Dienstag, 16. April 2024
Suche
Close this search box.

Erste Hitze-Lockdowns in Israel: Betretungsverbote für Naturparks

Erste Hitze-Lockdowns in Israel: Betretungsverbote für Naturparks

Lauterbach fährt voll auf Klimapanik ab – Israel setzt sie bereits um (Collage:AUF1info)

Wie schon während der Corona-Hysterie, macht sich Israel nun auch beim Klimawahn zum Vorreiter radikaler Maßnahmen: Am Mittwoch erklärte die Natur- und Parkbehörde des Landes, dass viele Wanderwege für mehrere Tage gesperrt würden. Grund dafür soll eine angeblich „ungewöhnliche Hitze” sein.

Konkret bedeutet dies, dass nun sämtliche Wanderwege am Toten Meer, das judäische Bergland und die Flüsse im Norden Israels gesperrt sind. Die Maßnahme folgt rein aktionistischer Panikmache, denn in Israel herrscht genauso wenig eine Extremhitze wie irgendwo sonst im Mittelmeerraum. Die Temperaturen liegen bei über 30 Grad – was für die Region und die Jahreszeit vollkommen normal ist und nicht weit von den Werten früherer Hitzesommer entfernt ist.

Keine rechtliche Befugnis – Agenda 2030 setzt sich über nationales Recht

Besonders alarmierend an diesen Willkürverboten ist der Umstand, dass die Natur- und Parkverwaltung eigentlich nur für den Schutz der Naturparks zuständig ist. Sie hat keinerlei rechtliche Befugnis zu solch weitreichenden Maßnahmen.

Globalisierungskritiker aus Israel deckten diese Woche jedoch auf, dass die Behörde nahezu vollständig von Anhängern der Agenda 2030 der Vereinten Nationen dominiert wird, die hier nationales Recht überschreiten, um die Klima-Narrative durchzusetzen.

Massenrodungen können zur Zunahme von Hitzewellen führen

Ökologen und Meteorologen machten zudem darauf aufmerksam, dass eine etwaige Zunahme von Hitzewellen – die es derzeit wie gesagt noch gar nicht gibt – höchstwahrscheinlich nicht am „Klimawandel“ liegen, sondern vorwiegend an den systematischen Massenrodungen in Israel in den letzten Jahren.

So seien etwa allein im Jahr 2020 rund 230.000 ausgewachsene Bäume in dem von Wüsten geprägten Land gefällt worden. Dadurch würde sich die Landschaft erhitzen und immer mehr Menschen sich gezwungen fühlen, in die Städte zu ziehen.

Freiheitsbeschränkungen und Notstände: Corona diente als Generalprobe

Was in Israel geschieht, dürfte erst der Anfang einer zunehmenden globalen Verbots- und Restriktionspolitik im Namen des Klimaschwindels sein. Wie von vielen vermeintlichen „Verschwörungstheoretikern“ befürchtet, scheint Corona tatsächlich als eine Art Generalprobe dafür gedient zu haben, massiv in individuelle Freiheiten einzugreifen.

Wenn ein Volk erst einmal ausgiebig an die Einschränkung seiner Bewegungsfreiheit gewöhnt wurde, geht man offenbar davon aus, dies immer wieder tun zu können, ohne größeren Widerstand hervorzurufen. Hier vollzieht sich erneut eine Kernschmelze des Rechtsstaates unter dem Vorwand angeblicher Notstände.

Lauterbachs Klimapropaganda

Auch in Europa werden künftige Klimaeinschränkungen medial seit Wochen vorbereitet: Systemmedien, Politiker und die üblichen Klimalobbyisten überschlagen sich mit Behauptungen über angebliche Hitzerekorde in Südeuropa. Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach trieb seine Hitzepropaganda sogar noch aus dem Italien-Urlaub voran: Kaum dort angekommen, schwurbelte er via Twitter bereits von einer spektakulären epochalen Hitzewelle im Land.

Der Klimawandel zerstöre Südeuropa, so der pathologische Panik-Prophet. Wenn dies so weitergehe, hätten diese Urlaubsregionen keine langfristige Zukunft, drohte er mit seinem üblichen verantwortungslosen Geschwätz.

Panikmache: Bodentemperatur als “Hitzerekord”

In Bologna, von wo Lauterbach seinen Tweet absetzte, waren es zu diesem Zeitpunkt übrigens unter 30 Grad (und in Deutschland 21 Grad); von außergewöhnlicher Hitze konnte nicht ansatzweise die Rede sein. Zur selben Zeit behaupteten Politiker und Journalisten wider besseres Wissen, in Italien und Griechenland würden bis zu 48 Grad Hitze herrschen. Später stellte sich heraus, dass damit die Bodentemperatur gemeint war.

Temperaturen, die gerade in der Mittelmeerregion seit Jahrtausenden völlig normal sind, erst recht auf dem Höhepunkt des Hochsommers Mitte Juli, werden nun urplötzlich als Zeichen der angeblichen Klimakrise verkauft. Je öfter diese teilweise völlig absurden Lügen wiederholt werden, desto leichter glaubt man offenbar, die Menschen bevormunden und sie wieder einmal ihrer Freiheit berauben zu können.

Israel als Vorreiter: Weitere Einschränkungen werden kommen

Das Beispiel Israels zeigt dabei, dass sich die Klima-Lockdowns nicht plötzlich vollziehen, sondern schrittweise: Zuerst wird das Wandern verboten, dann darf man vielleicht nicht mehr ohne Kopfbedeckung auf die Straße, dann werden Sportveranstaltungen und andere Aktivitäten im Freien untersagt, und am Ende ist ab einer Grenztemperatur das Verlassen der Wohnung verboten.

Der kranken Phantasie der regierenden Klima-Hysteriker sind hier leider keine Grenzen gesetzt. Politiker wie Lauterbach und andere Profiteure dieser Hysterie warten nur auf die Gelegenheit, den Corona-Kurs unter anderen Vorzeichen fortsetzen zu können. Israel wird daher ganz sicher nicht das einzige Land bleiben, das diesen nächsten Weg in eine totalitäre Zukunft einschlägt.

Dieser Beitrag erschien zuerst auf AUF1info.

 

38 Antworten

  1. In dem Land brennt es innenpolitisch eh schon und dann das.
    Wollen dort auch einige viel Geld mit der “Klimahysterie” verdienen?

    Etwas anderes und erfreuliches für die Demokratie in der EU, wie folgt.

    https://www.freilich-magazin.com/politik/europawahl-umfrage-afd-auf-platz-1-cdu-verliert-massiv

    von Martin Scheliga/17.7.2023

    „Europawahl-Umfrage: AfD auf Platz 1, CDU verliert massiv
    In den neuen Bundesländern würde die AfD fast alle Flächenlandkreise gewinnen können.

    Laut einer Umfrage des Instituts wahlkreisprognose.de für die EU-Wahl würde die AfD selbst bei der Beteiligung einer Wagenknecht-Partei 22 Prozent holen. Damit läge die AfD nur einen Prozentpunkt hinter der Union. Hinter der AfD lägen SPD und Grüne mit 15 beziehungsweise 13 Prozent. Eine Wagenknecht-Partei würde 8,5 Prozent aller Wählerstimmen erringen können. Die FDP wäre mit 3,5 Prozent weit abgeschlagen, die Linkspartei würde mit 2,5 Prozent ein noch schlechteres Ergebnis als die Freien Wähler (drei Prozent) holen.“

    Sehr guter und leicht verständlicher Artikel Frau Scheliga.
    Danke.
    Noch mehr ist dort zu lesen.

    11
    1
  2. “Besonders alarmierend an diesen Willkürverboten ist der Umstand, dass die Natur- und Parkverwaltung eigentlich nur für den Schutz der Naturparks zuständig ist.”
    Eben. Sie ist für den Schutz des Naturparks zuständig. Und dazu gehört auch, daß wegen Idioten, die trotz der Hitze und Trockenheit im Wald rauchen und die Kippen wegwerfen, Glasflaschen oder Glasscherben liegen lassen (durch die sich aufgrund der Brennglaswirkung ein Feuer bilden könnte) oder gar dort grillen ein Betretungsverbot ausgesprochen wird. Dasselbe gibt es übrigens für die Wälder regional auch in Deutschland bei hohen Temperaturen und Trockenheit.
    Andererseits weiß ich auch, daß oftmals Brandstiftung im Spiel ist, wenn in bestimmten geschützten Gebieten beispielsweise Hotels gebaut werden sollen.

    7
    1
    1. Schwachsinn. Glasscherben sind keine Lupen. Erst informieren, dann propagieren. Es gibt Studien dazu. Erst lesen, dann posaunen.

      1. Ich denke, das stimmt, daß sie keine Lupen sind aber Brenngläser. Es kommt bei ihnen auf den Einstrahlwinkel der Sonnenstrahlen und auf dem Abstand zum Objekt an.

  3. Netanjahus Kurzaufenthalt im Krankenhaus wegen Überhitzung darf getrost als PR-Gag -aber richtungsweisend!- gewertet werden. Denn der Hitzelockdown in Israel dient vor allem dem kommenden Verbot der Massendemonstrationen gegen die Regierung Netanjahu. Der Typ ist wirklich mit allen Wassern des Jordan gewaschen:-))

    10
  4. Die Klima-Hysteriker sind nur die Handlanger und unwichtig.
    Schnappen wir uns endlich die Drahtzieher. Lauterbach ist genau so ein kleines Würstchen an Fäden wie alle anderen.
    Nein! die, das finanzieren und fördern müssen an den öffentlichen Pranger.
    ALLES ANDERE IST FLICKSCHUSTEREI und bringt rein gar nichts!
    Die es verursachen, lachen sich über unsere Blindtasterei schlapp.
    GREIFEN WIR SIE UNS!!!!!!!!!!!! 😉
    Johannes von Jerusalem (Anfang 12. Jhd.) hat genau dies vorhergesagt

    1. Den Gehorsamen muß der Gehorsam ausgetrieben werden, nur so kann der Spuk beendet werden!
      Alles Elend dieser Erde wurde und wird durch das kleine, schäbige, gehorsame, gläubige Staatsbürgerlein angerichtet und umgesetzt.
      Niemand anderes, als das “brave” Staatsbürgerlein ist verantwortlich.
      Das kleine Staatsbürgerlein ist grausamer, bestialischer, als jeder Kriminelle. Es setzt sich sogar in ein Flugzeugcockpit und wirft Atombomben ab. Macht kein Krimineller.
      Das deutsche Staatsbürgerlein geht sogar noch weiter: Es schmeißt diese auf Befehl auch aufs eigene Land!
      Noch Fragen, was bekämpft werden muß?

  5. Auch Landwirtschaftsminister Cem Özdemir machte im letzten Sommer bewusst oder weil zu unwissend (dummdreist ?) die Katastrophenmeldung: In Indien herrschen Temperaturen von 60°C und die Vögel fallen vom Himmel, dort herrschen apokalyptische Zustände. Dass dies übliche Bodentemperaturen um diese Jahreszeit waren, geschenkt… (Kommentare erübrigen sich.)

  6. Die Etatisten wollen mir verbieten, bestimmte Substanzen zu konsumieren, sie wollen mich aber zwingen, bestimmte Substanzen spritzen zu lassen.
    Sie wollen mir verbieten, Auto zu fahren, sagen, ich soll laufen oder radfahren. Und ja, sie wollen mir verbieten, zu laufen, oder radzufahren…
    Fazit:
    Etatisten sind durchgängig Geisteskranke mit erheblicher Anzahl von Windungsschlüssen im Hirn!
    An alle Israelis:
    Auf zum Bergwandern! Alle!
    Sollte es hier zu solcherlei Schwachsinn kommen: Sofort ab in den Wald oder wohin auch immer, nur nicht daran halten!
    Es geht nur noch mit Totalverweigerung.
    Kein Etatist hat das Recht auf solcherlei Tyrannei und “Regeln”, da kann er so oft was von Schutz und Sicherheit grölen, wie er mag.
    Man muß sich diese Unverschämtheiten der Etatisten mal vorstellen, es finden sich keine Worte mehr dafür, erst Recht nicht für das Selbstverständnis, daß auch noch welche meinen, man müsse sich an sowas halten.
    Mit Hitze hat man dann etwas, was selbst Märchenviren nicht leisten können:
    Jedes Jahr können die Machtpsychopathen ihre sexuellen Triebe der Herrschaftsausübung und Gehorsamseinforderung ausleben, da es Sommerhitze immer gibt.
    Wehret nicht den Anfängen, sondern einfach rundherum allem!
    Staat = Feind, Schirmmütze = Todfeind!

    1. Genau. Kontra, kontra, immer wieder kontra. Mich können die schon sehr lange am A…..
      Ich habe den ganzen Wahnsinn noch nie mitgemacht, nicht mal bei Erich, dem Einzigen.

  7. ein weiterer grund für die afd… und alles wird ok…
    Rheinland-Pfalz plant Islam-Unterricht an Schulen
    Mainz. An Schulen in Rheinland-Pfalz soll es bald islamischen Religionsunterricht geben. Das wünscht sich Bildungsministerin Stefanie Hubig (SPD). Vier islamische Verbände beraten sich aktuell mit der Landesregierung.
    Zudem geht es um islamische Begräbnisvorschriften, Seelsorge in Gefängnissen, theologische Ausbildung an Hochschulen und religiöse Feiertage des Islams. Weiterlesen auf m.bild.de
    nicht vergessen den kath. glauben zu verbieten… mit unterstützung der geistlichen kinderficker… sorry und der gruß: grüß gott mit unterstützung der kirche gleichfalls zu verbieten… wie geschehen gerade in stuttgart, aber:
    die kirche meldet sich dazu nicht zu wort…ist ihr am arsch vorbei gegangen dass man im kindergarten nicht mehr grüßgott sagen darf wegen den inshallabrüdern… das schweinefleisch ist eh schon verboten am mittagstisch für kinderlein…
    will nur kirchensteuer und ihre ruhe… sofort raus aus dem kinderf.. verein…

    1. Zitat:
      “will nur kirchensteuer und ihre ruhe… sofort raus aus dem kinderf.. verein…”

      Seit 1984 schon draußen. Wäre mir im Traum nicht eingefallen, denen weiter Kohle darein zu schieben, wo sie es gerne haben.

  8. Ich kann mich an die Wüste Negeb erinnern, da wurden schon in den 70ern Rekorde von 50° gemessen; und. die Israelis haben das auch überlebt. In einer Wüste ist es ( tagsüber) knalleheiß, und da der größte Teil Israels “wüstenähnlich” ist, sind da hohe Sommertemperaturen normal ! In den engen Straßen von Jerusalem noch ein wenig mehr.

  9. Und sowas nennt sich zivilisierte Welt! Sie sind ja noch schlimmer als im Mittelalter. Was sind das heute für ungebildete dumme Menschen, die sich alles verbieten lassen?

  10. Israel soll doch auch eine Demokratie sei. Aber wahrscheinlich ist die jetzt genau so verlottert wie unsere Demokratur.

  11. Die Welt ist verrückt geworden – eine abgedroschene Phrase wird zum unumstrittenen Fakt, es ist so und es ist absolut nicht mehr normal.
    Das ist keine Phase, Mode oder Laune sondern kollektiver Wahnsinn per Verordnung.
    Bei meinen medialen Arbeiten tauchte immer wieder der Aspekt “Krankheit” auf, mich ärgerte diese Essenz bereits weil ich sie für zu überzogen hielt und weil sie irgendwie deplatziert wirkte, bis ich begriff was es eigentlich bedeutete, ich habe es aufgrund der Offensichtlichkeit (Corona, Klimawahn, Genderismus) in einem falschen Kontext gesehen…
    Die Antwort bezog sich eigentlich auf die Ära die begonnen hat – “Die kranke Zeit”, wohlgemerkt im Zeichen der Herrschaft und sie begann mit “Krankheit” – meine mediale Erkentnis ist also identisch mit diesem Artikel – ES IST SO, es ist KEINE persönliche Ansicht einer persönlichen Sichtweise!
    Diese Ära mag uns zwar bereits unerträglich nerven und verzweifeln, aber selbst Nostradamus sah sie und es lässt sich mühelos in die Ära des “Antichristen”, viel mehr des “Antimenschen” interpretieren, ALLE Marker sind da, es läuft gerade programmierte Geschichte ab, das derzeitige primäre Ziel ist “Verzögerung”…

    1. Nicht Nostradamus sondern Johannes von Jerusalem in seinen Weissagungen Anfang des 12. Jhds.
      Nostradamus war Obrigkeits-hörig und hat im Auftrag derer und des Klerus’ 250 Jahre später abgekupfert von Johannes’ Manuskripten.
      Selbst informieren …

      1
      2
      1. Wenn Sie sich so gut auskennen können Sie mir bestimmt die Orginalskripte in Altfranzösisch von Nostradamus übersetzen, ich mache das schon seit fast 30 Jahren mit zugegeben mäßigen Erfolg, dennoch konnte ich einige Übersetzungsfehler und Fehlintinterpretierungen entdecken.
        Johannes lebte zu Zeiten Neros, das war ein paar Jahrhunderte davor und jetzt würde ich gerne noch wissen wie Sie auf die Idee kommen das die unverständlichen und äußerst knappen 4-Zeiler von Nastrodamus “abgekupfert” sein sollen, außerdem sind Übereinstimmungen bei “Prophezeihungen” wohl eher zu erwarten, oder etwa nicht?
        Der Klerus hat damals darüber gewacht das nicht die “falsche” Botschaft, also ähnlich wie heute, ungehindert verbreitet wurde, hätte N. das nicht beachtet würde man heute nichts von ihm wissen, die “Inquisitation” ist ihnen doch geläufig oder!?
        Den “Johannes” den Sie wohl meinen lebte zur Zeit der Kreuzzüge, also echt jetzt, inwieweit soll das jetzt bitte kein radikaler Anhänger der kath. Kirche gewesen sein, also damit aufgrund von päpstlicher Propaganda absolut unglubwürdig!?
        Michel de Nostradam war ein konvertierter ehem. Jude und ja, er war streng gläubig, wie ALLE zu dieser Zeit.
        Sich bitte nicht produzieren ohne eine Ahnung zu haben und schon gar nicht auf meine Kosten, das wird nix…

        3
        1
        1. Na, ist ja allerliebst, daß Sie sich so gut auskennen.
          Dann wissen Sie auch, das Johannes von Jerusalem als der 8. Tempelritter Mitbegründer des Templerordens gewesen ist, mit Originalnamen Bernard de Clairveaux. Und daß dieser einen 20 jährigen Aufenthalt in der Umgebung um Jerusalem verbrachte, wo er seine Visionen in die Zukunft hatte, die er dann in 7 Ausfertigungen manuskriptieren ließ. Diese Manuskripte wiederum verteilten sich im Laufe der Zeit in der abendländischen Welt, von denen eins in die Hände Nostradamus gelangte.
          Und merken Sie sich eins: wir sind nicht hier im Kommentarbereich zur Profilierung sondern zur Wahrheitsfindung! Und dazu sollten wir alle beitragen. Denn nur GEMEINSAM gehen solche Dinge voran – obwohl Gemeinschaftlichkeit im Deutschen Sprachraum ja immer mehr “vor die Hunde geht”. Mit voller Absicht spricht man deshalb heutzutage von Gesellschaft. Und alle faseln mit …

          1. Aha, ein Tempelritter, na jetzt ist es natürlich sofort glaubwürdig, den Rittern der Kirche, dem Dunstkreis der Freimaurer, dem Feigling Jacques de Molay, dem Orden der im 13 Jahrhundert einfach zerschlagen wurde und seit dem tausende von “Wahrheiten” der Templer verbreitet wurden, sehr überzeugend!
            Was Sie persönlich für richtiger halten nur weil es Ihnen besser gefällt ist für mich nicht sonderlich relevant, schon gar nicht mit so einem Background als Begründung.
            Sie scheinen auch den offensichtlichen Kern wohl nicht verstanden zu haben, Nostradamus machte gar keine Prophezeihungen in dem Sinne, die “Prophezeihungen” wurden von ganzen Generationen hineingedeutet, also wie soll Nostradamus das schon rein technisch in Textform “abgekupfert” haben, das geht überhaupt nicht was Sie da behaupten und es war mit Sicherheit genau andersherum.
            “Gemeinschaft zur Wahrheitsfindung”, was soll das bitte sein, die woken Irren, die Grünen, Bearbock etc. ALLE sind davon überzeugt das sie die Wahrheit gepachtet haben, ich kenne Wahrheiten die vermutlich jeden 3. in den Selbstmord treiben würden.
            Sie können mich gerne dann wieder belehren wenn der Reichstag brennt oder der Abschaum dieser Welt zur Rechenschaft gezogen und beseitigt wurde, das könnte mich evtl. davon überzeugen an eine Gemeinschaft zu glauben.
            Ich schreibe hier obwohl mir absolut klar ist das es nichts verändert, viele nicht interessiert und viele gar nicht verstehen, ich schreibe hier nicht für uns “Freunde”, ich schreibe hier für die FEINDE die mitlesen.

          2. Gemeinschaft zur Wahrheitsfindung bedeutet für uns erst einmal, die Vergangenheit, die von den Meisten – auch Ihnen – verdreht wird, zu erkennen.
            Ist nicht von mir: man soll die Gegenwart dafür nutzen, die Vergangenheit zu erkennen, um für die Zukunft gerüstet zu sein!
            Ich habe nicht die Absicht, hier irgend jemanden belehren zu wollen sondern dazu beizutragen, daß die Menschen erkennen …
            Ob Ihnen der “Hintergrund” gefällt oder nicht – darauf kommt es am wenigsten an!

  12. @Keine rechtliche Befugnis – Agenda 2030 setzt sich über nationales Recht
    rechtlich – was ist das ?
    Das interessiert doch die Politik schon lange nicht mehr – hier werden die Herrschaftsansprüche der Oligarchen Stück für Stück umgesetzt !
    Wie es in der TV-Serie “DSV-Seaquest” gezeigt wurde. Die Politik dient nur als Dummenfang für unbedarfte, die Macht liegt bei den globalen Konzernen!
    Bleibt eigentlich nur zu hoffen, das die BRICS dem Wertewesten eine Grenze ziehen !

  13. Solche Artikel wie jetzt dieser von AUF1 strotzen vor Pessimismus. Sollen uns diese paralysieren?

    ZITAT: “Israel als Vorreiter: Weitere Einschränkungen werden kommen”

    Na dann legen wir jetzt die Füße hoch und die Hände in den Schoß …

    ZITAT: “Das Beispiel Israels zeigt dabei, dass sich die Klima-Lockdowns nicht plötzlich vollziehen, sondern schrittweise: Zuerst wird das Wandern verboten, dann darf man vielleicht nicht mehr ohne Kopfbedeckung auf die Straße, dann werden Sportveranstaltungen und andere Aktivitäten im Freien untersagt, und am Ende ist ab einer Grenztemperatur das Verlassen der Wohnung verboten.”

    Danke für die Vorwegnahme zukünftiger Ereignisse – ich gewöhne mich schon mal geistig daran, so dass ich mich dann bei eventuell realen Ankündigungen nicht mehr aufrege.

    ZITAT: “Israel wird daher ganz sicher nicht das einzige Land bleiben, das diesen nächsten Weg in eine totalitäre Zukunft einschlägt.”

    Na dann, wenn das ganz sicher ist… Ich schaue mal, was mein Video-Streaming-Dienst neues hat und was im Spiegel und der ZEIT steht – man kann eh nichts daran ändern, alles vorherbestimmt.

    Echt, jetzt???

    5
    2
  14. Ich habe das vorausgesehen. Die Logik ist transparent und bestechend: Es geht darum, Freiheitsräume in Angsträume zu transformieren. Der Adressat ist dabei die nachwachsende Generation. Für uns ältere Herrschaften ist es schon zu spät, um uns einzuschüchtern.

    1. Das Erste gut erkannt.
      Das Zweite nicht: Sie glauben gar nicht, wie viele aus der aus der älteren Generation dummverblödet und sediert sind!
      Erlebe ich tagtäglich 🙁

      1. Stimmt leider!
        Ich bin von meiner Generation extrem enttäuscht (Ü60), wie leicht die jedesmal aufs Neue wieder drauf anspringen.
        Nach der soundsovielten Plandemie und Todesseuche, bzw. Apokalypse sollte eigentlich bei jedem Älteren bei der Tagessau, also der Sau des Tages, die durchs Dorf getrieben wird, nur noch Gelächter und Abwinken einsetzen, wenn der nächste Angstporno aufgelegt wird.
        Zumindest ist es bei mir so.
        Es stimmte ja eh nie, oder zürnt der Sonnengott immer noch, weil wir ihm nicht genügend Jugendliche opfern?
        Im Gegenteil:
        Ich habe meinen Töchtern aufgetragen, mich in dem Moment, wenn ich beginne, Staat und Regierung zu glauben, einweisen und entmündigen zu lassen.

        1. Ihren Äußerungen nach zu urteilen, wird das niemals geschehen.
          “Tagessau” , das werde ich mir merken für etwaige Dispute 😉

  15. Immer daran denken, “Alles geschieht nur, soweit man es zulässt oder mitmacht!” Kadavergehorsam war in der Geschichte der Menschheit noch nie zielführend weil dabei der Denkprozess ausgeschaltet wird. Ein gesunder ziviler Ungehorsam gepaart mit logischem Denken bringt mehr Wachstum an Erkenntnissen.