Freitag, 12. April 2024
Suche
Close this search box.

Pumpensumpf in Grün

Pumpensumpf in Grün

Gepumpte Heißluft: Grünen-Chefin Ricarda Lang (Foto:Imago)

Ricarda und die Blumenkinder versuchen seit geraumer Zeit, ihr Berliner Hauptquartier baulich und technisch der neuen Zeit anzupassen. Ein Glück nur, dass beim Great Reset in der selbstgenutzten Immobilie kein Fachkräftemangel zu Buche schlägt. Denn was lag näher, als jemanden mit der Umbauangelegenheit zu betrauen, der sich damit auskennt: Die Grünen! Die Zeugen der bundesweit gepumpten heißen Luft höchstselbst nahmen also die Sache in die Hand.

Vor vier Jahren startete das Projekt “Agora Parteizentrale”. Einigkeit herrschte schnell bei der wichtigsten aller Maßnahmen: Der Fassade. Damit alle Menschen, die draußen vorbeigehen, auch wissen, dass hier drinnen die Grünen mit der gelben Sonnenblume sitzen, wurde das Gebäude in blassem Sonnengelb gestrichen. Und alle Fenster grün. Nun sieht das Domizil aus wie ein Naturkostladen aus den Achtzigern. Aber noch menschelt es nicht so richtig. Es fehlt das Herz. Die Wärme. Die Pumpe.

Heizpropeller als Sinnbild

Doch welch Unbill… die neue Heizlust im Zukunftsprojekt geriet zu einer einzigen Heizlast. Die hoffnungsfroh gestartete Nachhaltigkeits-Titanic geriet in schweres Fahrwasser. Eisberge der Bürokratie allerorten. Sogar der Traum von den Solarbalkonen zerplatzte. Es gab keine Sonne. Und keine Balkone. Die nächsten Schrammen gab’s, als die geplante Luftwärmepumpe gegen die Realität prallte und abgeschrieben werden musste. Den Heizpropeller als Sinnbild demonstrativ auf die Straße zu stellen, wäre zu schön gewesen. Ging aber nicht. Und im Hof, so stellte man fest, würde sie nächtlings den Nachbarn noch mehr auf den Wecker fallen als eine späte Talkshow mit Katrin Göring-Eckhardt. Was also tun?

Nach einigen Monaten ward eine Lösung gefunden: Ein ganz tüüüüfes “Loch” sollte es sein. Bis hinein in den dunkelfossilen hauptstädtischen Untergrund. Als man sicher war, weder einen der zahlreichen Führerbunker noch einen der nach Pissoir und Missoir riechenden U-Bahnschächte anzubohren, startete die Planung des Bohrvorgangs. Nach einigem Hin und Her war klar, dass ein solarbetriebener Akkuschrauber nicht für den nötigen Tiefgang würde sorgen können, und daher nur ein klassischer Bohrturm aus CO2-neutral hergestelltem Edelstahl in Frage kam. Wie aber gelangt ein solches raumgreifendes Equipment ohne Cargolifter in den Hinterhof? Nun, ganz einfach: Man lässt sich mit Beharrlichkeit eine behördliche Genehmigung faxen, zerlegt alles in seine Einzelteile und trägt und hebt die handlichen Pakete nach hinten. Dahin, wo in Berlin gemeinhin die Altmatratzen, Fahrradrahmen und Pizzakartons gestapelt werden. Und dort wird alles wieder zusammengesetzt.

Knifflige Umstände

Wir springen nun beherzt ein paar Monate voran. Als das “Loch” schließlich erfolgreich gebohrt und der Stahlkoloss wieder fein säuberlich zurücktransferiert war, stieß man auf ein weiteres Problem: Die erneuerbare Hitze musste irgendwie vom menschengemachten flüssigen Erdkern in die Nähe der Schreibtische und Teeküchen gelangen. Wie nun die versammelte deutsche Leitpresse gestern so undankbar wie süffisant mitteilte, musste in der Leitstelle des allumfassenden Green Deal ein “aufwendiges System aus Rohren und Kabeln verlegt werden.“ Rohre! Und Kabel! Wer hätte derart knifflige Umstände auf dem Zettel haben können? Man stelle sich vor, was das kostet (also den Steuerzahler kostet)! Ja Potzblitz… dass nicht nur Sonne und Wind, sondern nun sogar auch Mutter Erde veritable Rechnungen stellen würden, war so selbst für das Zentralgestirn des deutschen Heizgewerbes, Robert Habeck, nicht absehbar gewesen. Drei Jahre Bauzeit, fünf Millionen Baukosten, der Winter naht… und noch immer keine funktionierende Heizung im Modellvorhaben! Und dann die aktuellen Umfragen! Da geht einem zweifellos die Pumpe.

Wenn da nicht ein Kipppunkt erreicht und eine Härtefallregelung mit Sondervermögen angezeigt ist! Ein Containerdorf in der Nähe vielleicht? Auf dem Kollwitzplatz. Mit Duldung. Nützt ja nix. Wir müssen die Schutzsuchenden aus der grünen Parteizentrale schließlich irgendwie… mitnehmen. Sonst verlieren wir sie.

16 Antworten

  1. Irgendwie erinner mich die Lang an einen Horrorfilm aus den 50ern, “Der Blob” . Eine gallertartige Masse, die sich durch ständiges Fressen vergrößert. . . . .

    52
    1
    1. Ich würde sagen, die Ähnlichkeit ist eher mit “Anny Sou” aus: Miss Annie-Sue aus der Muppet-Show mit LEO SAYER.
      Da gab es eine besondere Folge: “Schweine im Weltall”
      Habe diese Sendungen gern gesehen, besonders prickelnd: Die beiden Alten auf dem Balkon, erinnern mich an Joe Biden und Scholz….oder “Gonzo”… warum erinnert mich das immer Friedrich Merz?

  2. Um die blumige Schönschreiberei auf den Punkt zu bringen:
    Wie ich bei You Tube in einem Kommentar ( … Raue?) erfahren haben, sind die Grünen mit dem Versuch, eine Wärmepumpe einbauen zu lassen, kläglich gescheitert!

    Mit mehr und doch knapper an ideologischem Versagen kann man es nicht ausdrücken!

    Ihr Grünen: Schafft euch vom Acker! Macht, was ihr wollt bei euch zu Hause, aber verschont verdammt noch mal friedliebende Menschen mit euerem druchgeknallten Irrsinn!

    11
  3. Lustig: die Recarda ist fett, hat sexuelle Neigung jenseits von hete/homo, keinen(KREISCH) Abschluss als Arrrbeitsdrohne welcher Art auch immer.

    Und, das ist das witzige an euch Wuermern, die erteilt euch BEFEHLE!
    die ihr raeudigen huendchen brav ausfuehrt.

    Ey, die Internetstammtische sind euch noch gegoennt, aber auch nur, damit die euch Idioten/Moechtegernrevoluzzer einschaetzen koennen.

    1. 👏🏻👏🏻👏🏻Absolut auf den Punkt👏🏻👏🏻👏🏻

      Besser kann man die Gesamtsituation nicht zusammenfassen!
      Von Migration, bis Klima, von Gender bis Bildung… Von der Lang, über Baerbock, bis Scholz, Habeck… weiter über die ganzen Klimakleber… Überall erteilen absolute “Leuchten” Wahnsinnsbefehle und alle schlucken was man ihnen vorgibt!!

  4. Also Grüne aufgepasst: Zur Zeit ist es wieder sehr warm. Liegt wohl am Klimawandel, oder aber an der Jahreszeit (Sommer). Es gibt so viel Gefäße mit Deckel und Schraubverschluss, stellt Die in die Sonne, ist genug Wärme drin, Deckel drauf und daan in den Keller. Ist euch im Winter kalt, holt euch ein Glas, macht den Deckel auf und lasst die Wärme entweichen. Geht auch mit Licht. Habe ich mal irgendwo gelesen.

    13
  5. Da fällt mir immer W. Busch ein.
    Fink und Frosch.
    Anscheinend endet es in allen Zeiten immer gleich. Hier als Stück der “Berliner Puppenkiste”:
    Wenn einer, der mit Mühe kaum, geklettert ist auf einen Baum, schon meint, dass er ein Vogel wär, so irrt sich der.
    Der Laubfroschgrüne Wahnsinn.

  6. Warum befinden sich soviele Soldaten verschiedener Länder in der Arktis ?
    Ich vermute, die Arktis wird künstlich erwärmt weil man da an etwas wichtiges heran will.
    Und im Gegenzug, damit durch die Megaverdunstungen die Welt nicht mit einer
    Regenapokalypse konfrontiert wird, sprüht man den Himmel trocken.
    So entstehen auch all die komischen Wolken und Schlieren.
    Diese Krümel-und Tupfenwolken sind nämlich Niederschlagswolken in Auflösung.
    Und deswegen lüftet sich die Athmosphäre nicht mehr richtig, sie erwärmt sich.
    Al Gores Klima-Show zielte nur darauf ab, der Welt einen Fake vorzugaukeln.
    Nun können die sich mit der Wettermanipulation unendlich austoben, egal was glüht
    oder hagelt, es ist ja der Klima-“Manipulationswandel”…
    Schon mal beobachtet ? -Es gibt auch oft 2 Wolkenhimmel, der untere zieht schneller,
    der obere langsamer.
    Und diese komischen künstlichen grauen Wolken, zwischen puren weißen ?
    Dann noch : Haben Benzin und Kerosin hohe Anteile an Aluminium ?
    Ich erinnere : ( Owning the weather to 2025 ) – Hmmm…, immer dieses Jaher 2025…

  7. ============================================
    Söder ist nur auf die Anti-Wärmepumpen-Demo
    gegangen, UM GEGEN DIE AFD ZU STÄNKERN!
    Und da ist er vielleicht ein “Held”, der Söder,
    denn die AFD hatte ja Auftrittsverbot!!!!!!!!!!!!!
    So einen mit seinem CORONA-TERROR brauchen
    wir sowieso nicht! In Bayern sind immer noch
    TAUSENDE Verfahren anhängig, wenn sich Leute
    nicht an den Maskenzwang hielten! DAS HAT
    ALLEIN SÖDER ZU VERANTWORTEN, DENN

    DIE JUSTIZ IST JA WEISUNGSGEBUNDEN!!!!!!!

  8. Zitat: “…Drei Jahre Bauzeit, fünf Millionen Baukosten, der Winter naht… und noch immer keine funktionierende Heizung im Modellvorhaben…”

    Sorry – aber das ist das Beste. Nun weiß ich auch wie die Planung vorher ablief. Woke Weinstunden mit angehenden Scheinakademikern und Möchtegernen, Männer, die ihre Kleinkinder auf der Brust transportierten – nebenbei auf ein paar Zetteln ein paar Zahlen schrieben und sagte: “Muss die Kleine nach Hause bringen, aber stimmt alles so, könnt ihr so machen…”
    Ja am nächsten Tag im Workshop, zwischen leeren Flaschen, Bergen von Papier, Fotos und Plakaten und müden Weibern, fragt jemand: “Wo sind denn die statischen Berechnungen?
    Und wo sind die Anträge – die müssen noch angepasst werden?” – Es folgte nur Achselzucken, dann Wühlaktion durch alle Tische… Hektik kommt auf, Fristen in Gefahr, dann kommt Lutz durch die Tür ins Büro fröhlich geflogen und sagt, Sorry, aber meine Berechnungen muss ich noch mal machen, wegen des Untergrundes…blablabla… aber leider habe ich jetzt wenig Zeit, bin mit dem Lastenrad im Stau gewesen, muss die Kleine erst abholen – meine Freundin muss zum Referat… blablabla….ach ja, bevor ich es vergesse: “Heute Abend ist Liederabend mit der Grünen Jugend…kommt ihr auch?”….

  9. Lang, die am häufigsten herumgereichte Person, die ALLES weiss, wird schon dafür sorgen,dass es im Winter nicht kalt wird!

    1. Sie ist schön rund und man kann sie als mobilen Kachelofen durch die Wohnung rollen…
      keine Kohle, kein Gas, kein Strom – nur warmes Fett. Nur die dumme Klappe stört.