Montag, 27. Mai 2024
Suche
Close this search box.

Baerbock und Pistorius in Nahost: Antagonistische Scheckbuch-Nulldiplomatie

Baerbock und Pistorius in Nahost: Antagonistische Scheckbuch-Nulldiplomatie

Deplatziertes Gekichere: Germoney’s “Außentoastbrot” Baerbock mit palästinensischen Vorzeige-Flüchtlingsfrauen in Amman (Foto:Imago)

Keine zwei Wochen nach dem grauenhaften Massaker der Hamas an Israelis, demonstriert die westliche und insbesondere die deutsche Politik bereits wieder ihre abgrundtiefe Verlogenheit. Kaum wurden die üblichen Betroffenheitsphrasen über die israelischen Opfer abgesondert, läuft die finanzielle Unterstützung der Palästinenser schon wieder auf Hochtouren. Die EU verdreifachte ihre Soforthilfe auf über 75 Millionen Euro –  und auch die deutsche Außenministerin Annalena Baerbock kündigte in der jordanischen Hauptstadt Amman an, weitere 50 Millionen Euro in das Palästinenserhilfswerk der UNO (UNRWA) zu pumpen. Dass diese seit 1949 bestehende Organisation mit über 30.000 Mitarbeitern schon lange im Verdacht steht, israelfeindliche Propaganda zu unterstützen und sogar Hamas-Mitgliedern Unterschlupf zu gewähren, kümmert Baerbock natürlich nicht.

Deutschland ist der nach den USA zweitgrößte Geldgeber des UNRWA. Allein 2022 zahlte die Ampel-Regierung 202 Millionen (!) Euro. Die Frage, warum der Gaza-Streifen, trotz dieser seit Jahrzehnten fließenden Unsummen ein einziges Elendsgebiet ist, die Hamas aber über einen schier unendlichen Vorrat moderner Waffen verfügt, stellen sich die großzügigen Geldgeber offensichtlich nicht. In Wahrheit lässt die Hamas das eigene Volk in Armut und Verzweiflung dahinvegetieren, um den Hass auf Israel zu schüren und benutzt es auch noch als menschliche Schutzschilde. Vor diesem Hintergrund ist die Verschleuderung von Steuergeldern für “humanitäre” Hilfen, die mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit in Waffen und Terror fließen werden, nur noch als fahrlässig, wenn nicht verbrecherisch naiv zu bezeichnen.

Beide Kriegsparteien aufmunitionieren

Zur selben Zeit, während Baerbock ihre eigene Würdelosigkeit respektive die Deutschlands in Amman repräsentierte und für die Palästinenser Millionen raushaute , gab ihr Kabinettskollege, Verteidigungsminister Boris Pistorius, in Tel Aviv ebenso großzügige Hilfsversprechungen für die israelische Gegenseite ab. Hier waren es vor allem militärische Unterstützungszusagen. Vor dem Hintergrund der Hilfen für Gaza, die der Hamas zugute kommen, lässt sich also konstatieren, dass Deutschland beide Kriegsparteien aufmunitioniert – auf die eine oder andere Weise. Der gebotene Beistand für Israel wird dadurch zur Farce.

Die Rechtfertigungslehre Baerbocks nach dem Motto “gute Palästinenser, schlechte Palästinenser” treibt derweil sonderbare Blüten: “Es gibt auch Palästinenser, die zu Opfern des terroristischen Angriffs der Hamas geworden sind“, erklärte die Ministerin, deren “wertebasierte Außenpolitik” sich einmal mehr als doppelmoralische Scharade erweist. Denn was Baerbock damit zumindest indirekt meint, sind die israelischen Angriffe im Gaza-Streifen, weniger die Hamas selbst, die in jeder Hinsicht alleinverantwortlich für diese ganze Tragödie ist. Es ist also eine weitere unterschwellige Verteidigung für die arabische Position bei gleichzeitigem Victim Blaming zulasten Israels. Und dass, obwohl sie genau weiß, dass die Gelder, die Deutschland und andere Länder nun wieder zahlen, ebenfalls ihren Weg in die Kassen der Terrororganisation finden und nicht oder kaum dem Volk zugutekommen werden.  Verantwortungsloser kann Politik nicht mehr sein.

Zudem drängt sich hier noch eine weitere Frage auf: Woher nimmt Baerbock eigentlich diese 50 Millionen Euro? Zweigt sie sie von der Hilfe für die Ukraine ab, oder werden sie aus den unerschöpflichen Steuergeldquellen fließen, die von deutschen Regierungen seit Jahren in unfassbarem Ausmaß ins Ausland verschoben werden? In Israel, dessen Sicherheit angeblich “Teil der deutschen Staatsräson” ist, wie es in einer der verlogensten Merkel-Phrasen hieß, wird man nach diesem Pistorius-Baerbock-Doppelspiel fortan noch eindeutiger wissen, was von Deutschland zu halten ist.

11 Antworten

  1. Was denkt sich Europa eigentlich? Man möchte, dass Juden hier sicher leben können, holt aber Millionen Muslime nach Europa. Funktioniert ja auch so wunderbar im Nahen Osten. Juden umgeben von Millionen Muslimen.

    1. @ Peter Lüdin

      Nicht die verschiedenen Staaten Europas wollten die Massenzuwanderung von Moslems, sondern allein Merkel. Da Deutschland nicht souverän ist, kann man davon ausgehen, daß Merkel die Vorgaben Dritter umsetzte. Allerdings war sie selber als Kommunistin so feindselig gegenüber dem deutschen Staat eingestellt, daß es sie persönlich kaum gekratzt haben dürfte, das Startsignal für den Untergang Deutschlands und der Deutschen zu geben. Entsprechend hat sie auch die Ausarbeitung des UN-Migrationspakts, der drei Jahre später folgte, maßgeblich vorangetrieben und wollte ihn in Marokko unterschreiben lassen, ohne die deutsche Bevölkerung über ihre nächste Schandtat zu unterrichten. Das klappte bekanntlich nicht ganz, aber die Zeit, um noch etwas gegen den Vertrag zu unternehmen, war dennoch zu kurz.

  2. Schon Genscher war einer ohne Eiern. Je lauter irgendein ausländischer Politiker NAZI schreien konnte, desto größer wurde der Scheck! Er wollte sich Freunde erkaufen und hat selbst das nicht in der Schule gelernt! Für mich eine totale Nullnummer und hat den heutigen Zuständen den Weg bereitet!
    Freunde kann man sich nicht kaufen!

  3. Sobald Lenchen nicht mehr die Hoheit über das deutsche Scheckbuch hat, macht man das mit ihr, was man bisher nur hinter vorgehaltener Hand macht: Sie offen auslachen und ihr die Tür weisen. Passt zu der Aussage, die Habecks Staatssekretärin (Dr.!)Brantner im Bundestag tätigte: “Selbst wenn eine deutsche Staatsbürgerin (…) des Lesens nicht mächtig sein sollte, hat sie (…) alle Möglichkeiten, in diesem Deutschen Bundestag zu sein, weil wir hier eben nicht darauf setzen, dass jemand irgendeine Art von Bildungsabschluss haben muss. Sondern hier ist der Ort der Demokratie, dieser Bundestag repräsentiert die Bevölkerung.” QED.

  4. Das erste was man mir bei meiner polit. – Tätigkeit beigebracht hat:
    Wenn die Bürger erfahren würden – WAS in manchen Bereichen “Sache” ist, würden sie einen Gehirnschaden
    erleiden.
    Folgerichtig ist – den Bürger zu schützen, nur die Spekulationen//Unwissenheit dieser wird langsam auch
    Unerträglich. Und das größte Problem – diese Bürger wählen Ihresgleichen in die Politik.

  5. Diese aufgeblasene Ziege ist doch nur eine Marionette, die aus den USA von den Weiße hassenden NGOs und den kommunistischen “Demokraten” ferngesteuert wird!
    Diese Grünen sind Kriminelle, die sich zur Aufgabe gemacht haben, Deutschland von innen heraus zu zerstören, indem sie so viel Schaden als möglich, auf allen Ebenen, anrichten !
    Niemand hält sie auf! Nur das deutsche Volk, das endlich aufstehen muss, bevor es endgültig zu spät ist, kann sie noch stoppen! Die jedoch schlafen in großen Teilen weiter, sediert von den linken Medien, ohne zu merken, wie man ihnen alles raubt oder zerstört!
    Wacht endlich auf! Geht auf die Straßen und fordert Neuwahlen, aber wählt dann auch richtig, die einzige Partei, die auf eurer Seite ist!

  6. So, so, Deutschland ist der zweitgrößte Zahler an die UNRWA, die USA der größte. Wer weiß schon, wieviel Einfluß die USA auf die Höhe der Zahlungen Deutschlands nimmt. Daß zudem ausgerechnet die USA der größte Zahler sind, deren Politik nach eigenen Aussagen maßgeblich von den dort lebenden Juden bestimmt wird, macht die Sache erst recht pikant. Denn es ist ja kein Geheimnis, daß die USA dem Staat Israel sehr verbunden ist, zumindest gemäß der offiziellen Verlautbarungen. Deutschland verhält sich somit nicht heuchlerischer als die USA, deren Vasall es schließlich ist.

    Die Hamas, die derzeit von Israel massiv bekämpft wird, ist offenbar tatsächlich Israels eigene Schöpfung, geschaffen als Konkurrenz zur Fatah. Es muß den Verantwortlichen doch eigentlich klar gewesen sein, daß sich ihr Produkt früher oder später auch gegen die eigene jüdische Bevölkerung wenden wird. Daß Israel jemals Protest gegen die Zahlungen Deutschlands und der USA an die UNRWA eingelegt hätte, ist mir nicht bekannt. Wie ist das alles zu verstehen?

    Deutschland wird der Vorwurf gemacht, in verantwortungsloser Weise viel zu viele Moslems ins Land gelassen zu haben und dadurch die Sicherheit der in Deutschland lebenden Juden massiv zu gefährden (was ja auch zutrifft), wenn auch nicht die Sicherheit der Juden allein. Vom Zentralrat der Juden kam kein oder kaum Protest. Auch an Protest vonseiten der israelischen Regierung kann ich mich nicht erinnern. Ganz im Gegenteil wurde ausgerechnet Merkel in Israel für ihre Verdienste geehrt. Welche Kräfte im Hintergrund sorgten mittels Geld und Logistik dafür , daß die Massen sich in Bewegung setzten und Europa(!) als Ziel ansteuerten. Soros ist bekannt. Wer noch? Radikale Moslems sind eine reale Gefahr für Juden. Ein hoher jüdischer Würdenträger in Rußland erklärte jedoch, Moslems und Juden arbeiten zusammen gegen den Westen.

    Nach meinem Eindruck sagt keiner dieser Player die Wahrheit. Sie heucheln alle. Aus diesem Grund werde ich mich hüten, für irgendeine Seite Position zu beziehen außer für die Bevölkerungen, die unter den gegenwärtigen Konflikten zu leiden haben.

    1. “Deutschland wird der Vorwurf gemacht, in verantwortungsloser Weise viel zu viele Moslems ins Land gelassen zu haben und dadurch die Sicherheit der in Deutschland lebenden Juden massiv zu gefährden (was ja auch zutrifft), wenn auch nicht die Sicherheit der Juden allein. Vom Zentralrat der Juden kam kein oder kaum Protest. Auch an Protest vonseiten der israelischen Regierung kann ich mich nicht erinnern. Ganz im Gegenteil wurde ausgerechnet Merkel in Israel für ihre Verdienste geehrt. Welche Kräfte im Hintergrund sorgten mittels Geld und Logistik dafür , daß die Massen sich in Bewegung setzten und Europa(!) als Ziel ansteuerten. Soros ist bekannt. Wer noch? ”

      Antwort auf Ihre Frage. Ein Artikel von 2021 auf jouwatch:
      https://journalistenwatch.com/2021/06/13/israel-und-die-fluechtlinge/

      “Im April 2019 berichtet die israelische Nachrichtenseite Ynet, die Flüchtlingslager in Griechenland würden “hauptsächlich” von Israelis betrieben.

      Beteiligt seien unter anderem die Organisationen Mosaic United, Project TEN, Tevel B’Tzedek, der zionistische Pfadfinderverband Hashomer Hatzair sowie die bereits in den zwanziger Jahren zum Zweck der jüdischen Einwanderung nach Palästina gegründete Jewish Agency for Israel.

      Das langfristige Ziel ihrer Anstrengungen ist die Weiterleitung der Flüchtlinge nach Europa. Darauf werden sie in eigens eingerichteten Schulen vorbereitet:”

      Mein Kommentar: Ich habe in den letzten 2 Wochen mehrere Zitate von bekannten ultrarechten israelischen Zionisten hier reingestellt, die verdeutlichen, dass die Israelischen Ultrarechten immer noch alle Deutschen und das Land Deutschland hassen…

      1
      1
  7. “Zur selben Zeit”

    Zeitgleich, gleichzeitig, zur gleichen Zeit.
    Dieselbe Zeit ist physikalisch unmöglich, da alles und jedes seine eigene Zeit hat und parallel abläuft.
    Englisch kennt nicht das Gleiche. Sie ist halt die drittprimitivste Sprache auf der Welt.
    Als Deutscher sollte man auch Deutsch können. 😉

    Die Menschen im vollen Bus kommen doch alle gleichzeitig um 16:14 Uhr an der Bushaltestelle an. Also zur gleichen Zeit.
    Das Gleiche ist die Mehrzahl von dasselbe.