndemo -solange das aussieht wie ferien auf dem bauernhof… wird sich kein politiker ändern oder das denken anfangen….
    wenn ihr aber statt mit traktor mit mistgabel gekommen wäret, den bundestag besucht und die politversager mal leicht angestoßen hättet, dann wäre schon manches in trockenen tüchern…
    aber ok, was nicht ist kann ja noch werden…

    57
    1
    1. Wenn die nur die Mistgabeln bei der Demo und dort hin im Traktor mit sich führen, dann würden die Mistgabel bei einer Kontrolle zur Waffe erklärt. So ist das nun mal in dieser Diktatur. Alles was nicht bestimmungsgemäß nachgewiesen mitgeführt werden kann und als Waffe benutzt werden kann ist verdächtig und man hat erst einmal ein Verfahren am Hals. Man wird dann sicher auch als “Rechtsradikal” eingestuft. In D würde sicher auch ein mitgeführter Misthaufen zur Waffe erklärt werden. Gilt aber nur für Urdeutsche.

      62
  6. Man suche also nochmals einen Hamsterweg, um deshalb eine Bebauung zu blockieren!
    Ja, richtig – Naturkiller….so muß man sie nennen

    52
  7. Also, so langsam wundert mich nicht mehr, dass man diese Regierung stürzen will…..die Grünen jedenfalls würde ich auf keinen Fall mehr wählen, dem Herrn Habeck sind die Tiere anscheinend egal…..

    69
  8. Ich weiß, die Gerechtigkeit wird sich durchsetzen. Hoffentlich dauert es nicht mehr so lange. Diese “Figur” muss gebremst werden. Ein Mensch, der so viel Schaden anrichtet, muss so schnell wie möglich unsch**lich gemacht werden!

    71
  9. Was erwarten wir denn von jemandem, der gesagt hat:” Vaterlandsliebe fand ich immer schon zum Kotzen. Ich wusste mit Deutschland noch nie etwas anzufangen und weiß es bis heute nicht.”
    Wie jemand mit dieser Einstellung und Überzeugung überhaupt in einem Land Minister werden konnte, ist mir schleierhaft. Damit ist er schon bei seinem Amtseid des Meineides überführt. Es zeigt aber auch, wie es um Deutschland steht.

    49
  10. ÖKO TERRORISTEN mit Hang zur Selbstdarstellung in jeglicher Form. Das Mandat dient nur dem reinen Selbstzweck, sprich der eigenen Bereicherung. Naturschutz ? wovon träumt ihr ???

    24
  11. Seit der Rodungen in Grünheide für Tesla und die Grünen Bemerkungen dazu , das es sich nicht um einen schützenswerten Wald sondern um eine Rohstoffplantage handelte . Hat Grün für mich jegliche Berechtigung von Umweltschutz zu reden oder zu behaupten unsere Umwelt zu schützen verloren . Wie bei den Windkraftanlagen oder jetzt den Rodungen in Schleswig Hostein für den Belttunnel ab Hamburg

    23
  12. Grün ist das neue Braun. Es geht nicht um unsere Umwelt oder unsere Gesundheit. Es geht um Befehl und Gehorsam. Wir sollen gefälligst gehorchen und ansonsten die Fresse halten.

    Es ist eine verachtenswerte Politik. Wir leben momentan leider in einer lupenreinen Diktatur.

    42
  13. “Wir wollen, dass in den nächsten vier Jahren jede Biene und jeder Schmetterling und jeder Vogel in diesem Land weiß: Wir werden uns weiter für sie einsetzen!”
    Katrin Göring-Eckardt

    5
    18
  14. Davon sind

    ALPENSCHNEEHUHN
    AUERHUHN
    BIRKHUHN
    HASELHUHN
    MORNELLREGENPFEIFER
    NACHTREIHER
    PURPURREIHER
    ROHRDOMMEL
    SEESCHWALBE
    WACHTELKÖNIG
    WALDSCHNEPFE
    WIEDEHOPF
    ZIEGENMELKER
    ZWERGDOMMEL

    in der “roten Liste” des NABU enthalten, von “gefährdet” bis “stark gefährdet”!

    https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/voegel/artenschutz/rote-listen/roteliste-2021.html

    Aber der NABU schweigt lautstark zu diesem Thema.

    Artenschutz ist in D nur dann eine Thema, wenn ein den Grünen missliebiges Projekt damit gebremst werden kann.

    30
  15. Früher haben die Grünen Frieden, Natur und Ökologie verkündet und dafür die Zugriff auf Kinder verlangt.
    Diese Zugriff haben sie jetzt – wird Frühsexualisierung genannt, Kinder lernen Namen tanzen und wie Bordell geht – und jetzt wird die Krieg erklärt und die Umwelt vernichtet – angeblich hat Deutschland zu viel Wald, der für grüne Geschäfte gehackt werden kann und auch ansonsten zu viele Tiere – nicht nur die Haustiere.
    Was haben die für ein Glück, das Lug und trug in der Politik akzeptiert ist, sonst hätte Merkel nicht vorsetzen können, das der Wähler keinen Anspruch darauf hat, das die Politik nach der Wahl das tut, was sie vor der Wahl versprochen hat.
    Sonst hätten unabhängige Staatsanwälte – die wir ja auch nicht haben – viel zu tun, betrügerische Politiker hinter Gitter zu bringen.

    21
  16. Es wird immer dringender, diese Mischpoke in die Wüste zu schicken, nicht ohne sie Schweinerei bezahlen zu lassen, die sie angerichtet haben , diese Bettnässer…..

    20
  17. Aus dem Artikel: “oder naturgeschützte Wattlandschaften auf Rügen.”
    Weder auf noch um Rügen gibt es Wattlandschaften; die gibt’s nur an der Nordseeküste.
    Wie wär’s stattdessen mit “Küstenlandschaften”?

  18. Man hat den Eindruck ,sie fahren alle Geschütze auf um das Volk in die Wut zu kriegen. Sie provozieren wo sie können ,damit wir gewalttätig werden. Somit hätten sie eine Grundlage um den Ausnahmezustand auszurufen und das Volk mit Militär und anderen Mitteln in Schach zu halten….. denen fällt bald nix mehr ein …ich hoffe und bete das wir bald durch sind durch die Talsohle…..Perverser geht’s bald nimmer…..es ist kaum noch aushalten…..

    1. Während Corona dummgespritzt. War aber nicht notwendig! Lesen Sie Schopenhauer: Für den Fall meines Todes….
      Dass Kants “Sapere aude” nicht funktioniert hat und nicht funktioniert ist somit knallhart bewiesen. Gute Nacht Deutschland! In Memoriam ihr grossartigen Dichter und Denker. Ihr habt das nicht verdient, wohl aber dieses unheilbare strohdumme deutsche Volk.

  19. Allle müssen den Bettel hinschmeißen und die Guillotine muss wieder klappern, dann wird sich was ändern.
    Erst wenn die Köpfe der Reichen durch die Strassen rollen, wird es besser werden.

    1
    4
  20. Wie viele Tonnen Insekten, darunter Honigbienen, werden von Rotoren der Windkraftwerke täglich getötet? Wie oft müssen Rotoren von Windkraftwerken zur Vermeidung von Unwucht gestoppt und von Schichten geplätteter Insekten gereinigt werden? Der sehr starke Rückgang des Insektenbestandes in wenigen zurückliegenden Jahren trotz Renaturierung und schonenderer Spritzmittel geht auf die massenhaft gebauten Windkraftanlagen zurück.