Donnerstag, 20. Juni 2024
Suche
Close this search box.

Sturm aufs Abendland: Spanien und Italien sind neue Haupteinfallstore

Sturm aufs Abendland: Spanien und Italien sind neue Haupteinfallstore

Man sieht sich demnächst in Germoney: Subsahara-Migranten am Wochenende nach dem Sturm der spanischen Exklave Ceuta (Foto:ScreenshotYoutube)

Nicht nur Deutschland, ganz Europa wird nach wie vor von einer nicht enden wollenden Migrationslawine überrollt. In den letzten Tagen trifft es wieder die spanische Exklave Ceuta in Marokko. Die Guardia Civil konnte dem Ansturm kaum Heer werden, dessen zahlenmäßiges Ausmaß noch unbekannt ist. Es sei jedoch eine der größten Migrantengruppen der letzten Monate gewesen, die sich aufgeteilt habe, um den über zehn Meter hohen Doppelzaun zu überwinden. Bereits 2021 gab es einen massiven Sturm auf Ceuta, als Nordafrikaner gewaltsam auf das Gebiet der EU vordringen wollten. Dass ein Großteil davon früher oder später in Deutschland landet, versteht sich inzwischen von selbst.

Erst letzten Monat hatte sich auch die illegale Migration auf den Kanarischen Inseln massiv verstärkt: Binnen weniger Tage kamen über 1.600 Menschen an, mehr als seit Jahrzehnten. Und auch auf der italienischen Mittelmeerinsel Lampedusa erreicht die nur noch als Invasion zu bezeichnende Massenmigration immer neue Rekordwerte. Letzte Woche kamen hier innerhalb von 26 Stunden über 1.200 Migranten. Am Mittwoch gab es 19 Anlandungen mit insgesamt 903 Personen, die auf Schlepperbooten aus Tunesien und Libyen kamen. In diesem Jahr kamen 146.000 Menschen über das Mittelmeer nach Süditalien. Letztes Jahr um diese Zeit waren es 86.000.

Deutschland schafft neue Pullfaktoren

Europa wird von einer Völkerwanderung heimgesucht, wie es sie in absoluten Zahlen noch nie, in Relation der Zahlen wandernder zu sesshafter Bevölkerung  seit der Antike nicht mehr gab. Die Bevölkerungsüberschüsse Nordafrikas und des Nahen Ostens drängen in die EU, die keinerlei Antwort darauf findet. Die ganze Dramatik dieser existenziellen Gefahr für den Kontinent ist in der Politik und selbst bei einem Großteil der Bürger noch gar nicht angekommen. Es geht hier um nichts weniger als den kulturellen Fortbestand und den inneren Frieden Europas. Wenn die alte Welt sich nicht endlich mit aller Härte abschottet, gerade das Hauptzielland Deutschland sein völlig unzeitgemäßes Asylrecht nicht massiv verschärft und illegale Einwanderer konsequent ausweist, wird es in diesem Sturm zugrunde gehen.

Und während Europa ohnehin von Millionen Migranten überrannt wird, haben die Jusos auf ihrem Bundesparteitag die völlig ernstgemeinte Forderung verabschiedet, jedem 18-Jährigen in Deutschland, unabhängig von seiner Staatsbürgerschaft, 60.000 Euro Grunderbe zu schenken. Sollte dieser nicht mehr in Worte zu fassende Wahnsinn tatsächlich umgesetzt werden, würden sich unvorstellbare Migrantenmassen in Bewegung setzen, die alles bisher Dagewesene noch einmal übersteigen. Aber auch so scheint es, dass die Linke ihrem Ziel der Zerstörung Europas bereits einen großen Schritt nähergekommen ist.

25 Antworten

    1. Nein, die kommen um Europa und Deutschland zu erobern. Europas Grenzen müßen endlich abgeriegelt werden. Zur Not auch mit der Marine.

      18
    2. also unsere regierung sieht das ganz anders – z.b. nigeria 200 millionen demnächst dank extrem hoher fertilität der nigerianischen frauen ( 1 zu 10 ) baldigst 400 millionen. wasserstoff sei dank.
      zauberlehrling ( faust ) die geister die ich rief werd ich nun nimmermehr los !
      und dann sollten wir eben auch noch aus humanitären gründen alle palästinenser aufnehmen. sagt böcklein
      und muslime sind keine antisemiten sagte wulf heute
      eben wir gehören zusammen.

      leute so geht regieren !

      12
  1. Früher oder Später wird noch viel Blut fließen. Mir wäre das frühere Blut der Invasoren deutlich lieber, als das eigene etwas später. Anders als mit Waffengewalt wird man über diese Heimsuchung nicht mehr Herr werden. Wenn überhaupt.

    13
  2. Das ist doch wunderbar! Je schneller das Staatsfragment BRD für die EU nicht mehr der Zahlmeister ist, desto schneller ist die EU im Enddarm. So was nennt man einfach ein Scheiß Spiel.

  3. Deutsche Politiker haben dem Michel eingeredet, das es Goldstücke sind! Und jetzt spürt er es am eigenen Leibe , das es doch nicht so ist! Aber etwas abwarten, die Züchtigung und den Verstand wird denen noch durch die Zugereisten raus geprügelt werden!

  4. Wie man dem Foto entnehmen kann, sind das allesamt ausgewiesene “Fachkräfte”, IT Spezialisten, Atomphysiker, Ärzte, Chirurgen, Automechaniker, etc., also Goldstücke (wertvoller als Gold), die uns in Dummland später garantiert die Rente sichern.
    Wer sich als Land oder Kontinent solchen im Kopf verwahrlosten Horden ergibt, ist es auch nicht wert, diesen Ansturm von Halbaffen zu überleben.

    Das einstmals stolze Europa, die Wiege der “westlichen Zivilisation” und abendländischen Kultur ist erledigt. RIP!

    14
  5. Spanien. Das ist jetzt eine Re-Reconquista über dieses Land. Leider ist der Sozialist Pedro Sánchez mit allen Tricks wieder Ministerpräsident geworden. Ergo wird sich in der dortigen Migrationspolitik nichts ändern.

  6. …und die haben (noch) gute Laune in freudiger Erwartung des Schlaraffenlandes. Wenn dann mal nix mehr da ist und die Leistungen von Blödland massiv runtergehen (ich persönlich denke ja, die sind unserer “Regierung” mehr wert als die, die immer schon hier leben und wohnen und dafür wird immer entsprechend genug Geld möglich gemacht werden, aber…), höre ich schon ein altes Kinderlied: “Die Affen rasen durch den (Beton)Wald, Sie machen alle Deutschen kalt, wer hat das Bürgergeld geklaut” SingPlärrJaulGautFiiiiiep <- Suggeriert melodische Harmonien 😉
    Dann erst, meine Freunde der klaren Getränke, werden auch wir so richtig Spaß haben. Seltsam? Aber so steht es geschrieben…

  7. Es ist mittlerweile nur noch absurd, wie sich die Erste Welt auf der Nase rumtanzen lässt und jeder “failed state” seine Kriminellen und Taugenichtse, plus Antisemiten und Terroristen nach Europa treiben kann, wie er gerade will.
    Zukünftig wird es keine schönen Bilder geben aus Europa, aber die Bilder aus den europäischen Innenstädten und Kriminalitätsstatistiken sind ja jetzt schon nicht schön.

  8. Jedem der ; egal ob gewaltsam über Grenz – Absperrungen oder über grüne Grenzen ; auf solche Weise versucht nach Europa einzudringen muss wissen , dass dies einer Kriegserklärung gleich kommt und somit auch wie im Krieg als Gegner behandelt wird.

    Es müssen ab sofort wie im Krieg Exempel geschaffen werden damit diese Menschen wissen was denen blüht, wenn weiterhin versucht wird so nach Europa zu gelangen.

    Möglicherweise hilft aber nur noch in Europa eine Revolution der Bürger mitsamt den Armeen um zuerst die
    Politiker auszutauschen um danach dann das Abendland vor dem Untergang zu retten.

  9. Afrika wird exponentiell zunehmen. Von heute etwa 1.3 Milliarden auf etwa 2.5 Milliarden 2050. Das sind 1200 Millionen Menschen in 27 Jahren und somit im Mittel 40 Millionen im Jahr, natürlich heute etwas weniger und später dann mehr, eben exponentiell. Tatsächlich werden mehr Geburten stattfinden als die 40 Millionen, denn die 40 Millionen sind der Zuwachs, also die Steigerung der Bevölkerung. davon gehen die Sterbefälle ab. Gehen wir aktuell von 50 Millionen aus, dann werden im Jahre 2041 50 Millionen 18-jährige mehr auf der Matte stehen als bis zum Jahr 2040 und etwa 100 Millionen mehr als bis zum Jahr 2039 usw..

    Wo will Afrika die notwendigen Ressourcen dafür hernehmen. Es ist also logisch das immer mehr versuchen werden nach Europa zu kommen. Und selbst wenn “nur” 100 Millionen bis 2050 kommen würden merken die in Afrika kaum was. Wenn die alle nach Deutschland kommen und versorgt werden sollen und ich habe in den letzten Tagen immer mehr den Eindruck (Senioren aus dem Altenheim schmeißen, 70 jährige töten) würden wir zur ganz kleinen MInderheit im eigenen Land.

    Und nun würde ich von den Hetzern, die die Alten töten wollen mal gerne hören ob sie auch nur im Ansatz verstehen was da auf sie zukommt.

    7
    1
  10. Die muslimische Einwanderung nach Europa, speziell nach Deutschland kann man in Umfang und den daraus entstanden Folgen durchaus mit dem Fall von Konstantinopel von 1453 vergleichen. Aus politischen Gründen wird der sich aufdrängende Vergleich aber tabuisiert.
    Daß die Linke und deren verwandte Gruppen, kein Interesse haben den Zuzug und den unausweichlich folgenden Bürgerkrieg zu stoppen, folgt nur deren revolutionärer Theorie.
    Nachzulesen bei Marx, Engels und Lenin, nach der in der kapitalistischen Gesellschaft eine revolutionäre Situation herbeigeführt werden muß. Das kann durch alle Formen von Kriegen oder Bürgerkriegen erfolgen, oder man schafft durch Massenmigration, das gewünschte Chaos. Nach deren Theorie entsteht dann die gewünschte revolutionäre Situation, wenn jeder gegen jeden ausgespielt wird, um dann in einem Gewaltakt die Macht zu ergreifen und danach die gewünscht Diktatur zu errichten. Das wird nicht unblutig möglich sein.
    Also nichts Neues unter der Sonne, alles schon einmal dagewesen, mit kleinen weiterentwickelten und angepaßten Details. Alles in entsprechenden Standardwerken nachzulesen. Aber bei dem derzeitigen Bildungssystem besteht wenig Hoffnung das ein breiter Bevölkerungsteil in der Lage ist das zu erkennen.
    Geschichte wiederholt sich nicht, aber es reimt sich.

  11. Wenn man diese Zulus auf dem Bild oben so ansieht, da kann einem Angst und Bange werden – vor Allem wenn man zu alt ist um sich zu wehren !

    11
  12. “Und sie werden kommen über das Meer, wie die Heuschrecken, aber es werden keine Tiere sein”, soll Nostradamus gesagt haben. Vielleicht gibt es das Zitat in dieser Form nicht, aber es spiegelt trotzdem, was bei uns seit 2015/16 passiert. Spanien könnte dem einen Riegel vorschieben, indem Ceuta und Melilla an Marokko zurückgegeben wird und nicht mehr zur EU (Euer Untergang) gehört. Das aber ist wahrscheinlich nicht gewollt.

  13. Was ist denn so schwierig daran, die Grenzen dicht zu machen? Man muss sich wehren, notfalls mit Gewalt. Dänemark, Schweden und Australien machen es höchst erfolgreich vor und verschicken diese Botschaft in die Welt. Aus Deutschland hingegen schicken die “Flüchtlinge” Fotos von ihren Unterkünften im Schloss und Luxushotel. Das ist alles gewollt von einer ferngesteuerten “Regierung”.

    13
  14. Wer sich Gewaltsam Zutritt nach Europa verschafft, kommt keinesfalls mit guten Absichten!
    Sie werden sich nehmen was sie wollen….
    Europa ruiniert sich.

  15. Hört auf zu Jammern, ihr Weißbrote!
    Keine Nation der Welt hat soche Schuld auf sich geladen, wie die Deutschen!
    Wir können uns nicht darauf verlassen, dass die Vernichtung unserer Nation allein durch ‘Hinzukommende’ gewährleistet wird!
    Deshalb müssen wir über die von Frau Baerbock nach Deutschland eingeflogenen Afghanen hinaus noch weitere FlugLINIEN direkt von Afrika nach Germony organisieren!!!

  16. Na endlich! Die sehnlichst erwarteten Raketenforscher, Gehirnchirurgen, IT-Experten… und, nicht zu vergessen, die liebevollen Pfleger für unsere Senioren * Ironie aus *

  17. Goldige Kerle! Sicher Raketenbauer. Und als Altenpfleger bestimmt toll geeignet. Es wird weitergehen, so lange es die “Mehrheit” so will – und das Blut irgendwann meterhoch steht. Glücklich ist derjenige, der bald überhaupt noch einen Fuß vor die eigene Haustüre setzen kann…

  18. “bis zum volkstod”..
    schlachtruf irgendeiner rotgrünen NGO..
    und liebe bet-schwestern.. die meinen das TODernst !

  19. ..für Landesverräter gab es damals TODESSTRAFE!!
    …”solcher” gibt es sehr viele in unseren Parlamenten!! (da hätten die Henker was zutun)
    D. hat sich abgeschafft!
    2050 gibt es keine einzige bio deutsche Familie in dem LAND-wetten??

  20. So, wo ist denn hier mein schöner Kommentar, in dem ich aufgezählt habe , welche Seuchen diese Fachkräfte aus der Subsahara mit zu uns bringen?