Freitag, 14. Juni 2024
Suche
Close this search box.

Selenskyj kämpft gegen das sinkende Ukraine-Interesse der Weltöffentlichkeit

Selenskyj kämpft gegen das sinkende Ukraine-Interesse der Weltöffentlichkeit

Warlord und Milliardenbeschafferin: Selenskyj mit Ursula von der Leyen in Kiew (Foto:Imago)

Angesichts des Nahost-Konflikts nahm es schon fast keiner mehr wahr: Am Samstag traf EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen zu ihrem bereits sechsten Besuch in der Ukraine ein. Sie wolle der von Russland angegriffenen Ukraine versichern, „dass wir fest an ihrer Seite stehen“ und ihr „Ermutigung und Zuspruch“ bringen, sonderte sie die üblichen Phrasen ab. Bei den Gesprächen mit Präsident Wolodymyr Selenskyj werde es neben dem angestrebten EU-Beitritt des Landes unter anderem um finanzielle und militärische Unterstützung des Landes sowie Sanktionen gegen Russland gehen.

Am Mittwoch will von der Leyen Berichte zu den Reformfortschritten der Ukraine vorlegen. Diese sollen als Grundlage für die Staats- und Regierungschefs der EU dienen, ob Beitrittsverhandlungen begonnen werden sollen. Von der Leyen vergaß auch nicht, auf ihre persönlichen Ängste bei der Reise hinzuweisen. „Immer wenn ich die Ukraine fahre, ist da ein gewisses Gefühl der Anspannung natürlich, weil es Kriegsgebiet ist“, ließ sie verlauten.
Alle Durchhalteparolen könnten jedoch nicht darüber hinwegtäuschen, dass selbst Teilen der ukrainischen Regierung längst klar sei, dass sie diesen Krieg nicht gewinnen könne und das Ganze ein einziges Fiasko sei.

Prinzip des “Fasses ohne Boden”

Selenskyj beklagte kürzlich wieder einmal die angeblich zu geringe Unterstützung für sein Land – ganz im Ungeist des Faß-ohne-Boden-Prinzips, das bei der “Ukraine-Solidarität” seit nunmehr über 20 Monaten gilt und das wohl tatsächlich nur durch einen Atomkrieg oder eine Verlagerung der Aufmerksamkeit auf einen anderen Kriegsschauplatz enden könnte – so wie es derzeit mit dem Nahostkonflikt der Fall ist. Dass sich Europa und vor allem Deutschland für die Ukraine bereits in den Ruin gestürzt haben, ohne dass auch nur formale Bündnisverpflichtungen bestünden, ist Selenskyj in seiner rotzfrechen Maßlosigkeit dabei ganz gleichgültig. Längst hat der ehemalige Komödiant solches Gefallen an seiner Rolle als Kriegsherr und seiner weltweiten Selbststilisierung zur vermeintlichen Freiheitsikone gefunden, dass er den Nabel der Welt in Kiew wähnt.

Friedensverhandlungen und Zugeständnisse jeder Art lehnt Selenskyj weiter strikt ab – und verkennt die militärischen Realitäten zunehmend. Dabei gehen ihm jedoch offenbar in weit größerem Maße die eigenen Vertrauten von der Fahne, als ihm und seinen wertewestlichen Verbündeten überhaupt bewusst ist: „Er täuscht sich selbst. Wir haben keine Optionen mehr. Wir gewinnen nicht“, erklärte unlängst einer seiner Berater. Selbst der ukrainische Oberbefehlshabers Walery Saluschny hatte zugegeben, er gehe davon aus, dass Russland in einem langen Krieg die Oberhand hätte. Die Bevölkerung sei dreimal so groß, die Wirtschaft zehnmal so groß. Bei den eigenen Truppen stellt sich zunehmend Kampfmüdigkeit ein. 650.000 wehrfähige ukrainische Männer sind – teils als “Flüchtlinge” – in den Westen abgehauen.

Eigene Militärs und westliche Verbündete haben genug

Dass der militärische Sieg Kiews ausgeschlossen ist, hat sich auch in der EU herumgesprochen:  Bereits im September war die italienische Ministerpräsidentin Giorgia Meloni auf einen Anruf eines russischen Komiker-Duos hereingefallen: Im Gespräch mit einem vermeintlichen afrikanischen Diplomaten hatte sie unverblümt eingeräumt, die europäischen Staats- und Regierungschefs seien des Ukraine-Krieges überdrüssig. Jeder verstehe, „dass wir einen Ausweg brauchen“, sonst dauere der Konflikt noch Jahre an. Die Schwierigkeit bestehe darin, beide Parteien zufriedenzustellen, ohne das internationale Recht zu zerstören.

Dieses Ende stand von Anfang an fest. Anstatt so früh wie möglich auf Verhandlungen zu setzen, haben Europa und die USA sich in blinder Nibelungentreue an die Ukraine gekettet, obwohl jedem vernünftigen Menschen klar war, dass die Atommacht Russland auf dem Schlachtfeld nicht besiegt werden kann. Nun muss der Preis für diese Kopflosigkeit bezahlt werden. Man kann nur hoffen, dass nun endlich auf ein Ende dieses erstarrten Stellungskrieges hingewirkt wird, damit Europa sich seiner wirklichen Bedrohung durch die eskalierende Migration zuwenden kann.

Nahost-Krieg als Konkurrenz

Und nun tritt eben das erwähnte Szenario der sich wandelnden Aufmerksamkeitsökonomie ein: Der derzeit alles überschattende Israel-Hamas-Krieg hat endgültig dafür gesorgt, dass Selenskyj die Felle davonschwimmen. Dieser versucht sich daher, verzweifelt im Mittelpunkt des Medieninteresses zu halten. Wohl vor allem deshalb wollte er kommende Woche nach Israel reisen, um sich wieder einmal auf der Weltbühne zu profilieren – und zwar dort, wo sich derzeit das Schlaglicht bündelt. Doch weil die israelische Regierung dies offenbar weiß, hatte sie seinen Besuch abgelehnt – weil es „nicht der richtige Zeitpunkt“ sei. Hinter den Kulissen wird daran gestrickt, die Reise dennoch stattfinden zu lassen.

Tatsächlich haben die Gefahren einer Eskalation im Nahen Osten und die antisemitischen Exzesse in Europa dafür gesorgt, dass die Aufmerksamkeit für die Ukraine stetig sinkt und die Bereitschaft, immer mehr Geld in dieses Fass ohne Boden zu pumpen, nachlässt.

36 Antworten

  1. @SINKENDE UKRAINE-INTERESSE DER WELTÖFFENTLICHKEIT
    Weltöffentlichkeit – das heißt in meinem Deutsch als Pack aus Dunkeldeutschland und gefallener Engel aus der Hölle nichts anderes als US-gesteuerten Medien der US-Oligarchen !
    Und die verlieren das Interesse an ihren Ukraine-Spielsachen, weil sich die Russen wehren und der Zugriff auf die russischen Bodenschätze zumindest vorerst verweigert wird.
    Und die Oligarchen haben wie die Mafia kein Interesse an Verlierern – die werden bestenfalls noch Endverwertet für irgendein Schauspiel. Im Falle der Ukraine könnte das eines der üblichen Lynch-Schauspiele sein, mit dem sie die USA dann noch auf die Seite der guten bringen und ihre Handlanger an den Galgen liefert, damit die Völker den Gerechtigkeitssinn der Amerikaner erkennen, wenn die Landesverräter dann zur Rechenschaft gezogen werden.
    Bei Interesse dann bei der RAND Corporation nachfragen, dort lassen die Oligarchen die US-Politik planen, die dann von der Politik ausgeführt wird – dort steckt der DeepStateUSA !

    12
  2. Anstatt so früh wie möglich auf Verhandlungen zu setzen …
    Diese Verhandlungen gab es doch. Es gab sogar schon einen unterschriftsreifen Vertrag!

    20
    1. Was wird geschehen wenn der Krieg vorbei und Putin der lachende dritte ist? Putin wir Reparationskosten haben wollen.Wer Zahlt die.Frau Strack-Zimmermann,sie als größte Kriegstreiberin werden wir deutschen als Verbündeten der Ukraine Zur Kasse gebeten?Ich Glaube nicht,das der Pöse,Pöse,Pöse Putin uns Großlieferanten an Euros und Kriegsgerät von der kurzen Leine läßt.Ja,hat schon mal jemand daran gedacht.Wir sind Kriegspartei.

      8
      1
  3. Auch wenn es grausam ist, das einzig Gute an dem Krieg in Nahost ist, dass dieser kleine Gernegroß aus der Ukraine nicht mehr die erste Geige in der Welt spielt und das Interesse an weiteren Unterstützungen immer mehr nachlässt. Für die Menschen die hier in den Kriegen zermalmt werden, spielt das allerdings keine große Rolle. Man darf gespannt sein, welch schmutziges Spiel der drittklassige Schauspieler sich einfallen lässt, um wieder ganz vorne auf der Solobühne zu spielen. Das wird dann die ganz große Bühne….

    13
  4. Satanisten unter sich?
    Was interessiert noch UK, wir haben im Land viel größere
    und andere Probleme, die die Politik nicht lösen will, nicht lösen kann.

  5. Elensky hätte doch die v.d. Leiche als Abwrackerin holen sollen. Es hätte vielen Menschen das Leben gerettet und sie hätte den totalen Absturz in 1 Monat geschafft!

  6. Habe ich zwar schon vor Monaten “vorausgesagt”, aber das war auch nicht besonders schwierig.
    Irgendwie sucht man instinktiv nach dem großen Clou hinter einem ausgeklügelten Plan, nur den scheint es nicht zu geben.
    Bei dem allem scheint es sich tatsächlich um das inkompetente Herumgestolpere von selbstverliebten Dauerpubertären zu handeln.
    Ich kann immer noch nicht begreifen das diese Berufspfuscher wirklich davon überzeugt waren, das eine von ihnen hochgerüstete Ukraine die Nuklearmacht Russland niederringt und vor den Toren des Kreml stehen wird, das ist so absurd naiv das man hier automatisch Satire vermutet.
    Man muß sich das mal vorstellen, zunächst verbieten die Superdemokraten jede Berichterstattung der gegnerischen Seite um freie Bahn für seine eigenen lachhaft schlechten Lügenkonstrukte zu haben, gefühlte tausendmal nehmen ukrainische Truppen Gebiete ein ohne das sich aber der Frontverlauf verändert, militärisch völlig unbedeutende Drohnenangriffe auf russische Wohnhäuser werden als Erfolge der ukrainischen Großoffensive verkauft die aber irgendwie in/seit Monaten erst beginnen soll, großzüge Traktoren ähh… Panzerlieferungen von denen aber keine Erfolgsmeldungen zu hören sind außer das sie gut brennen, währenddessen ist Putin schon zigmal schwer erkrankt und gut ein dutzendmal “eigentlich” gestorben, Russland ist “eigentlich” völlig destabilisiert auch wenn man das nicht sehen kann, ist “eigentlich” völlig pleite und “eigentlich” immer kurz vor einem Volksaufstand.
    Millionen von toten ausschließlich russischen Soldaten stapeln sich über 100.000 Kilometer am Wegrand, Ukrainer fallen nicht weil sie natürlich unsterblich sind, Diebstahl von russischem Eigentum ist legitim und vermutlich demokratisch, die Sanktionen gegen Russland zeigen wiedereinmal endlich (!?) ähhh irgendwo und irgendwie Wirkung!?
    Letzteres stimmt sogar auch wenn mir der Sinn nicht ganz klar ist warum die gezielte Selbstschädigung und Verstümmelung Europas für Russland gefährlich sein soll und es somit in die Knie zwingen soll.
    Uns wird sogar nach wie vor eingeredet das wir es ganz klasse finden das ungefragt und unerlaubt MILLIARDEN unserer Steuergelder für ein völlig aussichtsloses militärisches Abenteuer sprichwörtlich verpulvert wird, Strom zum Luxusgut geworden ist, das wir gern für die Verteidigung unserer Demokratie die nicht mehr aufindbar ist frieren und stinken, unsere Wohnungen freiwillig für Flüchtlinge räumen, befürworten das eine Rente ab 63 unbezahlbar ist und das wir trotz Arbeit auf unseren Wohlstand verzichten müssen, weil die Welt sowieso wegen dem Klimawandel untergeht!?
    Hoffentlich fragen sich wenigstens eine Handvoll warum wir auf alles verzichten aber selbstverständlich für alles bezahlen sollen wenn doch sowieso alles zu spät ist, ein “normaler” Verstand kommt spätestens hier zu der Erkenntnis das er sich einen guten Knüppel besorgen und seine Zukunft selbst in die Hand nimmt.
    Wir sind aber in Deutschland, im Land der Aufschwätzer, der Hosenscheißer, der Nachplapperer, der Alleshasser, die lieber besoffen im Dreck liegen als standhaft gegen seine Peiniger vorzugehen, die lieber auf den nächsten Führer warten, das der andere etwas tut oder das der Russe einmarschiert, schließlich hat er das ja vor…
    Was bietet uns also das beste Deutschland das es jemals gab, miese Jobs, niedrige Löhne, hohe Lebenskosten, den teuersten aber schlechtesten Rundfunk der Welt, schwangere Männer, leckere Madensnacks, Gleichberechtigung von Bonuslöchern, eine trostlos bunte Welt der Dauerpanik und Agonie, unvorstellbar dumme und charakterliche abartige “Politiker” die nicht einmal richtig sprechen können, null Perspektiven, null Zukunft, null Freude, nur arbeiten, Steuern zahlen und vor allem die Schnauze halten, ja dafür lohnt es sich auf die nächste Wahl zu hoffen…

    16
  7. Sogar die Meloni hat die Schnauze voll. Trotz ihrer
    Hauptnahrung Mousse au lini. Dolce und Duce –
    tönt doch fast gleich – leider auch für viele westliche
    Politführer.

  8. Diese Regierung will uns in den Krieg gegen Russland ziehen indem sie die Ukraine zur EU zulassen will !!

    Siehe auch die Aussage unseres “Verteidigungs”-Ministers: Wir müssen kriegstauglich werden !!

    Das Herz Europas schlägt in Rom, Paris, Amsterdam, Prag, Budapest, Berlin, Wien und auch in Moskau !!!

    13
  9. Baerbock sagte: «In Kiew schlägt das Herz Europas»

    Und in Baerbocks Hirn schlägt: das Nichts, das Vakuum, die perfekte Leere; so leer, daß noch nicht einmal das magische Element zu finden wäre, dass den angeblichen Urknall aus dem buchstäblichen Nichts heraus ausgelöst haben soll.

    Aber einen Knall hat die schon, dieses Mädchen aus Bullerbü !!

    Und mit dem Fliewatüüt der Bundesregierungs-Flugbereitschaft darf die dann auch noch fliegen.

    10
  10. Jüdische Allgemeine vom 30. Oktober 2023 – 15. Cheschwan 5784

    Ukraine: Mit Nazis gegen Putin

    https://www.juedische-allgemeine.de/politik/ukraine-mit-nazis-gegen-putin/

    Das ZDF lässt Hakenkreuze auf den Helmen des Asow-Bataillons unkommentiert

    von Armand Presser am 15.09.2014 17:51 Uhr

    Am Montag, den 8. September, berichtete das ZDF in der Nachrichtensendung »Heute« über die neuesten Entwicklungen im Ukraine-Konflikt.

    Dabei wurden Soldaten des Asow-Bataillons gezeigt, die für die ukrainische Regierung die Stadt Mariupol beschützen sollen.

    An ihrer Montur und ihren Helmen waren deutlich Hakenkreuze und SS-Runen zu sehen.

    Dies blieb völlig unkommentiert im Beitrag des öffentlich-rechtlichen Senders.

    Wo ist die journalistische Sorgfaltspflicht des ZDF geblieben? Wo bleibt der Aufschrei aller 77 gesellschaftlich relevanten Mitglieder, die im Fernsehrat vertreten sind?

    Dürfen die derzeitigen Leitlinien der deutschen Außenpolitik durch eine eindeutige Kommentierung in einem Fernsehbeitrag ad absurdum geführt werden?

    Die Antwort lautet anscheinend eindeutig: Nein.

    MARIUPOL Die Aversion gegen die russische Politik wird gepflegt und wächst.

    »Putinisieren« ist zu einem Modewort in politischen Kommentaren geworden.

    Wird unsere sogenannte westliche Freiheit in Mariupol nun auch schon von paramilitärischen, faschistischen, der NS-Ideologie anhängenden Einheiten verteidigt?

    Amnesty International hat den ukrainischen Ministerpräsidenten Arseni Jazenjuk aufgefordert, dem entsetzlichen Treiben der marodierenden Milizen ein Ende zu setzen.

    Mehr als 40 selbst ernannte Freischärler-Gruppen dürfen derzeit mit Duldung der ukrainischen Führung mit Waffengewalt die viel beschworene nationale Einheit der Ukraine torpedieren.

    Hinzu kommen die folgenden verfehlten politischen Signale der vergangenen Tage:

    der Beginn des Baus einer 2300 Kilometer langen Befestigungsmauer als »antirussischer Schutzwall«; neue Sanktionen der EU, um Russland zu einem Friedenskurs in der Ukraine-Krise zu bewegen; die deutsche Bundeskanzlerin stellt der Ukraine eine Mitgliedschaft in der Nato in Aussicht, EU-Kommissionspräsident Barroso 760 Millionen Euro Steuergelder und den EU-Beitritt.

    Wo soll das hinführen?

    IRRSINN Der politische Irrsinn der EU geht offensichtlich unvermindert weiter.

    Aber wir als Bürger der Bundesrepublik Deutschland haben die Pflicht, uns dagegen zu wehren, dass wir uns einer ukrainischen Regierung verpflichtet fühlen sollen, die bereit ist, ihre politischen Ziele mit allen Mitteln zu erreichen – wenn es sein muss, auch mit nazistischen Gruppierungen.

    Die Aufgabe der Medien ist es, als unabhängige Instanz auf Missstände hinzuweisen.

    Der Spruch »Mit dem Zweiten sieht man besser« ist offenbar nur eine leere Worthülse. ….ALLES LESEN !!!

    11
  11. USA gegen Russland: Europäer verlieren

    die Kontrolle über ihren Kontinent

    Deutsche Wirtschafts Nachrichten | Veröffentlicht: 18.05.15 03:05 Uhr
    Europa gerät zwischen die Fronten. Die USA und Russland dehnen ihre Einfluss-Sphären auf dem Kontinent aus. Das Prinzip: Zuerst lässt man kämpfen, dann teilt man auf. Nach der Ukraine versinkt Mazedonien im Chaos. Die EU ist machtlos, weil ihr die Nato die Außenpolitik diktiert. „Fuck the EU“ wird zum gemeinsamen Motto der Großmächte.
    Die US-Sonderbeauftragte Victoria Nuland ist in Moskau eingetroffen.Auf einem Twitter-Foto gesteht der US-Botschafter in Moskau, dass er eine Vorliebe für russische Süßspeisen hat, wie die staatliche russischen Agentur TASS zufrieden meldet. Das ist reichlich kokett für einen angeblich „geächteten“ Staat.

    Angela Merkel ist wegen der Spionage-Affäre geschwächt – das haben auch die Amerikaner bemerkt. Schon vor Nulands Moskau-Reise war US-Außenminister John Kerry mit Präsident Wladimir Putin zusammengetroffen, um sich in Fragen der Weltpolitik mit den Russen abzustimmen.

    Man kann vermutlich nicht von einer Entspannung sprechen. Doch es ist unübersehbar, dass Russland und die USA im Grunde dieselbe Strategie verfolgen:Beide Großmächte versuchen, ihre jeweilige Einflusssphäre auszuweiten. Europa ist wegen des riesigen Energiemarktes der aktuelle Schauplatz: Die Amerikaner wollen ihre Fracking-Technologie exportieren. Die Russen wollen ihre Gas-Exporte sichern.

    Die Ausdehnung erfolgt einer geschickten Mischung aus PR, Unruhe, Agitation und Abhängigkeit. In Kiew haben die Amerikaner gezündelt und die Russen haben reagiert.

    Der nächste Fall einer solchen Destabilisierung könnte Mazedonien sein: Nach einem Konflikt zwischen Kosovaren und der mazedonischen Polizei gibt es Massenproteste, die den Sturz der Regierung fordern.

    Die EU wirkt in beiden Fällen hilflos: In der Ukraine hat sie sich von den Amerikanern in die verheerenden Sanktionen gegen Russland treiben lassen. Russland ist einer der wichtigsten Handelspartner für die meisten EU-Staaten. Die Europäer müssen doppelt zahlen: Täglich kommen Meldungen von Unternehmen über Umsatz-Einbrüche wegen der russischen Gegen-Sanktionen. Zugleich müssen die Steuerzahler mit immer neuen Krediten die Ukraine über Wasser halten. Zuletzt hat die staatliche Eisenbahn die Insolvenz angemeldet, was den Europäern Millionen-Verluste bescheren dürfte.

  12. ZITAT: “Am Samstag traf EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen zu ihrem bereits sechsten Besuch in der Ukraine ein.”

    Diesem Satz fehlt die notwendige Würze.
    “Am Samstag traf die umstrittene EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen zu ihrem bereits sechsten Besuch in der Ukraine ein.” Schmeckt gleich viel besser.

    ZITAT: “… dass er den Nabel der Welt in Kiew wähnt.”

    Der Mann steht auf der falschen Seite. Der verwechselt den Arsch mit dem Nabel. 🙂

    ZITAT: “Die Schwierigkeit bestehe darin, beide Parteien zufriedenzustellen, ohne das internationale Recht zu zerstören.”

    Frau Meloni leidet auch an Realitätsverlust. Das internationale Recht wurde bereits von den USA zertrümmert.

  13. EAs wird allerhöchste Zeit, dass das Auftreten von Frau von der Leyen in der Ukraine schnellstens gestoppt wird, weil es immer unverantwortlicher wird. Vor allem ihre Zusagen hinsichtlich eines EU Beitrits sind unglaublich dumm und gengenüber den EU ländern unverschämt. Da soll offensichtlich der EU Beitritt der Ukrasine mit der Brechstange erzwungen werden, obwohl die Ukraine mit ihrer grassierenden Korruption und anderen rechtlichen Unzulänglichkeiten noch weit von einem Beitritt entfernt sein sollte. Eigentlich solltlen die Beispiele Rumänien und Bulgarien Warnung genug sein, bei denen der EU Beitritt von einem kleinen Klüngel in Brüssel herbeigelogen wurde. Beide Länder entsprechen noch heute kaum den geltenden EU Standars. Auch sodllte die Iukrainische Führung durdch Reduzierung der astronomischen Gelder und Waffen genötigt werden, sich endlich an den Verhandlungstisch mit den Russen zu setzen.

  14. Auch dem Adolf sind damals die Verbündeten ausgekommen.
    Zum Schluß haben nicht einmal mehr die Wunderwaffen für den Endsieg gereicht.

  15. DEUTSCHE WIRTSCHAFTS NACHRICHTEN

    Erste US-Militärausbilder treffen in

    Ukraine ein

    14.04.2015 18:28

    https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/123514/Erste-US-Militaerausbilder-treffen-in-Ukraine-ein

    In der Ukraine sind die ersten hundert US-Fallschirmjäger eingetroffen. Sie werden kommende Woche mit der Ausbildung von ukrainischen Soldaten beginnen. Umstritten bleibt nach wie vor, dass die Amerikaner auch bewaffnete Rechtsextremisten ausbilden werden. …ALLES LESEN !!

  16. Wo sich die (M)Uschie bei Erdogan versucht hat zu profilieren, hat der diese Dumme auf nem Abseitstuelchen platz nehmen lassen.
    (nach dem Motto: Huendchen, mach brav sitz, vielleicht bekommst du Toele nen Leckerli)

  17. Hat mich als logisch denkenden Menschen noch nie interessiert. Lass mich in sowas inszeniertes nicht mit rein ziehen! Es ist kein Krieg der Menschen, was alle Kriege bisher nicht gewesen sind, sondern die der schrecklichsten, bösartigsten, menschenverächtlichsten pädophilen Kreaturen auf der Erde wie der Vatikan, Finanzen, Justiz, Politik, Gesundheitswesen und der Zionisten!

  18. DAS IST WUNDERBAR, DASS DIESE DRECKIGEN NAZIS SAMT IHREN VERBRECHERISCHEN HELFERN AUS USA UND EU JETZT BALD AM ENDEN SIND !!

    Dies ist ein Sieg der GERECHTIGKEIT, denn den hat das vom Westen betrogene Russland wirklich verdient !!

    Die MÖRDER vom Donbas, die UKRA-NAZIS soll der Teufel holen und dieser Selensky hat den Tod redlich verdient !!

    10
    1. Mein lieber Sting.
      wenn die Ukaine über die Wupper geht,kommen alle die Ukranazis nach Deutschland und werden die ganzen Migranten den Weg nach hause zeigen.Schön,schöner am schönsten gute Aussichten.

  19. Mir ist auch schon aufgefallen, das der Ukr – Warlord nicht mehr in der Gegend herumbettelt. Die Amis haben ja gerade das letzte Geld für Munitionslieferungen genehmigt. Danach ist hoffentlich der Senilo – Präsi vorzeitig Geschichte. Die EU Uschi kommt nun selbst an die Ostfront und tätschelt dem Kleinen die Backen, weil sonst keiner mehr Lust hat an diesem Idiotentum. Es reicht ja, wenn eine nicht gewählte EU – Vorsitzende aus Dummland ihm den Arsch abknutscht.

  20. Ex-Berater Selenskyjs fordert Verhandlungen mit Moskau.

    Der ukrainische Präsident benehme sich wie ein typischer autoritärer Führer ?

    Nein, er benimmt sich wie ein Irrer !

    Er will einen Sieg den er “niemals” bekommen wird.

    Nerro hat angeblich Rom angezündet, Selenskyj fackelt gerade die Ukraine ab und der senile Joe Biden liefert ihm den Brennstoff frei Haus.

    Stoppt diese irre US Marionette endlich bevor das Feuer auf Europa u. die ganze Welt übergreift.

    Keine Waffen / Munition / Gelder für Selenskyj – Europa muss endlich eigenständig handeln !

  21. Totalkapitulation naht, es ist aus für den Verbrecher Selenski.

    Wegen diesem Komiker sind über 500 000 Menschen gestorben, genauso so viele Verletzte.

    Westler, schaut auf dieses Gesicht, das sind eure “Werte” !!!!

    Die Ukraine pfeift aus dem letzten Loch, weil sie zu blöde war auf die USA zu hören !!

    Alle Russen wissen für was uns warum sie kämpfen, die Ukraine für USA Interessen und Nazi-Ideologie.

    Russland hat der Welt gezeigt, das der Westen nur Attrappe ist.

    Hoch lebe das tapfere und gerechte Russland und wir wollen NUR EUCH als FREUNDE !!

    8
    1
  22. PUTIN VERTEIDIGT DIE MENSCHENRECHTE IM DONBAS !!

    Da wäre noch die hirnverbrannte Behauptung, die Ukraine kämpfe für den Westen, da Putin bis an die Tore Berlins, Polens usw. vordringen würde !

    Das Einzige, was Putin wollte ist, seine Landsleute im Donbass vor weiteren Beschiessungen mit toten Zivilisten, die Diskriminierung seiner Landsleute seit 2014 usw. beenden !!

  23. Aber am aller schlimmsten ist die Tatsache, dass die Ukrainer sich weigern zu erkennen, für wem Sie gegen die Russen in den Krieg
    ziehen!

    Es ging niemals um die Ukraine und Ihrer Bevölkerung,
    sondern nur von Anfang an gegen die Russen!

    Das hohle Gerede von Demokratie ,Menschenrechten und die Verteidigung angeblicher Westlicher „Werte“ist eine verlogene Probaganda und nur etwas für die Unwissenden und Kriegstreiberischen Elemente !

    Im Grunde genommen, müssten die Ukrainer, wenn Sie denn in der Lage währen das zu erkennen, die Waffen umdrehen und gegen Die richten, die Sie in diese Menschenverachtenden Katastrophe getrieben haben !!

    Und dann sollten die Abartigen Kriegstreiber in Europa aussortiert
    und Kalt gestellt werden!

    Denn diese Kreaturen haben selber noch nie eine Waffe in den Händen gehalten um auf Andere Schiessen zu müssen !

    Dann sollten alle Beteiligten, in UNSERER Derzeitigen REGIERUNG die diese Katastrophe gutheissen und auch noch befürworten, vor Greicht gestellt werden um für die Tausenden von Toten, die Sie mit zu verantworten haben, entsprechend bestraft werden und NIE WIEDER irgendwelche politischen Ämter oder Tätigkeiten ausüben dürfen !!

    Abgesehen von den gewaltigen Schaden, den Sie mit Ihren Entscheidungen im eigenen Lande angerichtet haben !!

    Dieses Mal dürfen die ganzen WESTLICHEN VERBRECHER nicht entkommen !!!

    1. Menschenrechte,Menschenwürde.Wo gibt es die.Wenn ich mir hier in Deutschland das Flüchtlings und Migrantenwesen ansehe und die Redenschwingende Diversity Baerbock reden höre,frage ich mich wo ist die Menschenwürde dieser von gewisse Kreise ins Land geholten Menschen.Ich möcht so recht und würdelos nicht leben wie diese Menschen.

  24. Kann man diese Frau vd Leyen nicht stoppen? Eine EU, die nicht mal in der Lage ist, die von 80% der EU Bürger nicht mehr gewünschte jährliche Zeitumstellung nach etlichen Jahren abzuschaffen, glaubt ernsthaft, irgendetwas gegen Russland ausrichten zu können? Das Frau vdL ihren vielen Kindern als Gute-nacht-Märchen erzählen. Außer der Ukraine ständig Milliarden hinterher zu werfen, wo vermutlich ein Bruchteil sowieso auf den Privatkonten der Mächtigen inkl. eines Herrn Selenskyj landet, kann die EU rein gar nichts. Das Schlimmste wäre nun noch die Ukraine in die EU und in die Nato aufzunehmen.

    1. da war nicht beabsichtigt, denn ALLES was die Saubande UNS verspricht wird NICHT eingehalten
      die EU ist das Hegemonieumsetzprogramm des Evil Country USA

  25. Na, ist doch alle bestens, da können die Polithuren in aller Stille Billionen-Verträgen – 1 Billion = 1.000 Milliarde – zur Errichtung von Heavenly ISrahell abschließen. Im Dunkeln ist gut Munkeln.

  26. Die Ukrainer braucht doch keine Unterstützung mehr. Ist Schnee von gestern und der Endsieg nur eine Frage der Zeit. Also nicht der der Ukraine.
    Jetzt sollte Selenskyj begreifen, dass sich das Kriegskarussell weiter drehte und Israel heißt.

  27. die Tochter eines Staatsterroristen (Ernst Albrecht, Celler Loch) trifft einen weiteren Terroristen – so muss die Politik der westlichen Unwertegemeinschaft in Zusammenarbeit mit der Nordatlantische Terror Organisation (Nato) laufen

  28. Was dieser Marionetten-Präsident so von sich gibt, ist ohne jegliche Bedeutung!
    Der Text wird in Washington geschrieben und nirgends sonst. Wer also wissen will, wie die Dinge stehen, sollte sich dort umhören!