Freitag, 24. Mai 2024
Suche
Close this search box.

Von Göbbels bis Göring-Eckhardt: Prophezeiungen, die wie Donner nachhallen

Von Göbbels bis Göring-Eckhardt: Prophezeiungen, die wie Donner nachhallen

Volk und Wahn: Deutsche Unglücksreden, zwischen denen 73 Jahre liegen (Fotos:Bundesarchiv/ScreenshotYoutube)

Die Meisten kennen die Szene aus der NS-“Wochenschau” vom 28. Februar 1943, als Göbbels im Berliner Sportpalast während einer anderthalbstündigen Rede, in der er die Menschen diabolisch indoktriniert hatte, als Höhepunkt ausrief „ Wollt ihr den totalen Krieg?“ und die aufgeheizte Masse ein lautes „Ja!“ brüllte. Göbbels behielt recht, Deutschland bekam den totalen Krieg. Das Ende ist bekannt: Die Nazis verschwanden von der Weltbühne – allerdings erst, nachdem sie furchtbares Leid über ganz Europa mit mehr als 55 Millionen Toten gebracht hatten und Deutschland ein zerstörtes Land war.

Im Jahr 2015, als Merkel die Welt nach Deutschland einlud und der Irrsinn begann, dass jeder in Deutschland willkommen sei und es für ihn vergleichsweise schlaraffenlandähnliche Zustände geben werde, sobald er Asyl ruft, hielt die Grünen-Politikerin Katrin Göring-Eckhardt auf einem Parteitag der Grünen eine ebenfalls prophetische Rede. Darin brachte sie die Grünen in Sachen Zuwanderung auf Kurs, begrüßte die Vorzüge der Massenmigration aus archaischen, patriarchalischen, meist islamischen Ländern, und selbst die Aussicht, dass das Land “religiöser” werden würde (gemeint war: islamisch), rückte sie in ein positives Licht. Ihre Propagandarede kam zum Höhepunkt, als sie ausrief: “Unser Land wird sich verändern, und zwar drastisch – und ich freu’ mich drauf!“ Die Zuhörer sprangen zwar nicht im Wahn auf wie das Publikum bei Göbbels, aber klatschten begeistert. Keiner der Grünen wagte zu hinterfragen, ob es wirklich das ist, was man für das Land möchte: Dass es sich „drastisch“ verändert.

“Religiöser”, in der Tat…

Doch wie einst Göbbels sollte auch Göring-Eckhard recht behalten: Deutschland hat sich drastisch verändert, und diese Veränderung steht erst am Anfang. Deutschland versinkt immer mehr in genau die Zustände, vor denen einst Scholl-Latour mit seiner Prophezeiung gewarnt hatte : „Wer halb Kalkutta aufnimmt, hilft nicht Kalkutta, sondern wird selbst zu Kalkutta.“ Schon 2015 gab es viele Stimmen, die die Gefahr erkannten, dass für unsere freie, säkulare Gesellschaft die Massenmigration aus muslimischen Ländern schwerwiegende Folgen haben werde. Nirgendwo auf der Welt funktioniert (und funktionierte je) die Integration von Muslimen, sobald sie eine bestimmte Größe innerhalb einer Gesellschaft erreicht haben. Sie bilden Parallelgesellschaften, fordern erst Toleranz, am Ende wollen sie dominieren, denn es wird ihnen in Moscheen gelehrt, dass nur der Islam die einzig wahre Religion sei und alle Anders- oder Nichtgläubigen minderwertige Ungläubige seien, die sich den Regeln des Islams zu unterwerfen hätten. Göring-Eckhardt war genau das übrigens bewusst, als sie diesen Fakt 2015 mit „ja, es wird religiöser werden“ verharmloste.

Der Hass gegen Juden, der gerade in Berlin, aber auch überall dort wo es große islamische Parallelgesellschaften gibt, explodiert. Die Freude am Zerstören, die Schlachten mit der Polizei sind die ersten Vorboten für die bürgerkriegsähnlichen Zustände, die unserem Land drohen. Die Gefahrenlage für verheerende Anschläge ist hoch und es ist keine Frage mehr ob, sondern nur noch wo und wann es passieren wird. Videos von muslimischen Bloggern, die millionenfach angeklickt werden, schüren Hass gegen die Mehrheitsgesellschaft und rufen zur Zerstörung des Landes auf. Lehrer in sogenannten Brennpunktschulen, von denen es immer mehr gibt, haben Angst vor Gewaltausbrüchen gegen sie, wenn sie sich gegen propalästinensische Agitation und Antisemitismus in ihren Klassen wenden. All das ist nur die Spitze des Eisbergs der Zustände, die vielerorts im Land herrschen.

Zeitbombe fehlender Finanzierbarkeit

Wie sagte Göring-Eckhardt 2015 ebenfalls? „Unser Land wird jünger werden. Ja wie großartig ist das denn… das haben wir uns immer gewünscht.” Tatsächlich spricht die Demografie für die zunehmende Islamisierung. Erst kamen fast nur junge Männer, aber durch den zusätzlichen millionenfachen Familiennachzug sind riesige Familienverbände entstanden, in denen Frauen vor allem eine Funktion haben: Nämlich noch mehr Kinder zu bekommen. Während in autochthonen Familien – auch als Folge der Emanzipation – in der Regel beide Eltern arbeiten, um sich ihren Lebensunterhalt zu verdienen und man üblicherweise nur so viele Kinder hat, wie man aus eigener Kraft ernähren kann, nutzt ein Großteil der Zugezogenen (neuerdings heißen sie ja „Ankommenden“) die Alimentierung durch den Sozialstaat. Spätestens ab dem vierten Kind müsste man schon Großverdiener sein, um mehr Geld zu verdienen als man an Sozialleistungen bekommt. Während alle Berufstätigen unter der hohen Abgabenbelastung und steigenden Wohn-und Energiekosten leiden, wird den Bürgergeldbeziehern all das vom Staat finanziert.

So leben ganze Generationen von Neubürgern gut auf Kosten derer, die schon länger hier leben. Der Sozialstaat und das Gesundheitssystem werden dauerhaft nicht finanzierbar sein, zumal die letzte große Alterskohorte der autochthonen Deutschen, die sogenannten „Boomer“, kurz vor dem Renteneintritt steht. Die Zugewanderten werden weder deren Renten noch die riesigen Pensionsverpflichtungen noch die Kosten für das Gesundheitswesen erwirtschaften. Im Gegenteil: Der Kollaps des bestehenden Generationenvertrags wird beschleunigt, da immer weniger Leistungsträger da sind, die das alles finanzieren sollen.

Ein Teufelskreis

Da die Prophezeiung von Göring-Eckhardt den Grünen nicht geschadet hat, sondern sie im Bund und fast allen Bundesländern mitregieren, dominiert grüne Politik das Land. Seit 2021 haben wir einen grünen Wirtschaftsminister, der mit industriefeindlichen Gesetzen sehr erfolgreich die Wirtschaft des Landes ruiniert. Mit zeitlicher Verzögerung wird das zwangsläufig auch die Arbeitslosenzahlen explodieren lassen: Die Zahl der Erwerbstätigen wird einbrechen, die Zahl derer, die das Sozialsystem in Anspruch nehmen werden, wird weiter steigen. Dazu kommen abstruse Energiegesetze, die auch den Wohnungsbau fast vollständig zum Erliegen gebracht haben und Wohnen für immer mehr Menschen unerschwinglich macht. Gleichzeitig steigen die kommunalen Steuern wie Grund- und Gewerbesteuern, um die Soziallasten der klammen Kommunen zu finanzieren.

Wanderungsbewegungen gibt es allerdings nicht nur in eine Richtung: Während die Zuwanderung vor allem in den Sozialstaat stattfindet, verlassen viele Hochqualifizierte das Land, das ihnen bei gleichzeitig steigenden Belastungen immer weniger bietet. Es ist ein Teufelskreis. Die Grünen können wahrlich stolz sein, dass sie dieses Land in wenigen Jahren so drastisch “verändert” haben, dass es nicht mehr lange dauern wird, bis es unter diesen Veränderungen endgültig zusammenbricht. Und diesmal brauchte es noch nicht mal einen Krieg, um Deutschland in den Ruin zu treiben. Es reichte die Ideologie der Grünen und das Versagen von SPD, CDU und FDP, die dieser Politik zu einer Mehrheit verholfen haben.

32 Antworten

  1. Es gibt nicht nur islamischen Hass gegen Juden, sondern auch deutschen Hass gegen Moslems. Kürzlich sah ich mal in Phönix Runde rein, die brutalste Satiresendung die ich kenne. Da wurde befürchtet, Hilfslieferungen könnten zum Teil an Hamasangehörige gelangen, zum Beispiel Wasserflaschen. Diesen Missbrauch müsse man verhindern! Nun werden ja Lebensmittel geliefert. Hat sich die Hamas verpflichtet, nichts von dem Wasser zu trinken? Als Globalisierungsgegner sollte man sich mal vor Augen halten, dass der islamische Terrorismus durch die ständigen hybriden und offenen Kriege des Westens gegen islamische Länder ausgelöst wurde, und nur religiös-ideologisch untermalt ist. Es sind Länder wie Libyen, Irak, Syrien, Afghanistan und Iran, die versuchten, dem Globalismus Grenzen zu setzen. Zwei davon wurden komplett zerstört. Die anderen leiden unter kriminellen Sanktionen. Die Islamhasser besorgen das Geschäft der globalen Konzerne und unterstützen implizit oder auch explizit den „Krieg gegen den Terror“, d. h. gegen alle islamischen Länder, die ihre fossilen Energien nicht den Konzernen zur Verfügung stellen. Die Migrantenströme wurden durch diese EU und NATO Kriege ja erst ausgelöst. Natürlich fühle ich mich trotzdem nicht mitschuldig und bin gegen Einwanderung und Umvolkung. Und ich gehe davon aus, wenn die Regierung der BRD ständig Terroristen und Messerstecher aus Idlib importiert, dann wohl weil sie noch gebraucht werden. Wozu wage ich nicht zu sagen.

    43
    21
    1. Ja, ich sehe das ähnlich. Es wird durch unendliche Zuwanderug ein Hass gegen Moslems erzeugt, damit die Globalisierungs-Maschinerie mit vollem Tempo weiterlaufen kann. Ich habe heute ein Video von Biden auf pi-news gesehen: Erschreckend! Irgendwelche dunklen Mächte spielen hier ein böses Spiel…

      25
      5
    2. Eine Erwähnnung, dass Wasserflaschen auch die Hamas erreichen könnten, ist für Sie “Hass gegen Moslems” ?
      Dass diese Moslems uns Nicht-Moslems abgründig hassen (und entsprechende mörderische Taten folgen lassen), haben Sie aber nicht bemerkt?

      11
      1
      1. Es sind nicht nur palästinensische oder iranische Moslems, die Nicht-Muslime hassen. Und sie hassen nicht nur die Nicht-Muslime, sondern wollen diese auch töten und haben kein Problem damit, Nicht-Muslime bestialisch abzuschlachten. Ob das jetzt unter Vortäuschung angeblich guter, antikapitalistischer oder anti-globalistischer Motive geschieht, ist nicht wichtig. Der Westen sollte sich einfach mal klarmachen, dass es eine Menge Muslime gibt, die den Westen, die westliche Lebensweise und die westlichen Menschen auslöschen wollen, durch Tötung, Vergewaltigung, Nötigung zum Übertritt zum Islam oder durch Versklavung.
        https://t.me/VE301GWn/88044

    3. ..”Es sind Länder wie Libyen, Irak, Syrien, Afghanistan und Iran, die versuchten, dem Globalismus Grenzen zu setzen. Zwei davon wurden komplett zerstört. Die anderen leiden unter kriminellen Sanktionen. Die Islamhasser besorgen das Geschäft der globalen Konzerne und unterstützen implizit oder auch explizit den „Krieg gegen den Terror“, d. h. gegen alle islamischen Länder, die ihre fossilen Energien nicht den Konzernen zur Verfügung stellen. …(…)

      Da ist was Wahres dran. Allerdings schreibt auch der Islam die ‘Hijra’, die Auswanderung in die Länder der Ubgläubigen (Haus des Krieges) mit anschließenden Geburten-Dschihad vor!

      Und im ,Wertewesten’ folgt man der Selbstmordpolitik der US-Neocons: “First invade them and than invite them!” (Erst erobern und dann einladen)

      Natürlich nicht nach ,God’s Own Country”, sondern nach ,Old Europe’ und hier speziell old Germoney.

  2. @„Unser Land wird jünger werden. Ja wie großartig ist das denn… das haben wir uns immer gewünscht.”
    na ja – die Frühsexualisierung braucht Nachschub !
    Da muß man die Interessen der grünen schon nachvollziehen können – oder, wenn man sich so ansieht, welche Regierungsparteien Kentler unterstützt haben, doch wohl alle Flügel der Blockpartei !
    Ist ja nicht so, das man es nicht wissen kann, nur wenn die Regime-Medien darüber schweigen !

    @Es ist ein Teufelskreis.
    kein Teufelskreis – es ist ein Gleichgewichtssystem- wenn man das Land mit den einen flutet, verlassen die anderen das Land !
    Das ist durchaus bekannt – nenn sich social engineering und ist in den ThinkTanks der Oligarchen durchaus bekannt und eingeplant ! Das bedeutet nicht, das die niederen Lakaien auch darüber bescheid wissen – denen genügt bekanntlich Haltung und Meinung, da braucht man nicht die schädliche Fähigkeit des Lesens zu können, wie man aus dem bunten Tag erfahren konnte !
    Ganz im Gegenteil – wer nicht lesen kann, kommt auch nicht in Versuchen, nachzuprüfen, was einem Politik und Regime-Medien erzählen!

    25
    1. Leider ist unser Land nicht mehr zu retten, der point of no return ist bereits seit längerem überschritten.
      deswegen werde ich, sobald ich das Arbeiten sein lassen kann, ebenfalls Deutschland den Rücken drehen und mein Glück im friedlicheren Ausland versuchen.
      ich bin zu alt, um für unser Land zu kämpfen, und von der Jugend, zumindest der deutschen, erwarte ich nichts.
      die setzt ihre Prioritäten ja im Bereich Klimakrise.
      Aber anstatt sich so einer abstrakten Dystrophie auszusetzen, sollten Sie mal lieber ihr Augenmerk auf die realen Gefahren lenken, die weitaus früher eintreffen werden als das Jahr 2100.
      Die Invasion der Migranten und die Überwachung durch Digitalisierung werden ihr Leben zur Hölle machen.
      Ich muss mir das leider dann von woanders aus anschauen, irgendetwas europäisches, wie z.B die niederländischen Antillen. 😉
      Trotzdem blutet mir das Herz, wie man ein so prosperierendes Land so grundsätzlich ruinieren kann, und das in so kurzer Zeit.
      Möge die momentane Politikerriege in Deutschland geschlossen in der Hölle schmoren für den Hochverrat, den sie dem Volk angetan haben!
      2000 Jahre Kultur und Geschichte, verbrannt und zertreten von hirnlosen Gestalten, die sich für die Creme der Creme halten und glauben, die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben, dabei sind sie so ziemlich das Dümmste was jemals deutsche Politik “gestaltet” hat!

      14
      1. Ich kann Sie verstehen. Ich bin zwar nicht zu alt, aber zu krank, um militärisch zu kämpfen.
        Ich weise aber mal auf folgendes hin:
        Es gibt auch leichtere, weniger gefährliche Formen des Kampfes. Sie sind zwar weniger effektiv, aber eine Möglichkeit für Bürger, die nicht militärisch und nicht öffentlich-publizistisch kämpfen können.
        Es ist vollkommen legal, Briefe und Emails an gewählte politische Repräsentanten zu schicken.
        Es ist auch vollkommen legal, bei entsprechenden kriminellen Fällen einfach Anzeige bei der Polizei zu erstatten, dies ist häufig auch Online möglich.
        Es ist vollkommen legal, Kommentare zu schreiben und in diesen auch Links auf weiteres Infomaterial oder auf Videos zu posten.
        Das sind auch Formen des politischen Aktivismus. Sie sind legal und nicht teuer. Sie kosten ein bischen Zeit und haben doch eine Wirkung.

  3. Ob Pest oder Cholera, egal beides sind Krankheitssatanisten für die Menschen.
    Für die grünlichlinke Peinlichkeit oder sollte man besser
    das Loch in der politischen Landschaft sagen, wird es noch
    ärgerlich kommen.
    Solch ein Weib ist nur noch überflüssig, kann weg !

    28
  4. Dem Kommentar von Anna Gleichmann ist nichts mehr hinzu zu fügen. Das ist die Wahrheit.
    Ich denke der Kollaps ist nicht mehr aufzuhalten. Merkel, die Deutschenhasserin, die alles blitzsauber inszeniert hat, sitzt frohlockend in Berlin und hält sich – von uns alimentiert – feixend ihre Wampe.

    25
  5. @ “Und diesmal brauchte es noch nicht mal einen Krieg, um Deutschland in den Ruin zu treiben.”

    Stimmt nicht so ganz, meine ich. Wir führen ja Krieg gegen Russland, wenn auch hauptsächlich durch Militärhilfe. Aber wo ist der Unterschied, wirtschaftlich gesehen?

    Wer hat eigentlich was davon, dass Deutschland gerade abgewickelt wird?

    22
    1. @Wir führen ja Krieg gegen Russland
      Deutschland führt seit 30 Jahren Krieg rund um die Welt als Hilfsvolk des US-Empires. Das freie Schießen begann mit Grün-Rot in Bosnien!
      Allerdings wurde es dem dummen Volk als brunnenbohren verkauft und Bau von Mädchenschulen !

  6. 85% der Palästinenser sind ja Pro-Hamas. Mit den knapp 15% der Grünen kommt eine grüne Hamas dann auf 100%

    11
    1
  7. Von der wahnsinnigen Küchenhilfe Katrin Göring-Eckardt gibt es noch eine prägnante Aussage:

    “Willkommenskultur ist der beste Schutz vor Terroristen.” – MDR Aktuell via Twitter, 15.11.2015

    24
  8. “Nirgendwo auf der Welt funktionierte je die Integration von Muslimen, wenn sie eine bestimmte Größe innerhalb einer Gesellschaft erreicht haben. Sie bilden Parallelgesellschaften, fordern erst Toleranz, am Ende wollen sie dominieren, denn es wird ihnen in Moscheen gelehrt, dass nur der Islam die einzig wahre Religion ist und alle Anders- oder Nichtgläubigen Ungläubige sind, die sich den Regeln des Islams zu unterwerfen haben. ”

    Hier musss ich deutlich widersprechen. Zwei Beispiele, wo es sehr wohl funktioniert hat.In Russland mit den muslimischen Tataren (die allegemein nicht strenggläubig sind).
    Anderes Beispiel sind die Drusen in Israel:
    https://www.jewishvirtuallibrary.org/druze-in-israel-and-the-question-of-compulsory-military-service
    https://en.wikipedia.org/wiki/Druze_in_Israel#Military_service_and_Israeli_politics

    Manche muslimische Drusen bekleiden sogar hohe Ämter beim Militär in Israel. Israel vertraut denen.
    Die Drusen sind aber trotzdem kein friedliches oder pazifistisches Volk. DIe einzigen pazifistischen Muslime weltweit sind wohl eher die Sufis im fernen Osten. Und die werden seit Jahrhunderten von den Muslimen überall brutal verfolgt und unterdrückt!

    1. Der Sufismus ist eine spirituell-verklärte Form des Islam, die sind nach ihrem eigenen Verständnis ihrer eigenen Religion relativ harmlos.
      Die Tartaren in Russland sind wirtschaftlich, militärisch und bildungsmäßig stark abgehängt und hängen dazu noch an ihren eigenen halbnomadischen Traditionen. Dann werden sie seit Jahrhunderten von Russland kontrolliert und wurden an der Grenze auch zu Militärdiensten herangezogen.
      Das hat bei diesen zahlenmäßigen Randgruppen des Islam zwar alles funktioniert, aber das sind keine Lösungen für die Probleme, die große Teile der Muslime heute für den Westen darstellen.
      Es gibt ca. 2 Mrd. Muslime und ein Großteil davon hält die Vernichtung des Westens, die Einführung der Scharia und die Unterwerfung der Nicht-Muslime für eine religiöse Pflicht.
      Das ist ein Problem. Ich glaube nicht, dass man es mit Bildung lösen kann, der Islamunterricht in deutschen Schulen ist wohl eher ein Islamisierungsinstrument und kein Aufklärungsinstrument.
      Man könnte versuchen, islamistisch-terroristisch veranlagte Muslime auszuweisen oder vor Gericht zu stellen. Diese Prozesse würden aber sehr lange dauern.

  9. Mir fehlt im Grunde ein Artikel zu Nazi Faeser… Oh, entschuldigt, ist mir in dem Zusammenhang so rausgerutscht, mir liegt es natürlich fern unsere Vorfahren zu beleidigen, Na… Ach, nennen wir sie Fancy, die Parallel immer mehr Rassisten und Rechte erfindet, und wenn sie dafür bilige Tricks wie fingierte Bewerbungen benutzt, um ihre eigenen Kollegen in die Pfanne zu hauen. Die beiden waren bestimmt im selber Kindergarten.

    4
    1
  10. Hm, okay, dann werde ich noch mal ernsthaft kommentieren. Die ganze Situation derzeit wirft dehr kritische Fragen auf. Die Sizuation in Israel und auch die reaktionen darauf sind KEINE Überraschung, Und wisst ihr was? Ich bin da völlig leidenschaftslos, weil das ein Krieg ist, den ich nich völlig durchblicke, wegen oben genannter Fragen, die sich mir stellen und auch dem Umstand, das wir hier NICHTS, aber auch wirklich gar nichts damit zu tun haben. WENN wir (und ich fürchte, daß es üblicherweise beide Seiten sein dürften, alles über Umwege) Und das “wir” ist hier wirklich in riesige Anführunszeichen zu setzen, in irgendeine Richtung Waffen fianziert oder geliefert haben, dnan ist das nicht die Schuld unserer Bevölkerung. Und OB man Waffen einsetzt entscheidet letztlich die Hand am Abzug.
    Wir werden hier überfremdet, und das ist ein Pulverfass, und da gibt es größere Probleme und kleinere. Die größeren, und das kann man in allen PKS der letzten Jahre sehen, sind vor allem aus extrem muslimischen Staaten, wie zum Beispiel Afghansitan. Aber es reicht im Grunde, wenn ich mal einen Blick mauf den Spielplatz vor unserem Küchenfenster werfe und ein paar afghanische Mädchen in bodenlanger schwarzer Kutte mit Nijab und Handschuhen, damit man auch keinen Fetzen Haut sieht, autistisch auf der Schaukel sitzen, denn spielen kann man in dem Aufzug nicht. Man kann nicht klettern, man kann ncicht Ball spielen, wegen der eingeschränkten Sicht. das mit dem Ball wer erst eine Theorie von mir, eines Zages kamen die Mädchen mit einem Federballspiel, das machte ihnen nicht lange Spaß, weil sie immer vorbei schlugen – sie sahen den Ball nicht kommen! So, das ist ein Problem, und das nciht nur weil es nicht meine Kultur ist, sondern auch die Erwartungshaltung, die mit dieser Kultur gefordert wird. Und für alle die es immer noch nicht kapiert haben: Ich bin eine Frau! Türkische Moslems hingegen sind mir nicht negativ aufgefallen. Aber, meine lieben Freunde, ich möchte nur für ein Land Partei ergreifen, nämlich das MEINIGE, denn nur das kann ich ernsthaft vertreten. Nicht für andere, nur für mein Land. Und das will ich friedlich und frei haben, das sind wir nicht, das ist Schuld derjeniger, die man als Politiker gecastet hat und die nun abgrasen was ihnen in den Trog fällt und uns nebenbei unter den Bus werfen. DAS ist der Feind, denn er hat für diese Zustände gesorgt! Und da ist es mir erst mal egal woher DIE wieder ihre Befehle bekommen, denn sie setzen sie um, wegen dem schönen vollen Trog!

  11. Ich möchte, damit alle Fronten geklärt sind, eine kleine Ergänzung hinzu setzen, von wegen Staatsfeind, Verfassung oder so nem Müll: Vom Grundgesetz halte ich per se ne ganze Menge, es wird nur immer von den Politikern gebrochen. Sollte man auch mal drüber nachdenken wie schön unser Land wäre, wenn Rechte wirklich eingehalten würden und Gerichte neutral und fair urteilen würden. Aber das kann ich mir nicht mal mehr vorstellen.

  12. Und wieder die 3 Fragen:
    Warum ausgerechnet jetzt (“Krieg” Isreal-Palestina)?
    Wer zieht den größten Nutzen daraus?
    Wollen die aus Frage 2 selbst davon betroffen sein?

  13. Zitat: “Unser Land wird sich verändern, und zwar drastisch!”

    Warum gelten eigentlich nicht die Grünen als die Verfassungsfeinde, die sie sind?

    Eigentlich sagte Ka t rin Göring, sinngemäß:
    “Wollt ihr die totale Migration? Wollt ihr sie – wenn nötig – totaler und radikaler, als wir sie uns heute überhaupt erst vorstellen können? Seid Ihr von nun an bereit, Eure ganze Kraft einzusetzen, die Migranten zu ernähren, ihre Brut zu finanzieren, und den Sozialstaat zu besiegen?”

    Wie ich seit Jahren sage: Wer Grüne wählt, wahlt Krieg und Völkermord.

  14. WAHNSINN DENN ES IST ERNEUT DER UNTERGANG MIT ANSAGE NUR UND DAUNTERSCHEIDET ES SICH DRAMATISCH DIESE NAZIS HATTEN NOCH DEN DEUTSCHEN ALS DIE STRAHLENDE INKARNATION DES SUPERMENSCHEN VERGÖTTERND IM BLICK DOCH ZUM BEISPIEL SOLCHE KÜCHENHILFEN DEREN BISHERIGE LEISTUNG AN UNSEREM SYSTEM NULL GEGEBEN NULL GELEISTET DIE SUBSTANZ DER VERRÄTER AUSMACHEN ALSO TYPEN WIE EINE GÖRING ECKARDT DIE ZERSTÖREN DAS DEUTSCHE VOLK JA SIE VERACHTEN ES FÖRMLICH UND FAVORITISIEREN DIESE BAGAGE/ DERER DIE UNSERE KULTUR ZERSTÖREN UND UNSER VOLK UND UNSERE HEIMAT IN BESITZ NEHMEN
    WAS SOLCHE DREISTEN POLITSCHMAROTZER UND VOLKSVERRÄTER WIE EINER GÖRING ECKARDT NEBST IHREN WILLIGEN JEDOCH HOCHGRADIG VERBLÖDETEN MITSCHMAROTZERN EIGENTLICH HIERFÜR ZUSTEHT DIES MÖCHTE ICH NICHT HIER WIEDERGEBEN DOCH DER GENEIGTE MITSTREITER DERWIRD SICH SCHON DENKEN KÖNNEN WAS ICH MEINE ES WÄRE SO IN ETWA WIE BEI DEN PPIRATEN DENN DA GAB ES FÜR SOLCHE VERRÄTER DIE PLANKE!

    1
    1
  15. Es wird immer nur an den Symptomen herumgedoktert und nie an den Ursachen der Fluchtbewegungen und schon garnicht an den Plänen der Technokratenelite. Hätte sich der Westen in seinem nicht enden wollenden kolonialen Kriegswahn und seinem Hunger nach Macht und fremden Ressourcen nicht ständig über die Herkunftsländer der “Neubürger” hergemacht, wären die Fremden nicht hier. Wer sich mal die Asylzahlen im Ländervergleich ansieht, kommt sehr schnell auf die Sonderrolle, die dabei Deutschland zukommt. Aber wer sich will schon mit traurigen Realitäten auseinandersetzen, wenn der Hass viel einfacher zu haben ist.

    1. Da haben Sie recht! Die Ursachen der Fluchtbewegungen sind die US-Finanzkonzerne, genauer die in deren Interesse geführten Kriege! Ich glaube nicht, daß die Mehrheit der Deutschen das so wollte, oder auch die Mehrheit der US-Amerikaner.

  16. Göring Eckard ist die mißglückte Reinkarnation von Göbbels.
    Dumm, faschistisch, nazifreundlich, großfressig , gutmenschig – nur nicht so hübsch und sie hinkt nicht.