Donnerstag, 18. April 2024
Suche
Close this search box.

Ansage wünscht frohe Weihnachten und sagt Danke!

Ansage wünscht frohe Weihnachten und sagt Danke!

(Foto:Pixabay/Myriams-Fotos)

Liebe Leser,

ganz gleich, ob Sie Weihnachten 2023 nun im religiösen Sinne begehen, als Tage des Rückzugs und der inneren Einkehr betrachten oder überhaupt nicht feiern: Das Team von Ansage! wünscht Ihnen – so schwer dies in diesen Zeiten auch fallen mag – ein besinnliches und entspanntes Weihnachten, mit guten Gesprächen, intensiven Begegnungen, erholsamen Stunden im Kreis Ihrer Liebsten, fetter Geschenkausbeute und kulinarischen Hochgenüsse.

Und lassen Sie sich ja nicht von der erbärmlichen Gehirnwäsche und hinterlistigen Spaltungspropaganda beeindrucken oder beeinflussen, die gewisse zwangsgebührenpflichtige “Leitmedien” für das politisch korrekte Verhalten unterm Christbaum auch in diesem Jahr wieder pünktlich zum Wiegenfest des Herrn verbreitet haben (siehe etwa hier), angefangen von moralischer Schnelltest-Erpressung bis zum richtigen Umgang mit “Schwurblern” und “Verschwörungstheoretikern” (vulgo: denkenden Menschen)! Begegnen Sie Andersdenkenden in der Verwandtschaft vielmehr auf Augenhöhe und Respekt, lassen Sie Austausch und Diskussionen zu, sofern sich streitträchtige Themen nicht vermeiden lassen.

Und bedenken Sie ansonsten, dass Weihnachten ein Fest der Harmonie sein sollte! Wir dürfen uns nicht gegenseitig aufwiegeln lassen, sondern müssen erkennen, dass in diesen Tagen Einheit, Geschlossenheit und Zusammenhang unsere wirksamsten Waffen gegen den grassierenden Wahnsinn und die immer umfassendere geistige Bevormundung sind.

An dieser Stelle auch nochmals ein herzliches Dankeschön an alle, die Ansage! unterstützen und sein weiteres Engagement damit erst ermöglichen!

Ansage! wird heute, Heiligabend und morgen, 1. Weihnachtsfeiertag, nur ein eingeschränktes redaktionelles Programm fahren; ab dem 2. Weihnachtsfeiertag sind wir aber in alter Frische wieder für Sie da.

 

Bleiben Sie kritisch und zuversichtlich, gesund und munter!

Daniel Matissek & die Ansage-Autoren

 

 

11 Antworten

  1. Weihnachten, das Fest der Liebe, hat seinen Zauber über uns alle gelegt.
    Hierzu wünsche ich Allem kritisch denkenden Menschen entspannte und frohe Stunden mit der Familie
    und Glück und Gesundheit für das kommende Jahr!

    08.01.2024 AUFWACHEN-Mitmachen!!!

  2. Als getaufter Christ, seit Jahrzehnten nicht mehr im Kirchenjoch Mitglied, Patriot und stetiger AfD-Wähler

    wünsche ich der Redaktion und allen Lesern und Postern
    schöne, friedliche Weihnachtsfeiertage und ein gutes und gesundes neues Jahr 2024

    Bei uns, sprich bei unserer Mutter gab es heute Abend
    lecker Kartoffelsalat mit Wiener Würstchen und scharfen Senf.
    Wir, meine Familie übernachtet auch bei Mutter und morgen wird wohl das klassische Zigeunerschnitzel mit
    scharfer Zigeunersoße zu Mittag aufgetischt.

    Tradition ist der Nachtisch mit für jeden 2 Negerküssen mit
    Vanilliesoße.

    Der Kaffe am Nachmittag wird mit selbst gebackenen Mohrenkuchen mit gut Schlagsahne dann abgeschlossen.

    Mutter macht sich stets viel Mühe mit dem Essen und ist schon immer bis heute eine tolle und sehr gute Gastgeberin, wofür ich, meine Frau und die Kinder sehr dankbar sind !

  3. Frohe Weihnachten wünsche ich Ihnen, Herr Matissek und der gesamten Redaktion, und natürlich auch allen Lesern. Feiert alle schön und in aller Ruhe. In diesen irren Zeiten ist es hektisch genug.

  4. Ich hoffe auch das wir 2024 wieder ein entspanntes Weihnachtsfest feiern können (der war jetzt böse).

    Nein wir lassen uns nicht penetrieren von den Dummschwätzern.

    Aber nein : Andersdenkenden in unserer beider Familien werden wir auf keinen Fall begegnen. Keine Chance. Wir verzichten dankend. Das gilt auch für die Masse der Gesellschaft. Wir haben keinen Bedarf mehr mit Coronafans, Kriegsverharmlosern, Waffenlieferantenunterstützer, Freiheitsvernichteranhängern zu diskutieren.

    Und ja, es wird ein Fest der Harmonie – in unserem Kreis und ohne die oben genannten.

  5. Wir feiern Weihnachten 2023, aber angesichts des Arbeitsaufwandes, den Sie auch dieses Jahr wieder erbracht haben um die denkende Leserschaft zu informieren, mehr als entschuldbar.
    Frohe Weihnachten der Redaktion.

  6. Lieber Daniel Matissek, auch ich wünsche dem “ansage.org”-Team ein frohes Fest und  danke für die meist interessanten Beiträge.
    Aber muss es nicht 2023 statt 2024 heißen? Ich will doch 2024 noch Wahlkampf für die AfD machen, auch wenn ich kein Mitglied bin.

  7. Lieber Edeka, lieber Bauernverband, liebe Gastwirte, Lehrer und Ärzte usw. usf. *innen wie außen, bitte jammert nicht und nehmt die Folgen der Rot-Grünen Politik wie ein Mann! (der zum ersten Mal seine Tage hat…). Ihr wollt doch nicht Rechts im Abseits stehen, oder 😔
    In diesem Sinne, schon Mal auf ein gutes und fröhliches Jahr 2024 🥂
    Prösterchen… 🤗😉