Freitag, 21. Juni 2024
Suche
Close this search box.

Wo Ernst Wolff auf dem Holzweg ist

Wo Ernst Wolff auf dem Holzweg ist

Autor und Freigeist Ernst Wolff: Auch nicht unfehlbar (Foto:ScreenshotYoutube)

Bei dem Journalisten und Finanzexperten Ernst Wolff handelt es sich um eine echte Koryphäe, wenn es um digitale Überwachung, die damit verbundene Versklavung der Menschheit und die Machenschaften der wirklich Mächtigen dieser Welt geht. Auf dem Holzweg ist er meiner Meinung nach jedoch, wenn es um das Thema Migration geht. So behauptet er in diversen Interviews, gerade jüngst erst mit der Youtuberin Krissy Rieger, dass es sich bei der Massenmigration lediglich um ein Ablenkungsmanöver der Strippenzieher im Hintergrund handele, um uns zum einen von der wirklichen Gefahr – dem digitalen Zentralbankgeld – abzulenken, und zum anderen, um die Menschen gegeneinander aufzubringen, so dass es zum Bürgerkrieg komme. Zwar gebe es schon den einen oder anderen kriminellen sowie gewalttätigen Migranten, doch im Großen und Ganzen werde die Gefahr der hauptsächlich muslimischen Invasoren aufgebauscht, so gefährlich wie der digital-finanzielle-Komplex seien sie jedenfalls nicht.

Dem muss ich ganz klar widersprechen. Ob ein Bürgerkrieg zwischen Einheimischen sowie Migranten geplant und gewollt ist, kann ich nicht beurteilen, obgleich ich es definitiv für möglich halte. Doch unabhängig davon, ob das der Fall ist oder nicht, kann man als Systemkritiker das Problem der Massenmigration doch nicht einfach außer Acht lassen, bloß um nicht „in die Falle” reicher und böser Menschen im Hintergrund zu tappen und auf deren Machenschaften „hereinzufallen”. Sollen wir jetzt etwa in Jubel verfallen, in die Hände klatschen und die sogenannten Flüchtlinge ekstatisch begrüßen, bloß um nicht das zu tun, was der Linksstaat will – und um so einen Bürgerkrieg zu verhindern?

Sowohl Massenüberwachung als auch -flutung ernsthafte Probleme

Ganz sicher nicht; zumal für mich auch gar nicht klar ist, ob Ernst Wolff mit seiner These recht hat. Möglicherweise möchten steinreiche „Philanthropen” wie George Soros ja auch „nur”, dass die Weißen immer weniger werden, weil sich immer mehr Europäer mit den Migranten aus Nahost sowie Afrika vermischen, ohne, dass es jedoch zu einem Bürgerkrieg kommt. Möglicherweise möchten Leute wie er Länder wie Deutschland auch einfach „nur” zum Platzen bringen. Aber wir können dem doch jetzt nicht einfach tatenlos zusehen und so tun, als ob die Masseninvasion überhaupt kein Problem wäre, um damit bloß niemandem in die Hände zu spielen.

Fakt ist, warum auch immer: Einige Migranten sind fehlsozialisiert und einfach ungehobelt, haben keinen Respekt vor Recht und Gesetz und leben auf Kosten der Steuerzahler. Das können wir doch nicht einfach so hinnehmen! Auch das Argument, die Flutung von Migranten sei hauptsächlich Ablenkung vor den „wirklichen Gefahren dieser Welt” wie eben dem geplanten digitalen Zentralbankgeld und der damit verbundenen Bargeldabschaffung sowie Massenüberwachung, greift hier meiner Meinung nach nicht – denn warum sollte das eine wichtiger als das andere sein? Man könnte sich doch auch darauf einigen, das Masseneinwanderung sowie -überwachung für unsere Gesellschaft gleich oder zumindest ähnlich gefährlich sind.

Verharmlosungen sind ein Hohn für die Opfer

Einer Frau, die Opfer einer Gruppenvergewaltigung wurde, oder dem jungen Mann, der von einem Migranten ermordet oder verstümmelt wird, nützt es wenig bis nichts, wenn die gesamte Menschheit gegen die Einführung des digitalen Zentralbankgelds rebelliert und dieses boykottiert. Oder wenn sich alle gegen Irisscans und biometrische Identitätsfeststellungen zur Wehr setzen.

Umgekehrt wäre damit wenig geholfen, wenn wir zwar vor den Gefahren einer kulturfremden Masseninvasion gefeit wären, auf der anderen Seite jedoch in einem gläsernen Überwachungsstaat lebten, gegen den selbst das in “1984” beschriebene Orwel’sche Szenario nur so vor Privatsphäre strotzte. Sowohl die Überwachungsdiktatur als auch die Migrantenflutung sind für uns ernsthafte Gefahren und sollten beide nicht verharmlost werden; für Ernst Wolff aber scheint nur Ersteres eine echte Gefahr zu sein.

Auch Wahlen sind laut Wolff sinnlos

Auch sonst ist Wolff übrigens sehr skeptisch, was staatliche Strukturen und Parteien, insbesondere Wahlen, angeht. So ist er der Meinung, dass Wahlen überhaupt nichts brächten und Parteien, auch die AfD, gar nichts oder fast nichts zu melden hätten. Teilweise gebe ich ihm da Recht – wie ich hier auch schon mehrfach erläutert habe -, doch sehe ich das nicht ganz so negativ wie er. Eine regierende AfD könnte zum Beispiel Geschlechtsumwandlungen für Minderjährige verbieten, Atomkraftwerke wieder aktivieren oder Russland-Sanktionen aufheben. Andererseits könnte es, zumindest bei letzterem Punkt, natürlich schon sein, dass „unsere amerikanischen Freunde” auch einen AfD-Kanzler derart unter Druck setzen oder ihm schlimmstenfalls sogar nach dem Leben trachten könnten. Die AfD könnte meiner Ansicht nach jedoch erstens mehr als nichts bewirken, und zweitens würden wir dies nur herausfinden, wenn wir ihr eine Chance geben.

Es dürfte daher spannend sein mitzuverfolgen, was eine AfD-Regierung von ihren vielversprechenden Plänen alles umsetzen wird und was eben nicht, wenn es zum Fall der Fälle kommt und sie im Bund regiert. Die AfD weiß ja außerdem, welch große Erwartungen die Wähler an sie stellen und dass sie “liefern” muss. Selbst bei einem Sieg auf Landesebene wäre es fraglich, ob sie das geschenkte Vertrauen gleich verspielen will, indem sie letzten Endes dieselbe Altparteien-Politik machen und sämtliche Wahlversprechen doch nicht umsetzen würde. Denn dann wäre die Desillusionierung gewaltig – und es würden dann viele vermutlich wieder genau diese Altparteien wählen.

27 Responses

  1. Klar ist: Mit der Grünen Partei in der Regierung wird es nicht geben, was dieses Land am dringendsten braucht – offene Atomkraftwerke und geschlossene Außengrenzen. Der weltoffene und ehrliche Wahl-Slogan der Grünen Partei bei der nächsten Bundestagswahl sollte demnach eigentlich lauten: Besuchen Sie Deutschland, solange es noch steht!

    19
  2. Dieser Artikel sollte für jeden Deutschen eine Pflichtlektüre sein:

    „Keine Demokratie ohne Lug und Trug“

    September 2023, von Hans-Jürgen Geese

    Aus dem Text:
    Die Amerikaner sind von dem Wahn besessen, das europäische Herzland zu beherrschen. Laut der Theorie von Geisteskranken wird der Herrscher über das europäische Herzland die Welt beherrschen. Daher der Krieg momentan gegen Russland. Egal zu welchem Preis. Das sind in der Tat Geisteskranke. Der Büttel Scholz wird gezwungen, da mitzumachen. Auch in diesem Fall: Egal zu welchem Preis. Deutschland wird erpresst und wehrt sich nicht. Die Wirtschaft wird auseinanderfallen: Die endgültige Zerstörung wird nach über 100 Jahren endlich erreicht.

    https://www.anderweltonline.com/klartext/klartext-20232/keine-demokratie-ohne-lug-und-trug/

    17
    1. wenn Du auf einer solchen Plattform nicht mehr zu bemängeln hast, als einen kleinen Rechtschreibefehler, scheinst du ja mit dem besten Deutschland aller Zeiten im Großen und Ganzem zufrieden zu sein.

      20
      1
  3. Es gibt viele Holzwege für noch mehr Desinformanten und “Gatekeeper”. Denn ein Gedränge auf dem Holzweg würde auffallen. Wer sein eigenes Leben verantwortungsvoll lebt, braucht keine Gurus als Motivationshilfe für ein rechtschaffenes Leben.

    13
    2
  4. ob es sich bei dem Mann um eine “echte Koryphäe” handelt, kann ich nicht beurteilen. Nach dem, was ich bis jetzt von ihm gesehen habe, bin ich nicht von ihm überzeugt. Bei vielem was er von sich gibt, kommt er mir tatsächlich wie der vielgepriesene ” Verschwörungstheoretiker ” vor. Viele seine Thesen erscheinen mir doch sehr weit hergeholt und eher sehr unwahrscheinlich. Und das er die Migrantenkrise und die sich daraus sich ergebenen Folgen als übermäßig aufgebauscht tituliert, lässt mich stark an seinem Nimbus zweifeln.

    15
    11
    1. Ich meine folgendes nur als Ergänzung, denn grundsätzlich sollte man kritisch sein bei allen, die sich wie Weltuntergangspropheten anhören.
      Wie sagte der große “Philosoph” Terry Pratchett:
      The trouble with having an open mind, of course, is that people will insist on coming along and trying to put things in it.
      (Etwa: Wenn du einen offenen Geist hast, dann entsteht das Problem, dass andere Leute ankommen und darauf bestehen, in deinen Geist Dinge hineinzutun.)
      In diesem Sinne bin ich für eine freundliche, offene und ehrliche und nicht-fanatische Debatte.
      Zum Thema: Warte mal ein paar Monate ab bei dem, was Wolff sagt und guck hin, wie sich die Realität entwickelt. Man ist manchmal überrascht. Ich war bei E.Wolff immer skeptisch und bin es noch. Seine Interviews höre ich mir trotzdem an.
      Zu Meloni sagte er schon vor ihrer Wahl, dass unter ihrer Regierung in Italien keine Veränderung passieren würde. Er sagte (soweit ich mich erinnere), dass Meloni “Opposition vorspielt”. Und jetzt passiert unter Meloni in Italien keine Veränderung.
      Digitales Zentralbankgeld kann tatsächlich zur Errichtung einer Diktatur genutzt werden, weil du den Menschen damit sofort den Geldhahn zudrehen kannst. Du kannst ihnen den Erwerb von Bus- und Bahntickets und von Benzin unmöglich machen. Versuch mal, abzuhauen, wenn du kein Geld hast. Du kannst Übergewichtigen den Erwerb von Schokolade oder von Pizza unmöglich machen.
      Geht alles.
      Beim digitalen Zentralbankgeld hat E.Wolff nicht so ganz Unrecht, fürchte ich.

      Dass die Massenmigration auch schlicht Ablenkung ist, stimmt schon. Und die Massenmigration eignet sich dafür, digitales Zentralbankgeld einzuführen, denn wer ist schon dagegen, zu kontrollieren, was die Flüchtlinge mit ihrem Geld für lau machen? Für eine Gruppe wird es eingeführt und dann wird die Anzahl der Digi-EZB-Geld-Empfänger immer weiter ausgedehnt, Arbeitslose, Rentner usw.

      Einfach zuhören, abwarten, nachdenken, vorbereiten. Nicht in Panik oder Angst verfallen. Nicht einfach alles als Unsinn abtun. Es ist sehr schwer, einen Menschen, der halbwegs rational bei Verstand ist, jahrelang zu beschei**n.

  5. Alles , was ich bisher von Herrn Wolff gelesen und gehoert habe , hat Hand und Fuss . So nehme ich ihm das “Ablenkungsmanoever Massenmigration” durchaus ab , obwohl ich darin ganz eindeutig auch eine Kriegsfuehrung zu erkennen glaube , die seit Merkel dreist und durch die “Ampel” zudem noch ganz offen praktiziert wird . Fuer mich steht nicht die Frage im Raum ob , sondern wann es knallen wird . Die Vergewaltigungen unserer Maedchen und Frauen weisen bereits klar darauf hin , wer sich im Lande als Sieger fuehlt , denn die Frauen gehoerten schon immer zu den Trophaeen der Sieger . Polizei , Richter , Staatsanwaltschaften und Medien verhalten sich laengst wie Besiegte , indem sie unter den Teppich kehren was unter den Teppich gekehrt werden kann . Sie relativieren und erteilen milde Strafen und mindern somit ( gewollt ? ) weiter die Hemmschwelle . Der Deutsche ist laengst ein Schatten seinerselbst , ein Schrumpfgermane , ein ideologisch indoktriniertes Haeufchen Konfor-mismus . Konformismus ist der Anaesthesist des freien Geistes und wer Letzteren sich erhalten konnte , der wird wissen , wie emotional kostspielig er in dieser Zeit geworden ist – siehe Herman , Balweg , Dr. Heinrich , Dr. Bhakdi uva. .

    20
    2
  6. @dass es sich bei der Massenmigration lediglich um ein Ablenkungsmanöver der Strippenzieher im Hintergrund handele, um uns zum einen von der wirklichen Gefahr – dem digitalen Zentralbankgeld – abzulenken,

    es gibt verschiedene Probleme, denen sich die wertewestlichen Oligarchen bei ihrem Ziel – der Weltherrschaft mit – je nach Quelle – 100 bis 500 Mio Sklaven – gegenüberstehen und die sie angehen !
    Die Verschuldung und als Lösung das digitale Zentralbankgeld sind nur ein Problem, die – wie es ein Bundespräsident ausdrückte – unwillige Bevölkerung, die den Herrschaftswünschen der Eliten nicht folgen will – sind ein anderes Problem, das durch ein über Massenmigration zu einer inhomogenen Bevölkerung und einen blutigen Bürgerkrieg gelöst werden soll – alternativ dann die Spritzentoten der mRNA-Experimente, die da Hand in Hand gehen!
    Insofern ist die Einstufung als “Ablenkungsmanöver” unzutreffend – es sind verschiedene Projekte zum gleichen Ziel !
    Und es gibt noch mehr davon auf den unterschiedlichen Ebenen !

    33
  7. da sehe ich eher die Frau Steinmetz auf dem Holzweg! E. Wolff zeigt doch klar auf woher die fast ausschließlich männlichen wehrfähigen Migranten her kommen. Es sind oft verhaltensauffällige bis hin zu Kriminellen, die in ihren Ursprungsländern gerne zum gehen aufgefordert/überredet ja geradezu beworben werden. Diesbezüglich gibt es sogar Interviews von islamischen Führern die nichts anders sagen, daß die ihre “Unbrauchbaren” und Fanatiker gerne in den dummen Westen abschieben. Das Ganze hat System und ist nicht zufällig! Ich bin sogar der Überzeugung, daß solche Typen wie der Soros den einschlägig korrupten Regierungen auch noch eine Menge Geld dafür spendieren. Effizienter kann man doch eine alte Kultur nicht aus den Angeln heben, wie es genau diese links-grünen Globalisten für den finanz-industriellen Tech Konzernen betreiben! Allerdings muß man es noch versuchen diese WHO und sonstige Diktatur Stellvertreter zu stoppen noch geht das mit Wahlen, aber ich muß leider konstatieren die Masse ist schlicht zu dumm und naiv den Ernst der Lage zu begreifen, sonst gäbe es endlich richtigen und massiven Protest!

    23
    1
  8. und noch was: gäbe es einen Bundeskanzler Dr. Markus Krall mit einer stabilen Mehrheit evtl einer AfD Koalition um diesen links-grünen Globalisten Saustall auszumisten, dann könnte ich mir sogar vorstellen wieder nach Deutschland zurück zu wandern und ein paar Firmen zu gründen und wieder richtig anschieben. Wenn diese irren grünen Kommunisten auch aus der Justiz entfernt werden, kann man in 10 Jahren wieder ganz vorne dabei sein! und die Amis können mich mal kreuzweise! sollen die sich ihre Atombomben sonstwo hinstecken! Wenn ein Trump oder sogar auch ein Kennedy den Deep State ausschalten können, hört dieser Schwachsinn ebenfalls auf und die Schäden werden wieder repariert! Darauf sollten wir mit aller Macht hin arbeiten und diesen lächerlichen Kleinscheiß endlich sein lassen!

    21
    1
    1. “dann könnte ich mir sogar vorstellen wieder nach Deutschland zurück zu wandern”

      Bleibe, wo du bist, du hast hier nichts mehr zu suchen.
      Wer sein Land und sein Volk in der Not den Rücken kehrt, der ist ein Volksverräter, ein Landesverräter.
      Bist wohl nur ein Deutscher, wenn es sich lohnt. Statt dafür zu kämpfen, dass sich hier etwas ändert, hauste einfach ab, und die gnädige Rückkehr ist an eine Bedingung geknüpft, nämlich an die, dass die, die DU im Stich gelassen hast, für DICH das Land vorbereiten.

      Du hast hier keine Meinung mehr zu haben. Ich kann Dir gar nicht sagen, wie sehr ich Dich und die anderen Deines Schlages, die feige abhauen, verachte. Willste vielleicht noch das Bundesverdienstkreuz haben?

      1. @dem werten Herrn Müller: 1. sind wir beim Sie, denn Sie wissen ja in gewissen Situationen ist das Sie einfach eloquenter. 2. Ihr brauner Dünnpfiff den Sie hier absondern, der könnte gut 1944 im Führerbunker von einem der einfältigsten Volksgenossen verfaßt worden sein. Wie auch immer, in dieser “besten” DDR 2.0 haben wieder viel zuviele fanatische aber äußerst simple Gemüter das Sagen und bevor das nicht erledigt ist, macht es keinen Sinn sich mit solchen zu befassen.

    2. J.F.Kennedy hat den Versuch nicht überlebt.
      Trump hatte enorme Schwierigkeiten mit dem Deep State, soweit ich weiß, hat Obama sich nicht mit dem D.S. angelegt.
      Niemand wird es alleine schaffen, so einen Deep State zu entmachten, denn der hat immer sehr viele Handlanger und Helfershelfer, die treu seine Befehle ausführen, in den mittleren und unteren Führungsschichten. Wenn sich diese Helfershelfer mal verweigern würden, wenn sie die Sache sabotieren und hintertreiben würden, dazu müsste man ja nicht mal den eigenen Kopf hinhalten, dann würde es der Deep State nicht schaffen. Das tun sie aber nicht. Leider.
      Ich hatte ja schon bei so einigen Aktionen des Glatzkopfes aus Davos den Eindruck, dass ihn seine Berater oder Zuarbeiter reingelegt haben, als sie ihn in einem Interview öffentlich sagen ließen: “Vee hawe päneträited ze gowernments”. Oder war es “käbbinäts”? Auch sein Buch war eine Aktion, die ihm mehr geschadet hat als genützt hat.

      Von einem ehemaligen breetischän Prinzän, der jetzt aufgerückt ist, und sich früher mal für ein Dafos-Video-chen hergegeben hat, hört man auch nix mehr, dem wurde wohl auch gesagt, dass er diese Ideen mal lieber nicht öffentlich verbreiten soll, wette ich.

      Einer der Kennedys, die noch am Leben sind, sagte etwa sinngemäß: je mehr diese Machenschaften ans Licht gezerrt werden, desto schwieriger wird es, sie durchzusetzen. Wenn die Leute die Machenschaften kennen, und sehen, dass die Medien nicht berichten, dann verlieren die Medien an Glaubwürdigkeit.
      Irgendwann nimmt dann niemand mehr diese Leute und diese Sachen ernst …

      In diesem Sinne: weiter berichten.

      Ich sage nicht, dass jemand folgendes gemacht hat. Sondern man stelle sich mal folgendes vor: da stell sich jemand hin und sagt: “Vee hawe to gill olt peepel vizz ä väkkzination vor zee blanät ant vor zee änwironment” – klingt nicht gut in den Ohren der meisten.

      1. @Friedrich: der Schwab hat nur den Job verfehlt, der wäre die Idealbesetzung in einem James Bond Film als Ernst Stavro (Schwab) Blofeld. Für den bräuchte man nicht einmal ein Drehbuch schreiben, sondern einfach nur labern lassen, das ist schon Horror genug. Der Kissinger gibt dem wohl die Instruktionen auf Deutsch, was er ja als Oberfranke mehr oder weniger kann, denn auf Englisch ist mit dem keine Verständigung möglich. Wäre es nicht so ernst, könnte man über diesen Komiker stundenlang lachen.

  9. Der Einspruch ist korrekt. Der weitere Zustrom zerstört unsere Gesellschaft und Identität. Es ist schlicht und einfach gesagt V Ö L K E R M O R D.

    Dies lt. Definition der UNO und lt. der “Tibet-Resolution” der Bundesregierung (Drucksache 13/4445 vom 23.4.1996). Das wissen alle Politiker.

    Und Linke und Grüne hoffen offenbar auf die wörtliche Umsetzung durch massenhaften und bewusst unkontrolliertem Zustrom von Migranten einschließlich eines Anteils an Schwerverbrechern jeder Art. Polizei und Militär sind inzwischen überwiegend gleichgeschaltet und werden eher gegen die Kritiker der Masseneinwanderung vorgehen als sich bei Unruhen um den Schutz der einheimischen Bevölkerung zu kümmern.

    15
  10. das Privatkapital bestimmt den Lauf der Dinge, alle Hanswurste die auf der Polit-Bühne herumlaufen müssen tun, was verlangt wird sonst geht es ihnen wie den Kennedys, Dag Hammarskjöld, Patrice Lumumba, Mubarak, Ghaddafi, Allende , usw.
    Und wir sind die Affen die applaudieren und die Kosten tragen dürfen

  11. Ich denke, dass es nicht nur um das digitale Zentralbankgeld geht, sondern um viel mehr. Deswegen ist er, meiner Meinung nach, nur bedingt auf dem Holzweg. Diese Tour, den dummen Bürgern weitere Schweinereien unter die Weste zu jubeln, hat Merkel bereits betrieben, allein die Fußball-WM 2006 war so etwas.

  12. “den ‘wirklichen Gefahren dieser Welt’ wie eben dem geplanten digitalen Zentralbankgeld und der damit verbundenen Bargeldabschaffung sowie Massenüberwachung”

    Zentralbankgeld, Massenüberwachung, Bargeldabschaffung etc. dienen der Etablierung der “Great Reset”-Diktatur.
    Dasselbe gilt für die Masseneinwanderung: sie soll nach dem Teile-und-Herrsche-Prinzip die Gesellschaft wehrlos und handlungsunfähig gegenüber den Diktatoren machen. Die Bevölkerungspolitik reduziert zudem den Anteil derer, die intellektuell, charakterlich und kulturell zu einem effektiven Widerstand in der Lage wären.

    Was Masseneinwanderung so viel gefährlicher macht als Zentralbankgeld etc ist dass sie Auswirkungen hat die niemals rückgängig gemacht werden können.

  13. Ich muß immer wieder schmunzeln, wenn von Bürgerkrieg geredet wird. Was ist überhaupt ein Bürgerkrieg? Ein Bürgerkrieg sind zwei oder mehrere Parteien, eines und desselben Staates, was sich mit zwei oder mehrere Armeen gegenseitig bekämpfen. Jüngstes Beispiel ist Jugoslawien in den 90er Jahren oder der Spanische Bürgerkrieg 1936 bis 1939! Die meisten Deutschen können mit einer Waffe überhaupt nicht umgehen. In einer Eskalation der Gewalt, wären die Bürger dem Gegner schutzlos ausgeliefert ausgeliefert. Das zeigt sich ja sehr deutlich, wenn “Migranten” gegenüber der Bevölkerung gewalttätig werden und sogar getötet werden. Der Staat ist mit dieser Situation völlig überfordert, vielleicht auch nicht willens, dagegen etwas zu unternehmen. Wie oft wurde das in den Medien verschwiegen, wenn ein “Migrant” eine Frau vergewaltigte? Es war ja nur ein Einzelfall, weil man das Kind nicht beim Namen nennen darf. Wie war das nochmal in Köln, in der Silversternacht 2015/16? Um nochmal zum Bürgerkrieg zu kommen, es würden wahrscheinlich einige Schaufenster zu Bruch gehen und einige Autos in Brand gesteckt werden. und wieder wäre der Bürger dem schutzlos ausgeleiefert.

    1. @Die meisten Deutschen können mit einer Waffe überhaupt nicht umgehen.
      und das ist von der Politik so gewollt – dann trifft es die Richtigen!
      Könnten die sich erfolgreich wehren, dann hätte die Politik ihre Ziele verfehlt !

  14. @Volker Derouaux – “Deutschland, muss deutsch bleiben!”
    Es ist definitiv zu spät, diesen Zustand mit friedlichen Mitteln zu erhalten. Demografie kann man nicht mal so eben korrigieren. Vermutlich wird es bürgerkriegsähnliche Zustände geben (teilweise schon sichtbar). “Der Naturzustand steht am Ende, nicht am Anfang der bürgerlichen Gesellschaft. Nachdem das Aas des Leviathan verzehrt ist, gehen sich die Würmer gegenseitig an den Kragen.” (Rolf Peter Sieferle FINIS GERMANIA)

  15. “….sich bei der Massenmigration lediglich um ein Ablenkungsmanöver….”

    Kann es nicht sein das da mehrere Gründe und Promoter dahinterstehen ? Die einen so wie Wolff sagt, die anderen aus Fernstenliebe, manche Deutschlandvernichter und wieder andere suchen Fachkräfte ?

  16. schaut Euch doch die Werbung an. ob im Prospekt oder im TV. Da wisst Ihr und seht ihr was man will. Kein Werbespot ohne Neger oder Mischling. Weiße Frau mit Neger im Bett. Ehepaar mit Mischlingskindern. Frohe Familienrunde am Tisch immer mit Neger oder Mischling. Kosmetikwerbung, Kleiderwerbung,Autowerbung etc. immer das Gleiche.
    Da brauchst Du nicht fragen, was die Absicht ist!
    Wie es Robert Bernett beschreibt. Zuwanderung von Schwarzen, mindestens 1 bis 2Mio im Jahr und Schaffung einer neuen braunen Rasse mit einem IQ von 90.
    intelligent genug um zu arbeiten. Dumm genug um nicht zu kapieren was los ist.
    Der Schlüssel liegt bei den Frauen ob sie sich dafür hergeben

  17. Ein steht für mich fest: Kanzler-Darsteller kann in der BRD nur werden, wer entweder zur Bilderberger-Konferenz eingeladen wurde, oder Zögling des WEFs ist.
    Beides ich von AfD Vertretern nicht bekannt.

  18. Wahlen sind in der Tat recht harmlos für die besitzende Schicht. Denn sie halten ja die Fäden in der Hand und mit immer mehr Fortschritt, wird es auch immer daramtischer.
    Alleine schon deren Massenmedien zerlegen alles und jeden. Nur die Realität deckt sich eben nicht mit der verkauften Scheinrealität.
    Trump ob wirklich gut oder böse sei mal dahingestellt, wurde doch von den Massenmedien z.B. 4 Jahre lang mit kurzer Pause, als er Krieg spielte, bis zum wirklich letzten Tag permanent attacktiert.
    Biden danach, von Tag 1 an sofort in Ruhe gelassen und in ein gutes Licht gerückt. Von einem Tag auf den anderen war das andauernde Gewitter plötzlich vorüber…
    Wahlen sind Scheindemokratie. Man wählt die durch x Filter gegangene Machtstruktur mehr nicht.
    Selbst wenn eine AfD Dinge rückabwickelt und ein paar Stellschrauben dreht, wirklich an die Wurzel werden sie nicht gehen, was aber nötig ist dringend.
    Die Machtelite wird bei zu viel Gegenwind seitens der Menschen, das tun was sie immer getan haben. Rückwärtsgang und vor sich so viele Brutkrumen streuen, bis die Leute wieder zufriedener sind, aber nicht die Machtstruktur beenden… Das müssen wir aber und anfangen selbst das System zu kontrollieren, sonst werden wir immer in diesem Zustand bleiben, weil sonst das System so nicht funktionieren würde…

    Und zum Thema Migration, hier eine ganz brauchbare Zusammenfassung aktuell und brisant:
    https://www.kla.tv/2023-09-13/13430&autoplay=true