Sonntag, 23. Juni 2024
Suche
Close this search box.

Und wieder einmal geht es um unsere Freiheit

Und wieder einmal geht es um unsere Freiheit

70 Jahre nach dem Volksaufstand in der DDR ist in Deutschland wieder einmal die Freiheit in Gefahr (Foto:Bundesarchiv)

Wir leben in einer Zeit, in der nicht weniger als unser aller Freiheit auf dem Spiel steht. Das bedeutet, dass auch ein selbstbestimmtes Leben verhindert wird. Wir sollen in unserer Lebensführung bis ins Detail fremdbestimmt werden. Es wird reguliert, verboten, vorgeschrieben, gegängelt, gedroht. Da kann Steinmeier in seiner Rede zum 70. Jahrestag des Volksaufstandes in der DDR erzählen, was er will.

Wir sollen nur noch essen, was uns erlaubt wird (aber immerhin doch noch 10 Gramm Fleisch am Tag). Wir sollen unsere Mobilität einschränken. Wir sollen unsere Heizungen auf eigene Kosten umbauen. Wir sollen unsere Sprache verändern,
ebenso unser Geschlecht nach Belieben – und zwar nicht einmal im Jahr, sondern am besten täglich. Und so weiter, und so fort.

Die Deutschen als obrigkeitshörige Befehlsempfänger

Ich behaupte: Das alles hat keine Mehrheit im Volk. Niemals. Aber das juckt die Politik nicht – denn in der besten Demokratie im besten Deutschland aller Zeiten ist das Volk vom Souverän längst zum Befehlsempfänger mutiert. Das Sagen haben heute Politiker, die keine Berufsabschlüsse haben, die intellektuell minderbegabt sind, die wenig bis gar nichts vorzuweisen haben, dafür aber in alle möglichen Skandale verwickelt und gewissen “Interessengruppen” dienstbar sind. ln ihrer Hybris überschätzen sie sich maßlos: Die Grünen sind schließlich die Weltenretter und Auserwählten.

Das alles funktioniert nur über medialen und öffentlichen Druck. Es war bei Corona so, und es ist so bei der illegalen Migration, beim Klimaschutz, bei der Aufrüstung. Die Maßnahmen können noch so falsch sein, noch so unlogisch, noch so restriktiv, noch so wohlstandsvernichtend: Über die Medien werden sie der Bevölkerung komplett einseitig und interessenorientiert eingetrichtert. So etwas ist allerdings nur möglich, solange in der Gesellschaft eine gewisse Obrigkeitshörigkeit verbreitet ist. Und die muss endlich weg! Das Volk muss sich wehren! Es muss Druck machen! Wie das geht, ist inzwischen klar.

20 Responses

  1. Leider ist das vielen alles andere als klar, was getan werden muss.
    Der einzelne kann ein paar Sachen machen z.B. Bargeld, GEZ-Verweigern, Zusammenarbeit mit Staatsorganen verweigern(einfach schweigen zu allem), Sabotieren, hinauszögern, denen Arbeit machen, kurz gesagt sich so querstellen wie es nur geht. Gebrauchte Sachen kaufen/reparieren, Gruppen bilden, sich gegenseitig unterstützen/zusammenschließen z.B. beim Schwurbeltreff.de.
    Für Fortgeschrittene: Aus dem System aussteigen, sich autark machen und somit keine Steuern mehr bezahlen.
    Was wir wirklich bräuchten wären Sponsoren, die Strafen der Behörden übernehmen, siehe z.B (Rote Hilfe für Linksextremisten), Anwälte bereitstellen, Rechtsberatung und Hilfe beim formulieren von Schreiben usw.
    Wenn wir weiterhin so fragmentiert durch die Gegend stolpern wird das nichts.
    Die Zeit wird knapp.

  2. Das Volk hat keinen Schimmer, was Sache ist, weil die ferngesteuerten Medien- und Polithuren von morgens bis abends lügen, dass die Schwarte kracht, und wenn sie nicht bewusst lügen, sind sie einfach zu dämlich, und viele sog. alternative Medien sind leider nicht viel besser. Man kann diese Medien übrigens sehr leicht erkennen, denn auch sie verbreiten den gleichen Klima-BS und/oder Virus-BS, nur eben ein bisschen anders. Sie stellen die fundamentale Lüge jedoch nie in Frage sondern nur die Maßnahmen, quatschen vom Laborursprung des Virus, das kein Land der Welt vorweisen kann, quatschen von ungerechter CO2-Bepreisung statt zu sagen, dass es nicht um die Umwelt und schon gar nicht um das Klima geht sondern um die totale Herrschaft über die gesamte Welt.

    So eine unfassbar bekloppte Welt hätten sich viele vermutlich niemals vorstellen können, aber dass es so ist, wie es ist, zeigt nur die fast unbezwingbare ultraböse Kraft der Schwarzen Hand im Hintergrund.

  3. Nein, das ist nicht klar.

    Was nicht funktioniert:

    Wählen gehen
    Demonstrieren gehen
    Spazieren gehen vorzugsweise Montags
    Petitionen schreiben
    Seinem “Abgeordneten” schreiben
    Diskutieren

    Alles sinnloses Zeug zur Beschäftigungstherapie für Sklaven gedacht.

    Was funktioniert:
    Streiken – aber alle, sonst machts keinen Sinn.
    Problem: es gibt schon zu viele “beim Staat Beschäftigte”.

    Es gäbe noch andere sinnvolle Lösungen, die ich aber hier, aus rechtlichen Gründen, nicht aufführen möchte …
    kurz gesagt, es gibt immer Lösungen. Auch wenn keine da zu sein scheinen. Einfach mal Grips anstrengen. Aber nicht online, wer weiß, wer hier mit liest.

    Die sogenannte 89er-Wende allerdings war keine Wende. Genau so, wie die afd keine Opposition ist. Das ist eine Systemlüge um Menschen in der Hoffnung zu halten. Der sogenannte Mauerfall war von allen Beteiligten gewollt und man hat einige Mühe gehabt, den friedlichen – ich nenne das lieber anders, den kriechenden – “ddr-“”Bürger” überhaupt auf die Straße zu kriegen – es brauchte jede Menge Stasi dazu, die den Vorreiter beim “Mauerfall” spielte. Die den Wutbürger spielte. Damit der “ddr” “Bürger” überhaupt in die Puschen kam. Einzelheiten darüber findet man bei Lübeck Kunterbunt.

    So und noch ein Wort zur “Freiheit”. Wer dieses Wort unkritisch benutzt, macht sich verdächtig, Menschen in die Irre führen zu wollen. Absolute Freiheit kann es nämlich nie geben, deshalb ist das mit der “Freiheit” Unsinn. Wir haben ja nicht mal die Freiheit unser eigenes Geld zu erstellen, DAS wäre echte Freiheit. Oder die Besatzer raus zu schmeißen – DAS wäre echte Freiheit.
    Und jetzt komme mir keiner mit “Demokratie” oder sonstiger Folklore. Denn das wäre ein wirkliches Zeichen von Gehirnwäsche.

    10
    1. Sie sprechen vom Streik – genau davon rede ich seit Jahren. Eine andere “friedliche” Aktion sehe ich nicht. Aber davon ist der Deutsche weit entfernt. Wenn es um 1 € mehr Geld geht, ist man bereit, es den Bossen mal so richtig zu zeigen, aber wenn es wie jetzt um schwere Eingriffe in unser persönliches Leben geht, ist es den meisten egal.

  4. @UNSERE FREIHEIT
    die wurde von Merkel aus dem Fenster geworfen, seitdem gaben wir ein totalitäres Regime in der Bananenrepublik.
    Wer davon ernsthaft zurück will zu einem Rechtsstaat, muß mit Handschellen bei Merkel anfangen und sich dann durch die ganze Blockpartei durcharbeiten !

    Das Problem dabei ist, das eine Nachfolgeregierung – egal wann grün-Rot abgelöst wird, nur noch den Staatsbankrott erklären kann.
    Die haben gerade 700 Mrd plus Schulden zusätzlich und sind längst nicht mehr kreditfähig.

    Allerdings – wen es interessiert, der könnte sich den Röper hier antun:

    mit dem Thema Wirtschaft, Politik und AFD und ihre Möglichkeiten!
    Ich finde es interessant – so einige Hinweise auf die Möglichkeiten und Grenzen über die EU sind schon interessant – und bestärken mich in meiner Ansicht – aus dieser EU in der Stadt der KKK gibt es nur den schnellstmöglichsten Austritt!
    Aber ich bin auch der Meinung,. daß das von selbst kommen wird, weil Deutschland nicht mehr bezahlen kann !

    3
    1
  5. Das Sagen haben heute Politiker, die keine Berufsabschlüsse haben, die intellektuell minderbegabt sind, die wenig bis gar nichts vorzuweisen haben, dafür aber in alle möglichen Skandale verwickelt und gewissen “Interessengruppen” dienstbar sind.
    Du hast Vergessen,das sie keinen Abschluss vom Rittergymnasium haben.Ja,so ist es und da Wundert man sich,das unsere Jugend nicht besser ist.

  6. Ich stimme der Beobachtung zu, daß die gegenwärtige Politik nicht von der Mehrheit der Menschen unterstützt wird.

    Ich meine ebenfalls, daß das nur möglich ist, weil die etablierten Medien keinerlei kritisches Nachfragen mehr zulassen, sondern nur noch als Resonanzboden bzw. Außenstellen des Bundespresseamtes agieren.

    Das war nicht immer so. Es ist noch gar nicht so lange her, daß es in den Medien kontroverse und lebhafte Debatten gab.

    Das war deshalb möglich, weil die etablierten Parteien auf vielen Politikfeldern durchaus unterschiedliche Positionen vertraten. Es war zwar klar, daß in der FAZ vor allem die Position der Union, in der FR die der SPD und im SPIEGEL die der FDP vertreten wurde, da diese Positionen aber unterchiedlich waren, waren es auch die Medien. Das gilt mutatis mutandis auch für ARD und ZDF.

    Heute ist das anders, weil die ehemals bürgerlichen und liberalen Parteien CDU/CSU und FDP voll auf grünen Chaoskurs eingeschwenkt sind. Sie reisen zwar noch unter dem Ticket “bürgerlich” bzw. “Mitte”, schöpfen auch dort die Wählerstimmen ab, aber ihre praktische Politik ist eine total andere. Und das gilt dann auch für die ihnen nahestehenden Medien.

    Heute hätte die CDU auf ihrem Konvent noch eine letzte Chance, ihren Kurs zu korrigieren und zu ihre Wurzeln zurückzufinden, ich fürchte aber, daß das nicht geschehen wird. Ich halte es daher für möglich, daß die Union den Weg der DC in Italien gehen wird.

    So wird es wohl für bürgerliche, konservative und liberale Wähler im Spektrum der etablierten Parteien vorerst keine Heimat mehr geben. Sie müssen sich nach Alternativen umsehen.

  7. Mag sein, daß es undemokratisch ist, wie die 5 etablierten nationsfernen Bundestags-Parteien öfter gegen die Volksmehrheit regieren, aber nur nach Umfragen, nicht nach Wahlen! – Als es um den DM-Erhalt ging bei 80%PRO, erhoffte sich Befürworter Brunner, Ex-FDP, vom BfD 35%, aber scheiterte kläglich mit 3,5%. Also solche Wahlergebnisse mögen bei vielen ein großes Unbehagen an der Demokratie auslösen, zeigen aber den wahren Zustand einer Demokratie. Denn dann war es dem Volk nicht wert, für seine Position auch die nötigen Mehrheiten zu wählen, im Gegenteil, so krass konnte nur ein dumm-verkommenes Volk seine Umfragen konterkarieren. Und da ist dann für oppositionelle Bestrebungen nichts zu machen, bis zum möglichen Untergang. – Und so wird wohl auch der gegenwärtige anti-grüne Widerstand bestenfalls bei 30% AfD stagnieren, das GRÜNE Programm wird sich mehr oder weniger durchsetzen. Zumal auch diese AfD nur aus der Not heraus (wie Hitler 1933) zu 2/3 gewählt wird, wenn man sich die schlimmen, unseriösen Anti-NATO-Positionen anhören muß, die bei 2/3 der AfD-Funktionäre stattfinden, wie gestern in der Rede des Gauland. – Wenn es also dem Volk echt danach wäre, wenn die Not so groß wäre, eine Alternative zu bekommen, müßte es nur die herrschenden Parteien abwählen, andernfalls muß man von Zustimmung für die herrschenden Parteien und Zustände ausgehen (wofür bestimmt auch weite Teile des Volke sind!) gemäß den freien Wahlen. Immerhin haben es Grüne und AfD mit den Mechanismen unserer indirekten westlichen Demokratie geschafft, aus dem Nichts, aber über eine gewisse Zeit, eine passable Größe zu erreichen. – Und in anderen europäischen Ländern hat es eine Korrektur, Wende nach rechts gegeben, allerdings viel zu spät, da die Probleme längst, sogar seit Jahrzehnten, bekannt waren, und viel zu schwach!

    1. @info68 17. Juni 2023 Beim 16:26

      “Und so wird wohl auch der gegenwärtige anti-grüne Widerstand bestenfalls bei 30% AfD stagnieren, das GRÜNE Programm wird sich mehr oder weniger durchsetzen. ”

      Auch die SPD und die CDU sind mittlerweile Grünlackiert!
      DIe Merz-CDU (die politisch sogar noch weiter links steht als die Merkel-CDU), wird in vielen Foren mittlerweile spöttisch als der “rechte Flügel der Grünen” verunglimpft. Und das völlig zu Recht…

  8. “Männer und Frauen aus allen Teilen der Gesellschaft brachten ihren Unmut über die real existierende Diktatur zum Ausdruck: Bauarbeiter, Fabrikarbeiterinnen, Landwirte, Angestellte, Selbstständige, Lehrerinnen, Pfarrer, Auszubildende, Studentinnen und Schüler – sie alle protestierten gegen ein Regime, das ihnen immer mehr die Luft zum Atmen nahm. Was damals geschah, war eine Massenerhebung gegen die Diktatur und ein Volksbegehren für die Demokratie.” Das sagte Steinmeier und er fügte hinzu: “Und bis heute sind sie Vorbilder für den Kampf gegen Unrecht und Unterdrückung.” Da kann ich nur zustimmen. Leute, nehmt euch ein Beispiel. Folgt dem Aufruf Steinmeiers!

    1. 2/3 der LINKEN-Abgeordneten blieben der Feierstunde zum heldenhaften Volksaufstand 1953 im BT fern, also weiterhin eher SED-PDS als geläuterte Demokraten. Nur wer hat diese seit 1990 salonfähig gemacht trotz vorheriger lauthalsiger Verneinungen durch Scharping und Co.: die völlig verkommene SPD, am schlimmsten in Berlin, Brandenburg und durch Ringsgdorff und Schwesig in Meckpomm! – Und zuletzt noch war die völlig entkernte CDU in Thüringen Steigbügelhalter eines aus der DKP-West kommenden PDS-LINKE-Ministerpräsidenten Ramelow und seiner R2G-Regierung, statt einen neutralen Landeschef durchzusetzen. – “Deutschland ist kaputt” (und zwar ganz allein wegen der satt-fetten, politisch unfähig-indifferenten Deutschen, das hat kein J. oder Besatzungsoffizier noch befohlen, sondern ist traurige Eigenleistung!), das sagte mir schon in 1990!! eine junge gerade angekommene Ungarin auf meinen Seufzer: “So kann es nicht weitergehen, Deutschland ist ja schon halb-kaputt!”

  9. Keiner von den Grünen Radikalkommunisten
    deren offenes Ziel es ist den Lebensstandart des normalen Volkes auf Hungerniveau herunterzufahren
    oder der mittlerweile offen linksextremen Sozen – schon immer als Arbeiterverräter bekannt
    hat auch nur das geringste Recht an einer Gedenkveranstaltung zum 17. Juni teilzunehmen!!!
    Gegen genau solches Pack richtete sich dich der Arbeiteraufstand vom 17. Juni!
    Gerade diese elenden Sozen die Menschen welche gegen ihre Politik
    auf die Straße gingen haben doch diese Bürger als Pack, Gesindel, Mob usw. bezeichnet!
    Genau wie ihre Genossen 1953!
    Die hätten doch damals auch schießen lassen und würden es auch heute tun!

  10. Ich war am 17. Juni in Erfurt zur Gedenkveranstaltung an der ehemaligen Gedenkstätte Andreasstraße in Erfurt. Es ist direkt am Domplatz, die Stasi-Haftanstalt. Dort findet alljährlich eine Gedenkveranstaltung statt, wobei das öffentliche Interesse gleich null ist. Ich war dort als ehemaliger politischer Häftling, mit einem Transparent, für uneingeschränkte Meinungsfreiheit. Wenn hier Info 68 schreibt, ein Stiefelknecht der Amerikaner, wie Strauss einmal treffend sagte. Dort sitzt das internationale mafiöse Geldsystem der Welt, was nur durch Kriege und Aufstände Geld verdient. Das ist leider keine Verschwörungstheorie. Sie haben auch als Weltmacht 2 Atombomben an Menschen getestet und damit unmissverständlich ihren Führungsanspruch in der Welt Nachdruck verliehen.

    1. Schöner Freiheitsheld sind Sie, denn ohne die USA (allein deren Stärke bewirkte den Mauerfall 1989, deren und des Westens Attraktivität zersetzte seit 1945 das Moskaureich!) sähe es mit der Freiheit auf der Welt noch weit schlechter aus als heute!! Bei aller Kritik an Imperialismus und Verbrechen der USA, auch SU+Putin-Rußland sowie China haben genug Blut an ihren Händen und Hemden, im Prinzip kein Unterschied. Und wollen wir doch mal sehen, wie gerecht und frei es zugeht auf der Welt, wenn die Dominanz der USA zurückgedrängt wird. Man kann sich eben seine Freunde und Schutzmächte nicht aussuchen, fragen sie mal die Leute in Südkorea, auch im ehemaligen Jugoslawien bei Kroaten, Slowenen, Kosovaren, alle nur frei durch die USA!! Und ebenso 1945 das aus Nichts so stolze Frankreich!

  11. Wenn es morgens um 6.00 Uhr an meiner Tür läutet und ich kann sicher sein, dass es der Milchmann ist, dann weiß ich, dass ich in einer Demokratie lebe.“

    (Winston Churchill)

  12. OT Erdinger-Text bei j-watch

    Laut Erdingers Sicht des Ukrainekriegs ist der Westen schuld an Hunderttausenden toten Ukrainern, denn wenn sie sich nicht mit Waffen gewehrt hätten, wären sie ja noch alle am Leben, allerdings auch unter Putins Knute. So haben diese Leute schon 1999 den Jugo-Erbfolgekrieg interpretiert. Seltsame Logik, daß wer sich wehrt, an seinen Toten schuld ist. – Analog hätten sich die Polen und Sowjetmenschen 1939 und 1941 nur ergeben müssen und wären am Leben geblieben. Sind aber durch das Gegenteil, sich verteidigt zu haben mit Waffen, schuld an ihren Hunderttausenden Toten!! Prima!!