Samstag, 13. April 2024
Suche
Close this search box.

Nigerianer mit 26 Kindern: Millionenschaden durch systematischen Betrug mit Scheinvaterschaften

Nigerianer mit 26 Kindern: Millionenschaden durch systematischen Betrug mit Scheinvaterschaften

Familiennachzug nach Deutschland ahoi! Sehen wir hier den Nachwuchs eines einzigen afrikanischen Flüchtlings? (Symbolbild:Imago)

Das deutsche Einwanderungsrecht ist nicht nur unzureichend, sondern geradezu anarchisch angelegt. Wie anarchisch, das kann sogar der öffentlich-rechtliche Staatsfunk nicht mehr beschönigen. So berichtete nun sogar die – wahrlich nicht migrationskritische – ARD-„Tagesschau“ über eine weitere Gesetzeslücke im ansonsten in allen Bereichen überregulierten Deutschland, die es Männern allen Ernstes legal ermöglicht, Vaterschaften für ausländische Kinder anzuerkennen, die nicht ihre sind. Auf diese Weise können sich Kinder und ihre Mütter ein (dauerhaftes) Aufenthaltsrecht verschaffen. Durch solche Scheinväter entsteht dem deutschen Steuerzahler ein kaum bezifferbarer Millionenschaden. Die “Tagesschau” brachte sogar Beispiele. So ist einer, der dieses System besonders schamlos ausnutzt, Jonathan A. aus Nigeria, der in Deutschland zwar als mittellos gemeldet ist. Seine 24 (!) anerkannten Kinder verschiedener Mütter erhalten jedoch alle nur denkbaren Leistungen vom deutschen Staat. Er selbst bezog auf diese Weise in nur einem Monat staatliche Leistungen in Höhe von über 22.500 Euro von der zuständige Familienkasse. Nicht weniger als 94 Personen sind ins Land gekommen, die über A.’s anerkannte Kinder ein Bleiberecht erhalten haben. Allein dieser eine Fall schlägt mit 1,5 Millionen Euro zu Buche. Besonders clever: Wenn eine Vaterschaft einmal offiziell anerkannt ist, gibt es keine juristische Handhabe, um dies wieder rückgängig zu machen.

Es gibt daneben jedoch eine ganze Flut von Verdachtsfällen, die sich deutschlandweit auf  einen Milliardenschaden für die Sozialkassen summieren könnten. Da es kein zentrales Personenstandsregister gibt, können die Behörden nicht prüfen, wie viele Kinder bereits von einem Mann anerkannt wurden. Axel Boshamer von der oberen Ausländerbehörde der Bezirksregierung Arnsberg erklärte dazu: „Bei Scheinvaterschaften geht es darum, dass Menschen, die eigentlich keine Bleibeperspektive haben, in Deutschland bleiben können. Dafür sind diese Menschen bereit, Geld zu bezahlen, meistens an denjenigen, der die Schein-Vaterschaft übernimmt.“ Er spricht von „systematischen Missbrauch der Vaterschaftsanerkennung“. Wenig überraschend, ist dieser Tatbestand jedoch in Deutschland nicht einmal strafbar.

Gefahr erkannt, Gefahr gebannt? Von wegen…

Auch deshalb wird der Missbrauch sogar schon bandenmäßig betrieben, wie ein Fall aus Berlin zeigt, wo die Anerkennung von Scheinvaterschaften benutzt wurde, um Mütter aus Vietnam dauerhaft nach Deutschland zu holen. Die zehnköpfige Bande bot sogar Obdachlosen Handgelder zwischen 500 und 1.500 Euro an, um Vaterschaften zu übernehmen. Von den Frauen kassierte sie bis zu 35.000 Euro. Den Behörden ist dieses Problem schon lange bekannt. 2017 bezifferte das Innenministerium die jährliche (!) Belastung durch diese Betrugsmasche auf unfassbare 150 Millionen Euro. Die Dunkelziffer dürfte auch hier wesentlich höher liegen. Die Unfähigkeit oder/und Unwilligkeit der deutschen Politik vereitelt jedoch auch hier ein wirksames Gegensteuern des Staates nach dem Grundsatz “Gefahr erkannt, Gefahr gebannt“. Im Gegenteil:  Sämtliche Versuche, diesem Wahnsinn gesetzlich Einhalt zu gebieten, scheiterten bislang – obwohl die Länderinnenminister seit Jahren genau darauf drängen. Auch hier sträubt sich natürlich wieder einmal das maximal deutschlandfeindlich agierende politische Ambiente, vor allem Rot-Grün, gegen überfällige Korrekturen (es könnten ja am Ende die wenigen ehrlichen Fälle leiden!): 2017 wurde ein Gesetzentwurf der nordrhein-westfälischen Landesregierung im Bundesrat abgelehnt. Darin ging es unter anderem um eine verpflichtende Kontrolle durch die Ausländerbehörden in Fällen, in denen durch die Beurkundung einer Vaterschaft das Aufenthaltsrecht der Mütter legalisiert wird. Das Justizministerium hat zugesagt, einen Entwurf vorzulegen, jedoch ohne einen Termin dafür zu nennen.

Abermals offenbaren sich hier die ganz und gar ungeheuerlichen Zustände in einem Deutschland, das mehr und einem kollektiven Irrenhaus gleicht. Obwohl den zuständigen Stellen seit Jahren bekannt ist, dass eine groteske Gesetzeslücke existiert, die den Staat jedes Jahr hunderte Millionen Euro kostet und die auch noch mit hoher krimineller Energie ausgenutzt wird, schafft man es nicht oder verhindert gar vorsätzlich, sie endlich zu schließen oder auch nur ein zentrales Personenregister einzuführen. Dies fügt sich in einen ganzen Katalog des Missbrauchs von Sozialleistungen ein, die Schäden verursachen, die gar nicht mehr zu beziffern sind. Von der Frage ganz zu schweigen, ob und wieso ein Familiennachzug überhaupt in diesem Ausmaß ermöglicht werden sollte – selbst dann, wenn die Vaterschaften echt sein sollten. Übrigens: Jonathan A. hat inzwischen bereits die Vaterschaft für noch zwei weitere Kinder beantragt…

16 Antworten

  1. Und? Das Thema ist viel älter als das Internet 2.0 (2004/05). Da hat sogar die GEZ noch wahrhaftig darüber berichtet und zwar nicht einmalig um 23:00Uhr, sondern Hauptnachrichtensendungen und politische Magazine, immer wieder, über Jahrzehnte hinweg. Hat euch damals nicht interessiert, ihr habt trotzdem Union, FDP, SPD, Grüne gewählt, also kommt heute nicht angelaufen und jault rum.

    41
    2
    1. Die Betrügereien wurden von Politikern und Beamten bewusst gedeckt. Sie haben es seit mindestens 40 Jahren nur herunter gespielt und uns nur Lügen erzählt.
      Ich war hier in Bremen 40 Jahre selbstständiger Masseur. Hatte viele Ausländer zu Behandlung, welche vom Arzt verordnet wurden. Dem deutsche Arbeiter wurden diese Behandlungen vom Arzt verweigert. Aber die Zugereisten bekamen sie immer wieder.
      Auf meine Frage bei einem ausländischen Patienten von mir, wie er es mache das er 12 oder 18 Behandlungen nach einander bekommt? Die Antwort war: Ich gehe immer mit 2 Brüdern und meiner Mutter und meinem Vater zusammen ins Sprechzimmer und da sage ich dem Arzt was wir brauchen!

  2. 26x unverzichtbare Fachkräfte, 26x Zukunftschancen, 26x künstlerisch oder sportlich nützliche Menschen – wartet nur, bis die Saat erste Früchte trägt, so der linksgrüne Bullshit-Sprech. Realistischer: 26x lebenslange Stütze, 26x radikaler Islamismus und 26x kriminelle Energien. Bezahlen und darunter leiden dürfen wir. Die nützlichen Idio*** gehen dafür auch noch auf die Straße!

    46
    1. Die nützlichen Idioten haben die gleiche Gesinnung, wie 1933. Sie wollen den totalen Zerfall und den totalen Krieg! Das es in Deutschland noch wesentlich schlechter wird haben die gar nicht auf dem Schirm!

      10
    2. Mein lieber Freund PF Boomtown Redz.
      Wenn die Dava dieser Liebling des Hochlöblichen von Deutschland geachteten Herrn Erdogan demnächst mit am deutschen Kabinetttisch sitzt,wird dieser Liebreizender Mensch den Unsrigen erzählen,was Sache ist.Dieser nette Herr Erdogan wird den ganzen Spuk ein ende bereiten.Es wird auch keine Regenbogenfahne mehr vor ein Amtsgebäude wehen.Diese Bundgekleideten von der Bischofskonferenz werden ganz andere Sorgen haben als die AfD denn???? wer wird ihre Gehälter Zahlen? Auch und darauf kannst du dich verlassen,es wird Heulen und Zähneknirschen geben.Es wird bunt in Deutschland und ich freue mich darauf (Göring-Eckardt)

      7
      1
  3. Ein krimineller Migger, der uns Steuerzahler abzockt, der hat nur eines verdient und das ist das “A-Team”, welches sich intensiv um solch einen
    Drexxsaxx intensiv, nachhaltig kümmert !

    Was zeigt uns das noch?
    Das es dümmste Beamte im Staate gibt, die nichts, rein gar nichts kontrollieren können oder besser wohl nichts können wollen !

    Es ist leider auch so, das es unzählige gibt, die mit Mehfachidentitäten
    uns Steuerzahler abzocken.
    Das Problem, wenn man denn vom Staat wollte, könnte schnell gelöst sein.
    Jeder der unsere Sozialkassen abzockt, braucht ein Konto beim Geldinstitut.
    Bei Kontoeröffnung (auch bei div. mehrfachen Kontoeröffnungsversuchen) muss stets ein Fingerabdruck genommen werden.
    Dieser Abdruck wird elektronisch an eine Zentralstelle hier im Lande und zusätzlich an die EU geschickt.
    Bei jeder Kontoeröffnung muss, bevor es überhaupt die Kontoeröffnung möglich macht, die Anfrage an die staatl. Stelle geschickt werden und von dort bestätigt werden, das es keine Mehrfachidentitäten gibt.

    Da das elektronisch abläuft, ist innerhalb von einigen Minuten das Ergebnis vorhanden.

    Der Staat will es nicht und es nützt auch nicht die Ausrede, das Fingerabdrucknahmen bei Geldinstituten gegen den Datenschutz oder sonst etwas verstoßen.
    Durch ein schnelles einfaches Gesetz oder Ergänzung bestehendem Gesetz wäre das kurzfristig möglich.

    So könnten uns Milliarden, die sich Betrüger hier ergaunern, erspart bleiben !

    Na ja als “Fremdkörper” im Lande hast du schließlich Narrenfreiheit und vielfach begünstigte Rechtsfreiheiten !

    Auch das Problem mit den durch die ungesetzliche Massenzuwanderung bezüglich von fehlendem Wohnraum könnte fix gelöst werden um nicht Alte, Kranke aus ihren Wohnungen und Altersheimen zu verdrängen.

    Im Lande gibt es über 1 Million Schrebergärten mit fast immer Steinhäuschen.
    Dort passen locker 2 Importierte rein und sie können sich durch Anbau im Garten teilweise noch selbst versorgen.
    Eine Beschlagnahme wäre einfach und ging schnell !
    So haben doch Hunderttausende nach dem Krieg in den Schrebergärtenhäuschen gelebt !
    Denken, nachdenken und machen, dann kann auch das laufen !

    13
  4. Wir dürfen hier nicht nur die Zugereisten an den Pranger stellen. Denn es geht nur mit vorsätzlicher Hilfe deutscher Politiker und Beamten in den Behörden!
    Dazu kommt noch die korrupte Justiz, die solche Dinge absolut nicht rigoros verfolgt! Das was diese Richter machen, ist nur Schein um dem dummen Volk weiß machen zu wollen, es geschieht etwas dagegen.
    Hier aus Bremen kenne ich Betrug schon aus den 80iger Jahren! Damals haben Schwarze immer Montags, 20.000-60.000 DM in ihre Heimatländer überwiesen. Und die Banken Chefs haben ihren Angestellten verboten, darüber auch nur nach zu forschen!

    11
  5. Also ein klares Zeichen gegen wen in diesem Land Politik gemacht wird. Und die, gegen die Politik gemacht wird, freuen sich noch darüber. Und dann gibt es “Demos gegen Rechts” und für “Vielfalt und Toleranz”. In Wuppertal und Chemnitz ? Man weiß gar nicht mehr was man da noch schreiben soll. Wie soll das weitergehen ? Glauben denn die Träumer das dieses Land das auf ewig so weiterbetreiben kann ? Und wenn damit Schluß ist, was passiert dann ? BW auf der Strasse, Armut an allen Ecken und Enden, Anarchie ? Gratulation an die Verantwortlichen und Gürtel enger schnallen für die Zahlenden !

    10
  6. So nun mal weiter : Wenn ich dann meine bescheidene Rente sehe, dass ich 47 Jahre lang gebuckelt habe, und diese Party People oder Fachkräfte oder Goldstücke, je nachdem, kriegen alles von vorne und hinten reingeschoben, frage ich mich : WER demonstriert für so was? Ist diesen geistigen Tieffliegern wirklich nicht bewusst, dass sie genau für diese Zustände auf die Straße gehen???

    17
  7. Aufgrund der Unfähigkeit aller Institutionen in diesem Land , ist jeder Cent an Steuern den man als aufrichtiger Bürger zahlt wie ein Schlag in die Fresse ! Das kann und wird hoffentlich nicht mehr lange gutgehen. Das Video von diesem Nigerianer kursiert schon eine Weile im Netz. Eigentlich kann man nur noch drüber lachen , zum bescheissen gehören nun mal immer 2 .