Montag, 17. Juni 2024
Suche
Close this search box.

Auf Virus-Suche in der Kloake: Corona-Wahn beim Nürnberger Gesundheitsamt

Auf Virus-Suche in der Kloake: Corona-Wahn beim Nürnberger Gesundheitsamt

Durchgeknallt wie in der Hochphase der “Pandemie” (Symbolbild:Imago)

Kaum hat die Grippesaison begonnen, kommen auch sofort wieder die Corona-Geister hervor: Die Stadt Nürnberg teilte ihren Bürgern mit, eine Untersuchung des Abwassers habe ergeben, dass die Corona-Infektionen stark anstiegen. Anfang November hätten die Werte über denen des Februars gelegen. Die Inzidenz sei “linear” auf fast 70 Infektionen pro 100.000 Einwohner gestiegen. Grund dafür sei die kühle Jahreszeit und daraus resultierend vermehrt Aufenthalte in geschlossenen Räumen. Tatsächlich liegt die durch PCR-Tests angezeigte Inzidenz mit etwa 24 Infektionen pro 100.000 Einwohnern jedoch sogar leicht unter dem Bundesdurchschnitt.

Dennoch lässt man sich die Gelegenheit zur Panikmache nicht entgehen. Deshalb ruft das Gesundheitsamt nun zu gründlichem Händewaschen auf. „Mit Wasser und Seife kann die Anzahl der Keime auf den Händen auf bis zu ein Tausendstel der ursprünglichen Belastung gesenkt werden“, heißt es. Außerdem sollen das Abstandsgebot von rund eineinhalb Metern und der Verzicht auf das Händeschütteln wieder eingeführt, Sozialkontakte minimiert und in geschlossenen Räumen und im öffentlichen Nahverkehr wieder Masken getragen werden – obwohl längst nachgewiesen wurde, dass damit kein wirksamer Infektionsschutz verbunden war, sondern nur sinnlose Quälerei. Und: Natürlich wird auch eindringlich zur Corona-Impfung aufgerufen.

Im Winter 2020/21 hängengeblieben

Keiner will Weihnachten im Bett feiern“, erklärte Klaus Friedrich, der Leiter des Gesundheitsamts, der offenbar in einer Zeitschleife von vor drei Jahren stehengeblieben ist. Im Krankenhaus oder gar auf dem Friedhof allerdings auch nicht. Von den Nebenwirkungen der Impfungen ist wie immer mit keinem Wort die Rede. Mit unglaublicher Skrupellosigkeit wird einfach weiter so getan, als seien sie wirksam und ungefährlich. Auch die Medien beten die Impfempfehlungen der Ständigen Impfkommission wieder gehorsam und völlig kritiklos nach.

Dass der rapide Anstieg von Atemwegserkrankungen auch und gerade darauf zurückzuführen ist, dass die Impfungen und die Corona-Maßnahmen, mit denen man die Menschen fast drei Jahre lang voneinander isoliert hat, die Immunsysteme geschwächt und unfähig gemacht hat, selbst eigentlich harmlose Erkrankungen zu bekämpfen, wird ebenfalls verschwiegen. Vor einem Jahr war während der Grippesaison der gleiche Effekt zu beobachten gewesen. Hinzu kommt ein Höchststand an psychischen Erkrankungen, weil die Menschen unter dem Wahnsinn, der ihnen von der Politik zugemutet wird, schier zusammenbrechen. Tatsächlich hat die natürliche Immunisierung gegenüber den Vorjahren sogar wieder zugenommen: Derzeit erkranken etwa 25 von 100.000 Menschen an Atemwegserkrankungen, in den letzten Jahren waren es 280 Personen. Der Nürnberger Alarmismus entbehrt also jeglicher Grundlage – außer der, dass die Politik, bis auf die kommunale Ebene hinab, solchen Geschmack an der Bevormundung der Menschen gefunden hat, dass sie einfach nicht davon lassen kann.

30 Antworten

  1. Na klar steigen die Infektionen aller Art, weil die Corona-Spritzen das Immunsystem geschädigt haben. Und je mehr Spritzen, desto mehr Infektionen. Aber solche Zusammenhänge begreifen die Corona-Jünger nicht.

    52
    1
    1. Auch Angst, besonders amtlich gemachte Dauerangst, schädigt die Abwehrkräfte.
      Gesunde Ernährung, Bewegung und Gemeinschaftsleben stärken die Abwehrkräfte, aber das ignorieren die Bürokraten oder leugnen und zerstören es.

      28
      1
  2. „Keiner will Weihnachten im Bett feiern“
    So ein Blödsinn, zusammen mit 2-3 richtig geilen Chikas spiel ich gern den Weihnachtsmann, der seine Rute über dem Sack trägt.
    Ob die Mädels Corona haben, oder ne Grippe ist mir egal, wenn ich mich damit infiziere, bleibe ich eben die ersten beiden Januarwochen zuhause und feier Krank. Dann kann ich mich perfekt von dem “Stress” der Feiertage erholen!

    15
    1
    1. Klasse !
      Dort droben auf den Tannenspitzen saß ich zwei
      Wonnepröpfchenen ohne Höschen sitzen.
      Sie waren schon so herrlich spitz, das es von oben
      anfing zu “tröppeln”.
      Immer und ewig lockt das natürliche Weib, gerne
      in zweifacher Ausführung als eineiige Zwillinge !

  3. Wenn alle auf Buergeld sind, kann sich auch keiner anstecken.
    Und die Rohrgeraeusche sind Undercoveragenten, zur stasimaessig ausgefuehrten Stuhlgangprobe der Einwohner?
    Wow.

    12
  4. Langsam sollte der Michel es doch mitbekommen haben. Dieses angebliche Gesundheitssystem hat mit Gesundheit absolut nichts zu tun. In diesem Zwangssystem wird gelogen, betrogen und überflüssiges dummes Zeug veranstaltet. Die angeblichen Gesundheitsminister der letzten 40 Jahre haben von Nichts eine Ahnung gehabt und waren total unfähig. Sie haben es zugelassen, das die Pharma und Ärzteschaft sich die Kranken in Millionen selbst herstellen konnte!
    Komme aus diesem Bereich und bin 150%ig davon überzeugt, würde dieser ganze Laden auf “Behandlungserfolg” und “Gesundung” der Menschen zurück geführt werden, hätten wir bei vollen Leistungen einen KK Beitrag von ca. 150 Euro!

    37
    1. Meine Mutter war 40 Jahre Krankenschwester und hat mich immer schon vor diesem Gesundheitssystem gewarnt. Auch warnte sie vor den sog. Vorsorgeuntersuchungen!
      Bei Krebs war sie schon Anfang der 80er Jahre davon überzeugt, dass dieser durch Angst/Stress, die Lebensmittelindustrie und der Pharmaindustrie selbst verursacht würde.

      10
  5. moin
    was befindet sich immer in dem abwasser?
    warum heist es abwasser?
    warum findet man reichlich verschiedenste pathogene keime im abwasser?
    warum sitzen nur hilfsschüler in den ämtern? (fachkräftemangel)
    mfg

    24
  6. Wir werden doch mit “Muchels” überfüllt.
    Scheiden diese Nichtsnutze nichts aus?
    Wollen wir doch einmal festhalten, Gesundheitsämter
    sind vielfach mit Personal besetzt, die sich wohl Ärzte nennen, allerdings keine Verantwortung für ihr handeln
    übernehmen.
    Warum wohl arbeiten diese Weißkittel in diesen Staatsbetrieben in der vergleichbaren Gehaltsstufe
    des höheren Verwaltungsdienstes?

    Sie haben eh keine reale Chance als freiberufliche Ärzte oder als Krankenhausärzte zu werkeln !

    Amtsärzte, lach mich schlapp !

    28
  7. Dass die Gesundheitsämter in Schland ihren gewöhnlichen Aufenthaltsort in der Cloake haben, ist seit 2020 bekannt.

    12
  8. Wer gedacht hat dass “Carola” zu den Akten gelegt wird, ist naiv. Der Zirkus wird erst richtig wieder losgehen wenn ein paar Hanseln mit der guten alten Grippe darnieder liegen und husten und niesen. Und es gibt genügend Dummdeppe die sich wieder in Panik versetzen lassen und mit Maulkorb vor den sog. Testzentren in der Schlange stehen.
    Hüte dich vor Weißkitteln !!!

    18
    1. v.Hirschhausen, einem weiteren Lakaien des Geldsackes Gates, lange nichts mehr von Äußerungen der Abhängigkeit gehört.
      Er soll nach Pressebereichten rund 500000 E von der Bill Gates Stiftung für seine Stiftung erhalten haben.
      Wofür, das er Werbung für ein schmutziges Gesundheitssystem i.S. dieses Menschen verachtenden Geldsackes macht?

    2. Die Menschen wissen nicht, was Krankheit ist. Sie meinen ernsthaft, dass toxische, tödliche Injektionen Viren bekämpfen, die es nicht gibt.
      Dieses Land ist völlig verblödet, feige, korrupt, bequem, obrigkeitshörig, dumm-gutgläubig, armselig und idiotisch.

  9. Macht SIE endlich (mund)tot!!!, damit wir wieder frei über uns selbst entscheiden können.
    SIE STECKEN ALLE!!!!!!!!! UNTER EINER DECKE UND HANDELN IM AUFTRAG: VERDAMMT NOCH MAL, ERKENNT ENDLICH DIE ZUSAMMENHÄNGE
    SIE BRAUCHEN DIESE PANIK sonst sind sie verloren.
    Lassen wir sie endlich abbuddeln!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    sonst lachen SIE wieder über uns
    WACHT AUF

    17
  10. Naja, die wollen ihre Giftspritzen wieder verteilen. Sie versuchen wieder ihre Dr. Mengele zu aktivieren! Was für ein häßliches Land !

    15
  11. Ich kann mich noch genau an den Tönnies Skandal erinnern, wo viele Arbeitnehmer am Fließband “Coronainfiziert” an Fleischwaren gearbeitet haben.
    Komischerweise konnte am Fleisch kein Corona nachgewiesen werden, sondern an Fäkalien?

    Seit fast 30 Jahren wird an einer Gentherapie geforscht. Man fing damit an, um ua. AIDS zu bekämpfen. Bis heute hat man keine Erfolge erzielen können. Aber gegen Corona funktioniert die Gentherapie offiziell innert 2 Monaten?
    Dabei durften wir jetzt erfahren, daß BigPharma bereits 2019 mit der Herstellung “gegen Corona” begonnen hat.
    Wer den ganzen Schwindel heute noch immer glaubt, dem ist bei Gott nicht mehr zu helfen.

  12. @CORONA-WAHN BEIM NÜRNBERGER GESUNDHEITSAMT
    na ja – zum einen dem Regime dienlich sein und zum anderen die Macht, seinen Mitmenschen Anweisungen zu geben, die dann mit den Heldentruppen erzwungen werden.
    Machtwahn ist auch eine Krankheit !

  13. Gerade ist ein Bekannter an den Folgen seiner “Impfsucht” gestorben, die Menschen werden nicht klüger und rennen wieder zum Stechen.

    1. moin angelique
      diese leute sind in ihrem wesen sehr labil und brauchen diese “bestechung” versuche doch mal einen doofen zu erklären das er doof ist. das begreift er nie und nimmer…
      mfg

    2. “Gerade ist ein Bekannter an den Folgen seiner “Impfsucht” gestorben,”

      Hat er aber Glück gehabt, dass er nicht an Corona verstarb.
      An allem anderen darf man ja sterben, nur nichts mit Corona.

      Heute verstorben auf der Welt:
      Koronare Herzkrankheit 21 611 15,51 %
      Schlaganfall 15 404 11,06 %
      Infektionen der unteren Atemwege 7875 5,65 %

      Auch die haben das große Glück nicht mit Corona verstorben zu sein. Das erleichtert das Todsein ungemein. Man stelle sich mal vor …. Ach lieber nicht … Ach egal …
      Also was für eine Katastrophe wäre es, wenn die nicht durch einen Allerweltsherzinfarkt verstorben wären, sondern mit Corona. Hatten die ein Glück.

  14. tja in der ehemaligen Hitler Hauptstadt sind so manche Birnen immer noch verdeht und das geht jetzt erst richtig los.
    Corona Wahn die dritte, Papillomviren, Bundestagsverblödungsviren (brauchen wir nicht, die sind schon verblödet), Israel Wahn, Palästineser kloppen,Vergesslichkeitswahn des bedarfsdementen Respektpekinesenkanzlers, KZ -Faeser, Bekloppti Baerbock, Deutschenhass Harbeck (wenn er Deutschland haßt warum geht er nicht nach Kanackeranien?), Grüne Khmer Beglückungschwuchtelgenderinklusionspolitik, Weihnachtsmarktattentate wo die Täter ihre Pässe liegen lassen die vom Verfassungsschmutz sind, es wird lustig im Land der bekloppten

  15. Angst fressen Immunsystem auf! Also ich kann nicht genug Corona Viren abbekommen um mein Immunsystem zu trainieren. Rotznasen müssen laufen. Ist wesentlich kostengünstiger als jede mmRNA Gentherapie. Hat zudem einen guten Lerneffekt für die Gedächtniszellen.
    Das einzige was in diesen Land besorgniserregend ansteigt ist der Schwachsinn und die Idiotie.
    Früher hat es geheißen: “Wer nichts ist und kann, der geht zu Post und Eisenbahn”. Da braucht man nicht selbst zu denken. Heute wohl eher ins Gesundheitsamt oder wird gleich “Beauftragter”.
    Die guten werden geschasst und gehen ihren Willen zwangsversetzt siehe Hr. Pürner vom Ga Aichach-Friedberg.
    Immer dran denken. Mit Gesundheiten verdient niemand in der Pharma- und Medizinmafia etwas.
    Nur an Krankheiten echten oder eingebildeten.

  16. Das ist das schlimmste überhaupt, dass die einen nicht in Ruhe lassen können!!!
    Normalerweise sollte man die unsere Scheisse fressen lassen, so wie die Ärzte früher Urin oral probierten um Diabetes zu diagnostizieren in Zeiten bevor es Labore gab. Leute die nix besseres zu tun haben als in meiner Scheisse zu rühren, um mir das Leben zu erschweren, sollte man in der Scheisse ersäufen! Das liebe Leute ist in der Tat nämlich Volksverhetzung was die tun und das noch mit an Haaren herbeigezogenem Schwachsinn.
    Das die nix besseres zu tun haben, da wäre Kaffeesatzlesen ja sinnvoller…
    Man kann sie nur noch verhöhnen und verachten. Und wenn ich bedenke us welcher Stadt es kommt, frage ich mich gleich wieder, wieso sie bei der Landtagswahl wieder gewählt wurden, denn wir wissen doch alle wer dort herkommt…
    Jetzt wo er wieder gewählt wurde, schwenkt er sicher wieder zum totalitären über…
    Sie können es nicht lassen und wundern sich am Ende das esLeute gibt, welche sie delegitimieren. Und so nimmt halt alles seinen Lauf…
    Wenn die wollen, Scheisse ich denen auch auf ihren Schreibtisch, dann können sie noch speziefischer Untersuchen, dann wird meine Scheisse nicht verwaschen durch Urin und Scheisse der anderen und vor allem nicht verdünnt und vielleicht schon keimgehemmt durchs Wasser…

  17. Amtsärzte = kriminelle Lügner, bestochen vom Schweinesystem der Ausbeuter.

    Ein Kollege musste mal zu einem “Gutachten” zu so einem NAZI-Arzt. Er meinte wörtlich das war eine Mischung aus Dr. Mengele und Göbbels. Von nichts ne Ahnung und der Berufsunfall wurde als Altersverschleiß ausgelegt. Das hat mit Ärzten nix zu tun, es sind kriminelle Handlanger des Dreckssystems, die sich damit bereichern.

    Wenn ich schon das Wort “Gutachter” höre, weiß ich schon vorher, dass ich es mit einem Schwerverbrecher zu tun habe.

  18. Schlimm ist auch, dass viele Ärzte so dämlich sind und z.B. tatsächlich glauben, FFP2 Masken würden vor Erkältung schützen, oder die Spritze vor Corona. Gerade wieder hier beim Augenarzt. Er selbst trägt eine normale OP Maske, und die unter dem Kinn, verlangt aber von mir die FFP2 zu tragen. Da ich mit so einem Schwachsinn überhaupt nicht gerechnet hatte, lag mein Attest zu Hause. Er hat auf die Maske bestanden. Hätte ich nicht drei Monate auf den Termin gewartet, wäre ich sofort wieder gegangen. Wäre wohl auch besser gewesen, denn vor lauter Empörung, dass ich zu fragten wagte, wie er sich denn außerhalb der Praxis schützen würde, schließlich gelte ja kein erneuter Maskenzwang, vergaß er dann mir zu erklären, welche Linsen er mir einsetzen will, was für Probleme auftreten können etc. Also, null Aufklärung, wozu er verpflichtet ist, aber mich nötigen eine Staubschutzmaske zu tragen , die man normalerweise nur nach vorheriger ärztlicher Untersuchung tragen sollte ( siehe Arbeitsschutzgesetz). Zu solchen Ärzten habe ich definitiv kein Vertrauen. Er schadet seinen Patienten, weil er zu faul ist ( oder zu arrogant) sich mal richtig zu informieren.