Freitag, 19. Juli 2024
Suche
Close this search box.

Der heißeste Juli seit 118.317 Jahren

Der heißeste Juli seit 118.317 Jahren

Genderdiverse Neandertaler-Klimaforscher beim Studieren von Chemtrails und Sonneneinstrahlung, möglicherweise eine Ahnin Luisa Neubauers (Foto:Imago)

Der Neandertaler war zu Recht ein Vorfahre des deutschen Beamten. Mit Akribie führte das neandertalische Umweltministerium (auch damals schon grün geleitet, was ja zum Verschwinden des Neandertalers führte – aber das ist ein anderes Thema) die Wetteraufzeichnungen der Frühzeit. Unermüdliche und hochqualifizierte popelgrüne Schulabbrecher haben jetzt diese Berichte entdeckt und ausgewertet. Ein Glücksfund!

Kommissar Zufall half beim Auffinden der Akten mit: Im Zuge der Installation eines genderdiversen Kompostdonnerbalkens im Hof des Ministeriums der trampolinenden Dixieklo-Experteuse stieß man beim Ausheben der Sitzgrube auf eine Steintruhe. Beim Öffnen derselben kamen Steintafeln zum Vorschein, mit keilschriftähnlichen Vertiefungen.

Ein Glücksfund

Selbstverständlich könnten die Striche und Kerben auf der Steinoberfläche auch etwas ganz anderes bedeuten – aber die moralisch überlegenen bessermenschelnden Archäologen waren sich sicher, Wetterangaben gefunden zu haben. Und die Aufzeichnungen zeigen deutlich, dass es vor 118.000 Jahren in Deutschland 0,025 Grad kühler war als gegenwärtig.

Es ist folglich völlig verständlich, dass dieser historische Fund alle Alarmglocken (per grünlicher Muskelkraft beziehungsweise Körpermasse handbetriebene ministeriumseigene Energiesparglocken, versteht sich) schrillen ließ. Sofortiges Handeln war unabdingbar und zwingend gefordert: Schließlich kochen die Meere bereits, und den Klimaklebern der allerletzten Degeneration droht während ihrer heiligen Mission der Tod durch hitzebedingt gestocktes Eiweiß im Blut. Wird die weitere Entwicklung nicht sofort gebremst, fangen Passanten auf der Straße einfach Feuer und die Karpfen in den Teichen der Anglervereine schwimmen als „Karpfen-Blau“ in denselben herum.

Aufklärung eines Irrtums

Als erste Sofortmaßnahme gegen das Klima-Armaggedon erhielten die öffentlich-linklichen Propagandaanstalten den Auftrag, getreu der Orwell’schen Logik „Krieg ist Frieden und Gut ist Schlecht“ dem leichtgläubigen Pöbel einzureden, dass Regen Sonne und Sonne Regen sei. Wenn der deutsche Michel (respektive Michelle) jetzt bei 15 Grad Fahrenheit im strömenden Regen auf dem Balkon sitzen, wird ihnen dank der zahllosen Sondersendungen und Brennpunkte im Gülle-TV der unmittelbar bevorstehende Hitzetod eindrücklich vor Augen geführt.

Alles, was als Maulhure der Gattung „Klimaforscher“ durch die Medien deliriert, erhielt den Auftrag, wahrheitsgemäß – ganz ähnlich der Information der Öffentlichkeit bei der Bratwurst-Impfsause – über diese Krise zu berichten und beschwichtigende Panik zu verbreiten. Karlotta Klabauterbach opfert sich währenddessen an der Pizzaofenfront im glühenden Genitalien mit wahrheitsgetreuen Reportagen und Gezwitscher auf einer unerträglich rechten Propagandaplattform.

Ein deutliches Ergebnis

Ein neugegründeter Krisenstab (1.400 Beamte und drei Staatssekretäre wurden dafür neu ernannt!) berechnet nun die Klimamodelle für 2024 und die folgenden Jahre. Wenn nicht durch adäquate Maßnahmen sofort gegengesteuert wird (etwa Verdunklung des Himmels durch Chemiefahnen, Spannen eines Regenbogentuches über das Gebiet der BRD in 10 Kilometern Höhe und langfristig der atomaren Zerstörung der Sonne), dann werden wir noch im August 2024 die 20-Grad-Celsius-Marke knacken. Und dann gnade uns Gott!

Folgendes Fazit der gegenwärtigen Situation ist klar und deutlich: Der Juli 2023 war der heißeste Monat überhaupt… Punkt! Die befürchtete Inflation konnte abgewendet werden! Die Preise befinden sich im Sinkflug, sie werden bald das Niveau von 1953 erreichen! Deutsche Waffen wie der Leopard, der Grottenolm, die Spitzmaus und der Tausendfüßler sind der Garant für den unvergleichlichen Erfolg der Kokaine im Krieg gegen das Reich der Dunkelheit! Die Versorgung der Haushalte und der Industrie durch Miefquirl-Strom ist sichergestellt! Es ist eindeutig bewiesen, dass die Bratwurst-Impfung der Gesundheit zuträglich war! Und zu guter Letzt: Die Medien berichten nur die Wahrheit, die Wahrheit und nichts als die Wahrheit! Wir werden an der Klimafront endsiegen!

15 Responses

  1. Und wer fragt jetzt: “Wollt ihr den totalen Klimakrieg?” Die Besucher des Wacken-Schlamm-Festivals werden es wohl kaum sein.

    31
  2. Danke ! Danke ! Danke !

    Endlich mal eine klare Zusammenfassung der Beweise, dass wir wahrhaftig alle dem Hitze-Tod näher stehen als dem nur noch durch regelmäßiges Spritzen zu erhaltenden Leben.

    Sehr klug, dass bereits tüchtig Fachkräfte akquiriert werden, um die bald zu erwartenden Berge dehydrierter, ausgedörrter und – manche mussten ja unbedingt doch auf Balkonen und in Gärten rum lungern – gräßlich verbrühter und verbrannter Leichen einzusammeln.

    Ich selbst habe bereits meinen Einwanderung in Kanada beantragt!

    Kanada – das erste Land, in dem ich mich meiner Armut nicht länger schämen und mit meinem Dasein die Blicke anständiger Menschen beleidigen muss und, nur weil ich mir keinen Kühlraum bauen kann, trotzdem nicht jämmerlich verglühen werde, weil ich mir von gesetzeswegen einfach eine finale Engelmacherspritze aus freien Stücken wünschen darf.

    Ich bin so froh, dass wir politisch so klug, mutig und mitfühlend geführt werden.
    Was würde sonst bloß aus uns werden ? …..

    18
  3. Erschreckend ist nur auf was für einem absolut bescheuerten Niveau man die Leute verarschen kann, jeder halbwegs nachdenkende Mensch sollte das “normalerweise” sofort durchschauen das es sich hier nur um Lügen handeln kann.
    Anscheinend gibt es so etwas wie einen kollektiven Ausschaltmechanismus im Gehirn selbst gebildeter Menschen wenn sie “Befehle” von oben bekommen.
    Dieses Phänomen konnte ich z.b. immer wieder bei Arbeitsstellen beobachten, fast niemand hinterfragt Anweisungen oder entarnt sie als Schwachsinn, sich zu wehren wenn es absolut nötig ist fällt vielleicht nur Einem von Hunderterten ein.
    Wie soll ich vor solchen Feiglingen Respekt haben, wie soll ich ich solchen Schwächlingen vertrauen können, hätte ich das getan und das ist jetzt nicht nur so eine Behauptung, wäre ich bereits vor Jahren verstorben, verletzungsbedingt behindert oder wäre längst auf der Straße gelandet.
    Selbst Insekten haben einen instinktiven Überlebungsinstinkt, selbst sie wissen das sie sich keine Fehler erlauben können weil es sonst sofort mit ihnen vorbei ist, die “Krönung der Schöpfung” springt dagegen mit Begeisterung und Überzeugung in den Abgrund, das ist echt peinlich…

    26
  4. selbst wenn das gelesen würde – DIE machen trotzdem weiter:
    der Impfzwang gegen Hitze wird kommen, und die Gender-Umoperation macht den Weg frei für die Beamten-Katoi-Bewusstseinserweiterung,
    erst wenn der letzte ……..aus dem “Amt” fliegt ( ohne Pensionsanspruch ), hört es auf
    die Deutschen sind eine echte Gefahr für Leib und Leben

    17
  5. Der Beitrag – sarkastisch, satirisch gut!
    Ich denke, wir können diesem Wahnsinn nur noch mit dieser Art abwertenden und zugleich realistischen “Galgenhumor” begegnen.
    Sicherlich werden diese heiß gelaufenen, irren Schwachköpfe, ihn aber nicht verstehen?!
    Denn, um ihn zu verstehen, müssten sie ja zumindest in der Lage sein, abgesehen von konstruktiv realistischem Denken, auch Humor und was noch wesentlicher ist, den darin enthaltenen Sarkasmus, der ihr fehlgeleitetes Handeln kritisiert, erkennen zu können!

    17
  6. Nicht nur ein heißer Monat?

    Heiß und fast unerträglich sind die Abzocker-Sprit-Preise an
    den Tankstellen !

    Die Spritzpreise für Diesel, Super und Heizöl haben wieder
    drastisch angezogen im Durchschnitt:

    Diesel 1,75 E – vor ca. 2 Monaten 1,55 E
    Super 1,95 E – vor ca. 2 Monaten 1,75 E

    Niemand interessiert sich noch dafür?

    Diese Regierung greift uns allen durch ihre Schmutzpolitik nicht nur bei o.a. Sprit-Preisen tief in die Taschen.

    Andere Länder in Europa haben längst die Spritpreisabzockerei
    gedeckelt !
    Runter mit den Abzockersteuern für den Sprit.
    Wir müssen täglich zur Arbeit und zurück fahren und das geht
    i.d.R. nur logistisch mit dem Auto.
    Ihr Dilettanten i.d. Politik lasst euch auf unsere Steuerzahlerkosten mit fetten Dienstwagen für euch für “lullu”
    kutschieren und ob das dann immer Dienstfahrten sind, mag
    auch bezweifelt sein !

    Pfui ihr Volksgegner !

  7. da die meisten Grünen weder Schulbildung noch sonst eine Bildung, außer Einbildung haben, kann man denen jeden Scheiss verkaufen.
    Übringens hat mir ein Neandertaler eben gewittert das dies die übliche Scheiße der Grünen sei………………

  8. Rothaarige haben Neandertalergene in sich.

    Die Temperatur wird nur bis zu 1/10 gemessen. Genauer geht es technisch nicht. Alles, was darüber ist, ist Humbug. 15,5 °C sind keine 16 °C. 15,59 °C sind 15,5 °C.

    Aber wen interessiert das schon … wir verbrennen, weil es 0,025 °C wärmer ist als zu Neandertalerzeiten. Also in Wirklichkeit NULL Grad Celsius.

    Mitten in der Kleinen Eiszeit vor 200 Jahren betrug der CO2 Gehalt der Luft 0,04 %.
    Heute, wir verbrennen alle, beträgt der CO2 Gehalt der Luft 0,04 %.

    Es ist erbärmlich wenig.

  9. ZITAT: “Ein neugegründeter Krisenstab (1.400 Beamte und drei Staatssekretäre wurden dafür neu ernannt!) berechnet nun die Klimamodelle für 2024 und die folgenden Jahre.”

    Deutschland kommt mit der Digitalisierung einfach nicht voran. Andere gründen statt dessen ein Rechenzentrum mit 1400 Prozessoren und drei Toiletten (männlich, weiblich, pervers) und lassen ihre Klimamodelle von denen berechnen.

    Übrigens: 95% der geimpften Bratwürste litten nach der Impfung an starken Nebenwirkungen, die sie nicht überlebt haben (Rülps).

  10. Im Artikel heißt es, dass es damals 0,025 Grad kühler war als heute. Am Fundort des Neandertalers wird dies auf einem Weg dargestellt. Dort heißt es allerdings, dass es damals
    wärmer war als heute. So war es!

  11. Danke an die weise Regierung denn sie retten mein Leben. Ich habe es begriffen und zur Kühlung in unserem Haus sogar den Toaster auf volle Leistung gestellt um am Frühstückstisch einb wenig Linderung vor den mindestens wenn nicht noch mehr Hitzegraden zu erhalten.
    Hallo Lauteres Bächlein oder vielleicht eher leises RINNSAL wer hat es denn hinbekommen in dieses kleine Köpfchen so viel Mist zu stopfen, dass dieser sogar aus dem Mund herausfällt