Sonntag, 14. Juli 2024
Suche
Close this search box.

DNA-Verunreinigung der Covid-Impfstoffe: Medizinischer Behandlungsverband warnt Hausärzte

DNA-Verunreinigung der Covid-Impfstoffe: Medizinischer Behandlungsverband warnt Hausärzte

Krank durch die Spritze (Symbolbild:Imago)

Die mRNA-Impfstoffe enthalten neben der erwünschten modRNA auch produktionstechnisch bedingte DNA-Kontaminationen – und zwar ein Vielfaches des erlaubten Grenzwertes. Die mit DNA-Verunreinigungen verbundenen Sicherheitsrisiken sind aktuell nicht konkret abschätzbar. In einer konzertierten Aktion mit mehreren ärztlichen Kooperationspartnern hat der Medizinische Behandlungsverbund (MBV) daher insgesamt 76.000 Hausarzt-Praxen darüber schriftlich informiert und sie um ihre aktive Mitwirkung gebeten. Ziel ist es, Rückstellproben einzulagern und entsprechend untersuchen zu lassen.

Der MBV ist nicht die einzige Organisation, die in dieser hochbrisanten Angelegenheit tätig wird: Auch der Verein Ärztinnen und Ärzte für eine individuelle Impfentscheidung e. V. (ÄFI) ist alarmiert und spricht von einer „Totalverweigerung“ des Bundesgesundheitsministeriums, das die Problematik schlicht ignoriert und ausblendet (was bei einem Impf-Fanatiker und Pharmalobbyisten wie Karl Lauterbach an der Spitze des Ressorts nicht anders zu erwarten ist). Es geht dabei um Befunde gleich mehrerer unabhängig voneinander arbeitender Wissenschaftler, die die DNA-Verunreinigungen zweifelsfrei bestätigt haben.

Fahrlässiges Kontrollversagen beim PEI

Das Paul-Ehrlich-Institut (PEI), zuständig für die Überwachung der Impfstoffsicherheit, hat diesen Punkt nicht geprüft – wie es selbst mitteilte. Lauterbach als Dienstherr des PEI gab sich zu diesem Thema Ende November im Bundestag vollständig ahnungslos; der Eindruck drängte sich auf, dass sogar er einen Medizinskandal bisher ungeahnten Ausmaßes heraufziehen sieht. Tatsächlich erinnert das, was sich jetzt herausstellte, auf fatale Weise an die Zweiklassen-Medizin beim Schweinegrippe-Impfstoff – denn der tatsächlich verimpfte Pfizer/Biontech-Impfstoff Comirnaty wurde nie richtig getestet.

Gegenstand der Zulassungsstudien nämlich war ein mittels qPCR-hergestellter Impfstoff gewesen; für die Massenproduktion kam dann aber ein deutlich günstigeres Verfahren zur Herstellung der mRNA mittels DNA-Plasmiden zum Einsatz . Namhafte Medizinrechtler verweisen darauf, dass die für die Bevölkerung hergestellten mRNA-Impfstoffe angesichts des andersartigen Herstellungsprozesses und ihrer von den Zulassungsstudien abweichenden Zusammensetzung über keine gültige Zulassung verfügen könnten.

Aktion “LauterDNAimStoff” gestartet

Dies wiederum hätte weitreichende haftungsrechtliche Folgen, da eine ordnungsgemäße Aufklärung nicht möglich war. Wie groß das Vertrauen in die mRNA-Technologie als Technik der Zukunft noch ist, lässt sich im Übrigen an den Aktienkursen der Impfstoffhersteller ablesen: Seit Monaten sehen die Charts aus wie ein Flugzeug im Landeanflug.

Unter der Aktion “#LauterDNAimStoff” hat ÄFI deshalb nun eine “Mitmach-Aktion für alle Bürger” ins Leben gerufen. Der MBV – bei dem es sich ebenfalls um eine Kooperation von Ärzten handelt – und namhafte Mediziner unterstützen diese Aktion ausdrücklich und appellieren an alle Bürger, die Politik mit ihrer verantwortungslosen Irreführung der Öffentlichkeit über den Zulassungsskandal bei der bestenfalls wirkungslosen, oft lebensgefährlichen mRNA-Experimentalimpfung nicht davonkommen zu lassen. Vor allem sollten sie Auskunft von Bundesgesundheitsminister Lauterbach zu diesem Thema einfordern. Ebenfalls fordern sie alle Patienten – ob in privater oder kassenärztlicher Behandlung – auf, ihre behandelnden Ärzte mit dem Thema zu konfrontieren und sie um Aufklärung zu bitten. Weitere Infos gibt es auch hier.

19 Responses

  1. 76.000 HAUSARZT-PRAXEN, die in erster Linie stehen und HAFTBAR GEMACHT WERDEN KÖNNEN, denn DIE HABEN ES ANGWENDET und das Vertrauensverhältnis zugunsten ihres Kontos missbraucht. Jeder Arzt hat wie ich als Laie die Möglichkeit gehabt sich die mahnenden Worte echter Wissenschaftler und Ärzte anzuhören. Jeder Impfarzt ist ein Täter.

    37
    1. Das ist einer der größten medizinischen Skandale, die es jemals gegeben hat. Eine Aufarbeitung ist dringend erforderlich, genauso wie die rechtlichen Konsequenzen für alle Verantwortlichen. Ich bin jeden Tag froh und dankbar das ich diesem Druck standgehalten habe und mich nicht habe spritzen lassen.

      27
  2. Ich möchte nicht Stellung zu diesem Artikel nehmen, weil dieses Thema zumindest für mich abgehakt ist. Zum Zustand dieses Landes möchte ich anmerken, dass die Menschen hier degenerierte Scheißhaufen sind. Das hat auch nichts mit Moral zu tun. Falsche Moralvorstellungen haben auch zur Vernichtung meines Landes und meines Volkes geführt. Auch wenn es mir ehrlich gesagt schwer fällt ein Volk, aus dem ich entsprungen sein könnte, auf diesem Planeten auch nur in Teilen finden zu können. Der Hauptfehler dieses Sauhaufens war und ist es immer noch, dass dieser Sauhaufen offenbar noch nie in der Lage war und auch nie sein wird, seine wahren Anführer zu erkennen und ihnen bedingungslos zu gehorchen. Das hat uns der Weltfeind nämlich voraus. Der Sauhaufen namens Deutsche zieht es stattdessen vor ihren eigenen Feinden zu gefallen, indem sie sich möglichst psychopathisch verhalten und denken. Das hat sehr viele Ursachen. Eine ist das Fehlen eines korrekten Wertesystems. Ein anderer das Fehlen jeglichen Bewusstseins, was richtig und falsch ist. Das sind pädagogisch verursachte Probleme, aber auch genetische Degeneriertheit. Das bedeutet auch, dass dieser Sauhaufen nichts tun wird, was ihm Schaden könnte. Der Hauptgrund warum sich die Deutschen vom Römischen Imperium versklaven ließen, war ihre Unfähigkeit des Zusammenhaltes, die Unfähigkeit eine wahre Hierarchie zu schaffen, das heißt der Beste ist ganz oben und ihre Unfähigkeit gemeinsam gegen ihre Feinde vorzugehen und zu verstehen wer ihr Feind eigentlich ist und wie er denkt. Heute ist sich der Deutsche lieber selbst Feind und lässt sich widerstandslos von Kindern totschlagen, als auch nur auf die Idee zu kommen aktiv etwas gegen die Zustände auf diesem Planeten oder diesem Land zu unternehmen. Der Zustand sieht so aus, dass diese Welt von geistesgestörten, geistig zurückgebliebenen Superkriminellen in eine riesige Irrenanstalt verwandelt wurde. Würde wie durch ein Wunder ein geistig gesunder Mensch die Macht dazu erlangen, wäre das das Ende der Menschheit. Ne andere Lösung gibt es nicht für diesen Sondermüll, der heute hier existiert. Ihr seid auch Mitglieder der Blödmafia. Der internationalen Mafia also, die hier herrscht. Die Hellenen, deren Nachfahren hier heute herrschen, aber sich logischerweise nicht mehr als Hellenen bezeichnen, haben die kontrollierte Opposition erfunden. Allerdings macht ihr das so schlecht, dass mir nicht ganz klar ist, wie sich irgendwer von diesem Schwachsinn täuschen lassen konnte.

    Zum Thema Israel und Gaza / Palästinenser. Es ist offensichtlich so, dass die Juden eng mit den Muslimen zusammenarbeiten und mit ihnen befreundet sind. Anders wäre es auch kaum zu erklären, warum sie alles in ihrer Macht stehende tun, um die Europäer mit den Muslimen auszutauschen. Vielleicht sind sogar die Juden nichts anderes als Sklaven der Orientalen. Gezüchtet in Spanien des Mittelalters von den Mauren, die dort für Jahrhunderte herrschten. Fakt ist, dass die armen, unterdrückten Palästinener alle kerngesund, kräftig und sehr jung aussehen. So sehen nicht Menschen aus, die Not leiden. Deutsche sind hingegen alt, krank und schlapp. Was auch so gewollt ist.

    Meiner Auffassung nach herrschen Nachfahren der Hellenen über diesen Planeten. Die Makedonier haben 300 vor Christus in Form von Alexander des Großen im Prinzip den gesamten Mittelmeerraum unterworfen und sogar nach Indien sind sie vorgedrungen. Irgendwelche Veden sind da nicht angekommen, aber Hellenen. Die haben dann auch sogleich den Buddhismus erfunden. Eine Gehirnwäsche für die spirituelle Einkerkerung von Sklaven.

    Das, was im Internet als Satanismus beschrieben wird, ist nichts anderes als hellenistische Philosophie. Alexander der Große hat sich zum Gott erklärt. Und da Aristoteles der Lehrer von Alexander dem Großen war, bedeutet das, dass alles, was er anweist, zu befolgen ist. Und egal, was er anweist, das Gute schlechthin ist. Egal ob es objektiv geisteskrank und kriminell ist.

    Die Hellenen waren das, was die heutigen Herrscher der Welt sind. Lügner, Mörder, Verbrecher, Sadisten, Betrüger, Umweltzerstörer usw. Sie besitzen nicht eine einzige positive Eigenschaft, die von ihnen stammen würde. Sie haben Rassenmischung betrieben. Beispielsweise hat Alexander der Große 10.000 makedonische Soldaten mit jeweils mehreren persischen Frauen verheiratet. Das war nötig, um das Machtgefüge, das er errichtet hat, zu bewahren. Er hat überall Rassenmischung betrieben.

    Deswegen können sie auch Rassenmischlinge präsentieren, die aber alle eins sind – kulturell und auch genetisch. Während die Ausländer, die man hier hereinholt weder genetisch noch kulturell irgendetwas mit uns zu tun haben. Nicht mal die Osteuropäer, die man hier hereinholt, dürften hier sein. Geschweige denn die Orientalen, Asiaten und Schwarzafrikaner.

    14
    17
    1. Höchster sagt:
      […]

      Ach so ist das. jetzt ist mir alles klar!
      (Was Sie geraucht haben, will ich auch.)

      8
      1
  3. @hat diesen Punkt nicht geprüft
    die haben als Regime-NGO vieles nicht geprüft – auf Anforderung des Regimes :
    Mit der Markteinführung der Corona-Impfstoffe hat sich die Welt der Medizin und Pharmaindustrie drastisch verändert. Über Nacht wurden wesentliche bisher geltende und bewährte Gesetze, Verordnungen und Praktiken über Bord geworfen.
    Die Verordnung trägt den sperrigen Namen Medizinischer Bedarf Versorgungssicherstellungsverordnung (MedBVSV) und ist der entscheidende Federstrich, mit dem die Bundesregierung für eine schnellstmögliche Einführung der Corona-Impfstoffe einen Großteil der wichtigsten Arzneimittelgesetze und Verordnungen über Nacht außer Kraft gesetzt hat.
    Folgende Gesetze und Verordnungen wurden nach §3 Abs. 1 der MedBVSV für Corona-Impfstoffe außer Kraft gesetzt:
    § 8 Absatz 3, die §§ 10, 11, 11a und 21 Absatz 1, § 21a Absatz 1 und 9, § 32 Absatz 1, die §§ 43, 47 und 72 Absatz 1 und 4, § 72a Absatz 1, § 72b Absatz 1 und 2, § 72c Absatz 1, die §§ 73a, 78 und 94 des Arzneimittelgesetzes (AMG) sowie § 4a Absatz 1 und § 6 Absatz 1 der Arzneimittelhandelsverordnung (AM-HandelsV) gelten nicht für das Bundesministerium, die von ihm beauftragten Stellen und für Personen, von denen das Bundesministerium oder eine von ihm beauftragte Stelle die Arzneimittel beschafft, wenn das Bundesministerium oder eine von ihm beauftragte Stelle nach § 2 Absatz 1 Arzneimittel oder Wirk-, Ausgangs- und Hilfsstoffe beschafft und in den Verkehr bringt.

    https://www.communitas-bonorum.de/post/corona-impfstoffe-gesetzeslose-unter-uns
    https://philosophia-perennis.com/2022/03/01/weiterer-covid-impfstoffskandal-gesetzlose-unter-uns/
    Im Auftrag der Kanzlerin mit der Lizenz zum Töten !
    Der Auftraggeber des Nichtstuns und der Arbeitsverweigerung war Kanzlerin Merkel – oder vielleicht doch der Philanthrop Gates, dem sie da dienlich war !
    Wer sich noch erinnert, wie sie da stolz neben Gates stand, der dann vorsang : wir spritzen 7 Mrd. Menschen – und sie dann hinterher trällerte : wir spritzen 7 Mrd. Menschen – nur gespritzt ist gesund !

    13
    1
  4. Soweit ich informiert bin, befindet sich in den der Bevölkerung verabreichten Spritzstoffen eben NICHT mRNA, die ein natürlicher Stoff ist und schnell wieder zerfällt, sondern modRNA, ein synthetisch hergestellter Stoff, der eine längere Lebensdauer hat und dadurch einen Teil der auftretenden Probleme verursacht. Daß dennoch selbst bei den Spritzstoffen immer noch allgemein von mRNA die Rede ist, dürfte darauf zurückzuführen sein, daß in der Probe, die der EMA zwecks Zulassung vorgelegt wurde, tatsächlich die harmlose mRNA enthalten war. Dadurch wurde möglicherweise auch die Ärzteschaft getäuscht, die aufgrund dieses Betrugs ihre Patienten gar nicht richtig aufklären konnte. Von der millionenfachen Verschmutzung des Spritzstoffes durch die DNA von Bakterien war bis vor kurzem noch niemandem etwas bekannt. Aber auch hier bekam die EMA eine Probe vorgelegt, in der keine bakterielle DNA mehr enthalten war.

  5. Ohne es jetzt schon gelesen zu haben, aber der Autor des Artikel fabuliert wieder von Dingen aus einer anderen Welt, denn wenn ich beim ersten Blick auf den Text “Fahrlässiges Kontrollversagen beim PEI” dies hier sehe, dann geht wieder “das Messer in der Hose auf”. Es ist VORSATZ. Was ist daran so schwer zu kapieren? Muß ich es hier, bei “ANSAGE!”, noch 1000x kommentieren, bis es ankommt oder liegt da bei manchen Autoren eine Geistesschwäche vor? Das PEI hat entgegen seiner eigenen Regeln und Gesetze gehandelt, es hat alle Warnungen, derer gab es tausende, auch direkt ans PEI gerichtet, ignoriert, auch entgegen der Regeln und Gesetze, es hat die Warner zu Nazis erklärt / dabei zumindest mitgeholfen. Das ist nicht Fahrlässigkeit, es ist böse Absicht, auf Befehl hin. Und jeder Idiot kann das sehen, leider scheine ich von lauter Blinden umgeben zu sein, die nichts sehen können, sofern man sich nicht absichtlich blind stellt (Vorsatz), um nicht sehen zu müssen.

    22
      1. Gut! Es gibt viele Merkmale, an denen überflüssiger Text erkannt wird, zum Beispiel von seinen Leser*Innen. Da höre ich immer auf.

    1. Reiten? Es geht um Aufklärung, und wenn schon die Verantwortlichen die Ohren und Augen verschließen, dann Aufklärung der Bevölkerung.
      Ich habe das Thema ebenfalls schon lange satt, aber wenn es neue Erkenntnisse gibt, dann lese ich das, denn ich will wissen, wie der Betrug abgelaufen ist und was noch alles in den Spritzmitteln enthalten ist mit welchen möglichen Folgewirkungen für die Gespritzten. Das ist das Mindeste an Respekt, den man den echten Wissenschaftlern für ihre mühselige Arbeit erweisen kann.

      1. Es gibt nix neues. Man hat sofort das Verbrechen erkennen können. Und Wissenschaftler haben geschwiegen als es galt. Jetzt ists rum, jetzt braucht sich auch der Feigling nicht ans Lichte wagen! So einfach.
        Widerstand muss stattfinden, wenns gilt und nicht danach 😉
        Der Gaul ist tot, lasst ihn in Frieden ruhen!
        Macht lieber die Augen auf, was gerade so läuft und seid mündig.

        5
        1
  6. Wer sich jetzt noch die Brühe in die Adern jagen lässt ist mehr als dämlich! Allerdings stehen diese Dämlichen Vollidioten bei meinen Hausarzt täglich auf der Matte und können nicht genug davon bekommen.
    “Ich will nicht an Corona sterben!” Nun ja nicht an Corona, aber vielleicht an der Impfung! Aber Dummköpfe kann man nicht bekehren. Sie glauben an den Rosa Elefanten, an den Klimawandel und an das böse Virus. RÄCHTS ist überall und Schweine können fliegen.

    16
    1
    1. Tja, das dürfte mittlerweile auch zu einem Dilemma für die Hausärzte geworden sein, wenn diese mittlerweile offiziell darüber informiert werden, daß die Spritzungen bleibende Schäden verursachen können, andererseits uninformierte Patienten noch immer Lauterbach und Co glauben und das Coronavirus als Bedrohung für ihr Leben fürchten. In der Haut der Ärzte möchte ich nicht stecken.

  7. Ein Virus , an dessen Herstellung Fledermaeuse und Andere mitgewirkt haben , entweicht einem Gain-of-Junction-Labor in China . Wenn auch nicht die Fledermaeuse , so doch die Anderen ueberraschten uns Hochbesorgten in Rekordzeit mit einem “Impfstoff” , als haetten sie schon Jahre zuvor an der Crystallkugel herum gefuchtelt , Verdienstorden und Ehrungen lagen auch schon bereit . Das Wundermittel hiess mRNA oder Botschafts-RNS . Wenn sich jemand an meinem Erbgut zuschaffen machen will , dann der Liebe Gott und seine Schoepfung , ich nehme es als Schicksal hin . Aber wenn es sich um mafiose Figuren handelt , kann ich gar nicht dumm genug sein , mich dem anzuvertrauen . Ich telephonierte bis ich Fransen statt Lippen hatte , warnte alle , die mir einfielen : Lasst euch das Zeug nicht spritzen ! Details kannte ich nicht , wie auch , als Handwerker ; aber dass da was nicht stimmen kann , war mir klar . Frage : Wie kann es Aerzte geben , die ihre Patienten an die Nadel lockten und sich bis heute der Scham verweigern ? Wie Politiker , die draengten und dennoch nach wie vor auf freiem Fuss sind ? Journalisten , die diffamierten , entmenschlichten und richteten , was das Zeug haelt und immer noch ihre verlogenen Visagen in die Kameras halten ? Jeder , absolut jeder dieser Figuren war klar – davon bin ich fest ueberzeugt – , dass sie hier etwas foerderten mit voellig unabsehbarem Ausgang . Wenn ich eine mir unbekannte Waffe abfeuere , oder andere auffordere diese abzufeuern obwohl ich ihre Toetlichkeit erahnen koennen muss , dann mache ich mich schuldig . Punkt . Das gilt fuer “Aerzte” und “Gesundheitsminister” insbesondere , aber auch fuer die kriechenden Wuermer der Journalie . Moege Gott euch gnaedig sein , ich tue mich schwer damit !

    13
  8. Ich verstehe das Problem nicht.
    Wer sich auch nicht spritzen ließ, wohl auch nicht.

    Pass auf Dich auf. Du hast nur diesen einen Körper und diese eine Gesundheit.
    Und wer das nicht macht, na der muss mit den Konsequenzen halt leben.
    Pass auf Dich auf, denn sonst tut es niemand anderer. Jeder ist hier ganz alleine.

  9. Stanford-Professor übt harte Kritik an Lauterbach
    https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/lauterbach-stanford-professor-uebt-harte-corona-kritik-am-gesundheitsminister-86338716.bild.html

    In seiner Corona-Politik bezieht sich Karl Lauterbach (60, SPD) immer wieder auf die Wissenschaft, argumentiert mit Studien und Artikeln. Doch ausgerechnet von einem renommierten Corona-Wissenschaftler gibt es jetzt scharfe Kritik am deutschen Gesundheitsminister!

    Stanford-Professor Jayanta Bhattacharya (50), Experte für Gesundheitsökonomie, hat Lauterbach auf X (ehemals Twitter) vorgeworfen „unglaublich schlecht über die Corona-Wissenschaft informiert“ zu sein.