Samstag, 9. Dezember 2023
Suche
Close this search box.

Chrupalla: Ärzte bestätigen Injektion – Behörden und Medien leugnen Hinweise auf Anschlag

Chrupalla: Ärzte bestätigen Injektion – Behörden und Medien leugnen Hinweise auf Anschlag

Mutmaßliches Anschlagsziel Chrupalla: Von Systemmedien zusätzlich verhöhnt (Foto:WikiCommons)

Sogar Tino Chrupallas Ärzte bestätigen nun einen Einstich nebst Injektion; dem AfD-Chef sei eine unbekannte Substanz gespritzt worden. Behörden und Medien versuchen weiterhin, Zweifel an einem Anschlag zu säen, und unterstellen der Partei – wie schon im Fall Weidels – kurz vor den Wahlen in Bayern und Hessen am Sonntag ein Wahlkampfmanöver: Die AfD inszeniere sich als Opfer.

Was sich seit vorgestern nicht nur in den (a)sozialen Medien von einem Pöbel der Gutmenschen, sondern auch von Vertretern höchster politischer Ämter über Tino Chrupalla und die AfD ergießt, ist an Zynismus und Niedertracht kaum mehr zu überbieten.

Beharrliches Leugnen

Wer nach „Hass und Hetze” im Netz sucht, wird die letzten Tage vor allem bei Vertretern des politischen Lagers fündig, die ansonsten jede Zensur und Meinungsunterdrückung eben mit diesen Totschlagargumenten rechtfertigen. Sie, die linken Gesinnungsrecken, Musterdemokraten und Pseudomoralisten, sind es nämlich gerade und vor allem, die Menschenverachtung, Häme und blanken Hass hemmungslos zelebrieren, wenn es gegen die Ausgestoßenen und Gegner ihrer Weltsicht geht.

Noch abstoßender als die Systemparteien jedoch agieren Behörden und Medien seit dem Vorfall von Ingolstadt vorgestern Nachmittag: Sie leugnen beharrlich Hinweise auf einen Anschlag, unterstellen der AfD ebenfalls Wahlkampfinszenierung – und Chrupalla taktisches Simulantentum. Fakten werden der Öffentlichkeit vorenthalten, alles soll nach einem Schwindel oder einer allenfalls aufgebauschten medizinischen Bagatelle aussehen.

Herrmann: „Infam und hinterfotzig

Dabei deuten neueste Erkenntnissen darauf hin, dass es sich offenbar sehr wohl um einen Anschlag handelte: Die „Junge Freiheit“ zitiert aus dem offiziellen Arztbrief von Chrupallas behandelnden Klinikärzten, wonach bei dem AfD-Chef tatsächlich eine „intramuskuläre Injektion” mit einer noch „unklaren Substanz” festgestellt wurde. Diese habe eine Herzstörung verursacht. Chrupallas Pressereferent hatte zudem unter Berufung auf interne Informationen von einem anaphylaktischen Schock gesprochen.

Die neuen Enthüllungen widersprechen den grotesk verharmlosenden Behauptungen der Polizei, es gebe „keine Hinweise auf einen Anschlag”. Offenbar unterschlugen die Behörden Fakten – ganz im Sinne ihres Dienstvorgesetzten, des bayrischen Innenministers Joachim Hermann (CSU): Dieser hatte die AfD nach dem Vorfall als „infam und hinterfotzig“ bezeichnet.

Opfer-Täter-Umkehr auch bei Weidel

Die gesamte deutsche Linkspresse säte ebenfalls Zweifel an einem Anschlag und verrührte den Vorfall mit den am Wochenende bekanntgewordenen Drohungen gegen Alice Weidel, die deshalb ihre Wahlkampftermine abgesagt und sich an einen „sicheren Ort“ begeben hatte. Dass dieser nicht in einem Bunker im bayerischen Wald bestand, sondern in einem Mallorca-Aufenthalt mit ihrer Familie, wurde von deutschen Haltungsjournalisten als Indiz für eine erfundene Bedrohungslage gewertet. Der „Spiegel“ betrieb dabei sogar noch eine geradezu Antifa-gefällige Zielmarkierung, indem er Weidels Aufenthaltsort nannte.

Offenbar muss bei der AfD erst Blut fließen, bis auch das Juste Milieu an ein Attentat glaubt. Wobei selbst das noch nicht genug ist: Als Mitte August der Augsburger AfD-Politiker Andreas Jurca angegriffen und übel zugerichtet wurde, berichteten die Qualitätsmedien mehr über die gegen ihn anschließend von einem Linksextremen erstattete Strafanzeige wegen angeblicher „Vortäuschung einer Straftat” als über die Tat selbst. Mittlerweile gab es übrigens Hausdurchsuchungen bei zwei dringend Tatverdächtigen.

Augenzeuge Grosz attackiert Behörden

Der österreichische Publizist Gerald Grosz, unmittelbarer Augenzeuge in Ingolstadt, der zur mutmaßlichen Tatzeit direkt neben Chrupalla stand, wiederholte derweil seine Aussagen und fasste auf Twitter nochmals die Fakten zusammen: Unstreitig sei Chrupalla notfallmedizinisch versorgt worden und habe auf der Intensivstation gelegen; es sei am Tatort eine zwei Zentimeter lange Nadel auf dem Pflaster vor Chrupallas Fahrzeug gefunden worden. Zwei Tatverdächtige seien festgenommen worden. Grosz warf den Behörden vor, die Öffentlichkeit nicht faktengetreu zu informieren und „die Drecksarbeit“ für Herrmann & Co. zu machen.

Der Kampf um die Deutungshoheit darüber, was vorgestern auf dem Ingolstadter Theaterplatz wirklich passiert ist, tobt zur Stunde also noch weiter. Man mag sich nicht ausmalen, wie dieselben Medien im umgekehrten Fall bei einem auch nur vom Hörensagen verbreiteten Angriff auf einen Politiker der Blockparteien reagiert hätten. Es bleibt nur die bittere Feststellung: Seit DDR-Zeiten wurde in Deutschland von Staat und Medien nicht mehr so viel gelogen und irregeführt wie heute.

Sehen Sie zum Thema hier auch meinen gestrigen Videokommentar „Drohen Weimarer Verhältnisse?“


Dieser Beitrag erschien zuerst auf AUF1info.

44 Antworten

    1. Wolfgang K. hat Recht!

      AFD Chef Chrupalla steht auf der offiziellen Todesliste der Ukraine !

      Siehe die Liste, nur wenig Englisch, sonst kyrillisch (russisch) / ukrainisch

      myrotvorets.center

      Insofern kommt das Fußvolk des ukrainischen Geheimdienstes hierbei
      sehr wohl infrage!
      ( auf Deutschem Boden können ausländische Geheimdienste tun und lassen, was sie wollen, wegen der offenen Grenzen, absolut kein Problem )!

      Siehe auch den Link

      myrotvorets.news/

      P. S. diese offizielle Homepage der Todesliste der Ukraine
      wird ausgerechnet in Langley gehoster.
      Und der Sitz der “NGO” ist ebenfalls in Langley!
      ( ja, derselbe US – Ort, wo auch das CIA Hauptquartier ist…)

    2. @Steckt der ukrainische Geheimdienst SBU hinter dem Giftspritzen-Anschlag auf den AfD-Chef?”
      oder eine Ukraine-nahe Gruppe aus Berlin, die auch schon Erfahrung mit Pipeline-Sprengungen und Steuer-Betrügereien hat.
      Wenn man erst mal angefixt ist, geht es mit dem hochkiffen schnell und einfach !

      4
      7
    3. EINEN RECHTEN KOPFSCHUSS UND ER LIEGT AUF DER RECHTEN SEITE… LINKS WAR MAL.
      Antifa bedroht Beatrix von Storch: »Erst Tino, dann Trixi. 161«
      Die Antifaschistische Aktion bedroht Beatrix von Storch. Auf einer Wand sprühte sie die Droh-Botschaft: »Erst Tino, dann Trixi. 161«. Die Zahl steht für die Antifaschistische Aktion (161=AFA).
      erschlagt die drecksäcke… kopfschuss und schluss…es lebe die neue demokratie..
      afd und alles ist ok………..

  1. Ich sage es so:
    Wer den Mordanschlag auf Chrup… leugnet, vertuscht und verharmlost und die Täter laufen lässt, macht sich gemein mit den Mördern und ebenfalls strafbar.
    Vielleicht ist es auch gewollt, dass die AfD an Stimmen zulegt, so wird man der AfD die Verfehlungen des Kinderbuch”autoren” und seiner unsäglichen Kumpane in die Schuhe schieben, falls die AfD stärker wird und Regierungsverantwortung im Dt. Bundestag erlangt haben sollte.

    18
  2. @Behörden und Medien leugnen Hinweise auf Anschlag
    aber selbstverständlich – zumindest bis nach den Wahlen !
    Und danach wird es bestenfalls auf der 3. Seite erscheinen – ggf. auch umgedichtet zu einer heimlichen Corona-Impfung o.ä.
    Da ist er nicht der erste, der im Interesse des Vasallenstaates – sagen wir – zum Lichte geführt wird !
    Erstaunlich ist nur, das es auf diese billige Art passiert, da waren sie bei Barschel, Möllemann, Haider , Herrhausen, Rohwedder , Blessing oder Ohoven doch erfindungsreicher. Selbst Nitribitt konnte richtig edel vertuscht werden.

    Aber scheinbar betrifft der Niedergang nicht nur das Land, sondern auch die Vasallen der Besatzer ! Politik und Dienste scheinen selbst mit solchen Dingen schon überfordert !
    Aber das Land ist ja inzwischen so tot, das man selbst auf diese billige Art noch durchkommen kann – das wird in einigen Tagen stillschweigend eingestellt werden – wie die Cum-EX Verfolgung – wie hieß es da : mit Rücksicht auf den Status !

    18
  3. Es wiehert wohl wieder eine Sichtnahme, wie es der Regierung angenehm erscheint.
    Pfui, solche Beamten sollten direkt aus dem Dienst entfernt werden, weil sie nicht in das Rechtssystem hinein passen.

    D scheint seit mind. 2015 in Korruption, Lügen und weglassen verkommen zu sein !
    Faschismus lässt unnett grüßen !

    16
    1. gibt es noch die gewehre die aus der ukraine nach deutschland verkauft werden… brauche ein paar davon… die neue demokratie ruft…

    2. Wer soll sie entfernen , wenn der Fidch vom Kopf her Stinkt? Vielleicht wird zur Ablenkung dann
      miit 3000 Polizisten nach Reichsbürgern gesucht?

  4. Für alle die, die immer noch Restsympathien für verkommene Subjekte haben:

    Zitat Kachelmann aus NIUS: “Die Forderungen nach einer Anteilnahme am Schicksal von Herrn Chrupalla sind abseitig. Ich bin bereit, Straftaten generell zu verurteilen.

    Darüber hinaus muss ich aber festhalten, dass das Land ethisch und gesellschaftlich gewonnen hätte, wäre er nicht geboren worden.” Zitat Kachelmann Ende

    Der kann ja nur stockbesoffen gewesen sein. Oder er braucht händeringend wieder einen Job beim Öffentlichen Buntfunk.

    Der Typ ist nur abartig. Immer schon gewesen.

    Der eine oder andere erinnert sich vielleicht noch an seinen “Einer wird gewinnen”-Fehlversuch mit den Münzen, die nach einer Tour durch den Körper am Ende wieder rauskamen. Fäkalsprache zur besten Sendezeit.

    Abartig. Wie der gesamte Typ

    18
    1
    1. Ja, das ist schon merkwürdig, wie der Wetterfrosch sich an den Mainstream ranwanzt. Als seine Exfreundin ihn (meiner Meinung nach zu unrecht) der Vergewaltigung bezichtigte, tat er mir noch leid. Und das, obwohl er damals auch schon die Chemtrails (die ihm bei seinen Himmelsbeobachtungen wohl kaum entgangen sein können) nicht nur geleugnet, sondern auch Leute, die darin eine Gefahr sahen, hemmungslos als Idioten beschimpft hat. Seine Aussagen zum Tino Chrupalla weisen ihn mal wieder als aggressiven Mitläufer aus.

  5. vermeindliche politiker mit gefälschten zeugnissen gelten in diesem drecksstaat mehr als ein 12 semester medizin studierter arzt..
    das pack schlägt wieder zu, geduldet und weggeschaut…., diese deppen bestimmen unser leben…
    JAGT DAS DRECKSPACK VOM HOF –
    AFD UND ALLE S WIRD OK –
    UND WIR WERDEN SIE ORDNEN EINSORTIEREN UND WEGSPERREN- BIN DABEI WENN DIE NEUE DEMOKRATIE AUFERSTEHT –

    13
    1
  6. „Forderungen nach einer Anteilnahme am Schicksal von Herrn Chrupalla sind abseitig… Darüber hinaus muss ich aber festhalten, dass das Land ethisch und gesellschaftlich gewonnen hätte, wäre er nicht geboren worden.“ – Jörg Kachelmann am 05.10.2023

    Dass ein Land ethisch und gesellschaftlich gewonnen hätte, wären nur bestimmte Personen nicht da – genau so wie die versagte Anteilnahme am Schicksal dieser Personen – das erinnert stark an die NS-Ethik in den Posener Reden von Heinrich Himmler.

    Aber wer wird diesmal die schwere Verantwortung auf sich nehmen und das Land mit unaufhörlicher Hingabe und einem beständigen Geist der Selbstaufopferung in ethische und gesellschaftliche Höhen führen?

    „Wenn die AfD kurz vor der Machtergreifung stünde oder diese bereits erfolgte, wäre auch körperliche Gewalt gegen ihre Vertreter legitim.“ – Christian Säfken (CDU) am 04.01.2019

    „Eigentlich müsste man euch Nazis genau so vernichten wie man es im zweiten Weltkrieg getan wurde.“ – Steffen Thieme (SPD) zu AfD-Mitgliedern am 03.05.2020

    „Alle AfDler gehören in die Gaskammer.“ – Bianca Deubel (LINKE) am 25.12.2018

    17
    1. ein depp weiss nicht dass er ein depp ist… deshalb landet er bei seinen volldeppen mit staatlicher finanzieller unterstützung… guck na im bundestag…

  7. “Offenbar muss bei der AfD erst Blut fließen, bis auch das Juste Milieu an ein Attentat glaubt”

    Und selbst dann kämen postwendend von denen Rechtfertigungsarien im Tenor von “selbst Schuld”, weil ja in deren Selbstverständnis die AfD, indem sie die Lügen und Mißstände klar benennt, “Hass und Hetze” betreibt und damit quasi zur Gewalt gegen sich aufruft.

    Willkommen im neuen deutschen Faschismus, ganz in alter Tradition, nur die Farben und Fahnen sind ausgetauscht worden. Grün, rot und schwarz sind das neue braun.

    18
  8. Mehr Kampfgeist wäre wünschenswert, Opferrolle und Patriotismus passen einfach nicht zusammen.

    Chrupalla: Krönchen richten und weitermachen der Landtagswahlkampf ist noch nicht vorbei.
    Weidel: beim kleinsten Anzeichen von Gefahr sofort die Fliege nach Malle machen und dort wochenlang urlauben geht gar nicht, eigentlich ein Rücktrittsgrund.

    Auch was von Höcke zu dem Thema kam war höflich gesprochen nicht hilfreich, es ist doch vollkommen irrelevant was ein schmieriger Altparteienheini wie Ramelow twittert.

    Nicht einschüchtern lassen und Stärke zeigen, wenns mit der Remigration losgeht wird es erst richtig heftig da sind Kämpfertypen an der Spitze gefragt !

    4
    12
    1. Gut gesprochen, TD.
      Wie würden Sie denn rea -und agieren, wenn Sie bereits vor Kampfbeginn schuldlos lädiert sind??

      4
      1
    2. Gar nicht einmal so abwegig, selbst Leute, wie Poggenpohl im Gespräch mit Compact, stellen sich diese Frage, weil nämlich von der AFD Führung fast gar nichts kommt.
      Weidel:
      Weiß nicht, was da läuft. Ich habe es für eine Erfindung des VS oder Staatsschutz gehalten, sie noch vor Wahlkampfende aus dem Verkehr zu ziehen, hätte ich an ihrer Stelle so nicht mitgemacht, sondern wäre nach vorne geprescht und richtig laut geworden.
      Es ist sehr auffällig, daß der “Staat” in diesem Falle so fürsorglich ist, was 180° entgegen der Reaktionen auf die Anschläge gegen Chrupalla und Jurka steht.
      Zu Chrupalla kann man nichts sagen, außer, daß wohl ein Angriff auf ihn verübt wurde, das sind Aktionen, die entweder von der Antifa (früher auch RAF genannt), oder sogar von ausländischen Geheimdiensten lanciert werden und in DE leider unselige Tradition sind. (Man suche mal nach “Titos Schergen töten Dissidenten in Deutschland”!)
      Daß die Substanz, so sie an der Nadel, oder in einer Injektion war, nicht gefunden wird, kann erpreßte Vertuschung sein, aber auch darauf hindeuten, daß es eine Substanz ist, die zwar in Geheimdienstkreisen (also Psychopathenkreisen) verwendet wird, aber nicht erkennbar ist, wenn man sie eben nicht kennt und nach ihr sucht.
      Bereits 1975 wurde im amerikanischen Kongreß, immer noch im Zuge JFK Attentat, eine Herzinfarktpistole gezeigt, mit der eine Substanz verschossen werden konnte, die sofort Herzinfarkt auslöst und nicht durch normale Analysen feststellbar ist.
      Fest steht:
      Wir sind, das ist uns bereits lange klar, in einem Krieg gegen freie Menschheit. Und somit ist es für die einzige Partei, die überhaupt noch in Richtung Grundrechte und Freiheit unterwegs ist, ein schlechtes Bild, das nicht sofort entsprechend laut zu kommentieren.
      Je lauter, je geringer die Gefahr, nochmals Opfer zu werden. Dazu sind auch die Ausführungen von Prof. Desmet, der ganz klar darlegt, daß in einem solchen, totalitären System, wie jetzt, die Repressalien und Verfolgung um so schlimmer werden, je leiser der Widerstand ist.
      Diktatoren, so seine Grundaussage, säubern, schaffen einen Grundstatus und verfolgen nur echte Gegenwehr, lassen sonst laufen.
      Totalitäre Machtpsychopathen jedoch, fangen dann mit Massenvernichtung und Verfolgung an, wenn sie längst ihre Macht ausgebaut und den Widerstand erstickt haben, dieser verstummt ist.
      Warum da von der AfD Spitze jetzt nichts kommt, ist mir rätselhaft. Und es möge mir keiner damit kommen, das ließe sich leicht sagen.
      Damit möge mir wirklich keiner kommen, der, wie fast alle von uns, auf Gegenwehr eingestellt, bereit war, sich auch einem gewaltsamen Impfversuch entgegenzustellen, mit Notwehr.
      Wir alle wurden von einer gewaltsamen Kamarilla mit Massengewalt und Schlägertrupps bedroht und hatten keinerlei Personenschutz!

      1. Des Rätsels Lösung: Die AfD ist gesteuerte und kontrollierte Opposition! Bereits vor der Gründung in 2013 habe ich gewettert! Das Sahnehäubchen wurde am 1. September 2023 geliefert, was ich auch prompt durch den Kakao gezogen habe: “AfD-Fraktion auf Dummenfang mit Sofortprogramm”.

        Ich zitiere auszugsweise:

        Im Sofortprogramm der AfD-Fraktion fehlt die Kündigung aller NATO-Einrichtungen, was auf den Abzug aller US-Soldaten und die Auflösung der US-Hoheitsgebiete innerhalb der BRD hinausläuft. Die wenigen Franzosen, Briten und Belgier, die NATO-Personal sind, gehören ebenso ausgewiesen.

        Parallel dazu ist die komplette Ablehnung der diktatorischen EU-Kommission verbunden. Die von der Bundesregierung mitfinanzierte NATO und die mitfinanzierte EU-Kommission dienen allein den US-Interessen. Die Quellen auf NATO. int und Bundestag. de als Beweis dafür habe ich bereits vor geraumer Zeit veröffentlicht. Ich zitiere sie hier erneut.

        Das sind die beiden ursächlichen Knackpunkte, die keinerlei Weichspülung vertragen. Erst dann ist jegliche naive Begeisterung von Staatsgläubigen, Autoritätshörigen und Parteigängern begründet.

        1. Mir ist die gesamte Parteienlandschaft eigentlich zuwider, ich mache auch kein Hehl daraus, daß ich Demokratie verachte, zumindest für DE, wo die Masse einfach zu tumb und verbotsaffin ist, sich immer nur für Verbotswahn entscheidet und gegen Freiheit.
          Aber die Wahl der AfD in entsprechender Höhe destabilisiert den Ablauf der coronafaschistischen Einheitsfront, bringt Unruhe rein und läßt die Politkasper mit sich selbst beschäftigt sein, so daß sie nicht noch mehr Zeit für ihren Irrsinn haben.
          Bester Status wäre eine totale Handlungsunfähigkeit, weil alles, was sie anfassen, schadet eh nur.
          Einer der wichtigsten Punkte schlechthin wäre totale Abkopplung von der marxistischen Terrorgruppe WHO und vor Allem auch die Feststellung, daß die WHO genau das ist, nämlich eine marxistische Terrorgruppe, denn anders ist es nicht erklärbar, daß sie einen marxistischen Terrorführer zu ihrem Führer gemacht hat.
          Zudem muß kategorisch die digitale “Währung” und Verödung des Bargeldes bekämpft werden.
          Im Grunde kann, für eine wieder normalisierten Freiheitsgrad im täglichen Leben, nur noch gefordert werden, daß alles, was in den letzten 30 Jahren lief, komplett in den Kübel gekloppt wird.
          Letztlich sehe ich nur noch einen totalen Systemkollaps mit vollständiger Handlungsunfähigkeit des vorhandenen Apparates als Alternative, der Weg dahin kann nur über Destabilisierung an allen Ecken und Kanten führen.
          Was man der AfD als einziger Partei bescheinigen kann, ist natürlich, daß sie die einzige Partei ist, die sich überhaupt noch um Grundrechte und Freiheit sorgt. Alle anderen, wirklich alle, tendieren zu Zwangsmaßnahmen und daher sehe ich sie als Feinde in einem Krieg.
          Krieg? Ja, Krieg!
          Und wenn man sich genau anhört, was die als Grundraster verfolgen, dann sagen sie es unverhohlen, daß sie alles vernichten wollen, was mit normaler Lebensqualität und -weise zu tun hat.

  9. Dass man toxikologisch nichts finden kann, sagt erstmal gar nichts über die Gefährlichkeit der Injektion aus: irgendeine Viren-Plörre aus den Körpersäften eines HIV- oder mit Hepatitis A bis D-Infizierten wird keine analytischen Auffälligkeiten bringen.

  10. Dieser Staat entblößt sich immer mehr selbst – und das ist gut so!
    Nur so kann der Deutsche erkennen, wer wirklich seine Interessen vertritt. Wenn man sich mehr Sorgen um die Sicherheit eines hochkriminellen Gammo-Clans macht als um verdiente Deutsche Staatsbürger, läßt das schon tief blicken.
    Ich denke, das wird immer mehr Deutschen die Augen öffnen, daß die Altparteien und ihre grünlinken Anhängsel absolut Deutschenfeindliche Interessen vertreten. Hier kann man durchaus eine Parallele zu den innerpolitischen Vorwahl-Machenschaften in den USA ziehen. Auch dort erkennen die Amerikaner zusehends, wer ihr DEMonischer Feind wirklich ist.

  11. Ich glaube dem Herrn Tino Chruppala. Daß die Behörden ein niederträchtiges Verhalten hier an den Tag legen, steht für mich außer Frage. Seine Ärzte haben ja eine intramuskuläre Injektion festgestellt. Die Substanz muß noch herausgefunden werden. Das ist ein schwerwiegender Angriff auf unsere

    1. Wer soll sie entfernen , wenn der Fisch vom Kopf her stinkt? Vielleicht wird zur Ablenkung dann
      mit 3000 Polizisten nach Reichsbürgern gesucht?
      Die AFD wird zu erfolgreich und für gewisse Kreise Existenzbedrohend.

  12. Wäre JFK AfD Politiker gewesen würde der Spiegel schreiben er wäre an einem Schlaganfall gestorben… .

  13. “…wonach bei dem AfD-Chef tatsächlich eine „intramuskuläre Injektion” mit einer noch „unklaren Substanz” festgestellt wurde. Diese habe eine Herzstörung verursacht…”

    Weit hergeholt, aber vlt. auch nicht:
    Klingt wie die Nebenwirkung dieser Gen-Impfungen. Falls das stimmt, wird es für immer bei einer „unklaren Substanz” bleiben. Die Spritze wäre wohl relativ leicht zu beschaffen, die Nadellänge kommt auch hin.

    Vielleicht wollte der Täter nicht, dass die (Neben)wirkung so schnell eintritt. Wäre auch nicht schlau, weil man ja noch entkommen muss, bevor das Opfer als solches zu erkennen ist.

    Auf jeden Fall alles sehr nebulös. Es müssten doch viel mehr Zeugen und Videomaterialien existieren, als bekannt.
    Wäre eine Politiker der Ampel das Opfer, der Täter säße schon längst in Haft.

  14. Nur, um das mal richtig zu verstehen:
    Wenn die Polizei einen Lederhandschuh findet, dessen Besitzer ihn über seinem Goldring getragen hat, dann können die Forensiker nicht nur feststellen, dass es ein Goldring war, sondern sie können sogar die Feinheit des Goldes bestimmen und sogar Vermutungen darüber anstellen, wo das Gold geschürft wurde und wie es verarbeitet wurde.
    Bei Tino Chrupalla hat man die vermutliche Injektionsnadel gefunden, sowie die Einstichstelle, und man kann angeblich nicht sagen, was ihm da gespritzt wurde?
    Nur mal so als Hinweis: wenn einer kurz nach einer Injektion umkippt, dann war schon ein stark wirkendes Mittel in der Injektion, und das schreibe ich als halbwegs vernünftig denkender Mensch

    10
    1. Ich weiss nur, dass hier ein Liter Comirnaty im Schuss für die Täter in Frage kommt!
      Übrigens würde man für jedes Opfer in der Disco mehr Aufwnd betreiben, als für Chrupalla. Und ja, wenn jemand zusammenbricht und auch sowohl er, als auch die Personenschützer, sowei Zeugen, sagen was Sche war, so ist dies für voll zu nehmen. Aber war ja nur ein “Nazi”, also völlig irrelevant, soviel zur Verachtung von Menschen!
      Das alles wird sehr übel enden. Ich denke Weimar ist ein Scheißdreck dagegen…

  15. Mal sehen wann die Masse der Bürger merken wird was mit ihnen geschieht. Diese Entwicklung fing 2015 an als einige Wenige in Deutschland wegen ihrer Kritik an der Migration schon beschimpft und angegriffen wurden. Dann kam Corona und dieses Gesindel hat andere Menschen verhöhnt und beleidigt und will ihnen das Recht auf Selbstbestimmung nehmen, nur bei sich selbst nicht. Jetzt werden die Menschen wegen des Klimas so unter Druck gesetzt das sie unter Umständen ihr Haus verlieren. Und wer jetzt etwas gegen die Umvolkung sagt wird angegriffen. Wer etwas gegen diese linksgrüne Menschenverachter sagt lebt gefährlich.

    Aber : Haben denn die Anhänger von deren Parteien einmal überlegt wann sie dran sind ? Man sollte ihnen klar machen das es nicht allzu lange mehr dauert bis sie selbst zu den negativ Betroffenen gehören. Man kann es schon an manchen Stellen sehen, wenn z.B. in Pankow Häuser für Flüchtlinge in bestehenden Wohngebieten eingebaut werden und die Grünen plötzlich protestieren. Und dann werden sie genauso behandelt wie sie jetzt uns behandeln. Und man sollte ihnen klarmachen das wir nichts vergessen werden.

  16. Wo ist das dreckige geheuchel vom ganzen Pack, das sonst schon aufschreit, wenn der Putzfrau beim leeren des Parteibriefkastens der Kehrwisch auf den Zeh fällt? Vor allem der Obervogel der sonst immer vor Betroffenheit flennt!
    Hier sieht man mal wieder, wer das menschenverachtende Faschopack ist! Das hier ist sogar noch wiederlicher als eine Diktatur, denn da weiss man wenigstens absolut wo man dran ist. Bei diesen Heuchlern weiss man gar nix, die verraten sich doch am Ende noch selbst!
    Auch der sonstige Rechtsstaat ist wohl vollkommen den Bach runter gegangen. Medien sind nicht mehr für voll zu nehmen. Meine Fresse, ist das widerliches Verhalten. So viele Ropes kann man gar nicht zwirbeln, wie es hier nötig wäre zum Ropeskippen…

  17. Sie können leugnen, etwas erfinden, die Zeugen einschüchtern, es bleibt, wie es ist und es ist geschehen. Das bleibt in den Köpfen. Ob den Altparteien dies nützt, oder ob dies das Umsichschlagen eines sterbenden Systems ist, wir werden es erleben. Nur sollte der Rest der Welt auf der Hut sein, denn genau das passierte vor 90 Jahren und war der Auftakt des Grauens und des Terrors. Sie sollten Deutschland so nicht weitermachen lassen, denn diese Art von Terror hat die unangenehme Eigenschaft, sich zu verbreiten und auf andere überzugreifen.

  18. Und die Propagandapresse macht weiter mit ihren Diffamierungen gegen AFD:

    Fünfeinhalb Tonnen Kokain seit 2018 beschlagnahmt
    Ist Bremerhaven das neue Rotterdam?
    Die internationale Drogenmafia nutzt verstärkt deutsche Häfen, weil der Ermittlungsdruck anderswo steigt. Ein Fall aus Bremerhaven zeigt, wie der Kokainschmuggel funktioniert – zu den Verdächtigen gehört ein ehemaliger AfD-Politiker.

    https://www.spiegel.de/panorama/justiz/kokain-schmuggel-ist-bremerhaven-das-neue-rotterdam-a-e65c9ea1-0f48-43fb-aa29-ee081c099cdf

  19. Eine Einstichstelle sagt gar nichts
    Tatsache ist alle weiteren Aussage der Ärzte beruhen auf der Anamnese d.h. aus dem Gespräch mit Herrn Chupalla Gift konnte keines nachgewiesen werden und es gibt Gott sei dank keine medizinische Schäden also kann man vom Anschlag nicht reden
    Ebenso Frau Weidel die aus Sicherheitsgründe im Urlaub auf Mallorca im Restaurants rum springt
    schlechte Inszenierungen

  20. Der “Anschlag” ist bildlich zu verstehen: der Typ hat Luft, sprich seine eigene Medizin verabreicht bekommen.

    afd = heisse-Luft-Gelaber – – > das Ergebnis ist nicht wuenschenswert.

  21. Zitat:
    “…eine „intramuskuläre Injektion” mit einer noch „unklaren Substanz” festgestellt wurde. Diese habe eine Herzstörung verursacht. “

    Ach, das ist bestimmt ein Mißverständnis. Die Antifanten wollten doch ganz lieb sein, und Herrn Chrupalla nur mit mRNA impfen, damit er kein Long Covid bekommt!

    NB: es ist klug, den AfD Mitgliedsausweis im Schreibtisch oder besser im Tresor zu Hause zu lassen. Sonst könnte man, wenn man z.B. einen Unfall hat und das Bewußtsein verliert, an einen Sanitäter geraten, der Mitglied der Grünen ist. Mag man sich gar nicht ausdenken!