Freitag, 19. Juli 2024
Suche
Close this search box.

Deutschland, deine Krieger

Deutschland, deine Krieger

Achtung, die Deutschen kommen: Einst gefürchteter Ruf, heute ein Appell zum Bauchmuskeln halten (Repro:Bundesarchiv)

Die in Berlin stationierten deutschen Staatswohlbewahrer haben zwar die Kernenergie samt sämtlicher Forschungskapazitäten erfolgreich aus dem Land gejagt… aber die Atombombe und jemanden, der sich mit sowas auskennt, hätten sie jetzt doch ganz gern. Der Russe kommt! Oberst Kiesewetter will endlich Raketen auf Moskau sehen und dafür die Reste des hier noch produzierenden Gewerbes auf Kriegswirtschaft umstellen. Kollege Lauterbach hat wie immer die Lage genau studiert und möchte auch schon mal was abhaben vom Kriegsfall: Er meldet ein Sondervermögen für die Umwandlung von Intensivbettenkapazitäten in Lazarette an. Vielleicht könnte man Synergieeffekte nutzen und bei den eingelieferten Torsi gleich noch einen PCR-Test machen. Schließlich müssen die Totenscheine korrekt ausgefüllt werden. Was man da wohl jetzt alles bevorraten könnte!

Vielleicht, aber nur vielleicht, kommt am Ende sogar doch noch ein klitzekleines Wirtschaftswachstum raus, wenn ganz viele Omas gegen Rechts plötzlich für Rheinmetall drehen und schweißen müssen. Die ersten Parteiaktivisten des Guten finden auch schon Macrons Idee von nach Osten marschierenden NATO-Truppen ganz pfiffig. Da kann sich der Putin seine angebotenen Verhandlungen in den Arsch stecken! Jedenfalls geht’s jetzt endlich los. Wir sind wieder wer und müssen uns nicht ständig mit Habeck und den Bauern rumärgern. Hurra! Hurra! Hurra!

Unbrauchbar bis suboptimal

Wie kriegsfit unser aller Schilda (formerly known as Deutschland) mit seinem dem russischen Militärhaushalt durchaus vergleichbaren Rüstungsetat inzwischen ist, kann man unschwer erkennen. Also, wie soll man es sagen… da ist… äh… noch Luft nach oben. Die in die Ukraine gelieferten Leoparden stehen mit Pannen – und in Ermangelung von Ersatzteilen – längst in zugigen Hallen herum. Unbrauchbar.

Ähnlich suboptimal verläuft die aktuelle Sicherung des Welthandels durch die deutsche Marine: Ein zur Bekämpfung der Badelatscheneinheiten der Huthis entsandtes Wassergefährt erspähte gleich nach Ankunft ein unbekanntes Flugobjekt, feuerte mit Gebrüll zwei Raketen ab und morste Vollzug ins heimatliche Redaktionsnetzwerk. Die Frontberichterstattung ging sogleich viral. Kurz darauf meldete sich allerdings die verbündete US-Navy – mit der Anfrage, welcher Trottel da eigentlich gerade versucht habe, seine 30 Millionen schwere Aufklärungstechnik vom Himmel zu holen. Der Ton blieb noch einigermaßen verbindlich: Schaden fiel keiner an.

Von der Hundertschaft ins Tausendstel

Selbstverständlich hatten die deutschen Qualitätsgeschosse nämlich ihr Ziel verfehlt und waren nebenan ins Wasser geplumpst. Als Glücksumstand konnte zudem verbucht werden, dass sie auf dem Weg nach unten nicht noch das Deck der heldenhaften Fregatte durchschlugen und in der Kombüse mit dem dort gelagerten veganen Rügenwalder-Hack landete. Obwohl, die Gefahr lauert ja immer dort, wo man sie gar nicht vermutet. Das Produkt mit dem nachhaltigen Nutri-Score musste ja inzwischen wegen Salmonellenbelastung zurückgerufen werden. So gesehen hätte ja… aber wir wollen nicht von der Hundertschaft ins Tausendstel kommen! Also lassen wir das.

Wiederholen wird sich Geschützdrama sowieso nicht. Infolge des absolvierten Kampfeinsatzes meldet die blecherne Version der Gorch Fock nun einen Munitionsnotstand. Auch vom Wehrmachtskommando zuhause ist eher wenig Überraschendes zu erwarten. Als Bundeswehroffiziere auf einem Top-Geheimtreffen vor wenigen Tagen versuchten, die Zerstörung der Kertschbrücke mit Taurus-Marschflugkörpern zu erörtern, wurde Putin das Gespräch quasi live zuhause im Fernsehen übertragen. Wahrscheinlich dreht er grade mit Marsalek eine Zigarre. Angst vor dem Krieg aus Deutschland muss jedenfalls niemand haben. Den können wir auch nicht.

28 Responses

  1. Mann muss Uschi, Krampf-Karrenhauer und wie hieß noch die mit den Pumps auf dem Truppenübungsplatz rumstolziert, dankbar sein, das sie die Bunderwehr enteiert haben.
    Nicht vorstellbar was unsere Chaostruppe mit einer kampffähigen und gut ausgerüsteten Bundeswehr so alles anstellen würden.
    Also, Danke…

    60
  2. Man sollte dem Feind jedoch die Bedingungen über die künftige Kriegsführung unterbreiten.
    38 Stundenwoche, Maximal 8 Stunden am Tag. Dabei sind insbesondere die Pausenzeiten ( FRühstück und Mittag ) einzuhalten.
    Auch die Nachtruhe sollte eingehalten werden.

    Im Rrnst. Ich habe Angst. SIE, die Kriegstreiber ( Scholz, Habeck, Baerbock, Lindner…. ) haben die Gutmütigkeit der Russen überstrapaziert.
    Diese Kriegstreiber müssen doch aufzuhalten sein.
    Wollen wir wirklich warten, bis hier die ersten Atombomben fallen?
    Ich bin fest davon überzeugt, der Vizevorsitzende im Video meint es Ernst!!
    https://odysee.com/@RTDE:e/Luftwaffen_Mitschnitt_Kossatschow:8

    37
    0
    1. Sie können doch sofort losdemonstrieren, niemand hindert Sie daran. Was hat die AfD damit zu tun?
      Oder brauchen sie jemanden der Ihnen sagt was Sie machen sollen?

  3. Ist mir schleierhat, dass sich an dieser Petition niemand beteiligt:
    PETITION ZUR NOTWENDIGKEIT DER MOBILISIERUNG VON ABGEORDNETEN KRIEGSBEFÜRWORTERN UND BEAMTEN
    Zur Petition bitte HIER KLICKEN Eine Petition nach ukrainischem Vorbild ( siehe unten )Sie wurde im Juni 2023 gestartet und erreichte 25.000 Unterschriften. Nun muss sie von Selenskij mit einer Antwort geprüft werden. Wir appellieren an den Bundestag mit der Forderung, Gesetzentwürfe als dringend zu bezeichnen, die zur gerechten Mobilisierung der kriegsbefürwortenden Bürger, insbesondere der … Weiterlesen →
    https://kammerspartakus.wordpress.com/2024/02/04/petition-zur-notwendigkeit-der-mobilisierung-von-abgeordneten-kriegsbefurwortern-und-beamten/

    10
    1. Wahrscheinlich ist den meisten hier Lesenden einfach klar, dass Peditionen genau gar nichts bringen und dem Staat lediglich als ‘Honeypot’ dienen, um zukünftige ‘Delegitimierer, Rääächte, Reichsbürger und Querdenker’ (sprich: Dissidenten) auszumachen und zu zersetzen.
      Wer sich heute in eine regierungskritische ‘Pedition’ einträgt muss sich nicht wundern, wenn ihm demnächst früh morgends das SS-EK die Türe eintritt, ihm die Wohnung auf Links dreht, seine Konten gesperrt werden, er seinen Job verliert und er aus seinen Vereinen gesworfen wird.
      Wer die alternativen Nachrichten aufmerksam liest weiß, dass man schon für ein satirisch gemeintes Posting sofort von den linken Online-Blockwarten angezeigt und man anschließend mit einer der inzwischen inflationär angeordneten Hausdurchsuchungen beglückt werden kann. Schon die Teilnahme an einer unliebsamen Demonstration oder der falsche Aufkleber am Auto wie z.B. ein simples ‘Z’ kann die selben Folgen haben.
      Die Regierung zwingt Widerständler geradezu in den Untergrundkampf, in dem sie die freie Meinungsäußerung praktisch abgeschafft hat.

      3
      2
      1. Sie empfehlen also “Untergrundkampf” statt Demonstrationen? Aus Angst, dass Sie dem Staat bei Demonstrationen auffallen könnten? Das klingt nicht nach Kampf, das klingt nach Wegducken. Da hat die Abschreckung des Staates durch Drohgebärden bei Ihnen aber voll gewirkt.

  4. “Selbstverständlich hatten die deutschen Qualitätsgeschosse nämlich ihr Ziel verfehlt und waren nebenan ins Wasser geplumpst.”

    Und selbstverständlich sind es keine “deutschen Qualitätsgeschosse”, sondern solche aus US-Produktion. Aber warum sollte ein BRD-Schreiberling auch nur jemals Wikilügia bemühen, wenn schon kein Sachwissen zum Thema Militär vorhanden ist, was da verfeuert wurde / woher es kommt. Hier können auch Sie, Herr Burggraf, sich den “deutschen” Rüstungsriesen und Hersteller der SM2 ansehen https://de.wikipedia.org/wiki/Raytheon. Vielleicht finden Sie ja bei denen einen Deutschen Schäferhund im Wachdienst, womit dann ja belegt ist, daß es ein “deutsches” Unternehmen sein muß und es “deutsche Geschosse” waren (Flugkörper, Raketen sind keine Geschosse).

    “Kurz darauf meldete sich allerdings die verbündete US-Navy”

    Bei welcher vor Feuereröffnung nur angefragt worden war, ob die da was zu fliegen haben, was verneint wurde. Die Reaper gehörte nicht zum Einsatz zur Sicherung des Seeweges gegen die Houthis und flog da in anderem Auftrag und außerhalb der Kontrollstrukturen der internationalen Flottenkräfte rum, ohne aktives IFF. Der Beschuß war völlig richtig, die Deppenkarte liegt bei den Amis.

    “Wiederholen wird sich Geschützdrama sowieso nicht. Infolge des absolvierten Kampfeinsatzes meldet die blecherne Version der Gorch Fock nun einen Munitionsnotstand.”

    Da ja keine Sau Sachverstand hat (oder Kommentare hier liest), erneut für Herrn Burggraf: Wikilügia, Fregatten Klasse 124, Waffensysteme ansehen und mal intensiv darüber nachdenken (oder durchklicken) für welches wohl keine Munition hergestellt wird. Die international extrem weit verbreiteten aus USA / Italien oder doch die BRD Fehlkonstruktion “MLG 27”, die niemand sonst haben wollte / will? Aber wenn eine 27mm Kanone ausfällt, dann hat das mit SM2 Raketen ja unglaublich viel zu tun … Unter anderem weil bei Ihnen ja Raketen ein “Geschützdrama” abgeben.

    Sorry, Sie sind nicht lustig, auch lustig erfordert ein gewisses Sachwissen. Sie sind nur so peinlich wie der ganze Rest der Schreiberlinge zum Thema Militär.

    14
    12
  5. Ich kann mir nicht helfen, wenn ich deutsche Armee höre….taucht vor meinem inneren Auge automatisch ein Bild mit in Fellen gekleideter Maximalpigmentierter auf, die im Hocksitz Haselnussrauten mit einem Faustkeil anschnitzen….und die russische Armee seh ich irgendwie Netze über die Gegner werfen :)) Keine Ahnung wo ich das her hab :))

    15
    1
  6. wir haben keine Krieger – wir haben eine Influencer Generation, die von Tuten und Blasen keine Ahnung hat, und hoffnungslos unselbstständig ist. Die kann man nicht mit dem SUV in den Krieg fahren, ausserdem gibt es da nx veganes und laktosefreies – Scherz beiseite. Ich hoffe es kommt nicht dazu – ich wüßte auch nicht, weshalb man die Russen bekämpfen sollte. Der Westen hat sich die Suppe eingebrockt – wir brauchen Diplomaten, und wir haben “Baeeerbocccck”. Das ist das Problem

    32
  7. Glücklicherweise hält sich in Deutschland die Bereitschaft für Onkel Schekelberg in den Fleischwolf zu springen in recht engen Grenzen. Die werden wohl die Antifa motivieren können und ein paar Sören-Maltes von der Grünen Jugend, aber das sind Opfer die zu bringen ich schweren Herzens bereit wäre.

    27
    1. Auch im Krieg muss das Klima geschützt werden. Die Sören-Maltes werden dann mit ihren Lastenfahrrädchen an die Front ziehen. Man braucht dann nur noch die Kanonen drauf montieren.
      Die Deppenhelmchen haben sie ja alle schon.

      15
  8. . . . . und wenn das eine Angriffsdrohne gewesen wäre, hätte die Bundesmarine nun eine Fregatte weniger !

    11
  9. Super, wir stellen alles auf Kriegswirtschaft um. Und wenn alles Gut geht, bekommen wir auch endlich Straßen und Autobahnen ohne Baustellen und Schlaglöcher. Hat bei Adolf ja auch schon geklappt. Die demnächst auflaufenden Millionen Arbeitslose lassen wir dann, ohne schweres Gerät, im Straßenbau arbeiten. Zwei Fliegen mit einer Klappe, zwar nicht ganz so Gut wie da tapfere Schneiderlein, aber für diese Regierung schon bahnbrechend.

    10
  10. Man muss sich nur einmal vorstellen, mit welchen Überzeugungen und Opferbereitschaft die Soldaten in den Ersten Weltkrieg und mit welcher auch in den Zweiten Weltkrieg gezogen sind.
    Vielleicht ist das Wissen darüber noch nicht ganz verloren gegangen. Beide Male war es nicht aus „Alleinschuld“, „Eroberungsdrang“ oder „Todessehnsucht, sondern aus den vorgegebenen Umständen heraus.
    Das – und was andere Nationen damit zu tun hatten – darzulegen, würde hier zu weit führen. Entweder man hat seine Überzeugungen aus anderen Quellen, als dem jeweils „nach-kriegerischen“ Mainstream – oder man weiß eben doch zu wenig. Das, was man auch oder überhaupt wissen sollte, findet man schon noch in einigen Büchern oder Texten.

    Geradezu absurd wird es hingegen, die damaligen Verhältnisse, die immer zumindest auch, wenn nicht gar vor allem, durch das Verhalten anderer Nationen ausgelöst worden waren, mit den heutigen kriegstreiberischen Ambitionen der deutschen bzw. europäischen Vasallen-Riege zu vergleichen. Dieses Sammelsurium ehemaliger „Kriegsdienstverweigerer“ in Deutschland einschließlich „ungedienter Weiber“ würde jeden deutschen Soldaten, der in diesen vorangegangenen Kriegen – auch – um sein Vaterland gekämpft hat, nur maßlos beschämen. Nichts davon rechtfertigt die heutige „Kriegstüchtigkeit“!

    Die Ukraine ist kein Nato-Land. Noch vor wenigen Jahren wurde ein EU-Beitritt wegen derer desolaten wirtschaftlichen, politischen und finanziellen Verhältnisse auf breiter Front durchweg abgelehnt.
    Nun ist dieser korrupte Staat auf einmal „alle Opfer wert“! Ob das daran liegt, dass schon ein Viertel alles Ackerlandes sich in US-Händen befindet? Oder die Rüstungsindustrie prächtig verdient? Oder vielfältige Bodenschätze zu gewinnen sind? Oder finanziell durch Verschuldung und Wiederaufbau ein dicker Reibach zu machen ist?

    Sei es, wie es sei. Nichts rechtfertigt ausgerechnet Deutschland in einen Krieg hineinzuziehen. Dass ausgerechnet Frankreich und Deutschland „nach Moskau“ nicht marschieren, sondern Raketen schicken wollen, hängt vermutlich mit historischen Fakten zusammen. Der „Eroberungsgeist“ feiert jedenfalls seine Wiederauferstehung – nur dass damals die Gründe, sowohl bei einem Napoleon als auch bei einem Hitler ganz andere – und zumindest im Ansatz noch in etwa nachvollziehbar – waren.

    18
  11. Es ist nicht zu fassen, dass ein Volk so blöd sein kann und sich innerhalb von 100 Jahren dreimal vor den Karren spannen lässt. Egal, ob Krieg, oder Diktatur.

  12. Darum die Freigabe oder der straffreie Besitz von Rauschgift? Für diese Kriegsgeilis haben sie es wohl schon freigegeben? Na dann könnt ihr doch schon an die Front!

  13. Mich enttäuscht das die AFD auch für die Entsendung der deutschen Fregatte ins Rote Meer gestimmt hat.Es ist nicht unser Krieg oder doch?Wir müssen ja auch Israel dort beschützen.Damit endet jede Diskussion in Deutschland,wenn es um Israel geht.Vor allem auch bei der AFD.Warum wohl? Israel hat doch seine Beschützer aus dem Land der Nachkommen der Indianer Mörder.Darunter waren Deutsche ,Franzosen,Polen,Russen,Skandinavier und andere Glücksritter aus Europa vor allem die Angelsachsen. Das gleiche haben einige der Nachkommen der I.-Mörder mit der ganzen Welt vor.Es war Völkermord ,übt euch in Demut auch die noch hier einheimischen Deutschen unsere vorherige Generation hat einen Krieg gegen Russland geführt,hört auf immer anderen die Schuld zu geben.Es gab 6 Millionen unschuldig getötete Juden,aber auch 27 Millionen unschuldig getötete Russen. Hätte Deutschland sich nicht auf das Kriegsabenteuer eingelassen wären auch keine deutschen Soldaten und Zivilisten getötet worden.Wann wird man hier endlich begreifen das wir nicht die schlauste Nation der Welt sind,hier scheinen immer wieder die Kriegstreiber die Schlauen zu sein,denn der Michel fällt immer wieder auf sie rein.

  14. @Selbstverständlich hatten die deutschen Qualitätsgeschosse nämlich ihr Ziel verfehlt und waren nebenan ins Wasser geplumpst.
    na ja – SM2 sind in den USA gebaut und gekauft, da sollte es selbstverständlich sein, das die nicht auf USA-Projekte knallen!
    Da wäre es eher eine Überlegung, ob es wirklich ratsam ist, Hightech-Systeme in den USA zu kaufen, wer weiß, was die da bei Bedarf dann machen – zumal auch der willigste Lakai aus der Sicht der Herren zum nützlichen Opfer werden kann!

  15. „Vorbereitung eines Angriffskrieges“: COMPACT stellt Strafanzeige gegen Pistorius und Generäle

    https://www.compact-online.de/vorbereitung-eines-angriffskrieges-compact-stellt-strafanzeige-gegen-pistorius-und-generaele/?WPACRandom=1709544098#comment-673448

    Bei Verurteilung droht dem Minister und seinen Generälen „lebenslänglich“. Unterstützen Sie die Strafanzeige wegen „Vorbereitung eines Angriffskrieges“ durch Ihre Unterschrift unter die gleichlautend Petition (siehe unten) – und spenden Sie für unseren Rechtshilfefonds zur Finanzierung des Verfahrens.

    Ein historisch einmaliger Akt der Aggression, jedenfalls seit 1945: Deutsche Generale planen den Angriff auf Russland mittels deutscher Taurus-Marschflugkörper.

    Sie diskutieren en Detail, wie man die Krim-Brücke zerstört und wie man Daten für die Zielsteuerung so an die Ukraine übermittelt, dass die deutsche Urheberschaft nicht auffällt – notfalls, indem man die Daten mit dem PKW über die Grenze fährt.

    Die Aggression wird fortgesetzt!

    Kriegsverbrecher: Bundesverteidigungsminister Boris Pistorius. Foto: –

    Dank russischer Spionage fliegt die Einsatzplanung auf. Es ist, als ob der Angriffsplan der Wehrmacht auf die polnische Westerplatte schon im Sommer 1939 bekannt geworden wäre.

    Und was passiert? Entsetzen in der deutschen Öffentlichkeit? Aufrufe zur Mäßigung? Das Gegenteil passiert!

    Die gleichgeschalteten Medien, die Ampelparteien und vor allem die CDU/CSU erhöhen den Druck auf den zögernden Bundeskanzler Olaf Scholz, weil die abgehörte Videokonferenz angeblich bewiesen habe, dass man die Taurus auch ohne direkte Beteiligung der Bundeswehr auf Russland schießen könnte… Welch schmutzige Lüge!

    PETITION HIER UNTERSCHREIBEN https://www.openpetition.de/petition/online/strafanzeige-gegen-minister-pistorius-wegen-vorbereitung-eines-angriffskrieges
    ….ALLES LESEN !!!

    1. Und wie reagiert unsere geliebte Mainstream-Presse?
      Der Skandal ist slebstverständlich das Abhören – einen Krieg anzuzetteln hält man offenbar für ein nachsehbares besonderes berufliches Engagement …!!!

    2. Ich lese gerade Folgendes auf der Internet-Plattform:

      Grund der Sperrung

      “Die gestartete Initiative ist keine Petition im formalen Sinne, weil Petitionen keinen rechtlichen Einfluss auf die Aufnahme oder den Ausgang einer Strafanzeige ausüben können. Dementsprechend gibt es auch keinen Ausschuss oder politische Behörde, die das Anliegen behandeln kann.”

      Passt wieder!! Merkwürdig, was sonst so unbeanstandet als “Petitions-Aufrufe” durchgeht!

  16. Alle Schreiern für die Umwelt und das Klima sei gesagt.

    Wer die Umwelt wirklich liebt, der liebt auch die Menschen !!

    Ein Krieg zerstört Umwelt und Menschen, also sind Eure ganzen Parolen LÜGE !!

    Ihr redet nur vom Klima, weil das die Idee von Soros und seinen Freunden ist um per CO2 Abgabe Gewinne zu machen !!

    Soros und Freunde haben ja auch schon seit Jahren viele Ländereien und Labors in der Ukraine gekauft, die ihr nun helfen wollt zu verteidigen !!

    Die USA sind bald pleite weil sie keinerlei Bodenschätze mehr haben und wollen deshalb Russland erobern um es auszurauben !!

  17. HIER DER BEWEIS, DASS DIE AMPEL TOTAL IRRE IST !!

    Strack-Zimmermann bezeichnet Veröffentlichung als Angriff auf Deutschland !!

    “Wir müssen uns darüber im Klaren sein, dass Militär sich immer vorbereiten muss”, sagte sie.

    Die Veröffentlichung bewertete sie indes als russischen “Angriff” !?!?

    “Er [Putin] empfindet uns schon als Feinde und deswegen greift er uns an – nicht mit Raketen, sondern mit hybriden Möglichkeiten”, sagt die FDP-Spitzenkandidatin für die Europawahl. “Darauf sollten wir nicht hereinfallen.”

  18. Kriegspropaganda für Kinder: ZDF-Jugendkanal erklärt, warum es im Grunde gar nicht so schlimm ist, wenn Taurus-Marschflugkörper auf russisches Gebiet knallen

    https://weltwoche.ch/daily/kriegspropaganda-fuer-kinder-zdf-zeigt-in-der-kindersendung-kein-taurus-fuer-die-ukraine-dass-es-im-grunde-gar-nicht-so-schlimm-ist-wenn-marschflugkoerper-auf-russisches-gebiet-knallen/

    Der Grund: Es fällt zwei Mal das Wort «Hottentotten». Ohne Bedenken werden hingegen eigens für Kinder produzierte kriegsverherrlichende Clips ausgestrahlt. Das ZDF hat da jedenfalls keine Hemmungen.

    In seinem Kinderformat «Logo!» und auf dem dazugehörigen Instagram-Kanal zeigt der öffentlich-rechtliche Sender unter dem Titel «Kein Taurus für die Ukraine» niedlich animierte Marschflugkörper, die ach so lustig miteinander plaudern.

    Inszeniert auf dem Harmlosigkeitsniveau von Matchbox-Autos.

    Der Krieg, liebe Kinder, ist nur ein Spiel, haha, und sind sie nicht putzig, unsere Killerwaffen – so oder ähnlich dürfte die Botschaft der ZDF-Redakteure sein.

    Besonders sympathisch soll dabei der Taurus-Marschflugkörper rüberkommen.

    Und besonders dämlich der deutsche Bundeskanzler, über den der Kulleraugen-Taurus sprachspielartig sagt:

    «Dem Olaf Scholz müssten wir Marschflugkörper mal ordentlich den Marsch blasen.»

    Satte Propaganda für Kinderhirne. FDP-Frau Marie-Agnes Strack-Zimmermann dürfte vor Freude in die Hände klatschen.

    Und Bundesverteidigungsminister Boris Pistorius könnte sich wohl kein besseres Rekrutierungsvideo für die Soldaten von morgen ausdenken.

    Auf Instagram gibt es eine Flut empörter Kommentare. …ALLES LESEN !!

    Steveb kommentiert

    Nun, in den Staatsmedien sind bekanntlich die Grünen Gutmenschen verankert.

    Für Kinder Kriegspropaganda treiben, das passt doch und erinnert an die Startzeiten der Grünen Gutmenschen, als sie offen für Kinderschändung plädierten.

    Erinnert sei auch an ihre Entschlossenheir, selbst Kleinkindern den schlecht geprüften COVID-Impfstoff zu spritzen.

    Was so grünt, hat ganz bestimmt braune Wurzeln !!

    1. Nochmals – erscheint beim Anklicken:

      “Grund der Sperrung

      Die gestartete Initiative ist keine Petition im formalen Sinne, weil Petitionen keinen rechtlichen Einfluss auf die Aufnahme oder den Ausgang einer Strafanzeige ausüben können. Dementsprechend gibt es auch keinen Ausschuss oder politische Behörde, die das Anliegen behandeln kann.”

      Dass es eine Bundesregierung und Bundeskanzler gibt wird (verständlicherweise muss man ja sagen!) vollkommen übersehen! Begründung ist alles – und ist sie noch so verlogen!
      Da gibt es also keine Petition, die man unterschreiben könnte, oder sehe ich da was falsch??!!!