Samstag, 2. März 2024
Suche
Close this search box.

Böhmermanns witzigste DDR aller Zeiten

Böhmermanns witzigste DDR aller Zeiten

Zumutung Böhmermann (Foto:Imago/Galuschka)

Der TV-Hofnarr einer schon lange auf den moralischen Schweinehund gekommenen politischen Arroganz-Klasse, Jan Böhmermann, setzt immer wieder aufs Neue “Zeichen”, stinkende Zeichen gegen das freie und unabhängige Volk, gegen die Meinungsfreiheit, gegen Andersdenkende, gegen TV-Kollegen, gegen politische Unabhängigkeit der öffentlich-rechtlichen Medien. Er ist ein politischer Gauner, wie er im Buche steht; seine „Satire“ ist in etwa so lustig, wie wenn Mao, Stalin und Honecker, gemeinsam am Tisch sitzend, über Zensur und inhaftierte Gegner juxen und ihre neuesten Überwachungsmethoden des Volkes lästernd und prustend austauschen würden. Für jeden politischen Dreck scheint er zu haben zu sein, kräftig alimentiert aus GEZ-Schutzgeld, welches aus den Bürgern rausgepresst wird, um diese Gebührenopfer dann mit Propaganda vollzustopfen.

Böhmermann wird von oben gedeckt, nicht nur von der linksextremen Faeser geschützt, politisch eingespannt und ist somit Mitwisser manch übelster politisch-intriganter Ränkespiele, die inzwischen oft Stasi-Format haben. Wenn er, wie jüngst, aktiv mithilft, unliebsame Beamte aus dem Staatsapparat rauszumobben, dann wird diese unheimliche Nähe offenkundig, und in solchen Situationen, mit zwielichtigen Typen wie ihm, feiert die DDR 2.0  ihre Wiederauferstehung. Was er und andere vorhaben, wird zur angeblichen „Kunstfreiheit“, “Comedy” oder eben Satire umdekoriert – als ob staatliche Kontrolle, Bevormundung und Zensur witzig seien.

Semipolitischer Sadismus

Was Böhmermann mit blöde bleckender Eiskaltfratze betreibt, ist keine Satire. Der Mann ist künstlerisch völlig unbegabt, charismafrei, talentfrei, ohne Geist und Tiefgang. Es ist etwas anderes: Semipolitischer Sadismus. Seine Schenkelklopfer kommen direkt aus dem Maschinenraum der extremen Linken, der fanatischen Grünen, der politisch Pseudo-Korrekten, der strippenziehenden Open-Society Foundation-Member, der Hal Harveys und ihrer Graichen-Puppen. Böhmermann ist der Lachsack all dieser teils sehr mächtigen Strippenzieher, dieser Demokratieverweser, dieser satanischen Ingenieure einer „schönen neuen Welt“. Er tritt dem Recht auf fairen Meinungsaustausch, dem Grundrecht auf objektive und freie Informationen in den Hintern. Er liebt den Hass.

Die deutschen Knalldumm-Medien helfen ihm auch dann noch in den Sattel, wenn er vor ihren Augen selbst die Interessen der Redakteure, der Sekretärinnen, des Hausmeisters und all der Leser eines Mediums mit zu Tode reitet: “Bei Böhmermann wird das Publikum zum Star“, schrieb die “Mittelbadische Presse” Ende August. Diese Zeile ist journalistischer Selbstmord. Wie kann man eine derart hirnrissige Überschrift texten, wenn es doch darum geht, dass hier ein TV-Vergewaltiger genüsslich Überwachung, Menschenkontrolle und die Verletzung jeglichen Datenschutzes fröhlich-zynisch thematisiert und sich über Opfer nicht nur lustig macht, sondern sie auch noch öffentlich vorführt, bloßstellt und verhöhnt?! Allzu lange, seit FDJ-Merkels Tagen, nach Links gezerrt und prosozialistisch gehirngewaschen, scheint auch die untertänigste Borniertheit und Selbstverstümmelung in diesem Land keine Grenzen mehr zu kennen.

Das Grauen kehrt wieder

Aus Deutschland wurde Deliriumtremensia, wir bekommen aufs Maul, rufen „Zugabe!” und feiern noch den Angreifer. Denn was verkündet Böhmermann mit seiner Lumpentruppe nun erneut lauthals denn anderes als die Lust auf Zerstörung des Privaten, des Individuellen, des Souveränen, des Grundrechts auf unsere (kommunikativen) Geheimnisse?! Mit unserem GEZ-Geld meldet das ZDF, dieses Zentralkommittee des nach links offenen neuen linksgrünen Salon-Protofaschismus, ernsthaft die Rückkehr eines kranken Böhmermann-Formates in die Prime Time eines einstigen Familiensenders für ein normales, bürgerliches Publikum an. Es ist ein telegenes Perversum Mobile: „’Lass dich überwachen!’ ist zurück: Nach dreijähriger Pandemiepause präsentiert Jan Böhmermann am Mittwoch, 20. September 2023, um 20.15 Uhr im ZDF wieder die einzige Show im deutschen Fernsehen, die nur aus den persönlichen Informationen und Internetaktivitäten ahnungsloser Studiozuschauerinnen und -zuschauer entsteht – zum ersten Mal in der Primetime.

Das Grauen kehrt zurück. Denn sie wissen, was sie tun: In dieser“ ZDF-Show“ mit dem dreckigen Anti-Grundgesetz-Slogan “Lass dich überwachen!” fahren Jan Böhmermann und sein Dark Team hemmungslose Info-Outing-Attacken gegen Studiozuschauer , welche man als wehrlose Opfer dann auch noch dreckigstlachend als “unfreiwillige Stars der Show“ verhonepipelt. Böhmermanns dunkle Schmutzkrawall-Crew hat natürlich beste Verbindungen in den tiefen Faeser-Staat und kann vermutliche auch auf gehackte Accounts, Verfassungsschutz-Server oder sonstige „Controller“ der immer unfreieren Bürgergesellschaft zugreifen. Auch wenn diese naheliegende Vermutung tunlichst kaschiert wird, dürfte es Unterstützung aus ökolinken Mitregierungs-Lagern in Bund und Ländern geben. Angeblich nur Instagram-Accounts, gelöschte TikTok-Clips, anonyme Blogeinträge oder längst vergessene Internet-Jugendsünden sollen genutzt werden. Kann ein einfacher User so einfach auf gelöschte Clips, Posts etc. zugreifen?! Natürlich nicht, das können nur die Datenkraken selber, also die Internet-Anbieter solcher Seiten.

Fragwürdig wie eh und je

Es ist also alles fragwürdig wie immer, wenn Böhmermann auftaucht. So heißt es in den Medienberichten zu der Show weiter „Die ‘Lass dich überwachen!’-Redaktion findet alles im Netz. Vor der Aufzeichnung hat das “Lass dich überwachen!”-Team die Internetaktivitäten und Profile aller Studiozuschauer durchleuchtet, ausspioniert, gescannt und daraus eine bunte, lustige, überraschende und schockierende Show mit verrückten Spielen, irren Aktionen und tollen Preisen entwickelt.“ Seltsam nur, dass diese „Show“ in zeitlicher Nähe zu entdeckten Flugblättern bei Aiwanger (von vor 35 Jahren), zu angeblich penetrierten Rammstein-“Opfern” (gegen die nun wegen offensichtlicher Haltlosigkeit der Anschuldigungen selbst ermittelt wird) und sonstigem Antifa-Dreck der kaputten Ex-BRD auftaucht. Alles wird “aufgedeckt“, Überwachung ist Satire, Kontrolle wird zum Klamauk, wir lachen uns in den Überwachungs-Staat. Böhmermann kann die eitle Fresse nicht halten, denn er macht „Satire“ nicht zum Lachen und für Menschen mit Humor, im Gegenteil, er ist schlicht machtgeil und könnte mit seinem kranken Spirit in Nordkorea sofort als Informationsminister anfangen.

Wenn eine politische Wildsau grunzt, liest es sich beim ZDF so: “‘Passt auf, was Ihr im Internet macht! Denn wir sehen alles – und sind absolut skrupellos bei der Verwirklichung unseres hinterhältigen Vorhabens, die verrückteste Unterhaltungsshow im deutschen Fernsehen herzustellen’, droht Moderator Jan Böhmermann.

Denunzieren als Volkssport

Passend zu dieser fröhlichen Überwachung und unbefugten Netzkontrolle der Privatheit aller Internet-Teilnehmer bricht dann auch noch die folgende Meldung über uns herein: Mit Steuergeldern gut ausgestattet wird nun in Berlin, von den Medien informatorisch „abgeschirmt“, ein lupenrein faschistoides Denunziations-Portal mit sage und schreibe 230 Anlaufstellen installiert. Oder, wie die „Neue Zürcher Zeitung“ voller Empörung über diese neueste Schweinerei eines Meldestellen-Netzes im von Merkel geschaffenen Grünland schreibt: “Jedermann kann rund um die Uhr jeden denunzieren, mit ganz niedriger Hemmschwelle, und auf diese Weise wird ein Klima der Angst und Verdächtigung geschaffen. Wie es typisch ist für unfreie, totalitäre Systeme.”

Unfassbar, was dann dazu tatsächlich auf der staatlichen (!) Webseite des Projekts von dessen Betreibern formuliert wird: “Zum Netzwerk der Berliner Register gehören weitere Community-basierte Dokumentationsstellen und über 230 Anlaufstellen.” 230 Anlock-Stationen für Denunzianten und Hetzer, denen es so bewusst und gewollt besonders leicht gemacht wird – ganz wie in der NS-Zeit und in der ehemaligen DDR. Jetzt in Gründoofland, flankiert durch die passende ÖRR-“Fernsehunterhaltung”. Vielleicht folgt Diabolo Böhmermann demnächst ja noch ein weiteres TV-Format: „Die schönsten Denunziationen – Welche Meldungen über andere den größten Schaden anrichteten“. Hahaha! Erich Mielke erblasst vor Neid und Erich Honecker gibt es eine Runde Rotkäppchen-Sekt aus.

28 Antworten

  1. Man sollte Böhmermann einfach totschweigen. Seine Zoten verdienen keine Aufmerksamkeit. Und um sein Treiben im Verbund mit Faeser müßten sich deutsche Gerichte kümmern. Falls Deutschland noch ein Rechtsstaat ist.

    12
    1. Aufwachen! Es gibt hier keinen Rechtsstaat mehr, noch nicht bemerkt?
      Es muss doch möglich sein, diesen widerlichen Agitator zu erwischen, notfalls auf Distanz.
      Wenn die Hammerbande schon aus “ehrenhaften Beweggründen” gehandelt hat, dann können Patrioten das doch auch.

  2. https://www.nius.de/Ausland/tagesschau-spricht-von-5-000-maennern-frauen-und-kindern-auf-lampedusa-nius-sagt-wie-es-wirklich-aussieht/1a0b020a-8824-4ac9-b205-e23e62ada88f

    Tagesschau spricht von „5.000 Männern, Frauen und Kindern“ auf Lampedusa – NIUS sagt, wie es wirklich aussieht

    Freitag auf Lampedusa: Männer warten im Hafen auf die Fähre nach Sizilien

    15.09.2023 – 15:34 Uhr
    Author icon
    JAN A. KARON

    Schaut in die teilw. bösartig aussehenden Visagen dieser Testestoron gesteuerten Sozialabzocker!
    Wenn nicht jetzt mit dieser schmutzigen Einwanderung ein Ende gemacht wird, dann haben wir hier den modernen Krieg durch Fremde !
    Was waren das noch für sichere und friedliche Zeiten für ganz Europa, als es die Kolonien noch gab.
    Da hat sich keiner getraut nach Europa, Deutschland, etc.
    abzuhauen und uns auf der Tasche zu liegen.
    Natürlich ist nicht alles menschlich zu der Zeit der Kolonialisten gelaufen.

    Eines steht jetzt schon fest, je mehr von diesen Typen hier angelangen, je mehr Verbrechen, Vergewaltigungen, Morde, etc. wird es bei uns geben.
    Es werden viele Gefängnisse neu gebaut werden müssen und das Personal massenhaft eingestellt werden müssen.

    Im übrigen, warum nennt der Verfasser den Namen Tagesschau.
    Wäre nicht besser angebracht, „Lügen- und Weglasschau“?

    Nur die Dümmsten schauen diesen Unsinn noch !

    12
    1. “… Es werden viele Gefängnisse neu gebaut werden müssen und das Personal massenhaft eingestellt werden müssen. …”
      Diese staatlichen finanzierten Neostasiisten und Politdarsteller haben bestimmt bereits Barackenlager für ihnen Missliebige in Vorbereitung und Umsetzung in die Wirklichkeit.
      Es geht immer noch ein bisschen mehr. Die Grenzen des Zumutbaren werden gedehnt.

    2. “Wir wissen, sie lügen. Sie wissen, sie lügen. Sie wissen, dass wir wissen, sie lügen. Wir wissen, dass sie wissen, dass wir wissen, sie lügen. Und trotzdem lügen sie weiter.”

    3. Guten Morgen
      Die werden nicht weggesperrt die werden mit Teddybären empfangen.
      Das wird das neue BRD zuhause.

      Mit freundlich Grüssen

  3. Ein wesentlicher Unterschied zwischen DDR einerseits und sowohl NS-Zeit als auch Gründoofland: Die Bevölkerung in der DDR hat den Spuk aus eigener Einsicht und Kraft beendet – ganz ohne Befreier…

    12
    1
    1. “Die Bevölkerung in der DDR hat den Spuk aus eigener Einsicht und Kraft beendet – ganz ohne Befreier…”

      Du glaubst auch alles, oder?
      Wenn das nicht orchestriert war, dann hat die Stasi aber im Tiefschlaf gelegen.
      Es gab keine Telefone für die Allgemeinheit, kein Internet, keine Chats, keine Modems, kein gar nichts. Dafür hatten die Informelle Mitarbeiter, wie Erika (Merkel). Post aus dem Westen wurde gelesen.

      Die UdSSR war am Ende. Die SED musste sich neu aufstellen. Und das ging nur über einen Neuanfang, was mit Merkel dann ja auch funktionierte. Die alte Garde um Honecker wurde abserviert. Merkel als Stasimitarbeiter hätte NIEMALS politisch aktiv werden dürfen. Sie wurde Bundeskanzler!

      Woher kamen plötzlich all die Obertornisten, wie dieser Eppelmann. Plötzlich wimmelte es von denen. Die Stasi war besser, als die NSA.

      Glaube ruhig, dass die “Revolution” vom Volk ausging, ich glaube es nicht. Ich bin in der DDR großgeworden und wurde da auch sozialisiert. Sie haben es zwar nie geschafft mich zu einer sozialistischen Schülerpersönlichkeit zu verbiegen, aber ich kenne das System.
      Das war alles so orchestriert, wie die Solidarność in der ehemals freien Hansestadt Danzig.

      Mich würde es nicht wundern, wenn hier irgendwo die drei Lettern stehen, die sich wie CIA lesen.
      Der Kalte Krieg war beendet. Weder die DDR noch die BRD wurden weiter gebraucht. Endlich konnte (kann) das Deutsche Reich endgültig beendet werden.
      Die Schlussphase ist live mitzuerleben, denn wir sind kein Vasallenstaat der USA, sondern ihr Sklavenstaat.

  4. Nein, er ist “kein” Gauner.
    Er ist ein Schmarotzer und ein Vampir, der sich an der deutschen Bevölkerung vollsaugt und so ernährt.

    12
  5. Echte Satiriker schaffen es, dass das Publikum über sie lacht.
    Hetzer und Hassverbreiter vom Schlage eines Böhmermann versuchen, andere lächerlich zu machen.

    1. “Echte Satiriker schaffen es, dass das Publikum über sie lacht.”

      Das wären für mich Komiker. Jürgen von der Lippe als Beispiel.

      Satiriker sind für mich die, die den Zuhörer zum nachdenken bringen wollen. Volker Pispers als Beispiel.

      Bei ersterem habe ich mir den Bauch vor lachen gehalten.
      Bei zweiterem ist mir das Lachen im Hals stecken geblieben. Aber die Zuschauer lachten. Irgendwann hat der Herr Pispers dann die Faxen darüber dicke und ging in den Ruhestand. Er wollte nicht, dass die Leute darüber lachten, was er sagte, sondern dass sie NACHDENKEN über das Gesagte.

      Jürgen von der Lippe will, dass die Zuschauer lachen.

      Ich kann natürlich auch vollkommen daneben liegen. Das ist halt nur meine Sicht auf die Dinge. 🙂

    2. Böhmermann ist nur Hass und Hetze in Person.

      Auf ihn trifft dieses Hass- und Hetzegesetz zu 100 % zu und sollte Beispielhaft immer gebracht werden, wenn es um Hass und Hetze geht.

      Es ist, wie es ist, es wird mit zweierlei Maß gemessen. 🙁 Solange man den Staat (für Drecksstaat gibt es ja 1500 Euro Strafe) und die Volkstreter nicht mit reinzieht, sondern für sie spricht, ist wohl alles erlaubt. Nur eben keine Kritik.
      Die wahren Hetzer werden von den Bürgen ja gewählt. Wieder und immer wieder …

  6. “Böhmermann kann die eitle Fresse nicht halten, denn er macht „Satire“ nicht zum Lachen und für Menschen mit Humor, im Gegenteil, er ist schlicht machtgeil und könnte mit seinem kranken Spirit in Nordkorea sofort als Informationsminister anfangen.”

    Das könnten die freiheitsliebenden US Amerikaner mit ihrem gigantischen NSA-Überwachungsapparat auch, den nicht nur die Demokraten mit viele Kompetenzen ausgestattet und stark gemacht und massiv ausgebaut haben, sondern auch die Republikaner (siehe Ex-US Präsident G.W. Bush 2001-2009, der nach 9/11 die Bürgerrechte, Menschnrechte und Freiheit in den USA massiv beschnitten hat und dafür trotzdem noch gefeiert wurde ). Mit dem vorgeschobenen Grund “Krieg gegen den Terror” lassen sich in den USA auch viele Anti-Terror-Gesetze rechtfertigen, um die totale NSA-Überwachung zu installieren und die Bürgerrechte beschneiden zu können. Das können nicht nur die SED/Stasi Funktionäre sehr gut, sondern auch die freiheitsliebenden US Amerikaner. Und übrigens auch unter den Mitgliedern der Republikanischen Partei gibt es heute noch viele US Politiker, denen die Überwachung udn Beschneidung von Bürgerrechten in den USA immer noch nicht weit genug geht.

    1. Böhmermann gehört ignoriert und die Zahlung der GEZ gehört boykottiert.
      Böhmermann hätte in dem schlimmen Staatsbereich der DDR, bei der Stasi, sehr gut Karriere gemacht. Wenn ich Böhmermanns familiärer Nachwuchs wäre, würde ich mich von meinem Vater oder Onkel, Bruder, der der Böhmermann dann in Bezug auf mich wäre, sofort und für immer abwenden. So einen Charakterlosen, Kulturlosen, wie Böhmermann, würde ich nicht mehr in meinem nahen und fernen familiären Umfeld haben wollen.

      1. Die Kinder des ZDF-Schandmauls gehen auf Privatschulen und haben einen Sicherheitsdienst an der Seite; genau wie das Schandmaul selbst. Der Drecksack ist MultiMillionär und interessiert sich nicht, was der Pöbel über ihn denkt.

  7. Ich kann gar nicht so viel fressen, wie ich kotzen möchte. Dieser Bremer Hampel ist die schlimmste Ausgeburt der Hölle. Was bin ich froh GEZ befreit zu sein.

  8. Sie sind alle so dumm. Und ich lebe mitten unter ihnen.

    Es gibt eine wunderschöne Szene aus Asterix und die Goten. Die Römer vermuten, daß sich Asterix und Obelix als Römer verkleidet haben und nun beginnen sie, sich gegenseitig zu verdächtigen, zu verfolgen und zu verhaften. Ob des ganzen Durcheinanders sieht man eine römischen Zenturio oder Dekurio weinend in seinem Zelt: ” Sie sind alle so dumm. Und ich bin ihr Chef.”

    Sie wissen alle nicht nur nichts, sie wissen nicht mal, das sie nichts wissen. Aber das ganz laut und eutlich.

  9. Dr. Schiffmann und all’ die anderen in Afrika sich niedergelassenen Deutschen und Österreicher, Schweizer berichten rosenrot und kritiklos über Zustände in der jeweiligen Gegend Afrikas, in der sie sich niedergelassen haben. Wenn das alles so rosenrot und schön da w#re, wo die Deutschen, Österreicher und Schweizer in Afrika wohnen, warum kommen dann Afrikaner zu Tausenden nach Europa?
    Haben die keinen Verstand, sich vorzustellen, dass die auf Lampedusa völlig fremd sind und die Einheimischen stören (könnten)?

    1. Diejenigen, die nach Afrika flüchten, haben Kohle ohne Ende. Die aus Afrika zu uns kommen, wollen Kohle; das ist der Unterschied. Der Schwindelarzt wird ganz schnell wieder nach Doofland kommen, wenn in div. afrikanischen Staaten Unruhen ausbrechen und es den Weißen dort an den Kragen geht oder seine Kohle sich dem Ende neigt. Den Deppen, die aus Deutschland abhauen, könnte ich auch in die Fresse scheißen!

  10. Die staatlich finanzierte Hetzstelle ist Teil des Großen und Ganzen, Menschen zu diffamieren.
    Wer heute mithetzt und mitverpfeift, der hätten sehr sicher in der Nazizeit mitgemacht (auch als Behördenmitarbeiter).

    Wer nicht in einem Hochhaus lebt oder alleine in einem Haus lebt, kann sich glücklich schätzen, weniger oder gar nicht verpfiffen, denunziert zu werden.

    Die staatliche Denunziationsbehörde ist also das Problem.

    Falls die AfD sich überall durchsettzt, sind diese stasi-affinen Abteilungen sofort wieder zu schließen und abzuwickeln.

  11. “das hier ein TV-Vergewaltiger genüsslich Überwachung, Menschenkontrolle und die Verletzung jeglichen Datenschutzes fröhlich-zynisch thematisiert und sich über Opfer nicht nur lustig macht,”

    Dabei merkt der Flachgeist nicht einmal, dass er sich selber zum Opfer macht. Denn er ist ja Teil das Systems. Also kommt alles auch auf ihn und seine Freunde und Familie zu.
    Der ist genauso bekloppt, wie alle Politiker, die gegen ihre eigenen Kinder Politik machen und letzten Endes auch gegen sich.

    Muss ich nicht verstehen. Ich verstehe ja vieles nicht.

  12. Wie sicher persönlich mag sich faschistischer “Spargeltarzan” selbst fühlen ?
    Abwarten, die Zeit für ihn wird noch kommen !

  13. Wegen Baerbock-Interview: Deutsche Medien ändern Einordnung von Fox News

    Deutsche Medien haben in ihrer Berichterstattung über ein Interview der deutschen Außenministerin Annalena Baerbock mit dem US-Sender Fox News ihre Einordnung des Senders geändert. So nannten die Tagesschau und der Deutschlandfunk den Sender nun “konservativ”, während sie ihn bei früheren Gelegenheiten als “rechts” bezeichnet hatten.
    https://pbs.twimg.com/media/F6H6wtIbgAAtfC_?format=jpg&name=900×900

    https://twitter.com/argonerd/status/1702917852096078023