Das erbärmliche Schweigen des Olaf S.

Vorbereitung zum Pöbeln neben einem schmerzfreien Kanzler: Mahmud Abbas (l.), Scholz gestern in Berlin (Foto:Imago)

Die Erscheinungsform des „umgekehrten Quietismus”, die der amtierende deutsche Regierungschef inzwischen auf allen Ebenen an den Tag legt, ist nicht nur moralisch, innenpolitisch und rechtsstaatlich fatal. Das Verhalten dieses Bundeskanzlers weitet sich zunehmend zum außenpolitischen Problem für Deutschland aus, dessen Ansehen immer tiefer sinkt. Dass Olaf Scholz versucht, seine verschlagene Wortkargheit als lakonische Tiefsinnigkeit zu verkaufen, was er mit verschmitzten Blicken und subtilen Metasignalen augenzwinkernd zu unterstreichen versucht, mag auf Pressekonferenzen, im Beisein seiner journalistischen Hofschranzen, vielleicht noch durchgehen. Auf dem internationalen Parkett jedoch ist dies ein No-Go.

Für das schändliche Schweigen Scholz‘ bei den gestrigen Entgleisungen von Palästinenserpräsident Mahmud Abbas, der im Kanzleramt in Berlin von „50 Holocausts“ sprach, die Israel verübt habe – und das wenige Kilometer von dem Ort, an dem einst der reale Holocaust mit 6 Millionen Opfern akribisch geplant wurde -, kann es keine Entschuldigung geben. Ein deutscher Bundeskanzler, der bei einer solch bodenlosen Hetze und Relativierung ohne Reaktion daneben steht, dumm aus der Wäsche glotzt und dann seinen Pressesprecher die Konferenz für beendet erklären lässt, bloß um 16 Stunden später auf Twitter eine verlogene, wachsweiche Distanzierungserklärung in sieben Zeilen rauszuhauen, ist sofort rücktrittsreif.

Ignorante Gleichgültigkeit

Entweder nämlich ist Scholz wirklich so charakter-, instinkt- und/oder rückgratlos, dass er nicht die cojones hatte, Abbas sofort des Hauses oder gleich des Landes zu verweisen und diese Schmähung des „engen Verbündeten“ Israels augenblicklich zu sanktionieren, dessen Existenzrecht doch angeblich deutsche Staatsräson ist; so scheint man es jedenfalls in Israel und auch den USA aufzufassen, wo die Fassungslosigkeit seit gestern Abend keine Grenzen kennt.

Oder der Kanzler nahm mit seiner ignoranten Gleichgültigkeit in Wahrheit Rücksicht auf die wachsende muslimische Umma der Israel-Kritiker oder -Hater in Deutschland, die gerade in Berlin in steter Regelmäßigkeit zu Hetzaktionen und judenfeindlichen Aufmärschen aufruft, und die man mit Parteinahmen für den „Zionistenstaat“ besser nicht gegen sich aufbringt. Dies wäre dann ein Fall von Feigheit, von eiskalt-taktischer Anbiederung und von „Unterwerfung“ (die Wortbedeutung von Islam) gegenüber den künftig wahlentscheidenden neuen Herren dieses Landes. In dem Fall wäre Scholz erst recht untragbar.

Befremden und Entfremdung

So oder so; das Ergebnis jedenfalls ist verheerend: Die Berliner Politik sorgt abermals für Befremden – und Entfremdung – von seinen westlichen Partnern. Ausgerechnet das Deutschland, in dem einerseits mit zunehmender zeitlicher Distanz die eigene Geschichte geklittert und missbraucht wird, um über den „Kampf gegen rechts“ sowie die Instrumentalisierung von Antifaschismus politische Dissidenten und die Opposition zu diffamieren, und das einen beispiellosen, aber hohlen Gedenk- und Schuldkult ohne Gegenwartsbezug betreibt (ohne, wie sich zeigt, irgendwelche Lehren aus dem damaligen Grauen zu ziehen!) bricht wieder und wieder neue Tabus, stößt hier lebende Juden und den Staat Israel stets aufs Neue vor den Kopf: Sei es durch Gratulationsgesten des Bundespräsidenten für die Islamische Republik Iran, das die Auslöschung Israels als Staatsziel definiert, oder jüngst durch als Kunst verbrämte antisemitische Hetze auf der Documenta (dass Scholz von einem der dort gezeigten „Künstler“ als „faschistisches Schwein geschmäht wurde, mag man ihm kaum als mildernden Umstand anrechnen).

Scholz erweist sich mit seinem gestrigen Totalausfall selbst als wandelndes Mahnmal der Schande; mit seiner Einschätzung als „Zwergenkanzler“ liegt Joachim Steinhöfel fraglos richtig. Ob vor Untersuchungsausschüssen zur Cum-Ex-Affäre oder bei Pressekonferenzen: Dieser Kanzler schweigt, wo er reden müsste, und redet, wo er besser die Klappe hielte, etwa zum Ukraine-Konflikt oder zur angeblichen Notwendigkeit neuer Corona-Maßnahmen. Man hätte sich nach Angela Merkel kaum vorstellen können, wie es im wichtigsten politischen Amt dieser Republik noch schlimmer kommen sollte. Olaf Scholz macht es gerade vor.

26 Kommentare

  1. Der Scholz hat auch wie ein Depp neben Biden gestanden, als dieser verkündet hat, dass Nord Stream 2 nicht in Betrieb gehen darf.

    • Scholz stieht in seinem eigenen Kabinett wie ein Depp aus, als die Grünen die Richtlinienkompetenz stillschweigend an sich gerissen haben und Scholz die Cochones fehlen und einzuschreiten. Er ist kein Kanzler der wenigen Worte, sondern einer, der nichts zu sagen hat !

  2. Ich finde es genauso erbärmlich das Scholz immer öfter auf einem versteckten Podest steht und seine Gesprächspartner auf dem Boden , selbst gemeinsam mit dem höheren ( aber nicht großen ) Habeck ist er mindestens auf gleicher Höhe zusehen . Kann es sein das der mit Vergesslichkeit gestrafte Scholz , auch noch Probleme mit seiner ( kleinen ) Größe hat ? Kleine Menschen , die meinen etwas bestimmen zu können , sind zu meist wie uns die Geschichte lehrt der Geltungssucht bis Größenwahn verfallen . Daher auch der KLEINE Scholz vor der großen GAS Turbine über die er scheinbar bestimmt ?

  3. Da muss ich nichts mehr schreiben – es „langt“!!
    Herzlichen Dank auch diesmal für diese klaren Worte! Ausrufezeichen!.

  4. „Berliner Polizei: Zustände wie in einem autoritären Regime
    Erschreckender Insiderbericht: „Fühlen sich über dem Gesetz“
    https://reitschuster.de/post/berliner-polizei-zustaende-wie-in-einem-autoritaeren-regime/
    vom 17.08.2022

    „Sensation! Keine Ermittlungen gegen Olaf Scholz! Saskia Esken blamiert sich erneut!
    von Ex Polizist Sven“ vom 16.07.2022
    https://youtu.be/4sVVmTKSHIA

    Das große schweigen oder sollte man zutreffender sagen, die unsäglichn Untätigkeiten
    des Kanzlers Scholz, insbes. auch zu den zahlreichen Toten und unzähligen Geschädigten aufgrund der „Giftspritze“.
    Hinzu kommt auch das umfangreiche schweigen zu den Taten seines Gesundheitsminister Lauterbach.
    Für mich belegt dieses Element, was die Richtlinien der Politik bestimmt, den letzten Platz seit bestehen der BRD !
    Es ist nicht mehr auszuhalten, was sich dieses Element gegenüber dem Volk erlaubt und widerlich bei den vielen Problemen einfach nur wegschaut und keine Meinung hat.

  5. Der Begriff „Zwergen Kanzler“ trifft den Nagel auf den Kopf denn Scholz ist nur eine Marionette, der Marionettenspieler sitzt woanders und zieht die Fäden. Das war auch bei Angie so, nur konnte sie die Fäden noch einigermaßen geschickt verbergen. Bei Scholz kann man förmlich sehen, das er ferngesteuert alles macht was er machen soll.

  6. Scholz ist einfach die größte Null die dieses Amt je inne hatte, was die „eine“ mit nervtötender Penetranz über eine gefühlte Ewigkeit durchgezogen hat, muss man ihm erst einmal überlegen „Scholz wer?“
    Parallelen mit Biden sind zwar trotz aller Geringschätzung übertrieben, allerdings ist die jeweilige Reaktion der Staatspropaganda vergleichbar, da werden Eigenschaften bei Scholz gelobt die beim besten Willen nicht zu finden sind, sein Schweigen aufgrund von Unfähigkeit wird als Souveränität dargestellt, flappsige und dümmliche Sprüche sind plötzlich witziger Esprit, seine hilflose Gereitztheit wird der Schuld von unverschämten und sogar „rechten Konterrevolutionären“ zugesprochen.
    Das er kaum als deutscher Kanzler wahrgenommen wird, international eine beschämende Figur abgibt und überhaupt ein unerträglich unterwürfiger US-Fußlecker ist, na sowas wird natürlich ganz „seriös“ verschwiegen behandelt!
    Bleibt immer noch die Frage „Scholz wer?“

  7. „Entweder nämlich ist Scholz wirklich so charakter-, instinkt- und/oder rückgratlos, dass er nicht die cojones hatte …“
    Scholz ist alles davon. Er ist kein Bundeskanzler, seine Regierung ist keine Regierung. Wie der Herre, so das Gescherre. Deutschland hat fertig. In der Regierung haben sich Typen angesammelt, die weder geistig noch moralisch auf der Ebene sind, die man von einem Bundeskanzler und seinen Ministern verlangt. Ökonomisch sind alle diese Typen eine Null. Der Bundeskanzler hat eigentlich das endgültige Sagen in dieser Regierung. Aber er sagt nichts. Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass er Abbas das hat durchgehen lassen. Er hat ja auch sämtliche Unverschämtheiten des korrupten, kriegsgeile Selenzkyi und seines Botschafters durchgehen lassen. Deutschland wurde von denen beschimpft und belohnt das noch mit der Lieferung von Kriegsgeräten. Da Scholz als Oberherre Muslime in diesem Land pampert und mit seiner Regierung alles dafür tut, dass die in UNSEREM Land schalten und walten können wie sie wollen und nebenbei den ganzen Staat unter muslimische Fuchtel stellen können. Was verlangt man von so einer Figur dann? Hier dürfen Muslime damit demonstrieren, dass sie die Israelis alle umbringen wollen. Deutsche dürfen dagegen nicht mal gegen die Coronamaßnahmen und gegen die durch den Staat selbstverschuldete Energiekrise ihren Mund aufmachen. Das sogenannte Statement des Staates, fest an Israels Seite zu stehen, hat sich schon mehrmals als Lüge erwiesen. Nun wurde die Lüge vor der Weltöffentlichkeit sichtbar. Jetzt wissen es alle. Deutschland ist Israel nicht mehr freundschaftlich gesonnen. Danke Herr Scholz, ist die Seele des 3. Reiches wieder auferstanden.

  8. Der Artikel liegt in vielem richtig. Aber die „antisemitische Hetze“ auf der Documenta ist an den haaren herbeigezogen.

  9. Offensichtlich gibt es gute und schlechte Opfer. Die einen kann man entrechten und am laufenden Band massakrieren und es juckt keine Sau. Bei den anderen scheißt man sich eilfertig in vorauseilendem Gehorsam reflexartig bis zur Halskrause ein. Ist einem dieser pathologisch Empörten eigentlich mal in den Sinn gekommen wie entlarvend ERBÄRMLICH diese ekelhafte Kniegefikke eigentlich ist ??

  10. Guter Journalismus liefert -gerade wenn es um ein solch heikles Thema geht- immer auch seriöse Quellen. Wären Sie, Herr Matissek, daher so nett und würden hierzu die eine oder andere Quelle oder Dokumente der von Ihnen bezeichneten Planung verlinken? Ich bin Novize, was diesen Abschnitt der deutschen Historie angeht und bin daher für jede Information dankbar, anhand derer ich mich weiterbilden kann. Herzlichen Dank.

    „und das wenige Kilometer von dem Ort, an dem einst der reale Holocaust mit 6 Millionen Opfern akribisch geplant wurde „

  11. Nachdem was Merkel alles verbrochen hat, bleibt ihm wenig anderes übrig, als sich möglichst geräuschlos durch das Amt zu wurmen. Der ist damit überfordert, Impulse zu setzen, die heutigen Politiker können mehr oder weniger, eher weniger gut verwalten aber nicht mehr gestalten. Und wenn sie es doch probieren, dann geht es garantiert in die Buxe.
    Außerdem gibt es da noch dieses Sprichwort, das darauf verweist, dass wenn man bis zum Hals in der Shice steckt, man besser seinen Schnabel hält.

  12. Zum einen der Hinweis, der leider vollkommen übersehen wird (1. Komm. bei diesem Eintrag) aber unbedingt im Auge behalten werden muss, weil er maßgeblich das Schicksal Deutschlands kennzeichnet:

    „Hans.y.mania@gmail.com 17. August 2022 Beim 15:16
    Der Scholz hat auch wie ein Depp neben Biden gestanden, als dieser verkündet hat, dass Nord Stream 2 nicht in Betrieb gehen darf.“

    Während man sich über dieses zweite Schweigen nicht genug echauffieren kann, sollte man sich eben durchaus an das erste viel peinlichere Schweigen erinnern, als Scholz ebenfalls unangebracht schwieg. Noch war offen, was aus Nordstream 2 werden sollte. Aber Biden machte damals in seiner ihm eigenen Kriegsrhetorik vor aller Welt und dem 5 Meter neben ihm stehenden Scholz unmissverständlich klar, dass die USA niemals die Inbetriebnahme von Nordstream2 zulassen würden. Ganz im Stil eines Feldherrn, der diktatorisch seinem Vasallen die Richtung vorgibt. Damit entlarvte er die seit Jahrzehnten verbreitete und genährte Illusion eines „souveränen Deutschlands“. Nein, Deutschland hat sich auch durch geheime Verträge der Besatzermacht USA auf ewig unterwerfen müssen/unterworfen. Das erklärt vieles der letzten Jahre – und das „deutsche Gas-Opfer“, das Deutschland in den Abgrund führt. Auch das ganz im Interesse eines brutal auftretenden Imperiums.

    Es ist geradezu perverser Zynismus, dass „Gas“eben auch zum Inhalt des zweiten Schweigens gehört. Der größte Anteil der Juden dürfte „vergast“ worden sein, und Abbas setzt nun mit seiner „Entschuldigung“, dass er das deutsche Verbrechen nicht verharmlosen wollte noch eines drauf! Seine erste Attacke galt zwar Israel, indem er den jüdischen Staat mit seinem Holocaust-Vergleich als Schwerstverbrecher beschimpfte, aber mit seiner nachgeschobenen Entschuldigung macht er nun auch deutlich, dass Deutschland aufgrund seines Verbrechens-Vorrangs auch den Palästinensern gegenüber Pflichten hätte.

    Zu dem Thema, ob Israel tatsächlich als Hauptverantwortlicher für das gegenseitige Beschießen anzusehen ist, oder ob nicht nur Verteidigungsreaktionen erfolgen und zu den sonstigen Umständen in Palästina sage ich bewusst nichts! Ich möchte mich nicht mit den aus dem Boden geschossenen (!) Weltmoralisten auf eine Stufe stellen, sondern allein Deutschland und die deutsche Politk im Auge behalten!!!!
    Es kehre jeder vor seiner Tür!

  13. Scholz ein Synonym für die Unfähigkeit, Hörigkeit und die Verblödung einer BRD Politikerkaste die zwingend schnell entlassen werden müssen. Was dieser Gartenzweerg der in der BRD Geschichte sich hier hat bieten lassen ist ein Schlag in das Antlitz derer, die unter dem Naziregime so unfassbares Leid ertragen mussten. Doch Scholz gehört zu diesen linken faschistoiden Gestalten die mit den Palästinensern sympatisieren aus deren linken Reihen es die klaren antisemitischen Äusserungen gibt die in den Parteien der linksgrünen Fraktion immer wieder ans Licht der Öffentlichkeit gelangen. Die Bürger dieser BRD sind eben nicht die Bürger Deutschlands denn dieses Deutschland hatte egal was man ihm vorwirft doch letzten Endes so etwas wie den aufrechten Gang so etwas wie Verantwortung die auch eine grosse Scham beinhaltet die es ermöglichte die Demut vor diesem einstigen Verbrechen zu zeigen welche zwingen nötig war. Ich als DEUTSCHER kann mich nur noch SCHÄMEN für solche Unpersonen wie diesen dümmlich nicht agierenden OHNE EIER SCHOLZ.
    Die jüdische Gemeinde Deutschlands wurde durch die Haltung dieses linken Dummschwaflers Schol bis ins Mark verletzt und gedemütigt. Das total verrückte ist jedoch, dass diese BRD Bürger nocht einmal Wissen mit welchen Summen aus dem BRD Steuersäckel diese Palästinenser jedes Jahr hofiert werden.

  14. Egal, wie sich deutsche Politiker verhalten – Deutschland ist für viele Staaten immer im Wechsel entweder Prügelknabe oder auszunehmende Weihnachtsgans. Um diesen Zustand so lange wie möglich aufrechtzuerhalten, wird nichts verziehen oder vergessen.

    Schon allein aufgrund des Dritten Reiches hätten niemals Moslems in so großem Maßstab in Deutschland aufgenommen werden dürfen. Daß es dennoch so kam, war keine Idee deutscher Politiker, sondern wurde Deutschland als besetztem Land vorgegeben.

    Damit befindet sich die deutsche Politik ständig in einer Double-bind-Situation. Egal, wie sie agiert, immer tritt sie einer politischen Gruppierung auf die Füße, die sich anschließend als wiederholtes Opfer deutscher Politik in Gegenwart und/oder Vergangenheit geriert.

    Was wäre denn gewesen, hätte Scholz geistesgegenwärtiger in besagter Situation mit Abbas reagiert? Dann wären die hiesigen Moslems auf die Barrikaden gegangen. Die Art und Weise, in der Abbas anschließend noch nachgekartet hat, ist unsäglich. Die Palästinenser erhalten seit Jahrzehnten über die UN hohe Unterstützungsleistungen von Deutschland. Kein Wort der Anerkennung darüber vonseiten Abbas´.

  15. @Raro

    „Nachdem was Merkel alles verbrochen hat, bleibt ihm wenig anderes übrig, als sich möglichst geräuschlos durch das Amt zu wurmen. “

    Soll das ein Witz sein?
    Die SPD war viele Jahre lang Koalitionspartner von der CDU/CSU und hatte den Merkel-Kurs immer brav mitgetragen und ihren selbstzerstörerischen Kurs sehr oft auch verteidigt.
    GroKo 2005-2009, GroKo 2 2013-2017, GroKo 3 2017-2021.

    Übrigens was Nord Stream 2 angeht. Auch die SPD Politiker hatten den Ausbau von Nord Stream 2 vorangetrieben. Das war nicht nur ein Projekt von Putin, sondern dieses Projekt NS2 war auch von der CDU und von der SPD gewollt. Auch die deutsche Wirtschaft wollte Nord Stream 2.
    Unsere Lückenpresse versucht aber alles Merkel udn Putin in die Schuhe zu scheiben. Als ob alle anderen Politiker im Bundestag mit NS2 nie etwas zu tun haben wollten und nie NS2 gewollt hätten. Das ist nachweislich eine dreiste Lüge.

  16. Einen nächsten Besuch von M. Abbas in Deutschland/Europa wird es nicht mehr geben. Mit solchem politischen Personal können sich die Palästinenser eine Zweistaatenlösung abschminken. So ist kein Staat zu machen.

    • Wenn Sie sich die Landkarte Israels ansehen, werden Sie feststellen, daß Israel im Hinblick auf eine Zwei-Staaten-Lösung längst dabei ist, vollendete Tatsachen zu schaffen.

Kommentarfunktion ist geschlossen.