Donnerstag, 23. Mai 2024
Suche
Close this search box.

Nur noch pervers: SWR vergleicht Pro-Ampel-Systemdemonstranten mit Sophie Scholl

Nur noch pervers: SWR vergleicht Pro-Ampel-Systemdemonstranten mit Sophie Scholl

Sophie-Scholl-Büste im Lichthof der Ludwigs-Maximilians-Universität München, wo sie verhaftet wurde (Foto:Imago)

Tiefer geht es immer: Der gebührenfinanzierte “Südwestrundfunk” (SWR) vergleicht die linken Demonstranten der gegenwärtigen Massenaufmärsche “gegen rechts” mit dem todesmutigen Widerstand Sophie Scholls, tragendes Mitglied der “Weißen Rose”, die am 22. Februar 1943 hingerichtet wurde. Es ist eine bodenlose, historische Schande, wie schamlos der SWR diese junge, bürgerliche, christlich-wertkonservative Frau, die berühmteste Widerstandskämpferin gegen den Nationalsozialismus vor den Karren der gratismutigen Haltungstruppen des linksgrünen Systems spannt, dieser buntsozialistischen Demonstranten gegen eine grundgesetzkonforme, demokratisch verfasste und demokratisch gewählte Partei.

Es ist eine Schande, wie er den Mitläufern dieser Regierungsdemos das Wohlfühl-Etikett des Heldenmuts anheftet, wenn sie gemeinsam mit der Regierung gegen die einzige echte Opposition im Land marschieren.

(Screenshot:Facebook)

Es ist eine Schande, wie der SWR die NSDAP-Diktatur dadurch verharmlost, dass er sie auf diese Weise mit der gewaltfreien und bürgerlichen AfD auf eine Stufe stellt und so das Andenken an die hingerichteten Geschwister Scholl derartig schändet. Ja, es ist ein Wahnsinn, wie tief dieses System gesunken ist. Vergessen wir nicht: Was heute als “rechts” – gleich “rechtsextrem“- bezeichnet wird, hat nichts mit dem zu tun, was von solchen Medien suggeriert wird. Und deshalb gehen diese Demonstranten auch nicht “gegen Nazis” auf die Straße – sondern gegen die, die genug haben von der die Ampel-Politik.

Gegen rechts” sein, das heißt heute konkret: Pro Waffenlieferungen, pro grenzenlose Einwanderung, pro Islamisierung, pro EU in ihrer jetzigen Form,  pro Euro, pro Bargeldabschaffung, pro WHO und Pandemievertrag, pro Genderirrsinn und Sprachvergewaltigung, pro Entwicklungshilfe an Indien und China, pro Zerfall der hiesigen Infrastruktur,  pro Medikamentenmangel, pro Krankenhaus- und Altenheimsterben, pro Deindustrialisierung zu sein. Um nur einmal das Wichtigste zu nennen. Darüber sollte jeder einmal nachdenken, der sich hier als NS-Widerstandskämpfer 2.0 fühlt.

28 Antworten

  1. Es ist nicht pervers, denn die Muster wiederholen sich seit Jahrtausenden.

    Wer nur seinen eigenen Lebenshorizont betrachtet, echauffiert sich über Merkmale, die bereits während der Inquisition im Mittelalter Jahrhunderte existierten.

    Und anschließend wird der Trugschluss der Epoche Aufklärung (Wissen würde zur Vernunft führen – Myside Bias) bis zum Erbrechen durchgenudelt, weil selbst nicht bewusst wird, dass das Wissen zu den sich wiederholenden Mustern kein Verhalten ändert.

    Stolz wird auf Bestätigung gehofft, was doch alles so pervers sei. Wobei im Kindergarten für Erwachsene dann immer nur die Anderen sich befinden – Myside Bias.

  2. Geschmackloser geht’s nicht mehr, aber wir sind ja von den ÖRR einiges gewohnt – vor allem ein unglaublicher Mut bei dem Kampf gegen rechts. Da ist keine Meldung fragwürdig genug, wenn es gegen rechtts geht (s. die VBerichterstattung zu “Potsdam”). Wenn man sich einmal vorstellt, man könnte sein Abo dort kündigen, säßen die Sender mit ihren lings/grünen Berichterstattern bald allein da, sie wissen schon ganz genau, warum sie sich von der Politik die “Zwangsabgaben ohne Rücktrittsrecht haben einräumen lassen.

    12
  3. “Gegen rrrrechts” ist nur das Manöver; “gegen Rrrrussland” zielt die angestrebte Schlacht zur Verrrrteidigung der westlichen Werrrrte und der globalen Demokrrrraturrrr.

  4. Immerhin: Die Selbstabschaffer beweisen, wie ein “intelligentes, kultiviertes” Volk trotz aller Beteuerungen zu allem ab 1933 fähig war…

    10
  5. https://deutschlandkurier.de/2024/01/sprechstunde-auf1-so-koennen-sie-sich-gegen-die-zwangsgebuehren-wehren/
    23.1.2024

    „Sprechstunde AUF1“: So können Sie sich gegen die Zwangsgebühren wehren!

    Wir und Freunde haben es anders gemacht.
    Gebührenbescheid, Zahlungsaufforderungen ignoriert !
    Briefe nicht geöffnet und mit dem Vermerk “Unbekannt Verzogen” bei einer Poststelle sich als Vermieter ausgebend,
    dort abgegeben.
    Das ist jetzt ca. 2 Jahre her und wir haben nichts mehr von
    der Gebührenzwangseinzugszentrale mehr gehört !

    Aufpassen, Rechtsanwälte kosten stets Geld und selbst für nur eine Beratung verlangen diese zwischen 80-120 E !

    Für den Dreck, der nur noch Berichterstattung dieser Regierung schauen wir und zahlen nicht mehr !
    Holt euch die Dreckszwangsgebühren, die vorwiegend für überbezahlte Mitarbeiter und deren Fantasiepensionsansprüchen herhalten müssen sonst woher !

    Hoffe, das die AfD nach der Regierungsübernahme in den Rundfunkträten, bei Intendanten, Programmdirektoren richtig und nachhaltig säubert und das TV auf ausgewogene Berichterstattung überwacht und das viele unnötigen Sender fallen.
    Die Zwangsgebühren müssen natürlich auch fallen.

    12
    1. Sollte die AfD je in Regierungsverantwortung kommen, sie wüsste nicht, wo sie anfangen soll. In diesem Staat ist alles ‘renovierungsbedürftig’, und es gibt genügend Winkeladvokaten, die Sand ins Getriebe streuen würden – denn die Migranten fielen als Klientel ja aus!

    2. Die AfD plant einen sog. Grundfunk ohne hohe Gebühren.
      Neutrale Nachrichten, Interviews mit Bürgern, Volksvertretern und unabhängigen Wissenschaftlern, höchstens eine einzige Stunde geistig gesunde Kinderstunde pro Tag – das kostet höchstens 2 Euro pro Haushalt und Monat und genügt.

  6. Die Ampelparteien und all ihre Claqueure haben keinen moralischen Kompass. Wahrscheinlich hatten sie auch noch nie einen.

  7. Zumal ein Großteil der „demonstranten“ das für Geld tut! Wurden angeworben als „Statisten“ und erhielten fürs mitlaufen und dabei fotografiert werden 60€

    10
  8. Kirchen diskreditieren und rufen zur Nichtwahl der AfD öffentlich unverschämt aus !

    https://www.pi-news.net/2024/01/warum-treue-bischoefe-gegen-die-afd-wettern-muessen/

    „Warum treue Bischöfe gegen die AfD wettern müssen
    Von PI -23. Januar 2024

    Lest den ganzen Artikel bis zum Ende.
    Ihr werdet erstaunt sein, welche Politik und Treue zu den jeweiligen Ministerpräsidenten
    i.d. Bundesländern f.d. Amt eines Bischofs vorausgesetzt wird.
    Bischöfe werden von uns Steuerzahlern finanziert.

    Die gesetzlichen Bestimmungen zur Ernennung katholischer Bischöfe wurden im „Reichskonkordat“ festgelegt, einem Vertrag zwischen dem Vatikan und dem nationalsozialistischen Deutschen Reich aus dem Jahr 1933, der bis heute (!) gültig ist.

    Wie werden Bischöfe von uns Steuerzahlern vergütet?

    Das Gehalt eines Bischofs erhält dieser erstaunlicherweise nicht von seiner Kirche. Vielmehr richtet sich die Besoldung eines katholischen Bischofs in Deutschland nach der Besoldungsordnung für Beamte und ist in der Regel vergleichbar mit der Besoldung eines Beamten der Besoldungsgruppe B, die für hohe staatliche Funktionsträger wie Staatssekretäre oder Präsidenten von Landesbehörden gilt. Ein Bischof der Besoldungsgruppe B6 könnte ein staatliches (nicht kirchliches!) Grundgehalt von ca. 8500 bis 9000 Euro brutto monatlich erhalten, ein Bischof der Besoldungsgruppe B9 ein Grundgehalt von ca. 11.000 bis 12.000 Euro brutto monatlich (Richtwerte).
    Hinzu kommen noch Beihilfen, wie z.B. Krankheitsbehandlungen, kostenfreies wohnen,
    etc. und was mit den Barspenden passiert, das weiß wohl eher die Glaskugel.
    Wie viele von denen haben schon Grundstücke, Häuser, Edelsteine, Gold, Silber für ihren “Segen” von Kranken bzw. Kirchensüchtigen über legale Umwege erhalten?

    Lest weiter im o.a. Link.

    10
    1
  9. Danke für die Information. Diese und ähnlich gleichgeschaltete Sender höre und sehe ich schon seit vielen Jahren nicht mehr. Die Zeit dazu ist mir zu schade, der Fernseher längst entsorgt.

    Diese Unverschämtheit des SWR ist fast schon ein verbrecherischer Akt gegen die Geschichtsschreibung und Erinnerungskultur. Wer sich solche abartige Zusammenhänge ausdenkt, dem ist auch zuzumuten, dass er der demokratisch legitimierten Oppositionspartei AfD bald der geheimen Planung von K…-Lagern etc. unterstellen wird oder mehr. Die Vermutung liegt nahe, dass sich Regierung und ÖRR in allen Maßnahmen absprechen und nichts zufällig geschieht, so wie derzeit die aufgewiegelten Demos gegen rechts. Die Lügen um angebliche Geheimgespräche über Massendeportationen von ganzen Bevölkerungsgruppen zeigt schon die Richtung hierzu auf.

    Große Teile des ÖRR sind evtl. genauso kriminell wie die Politik der ehemaligen Bundeskanzlerin und der heutigen Ampelregierung. Sie gehören schnellstens abgewählt und abgesetzt und vor Gericht gestellt.

  10. Nicht verwunderlich! Wenn man so bedenkt welche Widerstandskämpfer gegen den NSDAP-Faschismus die SED Diktatur alles so für sich vereinnahmt hat.

    1. Wer befinden uns tatsächlich wieder auf dem Weg hin in eine Diktatur wenn nicht energischer Widerstand die Oberhand gewinnt.

  11. Ist doch eigentlich ein gutes Zeichen. Das gegenwärtige System muss ganz unten angekommen sein, wenn es auch den allerletzten Funken Anstand missen lässt.

  12. Als sich während der Corona-PLANdemie eine Demonstrantin gegen die Maßnahmen mit Sophie Scholl verglich, brach genau von denjenigen, die es jetzt selbst machen, ein Sturm der Entrüstung los. Nein, für dieses Regime an gesteuerten Aufmärschen gegen die Bürger teilzunehmen, ist wahrlich keine Leistung, sondern ein Zeichen mangelnden Denkvermögens. Diese Menschen erscheinen wie ferngesteuert. Ob die Spritze daran schuld ist?

  13. wie oft brauche ich diesen spruch noch …
    deppen wissen nicht dass sie deppen sind…
    ok neues thema… das wetter ist gut…

  14. Es stimmt, wie immer, das genaue Gegenteil:
    Die Pro-Ampel-Systemdemonstranten sind nichts anderes, als der Mob der Straßenränder, der beim Bejubeln Hitlers den rechten Arm gar nicht mehr runter bekam!
    Und der willig Systemgegner, wie die Geschwister Scholl, an die Gestapo auslieferte.

  15. Ich bitte um Strafantrag wegen Verharmlosung der NS-Diktatur!
    Wenn Sie mir den Beitrag des SWR zusenden, erledige ich das!

  16. Schauen Sie sich einfach die Physiognomie des Herrn Kai Gniffke an, dann wissen Sie schon alles. Dieser Mann hat ausgerechnet das Geschwister-Scholl-Gymnasium in Frankfurt a. M. besucht. Eine Schande! (aber die Schule kann nichts dafür!)

  17. Was mit Blick auf die auch immer mehr werdende Telefon/Internet-Überwachung und Polizeipräsenz, die Reisebeschränkungen einzelner europäischer Bürger, Parteienvervote etc. besonders stört, ist, dass das immer umfassender und robuster wird, nur weil eine woke Minderheit meint die aus der halben Welt kommenden Jihadisten, Kriminellen, Kriegsverbrecher, Gewalttäter und sonstig Taugenichtse ins Land/Europa zu lassen und gar einzufliegen.

  18. @SWR VERGLEICHT PRO-AMPEL-SYSTEMDEMONSTRANTEN MIT
    dann würde ich mich dafür interessieren, wer die Vergleichsperson ausgebildet und finanziert hat ?

  19. Der Artikel bringt es voll auf den Punkt. Es ist beängstigend wie realitätsfremd diese Mitläufer sind. Aber das haben schon die alten Klassiker an menschlichen Charakteren kritisiert.

    ,Es ist eine Schande, wie er den Mitläufern dieser Regierungsdemos das Wohlfühl-Etikett des Heldenmuts anheftet, wenn sie gemeinsam mit der Regierung gegen die einzige echte Opposition im Land marschieren.”

    „Nur die allerdümmsten Kälber, wählen ihre Schlächter selber.“ (Bertolt Brecht)

    »Eine Gesellschaft von Schafen muss mit der Zeit eine Regierung von Wölfen hervorbringen.« (Juvenal, römischer Satiriker und Sittenrichter)

    „Jedes Volk hat die Regierung, die es verdient.“
    (Joseph de Maistre)

    »Das ist die Seuche unserer Zeit. Verrückte führen Blinde.« (aus William Shakespeares König Lear)

    „Das Ziel des Lebens besteht nicht darin, auf der Seite der Mehrheit zu stehen, sondern zu vermeiden, sich in den Reihen der Wahnsinnigen wiederzufinden.“
    (Marc Aurel)

    „Viele Menschen brauchen wohl den harten Aufprall, die bittere Erfahrung und das Exempel am eigenen Leib, um aufzuwachen.“
    (Milosz Matuschek)

  20. Sophie Scholl wäre ganz sicher auf seiten der rückgratlosen Armheber und Mit-den-Wölfen-Heuler gewesen!
    (Ironie aus)
    Ruhe in Frieden, diese Zeiten mußtest Du wenigstens nicht ertragen).

  21. Die bunten dummen Schafe merken auch gar nichts mehr.
    Sophie Scholl, hat GEGEN die linken Sozialisten Woelfe von 1933 gearbeitet und demonstriert.
    .Die bunte Schafherde heute hat am Wochende Fuer die linken die Sozialisten Woelfe von 2021-2024 demonstriert.

    Dumm ist gar kein Ausdruck dafuer, fuer seine eigene Vernichtung und die seiner Nachkommen zu demonstrieren, die sind alle schizophren, wirklichkeitsfremd und vermutlich mit der Pampe gespritzt.

  22. Sie kehren das Ganze nur um. Die tatsächlichen Widerstandskämpfer gegen die Nazis waren die Ungeimpften beispielsweise. Denn wer regiert dieses Land? Rot-grün-geld = hellbraun. Das wäre nur eine Farbe, aber wie sieht deren Gebaren aus?

  23. Ich halte das selbstverständlich auch für vollkommen armselig. Nur ergänzend hierzu noch: Als sich bei einer Corona-Demo eine Rednerin mit Sophie Scholl verglichen hatte, wurde diese medial verrissen.