Sonntag, 23. Juni 2024
Suche
Close this search box.

CO2-Zertifikate verteuern die Energie – zum Nutzen der Profiteure

CO2-Zertifikate verteuern die Energie – zum Nutzen der Profiteure

Emissionen als Handelsware: Künstliche Märkte durch ideologiegetriebene CO2-Zertifikate (Symbolbild:Imago)

Die Ampel-Regierung plant, Abgaben auf CO2-Emissionen bis auf 300 Euro pro Tonne CO2 zu steigern. So soll die “Energiewende” erzwungen werden – denn die Nutzung fossiler Brennstoffe würde bis zu zehnmal (!) teurer werden. Die Abgaben entfallen, wenn CO2-Zertifikate gekauft werden, die für das Vermeiden, Mindern oder Binden von CO2-Emissionen ausgestellt wurden.

CO2-Emissionen aus dem Verbrennen von Kohle, Erdgas und Erdöl mit Abgaben zu belasten, halten Bundesregierung und viele Politiker für den optimalen Weg, das Verwenden fossiler Brennstoffe zu verringern und abzuschaffen. So glauben sie, das Klima schützen zu können. Doch welches “Klima” sie meinen, definieren sie nicht. Der Wirtschaftliche Beirat der Bundesregierung mit Professorin Veronika Grimm an der Spitze unterstützt die CO2-Abgabenbelastung, schönfärberisch „Bepreisung“ genannt, als zur „Energiewende“ wirksamen Weg.

Kohle, Erdgas und Erdöl sind nicht ersetzbar

Eine Abgabenbelastung würde das Verwenden solcher Güter wirksam verringern, die ersetzbar sind (die Sinnhaftigkeit einer solchen Maßnahme sei an dieser Stelle nicht näher betrachtet). Doch Kohle, Erdgas und Erdöl sind als Energieträger und Chemierohstoffe nicht ersetzbar. Ersatzstoffe aus Wasser und CO2 mit Hilfe von Wind- und Solarstrom herzustellen, wie von den Grünen gefordert, ist unbezahlbar und würde die Umwelt mit flächendeckenden Anlagen zerstören. Für ein stabiles Stromnetz sind Großkraftwerke mit ihren rotierenden Massen erforderlich, die Strom mit fossilen Energierohstoffen erzeugen.

In dieses Netz kann dann auch noch Fakepower (Wind- und Solarstrom) eingespeist werden. Selbst dann, wenn wetterabhängige Fakepower im Überfluss erzeugt wird, müssen diese Großkraftwerke weiterlaufen, um einen Zusammenbruch des Stromnetzes zu verhindern. Wollen wir auf viele Produkte, ein stabiles Stromnetz und Arbeit bringende Industrie nicht verzichten, müssen wir Kohle, Erdgas und Erdöl weiterhin nutzen. Dies scheint den „Wirtschaftsweisen“ nicht klar zu sein. Es fehlen wohl physikalische Grundkenntnisse.

Windige CO2-Zertifikate

Mit immer teureren CO2-Zertifikaten wird die Kreativität, sich mit solchen Zertifikaten von CO2-Abgaben zu befreien, größer. Besitzer von Elektro-Autos können Jahr für Jahr Zertifikate im Wert von mehreren 100 Euro beantragen, da ihr Fahrzeug angeblich “emissionsfrei” fährt. Die fossilen Brennstoffe zur Herstellung des Autos und der Batterie, die höher sind als für ein gleichwertiges Verbrenner-Auto, werden nicht eingerechnet. Tesla verdient viel Geld mit CO2-Zertifikaten. Wie funktioniert das? Die Regierung hat die erlaubten CO2- Emissionen für neue Autos begrenzt. Die Autos eines Herstellers dürfen im Mittel diesen Grenzwert nicht überschreiten. Sonst sind Strafgelder fällig. Kleine Autos mit geringen CO2-Emissionen können den Grenzwert drücken. Noch günstiger sind E-Autos, die als emissionsfrei gelten. Daher bauen fast alle Hersteller E-Autos, um den Grenzwert zu erreichen.

Die Autos werden in vielen Fällen mit Verlust vertrieben. Das ist billiger als die Strafkosten. Tesla erwirbt mit seinen „emissionsfreien“ Autos Zertifikate für erlaubte, aber nicht getätigte Emissionen. Mit diesen Zertifikaten hat Tesla im letzten Jahr fast 2 Milliarden Dollar verdient. Hauptkäufer waren General Motors und Chrysler-Fiat, die zu einem erheblichen Teil SUVs und Trucks mit starken Verbrenner-Motoren bauen. Die Käufer dieser Autos bezahlen letztlich die „Gewinne“ von Tesla. Mit dem Kauf von CO2-Zertifikaten mutieren viele Firmen zu „grün“, ohne die Produktion oder das Produkt zu ändern. Gesetzlich ist das zulässig. TÜV-Organisationen zertifizieren solche Betriebe. Dazu gehört auch der Vertrieb von „grünem Strom”, der als mit Zertifikaten “grün” gefärbter Kraftwerkstrom geliefert wird.

Millionäre und Milliardäre durch Zertifikate

Elon Musk kassiert mit den Tesla-Zertifikaten fast zwei Milliarden Dollar im Jahr. Al Gore, der ehemalige Vizepräsident der USA, hat mit Umweltprojekten viele CO2-Zertifikate generiert und ist damit vielfacher Millionär geworden. Etliche weniger bekannte Profiteure verdienen mit Zertifikaten Millionen. Praktisch wird es, wenn ein Unternehmen für Zertifikate einbringende Umweltprojekte auch gleich die Zertifizierung vornimmt: Dann können leicht Zertifikate ohne Leistung in Umlauf gebracht werden.

Eine große Rolle für das Gewinnen von Zertifikaten spielt der Wald. Es gibt Zertifikate dafür, wenn Bäume nicht gefällt werden oder wenn neue Bäume gepflanzt werden. Das Öl-Emirat Katar hat sich die Verfügungsgewalt über große Waldflächen in Afrika erkauft, um ein großer Player im Zertifikatehandel zu werden.

Zertifikate zerstören Wirtschaft und Wohlstand

Die Abgaben auf CO2-Emissionen verteuern die Energie und erhöhen die Verwaltungskosten von Staat und Wirtschaft. Zertifikate, die für die Einsparung von CO2-Emissionen erteilt werden, bereichern die Profiteure auch dann, wenn die Einsparung nur auf dem Papier steht. Die Abgabenbelastung von CO2 ist eine wesentliche Ursache für den Anstieg der Energiekosten und den Niedergang unserer Wirtschaft. Sie muss ersatzlos beendet werden – was auch ausnahmslos alle an einer vernunftbasierten Energiepolitik interessierten Experten und Organisationen fordern. Zu ihnen gehört auch der Stromverbraucherschutz NAEB, der sechs Forderungen für eine sichere und bezahlbare Energieversorgung formuliert hat.

  1. Solar-, Wind-, Biogas-Strom stoppen und EEG beenden;
  2. Nord Stream reparieren, weiterhin Erdgas statt Wasserstoff (H2);
  3. Kohlestrom-Kraftwerke reaktivieren, keine CO2-Langzeitspeicherung;
  4. CO2-Steuer abschaffen, Klima-Schutzgesetz aussetzen, Klima-Fonds auflösen;
  5. Kein Heizungsverbot, kein Wärmepumpenzwang! Zurück zur Wärmeschutzverordnung von 1995 statt Dämmwahn;
  6. Kein Verbrenner-Verbot, keine E-/Bio-Fuels, keine Subvention für Elektro-Mobilität.

17 Responses

  1. .. alles alten gekarteten spiel -Umverteilung von fleißig zu reich!!

    ..weiter schlafen bis es nix zu Umverteilung gibt!! die schaffen das..
    .”.ihr werdet nix besitzen und glücklich werden..”(K.SCH.)

  2. Das ist mal wieder nur eine Abzocke der Leute, die sich nicht wehren können, sondern bezahlen müssen. Und der mit Riesenabstand größte CO2-Produzent kommt ungeschoren davon!
    Nein, nicht China, USA, Indien usw., sondern : N A T U R !
    Mehr als zwei Drittel der weltweiten CO2-Emissionen produziert die Natur. Und die will nicht mindern, sondern macht von uns unbeeinflussbar, was sie will und wann sie will. Sie hört nicht einmal den ausgewiesenen Expertendenin (?) wie Lang, Habeck, Baerbock, Özdemir, Greta, Humpty Dumpty, Kermit usw. zu.
    Empörenderweise zahlt sie nicht einen einzigen Cent an die Profiteure der Zwangsabgabe!
    Da muss doch die feministische Außenminister
    ndeiner (?) Annalenchen mal dringend einen Besuch abstatten und die Natur in typischer BRD-Alternativlosigkeit belehren, was sie da anrichtet. Und das seit Jahrmillionen! Ohne Reue!

  3. Folglich Szenarien der Zukunft:

    Erstens: Der Anteil Deutschlands am weltweiten CO2-Ausstoß beträgt ca 2%; Tendenz aufgrund erzwungener Deindustrialisierung fallend.

    Zweitens: Deutschland hat unter immensen Anstrengungen und abgepressten Opfern der Bürger seinen CO2-Ausstoß auf Null gesenkt.

    Drittens: Auswirkungen dieser CO2-Rduktion auf das Weltklima: Exakt Null! (siehe Viertens)

    Viertens: Nach wie vor übersteigen die weiterhin noch steigenden Emmissionen anderer Staaten, das “rein deutsche Einsparvolumen” um ein Zigfaches.

    Fünftens: Deutschland investiert jährlich mehrere Milliarden Euro in die Stabilisierung seines Stromnetzes. Unerlässlicher Stromkauf im Ausland – Atomstrom und Kohle – schafft Abhängigkeiten. Blackouts werden dennoch nicht zu vermeiden sein.

    Sechstens: Erwartungen an Wasserstoff als Enerigeträger zerschlagen sich wegen Unwirtschaftlichkeit und Leitungsproblemen. Förderung, Transport, Methan – LNG die nach wie vor größte Umwelt-Sauerei.

    Siebtens: Absehbare Konsequenzen für die gegenwärtige deutsche Politik: Keine!

    Achtens: Unmittelbare Co2/Klima-Zusammenhänge wissenschaftlich nicht gesichert, sondern ideologisch erpresst!

    Neuntens: CO2- Abgaben und CO2-Handel sind lediglich kapitalistische Hütchenspielchen, die dem Staat Einnahmen verschaffen sollen.

    Zehntens: Hoffnung auf Abwahl dieser Ideologen und Volksverdummern!

  4. Guten Tag
    Das ist schon lange zu spät, jetzt werden wir wieder Jäger und Sammler der Hunger und Krankheit folgen bis der Rest stirbt.
    DEUTSCHLAND WIRD JETZT ZURECHTGELEGT.
    Wir werden systematisch erniedrigt und für Krank und Schuldig gehalten.
    Wehren wir uns werden wir mit Krieg überzogen.
    Die 4 Apokalypsen Reiter…..

    In diesem Sinne ein schönes Hanuka Fest ich zünde meinen Leute an und wünsche allen ein schönes Schalom.

    Ariel Moses Morgenstern

    4
    1
    1. Sind Sie in einer Zeitschleife gefangen? Chanukka (Lichterfest) war bis zum 02.01.2024 und wird immer am 25. Tag des Monats Kislew gefeiert.

  5. Bitte hört auf, gegen weise Frauen zu hetzen.
    Das ist absolut unfeministisch.
    War doch diese Weise, die schon den ungeheuer klugen Vorschlag gemacht hat, den ‚Ukrainesoli’ gleich mit den Steuern vom Gehalt der deutschen Bürger abzuziehen.

  6. Dem kann ich in allen Punkten voll zustimmen, doch leider machen fast alle Parteien das Gegenteil.
    M.f.G. Norbert Meyer-Ramien aus HH-Neuengamme

  7. Ja, das haben sich diese sog. Eliten gut ausgedacht und uns und die gesamte Wirtschaft im Griff. Zum Teufel mit ihnen.

  8. die Alchemisten des Mittelalters drehen sich in den Gräbern um, wenn sie gewusst hätten, das man aus CO2 Gold machen kann.
    genau da stehen wir.

  9. Mit diesen Parteien wird es keine Änderung geben. Da sind vom WEF ausgebildete/geschulte Leute am Werk. Und der Rest dieser (Politiker-) Masse wird es (aus psychologischen Gründen) nicht begreifen, was sie anrichten.
    Aber es liegt auch an uns allen, ob wir die Urheber (Rockefeller etc.) über die Großkonzerne wie Alphabet (Google, Youtube), Amazon, Microsoft, Black Rock uvw. durch unser tägliches tun weiterhin stützen.

  10. Was wird sich dann dadurch ändern?, nichts!
    Für uns wird das Leben hier unbezahlbar während Millionäre/ Milliardäre das Geld nur noch aufheben müssen!
    Der Ampel ist es scheißegal was aus Deutschland gemacht wird, denn die verdienen noch kräftig mit. Wenn ich mir dann noch vorstelle,ein Habeck spekuliert darauf Kanzler zu werden, oder soll zum Kanzler gemacht werden,dann gute Nacht ‼️

  11. Gestern habe ich ein Video von Klimaforscher Dr. Bernhard Strehl gesehen, dass mich tatsächlich um den Schlaf gebracht hat (jetzt: 4:30 Uhr!), das ich unbedingt weiterempfehlen muss:

    Wie soll ich das Ergebnis kommentieren? – Es handelt sich um die These gegen einen „menschengemachten Klimawandel“:
    Unsinn, Verarschung, Schlamperei, Dilettantismus, Schurkenstreich – oder was auch immer. Diese These, die derzeit alle politischen Frage überdeckt und immense Kosten nach sich zieht, ist einfach falsch und damit erweisen sich sämtliche Ausgaben für eine „Klima-Bekämpfung“ als rausgeschmissene und komplett unsinnige Wohlstands- und Lebensqualitätvernichtung.

    Der ganz entscheidende Fehler, den die angeblich wissenschaftlichen Berechnungen ausweist, ist das Übersehen des Wasserdampfes, der als das an dritter Stelle zu nennendes Gas, maßgeblichen Einfluss auf den gesamten Prozess hat.

    Ich bin zwar durchaus eine Laie in dieser Frage, aber seine Ausführungen haben mich überzeugt, und Menschen, die möglicherweise hier mehr Sachverstand einbringen können, sollten sich damit auseinandersetzen. Schließlich sind die Folgen für die gesamte Menschheit und aufgrund der vollkommen falsch justierten Politik für alles Menschen und Volkswirtschaften sogar mehr als nur „gravierend“!

    Und besonderes bemerkenswert – und jedenfalls bei mir Wut-auslösend, sein Hinweis: Der Wissenschaftliche Dienst des Bundestages hat in mindestens zwei Fällen ausdrücklich (!) die hier vertretene „Anti-Menschengemachte-Klima-These“, wie sie der Wissenschaftler hier vertritt, bestätigt!

    Die physikalischen Zusammenhänge sind gewiss nicht einfach zu verstehen, aber dafür sind dann ja die Wissenschaftler da. Die im doch sehr gut ausformulierten Vortrag verwendeten Folien sind einleuchtend, allerdings unglücklich, dass man seine auf die Folien deutenden Hinweise durch die Bildaufteilung nicht direkt mitverfolgen kann.
    Wer seinen geistigen Fähigkeiten etwas zutrauen oder zumuten möchte, sollte aufgrund der milliardenschweren Antwort auf diese Frage sich dieses Video aber unbedingt ansehen.

    Ich wiederhole hier das Resümee, wie es am Schluss vorgestellt wird:

    ~ Das von den Menschen emittierte CO2 hat nahezu keine Auswirkungen auf die Globaltemperatur
    ~ Noch weniger Methan und Stickoyd (Einschub: Freisetzung durch Auftauen des Permafrostes
    Förderung von LNG oder Kuh-Fürzen sind bedeutungslos!)
    ~ Der „Treibhauseffekt“ ist (Anm.: und bleibt) konstant
    ~ Es gibt (gar) keinen Kipp-Punkt betreffend CO2
    ~ Andere Mechanismen bewirken den Klimawandel
    (Anm.: Sonnen-Aktivitäten; Wind- und Meereströme u.a.)
    ~ Der Mensch kann das Klima (nahezu) nicht beeinflussen
    ~ WIR WAREN UND SIND IMMER „KLIMA-NEUTRAL“
    (Anm.: Da es sich um einen Finanz-Video-Kanal handelt, der Zusatz:)
    ~ Es bedarf genau 0,00 US-Dollar, um klima-neutral zu sein!

    Es wird nun allerhöchste Zeit, dieses Ergebnis den ignoranten und verborten Politikern um die Ohren zu schlagen!

  12. Da ich leider meinen heute Nacht geschriebenen Kommentar immer noch nicht sehe- erneut:

    Gestern habe ich ein Video von Klimaforscher Dr. Bernhard Strehl gesehen, dass mich tatsächlich um den Schlaf gebracht hat (jetzt: 4:30 Uhr!), das ich unbedingt weiterempfehlen muss:

    Wie soll ich das Ergebnis kommentieren? – Es handelt sich um die These gegen einen „menschengemachten Klimawandel“:
    Unsinn, Verarschung, Schlamperei, Dilettantismus, Schurkenstreich – oder was auch immer. Diese These, die derzeit alle politischen Frage überdeckt und immense Kosten nach sich zieht, ist einfach falsch und damit erweisen sich sämtliche Ausgaben für eine „Klima-Bekämpfung“ als rausgeschmissene und komplett unsinnige Wohlstands- und Lebensqualitätvernichtung.

    Der ganz entscheidende Fehler, den die angeblich wissenschaftlichen Berechnungen ausweist, ist das Übersehen des Wasserdampfes, der als das an dritter Stelle zu nennendes Gas, maßgeblichen Einfluss auf den gesamten Prozess hat.

    Ich bin zwar durchaus eine Laie in dieser Frage, aber seine Ausführungen haben mich überzeugt, und Menschen, die möglicherweise hier mehr Sachverstand einbringen können, sollten sich damit auseinandersetzen. Schließlich sind die Folgen für die gesamte Menschheit und aufgrund der vollkommen falsch justierten Politik für alles Menschen und Volkswirtschaften sogar mehr als nur „gravierend“!

    Und besonderes bemerkenswert – und jedenfalls bei mir Wut-auslösend, sein Hinweis: Der Wissenschaftliche Dienst des Bundestages hat in mindestens zwei Fällen ausdrücklich (!) die hier vertretene „Anti-Menschengemachte-Klima-These“, wie sie der Wissenschaftler hier vertritt, bestätigt!

    Die physikalischen Zusammenhänge sind gewiss nicht einfach zu verstehen, aber dafür sind dann ja die Wissenschaftler da. Die im doch sehr gut ausformulierten Vortrag verwendeten Folien sind einleuchtend, allerdings unglücklich, dass man seine auf die Folien deutenden Hinweise durch die Bildaufteilung nicht direkt mitverfolgen kann.
    Wer seinen geistigen Fähigkeiten etwas zutrauen oder zumuten möchte, sollte aufgrund der milliardenschweren Antwort auf diese Frage sich dieses Video aber unbedingt ansehen.

    Ich wiederhole hier das Resümee, wie es am Schluss vorgestellt wird:

    ~ Das von den Menschen emittierte CO2 hat nahezu keine Auswirkungen auf die Globaltemperatur
    ~ Noch weniger Methan und Stickoyd (Einschub: Freisetzung durch Auftauen des Permafrostes
    Förderung von LNG oder Kuh-Fürzen sind bedeutungslos!)
    ~ Der „Treibhauseffekt“ ist (Anm.: und bleibt) konstant
    ~ Es gibt (gar) keinen Kipp-Punkt betreffend CO2
    ~ Andere Mechanismen bewirken den Klimawandel
    (Anm.: Sonnen-Aktivitäten; Wind- und Meereströme u.a.)
    ~ Der Mensch kann das Klima (nahezu) nicht beeinflussen
    ~ WIR WAREN UND SIND IMMER „KLIMA-NEUTRAL“
    (Anm.: Da es sich um einen Finanz-Video-Kanal handelt, der Zusatz:)
    ~ Es bedarf genau 0,00 US-Dollar, um klima-neutral zu sein!