Freitag, 14. Juni 2024
Suche
Close this search box.

Schmarotzer Böhmermann: Baller-Baller

Schmarotzer Böhmermann: Baller-Baller

Böhmermann: Verbalinjurien und Schusswaffengebrauch im TV als neuer Tiefpunkt im ZDF (Screenshot:Youtube)

Die linksradikale ZDF-Dreckschleuder Jan Böhmermann hat es wieder einmal geschafft, planmäßig in die Schlagzeilen und diesmal sogar ins Visier der Justiz zu geraten. In seiner von Folge zu Folge primitiveren und scheußlicheren Agitprop-Show hatte er es zuletzt auf den deutschen und internationalen „Jagd-Adel abgesehen. „Der jagende Adel: Mit der Wumme in den Wald gehen und da ein paar Leben auslöschen. Das ist genau die richtige Freizeitbeschäftigung für absolut leistungslos zum Wohlstand gekommene Sozialschmarotzer“, hetzte Böhmermann in seiner so unkomischen wie abstoßenden Art – und zwar ausgerechnet in Richtung zweier bekannter Blaublütiger: des britischen Prinzen Harry und Alexander Prinz zu Schaumburg-Lippe.

Weil Böhmermann dabei mit einem Gewehr herumfuchtelte und mehrmals abdrückte, hat sich nun die Kölner Polizei eingeschaltet und ermittelt wegen eines möglichen Verstoßes gegen das Waffengesetz. Es werde geprüft, „um was für eine Waffe es sich gehandelt hat und ob durch die Verwendung der Waffe ein Verstoß gegen das Waffengesetz oder andere Vorschriften vorgelegen hat“, teilte eine Sprecherin mit. Beim Verstoß gegen das Waffengesetz drohen Geldstrafen oder Haftstrafen bis zu drei Jahren. Seine ständigen Lügen und Verleumdungen haben Böhmermann bislang noch keinen juristischen Ärger eingebracht, wohl aber die möglicherweise unrechtmäßige Verwendung eines Luftgewehrs. Auch das sagt einiges über diesen Staat aus.

Niederträchtiger Charakter

Böhmermanns widerwärtiger Null-Humor und sein abgrundtief niederträchtiger Charakter zeigten sich zudem wieder einmal an seinen Beleidigungen gegen Schaumburg-Lippe. Ausgerechnet Böhmermann, der ohne Berufs- oder Studienabschluss ist und ausschließlich von den Geldern lebt, die den Gebührenzahlern, denen er permanent seine Verachtung zeigt, unter Haftandrohung abgepresst werden, erdreistet sich, diesen als „Sozialschmarotzer“ zu diffamieren. Selten so gelacht: Ausgerechnet Schaumburg-Lippe ist das beste Beispiel für einen im Herzen demokratischen und politisch liberalen Aristokraten von bestem Rang und Namen, der dem Bonmot “Adel verpflichtet” in jeder Hinsicht gerecht wird. Der Jurist hat mehrere Studiengänge absolviert, ist erfolgreicher Multiunternehmerfördert Nachwuchspianisten und ist aufgrund seines vielseitigen sozialen und gesellschaftlichen Engagements Träger des Verdienstkreuzes 1. Klasse des Niedersächsischen Verdienstordens. Außerdem ist er Mitglied der FDP und ein dezidierter Freund Israels.

Dass er überdies ein erklärter Gegner von Links-Grün ist, spricht ebenfalls für ihn – erklärt aber die Anfeindungen gegen ihn, denn damit ist er freilich der natürliche Feind Böhmermanns, der in jeder Hinsicht – Intelligenz, Wortwitz, Geist, Humor, Persönlichkeit und Format – das exakte Gegenteil von Schaumburg-Lippe ist. Sein ganzes Geschäftsmodell beruht nur auf primitiver Hetze gegen Andersdenkende und ständiger Negativität. Produktiv hat dieser in sozialen Medien zu Recht als “medialer Kotzbrocken”  beschriebene Zwangsgebühren-Parasit noch nie etwas geschaffen oder der Gesellschaft zurückgegeben. Böhmermann gilt vielen zu Recht als ein Volksverhetzer. Sein Erfolg kündet von der unrettbaren Geisteskrankheit dieser Gesellschaft. Trotzdem ist und bleibt es ein fortwährender Skandal, dass eine solche Gestalt im öffentlich-rechtlichen Fernsehen ihr Unwesen auf Kosten der Allgemeinheit treiben darf und dabei auch noch die uneingeschränkte Rückendeckung des ZDF genießt.

27 Antworten

  1. “Außerdem ist er Mitglied der FDP und ein dezidierter Freund Israels.” Ja, und außerdem knallt er in seiner (reichlichen) Freizeit gerne wehr- und arglose Tiere ab. Was für ein Held!

    7
    44
    1. Vielleicht sollten Sie mal die Definition eines “Jägers” verstehen, anstatt hier mit der wirren Argumentation eines Sandalen-schreinernden “PET” Aktivisten aufzutreten.

      Der Jäger von heute jagt nicht zum Vergnügen. Das ginge auch bei den deutschen Vorgaben gar nicht.
      Und ich bin definitiv kein Jäger und niemand, der aus Freude auf Lebewesen schiessen würde!

      Ausserdem, dieser kleine Aspekt treibt sie jetzt auf die Palme? Jan Böhmermann anscheinend nicht.

      Wie gesagt, ich bin durch und durch Pazifist. Aber ein nackter Jan Böhmermann, ausgesetzt in der Wildnis mit einem Geweih auf dem Kopf, hätte schon etwas.

      Das wäre auch eine völlig neue Erfahrung für ihn: endlich mal das Maul halten und laufen!

      13
      1
    2. Ah ja, Sie können also beurteilen, dass Alexander Prinz zu Schaumburg-Lippe reichlich Freizeit hat? Wohnen Sie mit ihm zusammen?
      Ihm zu verübeln, dass er Jäger ist, die genau vorgegeben bekommen welche und wie viele Tiere sie erlegen dürfen, oder sogar müssen, und das auf eine sehr humane Art, ist genauso kleingeistig wie Ihr ganzer Kommentar. Wenn Sie sich unbedingt über ihn aufregen wollen, dann doch bitte eher darüber, dass er immer noch in der FDP ist! Von einem toten Pferd sollte man absteigen und nicht hoffen, dass es wieder aufsteht!

    3. Die Jäger sind ja mittlerweile eher dabei, die leidenden, gerissenen und nicht getöteten Wolfsopfer von ihrem Leid zu erlösen.

      Das Leid verursacht nicht der Jäger, sondern ihr Tierfreunde, die ein Raubtier hier wieder ansiedeln, was hier nicht zu suchen hat.
      Leider dürfen die Jäger die Wölfe nicht abschießen, weil Idioten das nicht wollen.
      Ich hoffe, dass die Idioten mal Opfer ihrer Freunde werden.
      Wölfe jagen und töten und fressen Menschen. Von der Wolfstollwut, die nicht mit der Fuchstollwut vergleichbar ist, ganz zu schweigen.
      Wie bescheuert muss man sein, die hier wieder herzuholen? Es muss wohl wirklich erst Tote geben. Am besten noch Kinder, die im Wald spielten, wie es ihre Urgroßeltern schon getan haben in der wolfslosen Zeit.

      Hätte ich etwas zu sagen, würde ich eine Abschussprämie für Wölfe ausrufen und sie hier ausrotten. Die Wölfe haben bei uns keinen Freilauf. Überall sind Straßen, Zäune, Städte. Es ist für mich Tierquälerei, was an ihnen begangen wird.

      Die Tierfreund sollten sich mal um das Lebendrupfen er Gänse in Polen und anderen Lädnern kümmern. Sie sollten sich mal darum kümmern, dass Hunde- und Katzennahrung nicht vegan sein darf. Sie sollten sich mal darum kümmern, in Asien das Abziehen des Felles lebender Hunde zu bekämpfen, die ohne Haut und somit Fell zurück in ihre Käfige kommen, um Stunden später erst erlöst zu werden.
      Sie sollten sich mal darum kümmern, dass das Geflügel nicht leiden muss, was wir in unseren Ställen haben. Es ist wirklich erbärmlich, wie Menschen mit Geflügel umgehen.
      Und, die Liste schließe ich jetzt hier ab, obwohl sie noch lange nicht zu ende wäre, sie sollten sich mal darum kümmern, dass das Qualschlachten der Juden und Moslems beendet wird.
      Halal und Koscher ist pure Tierquälerei. Und Gott schaut zu. Die Christen betäuben das Vieh, welches sie schlachten. Das merkt nicht, dass es stirbt.

      Ihr Tierschützer habt soviel zu tun. Wann kümmert ihr euch mal um die wirklichen Probleme und verursacht nicht immer wieder neue?

      10
  2. “Weil Böhmermann dabei mit einem Gewehr herumfuchtelte und mehrmals abdrückte, hat sich nun die Kölner Polizei eingeschaltet und ermittelt wegen eines möglichen Verstoßes gegen das Waffengesetz.”

    Ich war ja der Meinung der Juntaschutz der BRD habe das Niveau der Volkspolizei längst unterschritten, aber jetzt brauche selbst ich neue Maßstäbe für die Idiotie des Juntaschutzes.

    Das ist TeVau, die haben Requisiten, dazu gehören auch “Waffen”. Will der Juntaschutz jetzt jedesmal ankommen und “prüfen”, ob die Pistole vom Tatort Kommissar eine echte Waffe ist oder eine “Waffe”?
    Ich werfe einen Blick auf das “Gewehr” im Bild und erkenne das Luftgewehr. Typische Bauform, insbesondere der “Lauf” / Rohr ist viel zu dünn für eine echte Waffe, insbesondere ein Jagdgewehr. Dazu noch die Länge und das Spielzeug ZF. Aber woher soll der Intelligenzadel des Juntaschutzes dies wissen?
    Am erbärmlichsten an der ganzen Geschichte, ist daß ich hier das “zensiert”-Stück von Böhmermann verteidige.
    Niveau BRD, braucht insgesamt eigene Größenordnung / Maßstäbe. Einfach nur “Null” oder “unter Null” reicht nicht mehr.

    18
    7
  3. Böhmermann ist ein kalkuliertes öffentliches Ärgernis und eine traurige Gestalt, die im normalen Deutschland keine Beachtung finden würde. Ein Profilneurotiker, der für seine 15 Minutes of S(h)ame die eigene Mutter verkaufen würde.

    58
    1
  4. Man kann diese Posse auch mit einem Meter Abstand anschauen:
    Die “Rechten” sollen entwaffnet werden. Womöglich soll es nun tatsächlich an die Jagdwaffen gehen. Das Leben mit dem Wald, mit der Natur, das Ursprüngliche, das Sinnhafte, das freie Dasein wird immer mehr diskreditiert. Schritt für Schritt geht es weiter: Stricken ist rechts, Wandern ebenso, Trachten-Kleidung ist Nazi-Nazi, der eigene Gemüseanbau schadet dem Klima, Mutter-Kind-Bindung ist genauso rechts wie das Jagen. Erbärmliche Kreaturen wie Böhmermann orchestrieren nur die Marschrichtung.

  5. Mooooo.ment: Mit »… absolut leistungslos zum Wohlstand gekommene Sozialschmarotzer« kann der wohl nur von sich selbst sprechen. Also: ruhig & gelassen bleiben, denn er macht ja wahrscheinlich gerade eine Therapie und die sollte man jetzt nicht fahrlässig gefährden.

  6. Im Visier dieser Justitz in diesem Drecksstaat? Welche Justiz? Etwa die Knallbirnen, die unter ihrer Nazi – Robe das Recht der Regierenden aussprechen und die Gesetzesbücher zertrampeln und in die Ecke treten? Sind es die Herrschaften, die dem Regime treu sind und Urteile fällen, nur um dem Regime zu gefallen? Sind das Richter und Rechtsanwälte, die in den letzten 30 Jahren an linksextremen Universitäten ausgebildet wurden? Ich habe so eine Knallbirne in meiner Familie. Dem läuft schon der Speichel des Hasses aus den Ohren heraus, wenn der mich sieht.

  7. Ein widerlicher zweitklassiger Komödiant, der sofort aus dem Staats-TV
    sofort entfernt werden muss.
    Hoffentlich wird von der Staatsanwaltschaft ein Anfangsverdacht bestätigt und es werden konstruktive Ermittlungen aufgenommen und er wird ohne Bewährungsstrafe verurteilt !
    Wenn ich diese Visage sehe, höre, bekomme ich einen Ekel, habe ärgste Verachtung und schalte sofort ab/um.
    Verantwortlich für den unsäglichen Typen und seine u.a. Diskreditierungen sind Intendant und Programmdirektor des ZDF.

    Es kann auch nicht angehen, das es ein anderes Rechtssystem gibt, was
    solche unsäglichen Typen für ihre Schwafeleien aufgrund von Satire dem geltenden Recht bei Beleidigungen u.v.a. mehr, straffrei ausgehen lassen und immer so weiter machen lässt.

    Allein der gute Geschmack des von uns zwangsfinanziertem Staats-TV
    sollte dieses Element das aus bedeuten !

    Auch die Leute, die sich solchen Käse noch anschauen/anhören sind nicht besser wie dieser zweitklassige Darsteller !

    Ich hoffe, das nach der Regierungsübernahme der AfD mit solchen
    Leuten endlich Schluss ist und alle entlassen werden.

  8. Wer diesen “Menschen” als lustig, intelligent oder so was in der Art bezeichnet, ist genauso eine “Dreckschleuder”.

  9. Sieht aus wie ein HAEHNEL- Turnierluftgewehr. Damit kann man zur Not gerade noch eine Krähe (aber trotzdem schwiiiiierigst!). Er knipst wohl damit seine “Enten” zur Themensuche für 2 Millionen per annum beim ÖR ab.
    Jetzt wissen wir es!

  10. Ich habe diesen Herrn noch nicht Kennenlehrnen dürfen.Wenn ich mir die Stufe gewisser sogenanter Comedys ansehe,habe ich mich schon lange gefragt.Das man diese schwerstbehinderten deppeninterlektuellen “Menschen”noch eine Bühne gibt um zu zeigen, was für Systemhampelmänner:frauen sie sind.Zurück zu Böhmermann.Wann Erbarmt sich mal einer dieses “Menschen”

  11. Ich bin weder ein Freund des Adels, noch der der Jagd, aber wenn die Verdienste des Prinzen zutreffen, kann man sein soziales Engagement durchaus loben. Über Böhmermanns ‘Niveau’ (weit unterhalb des absoluten Nullpunkts) braucht man kein Wort mehr zu verlieren.

  12. Anstelle des “K.E. von Schnitzler”-Preises (mitgestiftet von Tichy’s Einblick) sollte dieses Dreckschleuder den “Tran und Helle”-Preis bekommen, diese Schauspieler sollten zu Zeiten des dritten Reiches als Reichskomiker den Normalbürger ideologisch erziehen. Nochmal: Schnitzler war ein intelligenter, zu dem gebildeter Journalist ,aber auch Propagandist. Das hat er nicht verdient, denn mehr als unterirdischer Sch….. kommt aus der Hetzfresse bei Böhmermann nicht raus.

  13. Man sollte den Tagesschau Knallbirnen mal erklären, wie dumm die Dummdeutschen sind. Es wird immer deutlicher, das dieses saudämliche Volk in Dummland für Krieg demonstriert. Das links – grüne Drecksgesocks hat damals gegen Krieg gekotzt. Jetzt ist dieses Drecksgesocks bereit für einen Globalen Krieg. Es ist unglaublich, was hier und in ganz Europa für ein elender Scheißverein die Macht über die ganzen Menschen hat, denen es wohl auch alles am Arsch vorbei geht..

  14. “Sein Erfolg kündet von der unrettbaren Geisteskrankheit dieser Gesellschaft.”

    Joo, wird mir in den letzten Wochen auch immer bewußter. Die “Demos gegen Rechts” haben es gezeigt. Hätte nie gedacht das sich eine solche Masse so manipulieren läßt. Menschenrechte schreiben sie, alte Menschen aus dem Haus jagen reden sie. Die Mißbilligung von Vergewaltigungen extremster Art an Mädchen habe ich auf keinem Schild gelesen, die Beendigung eines Krieges zu fordern auch nicht. Dafür bin ich wahlweise eine Ratte oder Schmeißfliege. Stört mich ungemein. Aber ich kann nichts gegen diese Gesellschaft der Menschenfreunde machen außer selbst zu demonstrieren. Reden mit solchen Leuten werde ich nicht mehr machen. Und ja, ich bin nicht gegen diese Spaltung der Gesellschaft. Ich will nicht diesen Dreck auf meiner Seele lasten haben.

  15. Da kann man recht gelassen sein.
    Im Gegensatz zum originalen Sudel-Ede (der allerdings hochgebildet, so auch natürlich politisch völlig verbildet war) ist dieser Wurm zu jung, als das seine miesen Schlechtigkeiten nicht alsbald auf ihn selbst zurückkommen.
    Dann aber mit Kanonenschlägen statt Luftgewehr.

    Kommt Zeit – geht Unrat 😑

  16. Wer hätte das gedacht?
    Studie belegt eindeutigen Links-Drall der Öffentlich-Rechtlichen

    Regierungsfreundlich, SPD- und Grünennah, im Zweifel links: So könnte man das Programm von ARD und ZDF zusammenfassen. Weil er fürstlich davon lebt, verhindert der ÖRR seit Jahren einen politischen Richtungswechsel.
    Logos von ARD und ZDF, Screenshots
    Veröffentlicht: 07.03.2024 – 08:55 Uhr
    von Redaktion (an)
    Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Whats App teilen Auf VK teilen E-Mail teilen

    Eine Studie der Universität Mainz belegt eine deutliche linke Schwerpunktsetzung in der Berichterstattung von ARD und ZDF. Neu daran ist nichts, nur dass die Studie der Forscher Marcus Maurer, Simon Kruschinski und Pablo Jost erst vor kurzem erschienen ist. Sie belegt, dass trotz riesiger Bürgerproteste und einer mit Händen greifenden Unzufriedenheit der Bürger und dem einhergehenden katastrophalen Vertrauensverlust in die Befähigung der Regierenden sich an der linken Volkspädagogik der Öffentlich-Rechtlichen nichts, aber auch gar nichts geändert hat bzw. höchstens minimale Verschiebungen zu konstatieren sind, das Gesamtprodukt jedoch im gleichen Zustand verharrt.

    Wie BILD berichtet, werteten die Mainzer Wissenschaftler 47 Medien aus, darunter neun Formate der Öffentlich-Rechtlichen. Insgesamt summierte sich das Anschauungsmaterial auf 9389 Beiträge.

    Die Auswertung lässt sich ziemlich kurz zusammenfassen: SPD und Grüne kommen am besten weg bei den ÖRR-Journalisten, über die auch gleichzeitig am meisten berichtet wird. Abgeschlagen folgt die CDU/ CSU und die FDP. Den absoluten Mikrobereich der Berichterstattung dürfen sich AfD und Die Linke teilen. Am schlimmsten in Sachen linker Volkserziehung treiben es der RBB und der WDR.

    1. Korrekt beobachtet!
      Die generelle Beobachtung ist die, dass die Mainstreammedien allgemein, ob öffentlich-rechtlich oder privat, in allen westlichen Ländern einen regierungsfreundlichen Ton anschlagen – es sei denn, dass ausnahmsweise mal eine Regierung an der Macht ist, welche nicht die Linie des globalen Geldimperiums vertritt (so wie Trump oder Orban).

  17. Anscheinend hat das ZDF keine leitende Personen mehr, dass sie solch einen Idioten zu einer Sendung zulassen. Das Geld dass sie ihm noch hinterher schmeissen, wäre besser aufgehoben, wenn es zu sozialen Zwecken verwendet wird. Aber leider ist der Sender seit langem in verschiedenen Bereichen sehr sehr “linkslastig” geworden, Berlin lässt grüßen. Vermutlich brauchen diese “Organisationen” (Regierung u. ZDF) solch einen Vollpfosten um die Zuschauer weiterhin zu manipulieren. Gott sei Dank reichen mir 1-2 min. um den “Schmarrn/Verarschung” wieder zu verlassen.