Montag, 24. Juni 2024
Suche
Close this search box.

Sollen sie doch Kuchen essen: Wie die Ampel unser Geld in alle Welt verschleudert

Sollen sie doch Kuchen essen: Wie die Ampel unser Geld in alle Welt verschleudert

Deutsches Steuergeld für jeden – nur nicht für Deutsche (Symbolbild:Shutterstock)

Während in Deutschland die Landwirte wegen gesamtwirtschaftlich vergleichsweise geringfügiger “Zumutungen” in der Größenordnung von rund nicht einmal einer Milliarde Euro auf die Barrikaden gehen (auch wenn es längst natürlich um viel mehr geht!), versenkt diese Bundesregierung in immer monströserer Dimension Gelder, die weder nach der klassischen Staatsdefinition noch nach den Prioritätensetzungen der Vor-Merkel-Regierung je als Staatsausgaben vorgesehen geschweige denn durchsetzbar gewesen wären: Lasten der Massenmigration von rund 50 Milliarden und eine nochmals um ein Vielfaches teurere Klima-Agenda, dazu eine maßlose, als Entwicklungshilfe getarnte Veruntreuung von Steuergeldern ins Ausland für Projekte, mit denen sich eine unüberschaubare Anzahl parasitärer globalistischer NGOs abputzen und die Taschen vollmachen.

Exemplarisch für diesen ruch- und verantwortungslosen Ausverkauf, in dem mancheiner einen Akt fortgesetzten Hochverrats gegenüber den eigenen Bürgern sieht, steht aktuell Annalena Baerbocks Nahost-Trip – die übliche peinliche Selbstinszenierung inklusive -, in dessen Zuge sie wieder einmal weitere Hilfsgelder für Gaza (ergo am Ende: die Hamas) zusagte.

(Screenshot:Twitter)

So verjubelt das deutsche Außentoastbrot weiterhin unser Steuergeld für Islamterroristen, verkauft sich als hehre Retterin – und die Bauern, Spediteure, Ärzte, Arbeitnehmer in der (De-)Industrie sowie fassungslose Bürger dürfen zuschauen. Dass Baerbock bei minus 10 Grad ohne Socken losflog und auf dem Rollfeld die üblichen gestellten Bilder präsentiert wurden – auch daran hat man sich fast schon gewöhnt:

(Screenshot:Twitter)

Doch auch an anderer Stelle wird das Geld skrupellos rausgeblasen, als gäbe es kein morgen.  Wie eine parlamentarische Anfrage der AfD-Bundestagsfraktion als einziger Realopposition (von wem auch sonst?) ergab, wurden nach Auskunft der Ampel-Regierung alleine im vergangenen Jahr rund 132 Millionen Dosen Corona-Impfstoffe vernichtet – weil diese nicht an die grassierende Subvariante Omikron XBB.1.5 angepasst waren. Im Grunde ist dies zwar eine gute Nachricht, weil jede vernichtete Dosis der völlig nutzlosen, aber gemeingefährlichen Vakzine ein gerettetes Menschenleben bedeuten kann; doch bei einem geschätzten Einkaufspreis von 20 Euro beläuft sich allein der Wert der vernichteten Impfdosen auf 2,64 Milliarden Euro – plus die Entsorgungskosten.

Regierender Wahnsinn

Hier zeigt sich abermals der Wahnsinn, der dieses Land regiert: Da werden Milliarden für einen Impfstoff ausgegeben, der nicht vor Corona schützt, dafür aber gefährliche, schlimmstenfalls tödliche Nebenwirkungen hervorruft (inzwischen gibt es immer neue Berichte über massive Verunreinigungen durch die Pharmaindustrie, die die zuständigen Stellen in Deutschland ebenso wie die katastrophalen Begleitumstände des ganzen Corona-Wahnsinns einfach weiterhin ignorieren) – und dann werden dank Fehlplanungen Milliardenwerte vernichtet. Man kennt dasselbe noch von den Masken.

Eine weitere Anfrage der AfD erbrachte zudem den Nachweis, in welch einem wahnwitzigen Ausmaß die Regierung deutsches Steuergeld  – siehe oben – ins Ausland verschenkt. Der Aufbau eines „Gender Data Labs“ im nationalen Statistikamt von Ruanda wird mit 200.000 Euro gefördert; zehn Millionen fließen in ein Projekt für Klimapolitik und Biodiversität in Thailand; rund 4,6 Millionen gehen nach Kolumbien, um dort die Verbreitung „grüner Kühlschränke für Haushalte“ zu fördern; rund fünf Millionen erhält die Ukraine zur Unterstützung des Projekts „Energieeffizienter Stadtteil Lemberg“; weitere rund vier Millionen werden der Ukraine für den „Erhalt von besonders schützenswerten Primärwäldern und Altbeständen in ausgewählten Nationalparks der ukrainischen Karpaten“ zur Verfügung gestellt (interessante Prioritäten in einem Kriegsland, das angeblich ums Überleben kämpft); mit fast drei Millionen wird die „Minderung der Folgen des Klimawandels im Mekong-Delta durch Einbindung des privaten und öffentlichen Sektors in der Sand-Industrie“ unterstützt.

10 Milliarden zweckentfremdete Gelder ins Ausland

Und weiter geht’s: Algerien, Ägypten, Jordanien, der Libanon, Marokko und Tunesien dürfen sich über insgesamt rund fünf Millionen für ein Projekt zur „Erhöhung der Ambitionen zur Erreichung eines klimaneutralen Gebäudestandards in der MENA-Region“ freuen; ebenfalls fünf Millionen gehen nach Kamerun, um dort die „Informatisierung der Steuerverwaltung“ zu fördern; Sambia erhält 18,5 Millionen für die „nachhaltige Stromversorgung in der Southern Division“; in den Senegal fließen nicht weniger als 37 Millionen für ein Programm zur „Förderung der Energieeffizienz und des Zugangs zu Energie“; über 131 Millionen werden für die Modernisierung der Stromverteilung in Bangladesch ausgegeben; die angehende Supermacht und Raumfahrtnation Indien erhält weit über 100 Millionen für „klimafreundliche urbane Mobilität”; und so geht es weiter und weiter. Es sind am Ende fast 10 Milliarden Euro für zweckentfremdete und den Deutschen mit den höchsten Steuer- und Abgabenlasten abgepresste Gelder (wobei sich diese Belastungen dieses Jahr nochmals multispektral erhöhen!), die im eigenen Land dringend fehlen – verschoben durch überalimentierte Berufspolitiker, bei denen es sich zumeist um Zivilversager ohne Arbeitserfahrung oder Wirtschaftsexpertise handelt. Alleine mit diesen verschwendeten Summen könnte jeder deutsche Rentner um 2.000 Euro jährlich entlastet werden.

So gehen Unsummen an Euros in die ganze Welt für irgendwelche grünen Herzensprojekte drauf, wobei man, wie bereits erwähnt, davon ausgehen kann, dass ein Großteil davon in irgendwelchen dubiosen Kanälen versickert. Hinzu kommen weitere Abermilliarden, die der Migrations- und Klimawahnsinn verschlingt. Inzwischen wird die einheimische Bevölkerung, die das Geld für diese Idiotien erarbeiten darf, mit immer neuen Steuern, Abgaben, sonstigen Schikanen und Einsparungen gequält, während die eigenen Schulen, Brücken und Straßen verfallen. Eine derartige Veruntreuung des Staatsvermögens zum Nachteil des eigenen Volkes ist unglaublich. Man kann nur hoffen, dass die aktuellen Bauernproteste eine Initialzündung sind, damit hier endlich eine radikale Umkehr erzwungen wird.

27 Responses

  1. Während der Corona-Pandemie haben Politiker das Geldverschleudern entdeckt. Sie werfen mit Millionen und Milliarden um sich, als ob es sich um Fasnacht-Konfetti handeln würde.

    26
    1. Für Projekte für die einheimische Bevölkerung ist angeblich kein Geld da
      Ampel verschenkt das Geld deutscher Steuerzahler an alle Welt

      Die Berliner Ampel wirft das vom Steuerzahler hierzulande erwirtschaftete Geld mit beiden Händen aus dem Fenster respektive verschenkt es ins Ausland. Für die einheimische Bevölkerung hat sie dann angeblich kein Geld mehr übrig.
      Fotomontage / Pixabay und Youtube
      Veröffentlicht: 11.01.2024 – 10:46 Uhr
      von Redaktion (mk)
      Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Whats App teilen Auf VK teilen E-Mail teilen

      Wen schon einmal interessiert hat, wie viel Geld die Berliner Ampel ans Ausland verschickt und wer die Empfänger sind, dem sei diese Drucksache des Deutschen Bundestags angeraten. Dort wird auf über 17(!) Seiten aufgelistet, wohin die (H)Ampelmänner das vom Steuerzahler hierzulande erbrachte Geld verschenken, um anschließend zu behaupten, dass für die einheimische Bevölkerung kein Geld mehr da sei.

      Auffallend ist, das vor allem Indien häufig und üppig bedacht wird. Da gibt es Geld für die klimafreundliche Urbanität in drei Chargen (etwa 205 Millionen Euro), zwei Chargen für das zweite Programm der klimafreundlichen Urbanität (etwa 130 Millionen Euro), für »Smart-Cities« in Indien gibt es knapp 170 Millionen Euro, für Paket 4 der klimafreundlichen Urbanität gab es zwei Chargen (rund 361 Millionen Euro) wie für das Energieeffizienzprogramm Indiens knapp 135 Millionen Euro. Für das Programm Privatsektorförderung – Treuhandbeteiligung Innovative Landwirtschaft gibt es »nur« 10 Millionen Euro vom deutschen Steuerzahler; der allerdings gar nicht gefragt wurde, ob er Indien dermaßen viel Geld schenken wollte.

      Das Energiereformprogramm Indien wird samt dem dazugehörigen Begleitprogramm mit 150 Millionen Euro bedacht, die Finanzierungsfazilitäten für städtische Entwicklung umfassen knapp 210 Millionen Euro und für die nachhaltige und klimaresiliente städtische Infrastruktur gibt es knapp 148 Millionen Euro. Alleine Indien streicht über 1,5 Milliarden Euro vom deutschen Steuergeld ein.

      Zur freundlichen Erinnerung: das Wirtschaftswachstum unter der Berliner Ampel liegt bei optimistischer Prognose bei 0,9 Prozent; das Wirtschaftswachstum in Indien liegt bei etwa 9,0 Prozent!

  2. Man kann nur hoffen, dass die aktuellen Bauernproteste eine Initialzündung sind, damit hier endlich eine radikale Umkehr erzwungen wird.

    Hoffen wir alle das Beste!

    Die Hoffnung stirbt ja zuletzt! Ich glaube allerdings, dass die Systemparteien ihren Great Resett voll durchziehen werden, ohne Rücksicht auf Verluste. Die kleben an ihren Posten und werden alles versuchen, jede Kritik in die rechte Ecke zu stellen. Leider glauben noch zu viele an den Rosa Elefanten.

    Das tatsächliche Erwachen wird erst kommen, wenn die letzten Bürger verarmt sind. Und noch geht es vielen viel zu gut im System.

    30
  3. Kennen Sie Art 20 Abs 4 GG?
    Wenn Sie dieses Geschäftsgebaren finanzieren, machen Sie sich möglicherweise der Anstiftung zur Untreue strafbar.
    Wollen wir wetten, dass Sie dies finanzieren?

    10
  4. Immer schön was die “rechte” AfD alles so aufdeckt. Vielen Dank erstmal. Leider haben Sie eine der größten Verschwendungen vergessen: Nämlich die Ausgaben für die uns nichts angehende Ukraine. Ob Waffen, humanitäre Hilfe, Bürgergeld für nicht arbeiten wollende Faulenzer. Das alles dürfte mindestens um die 60-70 Milliarden betragen. Während uns Rentnern die Rente auf den Cent genau berechnet wird, ballert man dafür die Kohle raus dass es nur so kracht. Nichts ist zu teuer für diese Schmarotzer. Man könnte nur noch kotzen den ganzen Tag. Aber die Krönung war Montag. Während die Bauer demonstrieren, wird genau dieses Gesetz beschlossen. Widerlich so was.

    33
    1. Die Bauern, die jetzt demonsrieren, werden zu mehr als der Hälfte 025 ihre CDU wählen, dann wird Scholz gegen Merz ausgetauschund alles geht weiter wie gehab mit Habeck, Baerbock, Faeser, Lauterbach. Die Wäler wollen es mit Mehrheit so!

      Wem es nicht passt, sollte auswandern, wie der ermordete Walter Lübcke empfohen hat. Haben 2022 auch 240’000 gemacht. So wenig, wie die Altparteien von Ihrem Kurs ablassen, so wenig lassen die Wähler von den Altprteien ab. Wenn man sich genügend über die SPD geärgert hat, wählt man halt CDU und wenn man sich dann genügend über die CDU geärgert hat, eben wieder SPD. Wie Honecker schon richtig feststellte: “Den Sozialiasmus in seinem Lauf halten weder Ochs noch Esel auf!”

      13
      1. Absolut richtig, darum wären jetzt Neuwahlen sinnlos. Das Land muss erst richtig am Boden liegen, ehe der Bundesbürger wach wird und alternativ wählt. Fraglich ist dann allerdings: WAS macht dann die AfD? DARF sie dann alles umsetzen wie versprochen?

      2. Wohin soll man denn bitte auswandern? Fast überall trägt der Irrsinn seine Blüten. In Kanada (dort käm ich eh nicht rein!) muss es NOCH schlimmer sein. AnusSchlecker Trudöschen terrorisiert seine Bürger noch mehr.

        In Frankreich ist der nächste Zögling von Kläuschen ans Ruder gekommen.

        Wir werden mit Wahlen NIX ändern.

        Es gäbe nur 1 Lösung und die darf ich hier nicht in Worte fassen!

    2. Alle die, die jetzt kotzen könnten, wählen am Ende doch wieder Ihre Stammpartei, wie immer.

      Es ist wie in USA, wo die Macht seit mehr als 100 Jahren nur zwischen Demokraten und Republikanern wechselt, trotz Prohibitionsgesetzen, Eintritt in zwei Weltkriege und so weiter, was Anderes wählen kommt nicht in Frage !

  5. frage an alle die hirn haben…
    würden sie habek als schwiegersohn akzeptieren wenn er sagen würde:
    mit deiner tochter kann ich nichts anfangen… ich finde sie zum kotzen…
    und jetzt ganz ehrlich…
    ok.. und warum wählt man solche deppen in die regierung , wenn sie dazu noch sagen mit deutschland kann ich nichts anfangen…
    es kotz mich an mit was für volldeppen dummland gespickt ist…
    afd und alles wird ok…

    13
    1
  6. Nicht zu vergessen das und die Abgeordneten alleine im Bundestag über 10 Millionen im Monat kosten. Würde man deren Salär um 2 Drittel kürzen, dann hätten die mit 5000 Euro immer noch mehr als der Durchschnitt zum Leben, was denen völlig reichen würde. Gerne könnte man ja einen Tausender im Monat leistungsabhängig drauflegen als Bonus bei erfolgreichem regieren. So würden die auch mal spüren welche Teuerungen sie so erzeugen, dazu würden sie sich vielleicht anstrengen für den Tausender mehr im Monat. Nur so ein Vorschlag und ich denke bei ihnen sollte das sparen ohnehin beginnen! Denn sie sind keine Leistungsträger in der Gesellschaft, sie sind der wegrationalisierbare Wasserkopf der uns das Leben schwer macht u.a. mit ihrer Bürokratie.

    17
  7. Ich denke mal so, es haben nur sehr wenige Menschen realisiert was wirklich hier passiert. Dann wären sie auf den Barrikaden. Aber die Menschen sind verblödet, so können die ihre kranken Angelegenheiten ausführen.

    12
    1. Na, ich würde sagen nicht unbedingt verblödet, aber sicher zu bequem! Es juckt schließlich viele noch nicht, weil sie genügend haben. Ich höre von vielen bei Diskussionen immer noch den Spruch: “Es geht uns doch (noch) gut.”
      Und solange ein großer Teil noch so daherredet (und das hat nix mit Verblödung zu tun), wird sich nichts tun. Was leider ein Problem darstellt, weil man so lange wegsieht, bis es einem halt nicht mehr so wohl ist. Gut, hier könnte man dann die Verblödung ansetzen, dass man handeln sollte bevor es gekippt ist. Aber wie gesagt, ich denke nicht das es ein Intelligenzproblem ist, sondern ein Bequemlichkeitsproblem. Weil wenn die Leute Angst um ihr bisschen Leben haben, machen sie schließlich jeden Dreck mit, das sah man ja bei Corona recht gut. Wenn man denen erzählt hätte 10 Peitschenhiebe täglich schützen vor Ansteckung, so hätte sich so mancher Zeitgenosse 100 Hiebe täglich abgeholt, also doch eine Intelligenzfrage? Man weiss es nicht…
      Naja, die meisten haben das was so passiert schon von anderen gehört, sind jedoch so überheblich, dass sie über solche Thesen lachen. Jeder kann recherchieren, was ein Bill Gates so macht, tut das aber nicht, sondern lacht dich us, wenn du ihm dvon erzählst, weil er dich nicht für voll nimmt. Viele Leute denken nämlich leider sie seine achso schlau, heller als jener den sie belächeln. Also die Leute könnten wissen, tuns vielleicht auch, es ist ihnen halt egal. Zudem sollen doch eh immer die anderen alles regeln. Die meisten Leute sind doch völlig unmündig.

      1. Weil sie überwiegend die Öffis gucken.
        Ich unterhielt mich gestern mit einer Nachbarin (65) und sie war entsetzt, als sie hörte, dass ich kein TV habe, keine Tageszeitung lese und kein Mainstream-Radio höre.
        Sie meinte nur, dass das ja GAR NICHT geht.
        Sie ist 4fach geschlumpft, guckt nur ARD/ZDF und liest Tageszeitung.
        Völlig zwecklos, auch nur irgendwie in deren Geist vorzudringen.

  8. Der Grüne
    (Plagiat, “Einmal um die ganze Welt”, Jiří Štaidl, Karel Gott)

    Immer für die ganze Welt,
    lauter Quatsch für deutsches Geld,
    dass er Deutschlands Plünderung niemals versäumt.
    Dass er fremde Länder mäste,
    bleiben Deutschen nur noch Reste,
    davon hat er schon als kleiner Bub geträumt.

    Wenn der Grüne noch mehr wüsste,
    welchen Trick er aus der Kiste
    holt zu werden reich.
    Ob für alle weiten Ziele
    unter Missbrauch der Gefühle
    kriegt die Dummen weich.
    Von den vielen Illusionen,
    die in seiner Birne wohnen,
    bleibt nicht nur ein paar.
    Und mit deutschem Geld dann schmeißt er
    in der ganzen Welt weit umher
    wie ein Zar.

    Immer für die ganze …

  9. wunderbar – indien erhöht seine kohleproduktion um das dreifache – deutschland aber spendiert der raumfahrtnation 1 milliarde für klimaschutz projekte – während hier millionen kinder in armut leben. da mag sich jeder seine gedanken machen.

  10. Ob die Ampel dem Kartoffelmob, dem Pöbel, oder wie Gabriel meinte, dem Pack Kuchen gönnt? Eher nicht. Denn der enthält meistens Zucker, das ist ungesund, ausserdem tierische Produkte wie Eier, erhöht den CO2-Ausstoß. Sollen sie doch, den Rest spare ich mir.

    2
    1
  11. Agenda 2030
    Warum die kleinen Bauernhöfe im Westen in die Pleite getrieben werden und worum es wirklich geht
    Die Bauernproteste, die derzeit Schlagzeilen machen, sind kein deutsches Phänomen, sondern ein Symptom einer im gesamten Westen umgesetzten Politik zur Umverteilung der landwirtschaftlichen Flächen von Kleinbauern an große Konzerne. Aber das ist nur ein Teil eines viel größeren Programms.
    https://www.anti-spiegel.ru/2024/warum-die-kleinen-bauernhoefe-im-westen-in-die-pleite-getrieben-werden-und-worum-es-wirklich-geht/

  12. @Doch auch an anderer Stelle wird das Geld skrupellos rausgeblasen, als gäbe es kein morgen.
    das begann aber schon unter Schmidt, das zwar für das eigene Land – Rentner, Arbeiter, Schulen, Straßen und Brücken kein Geld da war, aber US-Interessen mit Geld zugepflastert wurden!
    Aber sie haben recht, die Ampel hat Merkels Anfänge extrem gesteigert – scheinbar hat sich die Situation geändert und der Wertloswesten setzt alles auf eine karte für die NWO !
    Und die Ampel setzt wohl darauf, das es keine Wahlen mehr gibt und sie sich für die NWO in empfehlen müssen, denn für die meisten ist dann kein Platz mehr.
    Und wenn in der NWO die überflüssigen dann zur Beruhigung des Volkes für ihre Corona-verbrechen zum Abschuß freigegeben werden, hat nicht nur ein Lindner jeden Grund, an der Ampel festzuhalten bis zum Übergang!
    Das gilt dann praktisch für das gesamte politische Establishment der Blockpartei !
    Und ja – die AFD werden sie verbieten müssen – auf Bürgerkrieg sind sie ja vorbereitet – Polizei und Militär sind politisch gesäubert und werden auf das aufständische Volk schießen. Selbst formal ist das längst in trockenen Tüchern – Lissabon ebenso wie die höchsten Gerichte in der Bananenrepublik !
    Hier wird sich erst etwas ändern, wenn das uS-Empire zusammenbricht und ihre Herren abtreten und sie im Regen stehenlassen!

  13. Bei allen Kommentaren stelle ich fest jeder auf seine Art Recht hat. Alle meckern nur wie sieht es aus mal selber die Initiative zu ergreifen und es besser machen. Nein wir Deutschen bleiben auf unserem Hinterteil sitzen und kritisieren und meckern was das Zeug hält. Der Deutsche ist nun mal Obrigkeits hörig, er sollte mal aktiv werden um etwas zu verändern. Es ist egal welche Partei gewählt wird, sie werden sich weiter Alle nur bedienen und auf ihren Vorteil schauen, was interessiert sie der Bürger und Steuerzahler, Hauptsache er zahlt. Das finde ich zum kotzen. Ich bin auch nicht mit der Politik zufrieden, sir wird uns sowas von arm machen das stellen wir uns garnicht vor. Danach wird von den Grünen ihre Sozialpolitik verteilt. Da haben nur noch die Politiker Geld und alle Anderen schauen doof in die Röhre. Das fing beim viel gelobten Adenauer an und und zieht sich seit Entstehung der BRD durch das Land. Da wird sich auch nichts ändern, wer sägt schon am eigenen Stuhlbein. Keiner.

  14. Als ich in diesem Zusammenhang ein Foto dieser Tripperin sah, dachte ich nur: Mein Gott, wie lange hat denn ihre Visagistin gebraucht, um sie so aussehen zu lassen, als hätte sie stundenlang unter Trümmern gelegen? … Sie hat halt schon einen harter Job – bis die Frisur sitzt!

    Da wir schon zu seinen Ehren den Bismarck-Hering haben, könnten wir uns doch langsam aufgrund dieser Verdientes auch eine Baerbock-Sahne (in Gestalt einer fetten Torte) leisten, oder?

  15. Wäre es nicht möglich, die Verantwortlichen wegen ihrer eklatanten Verstöße gegen ihren Amtseid anzuklagen?
    Immerhin haben sie einen Eid darauf geleistet, für die Interessen des eigenen Volkes Politik zu machen und nicht für die ferner Länder!
    Die dem Volk aus der Tasche gezogenen Steuergelder sind zum Aufbau und zur Erhaltung der eigenen Infrastruktur gedacht! Erst wenn da was übrig bleibt, kann es an andere Stellen geleitet werden; immer unter dem Vorbehalt, daß es letztlich dem deutschen Steuerzahler zum Vorteil gereicht.
    Stattdessen Finanzskandale mit Milliardenverlusten zum Vorteil dubioser Oligarchen.
    Was unsere Regierung hier praktiziert, ist Veruntreuung, völlig nutzlos und kontraproduktiv, indem damit noch Kulturfremde zur schnelleren Ausbeutung unserer Ressourcen angelockt werden!
    Die Verschwender vor’s Verfassungsgericht! Und danach die Mittäter und Mitprofiteure in den Parteien!
    S. D.

  16. Baerbock vor (!) der Bundestagswahl in einer Kinder-Frage-Runde: “Deutschland ist ein reiches Land und das will ich ändern!”