Wann geht Faeser?

Gesicht einer ebenso ignoranten und arroganten Politik: Nancy Faeser (SPD) (Foto:Imago)

Seit der Regentschaft der ewigen Kanzlerin hat sich die politische Klasse kommod eingerichtet, kein Skandal, kein Versagen führt mehr zu einem Rücktritt der Verantwortlichen. Man denke an Spahn, der Milliarden an Steuergeldern für dubiose Maskendeals verpulvert hatte, während er damit beschäftigt war, sich mit einer Millionenvilla ein heimeliges Nest für sich und seinen Angetrauten zu schaffen. Man denke an Frau Giffey, die jeder Skandal noch eine Stufe höher fallen ließ und die trotz eklatanter Wahlmängel weiter ihr rot-rot-grünes Wolkenkuckucksheim regiert. Und wie lange hat es gedauert – und selbst 150 Tote reichten nicht -, bis Frau Ministerin Spiegel auf den enormen Druck reagierte und ihren lange überfälligen Rücktritt bekannt gab?

Die heißeste Kandidatin für einen Rücktritt ist derzeit unsere Bundesinnenministerin. Dabei scheint Frau Faeser nach außen fest im Sattel zu sitzen, trotz ihrer desaströsen Außendarstellung . Ähnlich wie Frau Spiegel übt sie, dem Peter-Prinzip entsprechend, voller Selbstüberschätzung ihr Amt aus. Ihre Unfähigkeit entlarvende Fotos ignoriert sie. Egal ob eine Ablichtung mit „Aktivisten“ der Antifa, mit einer ukrainischen Neonazifrau oder Sekt schlürfend und fröhlich feixend Kriegstourismus betreibend in Kiew: Dieser Frau ist nichts peinlich. Alles ordnet sie ihrem heroischen „Kampf gegen rechts” unter. Wie sehr die offizielle Statistik auch das Gegenteil offenbaren mag, so verkündet sie unverdrossen, dass die größte Gefahr in Deutschland von rechts droht. Insgeheim glaubt sie wohl, ein neuer weiblicher Otto Wels zu sein, der sich heldenhaft der rechten Bedrohung entgegenstellt. Dieser heroische Kampf lässt der Dame daher kaum Zeit, sich mit der größten Gefahr für die Demokratie im Land auseinanderzusetzen: Dem Islamismus und der Etablierung von Clanherrschaften als Staat im Staate, in immer mehr deutschen Städten.

Lauter tickende Zeitbombe

Wie lange wird diese Politik funktionieren? Wie lange wird die Öffentlichkeit hinnehmen, dass die Mainstreammedien statt der Clankriminalität die vermeintliche Diskriminierung von Clanmitgliedern durch die Boulevardpresse als Hauptproblem ansehen und dass nach jedem islamistischen Anschlag der Täter als „psychisch krank” deklariert wird? Genauso stereotyp wird umgehend verkündet, dass das Handeln des Täters nichts mit seinem Glauben zu tun hat und jeder, der das behauptet, islamophob oder am besten gleich ein Nazi sei. Muss erst ein neues Bataclan oder 9/11 auf deutschem Boden passieren, bis endlich reagiert wird? Die Zeitbombe eines verheerenden Anschlags tickt immer lauter und konnte bisher vor allem durch die gute Arbeit ausländischer Geheimdienste verhindert werden. Aber das wird nicht dauerhaft gelingen. Es ist zu befürchten, dass mit der seit Jahren andauernden unkontrollierten Zuwanderung von Millionen junger Männer auch viele sogenannte Schläfer ins Land gekommen sind – die irgendwann zuschlagen werden.

Bedenklich ist in diesem Zusammenhang, dass kürzlich Dutzende Migranten auf der Balkanroute festgesetzt wurden, die bis an die Zähne bewaffnet auf dem Weg Richtung Norden waren. Ein alarmierender Vorfall, der es leider nicht bis in die deutschen Mainstreampresse geschafft hat. Dabei sollte man sich dringend die Frage stellen, wofür ein solches Waffenarsenal gebraucht wird – wenn man doch als armer Flüchtling angeblich ein besseres Leben in einem demokratischen Land sucht? Das alles scheint Frau Faeser nicht zu interessieren. Sie hisst fröhlich Regenbogenfahnen, treibt die Gender-Sprachvergewaltigung voran, sorgt dafür, dass man sein Geschlecht wechseln kann wie seine Unterhose und wähnt sich als fortschrittlichste Innenministerin im durchgeknalltesten Deutschland aller Zeiten.

Politik gegen die Interessen der Bürger

Die Migration befeuert sie mit dem Ruf nach „Facharbeiter”, die doch so dringend gebraucht werden, anscheinend jedoch unter der bisherigen millionenfachen Zuwanderung nicht zu finden waren. Da macht es natürlich Sinn, diese Art der Zuwanderung noch weiter zu forcieren! Dass für die meisten der vielen Hunderttausend, die gerade auf dem Weg ins gelobte Land sind, die Sozialleistungen und nicht die Aussicht auf harte Arbeit Deutschland so attraktiv machen, ist ein offenes Geheimnis. Wie lange werden die Menschen in Deutschland, deren Wohlstand gerade schmilzt wie ein Schokoladeneis in der Sonne, diese gegen ihre Interessen handelnde fatale Politik noch erdulden?

Prophylaktisch hat Faeser bereits verkündet, dass die spätestens im Herbst drohenden Proteste der Menschen wegen unbezahlbarer Energiekosten, einer sich beschleunigten Geldentwertung und vielleicht sogar wegen Hungers von „rechts” gesteuerte Aufstände sein werden. Das hat doch schon so gut bei den Coronaprotesten geklappt – als nicht nur die sogenannten besorgten Bürger , sondern auch zuvor als links geltende Künstler und Esoteriker mal eben zu rechtsextremen „Querdenker” umdeklariert wurden. Corona war allerdings im Vergleich zu dem, was bald kommen wird, nur ein harmloses Vorspiel. Diesmal wird es allerdings nicht gelingen, die Bürger mit staatlichen Almosen und Helikoptergeld gefügig und gefällig zu machen – weil der Aufprall in der Realität zu heftig sein wird. Am Ende wird Frau Faeser womöglich als Bauernopfer der Regierung zurücktreten; den Preis ihrer katastrophalen Politik zahlen wie immer andere.

BITTE BEACHTEN: Klarstellung der Redaktion zu Leserkommentaren

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann freuen wir uns, wenn Sie unsere Arbeit mit einer Zuwendung unterstützen.

19 Kommentare

  1. Denke, es sind nicht wenige v.d. Multi-Dilettanten, die entweder keine, nur schlechte und schon gar keine regelmäßigen Kopulationen haben.
    Die geistigen Orgasmen holen sie sich mangels eigener gefühlvoller Vollzugs-Fähigkeiten dann
    bei der Volkszüchtigung, Bevormundung und das harte finanzielle greifen i.d.Taschen der Leute.
    Man schaue nur in die vielen grimmigen, unzufriedenen Visagen von Multi-Dilettanten.
    Tja, ein regelmäßiges, gutes „sexeln“ macht den Kopf wieder frei für Menschlichkeiten und
    die notwendigen Realitäten.

  2. Solange wir einen Kanzler „OS – Ohne Scham“ haben können Sie alles vergessen, was Rücktritte rechtfertigen müsste!

  3. Wann Faeser geht? Genau dann, wenn sie nicht gewählt wird! Wenn sie nicht sogar noch Direktmandate bekommt (bei ihr weiß ich es nicht), wie etwa der völlig irre Klabauterbach, der für jeden, der noch einen Funken Restverstand und Anstand hat, unwählbarer ist, als irgendwelche Reinkarnationen Apokalyptischer aus dem 20. Jahrhundert.
    Jeder, der Klabauterbach gewählt hat, oder ihn für einen Politiker hält, ist noch bekloppter und verkommener, als selbiger!

  4. Ja nun, Fr. Faeser und der Rest unserer dollen Regierung rüsten sich für die Volksaufstände. Mit „Rechts“ meint sie alle normalen Biodeutsche.

  5. Nur als Hinweis: Es heißt nicht „Frau Ministerin Spiegel“, sondern entweder „Frau Minister Spiegel“ oder „Ministerin Spiegel“. Man sagt ja auch nicht „Frau Doktorin Xyz“. Gibt’s hier keine Schlußredaktion?

  6. Der aktuelle Politikbetrieb ist der klassische Apparat mit seinen Apparatschiks, der im Mittelalter dem Hofstaat entspricht. Ein Karriere funktioniert dort nach der Fähigkeit, Beziehungen innerhalb des Apparates aufzubauen. Das Volk ist dabei nur ein administrativer Posten, der entsprechend zu verwalten ist. Erfolg und Scheitern findet nur statt, wenn die Beziehungen im Apparat davon betroffen sind.

  7. Diese Ministerin ist ja ein prima Trojanisches Pferd im Innenministerium. Schon wieder wird der Bürger als potentieller Staatsfeind geführt.

  8. Warum sollte sie gehen ?
    Sie paßt doch viel zu gut zu dem Rest der Politeska !
    Aber ernsthaft – da müßten viel mehr gehen – mit Faeser allein ist da nichts getan – die oder Lauterbach wären nur Bauernopfer, um die antideutsche Politik weitermachen zu können !
    Aber bis zur nächsten Wahl ist lange hin – der Wähler hat schon bei der letzten BT-Wahl die tödlichen und irreparablen Fehler gemacht !
    Inzwischen würden nicht einmal sofortige Neuwahlen wegen der grotesken Wahllügen noch etwas retten können – die Titanic sinkt !
    Hier hilft nur noch Popcorn, zurücklehnen und genießen !

    • „…der Wähler hat schon bei der letzten BT-Wahl die tödlichen und irreparablen Fehler gemacht !“ … Da wäre ich mir nicht so sicher. Aber schon mal überhaupt nicht.

      Wie man das gewünschte Ergebnis erhält hat uns nicht erst die vorige Präsidentschaftswahl in den USA gelehrt, und auch das Berliner Wahldebakel, wofür man in diesem Land nicht mal mehr vor Scham rote Ohren kriegt.
      Und wenn’s pressiert, wird auch schon mal vom anderen Ende der Welt eine Wahl komplett „rückabgewickelt.

      Nee nee, in den Regierungen hat man genau solche Charaktere installiert, die es braucht, um das große Ziel zu erreichen.
      Wahl hin. Wahl her.

  9. Weshalb sollte Frau Faeser zurücktreten? Die Presse ist voll auf ihrer Seite, zudem unterstützt Faeser mit ihrer Politik die Pläne des Great Reset. Die Mehrheit der Bevölkerung verschließt die Augen vor den Realitäten, die AfD dringt mit ihren Vernunftgründen nicht durch, das Bundesverfassungsgericht kuscht. Unter diesen Umständen macht Regieren doch besonders viel Spaß! Den wenigen Bürgern und freien Medien, die registrieren, in welch impertinenter Weise die linken Regierungen der letzten Jahre das Grundgesetz aushebel(t)n, kann Frau Faeser gefahrlos den Stinkefinger zeigen und demonstrativ Sekt im Kriegsland Ukraine trinken.Wer will ihr denn was?

  10. Aufstände in Deutschland? Sehr witzig. .Es könnten allerdings „gewaltbereite junge Männer“, in Ermangelung offener Freibäder im Herbst, ihre Partys auf die Straße verlegen, dieses Mal mit konkreten Anlass, weil in D. alles so schei..teuer geworden ist und man sein Smartphone nur sporadisch aufladen kann. Außerdem könnte man den Kartoffeln auf diese Weise mal zeigen, wie man es richtig macht.
    Zur gleichen sitzen die „schon länger hier Lebenden“ zu Hause im Kalten und Dunklen und während die überteuerten Lebensmittel im +12° kalten Kühlschrank vor sich hingammeln, freuen sie sich, dass sie bei den Spaziergängen außerhalb der Ausgangssperren abends keine FFP2-Maske tragen müssen, es sei denn, jemand nähert sich auf 100 Meter.
    Gibt es dann zwischendurch mal eine Umfrage, wer denn wohl gerade die beliebtesten Politiker, sorry Politik*Innen, sind, werden das Team Baerbeck/Harbock angekreuzt, denn man will doch nichts Rechts sein, sondern bunt und divers. Und weil Putin die Ukraine angegriffen hat, ist es überhaupt alles so geworden. Hat Frau Slomka auch gerade wieder gesagt. Und die Faeser? Bis jetzt folgte in diesem Bereich auf eine Katastrophe stets eine noch größere. Davon haben die Sozen bestimmt noch einige im Bestand.

  11. Die Aufstände werden kommen ; nach der nächsten Strom und Gasrechnung, nicht von rechts sondern aus der Mitte der Gesellschaft ! DIESE ReGIERung wird die erste sein, die Massendemos hervorrufen wird !

  12. Nur dumme Menschen haben eine derartige Selbstüberschätzung und sind von sich so überzeugt, dass auch keine deutlichen Hinweise von außen etwas bewirken können. Von dieser Sorte Faeser haben wir ja seit vielen Jahren genügend in der Politik. Aber so ist es eben, heute muss man nichts mehr können, es reichen gute Beziehungen zu maßgeblichen Stellen. Früher hatten wir Politiker, heute sind es nur noch Dummköpfe und größenwahnsinnige Abzocker.

  13. Wenn die Deutschen „aufwachen“, dann wird es sicher noch beschissener, weil die dann schrill und wutentbrannt nach Robert Tse Tung oder Winfried Trotzky schreien. Siehe Wahlergebnisse.
    Auch die von vielen geforderte direkte Demokratie bringt in DE nichts, bei Volksentscheid hätten wir vermutlich sogar Sumpfsuppenpflicht mit militärischem Zwang.
    Deutsche entscheiden sich niemals für Freiheit, immer nur für Regelterror.
    Selbstverwaltung und politische, oder verbeamtete Betätigung darf es für Deutsche nie wieder geben, ansonsten bleibt die Hölle gegenüber Deutschland eine Wellness Oase. Zumindest für normal gestrickte Freigeister.

  14. Die meisten Merkelgäste haben solide Erfahrung mit dysfunktionalen Staatswesen, mangelhafter Strom- und Wasserversorgung sowie bargeldlosem Einkaufsbummel. Da wird die Faeser Margot im kommenden Notstandswinter ganz schön dumm aus der Wäsche glotzen

Kommentarfunktion ist geschlossen.