Donnerstag, 23. Mai 2024
Suche
Close this search box.

Astronomischer Rentenbetrug

Astronomischer Rentenbetrug

Rackern für die Altersarmut (Symbolbild:Pixabay/Pavlofox)

Es wird keine Rentenkürzung und auch keine weitere Erhöhung des Renteneintrittsalters geben“. Das sagt Arbeitsminister Hubertus Heil. Zusätzlich will die Bundesregierung gesetzlich bis zum Jahr 2039 und sogar darüber hinaus festschreiben, dass das Rentenniveau nicht unter 48 Prozent eines Durchschnittslohns fallen darf. Gesetze gegen die Realität, gegen die unweigerliche demographische Entwicklung und gegen überfällige schmerzhafte Strukturreformen ist man von Sozialisten seit jeher gewohnt, doch nicht von den Liberalen. Doch ausgerechnet die FDP trägt diese Politik mit – indem sie sich mit der Vision einer künftigen teilweisen Kapitaldeckung der gesetzlichen Rentenversicherung abspeisen lassen. Finanzminister Lindner sagt:  “Wir trauen uns damit einen echten Paradigmenwechsel zu“. Der Kapitalstock dieses renditenbasierten Finanzierungsanteils der Rente soll dabei aus jährlichen Darlehen (!) aus dem Bundeshaushalt von zunächst zwölf Milliarden Euro bestehen; ab in etwa zehn Jahren solle dann dieses “Generationenkapital” Erlöse von jährlich zehn Milliarden Euro ausschütten.

Soso. Die oberste Regel bei der Geldanlage lautet zwar, keine Schulden dafür aufzunehmen und nur das Geld anzulegen, das man übrig hat und nicht anderweitig benötigt… aber warum sollte sich der Staat auch an solche marktwirtschaftliche Binsen halten? Immerhin verspricht er sich doch “Ausschüttungen in Höhe von 10 Milliarden Euro ab Mitte der 2030er Jahre“! Selbst wenn diese Zockerei – und etwas anderes ist es nicht – wirklich aufgehen sollte (was zu bezweifeln ist!) wären 10 Milliarden Euro auch nur ein Tropfen auf den heißen Stein – angesichts von 360 Milliarden, die der Bund alleine 2022 für Renten gezahlt hat. Echte Reformen sehen anders aus. Die eigentliche Crux, wie genau denn das Rentenniveau stabilisiert werden soll, bringt die “Welt” auf den Punkt: “Für die Garantie des Rentenniveaus benötigt die Rentenversicherung mehr Geld. Dadurch steigt der Beitragssatz von derzeit 18,6 Prozent laut dem Reuters vorliegenden Gesetzentwurf stärker als erwartet auf 22,3 Prozent im Jahr 2035.” Aha: Von 18,6 Prozent auf 22,3 Prozent – das  ist eine satte Beitragserhöhung von fast 20 Prozent. Jeder Arbeitnehmer muss also ein Fünftel mehr an die Rentenversicherung abdrücken. Da kann man schon einmal feiern und den Herren Heil Lindner ordentlich auf die Schulter klopfen!

Staatliche Mogelpackung

Wenn eine kapitalgestützte Altersversorgung die Lösung sein soll, dann kann dies nur eine private sein, nicht diese Mogelpackung der Ampel. Dazu ein Rechenbeispiel: Im Median verdiente der durchschnittliche Arbeitnehmer im Jahr 2023 3.700 Euro brutto pro Monat. Wer jedoch sogar nur 3.000 Euro brutto verdient – also statistisch gesehen unterdurchschnittlich -, zahlt gemeinsam mit seinem Arbeitgeber monatlich 558 Euro in die Rentenkasse ein. Würde man dieses Geld über eine Dauer von 45 Berufs Jahren zu einem Zinssatz von 3 Prozent anlegen, hätte man 630.941 Euro angespart (3 Prozent sind dabei übrigens absolut nicht hoch angesetzt; Lindner erhofft sich mit seinem “Generationenkapital” ja eine – unrealistisch optimistische – Rendite von sportlichen 8 Prozent, obwohl derzeit sogar 30-jährige US-Anleihen gerade einmal 4,3 Prozent abwerfen). Ein Mensch mit unterdurchschnittlichem Verdienst wäre also mehr als ein halber Millionär im Alter.

Nun die Gretchenfrage: Hätten Sie lieber 630.000 Euro auf dem Konto, oder eine monatlich gezahlte Rente vom Staat von maximal 1.500 Euro? Kleine Entscheidungshilfe: Sie müssten diese Rente 35 Jahre lang beziehen, um auf die Summe von 630.000 Euro zu kommen, die man alternativ bereits sicher auf der hohen Kante liegen hätte. Sterben Sie vorher, verfallen Ihre Rentenbeiträge – wogegen Sie das Barvermögen im Zweifel an Ihre Kinder weitergeben können. Fun Fact: Die 18.000 Euro, die Sie jährlich als Rente vom Staat erhalten würden, sind sogar weniger, als wenn Sie nur 630.000 Euro weiterhin zu einem Zinssatz von moderaten 3 Prozent anlegen und jährlich nur die Zinsen ziehen würden. Die sind nämlich 18.900 Euro – und Ihr Vermögen müssten Sie gar nicht antasten. Ich persönlich jedenfalls wüsste, wofür ich mich entscheiden würde, wenn ich die Wahl hätte. Wenn man solche simplen Rechnungen aufstellt, merkt man nämlich erst einmal, wie astronomisch der Beschiss der arbeitenden Bevölkerung durch den Staat wirklich ist. Und dementsprechend kann ich mich auch nicht ansatzweise über Lindners homöopathisches “Reförmchen” freuen. Die Abzocke ist insgesamt einfach zu gewaltig.

31 Antworten

  1. Die Staatlichen Betrüger lassen sich doch immer was Neues einfallen. Mit dieser Aktion will jetzt der Staat Geld in den Markt pumpen um die Subventionen auf diese Art zu tätigen und um die Pleite des Staates so zu verstecken. Ich kann mich noch daran erinnern als in der DDR die FZR, freiwillige Zusatzrente eingeführt wurde und alle die in den VEB und Staatsapparat arbeitenden wurden freiwillig gezwungen dort einzuzahlen. Ich war selbständig. Ich hab mir damals erklären lassen wie das Rentensystem funktionierte und war zu dem Schluss gekommen das die DDR pleite ist. Ich hatte recht. Jetzt die Risterrente ist auch schon die reinste Abzocke zu Gunsten der Versicherungen. Hab ich selbst an einem Beispiel eines Verwandten errechnet.

    39
  2. Na die 200Mrd sollen ja nur für „grüne Aktien“ verwendet werden – das bedeutet die ganze aktienbasierte Rentensache ist halt ein Trick, um Steuermilliarden in grüne Wolkenkukuksheime – die halt in Aktiengesellschaften verpackt werden – umzulenkem.

    39
    1. renten sind staatseigentum… klar… pensionen sind zwangsabgaben…
      hängt die grünen solange es noch bäume gibt – um die grünen socken daran aufzuknüpfen— in der sonne….
      Es ist ganz klar, daß die Ampel nur ihre ideologischen Ziele umsetzen will. Das was die Bevölkerung will, interessiert sie absolut nicht. Im Gegenteil: der Bürger muß erzogen und gemolken werden.
      Nur, solange sich Menschen ohne zu hinterfragen gegen rechts auf die Straße schicken lassen, werden die durch die ReGIERung verursachten Probleme nur schlimmer.

      12
      1. Sogar viel schlimmer und wenn man das ganze Weltbild und das was gerade geschiet anfangt zu sehen und immer mehr fragen hochkommen dann ist es doch normal ( für mich ) und ich bin überzeugt auch für sehr viel anderen Menschen und täglich werden es mehr , das man die Fragelisten nicht mehr ignorieren kann und es an der Zeit ist den wirwar aus einander zu nehmen.
        Weil es sehr deutlich und mit offenen Augen und alles langsam klarer wird was für spiel gespielt wird
        Es ist UNMENSCHLICH ,BÖSARTIG ENZ . ENZ, ENZ UND SO WEITER.
        Ich kann verstehen warum Menschen diese Thema lieber aus dem weg gehen weil sie es nicht fassen können sie kommen damit nicht klar von lauter Angst.
        Ich hab nur einen Grossen Wunsch ( und auch noch ein paar die nicht so wichtig sind wie den grossen Wunsch).
        Ich hoffe jeden Tag das mehr und mehr Menschen aufwachen und hoffe die Zeit reicht noch .
        Ich wünsche Ihnen alles gute 😉

      2. Ich hoffe das Putin hier mal einige Wagenladungen AK47 herein bringt!
        Dann kann der Tanz losgehen! Wenn die Penner in der EU und unsere Gurkentruppe meint, sie kann da rein gehen, dann haben sie ihre Sippen und mitlaufenden Beamten wohl vergessen, denn von diesen weiß man doch wo die Häuser wohnen!

  3. ““Es wird keine Rentenkürzung und auch keine weitere Erhöhung des Renteneintrittsalters geben“. Das sagt Arbeitsminister Hubertus Heil. Zusätzlich will die Bundesregierung gesetzlich bis zum Jahr 2039 und sogar darüber hinaus festschreiben, dass das Rentenniveau nicht unter 48 Prozent eines Durchschnittslohns fallen darf. Gesetze gegen die Realität, gegen die unweigerliche demographische Entwicklung und gegen überfällige schmerzhafte Strukturreformen ist man von Sozialisten seit jeher gewohnt, doch nicht von den Liberalen. ”

    Jetzt kommt die Nummer wieder. Überall sind die Sozialisten schuld. Wer sonst? Warum haben die USA solch astronomische Staatsschulden? Sind daran auch Sozialisten schuld? Nur zur Info: Auch die Ex-Präsidenten Trump und G.W. Bush (beide Republikaner) machten sehr viele neue Schulden, sodass die Staatsschuldenquote enorm angestiegen ist.
    Und wieso können sich die Italiener ein weitaus höheres Rentenniveau leisten als Deutschland, obwohl Italien demographisch ebenfalls überaltert ist…
    https://www.nachdenkseiten.de/?p=112046

    In Italien hatten in der Vergangenheit auch viele rechte, konservative und liberale Regierungen immer wieder üppige Wahlgeschenke gemacht, auch an die Rentner …

    Der Sozialabbau geht unseren Polit-Granden in Deutschland immer noch nicht weit genug.
    Und CDU/CSU sowie FDP wollen nicht nur das Bürgergeld kürzen, sondern auch an die Renten:
    Und das obwohl die Lebenserwartung in Deutschland immer weiter sinkt und sinkt
    https://www.nachdenkseiten.de/?p=103490

    Ich erinnere noch daran, dass während der Coronapandemie eine große Anzahl von Älteren gestorben ist. Das hätte doch die Rentenkassen entlasten müssen.
    https://www.t-online.de/finanzen/aktuelles/wirtschaft/id_100103048/gesetzliche-rentenversicherung-erwartet-milliardenueberschuss-.html

    FÜr unsere Polit-Granden steht trotzdem fest, dass die Rentenkassen leer sind, und die CDU/CSU schon seit Jahren die Anhebung des Renteneintrittsalters auf 70 fordert.

    Wegen Staatshaushaltskrise: FDP-Vize Johannes Vogel fordert Rentenkürzungen
    https://www.freiewelt.net/nachricht/wegen-staatshaushaltskrise-fdp-vize-johannes-vogel-fordert-rentenkuerzungen-10095203/

    6
    4
    1. Schon Blüm hat fabuliert, die Rente ist sicher! Und 23 Millionen Trottel haben es geglaubt!
      Was er aber im Stillen meinte war, “Seine” Rente ist sicher!

      25
      1. @die Rente ist sicher
        mit der Blüm’chen Politik wäre sie es wohl auch gewesen – wobei man wohl definieren müßte, was genau “sicher” ist.
        Aber mit den Plünderungen der anderen und folgenden Regimes ist die Rente eben zum Fenster hinaus !
        Auch die Rentner bekommen demokratisch, was sie gewählt haben. Hätten sie sich früher dafür interessiert und bessere Politiker gewählt – aber sie wollten es ja demokratisch!
        Ist wie beim Dachdecker – wenn er das Dach unfreiwillig verlassen hat und die unendliche Leichtigkeit des Seins genießt, ist es zu spät – er hätte sich vor dem Betreten des Daches mit einem Seil sichern müssen!
        Und so, wie der Dachdecker dann aufschlägt, bekommen die Rentner verdient, was sie in Dummheit demokratisch mehrheitlich gewählt haben!
        Sicher – ich verachte diese Politiker – aber genauso ihre Wähler, die sich da so begeistert belügen und betrügen lassen !

        16
        1. Die eigentlich Plünderung der Rentenkassen begann mit einem Herbert Frahm, genannt Will Brandt! Als er Kanzler wurde, hatte die Rentenkasse den sogenannten Juliusturm. Das war ein Vermögen von 400 Milliarden DM!
          Und da er wusste das die Rentner eine gewichtige Rolle bei Wahlen spielen, erhöhte er Jahr für Jahr die Renten, aber massiv! Dazu bestand aber absolut keine Rechtfertigung. Es ging nur um seine Wiederwahl!

          1. @das die Rentner eine gewichtige Rolle bei Wahlen spielen
            das ist wohl der Hintergrund, warum Politik und Medien die Melodie so spielen – immer ein paar Goodies vor der Wahl, damit das Auszählen glaubhaft wirkt, und danach weiter plündern !
            Die Lüge ist in der Politik heute Programm !
            https://www.gloria.tv/share/1Vrni9XBuUNt2Mk669PvgCDDj
            und der ist auch noch direkt gewählt !

  4. In welcher Welt leben Sie Herr Ford?

    “gegen die unweigerliche demographische Entwicklung und gegen überfällige schmerzhafte Strukturreformen ist man von Sozialisten seit jeher gewohnt, doch nicht von den Liberalen. ”

    Es war die CDU, Adenauer persönlich, der für die heutige Form der Rente verantwortlich ist und dann mit “Kinder kriegen sie immer” ankam, wie das bezahlt werden soll. Es war die CDU mit dem Zwerg Blüm, der sein bekanntes “Die Rente ist sicher” sich meldete, zu einem Zeitpunkt (1986, wenn ich mich richtig erinnere), wo man die Demographie des Selbstmordes seit 14 Jahren in der BRD hatte und in der GEZ offen darüber gesprochen wurde, daß dieses Rentensystem daher nicht (mehr) funktioniert.

    Aber ja, “die Sozialisten”, unter der Annahme, daß Sie damit nicht die CDU meinen. Und dann der Hammer, “doch nicht von den Liberalen”. An der FDP war früher so viel “liberal”, wie an der CDU “konservativ” war, also gar nichts. Aber woher sollen Sie das mitbekommen haben? Ach ja, 1986 war die Union mit wem in einer Koalition? Und 1972 ff. die SPD? Aber ja, damals waren die “Liberal” ja soooooooooooooooooooooooooo anders.

    Da Sie es nicht kapieren / akzeptieren wollen. Sehen Sie sich “Hurra Deutschland”, 1991 ARD, an. Da wurde die FDP als “die Regierigen” dargestellt, Vampire, denen es immer nur darum ging an der Macht zu sein, egal mit wem oder zu welchem Preis. Dies ist die beste Charakterisierung der FDP, die es gibt. https://www.youtube.com/watch?v=rLrqon3klXs Muß aber keiner verstanden haben. Wer hat schon 1991 ARD geschaut oder erinnert sich? Ach ja, ich, weshalb diese Geschichte immer wieder kommentiert habe, auch hier.

    “Wovon lebt der Zombie richtig gut? Ja nur vom Wählerblut, nur von Wählerblut”.

    “Wenn man solche simplen Rechnungen aufstellt, merkt man nämlich erst einmal, wie astronomisch der Beschiss der arbeitenden Bevölkerung durch den Staat wirklich ist.”

    Ja, man bemerkt es, sofern es “aufstellt”. Macht aber keiner, nennt sich dann “Demokratie”, wenn die Masse an Ungebildeten, an Dummen, an Desinteressierten und an Idiotologen entscheidet, weshalb sich da auch nicht viel ändern wird, weil diese Masse sich nicht ändert. So ist das System halt gestrickt. Ganz demokratisch, ihr seid alle Freunde der Demokratie und verteidigt dieses gescheiterte Regierungsmodell ständig hier, als Artikel, wie auch als Kommentare und fügt euch daher brav der Mehrheit. Versucht es doch “bei den nächsten Wahlen” mit dem Thema oder mit “Aufklärung und Fakten”, so wie ihr mir das seit vor 2010 zum Thema Islam und Umvolkung ständig geschrieben habt. Hat doch alles zum Guten gewendet, weil so was gewählt wird und die Masse sich brennend für Fakten interessiert und sich von euch gerne aufklären läßt.

    Und wer behauptet dem ist nicht so, der ist der Stänker-Nazi und Anti-Demokrat, weil er in der Realität lebt, also das Verhalten der Masse so zu erkennen vermag (vorher), wie die Masse sich halt verhält (immer).

    Na dann siegt mal schön …

    11
    1. Schon das Hinkebein Lambsdorff war ein großer Gauner!
      Hatte zu seiner Zeit jahrelang verhindert, das Wirtschafts Delikte härter bestraft werden. Dazu hatte er ca. 21 Aufsichtsratposten!
      Ist jetzt nicht einer seiner Verwandten in Moskau Botschafter? Würde mich nicht wundern!

    2. @Marcus Junge
      DIe demographische Schieflage ist nur ein vorgeschobener Grund, um bald Rentenkürzungen vorzunehmen. Die wahren Ursachen, warum die Rentenkassen leer sind, sind ganz andere:
      Soweit ich weiß wurden bislang 909 Milliarden aus der Rentenkasse gestohlen bzw. geplündert. Das fing schon bei Adenauer an, der das Ding ins Rollen gebracht hat. Und wurde unter Kohl nach der Weidervereinigung noch massiv erweitert.
      Und der Autor erwähnt das in seinem Text nicht ein einziges Mal.
      https://dvg-ev.org/2021/08/staat-vergreift-sich-an-der-rentenkasse/

      1. “DIe demographische Schieflage ist nur ein vorgeschobener Grund,”

        Die sich wieder geben würde, wenn sich ein neues Gleichgewicht zwischen den Jungen und den Alten eingestellt hätte. Die Alten sterben und werden weniger. Die sogenannten Babyboomer sterben schlicht aus.
        Das Umlagesystem passt. Aktien werden über Nacht wertlos. Das dämlichste, was die Politiker machen konnten, war die Rente Kapitalgedeckt zu finanzieren.

        Es ist genug Geld da. Es wird nur falsch verteilt.
        Was hier nämlich nicht angesprochen wird, ist die Flutung mit Menschen, die hier nichts zu suchen haben. Für die unsere Sozialsysteme nicht geschaffen wurden. Die nichts einzahlen, sondern nur entnehmen. Das ist das Problem, und nicht die Alten, die eh bald den Löffel abgeben und keine irdischen Probleme mehr haben.
        Dann würden die Beiträge auch wieder sinken. Weniger Alte, weniger Rentner, geringere Beiträge. Logisch, oder?

        Nur die Masse der nichtarbeitenden Ausländer verhindert das mittlerweile wirkungsvoll.

        Alles, was das deutsche Volk sich geschaffen hat, wird ihm genommen.

        Kein Mensch weiß wie die Zukunft sein wird.
        Die Zukunft gibt es nicht, es gibt nur die Gegenwart, die schon Vergangenheit ist.

  5. Geldanlage im herkömmlichen Sinn heißt: Geld. das man übrig hat, mit anderen Worten Eigenkapital, in Aktien oder andere Wertpapiere zu investieren. So hat das z.B. Norwegen gemacht, dass hohe Einnahmen aus Ölverkäufen hatte und auf diese Weise die Altersvorsorge absicherte. Deutschland hat kein Geld übrig, es muss Schulden aufnehmen (Grenze ist die Schuldenbremse, wenn sie denn funktioniert). Es kann daher nur Geld anlegen, das es durch Schulden hat. Eine Investition mit Schulden ist jedoch reine Zockerei, wie sie durch Finanzhaie erfolgt. Die Finanzhaie (Hedgefonds, Heuschrecken) nehmen Schulden auf uns kaufen Wertpapiere, deren Kurs steigen. Wenn einige auf einen Schlag verkaufen, stürzen die Kurse ab und viele Anleger können die Kredite nicht zurückzahlen. Das Finanzsystem kollabiert. Statt der Zockerei ein Ende zu setzen – Hohe Besteuerung von Akteinkursgewinnen, längere Haltefristen, Verbot des Kaufs von Wertpapieren auf Kredit und des Shortsellings (Leihe von Aktien, die sofort verkauft werden, um nach gesunkenem Kurs den Deckungskauf zu tätigen, was auch ein Kreditgeschäft ist ) – zockt nun der Staat am Finanzmarkt kräftig mit. Es ist einfach nicht zu fassen.

  6. “angesichts von 360 Milliarden, die der Bund alleine 2022 für Renten gezahlt hat”
    Was für einen Mist schreiben sie da ????
    Bei ungefähr 20 Millionen Rentnern wären das ja 18000 Euro pro Jahr bzw. 1500 Euro pro Monat.
    Die Durchschnittsrente liegt da um einiges darunter. Und die Rente wird in erster Linie durch die Rentenversicherung beglichen.
    Solche Aussagen sind absolut sozialer Sprengstoff !

  7. Das Problem ist wie immer der staatliche Zwang. Man kann sich dem System nicht entziehen und sein eigenes Ding machen. Sonst hätte ich mich schon vor 20 Jahren von der Rente verabschiedet und mein Geld lieber zuhause gestapelt.

    1. Und der Sinn der sozialen “Zwangssysteme” ist doch nicht dem Bürger zu helfen. Sondern es wird hier massiv Geld heraus gezogen, weil es keine richtige Kontrolle gibt! Und wenn das System so gut ist und war, wieso zahlt kein Politiker und kein Beamter ein?
      Weil sie genau wissen, das das alles ein großer Mist ist! Jüngstes Beispiel ist doch die Pflegeversicherung!

  8. Das ganze Aktiengelump ist kriminelle Abzocke, wer das inzwischen nicht begriffen hat, dem ist eh nicht zu helfen. Das Geld wird in dunklen Kanälen auf Nimmerwiedersehen versickern und die Abzocker werden sich die Hände reiben.

    8
    1
    1. Ich kann dir hiermit versichern, das bestimmt wieder 80% der Rentner die etablierten Parteien wählen werden! Sie werden durch die vielen Medikamente in eine Art Schwerelosigkeit gebracht und da sieht alles rosig aus! Und sie haben tagtäglich nur mit Arzt Terminen und Medikamenten Einteilung zu tun. Wenn sie mal raus kommen, torkeln sie in ihrem Rollator rum!
      Ich, selbst 73 Jahre alt, hasse diese Dinger wie die Pest, weil es Ausdruck von 30 jähriger Verarsche der Ärzteschaft ist! Hier fehlten die richtigen Behandlungen und die Selbstverantwortung!

  9. Also ganz egoistisch. Als knapp 70-jähriger werde ich wohl die Auswirkungen nicht mehr großartig spüren. Ich fände es auch ungerecht. Wir gehen jetzt seit knapp 10 Jahre auf die Strasse, anfangs weniger heute immer mehr, seit drei Jahren konstant um gegen so manchen Rotzlöffel zu demonstrieren der noch nicht mal einen Tag gearbeitet hat und Sozialabgaben bezahlt hat.

    Früher glaubte ich noch daran das der Durchschnittsbürger ein Verständnis dafür hätte wie er gemolken wird und war der Ansicht das die Masse der Bürger sich mal wehren würde, indem sie keine Betrüger mehr wählen. Aber die Macht der Indoktrination durch die Massenmedien ist stärker, selbst dann wenn man sich selbst schädigt.

    Es ist also absolut ernüchternd darauf zu warten das meine Mitbürger irgendetwas unternehmen werden um dieser Blase Einhalt zu gebieten. Nichts wird geschehen. Doch eins dürfte passieren. Die wenigen Jungen die sich durch ein schweres Studium schlagen oder einen qualifizierten Handwerksberuf /Gesundheitsberuf etc. lernen werden sich still und lautlos verabschieden.

    Zurück bleiben Leute wie Katharina Stolla die sich auf 20 h / Woche beschränken wollen, während ihr Chef mehr Arbeit fordert. Wenn es nicht so extrem zerstörend wäre was die Parteien anrichten könnte man nur noch lachen.

  10. https://youtu.be/Z3NnMZMOToI

    07.03.2024

    „Bundeskanzler Scholz sagt, dass Deutschland auf keinen Fall Taurus liefern wird. Aber das ist gelogen und diese grosse Lüge ist jetzt aufgeflogen“

    Stimmt der Bundestag für die Lieferung von „Taurus“ an die Ukraine, ist Scholz überstimmt !
    Herr Putin hat schon angekündigt, wie er reagieren würde und das wird nicht unblutig abgehen.

    https://youtu.be/rlK6mnTSDxw

    „Es Beginnt: Gestern Nacht wurde das Kanzleramt evakuiert und die Ampelregierung ist bereits voll im Kriegsmodus. Was zur Hölle ist da los?“

    06.03.2024

    Diese schlechteste Regierung u.a. aus anderen Parteien, die sich als Kriegstreiber bekannt haben, ist das größte Sicherheitsrisiko, was es jemals in der BRD gibt !

  11. Warum soll man sich zurückhalten, es ist doch Geld genug da https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/neue-kostenwalze-fuer-steuerzahler-noch-mehr-millionen-fuer-beamte-87410326.bild.html Ich bin durchaus dafür, dass die unteren Laufbahnen mehr Geld bekommen, allerdings muss es dann bei den oberen Laufbahnen abgezogen werden. Also eine faire Umverteilung von den Politnieten und sonstigen Laumalochern in den oberen Laufbahnen in die unteren Laufbahnen, die ein bisschen mehr Einkommen bestimmt gebrauchen können. Melken der Steuer- und Beitragszahler ist in allen Sparten zum Sport geworden https://derstatus.at/politik/leben-in-saus-und-braus-krankenkassen-chefs-kassieren-gehaltserhohung-boni-2212.html

  12. @dass das Rentenniveau nicht unter 48 Prozent eines Durchschnittslohns fallen darf.
    ehrlich – als ich noch Kind war, haben mir meine Eltern erzählt, die Rente ist ziemlich schlecht – man bekommt nur 75% seines letzten Lohnes !
    Und jetzt sind es 48% de Durchschnittslohns – und da sind Politikerdiäten – oder wie bei den Reichtumsberechnungen – die oberen 10% nicht mitgerechnet.
    Und jetzt wollen sie die Rente noch zum Anfüttern privater Investoren umschreiben – mit den Ackermann’schen 25% Gewinn nach Steuern!
    Und mit diesem Geschwätz wollen sie jetzt die Rentner für die nächsten Wahlen kaufen – oder zumindest glaubhaft machen, das die Rentner mit ihren Briefwahlen die Blockpartei so gestützt hätten, das sie in den Futtertrögen sitzen bleiben können!
    Und Faeser mit ihrem Wahrheitsministerium – oder ist das in einer Regime-NGO scheinprivatisiert – wird das bestimmt als lautere Wahrheit schützen !

  13. Wenn wir aufhören Radwege in Peru zu bauen, Krieg in der Ukraine zu führen, Migranten zu importieren und GRÜN zu wählen, ist mehr als genug Geld für Rentner da. Nur das ist alles wichtiger als Geld für Rentner und deshalb wählen wir, das alles so bleibt, wie es ist,

  14. Da braucht es keine vielen Worte. Mit dem Begriff “Betrug” oder “Unterschlagung ” bringt man es auf den Punkt.
    Und die Rentner können weiter fleissig Flaschen sammeln, um nicht am Hunger zu verrecken.

  15. Wer von “Rentenkasse” und “in diese einzahlen” fabuliert, sollte besser die Grundschule wiederholen.
    Es handelt sich von Beginn an um ein Umlage- und damit natürlich ein reines Betrugssystem als Ponzischema.
    Zudem ist das auch immer offensichtlich gewesen, denn der Bund schießt da schon jahrzehntelang jährlich Abermilliarden (aus der Druckerpresse) rein, nur um die Deppen bei Laune und der Maloche zu halten und sich noch weiter verblöden zu lassen.

    Das es mehrere Generationen glaubten (und ja immer noch tun) ist ein echtes Zeichen von Schwarmintelligenz:
    Ein Schwarm Fliegen auf einem Kuhfladen, zu mehr taugt dieses dämliche vertrottelte Volk einfach nicht.

  16. Die Scheinheiligkeit und Dreistigkeit dieser Bande ist kaum mehr zu überbieten. Sie sagen, sie wollen die Bürger schützen und gleichzeitig werden diese bis aufs Blut augeplündert und Todkranken wird sogar ein humanes Sterben verweigert.
    In diesem Land zu leben, raubt einem nur mehr den Schlaf. Ist man zu alt und krank, kann man auch nicht einmal mehr auswandern. Na ja, Harari will mit seiner Bande die Weltbevölkerung reduzieren, kann sein, dass wir ab einem bestimmten Alter die Todespille verordnet bekommen. Menschlein total vertrottelt, wird auch dazu freudig zustimmen.