Montag, 22. April 2024
Suche
Close this search box.

Nord-Stream-Sprengung: Seymour Hersh erneuert Vorwürfe gegen Biden-Regierung

Nord-Stream-Sprengung: Seymour Hersh erneuert Vorwürfe gegen Biden-Regierung

Leck von Nord Stream 2 in der Baltischen See: Wohl ein Ukrainisch-US-amerikanischer Hitjob (Foto:Imago)

Ein Jahr, nachdem er erstmals die US-Regierung von Joe Biden der Urheberschaft der Sprengung der Nordstream-Pipelines bezichtigte, hat der US-Starreporter Seymour Hersh seine Vorwürfe erneut bekräftigt. „Es gibt keinen Hinweis darauf, dass Präsident Biden in den 16 Monaten seit der Zerstörung der Pipelines seine Experten mit einer umfassenden Untersuchung der Explosionen ‚beauftragt‘ hat. Und kein hochrangiges deutsches Staatsoberhaupt, einschließlich Bundeskanzler Olaf Scholz, von dem bekannt ist, dass er Präsident Biden nahesteht, hat irgendeinen bedeutenden Vorstoß unternommen, um herauszufinden, wer was getan hat“, schreibt Hersh. Er beharrt darauf, dass Biden die Zerstörung der Pipelines angeordnet habe, weil es auf amerikanischer Seite die Befürchtung gegeben habe, Scholz werde angesichts der deutschen Wirtschaftssorgen am Ende doch wieder russisches Gas beziehen wollen, nachdem er Nord Stream 2 auf Wunsch der USA abgeschaltet habe.

Man habe nicht zulassen wollen, dass eine wichtige Energiequelle für die deutsche Industrie wiederhergestellt werde, und daher ein fait accompli geschaffen. Seither befinde Deutschland sich in extremen wirtschaftlichen und politischen Turbulenzen, so Hersh weiter, der auch daran erinnerte, dass Biden bei Scholz` Antrittsbesuch vor zwei Jahren in aller Deutlichkeit erklärt hatte, dass es Nord Stream 2 nicht mehr geben werde, wenn Russland in der Ukraine einmarschiere. Das billige Gas habe dazu beigetragen, dass Deutschland zum dominierenden Industriestandort in Westeuropa geworden sei. Schon seit den 1950er Jahren seien die USA und ihre westeuropäischen Verbündeten über die politischen Auswirkungen der russischen Energielieferungen besorgt gewesen.

Bodenlose Vertuschung eines kriegerischen Akts

Wenn Hershs Behauptungen auch noch immer nicht bewiesen sind, kann man ihnen doch die Plausibilität nicht absprechen: Letztlich sind die USA die einzigen Gewinner der Pipeline-Sprengung. Mit tätiger Mithilfe von Scholz’ Regierung ist Deutschland vom russischen Gas abgeschnitten und fortan auf Gedeih und Verderb von Flüssiggaslieferungen aus den USA abhängig, die auch die Preise festlegen können. Keine andere Nation außer den USA – mit Ausnahme natürlich der Ukraine selbst – hätte ein Interesse an der Sprengung gehabt, wobei jedoch nur die USA die Mittel für die Durchführung einer derart komplizierten Aktion haben. Dies erklärt auch das unglaubliche Desinteresse der deutschen Regierung an der Aufklärung dieses schwersten Anschlags auf eine wirtschaftlich eminent wichtige Infrastruktur seit dem Zweiten Weltkrieg. Die Scholz-Regierung äußert sich, wenn überhaupt, nur völlig nichtssagend zu dem Vorfall, und auch die Medien schenken dem Ganzen nicht annähernd die gebührende Aufmerksamkeit. Auch hier drängt sich der Verdacht auf, dass man genau weiß, wer für das Ganze verantwortlich ist – es aber auf keinen Fall öffentlich sagen darf. Es handelt sich um die bodenlose Vertuschung eines kriegerischen Akts gegen Deutschland.

Das Aufklärungsinteresse hält sich nicht nur in Deutschland, sondern auch in den anderen vom Anschlag politisch oder geographisch involvierten Nationen – wie überall im “Wertewesten” – in äußerst engen Grenzen. Die Biden-Administration hat seit 16 Monaten keine Anstalten gemacht, eine offizielle Untersuchung einzuleiten. Und gestern erklärte die schwedische Staatsanwaltschaft, dass sie ihre Nordstream-Ermittlungen einstelle, weil die schwedische Justiz “nicht zuständig” sei. Es sei vor allem um die Untersuchung gegangen, ob schwedische Staatsbürger an der Tat beteiligt gewesen seien. Dies könne nun verneint werden. Die dänischen Ermittlungen sollen einstweilen fortgesetzt werden. Kreml-Sprecher Dmitri Peskow erklärte süffisant, es werde interessant sein zu sehen, ob und wie akribisch Deutschland die Nord-Stream-Untersuchung angehen werde. „Jetzt müssen wir sehen, wie Deutschland darauf reagiert, denn das Land hat durch diesen Terroranschlag viel verloren, hat durch diesen Terroranschlag viel aufgegeben. Die deutschen Steuerzahler leiden, deutsche Firmen und Unternehmen leiden, sie verlieren ihre Wettbewerbsfähigkeit, sie verlieren ihre Rentabilität ohne dieses Gas“, so Peskow. Heute reist Scholz wieder einmal zu Biden nach Washington. Nordstream soll dabei, zumindest offiziell, natürlich wiederum kein Thema sein.

17 Antworten

  1. Zitat:
    „Wenn Hershs Behauptungen auch noch immer nicht bewiesen sind, kann man ihnen doch die Plausibilität nicht absprechen: Letztlich sind die USA die einzigen Gewinner der Pipeline-Sprengung.“

    Soweit die erste Plausibilität! Aber eben nicht „die einzigen …“! Die zweite ist, dass die Stimmung in Deutschland kurz vor dem Kippen war und man endlich die Inbetriebnahme forderte. Dies war ja lange genug hintertrieben worden. Und die Grünen waren bereits auf Kampf gegen Russland und natürlich das „böse Gas“ allgemein eingestimmt. Bald war ja nur noch das russische Gas das einzig böse Gas. Das aber gleichwohl noch monatelang geliefert und entgegengenommen wurde. Was eben noch verlogener war, wie der ganze weitere stets verheimlichte Weiterbezug über Dritte.

    Schon wenige Tage nach der Sprengung bedankte sich eine grüne Europa-Abgeordnete dafür, dass Robert Habeck dafür gesorgt hätte. dass das Projekt NS2 sein Ende gefunden habe. Diese Rede habe ich jedenfalls vorgestern bei „Oli“ (Video You Tube) nochmals gesehen – und diese naive Offenheit lässt doch stutzen! Das passt auch dazu, dass eben Deutschland durchaus nicht von dieser Sprengung überrascht wurde, sondern offenbar vorab zumindest zugestimmt hatte oder zustimmen musste.

    Ob nun – unwahrscheinlicher – die Ukraine als Täter angesehen werden muss oder doch – viel wahrscheinlicher – die USA selbst, ist ein bedeutungsloser Nebenaspekt. Wenn die USA dabei von irgendjemandem übergangen worden wären, das hätte die Welt und die Attentäter umgehend zu spüren bekommen. Das „überwältigende Schweigen“ und die Auskunft der Regierung, man könne aus Gründen des Staatswohls nichts verlautbaren lassen (Antwort auf eine Anfrage von Frau Wagenknecht), spricht eine deutliche Sprache!

    Doch das großartig geplante Geschäft der USA mit der deutschen Regierung bezüglich des Umweltdrecks LNG kommt aus vielfältigen Gründen nur schleppend in die Gänge und droht nun aufgrund amerikansicher Eigeninteressen endgültig leerzulaufen. Das zum Thema „unerwünschte Abhängigkeit“, die von Russland jedoch nie „scharf gestellt“ wurde!

    37
    1. @zugestimmt hatte oder zustimmen musste.
      bei der allgemeinen antideutschen Haltung des Regimes – einschließlich des Wahns zu de-industrialisierung und de-carbonisierung – mußte man die wohl eher nicht zwingen – und Biden wäre echt blöde, wenn er die Organisation nicht den willigen Vasallen überlassen hätte – schließlich war das nicht nur ein Angriff auf Deutschland, sondern auf ganz Europa.
      Und da ist es bei allem Vasallentum für die USA besser, wenn man bei Bedarf auf die Deutschen als Schuldigen zeigen kann, anstatt selbst zum Bösewicht zu werden.
      Wenn der planende ThinkTank das nicht berücksichtigt hat, dann ist er sein Geld nicht wert ! Und das sin da drüben Millionen, wenn nicht Milliarden, die sich die Eliten ihre ThinkTanks kosten lassen !
      Aber natürlich haben Habeck und Scholz dazu das wohlwollende Nicken der USA – wie man ja auch bei dem damaligen Scholz-Besuch sehen konnte – ebenso wie von Schwab – wer sich noch an diesen Besuch von Scholz erinnert !

    2. Ich denke, es war auch die Angst der Regierungsdarsteller, dass ihre Lüge auffliegt, Putin hätte die Gaslieferungen eingestellt. Dazu hätte man ja nur den Test machen müssen, den Hahn auf unserer Seite der Pipeline aufzudrehen. Fließt Gas, dann war es nicht Putin. Und dann wäre auch die wahre Urheberschaft des Embargos ans Licht gekommen, nämlich DASS UNSERE EIGENE REGIERUNG AUF GEHEIß EINER FREMDEN MACHT [USA] dieses Desaster angerichtet hat. Die Sprengung sollte nur verschleiern, was die wahren Ursachen der Energieverknappung waren. Und genau deshalb woll unsere Regierung auch nicht, dass der Fall näher untersucht wird. Weil dann nämlich all das herauskäme!
      Letztlich dient jedoch alles nur dazu, den Zusammenbruch des maroden westlichen Finanzsystems mit ihrem Zins/Zinseszinssystem (übrigens eine jüdische Erfindung, die Moslems kennen das nicht, der Koran verbietet es sogar und auch Jesus hat sich, sogar mit ausgeübter Gewalt, gegen die Zinswucherer ausgesprochen) hinauszuzögern. Verhindern können sie es nicht mehr, der Rubikon ist schon längst überschritten.

      Es geht den Finanzeliten jetzt darum, auch noch nach dem Zusammenbruch wieder an der Macht zu sein und sich gegen den Zorn der Völker zu wappnen. Deshalb versuchen sie jetzt, auf jede Weise Systeme zu installieren (UN, WHO, IPCC uvam.), mit dem sie Menschen entrechten und unter Kontrolle halten können.

      Am besten bewährt haben sich dazu, wenn auch immer wieder nur temporär, sozialistische oder kommunistische Systeme, die keinerlei Skrupel haben, Widerständler physisch zu vernichten. Das jedenfalls lehrt die Geschichte. Deshalb verschwindet die Demokratie mit Lichtgeschwindigkeit aus der westlichen Welt, denn es ist der Westen, deren Finanzoligarchen all das angerichtet haben und nun nicht von ihrer Macht lassen wollen. sie sind nicht demokratisch gewählt, sie wähnen sich über dem Gesetz stehen, weil sie jeden Politiker kaufen können, und sie sind bar jeder Empathie für die übrige Menschheit.

      Arbeitet euch nicht an die Marionetten ab, die PUPPENSPIELER sind der wahre Feind, Rothschild, Rockefeller, Soros, Gates, Buffett, Zuckerberg uvam, so ca 5 Millionen von fast 8 Milliarden, die der übrigen Menschheit das Leben mit Lügen und Gewalt schwer machen.

  2. Scholz fliegt heute wieder einmal in die USA, um “his Masters voice” zu lauschen und sich die neuesten Instruktionen abzuholen. Im Zusammenhang damit wurde im Mainstreamfunk gesagt, daß Deutschland hinter der Ukraine stehe, “um jeden Preis”. Wirklich um jeden Preis? Ich hoffe nicht, denn das könnte sehr bitter enden.

    32
    1. weiss “olav der erste” dass nordstream vor monaten gesprengt wurde… denke eher nein… denkverweigerer haben ein hartes leben… und vertuschen ist kein dauererfolg …

    2. @denn das könnte sehr bitter enden.
      immerhin können wir froh sein, das sie nach 1990 die bunte Wehr so ruiniert haben – sonst wäre nicht nur einzelne Soldaten, sondern ganze Divisionen längst in der Ukraine !

  3. Abgesehen davon, daß es bei solchen Sabotageakten nie die berüchtigten “rauchenden Colts” gibt (die gibt es nur, wenn die Regierung oder ihr nahestehende Organisationen diese Verbrechen begehen, denn dann liegen immer die hilfreichen Personalausweise als einzige unbeschädigte Gegenstände neben den Leichen), sprechen doch die sonst immer bemühten Indizien eine klare Sprache. Auch die Aussagen Bidens sprechen dafür sowie der seit langem laufende Prozeß der wirtschaftlichen Zerstörung eines Konkurrenten, den die USA trotz zweier Kriege nicht ausschalten konnten. Wie Churchill und Roosevelt schon sagten: ” es war die (dieses Mal endgültige) Vernichtung Deutschlands zu erreichen”.

    21
  4. Es ist wahrscheinlich der unverfrorenste Anschlag auf die Energieresourcen eines Landes, das zeigt, wie das Imperium mit seinem wichtigsten Vassallen in Europa umgeht. Auch als Warnung an alle anderen. Dass sich die Gesellschaft das gefallen lässt, liegt natürlich auch an den repressiven Maßnahmen mit denen jede Regime-kritische Äusserung von den Medien und den Hilfstruppen der Regierung geahndet werden. Grabesstille legt sich wie ein Tuch über das Land während die Jubel-Demonstranten gegen Rechts demonstrieren. Was für ein absurdes Schauspiel!

    39
  5. Und was macht der “Kanzler” bezüglich Nachverfolgung und Benennung des ihm wahrscheinl. bekannten Attentäter, er hüllt sich in schweigen oder ist es nur Vergesslichkeit?

    Solch einen Typen, der nicht aufklärt und wo uns Bürger
    durch u.a. Sprengung “Nordstraem”der Gasleitung großer finanzieller Schaden entstanden ist, sollte sich schnellstens vom Acker machen.
    Wird nicht gebraucht !

    25
    1. Früher hatte jedes kleinste Dorf so einen Menschen der wie Scholz grinste!
      Diese Menschen wurden für ganz leichte Arbeiten genommen, weil sie nie etwas richtiges tun konnten und ein Leben lang von der Allgemeinheit alimentiert werden mussten! Das sind doch ganz große Ähnlichkeiten!

  6. Scholz bei Biden zu Gast. Na da sind ja die Richtigen auf einem Haufen. Der eine ist Demenzkrank und der andere leidet an Gedächtnis- und Erinnerungsverlust als Vorstufe von Alzheimer.

  7. Das ohnmächtige Hinnehmen eines Verbrechens bzw. hier eines kriegerischen Aktes kann man rational noch nachvollziehen, wenn man in der klar schwächeren Position ist. Aber dass Schland sich selbst völlig willfährig noch stärker als bisher schon dem klar erkanntem Aggressor ausliefert und sich in tiefere Abhängigkeit begibt und nebenbei bereit ist, seinen kompletten Wohlstand und Zukunftsfähigkeit des lieben Friedens willen aufzugeben, das ist dann nicht mehr im geringsten Maße noch irgendwie erklärbar oder gar entschuldbar. Die Eliten, die Führung und das komplette Establishment des Landes haben damit dem eigenen Volk den ultimativen Krieg ohne Wenn und Aber erklärt. Sie haben Deutsche im Schland damit für vogelfrei und zu jedweder Verwertung freigegeben. Dafür gehören sie alle gnadenlos an die Wand gestellt und erschossen!

    Selbst in einer ausweglosen Lage hätte man als Führung die Pflicht, dem eigenen Land mindestens mittel- bis langfristig zur Flucht aus dieser völlig menschenunwürdigen babylonischen Gefangenschaft zu verhelfen und nicht auch noch dafür zu sorgen, dass diese ungeheuerliche, nun schon bald achtzig Jahre währende Gefangenschaft bis in alle Ewigkeit vertieft wird. Sie alle hier in diesem Schland in den Führungspositionen sind tatsächlich nur widerwärtige Kapos oder mit kleinen Vorteilen gekaufte Ekelverbrecher der widerlichsten Art ohne die Spur von Anstand, Würde und Moral. Sie sind viel schlimmer als Ratten, denn ihre westlichen Beherrscher sind monströser als nur ordinäre Rattenfänger. Das eigentliche Ziel ist aber schon spätestens seit 1945 klar erkennbar gewesen und nur die pure Existenz des Warschauer Pakts hat die Vernichtung von allem Deutschen um ein paar Jahrzehnte aufgeschoben. Diese Agenda wurde seitdem nur noch etwas angepasst und erweitert, nun soll ganz Europa im Multikulti ersaufen und als bedeutungslose Kolonie für alles Mögliche missbraucht und verwertet werden.

  8. @NORD-STREAM-SPRENGUNG
    nett, das es in der Überschrift “Sprengung” und nicht “Anschlag” heißt – denn ein Anschlag wäre ein Verbrechen, eine Sprengung nicht!
    Wenn die Regierung eines der Eigentümer das ding selbst zerstört, dann st es natürlich eine “Sprengung”, bei einer dritten Partei wäre es ein Anschlag.
    Und meiner Meinung nach hat das deutsche Regime das Ding sprengen lassen – egal, wo sie jetzt die Söldner her haben – und mit gütiger Zustimmung aus den USA.
    Und damit ist das verhalten des ganzen Wertloswestens erklärt.
    Warum sich die Russen das bieten lassen – irgend jemand sagte mal : Propaganda können die nicht – was also sollen sie sagen, wenn die maßgeblichen Medine die Wahrheit nicht berichten wollen als NATO-Außenstellen !
    Aber ich vermute mal, sie werden auch nicht vergessen – weder diese Sprengung noch den Krieg der NATO gegen Russland in der Ukraine.
    Morgen ist ein euer Tag – und übermorgen auch – usw usw.
    Und offiziell herauskommen wird nur Propaganda – die erste Lüge in einem Krieg !
    Interessant wäre höchstens, ob die Seepferdchen der bunten Wehr beteiligt waren – dem Regime hätte das sicherlich gepaßt – meiner Meinung nach sind die dazu längst nicht mehr fähig – von daher müssen es Söldner aus anderen Ländern gewesen sein !

  9. Unvorstellbar, was hier abläuft. Vertuscht, gelogen, Nebelkerzen geworfen. Kaum hat Hersh nach Monaten eine plausible Variante aufgezeigt, musste ein Framing her, es darf nicht sein, was nicht sein. Korruption, Lügen, Heuchelei, das sind die Zeichen der heutigen Zeit. Die Parteien haben die Gesellschaft in Geiselhaft genommen.

  10. Es handelt sich um die, mit Abstand größte, jemals von Menschen freigesetzte Menge an Methangas. Dutzendemal schlimmer als CO² – und während letzteres wichtig und notwendig für Pflanzen und deren Photosynthese ist, hat es auf diese
    Art und Weise freigesetzt nur Nachteile. Ein Riesenschaden für Deutschland und die Natur ist entstanden.
    Allein: Von einer Demo ist mir in diesem Fall nichts bekannt geworden!

    6
    1
  11. Natürlich waren es die Amerikaner. Wer sonst? Möglicherweise hat der demente Biden seine Pillen an dem Tag nicht bekommen und der alte Trottel hat aus Versehen alles ausgeplaudert. Aber wir haben es alle gesehen und deutlich gehört. Und Olaf stand daneben und hat nur dümmlich gegrinst. Eine italienische Reporterin hat ob der Unglaublichkeit der Aussage ja sogar nochmal nachgefragt. Und Biden hat es coram publico sogar erneut rausgehauen. Also bitte.
    Bitte auch nachgoogeln: Tauchtiefe, nowendige Werkzeuge, Druckkammer, überwachtes Gebiet, …