Sonntag, 3. März 2024
Suche
Close this search box.

G20-Abschlusserklärung von Neu-Delhi: Eine Ohrfeige für den “Werte-Westen”

G20-Abschlusserklärung von Neu-Delhi: Eine Ohrfeige für den “Werte-Westen”

Gestrige Gipfelrunde von Neu-Delhi: G20 zu Gast bei BRICS (Foto:Imago)

Im gemeinsamen Abschluss-Kommuniqué des G20-Gipfels von Neu-Delhi konnte man sich interessanterweise noch nicht einmal darauf einigen, den Krieg in der Ukraine als “russischen Angriffskrieg” zu verurteilen – und das, obwohl weder Wladimir Putin noch der chinesische Staats- und Parteichef Xi Jinping anwesend waren. Der “Westen” musste sich mit der vagen Feststellung zufrieden geben, dass die “territorialen Grenzen” eines Staates “nicht angegriffen” werden dürfen.

Deutschland betrifft diese Problematik indes nicht – da seine Grenzen durch eine ständige Öffnung für jedermann de facto inexistent sind. Dieses Land wird sozusagen per unbegrenzter Zuwanderung “erobert”. So durften wir ja gerade erst von einer selbst migrationsstämmigen “Migrationsforscherin” erfahren, dass dieses Land “niemandem” gehöre – schon gar nicht den Deutschen. Die deutsche Politik interessiert das freilich nicht.
Da stellt sich für mich die Frage: Wieso sollte dann die Ukraine eigentlich den Ukrainern gehören? Oder die Türkei den Türken? Wir sehen: Das sind fast schon realsatirische Wortspielereien, dennoch offenbaren sie den absoluten politischen Wahnsinn in Buntland.

Düpierte moralische Oberlehrer

Doch zurück zur Abschlusserklärung von Neu-Delhi: Diese ist, gelinde ausgedrückt, eine Ohrfeige für den sogenannten “Werte-Westen”, der sich bislang ja stets als moralischer Oberlehrer verpflichtet sieht, seine ganz eigene Vorstellung von Demokratie global zu exportieren. Und in der Hoffnung, dass es etwas nützt, werden insbesondere vom “reichen” Deutschland und seinen intellektuellen rot-grünen “Spitzen”(-Politikern) dazu noch großzügige Milliardengeschenke gemacht. Geld kann man ja drucken.

Dabei müsste diesem “Werte-Westen” eigentlich inzwischen klar sein, dass sich längst ein globaler Widerstand formiert: Die BRICS-Staaten haben zuletzt großen Zuwachs bekommen. Hier entsteht eine ganz neue globale, wirtschaftliche Macht; von der Bevölkerungszahl dieses neuen Bündnisses ganz zu schweigen. Wenn Europa, die Ampel und EU-Kommissarin Ursula von der Leyen weiter meinen, dass Amerika und eine aufgerüstete Nato die einzigen Heilsbringer seien, dann dürfte es sehr schnell mehr als unlustig werden. Doch uns Deutsche braucht das vermutlich nicht mehr groß zu interessieren: Wir werden von den hörigen Altparteien und der grünen Sekte ohnehin ja gerade endgültig zur Nullnummer degradiert. Eine bis zur Dekadenz “fortschrittliche” Bananenrepublik sind wir ja schon.

12 Antworten

  1. “dieses Land “niemandem” gehöre – schon gar nicht den Deutschen”.
    “Wieso sollte dann die Ukraine eigentlich den Ukrainern gehören? Oder die Türkei den Türken?”

    Das sehen ja nur die Doofdeutschen so! Sie geben gerne ab und arbeiten bis zum umfallen für alle die, die jetzt Deutschland für sich beanspruchen. Die modernen Sklaven leben in Buntland. Und die finden das auch noch suuuppper!

    Also Leute, immer schon weiterarbeiten, Überstunden machen und die Fresse halten, damit Ihr, die 23 Millionen die arbeiten, den anderen 60 Millionen, die nicht arbeiten wollen, eine fette Pension, Bürgergeld und Diäten spendieren könnt.

    Und natürlich denen, die jetzt euer Land beanspruchen und euch zu Sklaven machen.

    Und sage mir keiner, die Biodeutschen wären ein intelligentes Volk!!!!!!!!!!!!!

    11
  2. Dafür gießt der “Spiegel” schon wieder seine Giftbrühe aus: “Kein Handschlag, kein Wort. Scholz schneidet Lawrow bei G20-Gipfel”.
    Lawrow ist jetzt ganz sicher am Boden zerstört (Ironie aus). Ich stelle mit Genugtuung fest, daß nicht nur Baerbock sondern auch Scholz keine Fachleute auf dem Gebiet der Außenpolitik sind. Innenpolitisch sieht es allerdings auch nicht besser aus.

    13
  3. @Deutschland betrifft diese Problematik indes nicht – da seine Grenzen durch eine ständige Öffnung für jedermann de facto inexistent sind

    Das klassische Völkerrecht kennt drei Merkmale des Staates:
    eine Bevölkerung (Staatsvolk),
    einen geographisch abgrenzbaren Teil der Erdoberfläche (Staatsgebiet),[21]
    eine stabile Regierung, die effektive Gewalt ausübt (Staatsgewalt).
    Ein Staat gilt als untergegangen, wenn eines dieser Elemente, die ihn konstituieren, weggefallen ist.

    -das Staatsvolk wurde von Merkel aufgelöst und nach der Diktion des Regimes gibt es nru noch Menschen, die zufällig schon länger hier wohnen !
    -ein Willkürsystem mit Staatsterrorismus und No-Go-Areas für ganze gruppen einschließlich der uniformierten Antifa ist nicht gerade eine stabile Regierung, sondern nur ein Plünder-Regime
    – ein geographisch abgrenzbaren Teil gibt es seit der Abschaffung der grenzen durch Merkel von 2015 nicht mehr

    Demzufolge gibt es den Staat Deutschland nicht mehr, sondern nur eine plündernde Staatssimulation mitten in Europa, verraten von der eigenen Regierung im Auftrag – letztlich des WEF !

    Wer hier regiert, das ist ja nicht Scholz, Habeck und Baerbock, sondern Graichen, Elga Bartsch, Lars-Hendrik Röller, Jennifer Morgan, Sven Giegold, Michael Kellner, Hal Harvey, Rottmann-Großner, Margarete Klein und Claudia Major !
    So kommt die Butter aufs Brot !

    10
  4. “Geld kann man ja drucken.”

    Macht man aber nicht mehr, denn es ist nur noch in den Computern erfasst.
    Die Schulden, die Deutschland hat, kann man einfach löschen. Es ist Giralgeld, ohne Gegenwert.
    Auf dem Euro steht nirgendwo etwas von Geld. Die Scheine sind nur buntbedrucktes Sonderpapier. Das Sonderpapier hat einen Wert und die Druckertinte auch. Das war es. Ein 100 Euroschein ist vielleicht 5 Cent wert. Wenn überhaupt.

    Die Staaatsverschuldung wird nie zurückgezahlt. Sie gibt es nicht in echt, sondern nur in den Computern. Die Banken erschaffen Geld aus dem Nichts. Und aus dem Nichts kann man nur nichts erschaffen. Daran führt kein Weg vorbei.

    Volker Pispers hat das mal erklärt. Und auf YouTube gibt es eine Videoreihe, die nennt sich Zeitgeist. Der zweite Teil erklärt das ganz ausgezeichnet, wie Geld aus dem Nichts erschaffen wird.
    So ab Minute 5 gehts los und wird der Irrsinn erklärt:

    Die Banken sind die größten Verbrecher, aber ohne Politiker würden sie keine solche Macht haben. In den USA braucht man noch nicht einmal Steuern zu bezahlen, also eine Steuererklärung abzugeben. Höchstrichterlich festgestellt. Wird alles darin erklärt. In Deutschland liegt es aber wohl anders.

  5. Dem kann voll zugestimmt werden. Leider scheint den früher (?) mal ach so klugen Deutschen ihr Grips ziemlich abhanden gekommenzu sein. Erstaunlich ist nach meiner fast täglichen Erfahrung, dass es aus meinem nicht kleinen Bekanntenkreis reichlich wenig Protest oder Kritik zu dieser kapitalen Dummheitspolitik kommt – Blindheit, total Intelligenzdefizit oder pure Gleichgültigkeit oder was ??? Armes Deutschland – in fast jeder Beziehung…

  6. Aus Washington der Grosse Huene
    und’s Urselchen v.d. Leyenbuehne
    gaben abermals zum Besten ,
    was er dringend will , der Westen .
    Da dachte sich der Rest von West :
    Wir kuemmern uns um’s eig’ne Nest .

  7. Die G20 muss sich neu aufstellen, sonst ist es bald aus damit. Es wird Alternativen geben. Gut hat man jetzt die Afrikaner aufgenommen. Diese dürfen sich dann auch mit der EU an einen Tisch setzen. An einem anderen Tisch werden dann die noch in der Kandiadtenphase befindlichen Länder sein. Die USA wird sich langfristig aus Europa verabschieden. Erstens haben sie mit China genug zu tun und zweitens gibt es auf Dauer in Europa nicht mehr viel zu holen. Deutschland auf dem absteigenden Ast, Frankreich war nie ein besonderer Freund. Bei den Balten und Polen sind die Kaufkraft und die wirtschaftlichen Möglichkeiten begrenzt. Die Ukraine interessiert die USA nicht wirklich. Indien wird sich entscheiden müssen und da ist das russische Gas näher und billiger als das amerikanische Frackinggas. G20 ist ein Auslaufmodell.

  8. US-Medien machen Stimmung gegen Friedensbewegung in Deutschland
    »Washington Post« schürt Ängste vor Querfront aus AfD und Linke
    https://www.freiewelt.net/nachricht/washington-post-schuert-aengste-vor-querfront-aus-afd-und-linke-10092948/

    Transatlantiker Merz greift Friedensbewegung an: Nur Putin ist an allem schuld
    https://www.freiewelt.net/nachricht/transatlantiker-merz-greift-friedensbewegung-an-nur-putin-ist-an-allem-schuld-10092489/

  9. Ob die BRICS Staaten tatsächlich ein Gegengewicht zu den G20 Staaten bilden wollen bleibt mal abzuwarten. Dafür befinden sich in den Regierungen der BRICS und deren Beitrittskandidaten zu viele Politiker aus der Kaderschmiede des WEF , die bekannterweise global ein ganz anderes Ziel verfolgen.

    3
    1
  10. Deutschlands Aussenministerin Annalena Baerbock setzt die bisherige Zeitrechnung ausser Kraft. Laut ihr hat ein Jahr neu 560 statt 365 Tage.

    https://weltwoche.de/daily/deutschlands-aussenministerin-annalena-baerbock-setzt-die-bisherige-zeitrechnung-ausser-kraft-laut-ihr-hat-ein-jahr-neu-560-statt-365-tage-den-buergern-bleibt-also-mehr-zeit-ihr-ueberleben-zu-siche/

    Den Bürgern bleibt also mehr Zeit, ihr Überleben zu sichern

    Annalena Baerbock, die grüne Aussenministerin von Deutschland, steht unerbittlich an der Seite der Menschen in der Ukraine.

    Und das nicht etwa nur an 365 Tagen pro Jahr. Sie schafft weit mehr.

    Baerbock ist so entschlossen, dem kriegsgepeinigten Volk zu helfen, dass sie sogar bereit ist, den gregorianischen Kalender ausser Kraft zu setzen, nach dem sich die Normalsterblichen seit über 400 Jahren richten.

    Wörtlich sagt sie vor der Kamera, wie Wiedergaben auf Twitter zeigen: «Meine Botschaft auch jeden Tag in den über 560 Tagen im letzten Jahr…»

    Das letzte Jahr war ein besonders Jahr, es hatte 560 Tage. Baerbock in Kiew. 🤦‍♂️

    Hinweis an Grüne und ihre Wähler: Ein Jahr hat 365Tage(Gemeinjahr) oder 366Tage(Schaltjahr), alle 4Jahre. Warum?

    Die Erde braucht mehr als 365Tage, um einmal um die Sonne zu wandern, ca. einen ¼Tag. UNBEDINGT ALLES LESEN !!

  11. DAS DIE USA NIE UNSERE FREUNDE WAREN ZEIGT DIE GANZE GESCHICHTE UND AUCH DAS FOLGENDE VIDEO.

    Der Gründer und Vorsitzende des führenden privaten US-amerikanischen Think Tank STRATFOR (Abkürzung für Stategic Forecasting Inc.) George Friedman bestätigt am 4. Februar 2015, dass die USA seit mehr als 100 Jahren die deutsch-russische Zusammenarbeit mit allen Mitteln verhindern wollen.

    Dazu ist ihnen jedes Mittel recht, inclusive vorsätzlicher Lügen bis zum Krieg. Dieses Video (13 Minuten) unbedingt ansehen.

    STRATFOR: US-Hauptziel seit einem Jahrhundert war Bündnis Russland+Deutschland zu verhindern ==> http://www.youtube.com/watch?v=gcj8xN2UDKc

  12. In irgendeiner Talkshow gestern (hart aber fair?) saß einer, eine Klimaapostel, der schon einen richtigen RECHTSRUCK in der Bevölkerung befürchtet.

    Sein Gefühl trügt ihn nicht, denn die Leute haben die Nase gestrichen voll !

    Flüchtlinge
    Massenvergewaltigungen
    Wohnungsnot
    Eigentümerüberwachung
    Drogenfreigabe
    Bürgergeld 95 % davon für Fremde!
    Atomkrieg in der Warteschleife
    Nicht endende Covid- und Impfdrohungen
    Klima- und Heizungsterror
    Inflation
    Kinderarmut (Kindergärten geben kein Fleisch mehr aus)
    Mittelstandssterben
    Firmenpleiten
    Digitale Tyrannei
    Straßensterben und Autoverbote
    Fahrradzwang
    Arzttermin Chaos
    Pflegenotstand
    Rentnerarmut
    Steuerverschwendungen an Unbefugte

    Sie strömen alle in Scharen zur AFD, auch die Ausländer mit deutschen Pässen, die hier gutsituiert sind !!!

    Kurzum die BEVORZUGUNG FREMDER zum NACHTEIL der EIGENEN BEVÖLKERUNG hat einen Stand erreicht, den kein Inländer mehr toleriert, was man als angebliche INLÄNDERFEINDLICHKEIT beklagt !!