Samstag, 13. April 2024
Suche
Close this search box.

Rufe nach “Grundrechte-Entzug” für Björn Höcke: Wer hat Angst vorm blauen Mann?

Rufe nach “Grundrechte-Entzug” für Björn Höcke: Wer hat Angst vorm blauen Mann?

Soll per Petition bald für vogelfrei erklärt werden: Björn Höcke (Foto:Imago)

Björn Höcke, obwohl oft verteufelt, riecht keinesfalls nach Schwefel, sondern duftet allenfalls ein wenig nach Zitronengras. Nach einer gehörigen Portion Wählerverachtung und Angstschweiß riecht hingegen der Aufruf eines Düsseldorfers, der dem Thüringer Fraktionsvorsitzenden per Petition die Grundrechte aberkennen lassen will. Vor allem um das aktive und passive Wahlrecht geht es dabei, denn die Thüringer AfD steht in der Wählergunst sehr gut da und hat die etablierten Parteien längst an Zustimmung überrundet. Einen Zufall kann man das kaum nennen, denn seitdem der Wähler den einstmals so geliebten Grünen und der ehemaligen Arbeiterpartei SPD ihre Gunst entzogen haben, werden Stimmen laut, dass dem Bundesbürger an der Wahlurne nicht mehr zu trauen sei. Anstatt nun die Schuld für diesen Liebesentzug in der aktuellen Politik zu suchen, welche konsequent alle Krisen aussitzt, wächst die Panik vor jenen, die etwas anders machen wollen.

Im medialen Neusprech nennt man so etwas nicht mehr einen “Wechsel der Richtlinien”, sondern greift tief in die Kiste des Angstvokabulars: Eine “Abschaffung des demokratischen Systems” sei geplant, oder gar ein “gewaltsamer Umsturz”. Bekanntlich sind die Unheilspropheten hierbei auf Unterstellungen und Vermutungen angewiesen oder schließen von sich auf andere: Der Anglizismus “System Change“, wie er von diversen Umweltaktivisten verwendet wird, hört sich doch gleich viel harmloser an und wird medial bejubelt.

Fleißkärtchen für den “Widerstand”

Der Angstschweiß kann einem auch ausbrechen, wenn man sich die Vielzahl der Unterzeichner dieser Petition anschaut: Bis zum Bekanntwerden des ominösen Potsdamer Geheimtreffens dümpelte die Liste vor sich hin, nun beeilen sich die “Demokratieretter”, möglichst rasch ihren Namen daraufzusetzen, um im Widerstand gegen den angeblich neu aufkeimenden Faschismus noch rasch ein Fleißkärtchen zu verdienen. Die Geschwister Scholl, die sich unter Einsatz ihres Lebens dem Nationalsozialismus entgegenstellten, würden staunen, welche Social-Media-Helden sich nun in ihren Fußstapfen wähnen, wenn sie im Internet ihren Namen in ein Kästchen eintragen. Man erschaudert wohlig bei dem Gedanken, es jetzt besser zu machen als die eigenen Vorfahren, denen man sich natürlich haushoch moralisch überlegen fühlt.

Die Demokratie zu retten, indem man missliebigen Politikern die Grundrechte entzieht, hört sich in den Ohren dieser Menschen wie eine geniale Idee an. Tatsächlich sind derlei Versuche in den vergangenen Jahrzehnten stets gescheitert, denn nicht ohne Grund liegt die juristische Latte dafür sehr hoch. Auch wenn es unseren Freizeit-Demokratierettern nicht gefällt, hat die beschuldigte Person durchaus das Recht, sich gegen den Vorwurf der Verfassungsfeindlichkeit in einer Anhörung zu wehren. Daraufhin lässt sich das zuständige Bundesverfassungsgericht üblicherweise mehrere Jahre Zeit, um den Fall zu prüfen. Björn Höcke im Schnellverfahren von der politischen Bühne zu kegeln, dürfte schon deshalb kaum möglich sein.

Das Spiel nicht begriffen

Aber nehmen wir einmal an, diese juristische Latte würde gerissen, schließlich hat die Corona-Zeit gezeigt, wie sehr sich auch das Bundesverfassungsgericht durch politische Moden beeinflussen lässt. Man kann sich lebhaft vorstellen, wie sehr dies der ohnehin schon maroden Debattenkultur in Deutschland schaden würde. Wäre es nicht bequem, jede Opposition per Gerichtsbeschluss handlungsunfähig zu machen, anstatt argumentativ gegen sie vorgehen zu müssen? Heute staunte ich nicht schlecht, als ich unter dem Artikel der “Jungen Freiheit” den Kommentar eines AfD-Wählers las, dem der Gedanke an einen Parteiausschluss Björn Höckes auf diesem Wege außerordentlich gefiel, da der Thüringer der Partei schade. Offenbar leidet der Mann, wie die Unterzeichner auch, an schwerwiegender politischer Kurzsichtigkeit und hat das Spiel noch nicht begriffen: Denn ist erst der eine Missliebige beseitigt, wird die etablierte Politik auf den Geschmack kommen und jeden auf die Abschussliste setzen, der ihr in die Quere kommt.

Es ist nicht schwer zu erraten, wer demnächst zur Zielscheibe würde: Alice Weidel, die jüngst bei einem Besuch bei protestierenden Bauern eine gute Figur machte, dürfte als nächstes auf der Abschussliste landen. Es könnte aber auch Hans-Georg Maaßen oder Sahra Wagenknecht treffen. Hinter der Maske der Demokratierettung verbergen sich nämlich nicht nur Hysterie, eine Menge Unterstellungen und psychologische Projektion, sondern vor allem angestrengte Bemühungen, dem Meinungskorridor ein noch engeres Korsett anzulegen. Wer gewählt werden darf, bestimmen wir! Denn eine derart schwerwiegende Entscheidung darf auf keinen Fall der Allgemeinheit überlassen werden.

Projektionsfläche für die Nazi-Fantasia-Welt

Die Petition gegen Björn Höcke ist somit nur die Spitze des Eisbergs. Dabei spielt es auch keine Rolle mehr, was dieser tatsächlich plant oder denkt, denn er ist längst zur Projektionsfläche für die Nazi-Fantasia-Welt der Öffentlichkeit geworden. Tino Pfaff, lange Zeit Sprecher von “Extinction Rebellion”, einer Klima-Bewegung, die selbst nicht gerade für ihre Zimperlichkeit im Umgang mit anderen bekannt ist, rieb sich kürzlich verwundert die Augen: Für die Beleidigung Höckes wird doch tatsächlich eine Strafe von 3.000 Euro von ihm verlangt! Auch diese Verwunderung riecht ein bisschen nach Faschismus – denn in Pfaffs Kreisen ist man fest davon überzeugt, dass Andersdenkende nicht nur ihre Grundrechte, sondern “ihr Menschsein verwirken” können.

Wenn unsere Demokratie solche Freunde hat, braucht sie keine Feinde mehr, darüber hinaus trägt ein solches Denken deutliche psychopathische Charakterzüge. Inklusive der Abwesenheit jeglichen schlechten Gewissens. Radikale wie Tina Engel und ihre Bande setzen dieses Gedankengut schließlich in die Tat um und dürfen auf milde Strafen hoffen. Denn es hat sich längst herumgesprochen: Ein “bisschen” Gewalt und Rechtsbeugung gehören heute längst zum guten Ton. Man muss nur lange genug daran arbeiten, seine Feindbilder nach eigenem Geschmack in der Öffentlichkeit zu etablieren.

40 Antworten

  1. Sollten wir nicht im Gegenzug eine solche Petition auch für Habeck durchführen? Wäre gespannt, wie viele Bürger da zeichnen würden. Und wenn 800000 so viel sind, stellt euch vor, bei Habeck sind es 8000000?

    127
    3
    1. Habeck, Baerbock, Scholz, Linder und Faeser wegen Meineid und nachgewiesenem verfassungswidrigem handeln. Wer startet diese Petition? 🤗

      72
      2
        1. Das Grundgesetz “gilt” als Verfassung! Die Besserwisserei kann man sich deshalb schenken!

          Früher galt auch mal der Biber als “Fisch”! Es ist es halt.

          2
          3
        2. Waffenlieferung in Kriegsgebiete, ohne angegriffen worden zu sein.
          Zerstörung der AKWs, also der Energieversorgung.

          4
          1
  2. Adelbert von Chamisso, Ballade: Der Bauer ist kein Spielzeug.
    https://balladen.net/chamisso/das-riesenspielzeug/ (gesamter Text und als gesprochener Vortrag)
    “Es sprießt der Stamm der Riesen aus Bauernmark hervor,
    Der Bauer ist kein Spielzeug, da sei uns Gott davor!”
    Riesen (Regenten) waren einst volksbewusster als heutige abgehobene Oberdemokraten nach westlichem System.

    Björn erweist sich seit vielen Jahren als guter, volksgemäßer “Riese” und echter bürgerlicher Demokrat, trotz eines Regimes der sog. parlamentarischen Demokratie.

    45
    1
  3. Es handelt sich dabei nicht um Hysterie, sondern der Putsch der Blockparteien ist längst im Gange. Sie haben Verfassungsgericht, Justiz, Medien, Gewerkschaften, Kirchen usw. schon in ihre Hände gebracht, und verfolgen jetzt oppositionelle Politiker. Höcke wäre längst in Untersuchungshaft, wenn der Block nicht Angst vor einem Aufstand der Ossis hätte, die sich so etwas wohl nicht bieten lassen würden.

    84
    1
    1. Ja das ist das Merkelwürdige :Die Grünen haben längst geputscht,jetzt wird das Ganze durch Gesetze nachträglich legalisiert,und keiner merkelt es.

      16
    2. Die diversen NGOs in diesem Zusammenhang dürfen nicht vergessen werden. Die Politiker arbeiten mit diesen Gruppierungen Hand in Hand. Z. B. die Schlepper der organisierten Seenotretter!

      12
  4. Wo ist Deutschland nur hingedriftet? Die Faschisten der Altparteien, die längst abgewirtschaftet haben, fühlen sich immer mehr in die Enge getrieben und so beißt man ohne Rücksicht auf Verluste um sich. Aber das ist typisch für Menschen ohne Charakter, die sich aber einbilden, die Demokratie mit dem Löffel eingetrichtert bekommen zu haben. Nur, das haben die Bauernproteste der letzten Woche gezeigt, ihre Uhr ist abgelaufen. Es wird Zeit für einen Politikwechsel, der nur BLAU ist. Alles andere hat keine Zukunft.

    82
    1
  5. Nicht einmal den Stasiisten hat man die Grundrechte entzogen, nach 1989/1990.
    Ich bin keine AfD-Wählerin, aber was hier geschieht hat man nicht einmal nach Kriegsende von 1945 mit den Nazis gemacht.
    Die Grundrechte jemandem zu entziehen, hieße diesen Menschen quasi vogelfrei zu machen und zu Abschuss freizugeben.
    Die FDP-lerin, die so kriegswütig in diesen Tagen gegen Russland und für die weiteren Waffenlieferungen an die Ukro-Nazis ist, die wird dagegen geschont und nicht für vogelfrei erklärt. Diese Hetzerin behält ihre Grundrechte.

    76
  6. Hätten wir eine gem. Art. 146 GG vom deutschen Volk beschlossene Verfassung, gehört da meiner Meinung nach folgender Artikel hineingeschrieben:

    (1) Grundrechte sind nicht verhandelbar, können nicht eingeschränkt, nicht ausgesetzt und seitens den Staatsgewalten nicht angetastet werden.

    Das Volk ist der Souverän und nicht irgendwelche Politiker, denen die Parteiinteressen über das Gemeinwohl der Bevölkerung geht. Wer Grundrechteeinschränkungen gegen Personen fordert, ist meiner Meinung nach kein Demokrat sondern…. – an dieser Stelle belasse ich es bei meinen Gedanken (solange diese NOCH frei sind).

    Carpe diem.

    58
  7. Ich staune über dieses Volk die da ständig was von Faschismus labern um angebliche Rechte niederzumachen. Im Kampf gegen Rechts bekomme ich wirklich Angst. Sie schreien herum und bezeichnen unsereins als Faschist und Nazi. Wenn ich nun aber meine Einstellung und meine Demotätigkeit der letzten Jahre Revue passieren lasse dann geht es mir um folgende Punkte :

    Ich will das das Morden in den Kriegen aufhört und das jegliche Unterstützung mit Waffen aufhört, weil es keine einzige Waffe gibt die Frieden gebracht hat.

    Ich will das meine deutschen obdachlosen Mitmenschen eine Wohnung bekommen.

    Ich will das ich mir noch meine Heizung leisten kann und nicht politisches Gas zum vierfachen Preis nehmen muß.

    Ich will das man deutsche Rentner, Alte und Zupflegende menschenwürdig behandelt und sie nicht ihres Heimes beraubt.

    Ich will das die deutschen Menschen nicht in Armut fallen müssen während unser Geld in alle Welt verteilt wird.

    Ich will eine anständige medizinische Versorgung haben und nicht Monate auf einen Termin warten muß.

    Ich will das jegliche Zwangsbehandlung unter Strafe gestellt wird.

    Und jetzt meine Frage : Hat man in den letzten Jahren auch nur einen dieser Schreihälse gesehen, die ständig von Faschisten und Nazis reden, nur einmal gehört einen dieser Punkte anzusprechen ? Die Politjugend interessiert das überhaupt nicht wie man in Potsdam sehen konnte. Stattdessen jubeln sie Leuten zu die für alle diese Punkte anzusprechen wären, aber da tut sich nichts. Was ist mit denen los ?

    Die machen mir wirklich Angst. Es ist zum dritten Mal das die Jugend auf der falschen Schiene fährt und ich befürchte das auch das 3. Mal schrecklich enden wird.

    74
  8. Die Grundrechte regeln die Freiheit der Menschen in Deutschland.

    „Die Grundrechte regeln die Freiheit der Menschen in Deutschland: Freiheit für einen Menschen allein kann es nur geben, wenn die anderen Menschen auch Freiheit haben. Ich kann also nur frei sein, wenn die anderen Menschen auch frei sein können.“ – Bundeszentrale für politische Bildung am 03.09.2020

    Aber Menschen, die ihr Menschsein verwirkt haben, verdienen keine Grundrechte.

    „Die AfD besteht aus Menschen, die ihr Menschsein verwirkt haben.“ – Pianist Igor Levit am 01.11.2015

    „Man muss sie sozial ächten. Bis sie sich nicht mehr trauen, auch nur zum Bäcker zu gehen.“ – Adrian Schulz über AfD-Mitglieder in der taz am 19.03.2018

    „In einer gerechten Welt müsste man AfD-Fans das Wahlrecht entziehen.“ – Ralf Dorschel (MOPO) am 08.01.2019

    „Feinden unserer Verfassung … müssen die Grundrechte entzogen werden können.“ – Peter Tauber (CDU) am 19.06.2019

    „Die AfD hat kein Recht auf gesellschaftliche und politische Akzeptanz.“ – Pressemitteilung der EKD am 31.07.2019

    Und Höcke schon gar nicht.

    „Höcke will den Bürgerkrieg in Dörfern und Städten in Deutschland.“ – Hajo Funke am 24.10.2019

    „Björn Höcke ist ein wahrhaft gefährlicher Feind der freiheitlichen Demokratie.“ – Petition „Wehrhafte Demokratie: Höcke stoppen!“

    Weil Grundrechte ein Ausdruck von Freiheit ist, darum verlangt diese Petition, dass Björn Höcke die Inanspruchnahme der Grundrechte entzogen werden.

    Denn Entziehung der Grundrechte macht frei.

    5
    31
      1. Da haben Sie sicher recht.

        Andererseits – wer die Ironie in „Grundrechtsentzug macht frei“ nicht versteht, dem könnte wahrscheinlich nicht einmal ein Rudel Emojis als Blindenhunde den Weg zu diesem Kommentar zeigen.

  9. “….darüber hinaus trägt ein solches Denken deutliche psychopathische Charakterzüge.”
    Ich bezeichne derartige “Charakterzüge” nicht als krankhaft sondern als faschistoid.

    21
    1
  10. Keine Frage, toller Beitrag, toller Bericht von Euch. Wie immer.
    Gut geschrieben, wahr, an der Sachlage und Tatsachen scharf dran.
    Aber aber aber Leute Leute Leute ………….
    Seit Monaten werde ich bombardiert, warum Petitionen nichts bringen.
    Und jetzt reden ALLE über eine Petition der linksrotgrünen Deutschlandabschaffer.
    Klar, das interessiert die Leute, das bringt Leser. Und man kann sich schön aufregen.
    Dabei ist diese Petition natürlich ein bösartiger Schwachsinn mit keinerlei Aussicht, auf Erfolg.
    Aber die Leute reden darüber.
    Sonnvoller wäre es, über die Auflösung des Bundestages zu reden, also über meine, über unsere Petition. Jeder ruft nach Neuwahlen und die Ampel muss weg. Zeichnen dafür will fast niemand. 6500 Leute sind darüber sehr enttäuscht, Ich auch. Denn das ist schwach von uns.
    Oder was meint ihr?
    Keine Sorge, ich bin auch nicht enttäuscht, wenn ihr den Comment hier nicht freigebt, ist ja nichts Konstruktives für Euch.
    Hier dennoch nochmal:
    https://www.openpetition.de/petition/online/sofortige-aufloesung-der-bundesregierung-der-ampel-um-den-weg-fuer-neuwahlen-freizumachen

    Auf X und Telegram halte ich darüber auf dem Laufenden, so gut es geht. Bin ja Einzelkämpfer. Und ach so ja, es ist die Einzige derartige Petition auf dem Markt, die Chancen hat.

    https://twitter.com/MathiasMarkert/status/1747306285047910652

    Der junge Kanal: https://t.me/Kick_die_Ampel_weg

    Seid alle aus München gegrüßt.

    11
  11. @Das Spiel nicht begriffen
    das ist falsch – der spielt nur ein anderes Spiel nach WEF-Regeln.
    Und der stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion wird dem genauso zustimmen wie den potentiell tödlichen mRNA-Experimenten !
    Auch das wird bei den Beratern des WEF entschieden – nicht von den Schauspielern in Deutschland !
    Das wichtigste Argument dabei werden die Wahlaussichten Trumps sein !

    14
  12. Habeck meldet sich aus seinem Paralleluniversum:

    Habeck über die AfD »Sie wollen aus Deutschland einen Staat wie Russland machen«
    In Köln haben Zehntausende Menschen gegen rassistische Hetze von Rechtsaußen demonstriert. Auch Vizekanzler Habeck warnt eindringlich vor der AfD. Der Partei gehe es um einen Angriff auf das Wesen der Republik.
    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/robert-habeck-ueber-afd-sie-wollen-aus-deutschland-einen-staat-wie-russland-machen-a-b7107e0d-a0f9-4b4e-9988-15d630e86481

    5
    1
  13. Das wäre doch echte Demokratie: Jedem, der eine andere Meinung zur verbrecherischen Politik des Ampel-Regimes hat, wird das Wahlrecht entzogen.

    16
  14. ich habe vor einigen tagen auch eine aufforderung bekommen mich in diese unterschriftenliste zu setzen, per mail…….frechheit

  15. Somit will man die Demokratie und die Wahrheitssagenden an den Pranger liefern? Wieder ein Schritt weiter für die AFD ohne ihr Zutun!

    12
  16. Wenn das deutsche Verfassungsgericht mal ihrer Rechtsstaatlichen Pflichten folgend würden, dann wäre diese ganze Regierung schon vor dem Kadi! Sie haben alle einen Meineid geleistet und den Schaden für Deutschland in massiv erhöht! Von Nutzen kann man weit und breit nichts erkennen!

    25
  17. Mir ist nichts bekannt, was über eine Regierungskritik hinausginge und tatsächlich einen Grundrechtsentzug rechtfertigen könnte. Und mich überzeugt auch in keiner Weise die dilettantische, vollkommen unsubstantiierte Beurteilung und „Verurteilung“ durch diese Anzahl von aufgehetzten Systemanhängern. Könnten die irgendeine Tatsache anführen, die ihr Gejaule stützen könnte?

    Die Hürden für ein derartiges Verfahren wären sehr hoch. In einer derart grundsätzlichen Frage bezweifle ich, dass es sich da das BVerfG erlauben würde, diesem Ansinnen großzügig stattzugeben. Schließlich gibt es noch genügend Verfassungsrechtler, die diese Entscheidungen im Blick haben und mit ihren ablehnenden Meinungen auch die Öffentlichkeit erreichen würden. Das wissen auch alle, die nicht ausschließlich mit dem Klammerbeutel gepudert sind!

    Es ist natürlich offensichtlich, dass vielen Demokratieverachtern und den Massenmedien klar ist, dass es mit einem Parteiverbot der AfD nichts werden kann. Außer absurden Pauschal-Diffamierungen kann da nichts auf den Tisch gelegt werden. So versucht man eben mal die Hetze auf eine Person aus diesem Lager zu konzentrieren, um andere und vor allem die Wähler einzuschüchtern. Getreu dem Grundsatz: Man muss nur genügend Dreck werfen, irgend etwas wird schon hängen bleiben! – Was im Alltag durchaus funktioniert, funktioniert aber nicht, wenn die Verfassung ernst genommen wird.

    Stattdessen könnte man mit deutlich mehr Berechtigung und Aussicht auf Erfolg über einen Grundrechtsentzug von einem Herrn Scholz, einem Herr Habeck, einer Frau Baerbock, einer Frau Strack-Zimmermann, einem Herrn Lindner und ähnlichen Verfassungsfeinden nachdenken. Deren Kerbholz weist in jedem Fall mehr Verfassungsfeindlichkeit und Demokratieverachtung auf, als man es einem Herrn Höcke unterstellt. Hier bestünde keinerlei Beweisnot, um diese Anträge auch noch ausführlichst zu begründen.

    26
  18. Politiker oder sollte man besser neidische Faschisten nenn,
    dann zieht euch einmal ganz warm an.
    Altparteien wollen keine Demokratie, sie wollen ihre eigene
    dreckige Parteiendiktatur um das Volk zu züchtigen.

    Dazu zählt auch die unsägliche, nicht auf demokratischen Weg den Völkern Europas aufgezwungene EU-Diktatur mit allen Nebenbehörden und ihrem Erfüllungsgericht, dem EUGH.
    v.d.L. ist der größte Feind der Völker und sie muss weg, so schnell als möglich !

    Ein Blondchen, was meint, der EU-Staat wäre sie allein!
    Einfach nur noch widerlich und es kommt politischer Ekel für eine Antidemokratin auf !

    16
  19. Den Namen dieses Düsseldorfers und seinen Mitunterzeichner der Petition bitte hier veröffentlichen !
    Denn wir, sorry, ich erlaube mir im Plural zu schreiben, wollen doch wissen, wer diese/r Antidemokrat/en und Hasser von AfD und insbes. von Herrn Höcke mit ihrer dreckigen und lächerlichen Petition ist/sind.
    Herr Höcke kommt stets freundlich, friedlich mit schönen lachenden blauen Augen und trumpft mit besten Argumenten!
    Er tut sehr viel für das Deutsche Volk, die Deutsche Kultur und die Erhaltung der Deutschen Sprache u.v.mehr !!!

    Wir sind es leid von Antidemokraten aus Altparteien diktiert und gezüchtigt zu werden!!!

    17
  20. Frankfurter Rundschau fantasiert über ein Schreckgespenst einer AFD-Regierung
    Realität einer AfD-Regierung: „Es käme zu einer Verfassungskrise“
    https://www.fr.de/politik/afd-landtagswahlen-2024-sachsen-thueringen-verbot-demo-potsdam-geheimtreffen-92777989.html

    Während dieselben Schmierblätter in der Coronadiktatur keine Verfassungskrise sahen, schlimmer noch den Medien gingen die Coronamaßnahmen sogar nicht weit genug. Obwohl während der Coronakrise unsere Grundrechte, Menschenrechte, Bürgerrechte außer Kraft gesetzt wurden. DIe verfassungsmäßige Ordnung wurde beiseitegeschoben. DIe Polizei griff gegen alle Coronademos hart durch udn die Justiz ließ sogar Coronakritische Bürger,unliebsame Ärzte und Richter verfolgen…
    Unsere Medien haben komplett den Verstand verloren.
    Einer der schlimmsten Corona-Diktatoren Europas der Söder aus Bayern läuft immer noch straffrei herum und will der Bevölkerung etwas über die Demokratie erzählen, unfassbar…

  21. Es wird noch schlimmer kommen, sollte es nicht bald gestoppt werden, die EU (Euer Untergang) und die Altparteien sind nur der ausführende Arm https://tkp.at/2024/01/17/wef-eliten-bezeichnen-freie-meinungsaeusserung-als-faschismus-und-fordern-zensur-von-x/ Wenn man sieht, was sich an Schwab-Gewächsen in den ReGIERungen tummelt, ist nicht verwundert über solche Bestrebungen https://tkp.at/2024/01/17/wef-chef-schwab-will-wahlen-durch-ki-prognosen-ersetzen/ Zum Glück haben einige trotz allem ihrem Sarkasmus nicht verloren https://report24.news/absage-an-neue-weltordnung-fu-you-klaus-schwab-satireclip-geht-viral/

  22. Hitler hat die Opposition aus dem Reichstag verbannt.

    Wer hier keine Parallelen sehen will, der muss wirklich blind sein.

    Irgendwie leben wir in einer Perversion des Nationalsozialismus, nämlich im Internationalsozialismus.

  23. Wie krank das ist, jemandem seine per Geburt errungenen Grundrechte zu nehmen, weil er nicht ist, wie er der Meinung verrückter Konsorten zu sein hat…
    Wie groß die Angst derer wohl sein mag?
    Kranke Welt! Mehr ist nicht zu sagen! Der Scheiß darf ruhig untergehen!
    Ein “Vieh” hat dann mehr Rechte…Und das obwohl es ja nur dreckiges Fleisch darstellt…